Sandra-Andrea-Huber

Sandra-Andrea-Hubers Bibliothek

209 Bücher, 32 Rezensionen

Zu Sandra-Andrea-Hubers Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
209 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

100 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

trauma, mutter-tochter-beziehung, neuanfang, lieben oder geliebt werden, struktur

Ich, Eleanor Oliphant

Gail Honeyman , Alexandra Kranefeld
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 24.04.2017
ISBN 9783431039788
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

112 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, cornwall, rockstar, münchen, reise

Mondscheinblues

Katrin Koppold
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 23.10.2015
ISBN 9783738652239
Genre: Liebesromane

Rezension:

WIE DAS BUCH BEI MIR EINZOG

„Mondscheinblues“, geschrieben von der fast Münchnerin Katrin Koppold, ist schon seit einer Weile auf dem Buchmarkt erhältlich. Ich habe den Roman im letzten Jahr von der LoveLetter Convention mit nach Hause gebracht, dann aber „meine Lesezeit“ verpasst. Es ist tatsächlich so, dass ich im Herbst/Winter zu Fantasy-Romanen und im Frühling/Sommer auch mal zu Liebes- und Unterhaltungsromanen greife. Somit hatte „Mondscheinblues“ seinen großen Auftritt erst jetzt, fast ein Jahr später. Das hat den Lesespaß allerdings nicht geschmälert.


STORY & SCHREIBSTIL

Es ist bereits das vierte Buch, das ich von der Autorin lese. Was mir, neben der schriftstellerischen Entwicklung zum ersten Roman (Aussicht auf Sternschnuppen) aufgefallen ist, ist der Wohlfühlcharakter, den jedes ihrer Bücher hat. Sollte ich das erste Wort nennen, das mir zu „Mondscheinblues“ einfällt, so ist es „leicht“, dicht gefolgt von dem Wörtchen „mühelos.“

Das „leicht“ bezieht sich auf die Geschichte und das Gefühl, das man hat, wenn man sie liest. Man fühlt sich wohl und angenehm, so als machte man es sich in seinem Lieblingsstuhl bequem. Man kennt weder die Charaktere, noch die Schauplätze, hat aber sofort ein heimeliges Gefühl, wenn man auf sie trifft. Das Lesen und Kennenlernen macht Freude.

Das „mühelos“ bezieht sich auf den Schreibstil, bzw. die Art und Weise, wie die Autorin die Geschichte erzählt. Kein Roman lässt sich mal eben so aus dem Ärmel schütteln - und doch hatte ich genau dieses Gefühl beim Lesen. Als hätte die Autorin die Geschichte nur heruntergeschrieben, ohne wirklich darüber nachdenken zu müssen. Jedes Wort fügt sich an das nächste, jeder Satz an den darauffolgenden. Sie tänzelt durch die Geschichte und lässt den Leser gleich mittänzeln. Kein Straucheln, keine Taktfehler. Einfach müheloses, leichtes Dahingleiten voller Genuss.


CHARAKTERE

Die beiden Hauptcharaktere Nina und Tom sind dabei so sympathisch wie nur irgend möglich. Klischees, Kitsch oder Eindimensionalität? - Fehlanzeige. Jeder der beiden bringt seinen Rucksack mit, hat Baustellen zu bearbeiten und eigentlich auf alles Lust, nur nicht auf sein Gegenüber. Und doch passiert zwischen und mit den beiden etwas, während sie eigentlich nur darauf aus sind ihren Job zu erledigen, jeder aus unterschiedlichen Gründen. Die Komfortzone schrumpft zusammen. Erkenntnisse werden gewonnen. Nähe und Vertrauen entsteht. Geheimnisse werden gelüftet. Das Leben wird neu reflektiert - selbstverständlich im Mondschein ;-)


GEDANKENREISE

Wie man es von der Autorin gewohnt ist, nimmt sie den Leser auch diesmal mit auf eine Reise. Wer schon immer mal nach Cornwall wollte, bekommt einen lebendigen Eindruck von der Grafschaft Südenglands. Wilde Ponys, weitergetragene Mythen, gutaussehende Besitzer von Ländereien, Tee-Time, Golf - und der gefürchtete Linksverkehr. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mit der Protagonistin mitgelitten habe. Ich hätte mich wahrscheinlich nicht besser angestellt.


