Romanticbookfans Bibliothek

1.132 Bücher, 486 Rezensionen

Zu Romanticbookfans Profil
Filtern nach
1132 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

297 Bibliotheken, 24 Leser, 2 Gruppen, 64 Rezensionen

götter, liebe, marah woolf, jugendbuch, hass

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 25.09.2017
ISBN 9783791500416
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jess ist zurück aus dem Camp und immer noch mit Robyn zerstritten. Sie versucht einen Neuanfang und will die Ereignisse hinter sich zu lassen, doch plötzlich tauchen alle Götter wieder auf und zwar an Jess Schule. Was wollen sie hier? Ist Jess noch immer in Gefahr?


Das Buch setzt genau nach den Ereignissen im Camp an. Jess wurde sowohl von Cayden schwer enttäuscht, aber auch von ihrer angeblich besten Freundin Robyn, die ihren Freund betrogen und Jess Gefühle für Cayden einfach ignoriert hat. Doch nun scheint sie auch noch Gerüchte zu verbreiten und Jess ist froh, Josh als treuen Freund an ihrer Seite zu haben.


Als dann noch Cayden und die anderen Götter auftauchen, ist Jess ziemlich genervt und fragt sich, was die Götter wollen. Statt endlich damit abzuschließen, wird Jess wieder mitten hinein gezogen in ihre Machenschaften, denn der Krieg gegen Agrios geht unvermindert weiter und beide Seiten versuchen Jess für ihre Zwecke einzuspannen. Auch um ihre Familie sorgt sie sich sehr. Ihre Mutter ist alkoholsüchtig und Jess macht sich immer wieder große Sorgen um ihre kleine Schwester und deren Versorgung.

Jess war in diesem Band ein stärkerer Charakter, was mir gut gefallen hat. Sie zeigt Cayden die kalte Schulter und macht ihm klar, dass sie sich so nicht von ihm behandeln lässt. Auch Robyn gegenüber zeigt sie im Laufe der Geschichte endlich eine klare Kante und bezieht Stellung. 

Wer mich weiterhin nicht richtig überzeugt hat, ist Cayden. Er wird mir einfach nicht richtig sympathisch und wirkt so stereotyp. Man erfährt kaum etwas über seine Gedankenwelt, nur die Zwischenkapitel des Gottes Hermes geben manchmal kleine Einblicke. Dafür taucht ein neuer Charakter im Buch auf, Mateo, und auch wenn die Autorin dankenswerterweise auf eine Dreierkonstellation verzichtet hat, bringt Mateo doch gut Schwung in die "Hassliebesbeziehung" zwischen Jess und Cayden.


Mir hat Band 2 besser gefallen als Band 1. Jess ist eine stärkere Protagonistin und versucht, nicht zum Spielball der Götter zu werden. Auch insgesamt hält die Handlung einige Überraschungen bereit.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

elemental assassin, gin blanco, bria, jennifer estep, gin

Spinnenfalle

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2017
ISBN 9783492281164
Genre: Fantasy

Rezension:

Gin Blancos letztes Abenteuer hat sie einiges gekostet, denn ihre Beziehung zu Owen steht auf der Kippe. Ihr bester Freund Finn möchte sie ablenken und mit einem blutroten Abendkleid erscheint sie mit ihm auf einer Abendgala, bei dem das Who is who von Ashland vertreten ist. Doch jemand hat ein Auge genau auf die Veranstaltung geworfen und Gin muss ihre Freunde irgendwie aus der Gefahrenzone bringen...
Gin ist ziemlich down, denn sie hat Wochen kein Wort mehr mit Owen gesprochen, seitdem sie Salina, seine psychotische Ex-Freundin, getötet hat. Das lastet schwer auf sie, denn sie liebt Owen immer noch sehr und es verletzt sie, dass er sich nicht bei ihr meldet. Seitdem bekannt wurde, dass sie die Spinne ist, ist sie zudem immer noch im Fokus der Kriminellen, die sich Ruhm und Macht versprechen, wenn sie Gin um die Ecke bringen.
So kommt es, dass Finn sie zu einer Gala schleppt, wo das Unglück seinen Lauf nimmt und sich Gin plötzlich mitten im Geschehen wiederfindet. Mit diesem Band präsentiert die Autorin einen Übergangsband zu einem neuen Handlungsfaden, der das Potenzial hat, sich über weitere Bände zu ziehen. Die Geschichte selbst ist aber wieder in sich abgeschlossen.
Die Autorin hat sich dieses Mal für wenige Stunden als Zeitrahmen des Großteils der Handlung entschieden und es hat mich etwas an die Serie "24" erinnert, wo man ja minutengenau die sehr actionreiche Handlung mit verfolgen kann. Das ist auch in Spinnenfalle so und man darf wieder mit viel Spannung rechnen.
Auch Finn, Owen sowie seine Schwester sind wieder mit von der Partie und auch zwischen Owen und Gin kommt es zu einigen interessanten Szenen, die doch noch hoffen lassen, dass die beiden einen Weg zueinander finden.
Spinnenfalle ist ein spannendes Übergangsband zu einem neuen Handlungsfaden. Die Handlung ist wieder sehr actionreich und dieses Mal ist die Handlung sehr komprimiert auf wenige Stunden zusammengefasst, was den Actionreichtum zusätzlich steigert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

baseball, liebe, baseball love, kunst, saskia louis

Der große Fang: (Chick-Lit, Liebesroman): 5 (Die 'Baseball Love' Reihe)

Saskia Louis
E-Buch Text: 316 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 13.07.2017
ISBN 9783960870807
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ryan Hale ist erfolgreicher Baseball-Star und verdient dabei nicht schlecht. Nur mit den Frauen hat er kein Glück. Auch mit der Presse kann er nicht so gut, weswegen er den Pressesprecher des Teams auch oft in den Wahnsinn treibt.
Grace ist Fotografin und unter anderem im Bereich Sportfotografie unterwegs. Eigentlich liebt sie das Malen, doch das hat in der Vergangenheit zu einigen Unglücken geführt, so dass sie das eigentlich hinter sich lassen will. Durch Umwege freundet sie sich ausgerechnet mit Ryan an, doch kann nicht auch aus Freundschaft Liebe werden?

