RoccosMom

RoccosMoms Bibliothek

567 Bücher, 245 Rezensionen

Zu RoccosMoms Profil
Filtern nach
567 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

dystopie, suche nach der wahrheit, die vergessenen, owens, ivy

Die Vergessenen (Inside Ellerboe Crest)

Ivy Owens
E-Buch Text: 244 Seiten
Erschienen bei neobooks, 06.10.2016
ISBN 9783738082500
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

95 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

aliens, science fiction, außerirdische, young adult, absturz

Guides - Die erste Stunde

Robison Wells
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.04.2017
ISBN 9783959670937
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

naturführer, natur, bestimmungsbuc, kinder-natur-führer, kindernaturführer

Tier- und Pflanzenführer. Kindernaturführer

Anita van Saan , Holger Haag , Bärbel Oftring , ,
Flexibler Einband
Erschienen bei Kosmos, 02.02.2017
ISBN 9783440152447
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Nach einer kurzen Einleitung, wie man am besten mit diesem Buch umgeht, wird unter anderem auch der Unterschied zwischen Baum, Strauch und Blume erklärt und eine "Vogeluhr" vorgestellt. Danach geht es mit unterschiedlichen Kapiteln weiter, durch die sich recht einfach 250 heimische Tier- und Pflanzenarten bestimmen lassen.
Inhaltlich ist das Buch aufgeteilt in:
-Stadt und Dorf -Wiese und Feld -Wald - Gewässer - Expedition in die Natur
Die einzelnen Seiten zu Baum, Blume oder Tier sind sehr informativ und übersichtlich gestaltet. Eine Zeitleiste gibt an, wann das Tier aktiv ist, bzw. die Pflanze blüht. Anhand eines Landschaftssymbol kann man erkennen, wo die Art am ehesten zu finden ist und eine Größensymbol zeigt an, wie groß die Art ist. Zu jeder Pflanze/jedem Tier gibt es zwei kurze und einfache, aber lehrreiche Texte sowie 1-2 farbig unterlegt Kästen zu einem der folgenden Themen:
- Wichtig zu wissen! (Zusatzinfos zu Tier- oder Pflanzenart) - Schau genau! (Tipps zum Bestimmen und Selbermachen) - Mach mit! (Tipps zum Bestimmen und Selbermachen) - Erstaunlich! (Verblüffendes Detailwissen oder Rekorde) - Finger weg! (Warnung vor giftigen Pflanzen) - Vorsicht! (Warnung vor stechenden oder giftigen Tieren)
Was meine Kinder besonders toll fanden, waren die Tierstimmen, die man mit Hilfe der KOSMOS PLUS App anhören konnte. Sie haben sie sich zwischenzeitlich gegenseitig vorgespielt und der andere musste das Tier erraten oder sie haben sich die Stimmen angehört, während sie sich mit einer bestimmten Seite beschäftigt haben. Das war für beide ein besonderes Highlight! Wobei ich persönlich es toll fände, wenn die App so erweiteret werden würde, das auf dem Handy nicht nur die Tierstimmen zu hören sind, sondern man dabei auch gleich nochmal ein Foto des Tieres sieht. 
Das Cover ist  wirklich schön, mit dem kleinen Waschbären. Man bekommt sofort Lust in diesem Naturführer zu blättern. Der große Kreis mit dem Fuchs und dem Wort "Kinder-Natur-Führer" weist direkt darauf hin, das es sich hier um ein Exemplar für Kinder handelt und einer bestimmten Altersstufe zuzuordnen ist. Alles in allem ist es so ansprechend, das ich das Buch im Laden wohl auch für meinen Sohn gekauft hätte.
Durchdacht ist auch die abwischabare Klappenbroschur und der erste Blick ins Buch, wenn einem direkt ein wahnsinnig tolles Foto von einem herabstürzenden Eisvogel ins Auge springt.  Was uns nur irritiert hat, war, das es in diesem Buch gar nichts über den Waschbären zu lesen gibt. Das ist sehr schade, da dieses Titelbild natürlich etwas anderes suggeriert.
Ingesamt sind wir vom Kosmos Tier- und Pflanzenführer richtig begeistert. Es ist ein gutes Einstiegsexemplar für Kinder um den Umgang mit Sachbüchern und das Bestimmen von Pflanzen- oder Tierarten zu erlernen. Die übersichtliche und kindgerechte Gestaltung ist wirklich ansprechend und es macht Spaß mit diesem Buch auf Entdeckungsreise zu gehen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

131 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

dystopie, japan, vollkommenheit, kim kestner, hunger

Sakura: Die Vollkommenen

Kim Kestner
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei digi:tales, 23.03.2017
ISBN 9783401840017
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Juri lebt auf der untersten Ebene: dem "Arsch". In der dunklen Höhle herrschen unzumutbare Zustände. Zu viele Menschen, zu wenig Platz, zu wenig zu essen und der Tod lauert in jeder Ecke. Als der Kaiser dann zur "Blüte" aufruft sieht Juri ihre Chance gekommen die lebensrettende Sonne zu sehen. Da sie nicht Vollkommen genug für ein Mädchen ist, verkleidet Juri sich als Junge und mischt sich unter die ausgewählten Probanden. Doch nichts ist so wie es scheint und als auch noch der Prinz auf Juri aufmerksam wird, scheint ihr letztes Stündlein geschlagen zu haben.


Was für eine Dystopie - anders als alles andere, was ich bisher in dieser Richtung gelesen habe. Kim Kestner hat eine Welt erschaffen, die sich einem erst nach und nach erschließt. Man sollte die Geschichte wirklich aufmerksam lesen, damit einem die kleinen Details nicht entgehen. Die Atmosphäre ist dabei so drückend und düster, das man selbst hofft, endlich an die Sonne zu kommen.

Erschreckenderweise ergeben die einzelnen Puzzleteile zum Schluss einen durchaus realistischen Sinn. 


Durch den kurzweiligen Schreibstil, gepaart mit einer spannenden Handlung voller Wendungen, kann man nur so durch das Buch fliegen. Da die Autorin glücklicherweise auf zu ausschweifende Beschreibungen verzichtet hat, bleibt genug Raum für die eigene Fantasie.