LAST BUT NOT LEAST

Worauf man sich noch freuen darf: einen knuffigen Vierbeiner namens „Puck“, amüsante Wortgefechte und Kabbeleien, durchdachte und sympathische Nebencharaktere, Einblicke in Ninas und Toms Sicht, weil die Geschichte in abwechselnden Kapiteln der beiden geschrieben ist.


FAZIT

„Mondscheinblues“ ist ein Roman, der den Leser unterhält und berührt. Er besticht durch Authentizität, Humor und Lebendigkeit, versteht mit lauten und leisen Tönen umzugehen und hat genau das richtige Tempo. Eine klare Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

pakt, dämone, blanche, dämonenjäger, christo

Blanche - Der Pakt

Jane Christo
E-Buch Text: 270 Seiten
Erschienen bei Heartbeat Books, 26.09.2016
ISBN B01LXO8I8X
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

wissen, schuld, freude, gelassenheit, seele

Seelengevögelt

Veit Lindau
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.03.2016
ISBN 9783442221875
Genre: Sachbücher

Rezension:

THE STORY BEHIND THE STORY - Wie mich das Buch fand

Veit Lindau ist mir schon seit längerer Zeit ein Begriff, ebenso seine Bücher. Trotzdem hat es nie eines dieser Bücher bis zu mir nach Hause geschafft. Warum? Vielleicht, weil ich bereits eine Vielzahl von ähnlichen Büchern besitze/gelesen habe; das Gefühl „Du kennst schon alles“ mit mir herumtrage; tief in mir drin müde war, von all dem Wissen, den Belehrungen und Ratschlägen, die ich mir in der Vergangenheit „aufgeschaufelt“ habe.

Es war an einem Wochenende, als ich gerade in der Happinez blätterte und mit einem Mal gebannt und mit von Tränen verschleiertem Blick dasaß, für eine lange Zeit. Was war passiert? Das Magazin hatte einen Buchauszug abgedruckt - und zwar aus „SeelenGevögelt“. Die paar kurzen Zeilen hatten ausgereicht, mich zu packen, bei all meinen Emotionen, in meinem ganzen Sein. Dies war für mich das Zeichen, dass dieses Buch eben doch anders ist. Dass ich es lesen wollte - und sollte.


Wo bist du?
Ich laufe durch die Straßen deiner Stadt.
Ich streife durch deine Träume.

Ich beobachte dich durch die Augen jedes deiner Mitmenschen.
In jedem Buch, das du liest, hinterlasse ich dir verborgene Zeichen meiner Sehnsucht.

In jeder Sekunde deines Seins stehe ich rufend, drängend, bebend vor dem Haus deiner Seele. Ich klopfe auf tausend verschiedene Weisen an deine Tür. Laut wie der Schrei eines wütenden Kindes und still wie die Ewigkeit des Alls. Wild und fordernd zerre ich an dir, um dich im nächsten Augenblick behutsam zu umarmen.

Ich habe keine Wahl. Ich werde nichts unversucht lassen. Bis du mir öffnest - weit und bedingungslos. Bis du mir alles schenkst, was du hast und was du bist.

Wo bist du?

Ich brauche dich.
Dein Leben.


© Veit Lindau/Goldmann Verlag


Dies sind die Zeilen, die mir den Boden unter den Füßen wegzogen und das, obwohl ich saß. Und von jenen Zeilen sollten im Laufe des Buches noch viele mehr folgen. Manchmal waren es sehr viel weniger Worte. Doch es kommt bekanntlich nicht auf die Zahl, sondern die Tiefe der Worte an. „Ich liebe dich“ - drei kleine Worte, die die Welt aus den Angeln heben können. „Ich liebe mich“ - drei kleine Worte, die das Universum aus den Angeln heben können. Und genau darum geht es in diesem Buch. Das Universum erwartet von uns, von dir und mir, nicht weniger als dass wir es aus den Angeln heben, es auskosten und erfüllen. Mit uns selbst. Unserem Potenzial. Unserem ganzen Sein. Weil weniger Verschwendung wäre. Einen einzigen Satz, eine einzige Frage, gar lediglich einen Punkt auf einer Seite anzubringen, ohne dass es Verschwendung ist - auch das beweist der Autor in diesem Buch.



