Sabrina_Kiehls Bibliothek

9 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Sabrina_Kiehls Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Von Goldstaub in Traumfängern

Yvy Kazi
E-Buch Text
Erschienen bei neobooks, 07.06.2018
ISBN 9783742737847
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit "Von Goldstaub in Traumfängern" hat Yvy Kazi uns eine neue tolle Geschichte gezaubert, die zum Schmunzeln und Träumen einlädt. 

Lys hat alle Erinnerungen verloren und weiß über sich kaum mehr, als dass sie sich in weißer Kleidung besonders wohl fühlt. Als wäre das nicht schon ein schwieriger Start ins Leben, wird die auch noch von einem immer wiederkehrenden Traum verfolgt ... 
Was nun daraus wird, wenn ein Kaffeeverkäufer und ein Hund dazu kommen  muss jeder selbst herausfinden ;) 

Lys Geschichte spielt in der realen Welt und verbindet diese mit magischen Wesen, von denen die Menschen scheinbar nichts ahnen. Trotzdem hat Yvy auch hier wieder eine beeindruckende eigene Welt geschaffen. 

Lys selbst hat eine ganz eigene Sicht auf die Welt, die einen immer wieder zum Lachen bringt mit einem Humor, wie wir ihn auch bei Yvys Editta lieben.  Und, weil wir doch alle diese Seite haben, die eben nur mittwochs neugierig ist, macht das Lys sympathisch.
Auch die anderen Charaktere sind so beschrieben, dass man sie sich lebhaft vorstellen kann. Und besonders die Familie Funke ist die chaotische, liebenswerte Großfamilie, die einen immer wieder zum schmunzeln bringt.

Auch bietet die Geschichte immer wieder Wendepunkte, mit denen man nicht so rechnet. Besonders spannend fand ich, dass die Lösung vieler Rätsel nicht von außen durch irgendeine Person oder ein Ereignis kommt, sondern eben vieles allein durch Lys gelöst wird. Das macht sie für mich zu einer echten Heldin, im Gegensatz zu den Protagonisten vieler andere Geschichten, die eher von Ereignissen getrieben werden.

Ich kann die Geschichte nur jedem empfehlen. Schön finde ich auch, dass die Geschichte ein Ende hat (wobei natürlich schon auch die Möglichkeit einer Fortsetzung da wäre 😊) 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"liebe":w=1,"sex":w=1,"erotik":w=1,"beziehung":w=1,"schüchtern":w=1,"lesbische liebe":w=1,"mißverständnis":w=1,"swingerclub":w=1

Ein Hauch von Zedern ( Erotikband 1)

Brienne Brahm
E-Buch Text
Erschienen bei null, 01.06.2018
ISBN B07CN98QD8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Carmen und Lennart sind verliebt, ahnen aber nicht, dass diese Gefühle auf Gegenseitigkeit beruhen. Während Carmen sich selbst neu entdeckt, schmiedet Lennart Pläne, ihr endlich näher zu kommen. Ob das gelingt?

Die Geschichte beginnt nicht wie die meisten anderen dieser Geschichten mit dem Kennenlernen der beiden Protagonisten, sondern bereits einige Zeit später. Die Gefühle der beiden füreinander werden dennoch schnell deutlich und als Leser hofft man natürlich auf eine Annäherung. Sympathien für die beiden unglücklich verliebten kommen schnell auf.
Das wird auch dadurch erreicht, dass die Geschichte abwechselnd von Lennart und Carmen erzählt wird. Verwendet wird hierzu das Präsens und die Ich-Perspektive, sodass man direkt ins Geschehen eintaucht.
Im Laufe der Geschichte werden auch einige Nebencharaktere vorgestellt, einige durchaus detailliert und viele sehr sympathisch. In der Kürze der Geschichte ist es an der einen oder anderen Stelle allerdings fast zuviel.
Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte daher gut zu lesen. Was allerdings doch stört, sind viele fehlende oder falsche Anführungszeichen innerhalb des Texts.

Was mir allerdings das Mitfühlen sehr erschwert, ist die Tatsache, dass insbesondere Carmen kaum nachzuvollziehen ist. Einerseits wechselt sie extrem zwischen der selbstbewussten Verführerin und dem schüchternen Mauerblümchen. Andererseits will es mir nicht in den Kopf, warum sie sich in erotische Abenteuer mit Fremden stürzt, wenn sie eigentlich verliebt in Lennart ist. Da fehlt mir persönlich eine Erklärung, warum sie überhaupt anfängt, sich solche Abenteuer zu suchen.
Auch Lennart hat einige fragwürdige Züge, so dass er mir an manchen Stellen fast unheimlich war. Besonders schwer tue ich mich allerdings damit, wie er die Aussprache mit Carmen über ein entstandenes Missverständnis sucht... 