Juri ist ein durchweg sympathischer Charakter. Ich mochte es sehr, das sie so normal ist - ohne Superkräfte, einem fantastischen Aussehen oder speziellen Fähigkeiten. Sie ist einfach ein Mädchen das nicht besonders hübsch ist. Juri ist aufmerksam und einzelgängerisch. Jedoch fehlt es ihr oft an Wissen, das keiner in der unteren Ebene hat. Wie auch, wenn man höchsten Anfang 20 wird... Juri kann aber Zusammenhänge erkennen und entwickelt sich im Buch weiter. Was ich besonders toll finde, ist, das sie ihr eigentliches Ziel trotz aller Umstände nicht aus den Augen verliert!

 

"SAKURA: Die Vollkommenen" ist absolut lesenswert. Die Handlung in dieser troslosen Umgebung ist schwarz gemalt vor Unglück. Dadurch das die Menschen in Abhängigkeit leben gibt es keinen Raum für die große Wahrheit. In wenigen Augenblicken gibt es schöne Momente, welche dadurch umso bedeutsamer sind. Der Sturz des ganzen Kartenhauses am Schluss ist dies aber Wert und lässt den Leser höchstens mit der Frage zurück:"Was wäre wenn....". Kaufen, kaufen, kaufen! Eine andere Empfehlung gibt es von mir nicht!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

lebensfreude

Enjoy this Life®

Pascal Voggenhuber
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Allegria, 10.03.2017
ISBN 9783793423218
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

ostern, kinderbuch, kerle verlag, waschbär, eier bemalen

Rufus, der kleine Osterwaschbär

Annette Langen , Frauke Weldin
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei KeRLE, 17.01.2017
ISBN 9783451714108
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Osterhase Jupp kann nicht glauben was er sieht. All die schön bemalten, bunten Eier sind wieder weiß gewaschen! Der kleine Waschbär hatte es gut gemeint und sie nachts blitzsauber geputzt. Doch er möchte seinen Fehler wieder gut machen und bittet die Tiere des Waldes um Hilfe. Denn wenn alle gemeinsam kräftig mit anpacken, dann gibt es vielleicht doch noch ein buntes Osterfest.


"Rufus, der kleine Osterwaschbär" ist eine wirklich schöne Ostergeschichte für Kinder ab 3 Jahren. Meine Tochter fand es total witzig, wie der kleine Waschbär alle Eier sauber gewaschen hat. Sehr schön ist an der Geschichte, dass die Waldtiere zusammen halten. Sie helfen sich gegenseitig und sind füreinnander da. Genauso wie es Freunde machen sollten!


Die Illustration hat uns richtig gut gefallen. Sie ist farbenfroh und kindgerecht. Allerdings gehen viele Details durch die kleine Größe des Buches leicht verloren, was wirklich schade ist. Auch die Schrift ist sehr, sehr klein. Das ist manchmal schon anstrengend für die Augen - selbst bei erwaschsenen, routinierten Lesern. Etwas gutes hat die Größe dennoch - für das Osternest ist sie perfekt geeignet.


Wer die kleine Schrift also nicht scheut, für den ist diese süße Geschichte eine tolle Alternative zum Schokoladen-Ei. Denn mal ehrlich, so Lesezeit mit dem Kind ist doch viel schöner, als noch mehr Zucker für die Kinderzähne!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

meer, roman, wal, montauk, wale

Als das Meer uns gehörte: Roman

Barbara J. Zitwer
E-Buch Text: 389 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 17.03.2017
ISBN 9783841212757
Genre: Sonstiges

Rezension:



Tess ist als erfolgreiche Schuhdesignerin die Großverdienerin der Familie. Ihr Mann, ein gescheiterter Musiker, kümmert sich derweil um den gemeinsamen Sohn Robbie. Doch als der Ehemann und Vater plötzlich stirbt muss Tess sich auf einmal selbst um Robbie kümmern. Um aus der schrecklichen Situation zu fliehen sucht Tess Zuflucht bei ihrem Onkel in Montauk. Das kleine Dorf ist völlig anders als das Leben in New York und Robbie möchte dort nur noch weg. Bis er dem Meeresbiologen Kip begegnet und es als seine Aufgabe sieht Kip bei der Suche nach einem besonderen Wal zu helfen. Auf dem Meer kann Robbie endlich seiner Traurigkeit entkommen und mit Kip über seine Gefühle reden.


Die Geschichte um Tess und Robbie ist wirklich dramatisch. Kaum einer kann sich vorstellen wie es sein mag seinen Partner zu verlieren und dann noch dessen Geheimnisse aufzudecken. Wenn man eigentlich nur noch in ein tiefes, schwarzes Loch fallen möchte aber noch für ein Kind verantwortlich ist, das einem selbst die Schuld am Tod des Vater gibt, dann ist das definitiv nicht einfach. Leider rückt diese traurige Geschicht bei den ganzen Nebencharakteren dennoch in den Hintergrund. Ich hätte mir viel mehr Berührungspunkte zwischen Mutter und Sohn gewünscht. Zusammen mit dem wundervollen Ort Montauk und dem Wal hätte das für ein tolles Buch ausgereicht und würde nicht so überladen wirken.


Robbie ist in diesem Buch der stärkste Charakter für mich. Klar, er ist wütend und auch oft unfair zu seiner Mutter - aber er ist authentisch! Das kann man von den restlichen Figuren irgendwie nicht sagen. Tess bleibt mir den ganzen Roman über unsympathisch und blass. Somit kann ich die Handlungen ihres verstorbenen Mannes sogar nachvollziehen! Der Onkel in Montauk und Kip der Meeresbiologe sind noch Figuren die für die Handlung passend und wichtig erscheinen. Aber gerade Ikes Freundin Rita ist sehr nervig und bringt viel Unruhe ins Buch.


