SabrinaReads

SabrinaReadss Bibliothek

20 Bücher, 9 Rezensionen

Zu SabrinaReadss Profil
Filtern nach
20 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

200 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

thriller, psychothriller, schweden, missbrauch, multiplepersönlichkeiten

Krähenmädchen

Erik Axl Sund , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.03.2018
ISBN 9783442484942
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: ermittlerin, gewalt, krimis, mord, schweden, serienmörder, spannung, thriller   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

englisc, ceceila ahern, zukunft, dystopie, future

Perfect

Cecelia Ahern
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollinsChildren'sBooks, 06.04.2017
ISBN 9780008125134
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: ceceila ahern, dystopie, englisc, future, zukunft   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

fahrschule, humor, frau freitag, lustig, lehrerin

Man lernt nie aus, Frau Freitag!

Frau Freitag
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.04.2017
ISBN 9783548376998
Genre: Humor

Rezension:

In diesem Buch lernt Frau Freitag Autofahren. Sie macht gerade ein Sabbatjahr und hat sich selbst die Aufgabe gegeben, den Führerschein zu machen. Dies ist, wie ihr alle versichern, in ihrem Alter gar nicht mal so leicht. Frau Freitag schlägt sich aber, vielleicht gerade deshalb, tapfer durch alle Fahrstunden.

Das war auch eigentlich schon fast der gesamte Inhalt des kurzen Buches. Das Ende, also ob sie besteht oder nicht, möchte ich natürlich nicht verraten. Das Buch hat mir leider von allen Büchern über Frau Freitag am wenigsten gefallen. Eine wirkliche Geschichte ist fast gar nicht vorhanden. Es gibt nur wenig spannende Momente. Frau Freitag nervt mich leider auch mit ihrem Gejammer, dass die Fahrlehrer zu wenig loben und sie nicht ernst nehmen. Und ohne Ihre Schulkinder fehlen leider witzigen Szenen. Ich hoffe, dass Frau Freitag ihr Sabbatjahr genießt und bald wieder Arbeiten geht. So hat sie mir viel besser gefallen.

Alles in allem eine nette Geschichte, die zum Glück durch die skurrilen Fahrlehrer aufgeheitert wird. Das Buch lässt sich schnell und leicht lesen. Der Stil ist, wie gewöhnlich, witzig berlinerisch.  

  (0)
Tags: autofahren, berlin, fahrschule, frau freitag, lernen, witzig   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

168 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 73 Rezensionen

thriller, john katzenbach, cold cases, usa, mord

Die Grausamen

John Katzenbach , Anke Kreutzer , Eberhard Kreutzer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426306031
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es geht um Marta und Gabe, zwei Polizisten, die in die Abteilung „Cold Cases“ strafversetzt werden und dort auf den Fall der verschwundenen Tessa stoßen. Sie wollen die Ermittlungen aufnehmen und herausfinden, was dem verschwundenen Mädchen nach dem Besuch bei ihrer besten Freundin passiert ist. Bald finden sie heraus, dass es eine Verbindung zu anderen Fällen geben könnte und ermitteln in diese Richtung. Leider scheint es jemanden zu geben, der nicht will, dass die Geschichte neu aufgerollt wird. Es wird gefährlich für Marta und Gabe, aber sie halten daran fest, den Fall klären zu wollen.

Ich finde die beiden Ermittler sehr sympathisch. Sie werden anfangs als typische Antihelden beschrieben. Gabe ist nach einem Familiendrama dem Alkohol verfallen und hat seinen hohen Posten bei der Polizei verloren. Marta hat bei einem Einsatz im Rauschgiftdezernat ihren langjährigen Kollegen erschossen. Beide leiden an der aktuellen Situation und sind frustriert, dass sie sich nun in einem Kellerbüro alten ungelösten Fällen widmen sollen. Während Marta motiviert ist und schnell wieder ihren Job zurück will, ist Gabe resigniert und lustlos. Doch auch Gabe lässt der Fall der verschwundenen Tessa keine Ruhe, sodass sie sich ehrgeizig bemühen die Wahrheit herauszufinden, obwohl ihr Chef dagegen ist.

