RickysBuchgeplauders Bibliothek

144 Bücher, 114 Rezensionen

Zu RickysBuchgeplauders Profil
Filtern nach
144 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

34 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

katzen, fantasy, ermitteln, katzenroman, elro

Sunnie und Polli - Im Land der Monate

Joachim Sohn
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 01.03.2015
ISBN 9783944544403
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension
Sunnie und Polli im Land der Monate
Genre: Fantasy
Seiten: 420 Seiten
Verlag: Papierverzierer Verlag
Klappentext:
Die Monate sind ganz durcheinander: Juni ist verschwunden und niemand weiß, wo er ist. Höchste Zeit, dass Sunnie und Polli ermitteln. Die Kater haben doch bisher noch jeden Fall lösen können. Das behaupten sie zumindest in ihrer Geschichte. Der Autor Joachim Sohn, der bei den Katern wohnen darf, notiert nicht ganz ungezwungen, was die beiden ihm dazu zu berichten haben. Und was vielleicht äußerlich wie eine Kindergeschichte wirkt, ist in Wahrheit eine höchst anspruchsvolle Persiflage über Heldenreisen, Wortfindungen, Gedankenketten, Buchsatz und nicht zuletzt eine gewisse Selbstironie an die Geschichte über die beiden Kater selbst, die ein reiner Tatsachenbericht ist.
Eine philosophische Katzengeschichte für Fans von Walter Moers und Freunde von ganz besonderer Unterhaltung in Wort, Schrift und Bild des Buches.

Meine Meinung:
Geschichte:
Das ist mal was ganz besonderes. Der Schreibstil ist wirklich lustig und sehr angenehm zu lesen. Ich habe mich wirklich gut unterhalten gefühlt. Das Beste ist, es wird niemals langweilig. Es passiert immer etwas. Die Geschichte ist nichts für zwischendurch, das muss ich wirklich erwähnen. Wer sich auf dieses Buch einlässt geht auf ein Abenteuer der besonderen Art. Es ist wirklich total verrückt.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Die Protagonisten Sunnie und Polli sind Katzen und sie verhalten sich auch so wie es Katzen zu tun pflegen. Aber nicht nur das, sie sind auch sehr berühmte Detektive. Ich habe sie als richtig lebendig empfunden, was vielleicht auch daran liegt, dass es sie wirklich gibt. Sie sind mutig, verrückt und total wirsch. Auch die Nebencharaktere sind total außergewöhnlich, so etwas würdet ihr im echten Leben nicht begegnen.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Ich hatte viel zu staunen, lachen und nachdenken. Sogar das Nachwort hat Emotionen hervorgerufen und mich zu tiefst berührt. Es geht um die echten Sunnie und Polli und ihren nicht gerade leichten Lebensweg.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Das Cover lässt einen vermuten, dass es um eine Kindergeschichte geht. Dem ist nicht so! Mir gefällt es ausgesprochen gut. Bunt finde ich immer Klasse.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Eine total witzige und durchgeknallte Geschichte. Ich liebe es. Wer das nicht liest ist selber Schuld ;)
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Rebell - Gläsernes Herz

Mirjam H. Hüberli
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 01.10.2017
ISBN 978-3-95991-717-9
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension
Rebell-Gläsernes Herz von Mirjam H. Hueberli
Genre: Fantasy
Seiten: 284
Verlag: Drachenmond Verlag
Klappentext:
Verletzlich, so zerbrechlich wie Glas. Gegensätzlich, voller Liebe und Hass. Schlägt aus Stärke und Mut, aber auch unbändiger Wut. Und macht dich zu dem, der du bist. Zurück auf der Erde, übermannen mich die Gefühle für jenen Menschen, der auch kein Spiegelbild in den Augen trägt der Rebell Bo. Es bleibt keine Zeit für Gefühlsverirrungen. Dass Noah nicht mehr aus dem Koma erwacht, verheißt nichts Gutes. Wir müssen schnell handeln. Nur wie hält man die Mächtigsten zweier Welten auf, wenn man selbst nicht versteht, was dahintersteckt? Und was redet Bo von Kronenschriften, Prophezeiung und besonderer Gabe?
Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 3 und somit der letzte. Ich durfte das Buch vorab lesen und möchte mich dafür herzlich bedanken. So spannend wie der letzte Band endete beginnt dieser Band wieder. Es gab nicht eine Stelle an der es langweilig wurde. Das Buch konnte ich nur ein einziges Mal aus der Hand legen und das war als ich vor lauter Müdigkeit die Augen nicht mehr offen halten konnte. Der Schreibstil ist wie gewöhnt leicht und sehr gut zu lesen. Es kommen eine Menge Probleme auf die aber alle ihre Lösung finden.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Man erfährt eine Menge über Willow und ihre Vergangenheit. Die Charaktere wachsen über sich hinaus und entwickeln sich weiter.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Es war spannend und auch emotional. Man lernt viel über Liebe, Freundschaft und Vertrauen.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Das Cover ist im Grunde wie die Cover von Band 1 und 2. Dieses ist jedoch ziemlich düster. Aber was soll ich sagen, jedes Mal passt es perfekt zur Geschichte. Die Cover sind unfassbar schön und passen perfekt zueinander. Richtige kleine Kunstwerke, die mein Coverlover-Herz höherschlagen lassen.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Ich will nicht, dass es vorbei ist. Aber alles muss einmal Enden, so auch diese Geschichte. Vielleicht überrascht uns die Autorin irgendwann einmal mit einer weiteren Geschichte aus Vella. Ich kann die Trilogie wärmstens empfehlen. Sie ist lustig, spannend und emotional.
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.382)