Von dieser dramatisch-traurigen Geschichte habe ich mehr erwartet. Die Landschafts- und Meeresbeschreibungen waren toll, vom Blauwal hätte ich gerne noch mehr gelesen. Leider machten es mir die Protagonisten und Nebenfiguren schwer, wirklich Zugang zum Buch zu finden. Oftmals zogen sich Stellen so sehr, das ich das Buch nur in kleinen Abschnitten lesen konnte.


Das Cover schimmert leicht und passt wunderbar zum Buch. Der große Wal und Robbie, die ebenfalls abgebildet sind, runden das ganze thematisch ab. Inhaltlich ist der Buchumschlag also perfekt zum Inhalt des Buches abgestimmt und würde mich auch im Buchladen sofort ansprechen.


Mir fiel es echt schwer zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben, da ich hin- und hergerissen bin zu meiner Meinung. Einige Stellen sind so toll und dann fällt die Handlung leider wieder ganz flach ab oder wirkt ermüdend. Es gibt bestimmt Leser, denen "Als uns das Meer gehörte" 100% zusagt. Mir fehlte halt "das gewisse etwas" um mehr als 3 Sterne zu vergeben.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

89 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

meermädchen, freundschaft, island, tanya stewner, magie

Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane

Tanya Stewner , Claudia Carls
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783789147494
Genre: Kinderbuch

Rezension:




Der dritte Teil der Meermädchen-Saga führt die Alpha Cru ins sagenumwobene Island. Alea hofft dort ihren Vater und somit Antworten zu finden. Als sie dann jedoch auf Dr. Orion trifft, glaubt Alea am Ziel ihrer Träume zu sein. Halb Mensch, halb Meermann forscht der Doktor schon seit Jahren an dem gefährliches Virus und möchte Alea helfen ein Gegenmittel zu entwickeln. Lennox und die anderen Bandenmitglieder misstrauen Orion jedoch und dies stellt ihre Freundschaft zu Alea auf eine harte Probe. Wie wird sie sich entscheiden?


Insgesamt wirkt dieser Band erwachsener als die beiden ersten Teile. Alea wird immer reifer, die Geschichte immer spannender und das Müllproblem immer größer. Nun setzten sich auch einzelne Teile aus den drei Bänden zusammen und man hat das Gefühl das nun alles zu einem großen ganzen zusammen wächst. Zudem hat "Das Geheimnis der Ozeane"  eine so spannende Handlung, dass man das Buch gar nicht weglegen mag. Tanya Stewner scheinen die Ideen, rund um die Magischen Wesen, nicht auszugehen. Von Sammy erfährt man nun endlich warum er den Bandennamen Draco trägt und Lennox kann zum Ende hin sein volles Potenzial entfalten.

 

Besonders toll finde ich ja, dass die Autorin die Verschmutzung der Meere immer wieder thematisiert und so auch jüngere Leser dafür sensibilisiert, was mit unserer Umwelt geschieht. Es wird viel zu wenig über die Müllstrudel und das Sterben der Ozeane berichtet. Kaum einer kennt sich mit den Folgen davon aus. Umso schöner, dass Tanya Stewner damit Tausende von Lesern erreicht. Junge Leser, die unsere Zukunft gestalten.


Von allen drei Bänden hat mir dieser definitiv am besten gefallen. Manchmal kommen die Ideen explosionsartig daher, was einen regelrecht zwingt, beim Lesen am Ball zu bleiben. Fast spürt man schon den Ozean an sich vorbei rauschen und wünscht sich, auch am Meer zu sein. Es gibt von mir eine ganz klare Leseempfehlung. Der einzige Minuspunkt ist nämlich das Warten auf Band 4!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

157 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 96 Rezensionen

jugendbuch, convention, liebe, nerd, ana und zak

Ana und Zak

Brian Katcher , Ute Mihr
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423650250
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ana ist Schulbeste, pflichtbewusst und der Innbegriff eines Strebers. Sie führt die Quiz-Bowl-Mannschaft ihrer Schule an und hat  keine Zeit für Spaß oder Jungs. Zak ist das genaue Gegenteil. Er ist Meister darin, mit dem geringstmöglichen Aufwand Dinge zu erledigen und plant eher kurzfristig. Die beiden sind eigentlich wie Pech und Schwefel. Zak jedoch möchte Ana besser kennen lernen und als seine Lehrerin ihm die Comic Convention mit einem aufgezwungenen Quiz-Bowl-Wochenende vermiest, nutzt er seine Chance. Denn auf einmal braucht die durchgeplante Ana die Hilfe von Zak, was ihn zugleich auf seine geliebte Comic Con führt.

Die Geschichte von Ana und Zak ist einfach fantastisch.  Während einer wild-schrägen Suche auf einer verrückten Convention lernen sich die beiden besser kennen. Sie zeigen dem Leser dabei auf, wie der erste Eindruck doch täuschen kann. Doch wie auch im echten Leben ist der Weg zueinander nicht gerade einfach. Nur das dieser Weg hier von kuriosen Gestalten und Aktivitäten gespickt wurde.
Dabei ist es egal das Zak schon von Anfang an auf Ana steht und Ana selbst ihn für einen Looser hält. Beide lernen voneinander und eine Liebesgeschichte bahnt sich im Verlauf der Geschichte an.
Was die Comic Convention angeht: so ein wenig Geek-Wissen sollte man schon haben, um so machen Gag zu verstehen.

Der Text lässt sich leicht lesen und man kann sich gut in Ana und Zak hinein versetzen.Die Geschichte ist abwechselnd aus der Perspektive von Ana und Zak geschrieben, was mir sehr gefallen hat. Beide leben in nicht einfachen Familienverhältnissen. Sie lernen vom jeweils anderen etwas für ihr weiteres Leben und sind dabei dennoch total authentisch. Teenager, die noch zur Schule gehen, bei den Eltern wohnen und einfach mal aus ihrem Leben ausbrechen wollen.

Das Cover finde ich nach der Lektüre sehr passend. Ana und Zak als Spiel- und Comicfiguren, die sich ihren Weg durch ein Labyrinth bahnen. Nicht nur nur ein Labyrinth der Convention, sondern auch durch die Irrwege des Lebens.