Ryan ist erfolgreicher Sportler und genießt es, sein Hobby zum Beruf gemacht zu haben. Frauen gegenüber und erst Beziehungen steht er jedoch sehr misstrauisch gegenüber. Grace als Pressefotografin gehört eigentlich auch dazu, doch die etwas schusselige Grace schafft es, dass Ryan sie mehr und mehr als Freundin sieht. Ryan selbst hat mir gut gefallen. Er ist ein etwas grummeliger Kerl, der jedoch auch ein guter Kumpel ist und hauptsächlich für seinen Sport lebt. Er hat einen Heidenrespekt vor seiner Mutter und allein dafür gibt es schon Pluspunkte. :-)
Grace war in ihrer Schulzeit nicht besonders freundlich und nur auf ihre Kunst fixiert. Dass das sehr einsam macht, sieht sie jeden Tag an ihrem Vater, der außer ihr und ab und zu ihren Schwestern niemanden hat, der ihn besucht oder sich mit ihm abgeben möchte. Genau darum hat Grace beschlossen, eine komplette Kehrtwende hinzulegen. Das führt aber nun dazu, dass Grace schon wieder zu nett zu allen und jedem ist. Außerdem ist sie ziemlich chaotisch und ihre Freundschaft zu Ryan wird von vielen eher misstrauisch unter die Lupe genommen.
Natürlich gibt es viele Kehrtwendungen und Missverständnisse. Sowohl Ryan als auch Grace wollen ihre enge Freundschaft nicht gefährden, stellen sich jedoch immer wieder die Frage, ob sie damit nicht eine wertvolle Chance vergeben.
Auch hier hat es die Autorin wieder geschafft, mich dass ein oder andere Mal zum Schmunzeln zu bringen. Gerade Jack, der Womanizer des Teams, der sich ebenfalls mit Grace anfreundet, nimmt kein Blatt vor den Mund und daraus entsteht immer wieder eine Situationskomik. Insgesamt ist der Schreibstil der locker und passt gut zur Geschichte.


Insgesamt ist für mich Der große Fang eine locker-leichte Lovestory für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

141 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, sarina bowen, true north - schon immer nur wir, lyx verlag, new adult

True North - Schon immer nur wir

Sarina Bowen , Wanda Martin
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.07.2017
ISBN 9783736306004
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jude kehrt nach 3 Jahren Gefängnis in seinen Heimatort zurück. Diese Rückkehr ist für ihn äußert schmerzhaft, denn hier ist alles, was er verloren hat und an erster Stelle ist das seine große Liebe Sophie. In einer verhängnisvollen Nacht verlor er seine Zukunft und machte einen folgenschweren Fehler.
Nun ist er zurück und versucht in der Autowerkstatt seines Vaters einen Neuanfang. Doch die Vergangenheit lauert überall und auch Sophie scheint entschlossen, mit ihm über damals zu sprechen.
Jude hat man ja schon in Band 1 kennen gelernt. Da kam er gerade frisch aus dem Gefängnis und hatte einen Drogenentzug hinter sich. Nun ist wieder zurück in seinem Heimatort und das ist die Hölle für ihn. Er vermisst Sophie wie verrückt, denn Sophie war und ist seine große Liebe. Doch er ist sich sicher, dass er sie nicht verdient hat und dass sie auch besser nichts mit ihm zu tun haben sollte. Als Leser erfährt man erst nach und nach, was damals in der verhängnisvollen Nacht passiert ist.
Sophies Leben ist eine Katastrophe. Seitdem ihr Bruder gestorben ist, ist ihre Mutter ein nervliches Wrack und Sophie ist deswegen mit 23 wieder zu Hause eingezogen. Sie kümmert sich um alles und muss dabei noch versuchen, mit ihrem herrischen Vater zurecht zu kommen, der noch der Polizeichef des Ortes ist. Ihren Job liebt sie dafür sehr. Als sie Jude nach so langer Zeit wieder gegenüber steht, ist es ein Schock für sie. 
Beide Charaktere haben es absolut nicht leicht und die Geschichte ist insgesamt sehr traurig. Beide kämpfen gegen Windmühlen und für eine bessere Zukunft, doch beide haben das Gefühl sich auf der Stelle zu bewegen. Gerade Jude hat das Gefühl, dass jegliche Hoffnung verloren ist, auch wenn er jeden Tag weiter kämpft. Vor allem seine Sucht macht ihm zu schaffen und jeden Tag beißt er die Zähne zusammen. Am Anfang von Judes Kapiteln gibt es auch immer den "Grad des Verlangens", daran konnte man schon gut seinen Gemütszustand ablesen.
Die Shipleys spielen hier eine Nebenrolle, denn Jude besucht sie weiterhin und wird wie ein Familienmitglied behandelt. Sie bilden mit ihrer fröhlichen familiären Art einen großen Kontrast zu Judes Leben, doch bei ihnen kann Jude Kraft schöpfen. Am Ende schafft die Autorin eine glaubhafte, schöne Wendung, doch leichte Kost ist dieser zweite Band definitiv nicht.
Judes Geschichte ist definitiv eine, die sehr zu Herzen geht und zu Tränen rührt. Wer eine locker-leichte Liebesgeschichte erwartet, ist allerdings hier falsch. ;-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