2.442 Bibliotheken, 59 Leser, 8 Gruppen, 215 Rezensionen

träume, silber, kerstin gier, liebe, fantasy

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 08.10.2015
ISBN 9783841421685
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension
Silber-Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier
Genre: Fantasy/Jugendbuch
Seiten: 495
Verlag: FJB
Klappentext:
Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …
Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 3. Es fängt an etwas düsterer zu werden. Es passieren schlimme Sachen und Verzweiflung macht sich breit. Ich konnte das alles richtig schön miterleben. Im ersten Band hatte ich noch Probleme in die Geschichte reinzukommen und jetzt hier beim dritten Band konnte ich nicht fassen, dass es schon vorbei sein soll.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Puh es wird wahnsinnig, zumindest einer der Charaktere wird es und ein anderer wird wieder normal, oder nicht? Ich sag nur Secrecy, wow. Liv allerdings verstrickt sich in den tollsten Sachen und ich muss sagen ich fand es wirklich witzig.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Ich habe teilweise echt laut loslachen müssen. Aber es kamen auch Wut und erstaunen vor. Also wirklich abwechslungsreich. Und es war zum-fingernägel-zerknabbern-spannend.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Auch das Cover finde ich wieder wunderschön und die Farbe passt hervorragend zu Liv.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Schade, dass es vorbei ist. Aber ich denke man sollte aufhören wenn es am schönsten ist. Ich kann die Trilogie echt jedem empfehlen.
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.210)

4.961 Bibliotheken, 54 Leser, 15 Gruppen, 282 Rezensionen

träume, silber, liebe, kerstin gier, jugendbuch

Silber - Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.06.2014
ISBN 9783841421678
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension
Silber-Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier
Genre: Fantasy/Jugendbuch
Seiten: 415
Verlag: FJB
Klappentext:
Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 2. Die Geschichte nimmt an Fahrt auf und ist wirklich mächtig spannend. Ich liebe es Livs Abenteuer mitzuerleben. Man hört ja oft, dass die mittleren Bände einer Trilogie die schwächeren sind, was hier nicht der Fall ist. Ich habe es geradezu verschlungen.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Man lernt die Charaktere besser kennen. Das heißt auch, dass man den ein oder anderen plötzlich gar nicht mehr leiden kann und den anderen dafür aber mehr oder aber das man plötzlich ganz mitleidig über „den Feind“ denkt.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Es ist, nur um es nochmal zu erwähnen, wahnsinnig spannend. Ich finde dieses Buch holt so einiges an Emotionen heraus. Aber auch Neugier, wer ist Secrecy? Wird man das noch rausfinden? Ich hoffe es.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Ich finde das Cover wirklich schön. Das Schwarz mit dem weißen Leoparden drauf, einfach Klasse. Moment, war es nicht ein Jaguar? ;)
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung, die einen wirklich zum Träumen einlädt.
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(343)

