Leserpreis 2018

Samuel_Pickwicks Bibliothek

71 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Samuel_Pickwicks Profil
Filtern nach
71 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"kanadischer autor":w=1

Die beste meiner Welten

Elan Mastai , Rainer Schmidt
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 23.04.2018
ISBN 9783442314621
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

"buddhistische psychologie":w=1

Nach der Erleuchtung Wäsche waschen und Kartoffeln schälen

Jack Kornfield , Ilse Fath-Engelhardt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.07.2010
ISBN 9783442219162
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nach der Idylle

Thomas Medicus
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Berlin, 22.09.2017
ISBN 9783871348310
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Zukunft

Al Gore , Anne Emmert , Thomas Pfeiffer , Werner Roller
Fester Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Siedler, 12.05.2014
ISBN 9783827500427
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"franken":w=3,"deutsch-türke":w=3,"krimi":w=2,"nürnberg":w=2,"provinzkrimi":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"humor":w=1,"unterhaltung":w=1,"eifersucht":w=1,"regionalkrimi":w=1,"dialekt":w=1,"lokalkolorit":w=1,"protagonist: männlich":w=1,"kirchturm":w=1

Bülent Rambichler und die fliegende Sau

Anja Bogner
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei btb, 14.05.2018
ISBN 9783442716760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Statt etwas oder Der letzte Rank

Martin Walser
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499291302
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Mann und das Holz

Lars Mytting , Günther Frauenlob , Frank Zuber
Fester Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.03.2014
ISBN 9783458176015
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Reinventing Organizations

Frederic Laloux
Fester Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Vahlen, 01.02.2015
ISBN 9783800649136
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

83 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"fantasy":w=4,"stephan m. rother":w=3,"high fantasy":w=2,"chroniken":w=2,"die königs-chroniken - ein reif von bronze":w=2,"spannung":w=1,"magie":w=1,"kampf":w=1,"rowohlt":w=1,"kopfkino":w=1,"eisen":w=1,"deutsche fantasy":w=1,"bronze":w=1,"die königschroniken":w=1,"königschroniken":w=1

Ein Reif von Bronze

Stephan M. Rother
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 27.03.2018
ISBN 9783499403576
Genre: Fantasy

Rezension:

Noch sind es alte Männer, die die Welt der Heiligen Esche regieren. Sie spüren, wie diese Welt sich ändert, aber ihre Art zu reagieren können sie selbst nicht mehr ändern. Morwa, der greise Stammesfürst des Nordens eint die Völker des Nordens mit Gewalt, um zu spüren, wie er im Moment des Triumphs die Gewalt aus den Händen verliert. Der Seneschall der Rabenstadt verteidigt die Macht des stummen Kaisers durch Intrigen und Manipulation. Und der Söldnerführer Gil folgt nur seinem eigenen kriegerischen Gesetz.


Im ersten Band seiner Königschroniken – ein Reif von Eisen – hat uns Stephan M. Rother in diese Welt entführt. In der Raunacht endete dieser Band – die drohende Katastrophe zeichnete sich ab.


Im zweiten Band werden zwei Dinge mit jeder Seite klarer: Dass diese Katastophe – der Zorn der vergessenen Götter – sich nicht eruptiv entlädt, sondern sich noch immer mehr steigert. Subtil und „gnadenlos“ steigert der Autor die Spannung. Und es wird klar, dass nicht die oben erwähnten alten Männer es sein werden, auf denen die Hoffnung liegen kann, die Götter zu versöhnen. Denn ihre Mittel erweisen sich als wirkungslos.


Und so erzählt der zweite Band von einer neuen Generation von Helden. Von Sölva, der Tochter des Stammesfürsten, die in Bjorne einen Gefährten findet. Von Pol, dem Gesandten, und von Teriq, der ihm unerkannt dient. Und von Leyken, die im Goldenen Käfig der Heiligen Esche Unglaubliches erlebt. Und von ihrer „zauberhaften“ Schwester Ildris, stets präsent und doch stets im Hintergrund.


Der Autor verwendet mehr Zeit auf die Entwickung dieser Helden, die noch voller Unsicherheit ihre zukünftige Rolle erahnen, als auf die Action der alten Garde. Wer also einen literarischen Egoshooter erwartet, sollte das Buch nicht lesen.


Wer aber die Geduld hat, sich auf die Entwicklung neuer Helden einzulassen, wird belohnt und enttäuscht zugleich: Belohnt, weil Rothers Erzählstil den Leser diese Entwicklung lebendig miterleben lässt. Und enttäuscht, weil natürlich der dritte Band noch nicht erschienen ist, denn wer am Ende des zweiten Bandes nicht weiterlesen will, dem ist nicht zu helfen.