453 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 137 Rezensionen

zukunft, geheimnisse, liebe, lügen, freundschaft

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Manhattan, 2118: Ein tausendstöckiges Gebäude bildet den Mittelpunkt von Manhattan. Je höher man wohnt, desto luxuriöser sind die Wohnungen. Avery wohnt in der obersten Etage und kann sich alles kaufen, was man sich nur wünschen kann. Leda gehört ebenfalls zu den Reichen und Schönen, doch niemand ahnt, dass ihr Leben nicht so glatt verläuft, wie sie es nach außen hin präsentiert. Watt ist ein Computergenie und bewegt sich knapp am Rande der Legalität und Rylin gehört zu dem Ärmsten der Armen und sucht verzweifelt einen Weg über die Runden zu kommen. Nicht alle werden am Ende überleben...
Avery wohnt im obersten Stock des Towers zusammen mit ihren Eltern und ihrem Stiefbruder Atlas. Damit ist ihre Familie die Einflussreichste im Tower und die Reichste. Alle beneiden Avery um ihre Schönheit, ihren Einfluss, ihren Reichtum. Doch niemand ahnt, dass sie nicht so glücklich ist, wie es nach außen scheint. Avery ist trotz ihrer Stellung eine sehr loyale Person, die mir sympathisch war. Sie setzt sich für ihre Freunde ein und ist für sie da, wenn sie in Not sind.
Eris ist ein Partygirl und die beste Freundin von Avery. Sie wirkt auf den ersten Blick etwas oberflächlich, doch sie macht im Laufe der Geschichte eine sehr interessante Entwicklung durch, die mich beeindruckt hat. Sie bekommt im Laufe der Geschichte einen ganz schönen "Dämpfer" verpasst und muss sich plötzlich mit einem eher unglamourösen Leben auseinander setzen.
Watt wohnt mit seiner Familie nicht besonders weit oben und gehört damit nicht zu den Reichen. Doch dafür hat er eine besondere Begabung für Computer und hütet ein besonderes Geheimnis, welches ich sehr interessant fand. Dieses verschafft ihm auch einen riesigen Vorteil im Umgang mit seinen Mitmenschen und ermöglicht es ihm, Dinge über sie zu erfahren, die kaum jemand weiß. Durch seine Computer-Skills kommt er auch mit dem Reichen in Kontakt und so verwebt sich sein Leben mit dem der anderen.
Leda hat nicht immer zu den Reichen und Schönen dazugehört doch seitdem sie mit Avery befreundet ist, gehört sie dazu. Was jedoch niemand ahnt: Leda hat ein Drogenproblem und hütet noch ein anderes Geheimnis. Dieses betrifft auch andere Beteiligte und wird ihr Leben komplett verändern.
Cord gehört ebenfalls zur Clique rund um Avery. Er wirkt auf den ersten Blick ebenfalls eher oberflächlich, doch er offenbart noch die ein oder andere Seite, die mich während des Lesens überrascht hat.
Rylin wohnt fast ganz unten im Tower und muss irgendwie mit ihrer Schwester über die Runden kommen. Dazu nimmt sie fast jeden Job an und kommt so auch mit den anderen in Berührung.
Jeder dieser Personen kommt zu Wort und man taucht jeweils in das Leben der Person ein. Anfangs waren die vielen Protagonisten schon ziemlich verwirrend, doch dann bin ich relativ gut rein gekommen, vor allem weil viele doch miteinander befreundet oder bekannt sind. 
Erstaunlich fand ich, wie viele Geheimnisse im Raum stehen und wie sehr diese die anderen Personen auch betreffen. Da hat die Autorin wirklich ein sehr geschicktes Geflecht auch Lügen, Freundschaft und Liebe gewebt, welches ich so noch nicht gelesen habe und welches am Ende in einem tragischen Höhepunkt gipfelt. Durch den Tower geschieht dies auf relativ engem Raum und in einem kleinen Mikrokosmus, was das Ganze noch verstärkt.
Viele Geheimnisse, Intrigen, aber auch Freundschaft und Liebe stehen in "Beautiful Liars" im Mittelpunkt und verknüpfen das Leben der vielen Protagonisten auf einzigartige Art und Weise. Ein Buch, welches mich mit seiner Durchdachtheit sehr beeindruckt hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

dinosaurier, jugendbuch, romeo und julia, paläontologie, empfehlung

Vom Suchen und Finden

Kenneth Oppel , Jessika Komina , Sandra Knuffinke , Wolfgang Staisch
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Dressler, 24.07.2017
ISBN 9783791500409
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rachel Cartland hat die Liebe ihres Vaters zur Wissenschaft geerbt und möchte wie er am Liebsten Paläontologe werden, doch das ziemt sich nicht für eine junge Frau, doch Rachel setzt alles daran, ihren Traum trotzdem zu verwirklichen. Die Liebe für Ausgrabungen und Fossilien begleitet auch Samuel Bolt, der ebenfalls seinen Vater bei dessen Ausgrabungen begleitet. Beide Familienoberhäupter sind sich jedoch spinnefeind und können sich überhaupt nicht leiden. Als Rachel und Samuel sich das erste Mal begegnen, ahnen sie davon jedoch nichts.


Rachel ist eine sehr moderne, junge Frau, die nicht so ganz in ihre Zeit zu passen scheint. Statt zu heiraten und den Haushalt zu führen, liebt sie es, neue Spezies zu entdecken und ihren Vater auf Ausgrabungen zu begleiten. Rachel selbst ist ein eher nüchterner Typ, d.h. sie weiß von sich, dass sie keine klassische Schönheit ist, sie findet das aber auch gar nicht besonders schlimm.
Samuel möchte ebenfalls, wie sein Vater, Wissenschaftler werden und neue Arten erforschen. Sein Vater hatte es jedoch immer schwer, da er keine Professur hat und möchte deswegen unbedingt, dass Samuel an die Uni geht und seinen Abschluss macht. Samuels Vater selbst ist oft ziemlich aufbrausend, gerade wenn es um seine Fehde mit Rachels Vater geht, fliegen da auch schon mal die Fäuste, was ich ganz amüsant fand.

Rachel und Samuel eint ein gemeinsames Ziel und obwohl ihre erste Begegnung unter keinem guten Stern stand, sehen sie sich doch immer mal wieder und werden so etwas wie Freunde und entwickeln vorsichtig Gefühle füreinander. Dabei eint sie ein Ziel: einen ganz besonderen Saurier zu finden, die „Dark Beauty“, von dem sie aktuell nur einen riesigen Zahn haben.

Das Setting des Romans ist wirklich sehr ungewöhnlich. Es spielt vor rund 100 Jahren und man begibt sich mit Rachel und Samuel mitten durch Indianergebiete und den Wilden Westen, den man durch ihre Augen erlebt. Die Lebensbedingungen sind nicht einfach und Rachel hat es als Frau besonders schwer, da der Anstand immer gewahrt sein muss. Mir hat die Geschichte gut gefallen, denn sie war erfrischend anders!

Vom Suchen und Finden ist eine sehr interessante Geschichte über die Suche nach der Dark Beauty, aber auch über die erste Liebe, die mich richtig gut unterhalten hat.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

96 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

gabe, dystopie, superio, liebe, superior

Superior

Anne-Marie Jungwirth
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959912112
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

439 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 152 Rezensionen

liebe, europa, reisen, reise, liebe findet uns

Liebe findet uns

J. P. Monninger , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548289557
Genre: Liebesromane

Rezension:

