Leserpreis 2018

Salzstaengels Bibliothek

1.723 Bücher, 117 Rezensionen

Zu Salzstaengels Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

89 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"freundschaft":w=4,"nataly savina":w=4,"alice":w=3,"liebe":w=2,"mutter":w=2,"einsamkeit":w=2,"love":w=2,"contemporary":w=2,"opernsängerin":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"schicksal":w=1

Love Alice

Nataly Elisabeth Savina
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 04.03.2013
ISBN 9783407811417
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Als ich als kleines Kind Angst vor Monstern hatte, hat sie mir erklärt, dass es keine gibt. Menschen seien die Monster, sagte sie. Menschen führen Kriege, töten und quälen Tiere.

Aber wir beide glauben nicht an den Teufel, auch nicht an Monster, sagte Mama, nur an uns selbst. Ich fand das beruhigend. Auch weil ich keine bösen Menschen kenne. Im Grunde genommen kenne ich überhaupt kaum jemanden - dafür sind wir zu viel unterwegs."


S.13


Alice Blumberg hat es als vierzehnjährige Tochter der berühmten Opernsängerin Hannah Blumberg nicht leicht. Bereits 5 Schulwechsel hat Sie in kürzester Zeit hinter sich und meist kann Sie nur für eine Spielzeit bleiben.


"Als es zur Pause klingelt, umringen Tuula, Nesrin und andere Mädchen meinen Tisch.

"Woher kommst du?", gurrt Tuula. Später erfahre ich, dass sie selbst aus Finnland stammt. "Wie lange bleibst du?" Nesrins helle Stimme ist voller Luft.

Ich sehe sie an, zücke die Schultern. Wo soll ich anfangen? Dass wir zuletzt in Japan ware, aber nur kurz, vorher in einer kleinen Stadt in der Nähe von Aachen, davor... Ob jemand weiß, wie lang eine Spielzeit ist?"


S.27


In Cherry meint Alice eine gute Freundin zu finden. Doch diese begegnet Alice mit Ablehnung.


""Du brauchst mir nicht hinterherzulaufen", sagt Cherry sehr deutlich.

Ich sehe sie an, während mein Bauch gefriert.

"Du gehst ja doch wieder weg", fügt Cherry hinzu.

Ich sehe sie verständnislos an, was sie aber noch mehr zu ärgern scheint.

"Was heißt das, weg? Ich bin doch da", antworte ich unsicher und drücke weiter gegen die Tür.

Cherry stemmt sich dagegen.

"Hau ab!", brüllt sie auf einmal mit solcher Wucht, dass ich Angst bekomme.


S.44


Mit der Zeit schaffen es die beiden, sich behutsam anzufreunden und sich so aus ihrer Isolation zu befreien.


"Cherry ist wie eine Katze, die es sich gerade bequem gemacht hat und sich bei kleinster Erschütterung zurückziehen würde."


S.71


Auf 154 Seiten durchleben wir eine innige Freundschaft, wilde Mutproben und werden gedanklich in die Vergangenheit zu eigenen Kindheitserinnerungen gerissen. Doch dies endet, wie ein harter Schlag ins Gesicht, jäh durch einen Fehler. Ein Fehler, der Alice gesamtes, früheres Leben kosten wird...


Vom Titel, zum Cover bis hin zu der Geschichte ist alles wunderbar stimmig und so wundert es mich nicht, dass Nataly Savina´s "Love Alice" den Peter Härtling Preis gewonnen hat. Von meiner Seite erhält "Love Alice" 5 Kunos!


Zudem war Nataly Savina so lieb und hat sich zu einem Interview mit mir bereiterklärt.


Damit auch ihr euch von dem Buch überzeugen könnt, veranlasse ich mein erstes Gewinnspiel.