Ana und Zak ist ein berührendes Jugendbuch, das sowohl Einblicke in eine total verrückte Comic-Convention, wie auch in die total verschiedenen Leben zweier Jugendliche gibt. Ein witziges und dennoch nachdenkliches Buch. Tolle Lesestunden haben hiermit bestimmt nicht nur Nerds!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

aktie, finanzratgeber, börse, geld, vermögensaufbau

Geld Gedanken: Mit finanzieller Bildung mehr Geld verdienen, sparen und investieren

Johannes Schuh
Flexibler Einband: 185 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 18.02.2017
ISBN 9781543149401
Genre: Sachbücher

Rezension:

Geld Gedanken ist ein Einstiegsbuch in die Welt der Finanzen. Mit einfachen Erklärungen bringt Johannes Schuh hier selbst blutigen Anfängern das erste Wissen zu den Themen Finanzielle Bildung, Geld verdienen, Geld sparen und Geld investieren bei. Dabei erteilt der Autor zwar keine konkreten Ratschläge, aber Vorschläge und Denkansätze um einen langfristigen Vermögensaufbau zu verwirklichen.


Was ich besonders toll finde, ist, dass Johannes Schuh nicht sagt: "Geh an die Börse und verdiene Geld." Vielmehr rät er dazu, sich erstmal über seine Ein- und Ausgabensituation einen Überblick zu verschaffen, einen gewissen Betrag X als Polster anzusparen und erst dann mit dem investieren zu beginnen. Auch hier gibt er Ratschläge für das "Learning by doing" um nicht gleich am Anfang alles zu setzen und gleich wieder zu verlieren.


Sehr sympathisch finde ich die einfache, lockere Schreibweise. Oft setzt man sich nicht mit dem Thema Geld auseinander, weil es einfach so staubtrocken und schwer durchschaubar ist - gerade wenn es um Aktien geht. Dieses Buch nimmt einen die Angst vor dem Finanzdschungel, indem leicht verständlich die wichtigsten Begriffe zur Börse, den Aktien, zum Geld allgemein, investieren, sparen etc. erläutert werden. 


Interessant fände ich es, dieses Buch Schulabgängern in ihrem lezten Jahr zum Lesen zu geben, damit sie zumindest mit einem Grundwissen des Thema Geldes in die Arbeitswelt entlassen werden. Denn es ist doch leider so, dass die Schüler heutzutage viel unnützes Zeug lernen, aber gerade in diesem elementaren Bereich ganz allein gelassen werden. Denn wie der Autor zutreffend schreibt, ist es leichter Geld als unabhängige Person anzusparen, als später als Mittdreißiger mit zwei Kindern.


Von mir gibt es eine klare Kauf- und Leseempfehlung für Geld Gedanken. Wer seine eigene finanzielle Situation besser einschätzen und verbessern möchte oder sogar schon an die finanzielle Situation seiner Kinder denkt, der ist mit diesem Einsteigerbuch bestens beraten.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

meermädchen, freundschaft, meerjungfrau, alea aquarius, schottland

Alea Aquarius - Die Farben des Meeres

Tanya Stewner , Claudia Carls
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 25.01.2016
ISBN 9783789147487
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

215 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

wasser, meer, freundschaft, tanya stewner, alea aquarius

Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers

Tanya Stewner ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2015
ISBN 9783789147470
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Alea ist schon ihr Leben lang anders. Aufgewachsen bei einer liebevollen Pflegemutter und gestraft mit der unglaublich seltenen Krankheit Kälteurtikaria. Kaltes Wasser ist für sie gefährlich - Lebensgefährlich! Doch als ihre Pflegemutter Marianne einen Herzinfarkt erleidet ist Alea plötzlich auf sich alleine gestellt und stellt fest, wie mutig sie sein kann. In genau dem richtigen Moment lernt sie die Alpha Cru kennen - drei Kinder/Jugendliche, die auf einem Segelschiff  durch die Welt schippern. Schnell wir Alea ein Mitglied dieser Crew und gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach Aleas leiblicher Mutter. Doch als Alea bei einem schweren Sturm über Bord geht und in das kalte Meerwasser fällt, verändert dies alles....

Was für ein toller Auftakt! Ich verstehe gar nicht das diese Reihe so lange an mir vorbei gegangen ist. Die Alpha Cru ist ein sympathischer Haufen, bei dem jeder Leser seinen Liebling finden dürfte. Tess ist eine Französin und hat ihre eigenen Geheimnisse. Ben und Sammy sind Brüder, welchen das Segelschiff Crucis gehört. Diese beiden bilden den Kern der Alpha Cru. Ben ist mit seinen 18 Jahren der Älteste und somit verantwortlich für die ganze Bande. Sein kleinerer Bruder Sammy liebt einfach jeden.  Mit seiner überschäumend guten Laune ist er ein richtiges Goldstück. Die drei schließen schnell mit Alea Freundschaft. Alea habe ich, mit ihrem starken und symphatischen Charakter, von der ersten Seite an ins Herz geschlossen. Der Vagabund Lennox stößt erst zum Schluss zur Truppe und ist mein Lieblingsmitglied der Bande. Geheimnisvoll und etwas düster scheint er eine besondere Verbindung zu Alea zu haben.
Alle besitzen einen Bandennamen, der hervorragend zu ihrer Persönlichkeit zu passen scheint. Sie halten zusammen und ergänzen sich mit ihren verschiedenen Charakteren großartig.

Tanya Stewner hat fantastische Ideen um die Geschichte immer weiter spannend und interessant zu halten. Da tauchen nicht nur zahlreiche magische Wesen auf, auch die Alpha Cru hat einige Probleme zu bewältigen. Jedoch schafft die Bande mit ihrem Zusammenhalt einfach alles!
Der Schreibstil ist dabei so kurzweilig, das ich das Buch sogar in einem Rutsch gelesen hätte, wenn die Zeit da gewesen wäre.