Heather und ihre beiden Freundinnen sind endlich mit der Uni fertig und wollen sich eine Reise durch Europa gönnen bevor sie alle ihre Jobs antreten. Auf ihrer Reise lernt Heather im Zug Jack kennen. Die Begegnung ist so unerwartet und die eher kopflastige Heather verliebt sich in den spontanen Jack. Jack hat ein altes Reisetagebuch bei sich und folgt dieser Route durch Europa. Dabei begleitet ihn Heather und die beiden verbringen eine unbeschwerte Zeit zusammen. Doch dann verschwindet Jack und Heather steht vor den Scherben ihres Glücks. Wird sie Jack wiederfinden?
Heather stammt aus einer wohlhabenden Familie. Ihre Stelle bei der renommierten Bank of America ist ihr sicher, doch zuvor will sie mit ihren zwei besten Freundinnen durch Europa fahren und sich verschiedene Sehenswürdigkeiten anschauen. Heather ist ein eher organisierter, kopflastiger Mensch, der absolut loyal und zuverlässig ist.
Jack hingegen ist eher spontan und genießt den Augenblick. Heather verliebt sich absolut spontan und entgegen ihrer sonstigen Natur in ihn und Jack nimmt Heather mit durch die verschiedenen Städte Europas. Dabei öffnet Jack Heather die Augen für die einzigartigen Momente und Augenblicke und führt sie auf Wege abseits der üblichen Touristenpfade. Dabei folgt er hauptsächlich dem Reisetagebuch seines Opas, der nach dem Krieg auf dem Weg nach Hause durch Europa reiste und seine einzelnen Stationen beschrieb.
Der Schreibstil ist sehr leichtgängig und besteht aus vielen Dialogen zwischen Heather und Jack. Dabei prallen sie manchmal auch aufeinander, denn Heathers organisierte, strukturierte Art scheint Jack manchmal richtiggehend zu reizen. Doch dominiert wird die Geschichte von vielen Momentaufnahmen der europäischen Städte und von Heather und Jack, die zusammen auf Entdeckungsreise gehen und immer mehr zueinander finden. Das hat mir gut gefallen und übt einen einzigartigen Zauber auf den Leser aus.
Das letzte Viertel bringt dann eine Wendung, die für mich nicht völlig unerwartet kam und die ihre Liebe auf eine harte Probe stellt. Das Ende ist in sich abgeschlossen, lässt aber noch Raum für eine Fortsetzung.
Ein leichtgängiger Schreibstil lässt die Seiten dahinfliegen und den Leser mit Heather und Jack Europas Städte und die erste Liebe noch mal neu erleben. Doch es ist nicht alles, wie es scheint.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

118 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 34 Rezensionen

sarah morgan, liebe, freundschaft, vergangenheit, ein sommergarten in manhatta

Ein Sommergarten in Manhattan

Sarah Morgan , Jutta Zniva
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.06.2017
ISBN 9783956496707
Genre: Liebesromane

Rezension:

Frankie ist die ruhigste ihrer Freundinnen. Sie zieht sich gerne mit einem guten Buch zurück und liebt ihre Pflanzen über alles, sie sind ihr sogar meistens lieber als andere Personen. Von Beziehungen hält sie überhaupt nichts. Doch als Matt, der Bruder ihrer besten Freundin, ihre Hilfe bei einer Gartengestaltung benötigt und anfängt, heftig mit ihr zu flirten, fragt sie sich, ob ihre Entscheidung richtig ist.

Frankie ist die Ruhigste des Frauentrios bestehend aus Paige, Eva und Frankie. Die Drei leben in New York und starten gerade mit ihrer neu gegründeten Eventagentur durch. Frankie ist dabei für alles, was mit Pflanzen und Dekoration zu tun hat, zuständig. Von Beziehungen hält sie sich fern, denn schon ihre Eltern haben ihr vorgelebt, dass diese zum Scheitern verurteilt sind. Daher wird sie beim Gedanken an eine Beziehung fast panisch und zieht sich vollkommen zurück.


Matt ist der Bruder von Paige und kennt Frankie schon ihr ganzes Leben. Er ist selbst erfolgreicher Unternehmer und liebt seine Arbeit. Er findet Frankie schon lange toll und ist fest entschlossen, sie zu erobern. Dass er dabei sanft, aber entschlossen vorgehen muss, ist ihm nur teilweise bewusst, aber er macht das auf eine hartnäckig charmante Art, die mir total gut gefallen hat.

Die Liebesgeschichte ist auf jeden Fall ruhiger als in Band 1, dennoch äußert gefühlvoll. Mir gefiel Matt total gut, der sein Herz am rechten Fleck hat, loyal ist und dabei auch noch äußert sensibel was Frankies Ängste angeht. Mit Hartnäckigkeit startet er seine Charmeoffensive und ich fand es schön zu sehen, wie Frankie sich nach und nach ihren Ängsten stellt und langsam selbstbewusster wird, was Beziehungen angeht.

Es gibt auch wieder einen Abstecher nach Puffin Island, die Heimat der drei Freundinnen, was mir gut gefallen hat und einen schönen Kontrast zu New York darstellt. Dabei stellt sich Frankie erneut ihren Ängsten und überwindet sie nach und nach. An ihrer Seite ist Matt der Fels in der Brandung, was wünscht man sich mehr von seinem Traummann?


Auch die zweite Geschichte rund um Frankie gefiel mir gut. Die Geschichte ist etwas ruhiger, nichtsdestotrotz sehr gefühlvoll.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(330)

823 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 161 Rezensionen

fantasy, young elites, marie lu, jugendbuch, die gemeinschaft der dolche

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2017
ISBN 9783785583531
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Adelina erkrankt als Kind am Blutfieber. Dadurch färbt sich nicht nur ihr Haar silbern; sie verliert sogar eines ihrer Augen. Von nun ist die Tochter eines Kaufmanns als Malfetto gekennzeichnet und in den Augen der Gesellschaft minderwertig. Sie sieht keinen Ausweg und flieht in der Hoffnung auf einen Ort, wo sie willkommen ist. Und landet bei der Gemeinschaft der Dolche: Hier hat sich eine Gruppe von Blutfieber-Erkrankten zusammen gefunden und sie haben alle übernatürliche Kräfte....


Ich war sehr gespannt auf Young Elites und schon der Anfang ist relativ bedrückend. Seitdem Adelina von der Krankheit gekennzeichnet ist, wird sie von ihrem Vater als minderwertig angesehen und auch so behandelt. Stattdessen zieht er immer ihre jüngere Schwester vor und das trifft Adelina wieder und wieder mitten ins Herz.




Adelina selbst wird dadurch zu einer Person voller Wut und Düsternis, aber auch voller Leidenschaft, die endlich akzeptiert und auch geliebt werden möchte. In der Gemeinschaft der Dolche mit anderen Gleichgesinnten hofft sie das zu erreichen, doch dafür muss sie ihre Kräfte, die ihr die Krankheit verliehen hat, kontrollieren lernen. Denn die Gemeinschaft hat ein hohes Ziel: Sie will den König stürzen.


Moralisch wandelt Adelina aber auch die anderen Mitglieder der Gemeinschaft mit ihren Taten auf einem schmalen Grad. Sie sind nicht die strahlenden Helden, die man sonst in Jugendbüchern präsentiert bekommt. Oft sind sie manipulativ, helfen nur, wenn es ihnen selbst oder ihrem großen Ziel zu Gute kommt. Damit muss sich auch Adelina auseinander setzen, die parallel noch gegen ihre eigene Dunkelheit kämpft.


Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert und nimmt das ein oder andere Mal eine wirklich spannende Wendung! Das Setting ist historisch angehaucht. Mir hat Young Elites gut gefallen, da es einfach sehr düster ist, ebenso wie die Heldin selbst. Als Happy End-Liebhaber von Liebesromanen bin ich mit dem Ende nicht so glücklich, aber mit einem kleinen Teaser auf Band 2 am Ende habe ich wieder Hoffnung geschöpft.


