Rishu

Rishus Bibliothek

458 Bücher, 48 Rezensionen

Zu Rishus Profil
Filtern nach
458 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (458) Bibliothek (458)
  • Abgebrochen (9) Abgebrochen (9)
    Diese Bücher habe ich nicht zuende gelesen.
  • Aus der Buchhan... (99) Aus der Buchhandlung (99)
    Leseexemplare, die ich nicht behalte, weil sie in der Buchhandlung für alle Kollegen stehen.
  • Bücherregal (293) Bücherregal (293)
  • Der Tod und sei... (10) Der Tod und seine Begleitung (10)
    Aus unerklärlichen Gründen greife ich immer wieder zu Büchern, die Krebs, andere schwere Krankheiten oder einfach den Tod thematisieren. Und es werden immer mehr.
  • Fremdsprachig (24) Fremdsprachig (24)
    Bücher auf englisch.
  • Leihgaben (14) Leihgaben (14)
    Von anderen Leuten geliehene Bücher
  • Mülltonne (1) Mülltonne (1)
    Es wird hoffentlich bei dem einen Buch bleiben...
  • Pausiert (2) Pausiert (2)
    Angefangen und zur Seite gelegt, aber noch nicht abgebrochen. Vielleicht lese ich noch weiter.
  • Verabschiedet (25) Verabschiedet (25)
    Die Bücher habe ich gelesen und besessen, danach aber weiterverkauft, verschenkt oder vertauscht. Bye bye!
  • Verkaufen/Tausc... (22) Verkaufen/Tauschen (22)
    Diese Bücher möchte ich gerne abgeben. Bei Interesse schaut bitte auf meinem Blog vorbei :-) In seltenen Fällen tausche ich auch, wenn ihr mir ein Buch anbieten könnt, das mich gerade interessiert.
  • Zukunftsvisione... (13) Zukunftsvisionen (13)


LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

120 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

aids, jugendbuch, jennifer gooch humme, homosexualität, apron

Der Sommer, als Chad ging und Daisy kam

Jennifer Gooch Hummer , Claudia Feldmann
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.07.2014
ISBN 9783551583178
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

götter, percy jackson, abenteuer, fantasy, poseidon

The Lightning Thief

Rick Riordan
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Disney Pr, 10.10.2011
ISBN 0786838655
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

79 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

tod, trauer, familie, eltern, mobbing

Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims

Annabel Pitcher , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 01.05.2012
ISBN 9783442312535
Genre: Romane

Rezension:

Zu seinem zehnten Geburtstag bekommt Jamie mit einigen Tagen Verspätung ein Spider-Man T-Shirt von seiner Mutter geschenkt, welches er von da an nicht mehr auszieht. Schließlich will er, dass seine Mutter es bei ihrem baldigen Besuch zu Gesicht bekommt und er will den Zeitpunkt nicht verpassen. Auf die Dauer wird das T-Shirt immer dreckiger und fleckiger und fängt an zu stinken, aber Jamie wartet weiter darauf, dass seine Mutter ihn besuchen kommt.

Schon alleine dieser Teilaspekt der Geschichte lässt einen schlucken und zeigt unmissverständlich, womit man es zu tun hat. Zwar lächelt Jamie den Leser niedlich und unschuldig vom Buchcover aus an, doch so unbeschwert, wie der erste Eindruck vermittelt, ist Jamies Leben ganz und gar nicht. Er ist das jüngste Kind der Familie und deshalb nicht von dem tragischen Ereignis der Familienvergangenheit gezeichnet. Stattdessen steht er abseits und lässt den Leser an seinen Beobachtungen teilhaben. Fünf Jahre zuvor starb Jamies Schwester Rose bei einem terroristischen Bombenanschlag in London. Seine Eltern können den Verlust nicht überwinden und ihre Ehe zerbricht an dem Tod der geliebten Tochter. In ihrer Welt der Trauer bemerken sie gar nicht, wie ihre anderen beiden Kinder für sie unsichtbar werden. Jamies ältere Schwester Jasmine kümmert sich um ihren kleinen Bruder, weil ihr Vater auch nach dem Umzug in eine “muslimfreie” Gegend mehr Interesse für Bierflaschen und Roses Urne auf dem Kaminsims als für seine lebenden Kinder aufbringt. Wenn er nicht gerade trinkt, wettert er gegen Muslime, die in seinen Augen alle Terroristen sind und das Land zugrunde richten werden.