Das Cover ist einfach nur schön. Die türkisen Farben passen farblich hervorragend zum Thema und die Glitzerstellen lassen mich an Meeresschaum denken. Der Vorsatz ist ebenfalls passend wässig-türkis gehalten. Alle Titelüberschriften sind extra gestaltet und beispielsweise von Wolken, Fischen oder Algen umgebend oder eingebettet in Wasser. Das Thema "Meer" wird hier also immer wieder aufgegriffen.
Was ich persönlich nicht mag, sind die Wassertropfen auf den Seiten. Bei den Seitenzahlen unten finde ich das in Ordnung- aufgeteilt auf den anderen Seiten nicht. Ich finde es eher nervig, wenn da plötzlich am Seitenrand ein grauer Klecks ist. Farbig würde das wahrscheinlich weniger klecksig und mehr wässrig wirken.

Ich kann "Alea Aquarius" wirklich jedem Kind und Erwachsenen empfehlen. Es ist schön zu lesen, wie die Geschichte und die Figuren sich entwickeln und was wahrer Zusammenhalt bedeutet. Man sollte bei dem Ende jedoch darauf vorbereitet sein sofort weiter lesen zu wollen. Daher empfiehlt es sich Band 2 direkt bereit liegen zu haben!

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

88 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

koma, liebe, leben, freundschaft, familie

Das Traumbuch

Nina George
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur, 17.03.2016
ISBN 9783426653852
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

49 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

erziehung, ratgeber, kinder, orange, rhino

Erziehen ohne auszurasten

Sheila McCraith
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei TRIAS, 22.02.2017
ISBN 9783432101699
Genre: Sachbücher

Rezension:

Tja, jetzt werden einige wohl erstmal pikiert sein. "Was, DIE SCHREIT ihr Kind an?". Ja, das kommt vor. Denn wir haben keine herzigen Großeltern die uns die Kinder auch mal abnehmen und verdammt ja, meine Tochter ist ANSTRENGEND. Sie beißt und schreit und heult und haut und..... manchmal weiß ich einfach nicht mehr weiter . Mit dem Buch versuche ich diesen Kreis zu durchbrechen!

Hier mal der Klappentext, da ich es selbst nicht besser zusammenfassen könnte.

Ihr Sohn will partout sein Zimmer nicht aufräumen und Sie schimpfen und werden laut? Ihre Tochter trödelt jeden Morgen herum und Ihnen platzt mal wieder der Kragen? Kennen Sie das? So ging es auch der vierfachen Mutter und Bloggerin Sheila McCraith. Sie brüllte ihre Kinder wie so oft furchtbar an, doch diesmal hörte der Handwerker, der gerade im Haus war, mit... Sheila schämte sich entsetzlich, denn sie liebt ihre Kinder doch von Herzen. Und dann beschloss sie, nie wieder zu schreien. Die Orange-Rhino-Challenge entstand...
Was Sheila schaffte, das schaffen Sie auch, in 30 Tagen:
- Finden Sie heraus, was in Ihnen das aggressive Graue Rhino weckt, das sofort zum Angriff übergeht, wenn es gereizt wird.
- Lernen Sie, mit Ihren individuellen Triggern umzugehen, statt gleich loszuschreien.
- Bleiben Sie dran und werden Sie zum Orange Rhino, das selbst dann ruhig, liebevoll und bestimmt bleibt, wenn die Kinder den Bogen mal wieder mehr als überspannt haben.

Das Buch ist praktischerweise in 30 Tage aufgeteilt. Jeden Tag gibt es ungefähr 5 Seiten zu lesen. Erst erzählt die Autorin eine Story aus ihrer Schrei-Alltag. Dann gibt es die Orange-Rhino-Erkenntnis, gefolgt von der Maßnahme des Tages, einem passenden Zitat und dem Tipp des Tages. Diese 30 Tage sind unterteilt in die Kapitel:

- Die Umgewöhnungszeit (Tag 1- Tag 5)
- Achtsam werden (Tag 6 - Tag 9 )
- Mit den Triggern umgehen (Tag 10 - Tag 14)
- Die letzten Vorbereitungen (Tag 15 - Tag 17)
- Ab jetzt: weniger schreiben, mehr lieben (Tag 18)
- Ruhe bewahren, wenn alle durchdrehen (Tag 19 - Tag 23)
- Suchen Sie Wärme, wenn Sie wütend sind (Tag 24 - Tag 28)
- Halten Sie durch! (Tag 29 - Tag 30)

Dazu gibt es noch die Kapitel "Die Geschichte vom Orange Rhino" zu Anfang und als abschließendes Kapitel "Nach Tag 30".


Eines ist definitiv klar. Man muss mit diesem Buch arbeiten WOLLEN! Es ist nicht einfach, die alten Verhaltensmuster zu durchbrechen und ich hatte natürlich schon herbe Rückschläge. Aber "Erziehen ohne Ausrasten" gibt wirklich tolle Tipps und Tricks, die sich langsam aber sicher in unseren Alltag einschleichen und tatsächlich helfen. Ich denke nicht das man dieses Buch in einem Rutsch durchlesen kann und SCHWUPPS ist man schreifrei. Es ist ein Buch mit dem man arbeiten kann und muss. Ich habe jetzt selbst auch mal 2 Kapitel am Tag gelesen, werde das Buch aber deutlich sichtbar liegen lassen, damit ich es immer mal wieder zur Hand nehmen kann. Denn es ist ein stetiges Lernen und Entwickeln, das mir hilft entspannter im Alltag zu Hause zu werden. Es ist nicht immer angenehm festzustellen das viele Situationen an einem selbst liegen und NICHT an den Kindern - aber es hilft tatsächlich!

