RikeMoors Bibliothek

10 Bücher, 2 Rezensionen

Zu RikeMoors Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

drachen, fantasy, magie

Kind der Wüste

Mareike Oikil
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.09.2017
ISBN 9783744848558
Genre: Fantasy

Rezension:

Mareike Oikil hat mit ihrem Buch eine mit vielen Eigenheiten und Besonderheiten ausgestattete Geschichte des epischen Fantasy Genre geliefert. 

Inhalt:

Der Leser begleitet die zwei Protagonisten Tanryn und Taren durch ein riesiges Wüstengebiet, die Gandrar. Beide sind von ähnlicher Herkunft, kennen einander jedoch nicht und begeben sich von verschiedenen Orten und eigener Motivation aus auf eine Reise, die wohl mehrere Bände umfassen wird. 

Tanryn ist eine Skahri, eine Wüstenläuferin mit der Abstammung zum roten Volk, das eine ganz spezielle Beziehung zur Wüste besitzt. Sie ist noch jung und musste bereits früh lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Frauen sind in dieser Welt weniger Wert als Männer und müssen stärker um Respekt und ums Überleben kämpfen, besonders wenn sie alleine sind. Daher hat es Tanryn alles andere als leicht und gerät bereits früh in die Hände eines wirklich sehr gefährlichen Auftraggebers Namens Arrak, der sie mit ihrem Leben erpresst, damit sie ihm zu Diensten ist.

Taren hingegen ist ein Krieger des roten Volkes und lebt abgeschieden in der sogenannten Knochenwüste, einem sehr unwirtlichen Ort, zu dem kein anderes Menschenvolk Zugang hat. Ihn prägt eine Außenseiterrolle innerhalb seines Stammes. Als er vom Tod seines Vaters und dessen Umständen erfährt, macht er sich eigenmächtig auf den Weg, dessen Aufgabe – für die sein Vater den Stamm verlassen hatte, aber nicht hatte beenden können – zu erfüllen und den Mörder zu fassen, denn der Tod seines Vaters verlief gewaltsam.

 

Beurteilung:

Beim „Kind der Wüste“ handelt es sich für mich um eine unterhaltsame Geschichte, die mit vielen mythischen Wesen und Orten geschmückt daher kommt und damit zu überzeugen weiß. Die Geschehnisse haben sich ein ums andere Mal unvorhersehbar verändert, für Tanryn nicht unbedingt zum Guten. Dennoch bleibt sie stark und das gefällt mir. Taren hingegen sieht sich den Auswirkungen seiner Arroganz und hitzigem Gemüt gegenüber. Am ärgsten hat es wohl Arrak getroffen. Er ist eine körperlich und seelisch geschundene Person, über die der Leser nur sehr wenig erfährt, aber dafür mit dem Trumpf der Unberechenbarkeit ausgestattet ist. 

Die Geschichte vermittelt eine gewisse Verbindung zwischen den Protagonisten. Leider lässt sich nicht im Ansatz feststellen, worin diese Verbindung in etwa bestehen könnte - lässt man mal die Abstammung der beiden außen vor - noch in welchem zeitlichen Muster die Geschehen der beiden zueinander stehen. Tanryns Perspektive überwiegt, die von Taren leidet darunter und wirkt daher etwas verloren. Zwischendurch taucht die Sichtweise von Arrak auf, was dem Leser ein gewisses Verständnis für ihn verleiht. Er bleibt jedoch ein Arschloch. 

Weniger gut haben mir die für meinen Geschmack etwas zu langatmigen Selbstzweifel Tanryns, in denen sie sich während der gesamten Geschichte verheddert, gefallen. Mir wäre es auch noch lieb gewesen, wenn die Handlungen deutlich einzuordnen gewesen wären. So hängen hier zwei Handlungshauptstränge lose in der Luft herum. 