649 Bibliotheken, 28 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

audrey carlan, erotik, calendar girl, liebe, sex

Calendar Girl - Berührt

Audrey Carlan , Graziella Stern , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.08.2016
ISBN 9783548288857
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Rezension
Calendar Girl-berührt (April,Mai,Juni) von Audrey Carlan
Genre: Erotik
Seiten: 411
Verlag: Ullstein
Klappentext:
„Warum fühlst du dich allein, wenn du gerade einen Auftrag hast?“, fragte er.
Ich kuschelte mich in seine Arme. „ Ich schlafe nicht mit all meinen Kunden, Alec.“
Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig – und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin. Und mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie bald mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington, D.C., aber auch Gefahr…
Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 2. Ich muss sagen, dass mich die Geschichte die sich um den ganzen Sex drum herum sehr interessiert. Sie ist irgendwie spannend, auch ohne den Nervenkitzel. Der Schreibstil ist wirklich flüssig und sehr angenehm. Das einzige was mich wirklich gestört hat ist, dass die immer vor Lust schreien müssen, können die echt keine anderen Worte finden und ein wenig Abwechslung reinbringen?
Hier gibt es 4 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Mia hat sich weiterentwickelt, sie nervt nicht mehr so rum wie in Band 1. Wobei sie manchmal echt komische Gedanken hat aber ich mag sie. Mein Highlight war zum einen Mason (April) und zum anderen ihre beste Freundin Gin. Die Beiden sind echt witzig.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Man konnte einige Emotionen einfangen und verstehen. Manche Gefühle waren aber so verdreht, dass ich sie absolut nicht nachvollziehen konnte.
Hier gibt es 1 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Das Cover ist der totale Eyecatcher, ich liebe dieses Farbspiel und auch die unterschiedlichen Schriftarten des Titels. Innen ist es genauso schön gestaltet wie in Band 1.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Mich spricht die Geschichte wirklich an. Das Gute daran ist, dass es nicht zu viel Sex beinhaltet, so dass man auch eine Beziehung zu den Charakteren aufbauen kann.
Insgesamt gibt es: 8 von 10 Buchplaudis

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

193 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

kerstin gier, träume, silber, liebe, jugendbuch

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783596196739
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension
Silber-Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier
Genre: Fantasy/ Jugendbuch
Seiten: 410
Verlag: Fischer FJB
Klappentext:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …
Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 1. Der Schreibstil ist jung und sehr humorvoll. Anfangs bin ich nicht ganz so in die Geschichte reingekommen. Aber irgendwann hat es dann gefluppt und ich habe es in einem Rutsch verschlungen. Die Idee mit dem Tittle-Tattle Blog finde ich genial, man kann ihn auch in echt finden.
Hier gibt es 4 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Liv ist wirklich sehr lustig und hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen, ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Wen ich nicht leiden konnte war Arthur und Jasper, der eine total arrogant und der andere strohdumm. Ich denke wenn man in die Schulen guckt, wird man eine Menge solcher Personen finden.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Hach, es war so spannend und ereignisreich. Ich habe auch echt viel Lachen müssen.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Ich habe mir ja den wunderschönen Schuber geholt und mein erstes Buch der Träume ist knallrot und ich liebe es. Auch innen ist es wunderschön gestaltet.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Ein toller Reihenauftakt mit ein wenig Luft nach Oben. Ich freue mich schon auf Band 2!
Insgesamt gibt es: 9 von 10 Buchplaudis

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

368 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

liebe, hamburg, werft, krebs, petra hülsmann

Das Leben fällt, wohin es will

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.05.2017
ISBN 9783404175222
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension
Das Leben fällt, wohin es will von Petra Hülsmann
Genre: Liebesroman
Seiten: 510
Verlag: Bastei Lübbe
Klappentext:
Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen
Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen „Chef“, den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet – zum Beispiel die Liebe…

Meine Meinung:
Geschichte:
Der Schreibstil ist wie immer angenehm und gut zu lesen. Obwohl die Geschichte ein ernsteres Thema aufgreift, geht der Humor nicht verloren. Die Liebe spielt auch wieder eine große Rolle und man kann richtig versinken.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Marie ist eine richtige Chaos-Queen. Ich mochte sie richtig und finde auch ihre Entwicklung im Buch sehr realistisch und gelungen. Bei Christine musste ich oft den Kopf schütteln und mit Hektor bin ich nicht warm geworden. Ihr seht schon, wie im echten Leben eben. Außerdem hat unser geliebter Taxifahrer wieder seinen Auftritt.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Ich habe sehr oft bei diesem Buch geweint aber auch gelacht und geschwärmt. Da ich leider nur einmal kurz in Hamburg war, war es dennoch schön an den Hafen erinnert zu werden.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist so farbenfroh. Ich finde es schön, dass der Stil den anderen Büchern der Autorin angepasst ist.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Ein schön-trauriger Roman mit der richtigen Menge Humor.
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