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

dissoziative identitätsstörung, dunkel, düster, freundschaft, geheimnis, geheimnisvoll, geist, jugend, jugendbuc, jugendbuch, kindheit, krimi, milana, mord, multiple persönlichkeit

Schattengesicht

Antje Wagner
Flexibler Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 21.04.2012
ISBN 9783833350894
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Im Flugzeugen gibt es keine dreizehnte Reihe. Die Deutsche Bahn hat keinen Waggon mit der Nummer 13. Und in keinem der Hotels, in denen ich gearbeitet habe, gab es ein Zimmer 13. Auf das zwölfte folgte gleich das vierzehnte.

Wie seltsam also, dass - als ich von der Kammer komme, wo ich meine Sachen abgegeben und neue bekommen habe, einen ganzen Arm voller fremder Sachen - ich vor einer Tür mit der Nummer 13 stehe. Dass man mir aufschließt. Ich trete ein, die Tür fällt ins Schloss, ich bin allein."

Die Geschichte beginnt in einer kleinen, trostlosen Gefängniszelle. Endstation für Milanas Reise. Ironischerweise bekommt Sie die Zelle 13 zugteilt. 13, die Unglückszahl. Die Zahl, die Milanas Leben so beeinflußt hat, dass Sie zum Ende hin ein passendes Ettikett dazu erhält.

Wir wissen also, wie die Geschichte enden wird. Raubt das der Geschichte die Spannung? Ganz im Gegenteil! Bei manchen Textstellen habe ich vor lauter Anspannung vergessen zu atmen!

 "Seit anderthalb Jahren waren Polly und ich unterwegs. Seit der Sache mit Vincent. Von einer Stadt in die nächste, wir wechselten die Koordinaten wie andere Leute ihre Kleidung, und jedes Mal zogen wir uns tiefer zurück."

Die Reise in die Vergangenheit beginnt. Erzählt aus der Sicht Milanas.

Ich habe mir beim Lesen des Buches so viele Fragen gestellt. Wer ist dieser Vincent? Wo ist Polly? Wie haben die beiden sich kennengelernt? Wie konnte es zu diesem Ende kommen?

Nach und nach fügt Antje Wagner ein Puzzelstück nach dem anderen zusammen, so dass wir am Ende das gesamte Werk erschauern.

Wortmalerisch begleiten uns Sätze, wie die folgenden

"Man sieht den Hof, den Rasen, die Wäscherei und die angrenzenden Wirtschaftsgebäude. Darüber der Himmel wie ein augehängter Lappen. Kein ruhiges, gleichmäßiges Grau, sondern so ein Drecksgrau. So ein Waschmaschinenabwassergrau, wenn es aus dem Schlauch ins Waschbecken schießt."

"Ein Gesicht wie ein aufgegebenes Haus"

"Wenn man sich verliebt, dann kann das langsam passieren, ein behutsames Kennenlernen. Als würde man an zwei Enden einer Hundertmeterbahn stehen und sich Tag für Tag einen Schritt näher kommen."

auf unserer Reise durch das Buch.

Zudem sind die Texte so eindringlich, dass sie es schaffen, verschiedene Stimmungen widerzuspiegeln. In der Leserunde schreibt Antje Wagner dazu:

"Wenn du das Buch weiterliest, wirst du eine formale Änderung feststellen. Die Sätze werden von Kapitel zu Kapitel länger, das Stakkato und die Konzentration auf das Allerwichtigste weichen nach und nach einer stärker werden Ruhe. Der elliptische Stil wird am Ende fast episch.

Warum? Ich versuche in der FORM etwas abzubilden, was INHALTLICH passiert: Elliptische Sätze wirken - wie du ja auch empfindest - abgehackt, atemlos, luftknapp. Mila und Polly sind ja auch auf der Flucht - sie rennen die ganze Zeit, bildlich gesprochen. Sie flüchten, es gibt keine Ruhe, keinen Moment des Innehalten.
Das Buch aber bewegt sich in der Zeit zurück, und wir gelangen irgendwann in einen Zeitraum, an dem es das Flüchtenmüssen noch nicht gegeben hat. Als es noch innere Ruhe gab." 