Mithin eine klare Leseempfehlung. Aber ich wiederhole meine Kritik zum ersten Band: Zu kurz! Liebe Verlagsmenschen: Gute Fantasy braucht mehr Raum, als ihr heute offensichtlich dem Leser zumuten wollt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

198 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

"china":w=6,"science fiction":w=4,"aliens":w=4,"scifi":w=2,"physik":w=2,"reihe":w=1,"science-fiction":w=1,"sci-fi":w=1,"welt":w=1,"weltraum":w=1,"sf":w=1,"raumschiff":w=1,"angriff":w=1,"weltall":w=1,"all":w=1

Die drei Sonnen

Cixin Liu , Martina Hasse
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.12.2016
ISBN 9783453317161
Genre: Science-Fiction

Rezension:

China zu Beginn der Kulturrevolution. Die junge Astrphysikerin Ye Wenjie muss miterleben, wie Ihr Vater von den Roten Garden öffentlich erschlagen wird. Mit viel Glück überlebt sie als Hilfskraft in einem gigantischen Radioastronomieprojekt, mit dem die roten Machthaber in Kontakt mit außerirdischer Intelligenz treten wollen. Überzeugt von der Bosheit der Menscheit sendet sie einen Hilferuf. Der erste Band der Drei-Sonnen-Trilogie des Chinesischen Autors Cixin Liu bietet viel Science und viel Fiction. Nebenher öffnet es den Blick für die jüngste chinesische Vergangenheit, erzählt von Menschlichkeit und der Rolle der Wissenschaft, und ist eine Anklage gegen jede Form von Ideologie. Unbedingt lesenswert, aber Leser ohne Faible für Physik, Mathematik und Informatik müssen zwischendurch gelegentlich wohl querlesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

181 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

"stephan m. rother":w=8,"fantasy":w=7,"high fantasy":w=4,"die königschroniken":w=4,"ein reif von eisen":w=4,"krieg":w=3,"esche":w=3,"entführung":w=2,"blut":w=2,"buchreihe":w=2,"sklaven":w=2,"spiele":w=2,"schlachten":w=2,"machtkampf":w=2,"rowohlt":w=2

Ein Reif von Eisen

Stephan M. Rother
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.10.2017
ISBN 9783499273568
Genre: Fantasy

Rezension:

Gute Fantasy ist unbeschreiblich. Schlechte Fantasy unerträglich. Eine Fantasyreihe bei Rowohlt? Das erzeugt Erwartungen …Stephan M. Rother, zuletzt als Autor von intensiven und detailreichen Historienromanen hervorgetreten (unter dem Pseudonym Benjamin Monferrat), wagt diesen Schritt mit dem ersten Band der „Königschroniken“: „Ein Reif von Eisen“. Und um es vorwegzunehmen: Er nimmt die Hürde – auf seine Weise.

„Sieben Jahrhunderte lang, dachte Sölva. Seit Ottas Zeiten hatte die Festung über der Drachenklamm jede Bedrohung von den Tieflanden ferngehalten. Sieben Jahrhunderte lang hatten die Banner ihres Volkes auf diesen Türmen geweht, die Banner der Herren von Elt und Eik, von Thal und Vindt und was der Fürstentümer mehr waren. Und nun hatte sich alles geändert“.

Im Norden unserer Fantasiewelt versucht der greise König Morwa die Völker der Tieflande und der Hochlande zu vereinen. Seine uneheliche Tochter Sölva, fast noch ein Kind, begleitet den Tross. Immer weiter nach Norden zieht das Heer, immer unwirtlicher und kälter wird es, denn es geht auf die Raunacht zu. Und immer mehr wird Sölva in eine Welt von Magie hineingezogen, in der alles mit allem zusammen hängt.

„In Leykens Erinnerung hatten die einzelnen Örtlichkeiten begonnen, miteinander zu verschwimmen. Eine Halle um die andere hatten sie passiert. Verzweigte Gänge, die das Labyrinth ertrunkener Räume und Zimmerfluchten miteinander verbanden.“

Leyken, eine junge Frau, die miterleben musste, wie die Söldner der Rabenstadt ihren gesamten Stamm auslöschten, dringt in die Rabenstadt ein, das Zentrum des Reichs der Esche. Sie sucht ihre Schwester. Aber auch sie wird hineingezerrt in die Magie der Esche, deren Wurzeln überall hin reichen.