Young Elites sticht mit einer düsteren Handlung und einem eher historischen Setting ziemlich aus dem Genre der Jugendbücher heraus. Adelina ist eine wahrhaft düstere Heldin, was für mich aber auch die Geschichte ausgemacht hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

334 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

liebe, drogen, brittainy c. cherry, wie das feuer zwischen uns, liebesroman

Wie das Feuer zwischen uns

Brittainy C. Cherry
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.07.2017
ISBN 9783736303560
Genre: Liebesromane

Rezension:

Logan und Alyssa, das ist eine tiefe Freundschaft, die für Außenstehende unverständlich ist, denn beide wirken so absolut gegensätzlich. Während Logan aus ärmlichen Verhältnissen kommt und mit einer drogensüchtigen Mutter mehr als genug zu tun hat, ist Alyssas Mutter sehr reich und Alyssa hat alles, was man sich wünschen kann. Doch beide sind zerbrochen und als sie für kurze Zeit ein Paar werden, scheint das Glück zum Greifen nah...bis es zerbricht.

Alyssa und Logan, das ist auf jeden Fall eine sehr emotionale Geschichte, die einen packt. Sie wird aus der Sicht von Alyssa und Logan erzählt. Logan kämpft jeden Tag, um seine Mutter und sich durchzubringen und genug Essen auf den Tisch zu bekommen. Dabei hilft es nicht, dass seine Mutter drogensüchtig ist und auch Logan ist z.B. einem Joint nicht abgeneigt ist. Besonders grausam ist Logans Vater, der die Sucht von Logans Mutter noch befeuert und unterstützt. Dies beschreibt die Autorin erschreckend realitätsnah und mir tat das Herz weh für Logan. Kleine Rückblicke in seine Vergangenheit als er ein kleiner Junge war zeigen, wie sehr ihn diese Verhältnisse geprägt haben.

Alyssa wiederum fehlt es materiell an nichts. Sie lebt in einem riesigen Anwesen zusammen mit ihrer Mutter. Ihre ältere Schwester Erika ist schon ausgezogen. Alyssa möchte gerne Musik machen und irgendwann eine Pianobar eröffnen. Das hält ihre Mutter für absoluten Schwachsinn und lässt ihre Tochter das auch jedes Mal spüren. Das Verhältnis zu ihrem Vater ist schwierig, seitdem er die Familie verlassen hat und das trifft Alyssa hart. Dennoch hat sie ein großes Herz und als sie Logan kennen lernt und erkennt, dass er Hilfe benötigt, ist sie fest entschlossen, ihn zu unterstützen.

So geben sich die beiden gegenseitig Halt und aus Logan und Alyssa wird Lo und High, ein Wortspiel, welches auch die Seiten ihrer Beziehung widerspiegelt, denn Logan bewegt sich verdammt nah am Abgrund während Alyssa diejenige ist, die ihn aufbaut, wenn es ihm schlecht geht und zu Logans "High" wird.

Später in der Geschichte gibt es einen Zeitsprung von 5 Jahren und Logan kehrt in seinen Heimatort zurück. Dieses Mal schlägt das Schicksal zu und Logan und Alyssa treffen wieder aufeinander. Die Autorin spart nicht an Drama, doch ich fand es nicht übertrieben sondern sehr gefühlvoll beschrieben. Ich habe Logan bewundert, wie er mit der Situation umgeht und ich finde, er entwickelt im Laufe der Geschichte eine unglaubliche Stärke.

Eine sehr emotionale Geschichte, bei der die Autorin mit vielen Höhen und Tiefen punktet und den Leser so in den Bann der Geschichte zieht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

305 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

stefanie hasse, schicksal, schicksalsbringer, fantasy, jugendbuch

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Stefanie Hasse
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 24.07.2017
ISBN 9783785585696
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kiera hat als kleines Mädchen eine unheimliche Begegnung als ihr ein fremder Mann eine Münze zusteckt. Doch erst als sie erwachsen ist, fällt ihr die Münze wieder in die Hände und das Rad der Fortuna beginnt sich zu drehen. Plötzlich tauchen an Kieras Schule zwei neue Schüler auf, die gegensätzlicher nicht sein können: Hayden wirkt total sympathisch und ist total freundlich während Phoenix so ziemlich das genaue Gegenteil ist, nämlich mürrisch und unfreundlich. Doch ausgerechnet er ist es, der das Unmögliche behauptet. Er erzählt ihr, dass sie das Schicksal der Menschen beeinflussen kann. Und tatsächlich geschehen merkwürdige Dinge, wenn sie sich etwas wünscht...

Die Geschichte beginnt mit einem Prolog, in dem Kiera noch ein kleines Mädchen ist und man erfährt, wie sie die Münze erhält. Dann gibt es einen Zeitsprung und man lernt Kiera als Teenager kennen. Ihre Eltern haben sich gerade getrennt und ihre Mutter hat kaum Zeit für sie. Dennoch besteht sie darauf, dass Kiera einmal in der Woche eine Therapeutin aufsucht, weil sie Bedenken wegen der Auswirkungen der Trennung hat. Ihr bester Freund ist Cody, mit dem sie zusammen in einer Band spielt. Generell ist Kiera ein sehr geradliniger Mensch, der Ungerechtigkeiten nicht mag und auch für Schwächere einsteht. Auch wenn sie die Trennung ihrer Eltern relativ gut wegsteckt, erhofft sie sich doch von beiden mehr Zeit für sie.

Die neuen Schüler Hayden und Phoenix wirbeln den Schulalltag ganz schön durcheinander. Die zickige Schulqueen Amy hat natürlich sofort ein Auge auf Phoenix geworfen während Kiera ihn einfach nur arrogant findet, wenn auch sehr gut aussehend. Hayden wiederum schafft es sofort als Drummer in ihre Band und mit seiner Liebe zu Musik stößt er bei Cody und auch bei Kiera auf offene Ohren.


Der Handlungsverlauf ist sehr schleichend. Am Anfang ist Kiera erst mal ahnungslos, was es mit der Münze auf sich hat. Erst als ihr mehr offenbart wird, begreift sie, was möglich ist. Dennoch gibt es viele Details, welche Kiera und damit dem Leser bröckchenweise enthüllt werden und selbst am Ende der Geschichte, hatte ich noch nicht das Gefühl, alles erfasst zu haben. Viele Fragen blieben offen, z.B. welche Rolle die Schulzicke Amy oder die Therapeutin mit ihrem geschützten Gebäude bei allem spielt. Das ist aber auch nicht die Intention der Autorin, denn der erste Teil ist zwar vorläufig in sich abgeschlossen, schreit aber geradezu nach einer Fortsetzung.