Die Geschichte an sich ist spannend. Leider habe ich ziemlich lange gebraucht um von ihr gefesselt zu werden. Die Spannung baut sich leider erst in der zweiten Hälfte des Buches auf. Der Fall Tessa ist interessant und die Beteiligten Personen ebenfalls:  ein Professor, ein erfolgreicher Arzt, ein Priester, zwei erfolgreiche Ermittler und eine psychisch kranke Mutter. Leider sind für mich auch am Ende des Buches viele Handlungen noch unschlüssig und ich kann viele Personen und deren Entscheidungen nicht nachvollziehen (was genau gemeint ist, verrate ich nicht: Spoiler!). Die Situation erinnert ein bisschen das Sonderdezernat Q von Jussi Adler Olsen, leider schafft es Olsen viel besser die Spannung aufzubauen und den Leser mitzureißen. Ansonsten aber ein spannender Fall und eine Geschichte, die die ein oder andere Überraschung bereithält.

  (0)
Tags: amerika, entführung, krimi, mordfälle, spannung, thriller   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

505 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 73 Rezensionen

harry potter, newt scamander, drehbuch, fantasy, phantastische tierwesen und wo sie zu finden sind

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

J.K. Rowling , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 14.01.2017
ISBN 9783551556943
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: drehbuch, fantasieroman, film, harry potter, hexen, magie, spannung, zauberer   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

kochbuch, rezepte, histaminfrei, laktosefrei, histaminintoleranz

Happy Healthy Food

Nathalie Gleitman , Klaus Arras , Liya Geldman , Katja Briol
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 17.03.2017
ISBN 9783954531264
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Kochbuch von Nathalie Gleitmann ist ein spezielles Kochbuch, denn es dreht sich um ein Thema, das auf diversen Online-Plattformen zwar diskutiert wird, aber im alltäglichen Leben nur wenige Menschen erreicht: Kochen mit Intoleranzen. Für Veganer gibt es bereits viele Bücher und Anregungen. Auf dem Gebiet der Intoleranzen sieht es aber leider etwas anders aus. Eine Laktoseintoleranz ist den meisten Menschen ein Begriff, Gluten wohl auch so langsam. Aber wer davon hat schon einmal von einer Histaminintoleranz gehört? Nur Wenige. Ich bin gerade selbst in der Findungsphase und habe mich deshalb sehr über das Buch gefreut. Bei mir wurde schon eine Laktose- und eine Fruktoseintoleranz festgestellt. Histamin steht noch im Raum, da gibt es derzeit noch unterschiedliche Meinungen.

Aber kommen wir zurück zum Buch: optisch ist es ziemlich ansprechend gestaltet, obwohl ich das Cover nicht ganz so hübsch finde… aber das ist ja Geschmackssache. Die Bilder zu den Gerichten sind allesamt ansprechend.

Das Buch lässt sich in zwei Teile gliedern: in Vorwort und Rezeptteil. Im Vorwort erzählt Nathalie über ihre Geschichte und liefert die wichtigsten Informationen zum Thema Intoleranz. Für Betroffene ist es durchaus schön zu erfahren, dass sie nicht alleine sind und welche Tipps sie noch für ein leichteres Leben beherzigen können. Der Rezeptteil liefert viele Ideen für das Frühstück, für Snacks, Salate und warme Mahlzeiten. Auch Nachtische werden nicht vernachlässigt.

Die Rezepte sind anschaulich erklärt. Es gibt immer einen Bereich auf der Seite, wo alle Zutaten übersichtlich aufgelistet sind. Weiterhin gibt es Informationen zu der Zubereitungszeit und der Menge des Gerichts. Die Gerichte sind gekennzeichnet sodass man schnell weiß, ob sie vegan sind oder für welche Intoleranz sie geeignet sind. Wer auf Gluten verzichtet kann oft eine andere Zutat benutzen. Es ist schön, dass darauf immer hingewiesen wird. Durch die Alternativen kann man die Rezepte an seine eigenen Bedürfnisse anpassen.  Was mich erstaunt ist, dass die Zeitangaben bei mir ziemlich gut passen. Ich bin ein langsamer Koch und brauche auch manchmal doppelt so viel Zeit wie im Rezept angegeben. Ich ärgere mich dann immer, dass manche Rezepte wohl eher auf erfahrene Köche ausgelegt sind. Hier ist das nicht der Fall! Zu jedem Gericht gibt es zudem eine Kalorienangabe.