„Unsere Welt ist aus dem Gleichgewicht, unsere Waagschale scheint sich zu heben. Wir haben allen Anlass, uns bedroht zu fühlen. Wie aber mag sich das Bild von der Warte der Götter her ausnehmen?“ „Oder von der Warte der Frösche“, murmelte Pol.

Pol, ein Taschendieb, ist der Dritte, der unfreiwillig in dieses Geflecht hineingezogen wird. Er „von keinem Vater gezeugt, von keiner Mutter geboren“ soll die zürnenden Götter zur Umkehr bewegen.

Rother entführt uns in eine magische Welt. Und er benötigt dazu weder Orks, noch Elben – seine Magie ist subtil. Und doch ist uns diese Welt vertraut. Ungeniert baut er diese Welt aus Versatzstücken, die uns bekannt vorkommen. Und auch das Gefühl einer Welt, die von einer unbekannten Gefahr, der Dunkelheit, bedroht ist, scheint uns vertraut.

Seine Sprache nötigt uns, das Buch langsam zu lesen – und gründlich. Die Welt der Esche selbst ist unbeschreiblich und wirklich fantastisch. Mehr will ich nicht sagen. Erkennbar ist „Reif aus Eisen“ der erste Band einer geplanten Reihe, Band zwei, „Ein Reif aus Bronze“ folgt im März. Das muss man wissen und mögen.

Mein Kritikpunkt an diesem ersten Band: Er ist zu kurz. Gerne hätte ich 100 Seiten mehr gelesen, um mich noch mehr in die Welt von Leyken, Pol, Sölva und ihrem Vater Morwa einzufühlen. Fantasy erschließt uns eine neue Welt, die man auch entdecken können muss. Aber vielleicht gönnen uns Verlag und Autor ja im nächsten Band einen Aufschlag. Ich jedenfalls habe den ersten Band genossen, und warte ungeduldig auf den nächsten.

 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das weite Land der Seele

Georg Psota , Michael Horowitz
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Residenz, 20.09.2016
ISBN 9783701733941
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 0 Rezensionen

"fantasy":w=1,"vampire":w=1,"hexen":w=1,"contemporary":w=1

Wächter des Zwielichts

Sergej Lukianenko , Christiane Pöhlmann
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.09.2015
ISBN 9783453316201
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

arbeit, industrie, menschhei, revolutio, wissenschaf, zukunft

Die Vierte Industrielle Revolution

Klaus Schwab , Petra Pyka , Thorsten Schmidt
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Pantheon, 27.06.2016
ISBN 9783570553459
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

bayrischer wald, eifersucht, erbschaft, festspiele, kostümspektakel, passau, pfarrer, reitstall, vorderlader, weihrauch

Engelsgeduld

Wolf Schreiner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.05.2015
ISBN 9783442482085
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

108 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

"fantasy":w=4,"vampire":w=2,"hexen":w=2,"russland":w=2,"sergej lukianenko":w=2,"die wächter":w=2,"science fiction":w=1,"fantasie":w=1,"science-fiction":w=1,"werwölfe":w=1,"werwolf":w=1,"wächter":w=1,"moskau":w=1,"prag":w=1,"contemporary":w=1

Wächter des Tages

Sergej Lukianenko , Christiane Pöhlmann
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.09.2015
ISBN 9783453316195
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

245 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 85 Rezensionen

"familie":w=10,"dystopie":w=9,"endzeit":w=9,"weltuntergang":w=8,"laufen":w=8,"apokalypse":w=7,"roman":w=5,"großbritannien":w=5,"schottland":w=4,"asteroiden":w=4,"england":w=3,"science fiction":w=3,"überleben":w=3,"postapokalypse":w=3,"tor":w=3

Am Ende aller Zeiten

Adrian J Walker , Nadine Püschel , Gesine Schröder
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 25.08.2016
ISBN 9783596037049
Genre: Fantasy

Rezension:

Ed ist 35. Er wohnt irgendwo bei Edinburgh, arbeitet als irgendwas bei irgendeiner Firma und hat irgendwie auch noch eine Familie. Er isst und trinkt zu viel, bewegt sich zu wenig, setzt daher Speck an und ist - irgendwie - nicht das „Gelbe vom Ei“.

Dann geht die Welt unter. Diesmal per Asteroideneinschlag. Ganze Nordhalbkugel betroffen. Alles ziemlich kaputt, fast alle tot. Nach einigem Hin und Her wird er von seiner Familie getrennt – und muss 600 Meilen quer durchs Vereinigte Königreich laufen, um sie wieder zu sehen. Und trifft dabei Gott und die Welt, wobei insbesondere letztere nicht immer von der ganz feinen Art ist.