MANIFEST FÜR DAS LEBEN


„Du stirbst. Beginne zu leben.“


Ich könnte diese Worte immer und immer wieder lesen und doch würden sie nie weniger bedeuten. Weil so viel Wahrheit in ihnen steckt. Wir alle sind am Leben, aber leben wir deshalb tatsächlich? Aus der Tiefe unseres Seins? Mit voller Power? Mit allem, was wir sind, haben und geben können? Mit unserem ureigenen Sinn? Oder kämpfen wir. Um jeden Tag. Jede Problembewältigung. Jeden Erfolg. Jeden Morgen, an dem wir aus dem Bett klettern. Existieren und leben sind zwei verschiedene Dinge - möglicherweise wissen wir (noch) gar nicht, was leben tatsächlich ist. Weil wir auf Sparflamme laufen. Auf Nummer sicher gehen. Uns mit dem Mittelmaß, oder, wie Lindau es nennt, der „oberen Grenze“ zufriedengeben. Weil ich es möglicherweise tue. Weil mich die Worte in diesem Buch deshalb so massiv gepackt, durchgerüttelt und erschüttert haben. Weil dieses Buch „nichts Neues erzählt“, es aber auf eine Art und Weise tut, die tiefere Schichten erreicht.

Veit Lindau versucht weder die Wahrheit mit Schnörkeln auszustatten, noch redet er um den heißen Brei. Seine Worte kommen von Herzen und genau dort treffen sie den Leser auch. Sie durchdringen Schutzschichten und Abwehrmechanismen, dringen auf den Grund und schlagen dort Wurzeln. Jeder weiß, wie unangenehm es sein kann, wenn etwas Verdrängtes plötzlich ans Licht kommt - doch wo, wenn nicht im Licht, wartet die (Er)Lösung jenes Verdrängten?

Was willst du? Weißt du, wer du bist? Lebst du oder wartest du auf den Tod? Wirst du in der Stunde deines Todes zufrieden von dannen gehen können? - diese Fragen stellt der Autor dem Leser immer wieder und auch der Tod ist ein Lehrmeister, den Lindau nicht abweist. Wer, wenn nicht der Tod, könnte es besser lehren, wie man lebt? Anzuerkennen, dass wir eines Tages gehen werden, bestärkt uns aus der Zeit, die wir bis dahin haben, mehr - alles - herauszuholen. Veit Lindau bestärkt uns alles herauszuholen. Er rüttelt uns wach, ohne zu belehren. Spricht ehrlich und direkt zu seinem Leser. Wirft Fragen in den Raum, auf einzelne Seiten, sodass sie weder übergangen noch ignoriert werden können. Selbstreflexion ist während und nach dem Lesen dieses Buches unumgänglich. Und genau das macht dieses Buch - unter vielen anderen Aspekten - so kostbar. Niemand, nicht dieser Autor oder ein anderer, kann uns DIE Wahrheit, DIE Antwort, oder DIE Lösung schenken. Wenn er uns aber auf den Weg bringt, sie für uns selbst zu finden, hat er alles richtig gemacht.

Es gäbe noch so viel mehr zu diesem Buch zu sagen, doch am besten sage ich: Lest es selbst. Begegnet eurem Leben. Bleibt nicht stehen, sondern sprengt eure (obere) Grenze und genießt den Ausblick. 

Ich werde noch viele Male in diesem Buch blättern. Werde den Inhalt in mir tragen. Ihn weiter Wurzeln schlagen und noch tiefer sinken lassen. Und ich werde mich daran erinnern, was ich mir selbst und meinem Leben schuldig bin.

Danke für diese Liebeserklärung an das Leben, Veit Lindau!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

motorradclub, italienische mafia, familie, russische mafia, malerin

Die Queen von Manhattan

Jane Christo
E-Buch Text: 268 Seiten
Erschienen bei Heartbeat Books, 25.01.2017
ISBN B01MYCFO3U
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

155 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

jodi picoult, mein herz zwischen den zeilen, liebe ohne punkt und komm

Liebe ohne Punkt und Komma

Jodi Picoult , Samantha van Leer , Christa Prummer-Lehmair , Katharina Förs
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Boje ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 11.03.2016
ISBN 9783414824462
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

new york, zurückweisung, reiche männer, 1950er jahre, partygirl

Frühstück bei Tiffany

Truman Capote , ,
Audio CD: 3 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 22.02.2007
ISBN 9783036911779
Genre: Klassiker