Nachteil ist leider, dass viele Zutaten sich oft wiederholen. Aber wenn man seine Ernährung einschränken muss, ist das wohl etwas, womit man leben muss. Dafür kann dann auch der Kochbuchautor nichts! Manche Produkte sind natürlich keine Standardware, sodass sie oft nur in bestimmten Geschäften vorrätig sind und entsprechen kosten. Aber auch damit muss man als Betroffener leben. 

Ob die Gerichte schmackhaft sind, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. An einige Zutaten muss man sich vielleicht erstmal gewöhnen. Ich bin sehr wählerisch und muss vielleicht noch an der einen oder anderen Stelle meinen Geschmackshorizont erweitern und offener sein :-)  Die Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, haben mir aber gut geschmeckt.

Fazit: das Buch ist super für Betroffene und hilflose Menschen mit einer Histamin-, Laktose und/oder Glutenintoleranz. Auch natürlich für alle, die mal etwas Neues probieren wollen.

  (1)
Tags: gluten, hilfe, histamin, intoleranz, kochbuch, kochen, krankheit, laktose, lecke, rezepte   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

wien, humor, polen, integration, auswandern

Der Mann, der Luft zum Frühstück aß

Radek Knapp
E-Buch Text: 128 Seiten
Erschienen bei Deuticke Verlag, 20.02.2017
ISBN 9783552063440
Genre: Romane

Rezension:

In diesem Buch geht es um Walerian. In seinem jungen Leben hat der 12-Jährige schon einiges erlebt. Ein besonders schockierender Moment ist die plötzliche Auswanderung nach Wien, die seine Mutter spontan beschließt. Zu dieser hat er ein eher untypisches Verhältnis, da sie ihn in den ersten Lebensjahren bei den Großeltern abgegeben hat und dann verschwunden ist. In Wien versucht sich Walerian zu integrieren, scheitert aber zuerst an der Deutschen Sprache. Er schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch und wird dann als Heizungsableser eingestellt.

Der Schreibstil des Autors ist sehr erfrischend und witzig. An manchen Stellen musste ich echt lachen. Leider konnte das Buch beim Inhalt der Geschichte nicht bei mir punkten. Aus dem Stoff hätte man echt mehr machen können. Auch die seltsame Krankheit, die Walerian von einem dubiosen Arzt diagnostiziert bekommt, ist mir selbst am Ende des Buches noch ein Rätsel geblieben. Aber vielleicht ist das auch einfach nicht mehr Thema gewesen. Überzeugt euch selbst. Das Buch liest sich schnell und ist kurzweilig geschrieben.

  (1)
Tags: auswandern, humor, kindheit, krise, leben, wie   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

flavia de luce, leiche, krimi, internat, mord

Flavia de Luce 7 - Eine Leiche wirbelt Staub auf

Alan Bradley , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.01.2017
ISBN 9783734100789
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: flavia de luce, internat, leiche, mord   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

126 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 66 Rezensionen

alter, freundschaft, sibirien, roman, bäume

Betrunkene Bäume

Ada Dorian
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein fünf, 24.02.2017
ISBN 9783961010011
Genre: Romane

Rezension:

Wundervolles Buch! Aber fangen wir von vorne an: Ich hatte etwas Startschwierigkeiten. Ich konnte in den ersten Seiten nicht genau herausfinden, wohin sich die Geschichte entwickelt und wer die Charaktere sind bzw. wie diese miteinander verbunden sind. Aber das Durchhalten hat sich gelohnt!

Es gibt 3 Hauptcharaktere: Erich, Katharina und Wolodja. Erich ist ein Rentner, der sich als junger Forscher auf eine Expedition nach Sibirien begeben hat. Dort hat der in den Wäldern Proben genommen um den Baumbestand zu erforschen, vor allem das Prinzip der Betrunkenen Bäume ist ein Forschungsschwerpunkt. Auch im Alter ist er immer noch begeistert von Bäumen und züchtet kleine Setzlinge selbst auf der Fensterbank. Leider holt das Alter Erich langsam ein. Er sieht nicht mehr gut und kann sich trotz wachem Geist nur unter Schmerzen bewegen. Seine Tochter Irina besteht auf einen Umzug in ein Altenheim, aber Erich weigert sich, denn er hat ein Geheimnis.