Die Liebesgeschichte fand ich schön beschrieben und hat sich langsam aber stetig entwickelt. Was mir nicht ganz so gut gefallen hat, ist der Alltag, der immer wieder recht detailliert beschrieben wird. Ich hatte das Gefühl, es passiert nicht wirklich viel. Es wird zwar immer wieder etwas erläutert und geklärt und man weiß durch kleine Zwischenkapitel, dass im Hintergrund jemand Unbekanntes die Fäden zieht. Das jedoch etwas Weltbewegendes und Spannendes passiert, dafür muss man bis zum Ende warten, was ich schade fand.


Band 1 hat mir recht gut gefallen. Dass die Autorin das Glücksrad der Fortuna aufgreift ist neu und erfrischend. Bei der Umsetzung hätte ich mir am Ende etwas weniger offene Fragen und etwas mehr Ereignisse abseits von Kieras Alltag gewünscht, dennoch bin ich natürlich neugierig, wie die Autorin die Geschichte weiter spinnt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

116 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

fantasy, sterne, uni, sternzeichen, rose snow

Die 11 Gezeichneten - Das erste Buch der Sterne

Rose Snow
Flexibler Einband: 339 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.06.2017
ISBN 9781521539620
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Stella liebt es, in die Sterne zu schauen, im Gegensatz zu ihrem Zwillingsbruder Cas, der lieber diversen Mädels hinterher schaut. Doch beide ahnen nicht, dass sie kurz vor Unibeginn in eine ganz andere Welt eintauchen werden, denn ihre Eltern nehmen sie mit an die Universität, an der sie selbst studiert haben. Und da erwarten Stella und Cas viele Dinge, die sie für unmöglich gehalten haben...




Stella und Cas stehen beide kurz vor Unibeginn. Obwohl sie Zwillinge sind, sind sie beide doch sehr verschieden, auch wenn sie sich nahe stehen. Stella liebt alles, was mit Sternen zu tun hat und möchte sich auch in ihrem Studium damit beschäftigen. Cas nimmt das Leben eher lockerer und interessiert sich eher für Mädels.


Beiden eröffnet sich mit der Uni, an der ihre Eltern gegangen sind, eine völlig neue Welt, die sie auch schockiert, denn ihre Eltern haben damit viel vor ihnen geheim gehalten. Plötzlich gibt es verschiedene Arten von Magie wirklich und Cas und Stella sind auf bestimmte Art und Weise ein Teil davon.

Stella und Cas müssen sich beide vielem Neuen stellen, doch vor allem Stella hinterfragt auch vieles und kommt so einigen Ungereimtheiten auf die Spur. Den Titel fand ich übrigens genial gewählt, erst ganz am Ende löst sich auf, was es damit auf sich hat. Generell ist die Geschichte nicht wirklich in sich abgeschlossen, doch Band 2 + 3 sind gerade erschienen.

Auch einige interessante Jungs verdrehen Stella den Kopf. Da gibt es einmal Ethan, den perfekten Gentlemen, der ihr Herz höher schlagen lässt, doch auch unnahbar bleibt. Doch auch Cedric lässt sie nicht kalt, obwohl er sie auch jedes Mal vor den Kopf stößt, wenn er sie sieht und mit Melissa liiert ist.


Ein sehr schöner erster Roman, in dem das Autorinnenduo wieder frischen Wind in die Welt der Romantasy bringt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

dämonen, drachen, sylphen, dämone, werwolf;

Flammender Sturm: Der Fluch der Unsterblichen

Raywen White
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 05.06.2017
ISBN 9783958181168
Genre: Sonstiges

Rezension:

Kandarah gerät nach einen Kampf in einen Hinterhalt und wird gefangen genommen. Ausgerechnet mitten in einer Dämonenhochburg findet sie sich wieder und befürchtet das Schlimmste. Doch Talon, der Anführer der Dämonen, bemüht sich sehr um sie und versucht, sie zur Zusammenarbeit zu bewegen. Kandarah ist entsetzt, denn sie verabscheut Dämonen zutiefst und als Talon in Gefahr gerät, muss sie eine Entscheidung treffen...


Flammender Sturm ist Teil einer Serie, wobei jedes Band in sich abgeschlossen ist und unabhängig voneinander gelesen werden kann. Kandarah ist eine sehr kampfstarke Protagonistin, die für die Gilde tätig ist. Sie selbst hat die Gabe, den Wind zu beherrschen und zu lenken. Kandarah selbst wechselt ihre Männer wie Schuhe und lässt sich nicht auf ernsthafte Beziehungen ein. 

Als sie gefangen genommen wird, sieht sie sich mit ihrem schlimmsten Albtraum konfrontiert, denn einst waren es Dämonen, die ihre Eltern töteten und ihren Heimatort in ein Inferno verwandelten. So ist sie auch eher erstaunt, als ihr nichts geschieht und sich der Anführer Talon sogar um ihre Mitarbeit und Hilfe bemüht.

Talon und Kandarah verbindet etwas Besonderes, was ich hier nicht verraten möchte. Talon ist ein sehr gütiger, verständnisvoller Anführer, der einen Zufluchtsort voller Frieden erschaffen hat und immer ein offenes Ohr für seine Leute hat. Er und Kandarah sind wie Feuer und Wasser und geraten oft aneinander. Kandarah ist dabei sehr dickköpfig und stur und das waren für mich auch kleine Längen in der Handlung, wo Kandarah keinen Millimeter von ihrem Standpunkt abgerückt ist.

Gerade der Mittelteil zog sich, dafür haben mir der rasante Anfang und das spannende Ende richtig gut gefallen. Hier nimmt die Handlung auch noch mal einige unvorhergesehene Wendungen, die den Leser mitnehmen.

Flammender Sturm dürfte Fans von paranormal Fantasy gut unterhalten und bietet einiges an Wendungen und Spannung. Lediglich der Mittelteil hat einige kleinere Längen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

291 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

elle kennedy, new adult, the score, off-campus, liebe

The Score – Mitten ins Herz

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492309400
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

141 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

fantasy, dämonen, intrigen, königsdämonen, lieb

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783959912938
Genre: Fantasy

Rezension:

Alisons Ausbildung und die der anderen Jäger schreitet voran, mit dem Ziel, die Vessen bekämpfen zu können. Doch Alison hat sich einen neuen Feind geschaffen: Die Kaskaden. Zudem versucht sie immer noch, ihre aufkommenden Gefühle für Gareth zu unterdrücken, denn obwohl sie erkennt, dass nicht alle Dämonen gleich sind, fällt es ihr schwer, ihren Gefühlen nachzugeben.
Dann bietet sich ihr eine einmalige Chance, ihre Rache zu bekommen. Wie wird sich Alison entscheiden?