Wer sich im Klappentext des Buches wieder erkennt und schon oft festgestellt hat das er/sie eigentlich viel zu schnell schreit, für den ist das Buch perfekt geeignet. Durch die kurzen Kapitel lässt es sich leicht auch in einen vollgepackten Alltag einbauen. Die Autorin schreibt auch ganz klar das sie nur Tipps gibt, aber jeder etwas abändern kann um seinen eigenen Weg zu finden. Man mag kein Orange? Dann gibt es halt eine Lila-Rhino-Challenge, um mal ein Beispiel zu nennen. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung für gestresste Eltern!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

diy, basteln, frühling, kreativ, sommer

Made at Home Vol. 2 - Frühjahr & Sommer

Tina Defaux , Laura Kirschbacher , Anna Schneider
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Neuer Umschau Buchverlag, 28.02.2017
ISBN 9783865288387
Genre: Sachbücher

Rezension:


Da wir zu Hause sehr viel selbst machen - ob nun Postkarten/Einladungskarten oder Geschenke basteln, Vogelhäuser bauen, Deko häkeln usw., war ich total neugierig auf dieses Buch. Von dem Vorgänger für die kalte Jahreszeit hatte ich bis dato nichts gewusst und habe mich nun erstmal auf die Editon für die warme Jahreszeit gestürzt.

Als erstes fiel auf, dass das Buch nochmal in folgende Unterthemen aufgegliedert ist:

- Ostern
- Muttertag & Vatertag
- Grüner wird's nicht
- Von Kopf bis Fuß auf Sommer eingestellt
- Sommer
- Freche Früchtchen

Die gezeigten Anleitungen haben uns größtenteils sehr gut gefallen. Vor allem die Idee Ostereinladungen in leeren Eiern zu verstecken hat mich begeistert. Aber auch die selbstgegossenen Kerzen, Ostern im Glas (Bonbons in einem Hasenglas), die Traumfänger und Lichter aus der Konserve haben uns gut gefallen.
Die Eierkartonblüten haben wir für das Kinderzimmer meiner Tochter schon nachgebastelt und in ihrem Feenreich sieht das richtig schön aus. Meinem Sohn gefallen die Rubbel-Einladungskarten am besten, welche er zu seinem nächsten Geburtstag nachbasteln möchte.

Außer den Bastelanleitungen gibt es auch kleine Rezepte und Platz für die eigenen Sommerpläne. Einige Seiten sind zum heraustrennen gedacht um beispielsweise ein Eismemory oder eine Girlande zu basteln oder ganz einfach Bierflaschen zum Grillen mit bunten Etiketten zu bekleben. Die vorhandenen Kopiervorlagen sind ebenfalls als Download erhältlich. Schön ist auch, das es zwischendurch freie Seiten gibt, um eigene Ideen reinzuschreiben oder Anleitungen aus Zeitschriften einzukleben

Die Spiralbindung finde ich fantastisch. Endlich muss man ein Bastelbuch nicht mehr auf einer Seite beschweren oder ins Unendliche knicken, damit es auf der richtigen Seite zum Nachschlagen offen bleibt. Das Papier ist dabei auch dicker, so das man keine Angst haben muss das die Seiten gleich beim nächsten umblättern ausreißen. Toll!

Die Anleitungen sind sehr gemischt - vieles in für Kinder prima umsetzbar und einiges ist dann doch eher für Erwachsene. Es gibt natürlich auch einige Ideen die mir überhaupt nicht zusagen, aber das ist ja in jedem Kreativbuch so.

Wir haben nun das komplette Buch unter die Lupe genommen und können sagen, das die meisten Ideen absolut einfach und Anfängertauglich umzusetzen sind. Mein muss kein großer Künstler sein um die Dinge hier nachzumachen und viele Anleitungen sind wirklich kinderfreundlich. Uns hat "MADE AT HOME Vol. 2" überzeugt und wir werden uns auch den Vorgänger für die kalte Jahreszeit anschaffen.

  (57)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

wörter, worte, sprache, kinderbuch, wort

Die Händlerin der Worte

Thomas Lange , Claude Theil , Sanna Wandtke
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.01.2017
ISBN 9783473369508
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Leonie und Jonas lernen die Händlerin der Worte an einem schlimmen Tag kennen. Ein übel riechender Dieb hat unentbehrliche Wörter für das gutes Zusammenleben gestohlen. Wörter der Toleranz! Schon bald beginnen die Leute sich zu streiten und zu beschimpfen. Leonie und Jonas suchen in Detektivarbeit die gestohlene Kiste. Ein düsterer Worthändler mit schwarzen Worten kann sich derweil vor Kundschaft kaum retten. Hat er etwa die netten Wörter geraubt?

Die Geschwister Leonie (10) und Jonas (8) sind ein sympathisches Gespann, das der Händlerin der Worte hilft, ihre gestohlenen Wörter zurück zu bekommen. Dabei ist Jonas anfangs skeptisch. Er glaubt nicht das man Wörter kaufen kann und bekommt das Wort "SKEPTISCH" sogleich von der Händlerin geschenkt.  Die Kinder lernen im Verlaufe des Buches auch, dass Wörter sowohl verletzten wie auch beruhigen können und das man andere ausreden lassen sollte. Dies wird alles kindgereicht, ohne erhobenen Zeigefinger, in die Geschichte mit eingebaut.

Das Cover ist in fröhlichen Farben gehalten und zeigt die drei Protagonisten. Durch den Glanzlack werden die Farben noch intensiviert. Ganz toll sind die kleinen Wörter in der aufgesprungen Fischkiste und in den Haaren der Händlerin der Worte.
Mir persönlich gefällt der himmelblaue Hintergrund nicht ganz, da es extrem leer wirkt. Meinem Sohn, der ja dem Lesealter entspricht,stört dies nicht.

Viele schöne schwarz-weiß Zeichnungen lockern das Buch auf und laden zum Anschauen ein. Die schöne große Schrift mit ausreichend Zeilenabstand ist gerade für jüngere Leser sehr angenehm.

Am Schluss gibt es jedoch noch eine Kleinigkeit, die man hätte besser machen können. Die Leute werfen mit Fremdwörtern um sich, welche die meisten 8-10 jährigen nicht kennen werden. Hier wären Fußnoten mit Erklärungen zu den Wörtern angemessen, damit die Kinder bei Interesse auch nachlesen können, was diese Wörter bedeuten.