Dieses Geheimnis enthüllt er nur vor Katharina, eine Schülerin, die von zu Hause ausgerissen ist. Sie lebt heimlich in der Wohnung gegenüber von Erich und lernt ihn im Treppenhaus kennen. Sie freunden sich an und Katharina besucht ihn oft. Katharina ist Enttäuscht über die Trennung ihrer Eltern und vor allem über die Reise ihres Vaters nach Russland. Er hat für unbestimmte Zeit einen Job dort angenommen und die Familie verlassen. Auch ihr bester Freund Felix enttäuscht sie in letzter Zeit immer öfter.

Wolodja hingegen ist ein Gefangener in einem Arbeitslager in Sibirien. Er muss dort Bäume für neue Schienenwege fällen. Seine Flucht gelingt ihm aber mit Hilfe eines Freundes aus dem Lager. Wolodja schlägt sich von nun an alleine durch die Wälder Sibiriens und kennt dort jeden Baum und jeden Stein auswendig. Hier trifft er auch in jungen Jahren auf den ebenfalls jungen Erich.

Vom Rest der Handlung möchte ich nichts mehr verraten. Das Buch ist wundervoll geschrieben. Es rührt mich an der einen oder anderen Stelle sehr. Man muss den armen Erich einfach gern haben und mit ihm leiden. Der Schreibstil ist toll, am Anfang etwas geheimnisvoll aber am Ende lösen sich alle Fragen doch noch auf. Während der ganzen Geschichte wird die Spannung gehalten und ich als Leser möchte unbedingt wissen, wie das Buch ausgeht. Hier bin ich wieder in einen Zwiespalt geraten: das Buch endlich beenden und das Ende erfahren oder traurig sein, weil es dann zu Ende ist?!

  (1)
Tags: alter, freundschaft, heimat, liebe, natur, roman, russland, wald   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

169 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 95 Rezensionen

kamerun, usa, new york, finanzkrise, american dream

Das geträumte Land

Imbolo Mbue , Maria Hummitzsch
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.02.2017
ISBN 9783462047967
Genre: Romane

Rezension:

Das geträumte Land

In dieser Geschichte geht es um Jende und seine Frau Neni. Beide kommen aus Kamerun und träumen von einem besseren Leben in Amerika. Dieser Traum soll sich für beide auch erfüllen. Denn Jende schafft es nach monatelanger Arbeit eine Frau und seinen Sohn aus Kamerun zu ihm nach New York zu holen. Er wurde von seinem Cousin unterstützt und hat als Taxi-Fahrer erstes Geld verdient. Neni bekommt ein Studentenvisum während Jende auf seine Papiere wartet.

Beide lieben New York und als Jende bei der reichen Familie Edwards einen Job als Chauffeur bekommt sieht es so aus, als würde ihr Leben endlich besser werden.  Neni rückt ihrem Traum, Apothekerin zu werden, immer näher.

Leider merken beide bald, dass nicht nur arme Schwarze Probleme haben, sondern auch die weißen Reichen. Jende erfährt viel über die Familie, für die er arbeitet, und merkt, wie unterschiedliche beide Familien sind.  Die Finanzkrise bringt beide Familien dann an ihre Grenzen.

Das Buch ist toll geschrieben. Man kann sich wirklich in das Leben von Jende und Neni  versetzen. Es ist interessant, was Jende erlebt und welchen Schwierigkeiten er ausgesetzt ist. In New York Fuß zu fassen ist nicht leicht und der Job bei Familie Edwards ist hier seine Rettung.  

Als Leser erfährt man viel über beide Familien, wobei der Kontrast zwischen ihren Leben sehr deutlich wird. Allerdings merkt man bald, dass beide Familien ähnliche Motive und Werte haben. Beide Väter versuchen die Familie durch die Krise zu führen und ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen. Die Frauen stehen hinter ihren Männern und sorgen sich um das Seelenleben der Familienmitglieder.  Sie wollen die Familie zusammenhalten und sehnen sich nach Frieden und Harmonie.  An manchen Stellen habe ich mir gewünscht, dass die Geschichte aus dem Blickwinkel der Familie Edwards erzählt wird.

Als Leser wird man außerdem mit den Themen Freundschaft, Loyalität und Heimat konfrontiert. Was bedeutet für mich Heimat? Was ist die beste Situation für meine Familie? Was tue ich, wenn mein Traum zerbricht?