437 Bibliotheken, 1 Leser, 14 Gruppen, 17 Rezensionen

vampire, liebe, lynsay sands, vampir, schauspieler

Vampire haben's auch nicht leicht

Lynsay Sands , Regina Winter
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.09.2009
ISBN 9783802582424
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension
Vampire haben´s auch nicht leicht von Lynsay Sands
Genre: Fantasy
Seiten: 332
Verlag: Lyx Egmont
Klappentext:
Ein Saboteur macht Vincent Argeneau, Schauspieler, Theatermanager und Vampir, das Leben schwer. Um den Schuldigen auf die Spur zu kommen, engagiert er die toughe Privatdetektivin Jackie Morrisey. Im Laufe der Ermittlungen fühlt sich Vincent immer mehr zu der hübschen Detektivin hingezogen. Doch dann gerät die Situation außer Kontrolle und Vincents Leben in Gefahr…
Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 5. Nach langer Zeit habe ich mir diese Reihe wieder vorgenommen. Ich bin leicht in die Geschichte reingekommen und konnte es bald nicht mehr aus der Hand legen. Somit habe ich es in einem Rutsch durgelesen. Die Handlung ist ein wenig krimimäßig angehaucht und es mir sehr viel Spaß gemacht, zu Rätseln wer der Saboteur ist.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Die Charaktere sind wirklich toll. Am besten hat mir Tiny gefallen. Ich finde auch, dass Jackie eine tolle Protagonistin ist.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Mich konnten die Gefühle gut erreichen. Es ist sehr dramatisch aber auch sehr lustig und spannend.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Die Cover der Reihe fand ich bis jetzt immer gut und hab auch jetzt nichts auszusetzen.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Eine super schöne Liebesgeschichte mit dem richtigen Maß an Nervenkitzel.
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Das ferne Leuchten

Andreas Eschbach
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Arena, 26.06.2017
ISBN 9783401509983
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension
Das Marsprojekt von Andreas Eschbach
Genre: Science-Fiction
Seiten: 299
Verlag: Arena
Klappentext:
Ariana, Ronny, Carl und Elinn sind auf dem Roten Planeten geboren und aufgewachsen. Doch im Jahr 2086 sollen sie plötzlich gemeinsam mit allen Marssiedlern zur Erde zurückkehren; machthungrige Politiker der Erdregierung erklären das Marsprojekt für gescheitert. Die Vorbereitungen zur Stilllegung der Forschungsstation laufen bereits auf Hochtouren- aber die vier Jugendlichen sind fest entschlossen, auf dem Mars zu bleiben. Besonders Elinn, die aus medizinischen Gründen auf der Erde nicht überleben könnte. Gemeinsam hecken die Freunde einen Plan zur Rettung der Marskollonie aus und machen dabei eine unglaubliche Entdeckung…
Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 1. Hin und wieder lese ich ja gerne mal ein Science-Fiction Buch. Dieses habe ich regelrecht verschlungen. Der Schreibstil ist wirklich angenehm und leicht zu lesen. Die Welt die da erschaffen wurde ist sehr faszinierend und auch sehr bildlich, so dass man es sich sehr gut vorstellen konnte. Ich bin in die Geschichte abgetaucht und konnte bald schon nicht mehr aufhören zu lesen.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Die Charaktere sind wirklich gut beschrieben und haben echt Charakter. Die Protagonisten sind hauptsächlich im Teenageralter und sind sehr gut getroffen. Die Nebencharaktere waren auch alle sehr detailliert beschrieben obwohl sie eben nur eine nebensächliche Rolle spielen.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Es war wirklich spannend und nervenaufreibend. Obwohl ich eher in die erwachsenen Nebencharaktere einfühlen konnte, konnte ich auch die kindliche und trotzige Seite verstehen.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Das Cover ist sehr schlicht und dunkel gehalten, das gefällt mir sehr gut und passt auch zum Inhalt der Geschichte. Wenn es jetzt ein grelles oder buntes Cover gewesen wäre, hätte es nicht mehr dazugepasst.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Eine interessante Geschichte die einem zeigt wie wichtig es ist zu kämpfen. Spannend für Jung und Alt.
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