Alisons Training und dass der anderen Jäger schreitet weiter voran und Alison muss sich als Anführerin beweisen. Ihr Verhältnis zu Phi ist weiterhin angespannt, aber entwickelt sich auch auf interessante Weise weiter. Natürlich schwingt auch immer wieder Garreths und Alisons Beziehung mit; beide fühlen sich voneinander hingezogen und die Luft knistert ganz gewaltig zwischen den beiden. Auch Alisons Sicht auf Dämonen verändert sich nach und nach. Immer klarer wird ihr, dass sie nicht alle über einen Kamm scheren kann, trotzdem hält sie an ihrer Rache fest.


Es gibt auch wieder viel Action. Der Kampf gegen die Vessen nimmt an Fahrt auf und es wird generell immer undurchsichtiger wer Freund und wer Feind ist. Verrat und geheime Plänen schweben in der Luft, welche die Autorin auch nicht vollständig in diesem Band auflöst.

Zwei neue Charaktere treten ebenfalls im Buch auf, einmal der Rebell Colin und einmal eine Art Hexe, welche mit ihrem Sohn ebenfalls eine wichtige Rolle einnimmt. Teilweise wechselt die Perspektive zu diesen Charakteren, was für Abwechslung sorgt. Gut hat mir aber auch gefallen, dass am Ende wieder alle Stränge zu einem großen Ganzen zusammenlaufen.


Ein sehr actionreicher, spannender zweiter Teil, der einen auf Band 3 hinfiebern lässt!!!!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

238 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, auf immer gejagt, erin summerill, königreich der wälder

Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1)

Erin Summerill , Nadine Püschel
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.04.2017
ISBN 9783551583536
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Tessa ist komplett auf sich alleine gestellt, nachdem ihr Vater, der Kopfgeldjäger des Königs, getötet wurde. Nun muss Tessa versuchen sich alleine durchzuschlagen und das ist als Frau und Geächtete gar nicht so einfach. Denn Tessa wird nur geduldet, weil ihre Mutter Magie beherrschte, was in Malam strengstens verboten ist. Schließlich wird Tessa vor eine folgenschwere Wahl gestellt: Entweder sie findet ihren Jugendfreund Cohen, der des Mordes an ihrem Vater beschuldigt wird oder ihr Leben ist verwirkt...


Tessa ist ein sehr einsamer Mensch. Sie hat es wahrlich nicht einfach; schon immer wird sie wie eine Ausgestoßene behandelt, weil ihre Mutter aus eine Land stammt, in dem Magie gewirkt wird und Begabte dort sogar hoch angesehen werden. Nun trauert Tessa um ihren Vater und auch ihr Jugendfreund Cohen, der Lehrling ihres Vaters, ist spurlos verschwunden.


Das Setting des Romans ist mittelalterlich, d.h. wir haben zwei verfeindete Königreiche und jeweils einen König, der das Land regiert. Zudem hat man als Frau alleine so gut wie verloren, denn die Männer sind für die Unterkunft und den Lebenserhalt zuständig. Aberglaube ist weit verbreitet und macht auch Tessa das Leben schwer.


Ihr eröffnet sich jedoch eine Chance, ihr Leben und ihren Besitz zu retten: Als begabte Fährtenleserin soll sie Cohen aufspüren, der ihren Vater getötet haben soll. Dabei befindet sie sich im absoluten Zwiespalt: Ihr Bauchgefühl, auf das sie sich immer verlassen konnte, sagt ihr, dass Cohen der Mörder sein muss. Doch ihr Herz, welches Cohen schon ein Leben lang kennt, sagt ihr etwas anderes. Dieser Konflikt begleitet Tessa länger, je näher sie Cohens Spur kommt.


Der Roman ist sehr spannend, denn die Jagd nach dem Mörder von Tessas Vater ist von vielen Wendungen geprägt. Auch eine kleine Liebesgeschichte hat die Autorin integriert, der jedoch einige Hindernisse im Weg stehen. Die Auflösung hat mich überrascht und das Ende lässt Raum für eine Fortsetzung, auch wenn es in sich abgeschlossen ist.


Der Schreibstil ist dem eines Jugendbuchs angemessen, nicht zu komplex und sehr flüssig zu lesen. Die Kapitelüberschriften haben immer leichte Veredlungen, was mir wirklich gut gefallen hat.
 
Ein sehr spannender Fantasyroman, der vor allem mit seinem interessanten Setting punktet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

483 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 185 Rezensionen

fantasy, cora carmack, stormheart, sturm, liebe

Stormheart - Die Rebellin

Cora Carmack , Birgit Salzmann , Alexandra Rak , Carolin Liepins
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.05.2017
ISBN 9783789104053
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

water love, dystopie, drachenmondverlag, drachenmond verlag, drachenmond

Water Love

Marion Hübinger
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 27.02.2017
ISBN 9783959912587
Genre: Fantasy

Rezension:

Der 19-Jährige Bela steht kurz vor seinem Abschluss und lebt mit seinem Großvater Lazlo zusammen, seitdem seine Eltern ums Leben gekommen sind. Doch seine Zukunft sieht eher düster aus, denn Bela ist ein Landers. Der Smog und der Klimawandel bedrohen das normale Leben auf der Erde und als Landers darf sich zwar in die Bunker flüchten, jedoch nicht auf die hochmodernen Schiffe der Waters, die ein luxuriöses Leben versprechen. Ausgerechnet Sintje, eine Waters, lässt sein Herz höher schlagen, doch dann schlägt der Katastrophenalarm los...

Der Leser wird in eine düstere, erschreckend realistische, Zukunft entführt, in der die Gesellschaft sich in Landers und Waters teilt. Die Klimakatastrophe steht kurz bevor, die ein normales Leben an der Erdoberfläche unmöglich machen wird. Bela muss als Landers an Land bleiben, während sich die Waters auf ihre hochmodernen Schiffe zurückziehen, die ihr Überleben garantieren.

Bela ist Künstler und hilft bei der Betreuung von Kindern mit Behinderung und bringt ihnen das Malen bei. Hier trifft es ihn wie ein Blitz und er lernt die Waters Sintje kennen. Doch viel Zeit zusammen ist ihnen nicht vergönnt, denn der Katastrophenalarm schlägt an.
Die Autorin beschreibt auf sehr realistische Weise die Auswirkungen der Klimakatastrophe sowohl was die Natur angeht, als auch, was es für Auswirkungen auf die Gesellschaft hat. Plünderungen und Gewalt sind an der Tagesordnung und es gilt das Recht des Stärkeren. Die Waters hingegen führen ein strenges Reglement, in dem keine Verstöße geduldet werden und stoßen dabei bei der freiheitsliebenden Sintje auf Widerstand.
Die Geschichte wird nach den ersten Kapiteln aus Sintjes und Belas Sicht erzählt, die dem Leser die Welt der Waters und Landers näher bringen. Dabei sind die Gegensätze wahnsinnig groß: auf der einen Seite viel Anarchie,aber Freiheit und der Kampf ums Überleben, auf der anderen Seite absolute Kontrolle, aber auch Luxus. Doch beide sind fest entschlossen, zum jeweils anderen zurückzukehren. 