Obwohl mir das Buch vom Thema her gut gefallen hat, hat es mich nicht zu 100 Prozent gefesselt. Manche Szenen hätten noch etwas spannender geschrieben werden können. Nichtsdestotrotz enthält es alle Aspekte, die eine Geschichte lesenswert machen: Humor, Gefühl und eine interessante Handlung.

  (2)
Tags: amerika, arbeiten, familie, freundschaft, kamerun, krise, leben, liebe, new york   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

roadtrip, bucket list, amerika, selbstfindung, krankheit

Eliza will Fahrrad fahren

Kim Nina Ocker
E-Buch Text: 366 Seiten
Erschienen bei Forever, 13.01.2017
ISBN 9783958181618
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch erzählt die Geschichte von Harlow, einer deutschen Studentin, die eine Amerikareise unternimmt. Dabei arbeitet sie eine Wunschliste ihrer verrückten Großmutter ab, die diese vor Jahren erstellt hat. Harlows Oma, Eliza, erleidet einen Schlaganfall und will, dass ihre spießige Enkelin endlich mal etwas erlebt. Also überredet sie Harlow zu der Reise, die in Seattle startet. Dort lernt Harlow Jesse kennen, einen Hipster-Auswanderer aus Deutschland. Beide mache es sich zur Aufgabe, die Liste von Eliza abzuarbeiten. Dabei kommen sie sich natürlich näher. Für die spießige Harlow ist das nicht nur eine Herausforderung sondern sie gerät immer wieder in einen Gewissenskonflikt und hat vor allem Angst vor der bevorstehenden Trennung von Jesse.

Der Schreibstil ist sehr jugendlich, was zur Ich-Erzähler-Perspektive von Harlow passt. Leider finde ich den Stil manchmal zu flapsig und einfach. Auch die Schimpfwörter stören mich manchmal, das fluchen passt nicht ganz zur Spießerin Harlow.

Auch die Erzählerin finde ich teilweise etwas anstrengend. Ihre Stimmungsschwankungen sind auf Grund der Sorge um Ihre Großmutter und dem Hormonchaos zwar verständlich, aber mich persönlich nervt Gejammer immer etwas beim Lesen. Die Beziehung zwischen Harlow und Eliza ist liebevoll und authentisch. Die beiden sind ein super Team und durch ihre gegensätzlichen Charakterzüge eine interessante und sympathische Kombi.

Ich mag Jesse. Er ist witzig und ein lieber Kerl, der die Zickigkeit von Harlow nicht wirklich verdient hat aber tapfer aushält.

Die Geschichte ist in mehrere Kapitel aufgeteilt, die jeweils einen Punkt der Wunschliste thematisieren. Zwischendurch gibt es Zeitsprünge und man erfährt mehr über Eliza und ihre Geschichte sowie die Beziehung zu ihrer Enkelin. Hier liegt ganz klar die Stärke dieser Geschichte. Ich als Leser will mehr über Eliza erfahren und bin neugierig auf ihre Liebesbeziehung mit dem amerikanischen Soldaten.

Ich habe das Buch als E-Book gelesen. Ich glaube, es gibt auch keine Printausgabe. Ich bevorzuge aber definitiv immer die gedruckte Version ;-) Was mich stört sind die Rechtschreibfehler in meiner Version.  Das Cover ist schön und zu Geschichte passend.

Das Ende des Buches ist überraschend und für mich zufriedenstellend – mehr verrate ich nicht ;-)

  (1)
Tags: amerika, famili, lieb, roadtrip, wunschliste   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.573)

8.349 Bibliotheken, 72 Leser, 23 Gruppen, 109 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Feuerkelch

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.02.2008
ISBN 9783551354044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: fantasy, harry potte, hexe, jugendbuc, klassiker, magie, zauberei   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

247 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

thriller, schweden, entführung, krimi, abtreibung

Aschenputtel

Kristina Ohlsson , Susanne Dahmann
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.09.2012
ISBN 9783442375806
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: entführung, ermittlerin, krimi, mord, schweden   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

frankreich, paris, freundschaft, freundinnen, liebe

Fast perfekte Heldinnen

Adèle Bréau , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783548613253
Genre: Romane

Rezension:

Fast perfekte Heldinnen ist eine Geschichte über Freundschaft und Liebe. Die Geschichte spielt in Paris und handelt von vier Freundinnen, die durch dick und dünn gehen. Zusammen meistern sie das Leben als Ehefrauen und Mütter.