Wie es der Zufall will, freundet sich Jamie in der Schule ausgerechnet mit einem muslimischen Mädchen namens Sunya an, wohlwissend, dass er dieses Geheimnis unter allen Umständen für sich behalten muss.

Das Buch wird aus Jamies Sicht geschildert, was es mir ermöglichte, voll und ganz in seine Gedanken einzutauchen. Der Autorin gelingt es hervorragend, die Gefühle des Jungen auf den Leser zu übertragen, sodass ich genau wie Jamie keine Tränen für Rose übrig hatte, die ein Schatten der Vergangenheit bleibt und nicht greifbar wird. Ich habe mit Jamie am Fenster gesessen und gehofft, dass das nächste vorbeifahrende Auto das seiner Mutter ist und mit ihm gezittert, als Sunya zu Halloween unter einem Laken versteckt bei seinem Vater mit im Auto saß.

Das Einzige, was mich an dem Buch gestört hat, war Jasmines Unfähigkeit, die Familiensituation richtig einzuschätzen, was aber leider auch sehr realistisch ist. Es wäre weitaus besser für sie und ihren Bruder gewesen, wenn sie das Jugendamt eingeschaltet hätte, anstatt alles selbst regeln zu wollen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(715)

1.307 Bibliotheken, 17 Leser, 7 Gruppen, 308 Rezensionen

dystopie, starters, enders, body bank, zukunft

Starters

Lissa Price , Birgit Reß-Bohusch , Birgit Ress-Bohusch
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.03.2012
ISBN 9783492702638
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In den sogenannten Sporenkriegen starben in den USA alle Menschen zwischen 20 und 60. Seither teilt sich die Gesellschaft in junge Menschen und alte Menschen, genannt Starters und Enders. Minderjährige ohne Großeltern werden in Heimen zusammengepfercht, Sklavenarbeit wurde wieder legalisiert. Die Enders werden bis zu 200 Jahre alt und sehnen sich nach der Beweglichkeit junger Jahre zurück. Die geheime Firma Prime Destinations kann bei diesem “Problem” helfen. Sie vermieten die Körper von Starters gegen Geld an Enders, die sich wieder jung fühlen wollen.
Callie ist 16 Jahre alt und schlägt sich zusammen mit ihrem kleinen Bruder Tyler und einem Freund namens Michael gerade so durch. Sie übernachten in verlassenen Bürogebäuden und sind immer auf der Flucht vor den Marshals, die sie einfangen und ins Heim bringen wollen. Tyler ist krank und Callie sieht keinen anderen Ausweg mehr, als ihren Körper an Prime Destinations zu verkaufen, um an Geld zu kommen. Drei Einsätze werden von ihr verlangt. Ihr wird ein Chip ins Gehirn gepflanzt, mit dem das Bewusstsein der Enders in ihr Gehirn übertragen werden kann. Doch etwas geht schief, Callie erwacht in ihrem Körper, bevor die Zeit der Mieterin abgelaufen ist. Als Callie zu Prime Destinations zurückkehren will, hört sie die Stimme der Mieterin, deren Name Helena ist, in ihrem Kopf. Helena warnt sie, zur Firma zu gehen, denn ihrer beider Leben steht auf dem Spiel!

Das Grundsetting mit den Körpern, in die ein Bewusstsein übertragen wird, erinnerte mich an die kurzlebige TV-Serie Dollhouse von Joss Whedon, in der Menschen ihren Körper verkaufen und andere Persönlichkeiten in das Gehirn “geladen” werden, die dann Missionen erfüllen. Bis auf diese Übereinstimmung haben Buch und Serie aber wenig gemeinsam.

In der Welt von Starters sind junge Menschen nichts wert. Die Enders haben die Herrschaft übernommen und unterdrücken die Starters in allen Bereichen. Erklärt wird dies u.a. damit, dass aufgrund der höheren Lebenserwartung die Enders länger arbeiten und die Starters ihnen die Arbeit wegnehmen würden. Warum die Starters aber vollkommen unterjocht werden und keinerlei Rechte haben – sie dürfen auch nicht wählen – wird nicht zufriedenstellend erklärt. Sollten die Enders die Starters nicht eigentlich fördern und eine Möglichkeit finden, sie wieder fruchtbar zu machen? Seit den Impfungen gegen die Sporen sind Schwangerschaften nämlich ausgeblieben. Früher oder später würde die Gesellschaft also vollkommen aussterben.

Dass ein Krieg die Moral eines ganzen Landes so dermaßen über den Haufen werfen kann, fand ich etwas unglaubwürdig, spannend war die Geschichte aber trotzdem. Prime Destinations mit dem gruseligen “Old Man” als Oberhaupt verfolgt grausame Ziele, die nur Callie mit der Unterstützung von Helena vereiteln kann. Dabei muss sie sehr genau aufpassen, wem sie vertraut, denn sie kann sich nie sicher sein, wem sie gerade gegenübersteht.
Natürlich darf auch die obligatorische Dreiecksgeschichte nicht fehlen, die allerdings nicht allzu detailliert ausgeschmückt wird und auf jeden Fall in eine andere Richtung geht als normalerweise. Eigentlich streicht sich eine Figur nämlich ganz von selbst aus der Gleichung und wenn sich die Autorin diese Person im nächsten Band trotzdem noch offen hält, möchte ich mir schon jetzt vorsorglich die Haare raufen. Von Romantik keine Spur. Ignorieren wir also die Liebesgeschichte und es bleibt eine spannende Zukunftsvision, bei der man wieder einmal betet, sie möge sich in der Realität niemals so umsetzen lassen!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(340)

604 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 103 Rezensionen

liebe, arbeitslos, kündigung, britta sabbag, köln

Pinguinwetter

Britta Sabbag , Peter Frommann
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 22.06.2012
ISBN 9783404166527
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erwartet Charlotte eine Beförderung zur Cheflektorin. Stattdessen bekommt sie eine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen. Völlig überfordert von der Situation und den Ratschlägen der Arbeitsagenturmitarbeiterin (“Sie sollten sich vielleicht ernsthaft überlegen, schwanger zu werden.”) verkriecht sie sich zuhause, schlüpft in ihre Babyelefantenhose und stopft sich mit Junk-Food voll. Charlottes schwangere Freundin Trine sieht ihre Chance auf ein wenig Entspannung gekommen und drückt Charlotte ihren kleinen Sohn Finn (irgendwas zwischen drei und fünf Jahre alt) aufs Auge. Charlotte geht mit dem kleinen Teufelsbraten in den Zoo – und trifft dabei auf Eric, seines Zeichens alleinerziehender Vater der kleinen Maya, sehr attraktiv und mit dem Hang zu peinlichen Zufallsbegegnungen.

Daneben hat Charlotte aber auch noch eine sehr merkwürdige Mutter, die in der Weltgeschichte herumreist und sich ebenso merkwürdige Männer anlacht. Ihr neuester Fang, über den sie Charlotte per SMS unterrichtet, ist ein Grönländer namens Jörn. Und Charlottes Gelegenheitsfreund Marc ist für sie das i-Tüpfelchen für den Nervenzusammenbruch: ausgerechnet Marc mit seiner Bindungsphobie hat sich verlobt und will heiraten! Dies bedeutet: keine zwanglosen Treffen zu grandiosem Sex mehr!