Ich empfehle beim Kauf dieses Buches auch unbedingt in die Leserunde von Lovelybooks zu schauen. Hier hat sich Antje Wagner sehr viel Mühe mit ihren Antworten gegeben und wir als Leser erhalten zusätzlich Informationen zu der Entstehung der Geschichte, deren Stilmittel und und und...

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

209 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"zukunft":w=10,"leben":w=4,"unfall":w=4,"medizin":w=4,"tod":w=3,"ethik":w=3,"koma":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"science fiction":w=2,"jugendliche":w=2,"dystopie":w=2,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1

Zweiunddieselbe

Mary E. Pearson , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 23.08.2012
ISBN 9783596512607
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach einem schweren Autounfall ist für Jenna nichts mehr so wie es vorher war. Den Unfall hat Sie zwar überlebt, leidet seitdem allerdings unter einem Gedächtnisverlust. Um ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen, soll sich Jenna die gut dokumentierten Familienvideos anschauen. Mit der Zeit beschleicht Jenna immer mehr das Gefühl, dass man etwas von ihr verschweigt... bis Sie dem schrecklichen Geheimnis auf die Schliche kommt!

 

Die behandelte Thematik ist zwar momentan noch rein fiktiv, aber gerade das macht die Geschichte aus! Ich habe mich in verschiedene (zukunftsmögliche) Szenarien reingedacht und deswegen hat mir die Handlung so gut gefallen. Die Story hat mich gepackt - hat mich dazu angeregt, über das Geschriebene nachzudenken. Mich in die Protagonisten reinzuversetzen. Unfassbares im Kopf entstehen zu lassen. Die Gedanken und Möglichkeiten weiterzuspinnen.


Seit August 2012 gibt es "die Fortsetzung" mit dem Titel "NieundEwig". Ich denke, die Geschichte kann unabhängig von "ZweiundDieselbe" gelesen werden, macht aber bestimmt mehr Spaß, wenn man beide kennt ;) Ich habe mir das Buch geholt und werde es bald rezensieren.

  (30)
Tags: genforschung, liebe, medizin, zukunft   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

101 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

"jugendbuch":w=4,"diebstahl":w=4,"mobbing":w=4,"robin hood":w=4,"geld":w=3,"high school":w=3,"usa":w=2,"geheimnis":w=2,"schule":w=2,"trilogie":w=2,"reichtum":w=2,"reich":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"amerika":w=1

Pretty clever

Elisa Ludwig , Bea Reiter
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2013
ISBN 9783785575345
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"homosexualität":w=9,"liebe":w=7,"künstliche befruchtung":w=7,"kirche":w=6,"kinderwunsch":w=6,"familie":w=4,"musik":w=4,"scheidung":w=4,"roman":w=3,"glaube":w=3,"gericht":w=3,"lesbisch":w=3,"usa":w=2,"kinder":w=2,"kampf":w=2

Ein Lied für meine Tochter

Jodi Picoult , Rainer Schumacher
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 17.08.2012
ISBN 9783431038576
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

539 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 32 Rezensionen

"london":w=20,"fantasy":w=13,"engel":w=8,"uralte metropole":w=8,"hölle":w=5,"alchemie":w=4,"lilith":w=4,"christoph marzi":w=4,"lycidas":w=4,"emily laing":w=4,"abenteuer":w=3,"urban fantasy":w=3,"werwölfe":w=3,"ratten":w=3,"metropole":w=3

Die Uralte Metropole - Lycidas

Christoph Marzi
Flexibler Einband: 864 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.11.2011
ISBN 9783453529106
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

119 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

"thriller":w=8,"jugendbuch":w=7,"angst":w=6,"stalking":w=6,"liebe":w=4,"flucht":w=3,"entführung":w=3,"katja brandis":w=3,"familie":w=2,"gewalt":w=2,"opfer":w=2,"täter":w=2,"identität":w=2,"stalker":w=2,"neue identität":w=2

Und keiner wird dich kennen

Katja Brandis
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 28.01.2013
ISBN 9783407811301
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wer den Verlag Beltz & Gelberg kennt, schätz ihn für seine ernsten Themen im Jugendbereich. Dieses Buch handelt von Bedrohung, Stalking, Opferschutz und was es bedeutet, sein gesamtes Leben hinter sich zu lassen.