Das Cover ist sehr hübsch, genauso wie die Innengestaltung des Buches. Das Buch besteht aus vier Teilen, die jeweils noch in nummerierte Unterkapitel untereilt werden.  Gut gefallen, hat mir die Übersicht am Anfang, in der alle Hauptpersonen kurz vorgestellt werden. So konnte ich direkt in die Geschichte eintauchen.  Es hat knapp 300 Seiten.

Die vier Freundinnen wirken auf mich als Leserin authentisch und sympathisch.  Mathilde ist die Mutter von zwei kleinen Jungen und arbeitet in einer großen Pariser Firma als Leiterin im Marketing. Sie durchlebt im Buch eine Ehekrise mit ihrem arbeitslosen Mann Max. Alice ist alleinerziehende Teenager-Mutter, die sich mit ihren Ex-Mann versöhnen möchte und als schüchterne Köchin die Chance auf eine Fernsehsendung bekommt. Lucie ist wohlhabende Mutter von drei Kindern und krankhaft eifersüchtig. Eva hingegen wünscht sich mit ihrem kühlen Ehemann Vincent ein Kind. Die Erfüllung dieses Wunsches ist ihr größtes Problem.

Das Buch ist kurzweilig geschrieben, ich habe es innerhalb von wenigen Tagen gelesen.  Im Bereich Romantik bekommt das Buch von mir die volle Punktzahl. Es ist spannend zu sehen, wie sich die Liebesgeschichten der Heldinnen entwickeln. Auch nicht alles ist vorhersehbar, sodass man noch im Laufe des Buches eine Überraschung erlebt. Was mir fehlt, ist etwas Humor. Auch mit den Heldinnen konnte ich mich nicht zu 100 Prozent identifizieren. Das könnte vielleicht am Altersunterschied liegen (ich 26 und sie um die 40…).  Jedem, der eine kurzweilige, romantische Geschichte erleben möchte, kann ist das Buch aber trotzdem empfehlen. Die Geschichte ist am Ende nicht komplett abgeschlossen. Es gibt noch eine Vorsetzung: Männer von fast perfekten Heldinnen.

  (1)
Tags: frankreich, frauen, freundinnen, freundschaft, liebe, pari, roman, romantisch   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

109 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

krimi, schweden, soap, dummheit, vanja lithner

Die Menschen, die es nicht verdienen

Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt , Ursel Allenstein
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.09.2016
ISBN 9783499271083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: krimi, kriminalpsychologe sebastian bergman, schweden, thrille   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

cecelia ahern, zukunft, love, dystopie, young adult

Flawed

Cecelia Ahern
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei HarperCollinsChildren'sBooks, 24.03.2016
ISBN 9780008125103
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: cecelia ahern, englisc, fantasy, jugendbuch, zukunft   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(244)

469 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

die bestimmung, veronica roth, fours geschichte, dystopie, four

Die Bestimmung - Fours Geschichte

Veronica Roth , Michaela Link
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.03.2016
ISBN 9783570310564
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: die bestimmun, fantasy, fou, jugendbuc, spannung, zukunft   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

sebastian bergman, weihnachten, hjorth&rosenfeldt, krimi, kurzgeschichte

Feste feiern wie sie fallen & Im Schrank

Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt , Ursel Allenstein
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.10.2016
ISBN 9783499290732
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: krimi, kurzgeschichte, sebastian bergman, spannung, thriller, weihnachten   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

kurzgeschichten, short stories, david hunter, krimi, weihnachten

Schneefall & Ein ganz normaler Tag

Simon Beckett , Andree Hesse , Hans-Ulrich Möhring
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.10.2016
ISBN 9783499290725
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: david hunter, kurzgeschichten, spannung, thriller, weihnachten   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(487)

989 Bibliotheken, 39 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

stromausfall, thriller, europa, blackout, katastrophe

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

Marc Elsberg
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.06.2013
ISBN 9783442380299
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: europa, spannung, stromausfall, thriller   (4)
 
20 Ergebnisse