109 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

schicksal, liebe, frauen, drama, familie

Hirngespenster

Ivonne Keller
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2014
ISBN 9783426515495
Genre: Romane

Rezension:

Rezension
Hirngespenster von Ivonne Keller
Genre: Drama
Seiten: 414
Verlag: KNAUR
Klappentext:
Als Silvie nach einem Unfall erwacht, ist die einst so lebenshungrige Frau gefangen in ihrem eigenen Körper. Ihre Schwester Anna, die seit Jahren kurz vor einem Zusammenbruch stand, scheint verschwunden. Und die Frau, die sie jetzt so liebevoll pflegt, hat Silvie über Jahre hinweg als Rivalin gesehen.
Meine Meinung:
Geschichte:
Wo fange ich am besten an? Mir gehen nach diesem Roman sehr viele Gedanken durch den Kopf. Der Schreibstil ist wirklich angenehm. Dadurch, dass es viele Perspektivenwechsel gibt ist es durchweg interessant und es kommen keine Längen auf. Die Geschichte ist in der Vergangenheit geschrieben und an jedem Kapitelende gibt es einen kleinen Einblick in die Gegenwart, was mir sehr gut gefallen hat. Zwischendurch hatte ich das Gefühl, die Geschichte sei unstimmig und es kamen viele Fragen auf. Am Ende allerdings wurden meine Fragen beantwortet und auch jede Unstimmigkeit ausgemerzt. Ich finde die Geschichte sehr komplex und auch spannend. Obwohl ich am Anfang bedenken hatte, konnte die Geschichte mich fesseln. Bei Amazon wird das Buch unter Drama und Krimis gelistet, ich weiß nur nicht genau warum es unter Krimi steht, vielleicht weil es wirklich spannend geschrieben ist und auch ein Gesetzesbruch darin vorkommt.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Die Charaktere waren alle sehr tiefgreifend beschrieben. Sie waren schlicht aber wie aus dem Leben gegriffen. Ich konnte aber leider keine richtige Verbindung aufbauen.
Hier gibt es 1 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Auch wenn ich keinen Draht zu den Figuren dieser Geschichte finden konnte, konnte ich doch einen sehr guten Einblick in die Gefühlswelt bekommen. Da es sehr emotionsvolle Themen sind, die die Autorin da aufgreift konnte man sich gut einfühlen.
Hier gibt es 1 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Das Cover gefällt mich sehr gut und passt auch zur Geschichte. Ich finde das Rot des Regenschirms sticht auf dem düsteren Hintergrund schön heraus.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Eine interessante Geschichte mit krassem Ende. Mich hat es sehr gut unterhalten und kann es weiterempfehlen.
Insgesamt gibt es: 8 von 10 Buchplaudis

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

der kodex der hüterinnen, liebe, hüterinnen, fantasy, kodex

Der Kodex der Hüterinnen

Sophie Fawn
E-Buch Text: 186 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 01.08.2017
ISBN 9783947347001
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

186 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

zamonien, fantasy, walter moers, gehirn, märchen

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Walter Moers , Lydia Rode
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaus, 28.08.2017
ISBN 9783813507850
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

undurchsichtig, strand, verlieben, urlaub, arbeitswütig

Verliebt in einen Mistkerl

Holly Herzberger
E-Buch Text: 149 Seiten
Erschienen bei null, 10.08.2017
ISBN B074R5FRG7
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Zum Beißen verführt

Kerrelyn Sparks , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.06.2017
ISBN 9783956497087
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Vampirzähmen leicht gemacht

Kerrelyn Sparks , Bianca Andreasen
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.01.2017
ISBN 9783956496486
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Fluch und Vorurteil

Kerrelyn Sparks , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.06.2016
ISBN 9783956495793
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

love at stake, kerrelyn sparks, fantasy

Liebe auf den zweiten Biss

Kerrelyn Sparks , Justine Kapeller
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.09.2015
ISBN 9783956492372
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

vampire, kerrelyn sparks, vampir, fantasy, ein vampir für jede gelegenheit

Ein Vampir für jede Gelegenheit

Kerrelyn Sparks , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.11.2014
ISBN 9783956490897
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, wissenschaft, abenteuer, spannung & reise, zeitreise

Evolution - Der Turm der Gefangenen

Thomas Thiemeyer
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401601687
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