Insgesamt ist die Geschichte kurz, was ich eigentlich auch in Ordnung finde, gerade für das Genre. Ich tue mich allerdings schwer damit, das Ende als solches zu akzeptieren, weil meiner Meinung nach Carmens Abenteuerlust eigentlich noch eine Aussprache mit Lennart erfordert. Daher finde ich es schade, dass es im Folgeband nicht mehr um die beiden gehen soll.
Trotzdem war die Geschichte gut zu lesen und hat durchaus Potenzial für mehr. Ich denke man darf durchaus auf die Fortsetzung gespannt sein. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

castingshow, erste liebe, fantasy, fantasy buch, glamour, glitzerwelt, jugendbuch, jugendträume, licht- und schattenseiten, mmp, mystische welt, scheinwelt des erfolgs, showbusiness, spannend, talentschmiede

Satinshades: Verborgene Schatten

Patricia Jane Castillo
E-Buch Text
Erschienen bei Independently published, 27.03.2018
ISBN B07BRM1BMN
Genre: Fantasy

Rezension:

Die 15-jährige Schülerin Zadou träumt von einem Leben im Scheinwerferlicht, während sie im Schulalltag von ihren Mitschülern gemobbt wird. Ihre große Chance ist das Casting für das Vountee-Programm der mächtigen Plattenfirma MMP. Bei einem Casting hat sie ihre große Chance, aber schon bald warnen sie erste Stimmen vor den verborgenen Seiten der Glitzerwelt.


Man findet sich sofort wieder mitten in der Handlung wieder und fiebert mit Zadou mit. Wirklich deutlich spürt man Zadous unumstößlichen Wunsch, auf der Bühne zu stehen und berühmt zu werden. Trotzdem hat es bei mir bis etwa zur Mitte des Buches gedauert, bis es mich gepackt hat. Insgesamt ist die Handlung abwechslungsreich gestaltet.
Die Autorin hat sehr viele Nebencharaktere eingebaut, die alle auf ihre Art lebendig wirken. Gerade deshalb ist es besonders am Anfang schwierig, den Überblick zu behalten. Besonders schwer getan habe ich mich mit Zadous Mutter, deren Handeln ich einfach nicht nachvollziehbar finde. Mein Lieblings Charakter dagegen ist Tilarin, die von Zadou nur belächelt wird, aber viel Spannung in die Geschichte bringt.
Was ich schade finde, ist, dass die Fantasy-Elemente nur spärlich vorhanden sind.

Die Sprache ist insgesamt eher einfach, trotzdem gibt es einige Schreibfehler, die man aber auch durchaus überlesen kann. Die Geschichte ist bis etwa zur Hälfte aus Zadous Perspektive geschrieben, danach wechselt die Perspektive szenenweise. Tatsächlich fand ich dadurch die zweite Hälfte deutlich besser zu lesen. Allerdings kommen die Szenenwechsel anfangs so überraschend, dass es irritierend ist.

Fazit:
Insgesamt reicht es bei mir leider nur für 3 Sterne. 
Die Abschnitte über das Mobbing in der Schule waren für mich oft nicht ganz glaubwürdig und andererseits geht das ernste Thema dann im Laufe der Geschichte komplett unter.
Mich hat auch der Wechsel von einer klaren Perspektive zu wechselnden Perspektiven gestört, weil es mitten im Buch einfach zu überraschend kommt. Allerdings war der Teil mit den Perspektivwechseln deutlich spannender. Die Hälfte der Geschichte hat mich dagegen nicht wirklich gepackt. (außer die ersten Szenen) Trotzdem werde ich vermutlich auch die Fortsetzung lesen, weil noch viele Fragen offen sind und ich gerne wissen möchte,  wie es für die Charaktere weiter geht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(240)

514 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

"engel":w=19,"vampire":w=13,"liebe":w=11,"vergangenheit":w=9,"erzengel":w=7,"dmitri":w=7,"jäger":w=6,"folter":w=5,"honor":w=5,"fantasy":w=4,"erotik":w=4,"new york":w=4,"vampir":w=4,"nalini singh":w=4,"gilde der jäger":w=4

Gilde der Jäger - Engelskrieger

Nalini Singh , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 423 Seiten
Erschienen bei LYX, 10.05.2012
ISBN 9783802585968
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.080)

7.910 Bibliotheken, 149 Leser, 21 Gruppen, 440 Rezensionen

"fantasy":w=116,"schattenjäger":w=111,"dämonen":w=89,"liebe":w=73,"vampire":w=67,"cassandra clare":w=59,"clary":w=58,"city of bones":w=53,"werwölfe":w=52,"new york":w=50,"jace":w=50,"chroniken der unterwelt":w=47,"jugendbuch":w=35,"engel":w=30,"freundschaft":w=28