Ein erschreckend realistischer Blick in eine düstere Zukunft, in der die Klimakatastrophe nicht mehr abzuwenden ist, bei der es aber immer wieder Hoffnungsschimmer gibt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

116 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

funkenmagie, liane mars, drachen, fantasy, krieger

Funkenmagie

Liane Mars
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959910842
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

373 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 120 Rezensionen

liebe, prosopagnosie, mobbing, übergewicht, jennifer niven

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Jennifer Niven , Maren Illinger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.06.2017
ISBN 9783737355100
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jack ist sehr beliebt und in der Schule und gehört zur coolen, angesagten Clique. Was jedoch niemand weiß, noch nicht mal seine Familie: Er ist gesichtsblind, d.h. er erkennt niemanden anhand eines Gesichtes, für ihn sieht jeder Mensch aus wie der andere.
Libby hingegen hat ein Gewichtsproblem. Seitdem sie als einer der dicksten Teenager überhaupt aus ihrem Haus von der Feuerwehr befreit werden musste, hat sie zweifelhafte Berühmtheit erlangt. Das ist inzwischen einige Jahre her und Libby hat einiges abgenommen. Doch gertenschlank ist sie immer noch nicht. Libby ist jedoch die Einzige, die Jack zu durchschauen scheint...


Jack hat zwei Brüder und ist in der Schule ziemlich beliebt. Er hat eine On- und Off-Beziehung mit einem der hübschesten Mädchen der Schule, doch niemand ahnt, wie es wirklich in Jack aussieht. In Wahrheit ist er nämlich sehr unsicher, denn er erkennt durch seine Gesichtsblindheit gar nicht, wer vor ihm steht. Anhand von Frisuren, Gesten und Kleidung versucht er so gut wie möglich Menschen möglichst schnell zuzuordnen, was oft mehr schlecht als recht gelingt. Er hat jedoch auch große Bedenken, dass er auf die "Looser"-Seite abrutscht, wenn er über seine Probleme und Einschränkungen spricht. So wirkt er jedoch manchmal ziemlich oberflächlich und arrogant.



Libby wiederum war mir von Anfang an sympathisch. Für sie war die Befreiung aus ihrem Haus ein Weckruf, sich mit den Gründen für ihre Zunahme auseinander zu setzen und entsprechend auch abzunehmen. Sie hat Respekt vor dem ersten Schultag, nachdem sie lange zu Hause unterrichtet wurde, ist aber auch fest entschlossen, sich nicht unterkriegen zu lassen. Ich fand es auch toll, wie hartnäckig sie ihren Traum verfolgt, trotz ein paar Kilos mehr, ins Tanzteam aufgenommen zu werden.

Ich persönlich kannte die Krankheit Gesichtsblindheit nicht und fand die Ausführungen und Erklärungen, welche die Autorin geschickt in die Handlung einfügt, sehr interessant. Auch welche Folgen das für die Betroffenen hat, macht sie sehr deutlich. Eine zweite Ebene sind die Familien der Beiden, die auch eine wichtige Rolle spielen. Hier geht es um Untreue, aber auch um Scham und ich fand generell, dass die Autorin die Gefühlswelt aller Beteiligten sehr gut beschrieben und rüber gebracht hat.

Das Buch hat mich sehr überrascht und zwar im positiven Sinne und es gehört auf jeden Fall zu einem meiner Lesehighlights!

Ein wirklich ungewöhnliches Buch und zwar in mehr als einer Hinsicht. Unbedingt lesen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Brausepulverherz

Leonie Lastella , Yara Blümel , Elmar Börger
Audio CD
Erschienen bei Argon, 27.04.2017
ISBN 9783839893203
Genre: Romane

Rezension:

Jiara lebt in Hamburg und möchte bald ihr Studium beginnen. Vorher jobbt sie den Sommer noch in der Heimat ihres Herzens: Italien. Dort lernt sie Milo kennen. Milo ist Musiker und reist durch ganz Italien ohne festen Wohnsitz. Jiara ist gegen ihren Willen sofort von ihm hingerissen, doch eigentlich hat sie einen festen Freund und Milo ist sowieso nicht der Typ für Beziehungen...

Das Hörbuch wird von zwei Sprecherin vorgelesen. Die weibliche Stimme fand ich sehr angenehm und hat gut zu Jiara gepasst, die Anfang 20 ist und eigentlich ziemlich vernünftig. Doch ihre wirklichen Wünsche behält sie für sich und ist ziemlich in ihrem Alltag gefangen. Nur in Italien fühlt sie sich wirklich zu Hause.

Die männliche Stimme verkörpert Milo. Auch er ist noch recht jung und rennt davon: vor seiner Familie und der Verantwortung, die sie ihm aufbürden wollen. Denn er lebt seinen Traum, der darin besteht, Musik zu machen.

Grundsätzlich hat mir die Story gut gefallen. Milo und Jiara scheinen auf den ersten Blick sehr gegensätzlich, sind es aber eigentlich gar nicht. Sie setzen nur andere Prioritäten und stellen sich unterschiedlich den Anforderungen, die vor allem ihre Familien an sie stellen.

Ich fand jedoch, dass Jiara sich manchmal doch zu nachgiebig zeigt. Milo ist oft sehr abweisend und behandelt sie eher distanziert. Jiara widerspricht jedoch nur selten und das fand ich schade, denn sonst ist sie eine recht selbstbewusste Person.
Es ist sicherlich auch ein Buch über das Erwachsenwerden und den Mut, seinen eigenen Weg zu gehen.

Das italienische Flair und die erste große Liebe machen Brausepulverherz zu einer schönen Story. Leider fand ich Jiaras Art manchmal doch arg unterwürfig.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

99 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

vampire, lara adrian, brynne, orden, lyx verlag

Verführte der Dämmerung

Lara Adrian , Firouzeh Akhavan-Zandjani
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.03.2017
ISBN 9783736303515
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

333 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 104 Rezensionen

elfen, holly black, fantasy, der prinz der elfen, prinz

Der Prinz der Elfen

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164099
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

reifenplatzer, funken, madison&chase, hochzeit

Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen

J. Lynn
E-Buch Text: 225 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 09.12.2016
ISBN 9783736303652
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
1132 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks