Leserpreis 2018

Rishus Bibliothek

458 Bücher, 48 Rezensionen

Zu Rishus Profil
Filtern nach
249 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (458) Bibliothek (458)
  • Abgebrochen (9) Abgebrochen (9)
    Diese Bücher habe ich nicht zuende gelesen.
  • Aus der Buchhan... (99) Aus der Buchhandlung (99)
    Leseexemplare, die ich nicht behalte, weil sie in der Buchhandlung für alle Kollegen stehen.
  • Bücherregal (293) Bücherregal (293)
  • Der Tod und sei... (10) Der Tod und seine Begleitung (10)
    Aus unerklärlichen Gründen greife ich immer wieder zu Büchern, die Krebs, andere schwere Krankheiten oder einfach den Tod thematisieren. Und es werden immer mehr.
  • Fremdsprachig (24) Fremdsprachig (24)
    Bücher auf englisch.
  • Leihgaben (14) Leihgaben (14)
    Von anderen Leuten geliehene Bücher
  • Mülltonne (1) Mülltonne (1)
    Es wird hoffentlich bei dem einen Buch bleiben...
  • Pausiert (2) Pausiert (2)
    Angefangen und zur Seite gelegt, aber noch nicht abgebrochen. Vielleicht lese ich noch weiter.
  • Verabschiedet (25) Verabschiedet (25)
    Die Bücher habe ich gelesen und besessen, danach aber weiterverkauft, verschenkt oder vertauscht. Bye bye!
  • Verkaufen/Tausc... (22) Verkaufen/Tauschen (22)
    Diese Bücher möchte ich gerne abgeben. Bei Interesse schaut bitte auf meinem Blog vorbei :-) In seltenen Fällen tausche ich auch, wenn ihr mir ein Buch anbieten könnt, das mich gerade interessiert.
  • Zukunftsvisione... (13) Zukunftsvisionen (13)
  • Bücher ohne Reg... (4) Bücher ohne Regal (4)


LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"tod":w=7,"trauer":w=6,"familie":w=3,"eltern":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"england":w=2,"alkohol":w=2,"mobbing":w=2,"muslime":w=2,"kinder":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"kampf":w=1,"gewalt":w=1

Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims

Annabel Pitcher , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 01.05.2012
ISBN 9783442312535
Genre: Romane

Rezension:

Zu seinem zehnten Geburtstag bekommt Jamie mit einigen Tagen Verspätung ein Spider-Man T-Shirt von seiner Mutter geschenkt, welches er von da an nicht mehr auszieht. Schließlich will er, dass seine Mutter es bei ihrem baldigen Besuch zu Gesicht bekommt und er will den Zeitpunkt nicht verpassen. Auf die Dauer wird das T-Shirt immer dreckiger und fleckiger und fängt an zu stinken, aber Jamie wartet weiter darauf, dass seine Mutter ihn besuchen kommt.

Schon alleine dieser Teilaspekt der Geschichte lässt einen schlucken und zeigt unmissverständlich, womit man es zu tun hat. Zwar lächelt Jamie den Leser niedlich und unschuldig vom Buchcover aus an, doch so unbeschwert, wie der erste Eindruck vermittelt, ist Jamies Leben ganz und gar nicht. Er ist das jüngste Kind der Familie und deshalb nicht von dem tragischen Ereignis der Familienvergangenheit gezeichnet. Stattdessen steht er abseits und lässt den Leser an seinen Beobachtungen teilhaben. Fünf Jahre zuvor starb Jamies Schwester Rose bei einem terroristischen Bombenanschlag in London. Seine Eltern können den Verlust nicht überwinden und ihre Ehe zerbricht an dem Tod der geliebten Tochter. In ihrer Welt der Trauer bemerken sie gar nicht, wie ihre anderen beiden Kinder für sie unsichtbar werden. Jamies ältere Schwester Jasmine kümmert sich um ihren kleinen Bruder, weil ihr Vater auch nach dem Umzug in eine “muslimfreie” Gegend mehr Interesse für Bierflaschen und Roses Urne auf dem Kaminsims als für seine lebenden Kinder aufbringt. Wenn er nicht gerade trinkt, wettert er gegen Muslime, die in seinen Augen alle Terroristen sind und das Land zugrunde richten werden.

Wie es der Zufall will, freundet sich Jamie in der Schule ausgerechnet mit einem muslimischen Mädchen namens Sunya an, wohlwissend, dass er dieses Geheimnis unter allen Umständen für sich behalten muss.

Das Buch wird aus Jamies Sicht geschildert, was es mir ermöglichte, voll und ganz in seine Gedanken einzutauchen. Der Autorin gelingt es hervorragend, die Gefühle des Jungen auf den Leser zu übertragen, sodass ich genau wie Jamie keine Tränen für Rose übrig hatte, die ein Schatten der Vergangenheit bleibt und nicht greifbar wird. Ich habe mit Jamie am Fenster gesessen und gehofft, dass das nächste vorbeifahrende Auto das seiner Mutter ist und mit ihm gezittert, als Sunya zu Halloween unter einem Laken versteckt bei seinem Vater mit im Auto saß.

Das Einzige, was mich an dem Buch gestört hat, war Jasmines Unfähigkeit, die Familiensituation richtig einzuschätzen, was aber leider auch sehr realistisch ist. Es wäre weitaus besser für sie und ihren Bruder gewesen, wenn sie das Jugendamt eingeschaltet hätte, anstatt alles selbst regeln zu wollen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(348)

638 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 107 Rezensionen

"liebe":w=28,"arbeitslos":w=14,"kündigung":w=12,"britta sabbag":w=12,"chaos":w=9,"köln":w=9,"pinguin":w=9,"kinder":w=8,"alleinerziehend":w=8,"pinguinwetter":w=8,"freundschaft":w=7,"humor":w=7,"freundinnen":w=6,"zoo":w=6,"grönland":w=6

Pinguinwetter

Britta Sabbag , Peter Frommann
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 22.06.2012
ISBN 9783404166527
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere erwartet Charlotte eine Beförderung zur Cheflektorin. Stattdessen bekommt sie eine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen. Völlig überfordert von der Situation und den Ratschlägen der Arbeitsagenturmitarbeiterin (“Sie sollten sich vielleicht ernsthaft überlegen, schwanger zu werden.”) verkriecht sie sich zuhause, schlüpft in ihre Babyelefantenhose und stopft sich mit Junk-Food voll. Charlottes schwangere Freundin Trine sieht ihre Chance auf ein wenig Entspannung gekommen und drückt Charlotte ihren kleinen Sohn Finn (irgendwas zwischen drei und fünf Jahre alt) aufs Auge. Charlotte geht mit dem kleinen Teufelsbraten in den Zoo – und trifft dabei auf Eric, seines Zeichens alleinerziehender Vater der kleinen Maya, sehr attraktiv und mit dem Hang zu peinlichen Zufallsbegegnungen.

Daneben hat Charlotte aber auch noch eine sehr merkwürdige Mutter, die in der Weltgeschichte herumreist und sich ebenso merkwürdige Männer anlacht. Ihr neuester Fang, über den sie Charlotte per SMS unterrichtet, ist ein Grönländer namens Jörn. Und Charlottes Gelegenheitsfreund Marc ist für sie das i-Tüpfelchen für den Nervenzusammenbruch: ausgerechnet Marc mit seiner Bindungsphobie hat sich verlobt und will heiraten! Dies bedeutet: keine zwanglosen Treffen zu grandiosem Sex mehr!

Pinguinwetter macht einfach Spaß. Ich hatte das Buch mit nach Leipzig genommen und habe einige Kapitel daraus einer Freundin vorgelesen, was nicht nur einmal in lautem Gelächter endete. Besonders Charlotte und ihre Freundin Trine trieben uns die Lachtränen in die Augen. Beide sind so herrlich chaotisch und liebenswert, dass man sie einfach gern haben muss.

Das Buch hat alles, was man für ein paar amüsante Lesestunden braucht: eine chaotische Heldin mit einer Vorliebe für kursiv gedruckte Selbstgespräche; sich sorgende Freundinnen, die Charlotte gerne helfen wollen, dabei aber eigentlich alles nur noch schlimmer machen; attraktive Männer, die Charlotte mit ihren unterschiedlichen Vorzügen umgarnen und eine herrlich schräge Familie, die Charlotte in den Wahnsinn treibt, ohne die sie aber auch nicht leben könnte. Insgesamt ergibt dies ein äußerst lesenswertes Debüt :-)

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(359)

579 Bibliotheken, 9 Leser, 7 Gruppen, 161 Rezensionen

"geocaching":w=82,"thriller":w=56,"salzburg":w=54,"mord":w=41,"österreich":w=30,"rache":w=23,"krimi":w=20,"rätsel":w=19,"schuld":w=18,"koordinaten":w=17,"ursula poznanski":w=15,"schnitzeljagd":w=14,"serienmörder":w=13,"fünf":w=13,"gps":w=12

Fünf

Ursula Poznanski
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 16.02.2012
ISBN 9783805250313
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

244 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 44 Rezensionen

"vater":w=17,"genie":w=16,"freundschaft":w=14,"roadtrip":w=14,"trailerpark":w=14,"liebe":w=13,"usa":w=13,"suche":w=13,"las vegas":w=13,"familie":w=10,"amerika":w=10,"samenbank":w=9,"reise":w=7,"roadmovie":w=7,"glücksspiel":w=7

Fast genial

Benedict Wells
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 01.09.2011
ISBN 9783257067897
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

ally carter, coup, diebe, diebstahl, familie, freundschaft, gemälde, jugendbuch, kunst, kunstwerk, liebe, meisterklasse, museum, paris, stehlen

Meisterklasse

Ally Carter , Alice Jakubeit
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 12.04.2011
ISBN 9783841421234
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(484)

781 Bibliotheken, 4 Leser, 9 Gruppen, 124 Rezensionen

"liebe":w=53,"stalking":w=49,"wien":w=25,"stalker":w=23,"angst":w=17,"beziehung":w=15,"psychiatrie":w=15,"verfolgungswahn":w=15,"daniel glattauer":w=15,"familie":w=13,"thriller":w=12,"österreich":w=12,"trennung":w=11,"psychose":w=11,"roman":w=10

Ewig Dein

Daniel Glattauer
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 06.02.2012
ISBN 9783552061811
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

127 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

"julia quinn":w=7,"liebe":w=5,"regency":w=4,"daphne":w=4,"anthony":w=3,"familie":w=2,"england":w=2,"london":w=2,"historischer roman":w=2,"hass":w=2,"hochzeit":w=2,"simon":w=2,"violet":w=2,"stottern":w=2,"bridgerton":w=2

Wie erobert man einen Duke?

Julia Quinn , Suzanna Shabani
Flexibler Einband: 396 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.09.2008
ISBN 9783899415377
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

282 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

"freundschaft":w=12,"liebe":w=9,"selbstmord":w=9,"ritzen":w=9,"jugendbuch":w=6,"cat clarke":w=6,"tod":w=5,"entführung":w=5,"verzweiflung":w=4,"verrat":w=3,"lügen":w=3,"vergissdeinnicht":w=3,"angst":w=2,"drama":w=2,"mutter":w=2

vergissdeinnicht

Cat Clarke , Zoë Beck
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.03.2012
ISBN 9783785760611
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(392)

865 Bibliotheken, 6 Leser, 6 Gruppen, 147 Rezensionen

"liebe":w=36,"zeitreisen":w=32,"zeitreise":w=30,"vergangenheit":w=24,"zukunft":w=20,"fantasy":w=19,"hourglass":w=16,"jugendbuch":w=13,"geister":w=10,"emerson":w=10,"myra mcentire":w=9,"zeitlose":w=8,"michael":w=7,"familie":w=6,"tod":w=6

Hourglass - Die Stunde der Zeitreisenden

Myra McEntire , Inge Wehrmann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 15.05.2012
ISBN 9783442475636
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(317)

676 Bibliotheken, 5 Leser, 15 Gruppen, 103 Rezensionen

"dystopie":w=30,"wüste":w=18,"liebe":w=13,"saba":w=13,"jack":w=11,"lugh":w=11,"dustlands":w=11,"fantasy":w=10,"zukunft":w=10,"geschwister":w=10,"emmi":w=10,"kampf":w=9,"entführung":w=7,"hopetown":w=7,"familie":w=6

Dustlands - Die Entführung

Moira Young , Alice Jakubeit
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 15.12.2011
ISBN 9783841421425
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

amnesie, chefin, eisenbahn, eislauf, emotionalität, erinnerung, gedächnisverlust, gedächtnisverlust, hilfe, hirn, humor, kanzlerin, omsk, politik, russland

Die Eisläuferin

Katharina Münk
Flexibler Einband: 251 Seiten
Erschienen bei dtv, 19.10.2011
ISBN 9783423248815
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

150 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

"krebs":w=9,"liebe":w=8,"tod":w=6,"freundschaft":w=5,"krankheit":w=5,"italien":w=4,"toskana":w=4,"münchen":w=3,"ehebruch":w=3,"onkologie":w=3,"krankenhaus":w=2,"ärztin":w=2,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"leben":w=1

Das Leben drehen

Nicole Walter
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2012
ISBN 9783426510612
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

412 Bibliotheken, 6 Leser, 7 Gruppen, 41 Rezensionen

"panthera":w=21,"liebe":w=18,"gestaltwandler":w=13,"gil":w=13,"fantasy":w=12,"katzen":w=12,"schatten":w=12,"zoe":w=10,"mord":w=8,"hyänen":w=8,"irves":w=8,"großstadt":w=7,"jugendbuch":w=6,"revier":w=6,"raubkatzen":w=6

Schattenauge

Nina Blazon
Fester Einband: 477 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 04.03.2010
ISBN 9783473353149
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

311 Bibliotheken, 7 Leser, 7 Gruppen, 26 Rezensionen

"fantasy":w=25,"zwillinge":w=16,"magie":w=15,"nicholas flamel":w=13,"alchemie":w=11,"jugendbuch":w=10,"unsterblichkeit":w=10,"alchemyst":w=10,"zauberer":w=8,"stein der weisen":w=6,"flamel":w=6,"spannung":w=5,"abenteuer":w=5,"götter":w=5,"magier":w=5

Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der unsterbliche Alchemyst

Michael Scott , Ursula Höfker
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.10.2008
ISBN 9783570133774
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

122 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

"fantasy":w=8,"scheibenwelt":w=8,"tod":w=7,"humor":w=4,"leben":w=2,"reihe":w=1,"urlaub":w=1,"zauberer":w=1,"untote":w=1,"terry pratchett":w=1,"pratchett":w=1,"manhatten":w=1,"ankh-morpork":w=1,"sensenmann":w=1,"schnitter":w=1

Alles Sense

Terry Pratchett , Regina Rawlinson
Flexibler Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Manhattan, 03.10.2011
ISBN 9783442546961
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

320 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 62 Rezensionen

"liebe":w=42,"trauer":w=30,"tod":w=29,"verlust":w=18,"brooklyn":w=12,"freundschaft":w=10,"jugendbuch":w=8,"briefe":w=8,"nico":w=8,"schmerz":w=7,"hoffnung":w=6,"angst":w=5,"gefühle":w=5,"traurig":w=5,"lisa schroeder":w=5

In Liebe, Brooklyn

Lisa Schroeder , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Loewe, 02.11.2011
ISBN 9783785570579
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

376 Bibliotheken, 2 Leser, 8 Gruppen, 68 Rezensionen

"dämonen":w=31,"riley":w=14,"fantasy":w=11,"liebe":w=10,"weihwasser":w=10,"tod":w=9,"simon":w=9,"dämonenfänger":w=9,"jugendbuch":w=8,"atlanta":w=8,"beck":w=8,"dämon":w=7,"friedhof":w=7,"verlust":w=6,"engel":w=6

Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle

Jana Oliver , Maria Poets
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 05.09.2011
ISBN 9783841421104
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(399)

800 Bibliotheken, 5 Leser, 9 Gruppen, 137 Rezensionen

"fantasy":w=35,"liebe":w=33,"feen":w=28,"vampire":w=25,"werwölfe":w=21,"jugendbuch":w=16,"paranormal":w=16,"paranormale":w=15,"lend":w=14,"evie":w=13,"gestaltwandler":w=12,"übersinnlich":w=12,"meerjungfrau":w=12,"kiersten white":w=12,"pink":w=10

Flames 'n' Roses

Kiersten White , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785572382
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

129 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

aschenputtel, fantasy, fee, feen, feli, felicitas everstar, gnadenloser schwarzer ritter, jugendbuch, liebe, märchen, mittelalter, savannah, schneewittchen, schwarzer ritter, wünsche

Echte Feen, falsche Prinzen

Janette Rallison , Katharina Bendixen
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2011
ISBN 9783401502908
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eigentlich hat Savannah das perfekte Leben: sie sieht gut aus, ist in der Schule beliebt und hat einen gutaussehenden Freund. Leider verlässt dieser sie für ihre ältere Schwester, das Mauerblümchen. Savannah ist tieftraurig und wünscht sich, dass sie ein echter Prinz zum Abschlussball begleitet. Wie praktisch, dass in ihrem Zimmer eine gute Fee erscheint, um ihr drei Wünsche zu erfüllen. Weniger praktisch ist, dass sich diese Fee namens Felicitas Everstar noch in der Ausbildung befindet, ihre Fähigkeiten eher tragisch als magisch sind und sie lieber mit ihren Freundinnen shoppen geht, anstatt sich Savannahs Wünsche genau anzuhören. Und so kommt es, dass Savannah erst als Aschenputtel und dann als Schneewittchen im Mittelalter landet. Leider erweisen sich die wahren Geschichten nicht als annähernd so märchenhaft, wie man sie aus den Erzählungen kennt…

Märchen, yay! Mir gefällt das Image der tollpatschigen Fee sehr gut, schon in der TV-Serie Once Upon a Time habe ich in Bezug darauf des öfteren schmunzeln müssen. Felicitas hat Savannahs Fall als zusätzliche Hausaufgabe angenommen, um ihre Note zu verbessern. Leider biegt sie sich Savannahs Wünsche nach ihren eigenen Vorstellungen zurecht und verschwindet dann für halbe Ewigkeiten, um neue Schuhe kaufen zu gehen.

Savannah ist am Anfang keine große Sympathiefigur, wächst einem aber schnell ans Herz. Sie kann einem wirklich Leid tun, das Mittelalter ist wahrlich kein Zuckerschlecken! Abgesehen von dem Geschichtenverlauf, den man aus den Märchen schon kennt, stellen sich die Prinzen als aufgeblasene Wichtigtuer heraus und die sieben Zwerge halten Schneewittchen für beschränkt und können sie nicht leiden. Savannah hat so einige Abenteuer zu bestehen, um ihren Traumprinzen zu finden. Was sich Felicitas noch alles einfallen lässt, um Savannah Steine in den Weg zu legen, sei an dieser Stelle nicht verraten. Es wird auf jeden Fall noch sehr spannend. Da es das Buch in einer günstigen 6,00 € Ausgabe gibt, gibt es auch kein einziges Argument, das Buch nicht zu kaufen ;-)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"liebe":w=2,"blut":w=2,"krimi":w=1,"fantasy":w=1,"deutschland":w=1,"verrat":w=1,"gegenwart":w=1,"entführung":w=1,"tiere":w=1,"schuld":w=1,"zusammenhalt":w=1,"schönheit":w=1,"experimente":w=1,"gewissen":w=1,"jugendkrimi":w=1

Haut, so weiß wie Schnee

Andrea Steinert
Fester Einband: 303 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 16.09.2011
ISBN 9783833900426
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

A & O

Marie Desplechin , Ingrid Ickler
Fester Einband: 111 Seiten
Erschienen bei Boje, 14.09.2011
ISBN 9783414823144
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 8 Gruppen, 4 Rezensionen

"vampire":w=2,"internat":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"schule":w=1,"flucht":w=1,"kampf":w=1,"vampir":w=1,"rose":w=1,"dhampire":w=1,"richelle mead":w=1,"moroi":w=1,"vampire academy":w=1,"lissa":w=1

Vampire Academy

Richelle Mead
Flexibler Einband
Erschienen bei Razorbill; First Edition edition, 01.01.2007
ISBN B0030IEADC
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

17, adam, baby, dante, emma, jugend, kind, liebe, prügellei, teenieeltern, tod, vaterschaftstest, verzweiflung

Boys Don't Cry

Malorie Blackman , Christa Prummer-Lehmair , Katharina Förs
Fester Einband: 299 Seiten
Erschienen bei Boje, 19.08.2011
ISBN 9783414822987
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der 17-jährige Dante hat gerade seinen Schulabschluss mit glänzenden Noten gemacht und träumt von einer erfolgreichen Zukunft. Er will in Kürze sein Studium beginnen. Da steht plötzlich seine Ex-Freundin Melanie vor der Tür und hat ein Baby im Schlepptau. Nachdem sie ihm eröffnet, dass die kleine Emma Dantes Tochter ist, verlässt sie unter einem Vorwand das Haus und kehrt nicht wieder zurück.
Dantes Vater ist verständlicherweise anfangs nicht begeistert über den ungeplanten Familienzuwachs und lässt seinen Sohn die Enttäuschung über seinen “Unfall” auch spüren. Dantes Bruder Adam ist hingegen vom ersten Augenblick ganz vernarrt in seine Nichte. Emma stellt das Leben im Männerhaushalt gehörig auf den Kopf. Und was wird jetzt eigentlich aus Dantes Zukunft?

Wie am Cover schon gut zu erkennen ist, spielt in Boys Don’t Cry ein Baby bzw. ein Kleinkind die Hauptrolle. Dante wird von seiner Vaterschaft vollkommen überumpelt und ist von einer auf die anderen Minute verantwortlich für einen Menschen. Verständlich, dass er mit der Situation überfordert ist und die kleine Emma am liebsten sofort wieder loswerden möchte. Seinem Vater ist es zu verdanken, dass Dante sich dieser Herausforderung – wenn auch unwillig – stellt. Heimlich meldet er sich aber trotzdem für sein Studium an und bestellt sich im Internet einen Vaterschaftstest sowie informiert sich darüber, wie man ein Kind in Pflege geben oder zur Adoption freigeben kann. Dantes Vater hat dafür kein Verständnis, ich finde diese Reaktion aber nachvollziehbar. Dante möchte sich Gewissheit verschaffen und braucht Zeit um zu verarbeiten, dass seine Zukunft wohl nicht so verlaufen wird wie er es sich gewünscht hat. In diesem Zusammenhang komme ich zum größten Kritikpunkt des Buches: das Problem löst sich zu schnell in Luft auf. Noch bevor der Vaterschaftstest überhaupt geliefert wird hat Dante sich mit seinen neuen Lebensumständen bereits arrangiert, seinen Studienplatz abgesagt und liebt seine Tochter bedingungslos. Das geht einfach zu schnell. Und genauso ist es auch mit dem Rest des Buches. Es werden viele Themen angeschnitten, aber keines intensiver beleuchtet. So bekommt Dante z. B. in der Öffentlichkeit die geballten Vorurteile einer Frau zu spüren, die ihn dafür kritisiert ein Teenagervater zu sein. Dante fühlt sich ungerecht behandelt und ist frustriert. Damit ist das Thema dann aber auch abgehakt. Obwohl Dante anscheinend fast jeden Tag mit Emma spazieren geht, wird er danach in Ruhe gelassen.

Gleiches gilt für den Besuch einer Sozialarbeiterin, die die Freundin von Dante der Familie auf den Hals hetzt. Es wird viel Wirbel darum gemacht, dass Dante sich davor fürchtet Emma zu verlieren. Letztendlich passiert dann aber doch nichts. Natürlich erwarte ich dabei nicht, dass das Jugendamt als bösartige Behörde dargestellt wird, die allen ihre Kinder entreißen will, aber mir erschien die Lösung einfach zu glatt.

Als wäre das neue Baby in der Familie nicht schon genug Drama für ein Buch, hat die Autorin zusätzlich noch die Probleme von Dantes Bruder Adam mit eingeflochten. Schließlich ist der Titel ja auch Boys Don’t Cry, nicht Boy.
Adam ist schwul und steht auch offen dazu. Seine Familie schweigt das Thema allerdings lieber aus, sodass sich Adam nicht verstanden fühlt. Er verliebt sich ausgerechnet in einen Jungen, der zu seiner Neigung nicht stehen will, was zu nichts Gutes führt.

ACHTUNG: HINWEIS AUF DAS ENDE!!

Adam wird von seinem Freund – der auch noch Dantes bester Kumpel war – beinahe zu Tode geprügelt. Er überlebt schwer verletzt, ist aber im Gesicht für immer entstellt. Für Adam ist dies der Weltuntergang, da er Schauspieler werden wollte. Er zieht sich vollkommen zurück und versucht sich sogar umzubringen. Aber dann reicht ein kleines Gespräch mit seinem Bruder, um ihn aus der Isolation zu bewegen und ein kitschiges Happyend herbeizuführen. Unglaubwürdig!

SPOILER ENDE

Fazit: Boys Don’t Cry ist durch seine ungewöhnliche Perspektive auf eine Teenieschwangerschaft bzw. deren Folgen sicherlich einzigartig und lesenswert. Leider ist das Buch aber viel zu vollgestopft, sodass die vielen interessanten Ansätze nicht zu Ende geführt werden.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

"internet":w=13,"stalker":w=6,"stalking":w=5,"blog":w=5,"angst":w=4,"freundschaft":w=3,"jugendbuch":w=3,"gefahr":w=3,"antje szillat":w=3,"liebe":w=2,"vertrauen":w=2,"alice":w=2,"alice im netz":w=2,"kinderbuch":w=1,"deutschland":w=1

Alice im Netz

Antje Szillat ,
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei edition zweihorn, 01.05.2010
ISBN 9783935265485
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Alice ist 16 Jahre alt, besucht ein Gymnasium und hat sich im Internet eine zweite Identität zugelegt. Unter dem Pseudonym “Rasende Rita” schreibt sie Blogeinträge über ihr Leben und die Schule. Den Großteil der Beiträge machen dabei Lästereien über Mitschüler und Lehrer aus. In der Schule ist es ein offenes Geheimnis, dass sich hinter de rasenden Rita Alice verbirgt, auch wenn sie es jedes Mal leugnet.
Eines Tages bekommt Alice eine bedrohliche E-Mail von jemandem namens Jared. Zuerst nimmt sie die Sache nicht ernst, doch nachdem Jared ihr ein Video schickt, dass vor ihrem Fenster gedreht wurde, durchschaut sie langsam den Ernst der Lage und beginnt ihre Offenheit im Internet zu hinterfragen. Geht sie mit ihren Daten wirklich so gewissenhaft um wie sie glaubt?

Alice im Netz beschäftigt sich mit einem sehr wichtigen Thema: der freizügigen Angabe von Daten im Internet und ihren möglichen Folgen. Alice hat ohne nachzudenken ihre gesamte Persönlichkeit im Netz ausgebreitet und für jeden zugänglich gemacht. Und so ist es für den Stalker, den die Autorin leider mit einer klischeehaften traumatischen Kindheit ausgestattet hat, sehr leicht Alice zu verfolgen. Er liest ihre Beiträge in Foren und interpretiert versteckte Hinweise an sich selbst hinein, glaubt, dass Alice sein perfektes Gegenstück ist und nur darauf wartet, von ihm zur Frau gemacht zu werden.

Alice ist der typische Teenager: sie glaubt alles zu wissen und hat doch in Wirklichkeit keine Ahnung. Als sie die erste E-Mail bekommt lacht sie darüber und nimmt sie nicht ernst. Auch später, als sie sich bedroht fühlt, vertraut sie sich nicht ihrer Mutter an, weil sie Angst vor einem Internetverbot hat. Diese Situation kommt mir auch noch durchaus realistisch vor. Ich wollte Alice am liebsten gründlich durchschütteln und ihr sagen, wie dämlich sie ist. Aber als sie dann ein Video von sich selbst im Internet findet, die Sache dennoch herunterspielt und meint ihre Reaktion sei übertrieben gewesen…ist das noch normal? Wäre da nicht eine gehörige Portion Panik angebracht?
Ebenso unglaubwürdig kam es mir vor, das Alice noch nie etwas von einer IP-Adresse gehört hat und nicht weiß, dass es anonyme E-Mails gibt. Die Generation der “Digital Natives”, die ihr halbes Leben bereits im Internet verbracht hat, sollte innerhalb dieser Zeit doch genug Spam von anonymen Absendern erhalten haben und auf einen E-Mail Anbieter gestoßen sein, bei dem man seinen Namen und Adresse nicht angeben muss, oder nicht? Vielleicht erwarte ich da aber als Nichtjugendliche auch einfach zuviel von den Protagonisten.

Trotz dieser Punkte, die mich gestört haben, halte ich das Buch für eine wichtige Lektüre zur Aufklärung für Jugendliche, die in Zeiten von Facebook und Co. immer notwendiger wird. Bisher ist mir leider kein anderes Jugendbuch bekannt, das dieses Thema aufgreift. Die Jugendlichen müssen im Umgang mit ihren Daten auf jeden Fall sensibilisiert werden, bevor es wie bei Alice zu spät ist und sie ihre Offenheit bereuen. Und wie der Untertitel des Buches schon sagt: Das Internet vergisst nie. Fotos und Informationen sind schnell online gestellt, aber sie zu löschen ist oft unmöglich.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

182 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 28 Rezensionen

berlin, biografie, bordell, bulimie, chase, edelbordell, essstörung, leben, lilly lindner, magersucht, missbrauch, prostitution, schweiz, splitterfasernackt, vergewaltigung

Splitterfasernackt

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 399 Seiten
Erschienen bei Droemer, 12.09.2011
ISBN 9783426226063
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 
249 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.