Pinguinwetter macht einfach Spaß. Ich hatte das Buch mit nach Leipzig genommen und habe einige Kapitel daraus einer Freundin vorgelesen, was nicht nur einmal in lautem Gelächter endete. Besonders Charlotte und ihre Freundin Trine trieben uns die Lachtränen in die Augen. Beide sind so herrlich chaotisch und liebenswert, dass man sie einfach gern haben muss.

Das Buch hat alles, was man für ein paar amüsante Lesestunden braucht: eine chaotische Heldin mit einer Vorliebe für kursiv gedruckte Selbstgespräche; sich sorgende Freundinnen, die Charlotte gerne helfen wollen, dabei aber eigentlich alles nur noch schlimmer machen; attraktive Männer, die Charlotte mit ihren unterschiedlichen Vorzügen umgarnen und eine herrlich schräge Familie, die Charlotte in den Wahnsinn treibt, ohne die sie aber auch nicht leben könnte. Insgesamt ergibt dies ein äußerst lesenswertes Debüt :-)

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

164 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

litauen, sibirien, deportation, russland, familie

Und in mir der unbesiegbare Sommer

Ruta Sepetys , Henning Ahrens
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.09.2011
ISBN 9783551582546
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(164)

329 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 81 Rezensionen

hexen, vampire, dämonen, liebe, fantasy

Die Seelen der Nacht

Deborah Harkness , Christoph Göhler
Fester Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 26.09.2011
ISBN 9783764503918
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

289 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 66 Rezensionen

thriller, psychologie, mord, münchen, vergangenheit

Der Regler

Max Landorff
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Scherz, 06.06.2011
ISBN 9783502110668
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Payoff

Christina Haubold
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 01.11.2011
ISBN 9783862650880
Genre: Romane

Rezension:

Sabine ist Moderatorin der erfolgreichen Morningshow eines Privatradios. Der Star der Sendung ist aber ihr Co-Moderator Klaus, der eigentlich Andreas heißt – aber Andreas war nicht geil genug. Sagt jedenfalls der Radioberater, den Sabine “Frettchen” getauft hat und der in Besprechungen ständig wie ein Flummi durch die Gegend hüpft und nicht mehr beizusteuern hat als “Geil ist das!”

Eigentlich will Sabine ja lieber ins Fernsehen, aber man kann schließlich nicht alles haben. Und so teilt Sabine den ungeschminkten Alltag eines Radiomoderators mit dem Leser. Das geht von getürkten Gewinnspielen bis hin zu Weihnachtsfeiern, bei denen Sabine eröffnet wird, dass sie sich umgehend einer Brustoperation unterziehen muss, weil die Zuhörer große Brüste bevorzugen. Und über alledem schwebt das Damoklesschwert namens “Payoff”. Auf der einen Seite bezeichnet dieser Begriff die Gewinnausschüttung eines Gewinnspiels, die sorgsam geplant sein will. Auf der anderen Seite erwartet der Sender jedes Jahr seinen ganz persönlichen Payoff in Gestalt der Veröffentlichung der Marktanteile der Radiosender.

Für ihren Debütroman hat die Autorin Christina Haubold ein Gebiet gewählt, in dem sie sich bestens auskennt: die Radiolandschaft. Ich hatte beim Lesen unwillkürlich die Morgenshow meines Lieblingsradiosenders im Kopf und kann nur hoffen, dass die im Buch beschriebenen Zustände nicht der Wahrheit entsprechen, denn dann möchte ich kein Radio mehr hören. Sabine und Klaus sind zwar die Moderatoren der Show, sind im Grunde genommen aber nur Vorleser, denn die Redaktion schreibt bis ins kleinste Detail ausgearbeitete Drehbücher für jede Sendung, von denen die zwei nicht abweichen dürfen. Klaus ist damit vollkommen zufrieden. Es scheint sowieso, als würde er sein Gehirn zuhause weiterschlafen lassen, statt es mitzunehmen. Wahrscheinlich ist es so beabsichtigt, aber ich konnte für keiner der Figuren wirkliche Sympathien aufbringen. Sabine kommt einer Identifikationsfigur schon am nächsten, hat mich aber auch nicht großartig berührt.