Hört sich erst mal gut an – und ist eigentlich auch ein ganz guter Plot. Warum hat mir das Buch dennoch nicht gefallen?

1.: Das ist kein postapokalyptischer Thriller.

Sondern eher ein Selbstfindungsroman. Da ist nichts gegen einzuwenden. Aber Verpackung und Produkt sollten zueinander passen. Vielleicht eher ein Vorwurf an den Verlag. Wenn ich etwas, flaches, rechteckiges in Stanniolpapier mit Aufschrift „Schokolade“ kaufe, dann möchte ich nicht, dass Käse in der Verpackung ist (selbst wenn es guter Käse wäre).

Zum Vergleich: Der Originaltitel ist „The end of the world running club”. Na – das weckt doch schon einmal ganz andere Assoziationen als das reißerische „Das Ende aller Zeiten“.

2. Der Autor hat eine Botschaft.

"Wenn du eine Botschaft vermitteln willst, schick ein Telegramm." Sagt Woody Allen. Wer in einem als postapokalyptisch angekündigten Roman eine Botschaft vermitteln will, muss zumindest ein Meister seiner Kunst sein, es subtil, unaufdringlich und handwerklich gut machen. Das kann der Autor nicht.

Seine Botschaft hat irgendwie mit dem Vatersein, dem zu sich selbst finden und – vor allem – mit dem Laufen zu tun. Das scheinen auch irgendwie die Themen des Autors selbst zu sein. Aber Autobiographisches einbauen, dürfen erst recht nur Meister.

3. Das Buch ist zu kurz

Ich habe etwas anderes erwartet – geschenkt! Die Botschaft ist nervig – geschenkt! Es hätte immer noch ein gutes Buch werden können.

Wenn der Autor sich Zeit lassen würde. Wenn er Ed’s Saulus-Paulus-Wandlung behutsamer (und konsistenter) entwickelt hätte. Wenn er den Charakteren Zeit und Raum gegeben hätte sich zu entfalten. Wenn er seine Ideen nicht nur als klischeehafte Versatzstücke platziert hätte. Hat er aber nicht.

Warum dann trotzdem noch drei Punkte?

Weil die Ideen gut sind. Weil die Charaktere im „running club“ eigentlich interessant sind. Weil ich den Schluss gut fand. Weil ich vielleicht sogar seine Botschaft gemocht hätte, wenn ich mich nicht so geärgert hätte. Und weil ich es in einem Rutsch gut und gerne durchgelesen habe.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

71 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"wissenschaft":w=2,"zeitreise":w=2,"weltuntergang":w=2,"wiedergeburt":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"geschichte":w=1,"leben":w=1,"trauer":w=1,"zeit":w=1,"parallelwelt":w=1,"zeitreisen":w=1,"rettung der welt":w=1,"kalachakra":w=1

Die vielen Leben des Harry August

Claire North ,
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 12.11.2015
ISBN 9783431039306
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Demokratie und Globalisierung

Andreas Wirsching
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 12.03.2015
ISBN 9783406666995
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Deutschland auf dem Weg in die Anstalt

Burkhard Voß , Wolfgang Clement
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Solibro Verlag, 08.04.2015
ISBN 9783932927904
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Frau Müller hat nicht die Absicht, mehr zu bezahlen

Natalka Sniadanko , Lydia Nagel
Fester Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 17.02.2016
ISBN 9783709972298
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

218 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

"krankheit":w=7,"behinderung":w=6,"kommunikation":w=5,"liebe":w=4,"england":w=3,"missbrauch":w=3,"südafrika":w=3,"pflege":w=3,"familie":w=2,"leben":w=2,"kampf":w=2,"hoffnung":w=2,"hochzeit":w=2,"arbeit":w=2,"autobiografie":w=2

Als ich unsichtbar war

Martin Pistorius , Axel Plantiko , Axel Plantiko
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2011
ISBN 9783404603565
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Aufstieg der Roboter

Martin Ford , Matthias Schulz
Buch: 368 Seiten
Erschienen bei Plassen Verlag, 18.05.2016
ISBN 9783864703522
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

roman

Radio Nights

Tom Liehr
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.08.2014
ISBN 9783746630335
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

angst, außenseiter, axelsson, bedrohung, drohung, eis, familie, forschung, forschungsschiff, krimi, majgull, schweden, skandinavien, spannung, wasser

Eis und Wasser, Wasser und Eis

Majgull Axelsson , Christel Hildebrandt
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Bertelsmann, C, 01.10.2010
ISBN 9783570100417
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
71 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.