Lila muss für einen Fehler büßen. Sie hat Robert Barsch in ihr und das Leben ihrer beiden Kinder, Majas und Elias, gebracht. 


Was eine ganz normale Beziehung werden sollte, endet böse. Den Robert Barsch ist gewalttätig und emotionsgestört. "Robert Barsch ist zum Maßstab ihres Lebens geworden, er hat Macht über sie, ob sie wollen oder nicht." 


Nach der Trennung fängt dieser an, ihre Familie zu terrorisieren. Die Polizei kann erst einschreiten, als es fast zu spät ist und nimmt die Familie ins Zeugenschutzprogramm auf. Das bedeutet, dass bisherige Leben von heut auf morgen zu beenden. 


Doch was bedeutet es erst für einen frisch verliebten, 16 jährigen Teenager? 


""Also, ich kann mir das nicht vorstellen, sorry! Dass ich wegen dieser ganzen Sache Lorenzo verlassen soll!" Sie versucht, halbwegs ruhig zu klingen, Maja Köttnitz, die Vernünftige, so kennen sie alle. Doch so fühlt sie sich jetzt überhaupt nicht."


Und wird der 3 jähriger Elias auch das Geheimnis bewahren können? 


Eindringlich und überzeugend schildert die Autorin Katja Brandis die Geschichte aus Majas Sicht. 

Doch szenenweise entwickelt sich ein Bild von Robert Barsch, dessen Gedankengänge und Rückblicke in die Vergangenheit in die Geschichte einfließen. So können wir als Leser Empathie selbst gegenüber Robert Barsch entwickeln - den kein Mensch wird böse geboren. Die Umstände, Einflüsse und Umgebung formen uns zu dem Menschen, der wir sind.  


Mit diesem Buch ist der Autorin ein wichtiges Werk gelungen, mit einer kritischen Note auf das deutsche Rechtsystem!


Beim Versuch mich in Majas Situation reinzuversetzen, habe ich mehr als einmal Gänsehaut bekommen. Man gibt nicht nur seinen Namen ab, es bedeutet viel mehr als das. Markante Hobbies wie zum Beispiel verschiedene Sportarten können nicht mehr praktiziert werden, da die Gefahr besteht dadurch erkannt zu werden. Eventuell bedeutet das sogar einen Berufswechsel. Man muss sich immer bedeckt halten, muss sich immer einschränken. Neue Freundschaften werden auf einem Lügengerüst aufgebaut. Alte Freundschaften müssen aufgegeben werden. Selbst Verwandte dürfen nicht kontaktiert werden. Ein Leben im Schatten. Und dieser komplette Identitätsverlust gibt noch nicht mal die Garantie glücklich weiterleben zu können. Die Angst sitzt einem immer eiskalt im Nacken. Ein Nährboden für Paranoia ist geschaffen.


"Schon beim Gedanken daran krampft sich ihr Magen zusammen. Müssen sie wirklich ihr ganzes Leben zurücklassen, alles? Wieso eigentlich werden sie so furchtbar bestraft, obwohl sie nichts getan haben? Wieso sie und nicht derjenige, der ihnen das antut? Sobald der Arsch aus dem Knast entlassen ist, kann er es wieder in seinem Leben gemütlich machen! Und wenn er eine neue Freundin findet, geht das Spiel von vorne los, und jemand anders muss durch die Hölle gehen." 