Payoff bietet einen interessanten und verrückten Einblick in das Radiogeschäft. Ich kann leider nicht beurteilen, wie viel davon der Wahrheit entspricht, ich befürchte aber, dass hier nur ein wenig übertrieben wurde. Ich möchte jedenfalls nicht mit Sabine (und Sabines gigantischen Augenringen) tauschen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 34 Rezensionen

serienmörder, atlanta, fbi, thriller, profilerin

Cut

Amanda Kyle Williams , Andree Hesse
Fester Einband: 427 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 16.09.2011
ISBN 9783805250061
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

berlin, liebe, kunst, jugendliche, thriller

Painting Marlene

Sabine Ludwig , , ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499216121
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(400)

580 Bibliotheken, 9 Leser, 7 Gruppen, 161 Rezensionen

geocaching, salzburg, thriller, mord, österreich

Fünf

Ursula Poznanski
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 16.02.2012
ISBN 9783805250313
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

235 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 44 Rezensionen

vater, genie, freundschaft, liebe, trailerpark

Fast genial

Benedict Wells
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 01.09.2011
ISBN 9783257067897
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kurzgeschichten, twitter, tiny tales, short-stories

Auf die Länge kommt es an

Florian Meimberg
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.10.2011
ISBN 9783596192373
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

humor, komödie, london, hans rath, traumfrau

Was will man mehr

Hans Rath
Fester Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 01.06.2011
ISBN 9783805250122
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

identität, familie, thriller, jugendbuch, obdachlos

Das zweite Leben des Cassiel Roadnight

Jenny Valentine , Klaus Fritz
Flexibler Einband: 237 Seiten
Erschienen bei dtv, 26.09.2011
ISBN 9783423248839
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Incarnate

Jodi Meadows
Fester Einband: 374 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Childrens Books, 31.01.2012
ISBN 9780062060754
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(314)

654 Bibliotheken, 5 Leser, 5 Gruppen, 34 Rezensionen

fantasy, bartimäus, zauberer, london, dämonen

Die Pforte des Magiers

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei cbj, 12.06.2006
ISBN 9783570127773
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(770)

1.313 Bibliotheken, 8 Leser, 8 Gruppen, 77 Rezensionen

fantasy, bartimäus, zauberer, dschinn, london

Bartimäus - Das Amulett von Samarkand

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbj, 07.06.2004
ISBN 9783570127759
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(323)

646 Bibliotheken, 10 Leser, 6 Gruppen, 32 Rezensionen

fantasy, zauberer, dämonen, london, bartimäus

Das Auge des Golem

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei cbj, 07.06.2005
ISBN 9783570127766
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

185 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

elfen, liebe, fantasy, zara, werwesen

Finsteres Gold

Carrie Jones , Ute Mihr
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 23.05.2011
ISBN 9783570161128
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

310 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 42 Rezensionen

elfen, liebe, werwesen, fantasy, zara

Flüsterndes Gold

Carrie Jones , Ute Mihr , VerlagsService VerlagsService Dr. Ulrich Mihr
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 22.09.2010
ISBN 9783570160602
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

familie, kunst, diebstahl, jugendbuch, freundschaft

Meisterklasse

Ally Carter , Alice Jakubeit
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 12.04.2011
ISBN 9783841421234
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

203 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 26 Rezensionen

science fiction, zukunft, liebe, leben, verrat

Crashed

Robin Wasserman , Claudia Max , Robin Wassermann
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei script5, 01.09.2010
ISBN 9783839001141
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

121 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

dystopie, science fiction, zukunft, robin wasserman, liebe

Wired

Robin Wasserman , Claudia Max
Fester Einband: 379 Seiten
Erschienen bei script5, 01.09.2011
ISBN 9783839001158
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
458 Ergebnisse