Rezension:


„Frühstück bei Tiffany“ – ein Filmklassiker mit  der unvergleichlichen Audrey Hepburn, der vielen bekannt ist. Verzaubert von der Verfilmung war ich neugierig was die Buchvorlage an Zauber zu bieten hat. Normalerweise hält ein Roman ja immer etwas „mehr“ bereit als der Film, weil der Autor sich nicht auf einen zeitlichen Rahmen von 1 ½ bis 2 Stunden beschränken muss und mehr Fokus auf das Innenleben seiner Charaktere legen kann. In diesem Fall hat der Film jedoch mehr Charme und Charakter zu bieten – so meine Meinung. Was natürlich nicht zuletzt auf Audrey Hepburn zurückzuführen ist. 

Aber von Anfang an.
Wie ich zu Holly kam.
Und wer Holly eigentlich ist.
Für die, die sie noch nicht (so gut) kennen.

Die Film-Holly kenne ich durch meine Mama. „Frühstück bei Tiffany muss man gesehen haben!“, so ihre Worte und wer stellt sich schon gegen das, was Mutti sagt? ;-) Also steht die DVD nun in meinem Schrank und kommt regelmäßig zum Einsatz. Das Hörbuch ist mir zwischen die Finger und mit nach Hause gekommen, als ich in unserer ansässigen Bücherei gestöbert habe. Dann und wann sind Hörbücher nämlich etwas Feines, auch wenn ich generell lieber lese ;-)
 
 
Wer ist Holly Golightly?
 
Holly ist ein Mensch, den man einfach nicht „nicht lieben“ kann: keck, charmant, liebreizend, eigensinnig und „verloren“. Sie lebt in New York in einer spärlich eingerichteten Wohnung mit einem Kater, der ihr zugelaufen ist und von ihr lediglich „Kater“ genannt wird, weil sie glaubt, es stünde ihr nicht zu ihm einen Namen zu geben. Sie geht wohin ihr Herz sie trägt und ist dabei so leicht herumzuwehen wie eine Pusteblume, die ihren Weg und ihr Zuhause noch nicht gefunden hat. Stattdessen gibt sie sich der Gesellschaft älterer, reicher Männer hin, lässt sich von ihnen aushalten und stattet dem Oberhaupt der Drogenmafia Sally Tomato einen wöchentlichen Besuch im Gefängnis (Sing Sing) ab. Zu unwissend oder zu naiv um zu bemerken, dass sie als eine Art Kurier bzw. Informantin benutzt wird, um den Drogenhandel am Laufen zu halten. Ohne Heimat und Wurzeln, die ihr ein Gefühl des Ankommens und der Geborgenheit schenken, gibt es einen Platz, der sie immer aufzuheitern vermag: das Juweliergeschäft Tiffanys. Alsdann zieht der Schriftsteller Paul über Hollys Wohnung ein. Der Beginn einer besonderen Freundschaft … oder mehr?
 
Frühstück bei Tiffany ist die Geschichte einer Frau, die ihren Platz im Leben noch nicht gefunden hat, aber deshalb nicht in Trübsal versinkt, sondern das Leben auf ihre einzigartige und unbeschwerte Art und Weise lebt, was so manch einen Außenstehenden den Kopf schütteln oder an ihrer Geistesgegenwärtigkeit zweifeln lässt. Aber man kann – wie schon gesagt – schlicht nicht anders, als dieses freie und flatterhafte Wesen lieb zu gewinnen, spiegelt sie doch so viele Ängste wider, die ein jeder von uns schon einmal am eigenen Leib gespürt hat oder nur zu gut kennt, wenn er vielleicht auch nicht in dieser „kindlichen“ Art und Weise damit umgegangen ist oder umgeht.


Sprecher und Inhalt

Der Sprecher des Hörbuchs (Christian Kracht) hat eine leicht melancholisch angehauchte Stimme, die für meinen Geschmack etwas zu drückend und traurig für die Geschichte ist. Ich hätte mir etwas mehr Leichtigkeit, Frische und Tempo gewünscht. Denkt man an Holly Golightly und ihre Geschichte, so kommen einem doch eher bunte Farben, Verspieltheit und Liebreiz in den Sinn.