Mir hat das Buch ansonsten sehr gut gefallen, da hier auch junge Leser lernen, welche Macht die Sprache hat. Sicherlich wird der eine oder andere Grundschüler ein neues Wort mit dieser Lektüre lernen. Das ganze ist jedoch nicht schulisch-langweilig, sondern in eine kindgerecht Detektivgeschichte verpackt. Nebenbei kann man dann auch gleich ein paar Antolin-Punkte sammeln. Eine tolle Lektüre für Kinder ab 8 Jahren!

  (70)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(187)

340 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 116 Rezensionen

cornwall, familie, eve chase, england, liebe

Black Rabbit Hall

Eve Chase , Carolin Müller
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 29.02.2016
ISBN 9783764505608
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Fit fürs Gymnasium: Übergang 4 / 5 Deutsch

Brigitte Endres
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Schroedel Verlag GmbH, 10.12.2015
ISBN 9783507232709
Genre: Sachbücher

Rezension:

Mein Sohn ist nicht gerade ein Überflieger in Deutsch. Ich meine, er liest sehr gerne Bücher, hat (fast) keine Probleme mit der Grammatik.... aber die Rechtschreibung, tja, die macht es ihm schwer. Da kam uns die neue Reihe aus dem Schroedel Verlag gerade recht. Es werden alle zentralen Lerninhalte der Grundschulzeit wiederholt um den Übergang ins Gymnasium zu erleichern.
Was ich sehr schön finde, sind die Einstiegstests zu den Themen "Rechtschreibung", "Grammatik", "Die Erzählung", "Einen Bericht schreiben" und "Anleiten und Beschreiben". Nach erfolgreicher Absolvierung kann man im Lernplaner das Ergebnis der Teilbereiche ankreuzen. Optisch ist durch das Ampelsystem (Roter, Gelber, Grüner Smiley) sofort zu erkennen, wo es hadert. 
Die Teilbereiche mit dem roten Smiley sollen nun als erstes bearbeitet werden (Logisch!). Hat man diesen Teilbereich bearbeitet, kommt ein Zwischentest, der nun natürlich besser ausfallen sollte. Danach werden die Teilbereiche mit den Gelben und anschließend die mit den grünen Smileys bearbeitet. Zum Schluss folgt dann noch ein Abschlusstest zur Überprüfung, ob sich das Gelernte auch verfestigt hat. Ein tolles System, wie ich finde. 
Für die Eltern gibt es zur Überprüfung noch einen Lösungsteil, falls man selbst nicht ganz sicher ist, ob man richtig korrigiert hat. 
Zwischendurch gibt es immer wieder Regeln (in Rot = Wichtig) und Tipps (in Grün = kann man lesen) in den Abschnitten. Das Lernheft ist überhaupt optisch ansprechend gestaltet. Die einzelnen Seiten sind nicht maßlos überfüllt, wie es bei anderen Lernheften manchmal der Fall ist, sondern übersichtlich gegliedert. Das A4 Format gefällt mir sehr gut, da die Kinder dies auch schon von der Schule her kennen. Der Einband ist fest und abwischbar, aber nicht zu starr.
Das angepriesene Eltern-Special auf dem Cover gibt es jedoch lediglich online auf www.schroedel.de/uebergang-gymnasium. Dort findet man hilfreichen Tipps und Checklisten. 
Wir haben schon mehrere Deutsch-Lernheft zu Hausedurchgearbeitet und dieses gefällt mir bisher mit am besten. Es ist schön übersichtlich und auch meinem Sohn fällt es leicht damit selbstständig zu arbeiten. Wer also zu Hause noch lernen möchte/muss ist mit Fit fürs Gymnasium - Deutsch auf jeden Fall gut bedient.

  (74)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(305)

787 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 125 Rezensionen

fantasy, zombies, gena showalter, liebe, zombie

Alice im Zombieland

Gena Showalter , Constanze Suhr
Fester Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.12.2013
ISBN 9783862789863
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

395 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 147 Rezensionen

weltraum, hexen, kai meyer, science fiction, raumschiff

Die Krone der Sterne

Kai Meyer , Jens Maria Weber
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 26.01.2017
ISBN 9783596035854
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Hexenorden herrscht über Tiamande und hat das Reich vom Maschinenherrscher befreit. Als Tribut nehmen sie regelmäßig Bräute aus den Baronien zu sich. Doch was geschieht mit den Mädchen, die auf Nimmerwiedersehen verschwinden?

Als die Adlige Iniza zur Gottkaiserin der Hexen gebracht werden soll, gelingt ihr die Flucht von Bord der riesigen Weltraumkathedrale.  Sie kämpft mit ihrem Geliebten Glanis, dem letzen Waffenmeister von Amun und der gepeinigten Alleshändlerin Shara um die Freiheit. Doch jeder aus dem unsgleichen Gespann hat auch eigene Motive.


Die Story wirft einen von der ersten Seite an sofort in die spannenden Geschehnisse eines intergalaktischen Abenteuers und das Tempo wird während des ganzen Buches auch gehalten. Kai Meyer hat hier eine komplexe Welt erschaffen, deren Geheimnise im Buch nur teilweise gelüftet werden. Die fremdartigen Namen und Orte haben mir beim Lesen kaum Mühe bereitet. Das liegt einerseits am tollen Schreibstil, andererseits an den Grafiken und Karten im Buch, die man nötigenfalls zu Hilfe ziehen kann.

 

Der Hexenorden mit der Gottkaiserin, der Kult der STILLE, dem auch Inizas hasszerfressender Onkel anhängt, die räuberischen Piraten und die Herrschaft der Maschinen sind sehr verschieden. Doch im Verlaufe des Buches erkennt man die Zusammenhänge und versteht mehr von den Motiven und Absichten der jeweiligen Anhänger. Iniza scheint dabei die Schlüsselfigur zu sein, weshalb so ziemlich jeder Besitz von ihr ergreifen will. Dafür müssen Bündnisse geschlossen und wieder verworfen werden. Sehr spannend, welche Entscheidungen die jeweiligen Charaktere dabei treffen.


Auch die vier Protagonisten sind ein bunt zusammen gewürfelter Haufen und jeder hat seine eigenen  Gründe in der Gruppe um Iniza zu bleiben. Kranit und Shara passen eigentlich perfekt zusammen. Manchmal sind sie so gleich, das dies schon Grund genug für eine Kollision ist. Zwei raue Gesellen, die vieles durchgemacht haben und das einsame Leben gewohnt sind. 

Iniza ist mal mehr, mal weniger sympathisch. Sie ist eine sehr widersprüchliche Person, kann jedooch gerade zum Schluss noch einmal punkten und zeigen, das mehr in ihr steckt, als eine verzogene Adlige.

Glanis ist leider etwas blass in diesem Roman und kann sein volles Potenzial nicht entfalten. Ich habe das Gefühl das ihm die zugetragene Rolle irgendwie nicht gerecht wird. Da ich auf eine Fortsetzung hoffe, gehe ich davon aus, das Glanis dort eine größere Rolle bekommen wird.


Das Cover ist wirklich toll. Die Farbkombination aus Dunkelblau und Bronze, sowie den Schriftstil finde ich sehr passend zum Handlungsort Weltall und den Maschinen. Es ist ein richtiger Blickfang im Bücherregal und so wurde ich auch schon öfter auf das Buch angesprochen.


Leider lässt das Buch mich etwas unbefriedigt zurück, da es so viele Fragen offen lässt. Es liest sich  zum Schluss fast abgehackt. Man hat das Gefühl 400 Seiten über eine Flucht gelesen zu haben und nun, wo es nochmal richtig losgehen könnte, ist plötzlich Schluss. Daher gibt es für dieses großartige Buch 1 Stern Abzug von mir.

  (62)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

249 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

dystopie, liebe, wasser, entführung, flut

Zwischen uns die Flut

Eva Moraal , Rolf Erdorf
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.05.2015
ISBN 9783841503510
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Lavendelfrau

Dagmar Seifert
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.08.2004
ISBN 9783426623121
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

sprachförderung

Spannende Englisch-Abenteuer! - Buch mit Audio-CD und Gratis-Downloads

Susan Niessen , Elke Broska
Fester Einband: 48 Seiten
Erschienen bei Langenscheidt, 03.09.2014
ISBN 9783468207761
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Gleich zwei  spannende Geschichten beinhaltet der Doppelband "Spannende Englisch-Abenteuer!" mit der Kindergartenbande aus dem Langenscheidt-Verlag.

In der ersten Geschichte "Froschalarm im blauen Haus" lernen Leonie, Noah und Tobias Sarah kennen, die mit ihren Eltern und Hund Joe aus England hergezogen ist. Als die Kindergartenbande Sarah den ersten Besuch abstattet passiert das unvermeidliche - Leonies Frosch hüpft davon und versteckt sich. Mit der Froschsuche beginnt auch gleichzeitig eine wundervolle Freundschaft zwischen den Kinder.

Bei der zweiten Geschichte "Die Abenteuer-Rallye" handelt es sich um Sarahs ersten Kindergartentag. Zum Glück kommt sie ebenfalls in die Raben -Gruppe, genau wie Tobias, Noah und Leonie. Ihr erster Tag wird dann auch gleich etwas ganz besonderes. Frau Morgenstern hat nämlich eine spannende Abenteuer-Rallye durch den Dschungel geplant, an deren Ende der Schatz der Affen wartet.

Das Konzept dieser Reihe ist sympathisch und gut durchdacht. Eine Gruppe von Freunden lernt ein Mädchen kennen, das sie spielerisch an die englische Sprache heranführt. Kinder können sich mit der Kindergartenbande und den lustigen Geschichten gut identifizieren , während der leichte Fremsprachenanteil kaum auffällt.

Mittig ist, zum erlernen erster Vokabeln, eine Doppelseite mit einzelnen Bildern enthalten (Frosch, Schlange, Krokodil) unter denen die dazugehörigen englischen Begriffe stehen.

Erwähnenswert ist ebenfalls die kindgerechte Bebilderung. Elke Broska hat "Die Kindergartenbande" schön bunt und ansprechend illustriert. Auch als Erwachsener finde ich die großen Bilder sehr fröhlich und habe sie gerne betrachtet.

Ganz hinten im Buch gibt es noch ein Kindergartenbanden-Wimmelbild, bei dem alle Tiere im Garten gesucht werden müssen. Klar, das als erstes der Frosch gesucht werden musste und mein Sohn sich dann noch intensiv den anderen Tieren gewidmet hat. Dabei hat er dann nochmal versucht sich in Erinnerung zu rufen wie diese Tiere auf Englisch heißen, so das man auch gleich beim Wimmelbild nochmal spielerisch lernen kann.

Nicht ganz so gelungen finde ich die Hörspiel-CD mit Liedern im MP3 Format. Wir hatten uns so auf das Hörspiel gefreut und waren dann ganz enttäuscht, das wir diese bei uns nicht abspielen konnten. Jetzt muss erstmal jemand gesucht werden der uns diese CD umwandelt, damit sie auch genutzt werden kann.

"Spannende Englisch-Abenteuer " aus dem Hause Langenscheidt ist auf jeden Fall ein Tipp für das heimische Kinderbuchregal. Richtig Englisch lernen kann man mit diesem Buch zwar nicht, aber zum ersten spielerischen entdecken reicht es allemal. Außerdem nimmt diese schöne Geschichte Kindern die Berührungsängste vor einer Fremdsprache. Für Kinder ab 4 Jahren bis zum Erstlesealter nur zu empfehlen!

  (45)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

251 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 91 Rezensionen

zeitreise, zukunft, liebe, jugendbuch, dystopie

Wer weiß, was morgen mit uns ist

Ann Brashares , Sylvia Spatz
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.09.2014
ISBN 9783570159477
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(366)

652 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 60 Rezensionen

facebook, liebe, zukunft, freundschaft, jay asher

Wir beide, irgendwann

Jay Asher , Carolyn Mackler , Knut Krüger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.11.2013
ISBN 9783442480166
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
567 Ergebnisse