Sandra1974

Sandra1974s Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu Sandra1974s Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

vampire, gabe, wüste, träume, vermächtnis

Blutsvermächtnis

Kathy Felsing
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Sieben-Verlag, 01.04.2011
ISBN 9783941547315
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein unbesiedeltes Gebiet in der Atacamawüste, ein Name, der gleich Schauder auslöst: Tal des Todes. Hier hat ein Expeditionsteam unter der Leitung des Paläontologen Joshua Morrison seine Zelte aufgeschlagen, um nach der Mumie eines 12.000 Jahre alten Babys zu suchen. Mit dabei ist Joshuas Tochter Nevaeh, eine Paläopathologin aus Los Angeles. Das Vorhaben wird vom chilenischen Militär unterbrochen. Aus heiterem Himmel fällt ein Militärtrupp über das Camp her. Coronel Varela nimmt Nevaeh in Gewahrsam. Hals über Kopf werden die anderen Wissenschaftler nach Kalifornien ausgeflogen. Bevor Nevaeh ihnen folgt, erzählt man ihr, ihr Vater habe illegalen Waffenhandel betrieben und sei bei einer Schießerei mit Guerilleros ums Leben gekommen. Ihr Bruder Noah empfängt Nevaeh in L.A. am Flughafen, doch sie ist nicht ansprechfähig und kommt umgehend in ein Krankenhaus. Am nächsten Tag ist sie verschwunden - und Noah muss sich der bitteren Erkenntnis stellen, dass sie die Flucht vor ihm ergriffen hat. Wieder einmal. Seit zehn Jahren unterbindet Nevaeh jeglichen Kontakt. Was Noah nicht weiß, ist, dass Nevaeh glaubt, dass er seither in ständiger Lebensgefahr schwebt. Sie ist eine Dream Shaperin, ihre Träume prägen die Zukunft anderer - und da sich Nevaeh schuldig an zwei Unglücken mit Toten fühlt und einen berechtigten Grund hat, anzunehmen, dass sie auch Noahs Tod "prägen" wird, setzt sie alles daran, ihm nicht zu begegnen. Nur dadurch ist Noah sicher, denn Nevaeh beherrscht ihre Gabe nicht und unterdrückt sie mit aller Macht. Auf der Flucht vor ihrem Bruder begegnet sie dem Menschen, von dem sie glaubt, dass er der Auslöser allen Übels ist: Jayden Caball. Wieder muss Nevaeh fliehen und kehrt nach Chile zurück. Dort begegnet sie Elasippos alias Elia Spops, einem geheimnisvollen Fremden, der sie auf magische Weise anzieht, der jedoch eng mit den Geschehnissen um ihren Vater zu tun zu haben scheint und auch ihr Misstrauen weckt. Doch der Faszination von Elia kann sie sich nicht entziehen. Sie folgt ihm in sein "Reich" unter dem Tal des Todes. Nach wonnevollen Stunden zwischen höchstem Entzücken und der Qual ihres schlechten Gewissens erschüttert ein Erdbeben nicht nur das Anwesen, sondern auch Nevaehs Seele. Elia erweist sich als Schurke, der sie in größter Gefahr allein zurücklässt. Verwirrt und verletzt kämpft sie sich aus der Wüste und fliegt nach L.A. zurück. Währenddessen ist ihr Bruder in Chile angekommen, um sie zu suchen, doch die Geschwister verpassen sich und statt in Sicherheit zu kommen, tun sich für Nevaeh und Noah noch schlimmere Abgründe auf. Der einzige, der noch rettend eingreifen könnte, wäre Elia - doch dieser hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen - seit mehr als 12.000 Jahren.

Die Spannung in diesen Roman erklimmt atemberaubende Höhen und treibt diese bis zum Ende auf immer beeindruckendere Spitzen. Man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Besonders die Figur von Elasippos alias Elia Spops ist beeindruckend, um nicht zu sagen: Imposant! Nevaeh zeigt sich besonders durch ihren eisernen Willen und ihre Unnachgiebigkeit als starker Charakter, doch sie alle haben auch ihre Schwächen, was sie trotz ihrer übernatürlichen Fähigkeiten menschlich sein lässt. Auch die Nebenfiguren sind faszinierend, allen voran Elias Faktotum Chrichton, Prince of Pembroke - nicht weniger die Caball-Zwillinge, Noah oder Nancy Scott und Preston Fields. Sie füllen alle besondere Rollen aus und so manch ein Charakter erweist sich als anders als gedacht. Zahlreiche unerwartete Wendungen überraschen den Leser immer wieder, obwohl er sich stets den Hauptfiguren einen Schritt voraus fühlt. Die Autorin schafft es meisterlich, Action mit romantischen Momenten zu paaren, doch kaum hat man einen Augenblick entspannt, wird man wieder in das Geschehen gerissen und atemberaubendem Nervenkitzel ausgesetzt.

Der Schreibstil ist wortgewandt und flüssig. Mein Fazit lautet:

Eine emotionsgeladene, abwechslungsreiche, megaspannende Geschichte, der es nicht an Romantik und knisternder Erotik fehlt.

  (7)
Tags:  
 
1 Ergebnisse