Was die Geschichte an und für sich angeht, so wird man doch recht „hineingeworfen“ wie ich finde, und muss sich auch während des ganzen Hörbuchs ziemlich konzentrieren, um dem Verlauf folgen zu können. Da ich – wie schon gesagt – den Film kenne, habe ich mich hier etwas leichter getan, obwohl ich trotzdem mit beiden Ohren und vollem Fokus hinhören musste. Hätte ich die Basis des Films nicht gehabt, so könnte ich mir vorstellen, dass es anstrengend ist der Story und den Teils langen und geschachtelten Sätzen folgen zu können.


Finale (Spoiler, für die, die weder den Film noch das Buch kennen!!)

Das Finale von Buch und Film unterscheidet sich: Gibt es im Film ein Happy End für die heimatlose Holly und den Schriftstellter Paul, so gibt es dieses im Buch nicht in jener Form. Hier trennen sich die Wege der beiden, und auch der „Kater“ wird nach seinem Rauswurf aus dem warmen Auto hinaus in den Regen nicht wiedergefunden. Erst nachdem Holly bereits einige Zeit fort ist, findet Paul den Kater wieder: Im Fenster seines neuen Zuhauses sitzend. So gehen alle drei ihre eigenen unverbundenen Wege: Holly, Paul und der rothaarige Kater.


Fazit

Ich bleibe Fan von Holly, greife beim nächsten Mal aber lieber wieder zum Film statt zum (Hör)Buch. Truman Capote gebührt dennoch mein größter Dank – immerhin gäbe es ohne ihn keine Audrey-Hepburn-Holly :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

regina meißner, weihnachten, maskierte weihnachten, prinz, christmas

Maskierte Weihnachten

Regina Meißner
E-Buch Text
Erschienen bei neobooks, 20.11.2016
ISBN 9783738092752
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(175)

491 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 112 Rezensionen

märchen, winter, fantasy, schnee, katharina seck

Die silberne Königin

Katharina Seck
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404208623
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

147 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, bibliothekare, die maskierte stadt, die bibliothekare, venedig

Die maskierte Stadt

Genevieve Cogman , Dr. Arno Hoven
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.08.2016
ISBN 9783404208036
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(233)

429 Bibliotheken, 14 Leser, 3 Gruppen, 60 Rezensionen

tod, fantasy, thriller, fluch, todesschläfer

Oneiros - Tödlicher Fluch

Markus Heitz
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2012
ISBN 9783426505908
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Ein kleiner Funken Hoffnung

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.10.2015
ISBN 9783738657814
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

139 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

blutprophetin, vampire, die anderen, fantasy, cassandra sangue

In Blut geschrieben

Anne Bishop
Flexibler Einband: 516 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 30.06.2016
ISBN 9783959916110
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

488 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

fantasy, elfen, jugendbuch, gesa schwartz, nacht

Nacht ohne Sterne

Gesa Schwartz
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 28.09.2015
ISBN 9783570163207
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

632 Bibliotheken, 19 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

fantasy, bibliothek, bücher, die unsichtbare bibliothek, genevieve cogman

Die unsichtbare Bibliothek

Genevieve Cogman ,
Flexibler Einband: 426 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.12.2015
ISBN 9783404207862
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

skurril, hotel, nebel, schwarzer humor, tod

Frühstück mit den Borgias

DBC Pierre , Max Stadler
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 14.03.2016
ISBN 9783351050269
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

72 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

kernstaub, jahreshighlight, 2017, dystopie, kernstaub universum

Weltasche

Marie Graßhoff
Flexibler Einband: 756 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 15.10.2016
ISBN 9783959917025
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

128 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

venedig, paris, liebe, philosophie, geheimnis

Das Café der kleinen Wunder

Nicolas Barreau , Sophie Scherrer
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Thiele & Brandstätter Verlag , 17.09.2016
ISBN 9783851793680
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

653 Bibliotheken, 15 Leser, 3 Gruppen, 63 Rezensionen

fantasy, bücher, kai meyer, bibliomantik, ideen

Die Seiten der Welt - Blutbuch

Kai Meyer
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 10.03.2016
ISBN 9783841402264
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(402)

983 Bibliotheken, 29 Leser, 6 Gruppen, 127 Rezensionen

bibliomantik, bücher, fantasy, kai meyer, furia

Die Seiten der Welt - Nachtland

Kai Meyer
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.06.2015
ISBN 9783841421661
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Herz im Glas

Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 564 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.12.2015
ISBN 9783739223933
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

342 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

djinn, lynn raven, magie, windfire, fantasy

Windfire

Lynn Raven
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.12.2015
ISBN 9783570161029
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(993)

2.287 Bibliotheken, 98 Leser, 9 Gruppen, 252 Rezensionen

bücher, fantasy, magie, bibliomantik, kai meyer

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

weiblichkeit, yin, frausein

Das Yin-Prinzip

Daniela Hutter
Flexibler Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.08.2016
ISBN 9783442221684
Genre: Sachbücher

Rezension:


Frauen zeigen Gefühle, entscheiden aus dem Bauch heraus, suchen Harmonie, geben sich hin, sind sanftmütig - sie sind das (vermeintlich) schwächere Geschlecht. In Wahrheit jedoch sind genau jene „Schwächen“ die Stärken der Frau; die Ergänzung zu den Männer und deren Qualitäten. Alle Dinge haben zwei Seiten und so benötigt die Welt die weiblichen ebenso wie die männlichen Eigenschaften - Yin und Yang bilden erst zusammen ein ganzes. Die Zeit, in der „Frau ihren Mann stehen“ musste, sind vorbei; Emanzipation im alten Sinne entspricht nicht mehr der aktuellen Zeitqualität. Frauen sind aufgerufen, genau das zu sein: Frauen. Mit all ihren wundervollen Eigenschaften. Sie zurück in ihre Essenz zu führen, sie zu unterstützen sich und ihre Wahrheit ohne Angst zu erkennen und zu leben, das ist Anliegen dieses Buches. 

Daniela Hutter erklärt in direkten und liebevollen Worten, wie Frauen sich wieder mit ihrer weiblichen Urkraft verbinden, ihre Vision in die Welt tragen und sie leben können. Dafür gibt sie der Leserin neben der Theorie eine Vielzahl von Ritualen und Übungen an die Hand, die darauf abzielen, sich die eigenen Ängste, Blockaden,  (Ahnen)Verbindungen und Prägungen bewusst zu machen, sich mit ihnen auseinanderzusetzen und sie in Liebe aufzulösen, sodass das, was in Wünschen, Bedürfnissen und Sehnsüchten in uns ruht, ans Licht kommen und sich verwirklichen kann. Briefe/E-Mails von Frauen, die sich verloren haben, entgegen ihrer inneren Wahrheit gelebt haben, bilden einen weiteren Teil des Buchs. Sie machen deutlich: „Du bist nicht allein. Es geht nicht nur dir so.“ Ebenso wie sie darauf hinweisen: „Du kannst jederzeit einen Entscheidung treffen und dich/dein Leben verändern.“ 

Entsprechen dem weiblichen Weg ist auch der Inhalt dieses Buches aufgebaut. Alles baut aufeinander auf, bedingt und durchdringt einander. Die Struktur gibt Yang vor; Yin folgt tanzend und beweist einmal mehr: beide gehören zusammen und haben ihren rechtmäßigen Platz. Frauen sind anders als Männer und das ist richtig und gut so, weil sie einander ergänzen und stärken können. Nicht gegen, sondern miteinander; eine Zusammenkunft zweier gleichberechtigter Partner - das ist das Ziel. Sowohl im allgemeinen (Beruf, Familie, Freunde) als auch im partnerschaftlichen (Ehe, Beziehung, Sexualität) Sinne.

Derzeit wird die Welt vor allem von männlichen Qualitäten - von Yang - bestimmt. Erfolgsstreben, Ausdehnung, Macht, größer, schneller, weiter. Um die Welt zurück ins Gleichgewicht zu bringen, ist die weibliche Kraft gefragt - und die gilt es für uns Frauen (neu/wieder) zu entdecken. „Lass dich auf dein Yin ein, entdecke dich und deine Essenz und dann trag beides ins außen“ - das ist, was Daniela Hutter uns ins Herz legt. Oder, anders ausgedrückt: Tanze dein FrauSein.

  (0)
Tags: frausein, weiblichkeit, yin   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

brasilianischer regenwald, drogenkartell

Shapeshifter: Dawn - Die Erweckung

Alia Cruz
E-Buch Text: 188 Seiten
Erschienen bei null, 28.06.2016
ISBN B01HQYHETM
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
209 Ergebnisse