Zu "Und keiner wird dich kennen" habe ich noch ein interessantes Interview mit der Autorin auf der Leser-Welt Homepage gefunden. 


http://www.leser-welt.de/index.php?option=com_content&view=article&id=6766:brandis-katja-2013&catid=44:interviewsmitautoren&Itemid=197

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Widerspruch zwecklos oder Wie man eine polnische Mutter überlebt

Emmy Abrahamson , Fritzi Haberlandt
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 04.03.2013
ISBN 9783942587525
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.251)

11.307 Bibliotheken, 158 Leser, 7 Gruppen, 848 Rezensionen

"liebe":w=230,"sterbehilfe":w=103,"behinderung":w=81,"jojo moyes":w=71,"unfall":w=66,"rollstuhl":w=58,"tod":w=57,"england":w=53,"ein ganzes halbes jahr":w=45,"will":w=43,"tetraplegiker":w=42,"freundschaft":w=40,"selbstmord":w=40,"roman":w=38,"leben":w=36

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(545)

1.158 Bibliotheken, 22 Leser, 10 Gruppen, 151 Rezensionen

"labyrinth":w=34,"spannung":w=11,"jugendbuch":w=11,"thriller":w=10,"rainer wekwerth":w=10,"jugendliche":w=9,"tore":w=9,"welten":w=8,"dystopie":w=7,"überleben":w=6,"ängste":w=6,"überlebenskampf":w=6,"freundschaft":w=5,"fantasy":w=5,"angst":w=5

Das Labyrinth erwacht

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2013
ISBN 9783401067889
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Stell dir vor, du wachst auf. Nackt. Orientierungslos. Ohne Erinnerung.
Über dir ein Junge, der dich zur Eile drängt. Meint, dass ihr verfolgt werdet und noch 5 andere Jugendliche finden müsst. Dieser Junge heißt Jeb und ist der Einzige, der mehr oder weniger zu wissen scheint, was hier los ist. Er hatte beim aufwachen einen Zettel in der Tasche, der allerdings nicht zur Beruhigung der Situation beiträgt:
 
_""Fürchtet euch vor euren Ängsten. Nur die Kraft der Sonne und die Hitze des Feuers können euch vor den Jägern schützen, denn sie vertreiben das wärmende Licht. Wen seine Ängste überwältigen, wird zurückbleiben. Ihr seid sieben Suchende, doch es gibt nur sechs Tore zur nächsten Welt. So wird es in jeder Welt sein, immer werdet ihr ein Tor weniger finden, als ihr Suchende seid. Einer von euch wird stets zurück bleiben, einer wird allein seinen Ängsten gehören. Wer leben will, muss kämpfen. Gegen andere, gegen sich selbst. Am Ende wird nur einer von euch überleben. Weil ihr im Labyrinth seid. Weil ihr verloren seid."
 Jeb sah auf. Sechs Augenpaare starrten ihn an. "Ich konnte es nicht glauben, aber ich wußte eins: Wenn ich wirklich sechs Menschen finde, dann steht auf dem Zettel die Wahrheit.""_

Rainer Wekwerth gelungener Auftakt seiner Triologie raubt einen den Atem! Er spielt mit Urängsten und erschafft schreckliche Szenarien. Er qäult seine Protagonisten mit Unwissenheit:
 
Wer bist du? Wieso bist du hier? Wie bist du in das Ganze reingeraten?  Was erwartet dich? Wem kannst du vertrauen? Wie sollst du dich verhalten? Was ist der Sinn hinter dem Ganzen? Wie kannst du deine Angst besiegen? Oder besiegt die Angst am Ende dich?
 
Und die entscheidenste Frage - wirst du am Ende überleben?

Wir erleben sieben Jugendliche mit unterschiedlichen Charakteren. Kämpferisch, Ängstlich, Idealistisch, Egoistisch, Loyal, Intregant, Schüchtern, Erbarmungslos.
 
Erinnerungsfetzen suchen sich einen Weg zurück ins Bewußtsein. Doch wird ihnen das helfen können, das Labyrinth zu überleben?
 

  (24)
Tags: angst   (1)
 
10 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.