136 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

juist, liebe, familiengeheimnis, meer, freundschaft

Apfelkuchen am Meer

Anne Barns , Rainer Schöttle
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956497100
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

99 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

bibliothek, fantasy, genevieve cogman, parallelwelten, bücher

Die unsichtbare Bibliothek

Genevieve Cogman , Dr. Arno Hoven
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404208708
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(496)

941 Bibliotheken, 20 Leser, 5 Gruppen, 84 Rezensionen

london, magie, krimi, fantasy, jazz

Schwarzer Mond über Soho

Ben Aaronovitch , Christine Blum
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.2012
ISBN 9783423213806
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

magie, elb, schule, die farbseher saga, ork

Die Chroniken der Alaburg

Greg Walters
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 21.04.2017
ISBN B06XS2N1GG
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension
Die Chroniken der Alaburg von Greg Walters
Genre: Fantasy
Seiten: 425
Verlag: Selfpublisher
Klappentext:
Ein Mensch, der von der Magie beherrsch wird,
ein Zwerg, der ganz gut zaubern kann,
ein übergewichtiger Zwergelbe,
ein hinkender Ork.
Sie können die Welt retten – oder sie vernichten.
Leiks drittes Semester an der Alaburg beginnt und alles ändert sich. Die Universitätsdirektorin Tejal verschwindet urplötzlich und der von Leik verabscheute Magiemagister Jehal wird ihr Nachfolger. Sein orkischer Freund Ulyer erkrankt schwer und von Leiks geliebter Drena gibt es weiterhin keine Spur. Nur eins ist gewiss: Die dunkle Zauberin ist immer noch auf der Suche nach Leik und verfolgt ihn gnadenlos. Dazu ist sie sogar bereit, die vier Völker gegeneinander auszuspielen.
Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 3. In diesem Band geht es vermehrt um meinen Lieblingscharakter Ulyer. Es ist meiner Meinung nach der bisher spannendste Band und ich war so gefesselt. Man erfährt sehr viel über Ulyer und die Orks. Es werden sogar ein paar kleine Geheimnisse aufgedeckt. Dieser Band ist echt überwältigend und ich darf jetzt gar nicht so viel verraten sonst spoiler ich noch.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Man erfährt sehr viel über Ulyer, was mir sehr gut gefällt. Auch Filixx hat so einige Last zu tragen. Morla macht eine große Entwicklung mit und Leik wächst über sich hinaus. Allerdings gibt es auch eine Steigerung meiner Abneigung gegen den Magistermeister Jehal und meine Sympathie steigt gegenüber dem Kampflehrer der Alaburg.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Ich glaube bisher ist es nicht nur der spannendste Band der Reihe sondern auch der Emotionalste. Ich habe gelacht und gebangt und auch fast ein Tränchen verdrückt.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Genau wie die ersten beiden Bände ist auch das Cover von Band 3 sehr düster. Es gefällt mir sehr gut und passt gut zur Geschichte.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Es ist wieder Hedwig-Time. Ich muss hier einfach einen Bonuspunkt geben. Dieser Band ist so unglaublich toll und hat mich mehr als nur gefangen genommen. Mega mega mega toll!
Fazit:
Einfach überwältigt. Ich will mehr!
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis und eine Hedwig

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kinder- und jugendbuch, jugend, fantasy