Insgesamt möchte ich das Werk mit 4,5 Sternen bewerten, runde jedoch auf 5 Sterne auf, da mich die Geschichte überzeugen konnte und ich schon neugierig bin, wie die Fortsetzung aussieht. Es sind immerhin viele Fragen und davon einige essentielle offen geblieben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

201 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"fantasy":w=19,"abenteuer":w=7,"kinder":w=5,"spannung":w=4,"staub":w=4,"philip pullman":w=3,"his dark materials":w=3,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"magie":w=2,"dämonen":w=2,"wissenschaft":w=2,"kompass":w=2,"lyra":w=2,"england":w=1

Der goldene Kompass

Philip Pullman , ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.12.2001
ISBN 9783551351234
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ein Ritter für Beriz

Tanja Rast
E-Buch Text: 137 Seiten
Erschienen bei null, 21.12.2017
ISBN B0787N2GYZ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Es ist mehr eine Novelle, 137 Taschenbuchseiten, die sich schnell lesen lassen. Die Geschichte spielt in einem mittelalterlichen Setting, in dem es Magie zu geben scheint. Zumindest aber geht es Übernatürlich zu, selbst wenn es auf den ersten Seiten nicht den Anschein erweckt. Die Autorin setzt auf eine Erzähler-Protagonisten-Sicht. Das ist perfekt für mich, da die Ich-Perspektive nicht nach meinem Gusto ist.

Als Leser begleitet man den verstorbenen Protagonisten Ritter Derron, wie er mit Hilfe eines kleinen Kindes - zu dem Derron eine ganz besondere Beziehung hat - versucht, seinen eigenen Tod und eine Serie damit verknüpfter Morde aufzuklären. Gespickt ist die Handlung mit allerlei Flüchen und Hindernissen. Das Wort Verdammt kam gefühlt Tausend Mal vor. Es ist unverkennbar, dass der Ritter einen ganz bestimmten Favoriten diesbezüglich hat. Das war schon beinahe wieder zu viel des Guten.

Ausgleichend positiv finde ich den Umstand, dass einem nur die Protagonisten-Perspektive bleibt. Man erfährt also nur, was sich in der unmittelbaren Umgebung Derrons ereignet oder worüber er selbst Bescheid weiß. Das ist nicht bloß eine Erzählmethode der Autorin, sondern eng mit den Fesseln Derrons verbundenen, denen er in seinem geisterhaften Zustand unterworfen ist. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Es ist also wie im richtigen Leben. Leider hat das einen sich nur langsam entwickelnden Spannungsbogen zur Folge, der dann aber gegen Ende der Geschichte mit einem Knall über einem hereinbricht und in Atem hält. Dabei konnte ich mir den einen oder anderen Schmunzler über den Einfallsreichtum der Autorin nicht verkneifen, aber das müsst ihr selbst herausfinden.

Es lohnt sich, dieser Geschichte Aufmerksamkeit zu schenken. Vor allem ist sie kein Mainstream und ein kleiner Schatz in der Lesewelt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Der Schatz der gläsernen Wächter

Dane Rahlmeyer
Flexibler Einband: 436 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.07.2012
ISBN 9781478249788
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Mitternachtsdetektiv - Unter Wölfen

Dane Rahlmeyer
E-Buch Text
Erschienen bei null, 03.12.2012
ISBN B00AI3X0RO
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

eigenverlag, fantasy, fehjan, isabell schmitt-egner, liebe, roman

Fehjan - Verbundene Seelen

Isabell Schmitt-Egner
E-Buch Text: 345 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 26.04.2017
ISBN B071178MDH
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

abenteuer, #andreasotter, fantasy, #fantasy, #lanasommerfeld, #leserunde, liebe, spannung

Eryleion

Lani Sommerfeld
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 19.05.2017
ISBN B072J6ND88
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Bernsteinrabe: Fantasyroman aus der Zeit der Kelten

B.C. Bolt
E-Buch Text: 251 Seiten
Erschienen bei null, 19.11.2014
ISBN B00PV5MDAO
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Erben der Verbannten (Kurzgeschichte)

Anja Fahrner
E-Buch Text: 16 Seiten
Erschienen bei null, 01.11.2016
ISBN B01M4G48VP
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

aliens, alternative gegenwart, distopie, endzeit-szenario, erde, kapitalismuskritik, kolonisierung fremder planeten, planeten, science fantasy, sciencefiction, science fiction, science-fiction, sciencefictionliteratur, telepathen, zukunft

Alkatar

Anja Fahrner
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 17.06.2016
ISBN 9781533142801
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: distopie   (1)
 
10 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.