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Edittas Totenbeschwörertagebücher

Yvy Kazi
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei epubli, 14.08.2017
ISBN 9783745011265
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"liebe":w=1:wq=37942,"freundschaft":w=1:wq=18449,"angst":w=1:wq=5482,"musik":w=1:wq=3305,"lieb":w=1:wq=1941

Gravity: Brennendes Begehren

Isabelle Richter
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 09.02.2018
ISBN 9783961114405
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

romantasy, vampir, vampirjäger

Die Tochter des Vampirjägers

Sabrina Kiehl
E-Buch Text: 183 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 21.12.2017
ISBN 9783740735951
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: romantasy, vampir, vampirjäger   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

editta, edittas totenbeschwörertagebücher, yvykazi

Edittas Totenbeschwörertagebücher / Edittas Totenbeschwörertagebücher II

Yvy Kazi
Flexibler Einband: 668 Seiten
Erschienen bei epubli, 19.01.2018
ISBN 9783745084870
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Yvy Kazi nimmt uns wieder mit nach Maerys. 

Halbgott Dorian Donovan ist auf unbestimmte Zeit verschwunden, um das Chaos nach dem selbstverursachten Beinahe-Weltuntergang mit Blutregen und Untotenplage zu beseitigen. (Details hierzu in Band 1)

Sein letzter Rat an die Totenbeschwörerin Editta war, nicht nach Llys zu gehen. So wie wir Editta kennen, verschlägt es sie zu Beginn von Band 2 natürlich sofort ins eisige Llys.

Dort wird sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit sondern auch mit einer Reihe neuer, schwer zu beurteilender Persönlichkeiten konfrontiert. Kann sie ihrer leibliche Schwester Leonry, ihrem Vater und der Waldelfe Ari vertrauen?
Aber zum Glück müssen wir auch nicht auf die alten Bekannten Halbsilb Tristan, Elementarmagierin Marissa und König Arvid verzichten ...


Editta erzählt ihre Geschichte weiterhin in Form ihres Tagebuchs mit einem Hauch Selbstkritik und einer ordentlichen Portion trockenem Humor. So liest sich das Buch - gefühlt - wie von selbst, sodass man es kaum aus der Hand legen mag.


Es wird auch nie langweilig um Editta:
Wir erfahren mehr über die Totenbeschwörer und die Akademie aber auch über die verschiedenen Königreiche Maerys. Neben Llys verschlägt es Editta erneut in den Silbenwald, nach Arynheim, Delusien und Weißenfels ...
Während ihre Abenteuer Editta zu verschiedenen Orten führen, muss sie sich auch noch mit ganz "banalen" Liebesproblemen quälen. Auch ihren Begleitern geht es nicht wirklich anders, obwohl wie im echten Leben jeder andere Probleme hat : sei es nun die verzweifelte Suche nach der Traumfrau, unerwiderte Gefühle oder einfach nur verschiedene Erwartungen an eine Beziehung.
Und das ist noch lange nicht alles, mit dem Editta sich so herumschlagen muss. Es passiert viel, sodass Editta selbst manchmal kaum weiß, wo ihr der Kopf steht. So bleibt die Geschichte auch für uns als Leser immer spannend, weil (fast) jede aufgelöste Frage gleich wieder eine neue mit sich bringt.


Mein besonderes Highlight sind die silbischen Briefboten. Das sind knufflige, knopfäugige Wesen, die Nachrichten übermitteln und dabei den Empfänger zielsicher fast überall finden und dafür sorgen, dass sie beachtet werden. (Auch wenn der Empfänger schläft...) Sie ermöglichen es Editta Kontakt zu halten, auch wenn sie weit von ihren Freunden entfernt ist.


Zum Abschluss wird uns Editta einmal aus einer ganz anderen Perspektive präsentiert. Lady Lyra Laer schildert uns ihre erste Begegnung mit Editta und Tristan und liefert uns noch eine andere Sicht auf das Leben in Maerys. Auch stellt sie uns einen weiteren Totenbeschwörer vor, Roan, der seine Fähigkeiten gänzlich anders verwendet als Editta.


Da es sich hier um den zweiten von drei Bänden handelt, bleiben am Ende natürlich noch Fragen offen, und ich freue mich auf Band 3.
Wer Band 1 noch nicht gelesen hat, sollte das schleunigst nachholen und sich schnell auf Band 2 stürzen 😉

Von mir eine ganz klare Leseempfehlung für alle Fans von Fantasy und/oder Sarkasmus.

  (4)
Tags:  
 
9 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.