Im Kreis der Sieben

Burger Christin
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Burger, Christin, 29.05.2017
ISBN 9783000566714
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension
Im Kreis der Sieben-Kristalle von Christin Burger
Genre: Fantasy
Seiten: 465
Verlag: Christin Burger
Klappentext:
Teil 3 der spannenden Fantasy-Trilogie: Gerade als Lara versucht, mit den vorangegangenen Ereignissen fertig zu werden, treten Mila und Styx mit einer ungewöhnlichen Bitte an sie heran. Isabel ist immer noch in den anderen Welten unterwegs und will das Wissen um deren Existenz veröffentlichen. Zu früh für die Menschheit, glaubt die angehende Weltenhüterin. Als Lara auf die Suche nach Isabel geht, bringt sie von ihrer Reise einen blinden Passagier mit. Der Beginn einer Reihe von Ereignissen, die Lara schon bald nicht mehr kontrollieren kann. Nur der Kreis der Sieben kann helfen, das Gleichgewicht auf der Erde wiederherzustellen…
Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 3. Ich habe mich schon sehr auf diese Geschichte gefreut und wurde nicht enttäuscht. Ich bin über alle Maßen begeistert. Die Geschichte ist so spannend und ereignisreich, dass ich es gar nicht aus der Hand legen konnte. Besonders gegen Ende war es sehr emotional und einfach wunderschön.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Die Charaktere machen eine Menge mit und handeln sehr menschlich und nachvollziehbar. Es gab jetzt niemanden der mich übertrieben genervt hat aber dennoch gab es Charaktere über die man nur den Kopf schütteln konnte. Ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Es kommt auch eine sehr außergewöhnliche neue Person dazu, die wirklich sehr interessant ist.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Dieses Buch ist der Inbegriff von Liebe. So viel Gefühl wie einem da entgegen geschmettert wird kann man fast nicht verkraften. Ich habe gelacht und geweint und hatte Monster-Gänsehaut. Die Spannung war kaum auszuhalten.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design:
Das Cover gefällt mir sehr. Es passt zu den anderen Covern der Reihe und auch wirklich gut zu der Geschichte.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Ich möchte wieder einmal eine Hedwig vergeben. Dieses Buch hat mich sehr tief berührt und selten habe ich etwas gelesen, dass mir so eine Zufriedenheit und Wärme geschenkt hat. Es hat mich auch zum Nachdenken bewogen und ich denke, dass diese Reihe einiges bewirken kann.
Fazit:
Ich liebe diese Reihe und insbesondere diesen Band. Wer sie nicht liest ist selber schuld.
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis und eine Hedwig

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Wächter: Triff deine Wahl! (Wächter-Saga Band 2)

Jessica Stephens
Flexibler Einband: 235 Seiten
Erschienen bei Independently published, 23.05.2017
ISBN 9781521028568
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension
Wächter-Triff deine Wahl!
Genre: Fantasy
Seiten: 237
Verlag: Selfpublisher
Klappentext:
Wenn diese eine Entscheidung alles verändert, welche Wahl triffst du?
Zu verstehen und zu akzeptieren was sie nun ist – eine Rein-Wächterin – fällt Melody die ersten Wochen nicht leicht. Für ihre Familie existiert sie nicht und ihr leiblicher Vater ist für sie ein Unbekannter. Doch dann verändert sich mit dem Aufdecken ihrer Herkunft noch viel mehr, als alle geahnt hatten. Plötzlich geschehen ungewöhnliche Dinge und ihre Freunde scheinen mehr zu wissen, als sie ihr erzählen wollen. Während Melody versucht die Geheimnisse zu lüften, wird sie unvorbereitet in einen Sog aus Ereignissen gezogen und muss sich letztendlich entscheiden, wo sie wirklich hingehört – selbst wenn das bedeutet den einzigen Menschen zu verlieren, welchen sie über alles liebt.
Meine Meinung:
Geschichte:
Dies ist Band 2. Es geht wieder spannend weiter. Ich habe es so schnell weggelesen, dass ich mich schon wieder ärgere. Dieser Band ist eine absolute Steigerung zu Band 1. Diese Geschichte hält so allerlei an Überraschungen bereit. Der Schreibstil ist weiterhin sehr angenehm zu lesen gewesen. Ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt und freue mich sehr auf Band 3.
Hier gibt es 5 von 5 Gryffindor – Punkten
Charaktere:
Es gab überraschende Wendungen was die Charaktere angeht. Nicht jeder ist das was er vorgibt zu sein. Man lernt die Charaktere wieder ein bisschen besser kennen.
Hier gibt es 2 von 2 Hufflepuff – Punkten
Emotionen:
Ich denke in diesem Buch werden neben der Liebe auch viele andere Gefühle stark vorgehoben. Ich habe mich richtig gut hineinversetzen können und mitgefühlt.
Hier gibt es 2 von 2 Slytherin – Punkten
Aufmachung/ Design
Was für ein wunderschönes Cover. Die Farben gefallen mir richtig gut und es harmoniert sehr mit der Geschichte.
Hier gibt es 1 von 1 Ravenclaw – Punkten
Fazit:
Eine richtig spannende Fortsetzung. Ich denke, dass Fans von Trudi Canavan gefallen an der Wächter Trilogie haben könnten. Mir gefällt sie jedenfalls unglaublich gut und ich kann sie nur empfehlen.
Insgesamt gibt es: 10 von 10 Buchplaudis

  (1)
Tags:  
 
144 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks