SandraFlorean

SandraFloreans Bibliothek

174 Bücher, 21 Rezensionen

Zu SandraFloreans Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
185 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der antimagische Golem

Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 09.11.2016
ISBN 9783743101906
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Herz im Glas

Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 564 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.12.2015
ISBN 9783739223933
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

familie, gestaltwandler, drachen, fantasy, wölfe

Blue Scales

Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.10.2016
ISBN 9783959913133
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der ertrunkene Gott

Katharina V. Haderer
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.11.2016
ISBN 9783739223575
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Königreich zu verschenken

Nicole Gozdek
E-Buch Text: 520 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 15.11.2014
ISBN 9783738001709
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

2016

Die Magie der Namen

Nicole Gozdek
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492281294
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

freundin, schlüssel, farben, schlaflosigkeit, lexi

Der verlorene Schlüssel

Lillith Korn
E-Buch Text: 7 Seiten
Erschienen bei BoD E-Short, 19.03.2015
ISBN 9783734751745
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

fantasy

Better Life

Lillith Korn
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.05.2016
ISBN 9783959911887
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Finleys Reise ins Ashul (Finley Freytag 2)

Lillith Korn
E-Buch Text: 218 Seiten
Erschienen bei null, 01.12.2016
ISBN B01NBCJVEF
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

63 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

samoa, alexandra fischer, erster weltkrieg, liebe, südsee

Der Traum vom Horizont

Alexandra Fischer
E-Buch Text: 492 Seiten
Erschienen bei null, 15.01.2016
ISBN B01781PZQC
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

112 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

gefühle, herz, parallelwelt, dunkelherz, neidwald

Dunkelherz - Welt in Scherben

Sarah Nisse
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 18.12.2015
ISBN 9783959910897
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

352 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 82 Rezensionen

seelenwächter, nicole böhm, fantasy, dämonen, magie

Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche beginnt

Nicole Böhm
E-Buch Text: 141 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.08.2014
ISBN 9783958340008
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fremdes Leben

Dennis Frey
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 20.10.2016
ISBN 9783959622981
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

157 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

norwegen, survival, thriller, wald, horror

Dark Wood

Thomas Finn
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2016
ISBN 9783426518748
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

magier, zauberer, fantasy, magie, high fantasy

Rodinia - Die Rückkehr des Zauberers

Laurence Horn
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 10.11.2016
ISBN 9783959622929
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

55 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

köln, zeitreise, historischer roman, gegenwart, peter paul rubens

La Vita Seconda

Charlotte Zeiler
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 09.06.2016
ISBN 9783959916202
Genre: Romane

Rezension:

"La Vita Seconda" gehört zu den Büchern, die man unmöglich einem Genre zuordnen oder gar in eine Schublade packen kann. Sogar ein zweifelsfreies Urteil fällt mir schwer. Ich versuche es dennoch, weil die Autorin es verdient hat, dass man über ihr Buch spricht.


Eins vorweg: "La Vita Seconda" ist anders, gehaltvoll, verwirrend, wunderschön, aber auch ehrlich, direkt und schonungslos.
Das Buch ist aus mehreren Perspektiven geschrieben, die sich abwechseln. Allein das lässt einen schon durch die Seiten fliegen. Dennoch haderte ich etwa Mitte des Buches mit der Geschichte. Denn gerade die Perspektive des verwirrten, stummen Mädchens in der Vergangenheit schien zwischenzeitlich auf der Stelle zu treten und scheinbar nirgendwohin zu führen. Ich kann im Nachhinein jedoch sagen: bleibt dabei! Denn alles, jedes Detail hat nachher seinen Sinn und Zweck und klärt sich am Ende auf wunderbare Weise auf.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön, nahezu fehlerfrei, was ich sehr begrüße. Bei den Geschichten in der Gegenwart merkt man, dass sie sich mit medizinischen Dingen und den Abläufen in Krankenhäusern bestens auskennt. Sie beschreibt alles sehr detailliert, ohne dass es steril oder gestelzt wirkt. Auch die Charaktere sind ihr gut gelungen, wobei ich die Reaktionen von Mia zwischendurch nicht hundertprozentig nachvollziehen konnte. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Auch merkt man, dass die Autorin viel und gründlich recherchiert hat. Die Passagen in der Vergangenheit wirken dadurch lebendig, authentisch und man hat schöne Bilder im Kopf - wobei mir hier die wiederholten Stadtrundgänge ein bisschen zu viel historischer Infodump waren, weil sie die Geschichte nicht wirklich voran trieben. Auch haben mich in der Erzählperspektive des stummen Mädchens einige moderne Begriffe gestört, aber das ist wohl eher meinem Hobby als historischer Reenactor zu schulden und stört in keinster Weise den Lesefluss. Insgesamt hat sich die Autorin sehr stark mit jeder ihrer Perspektiven (in der Vergangenheit und der Gegenwart) auseinandergesetzt, was genau diese stimmigen Bilder erzeugt haben, fast, als hätte man einen Film gesehen. Tolle Arbeit!

Das Buch sollte man auf jeden Fall in Ruhe lesen und bewusst. Es enthält so viele Details, Hinweise, Kleinigkeiten, die man beachten muss, damit das Ende wirkt. Und das Ende hat es wirklich in sich. Auch wenn ich es irgendwie geahnt hatte, war ich doch sehr gespannt darauf, wohin all diese kleinen Fäden und Geschichtchen führen mögen. An dieser Stelle sei gesagt: Der Klappentext wird dem Buch nicht annähernd gerecht - bis auf den Satz "Jede neue Antwort wirft neue Fragen auf" vielleicht.

Zusammenfassend möchte ich dieses Buch einfach jedem empfehlen. Weil es anders ist. In seiner Mischung aus Historie und gegenwärtiger Liebes-/Lebensgeschichte, aber auch, weil man in jeder Zeile merkt, wie viel Mühe sich die Autorin Charlotte Zeiler gemacht und wie viel Herzblut sie hinein gesteckt hat, um diese Geschichten (denn es sind in der Tat mehrere) zu Papier zu bringen. Vielen Dank, liebe Charlotte Zeiler, für diesen etwas anderen, aber lange nachwirkenden Lesespaß!

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

55 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

köln, zeitreise, historischer roman, gegenwart, peter paul rubens

La Vita Seconda

Charlotte Zeiler
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 09.06.2016
ISBN 9783959916202
Genre: Romane

Rezension:

"La Vita Seconda" gehört zu den Büchern, die man unmöglich einem Genre zuordnen oder gar in eine Schublade packen kann. Sogar ein zweifelsfreies Urteil fällt mir schwer. Ich versuche es dennoch, weil die Autorin es verdient hat, dass man über ihr Buch spricht.


Eins vorweg: "La Vita Seconda" ist anders, gehaltvoll, verwirrend, wunderschön, aber auch ehrlich, direkt und schonungslos.
Das Buch ist aus mehreren Perspektiven geschrieben, die sich abwechseln. Allein das lässt einen schon durch die Seiten fliegen. Dennoch haderte ich etwa Mitte des Buches mit der Geschichte. Denn gerade die Perspektive des verwirrten, stummen Mädchens in der Vergangenheit schien zwischenzeitlich auf der Stelle zu treten und scheinbar nirgendwohin zu führen. Ich kann im Nachhinein jedoch sagen: bleibt dabei! Denn alles, jedes Detail hat nachher seinen Sinn und Zweck und klärt sich am Ende auf wunderbare Weise auf.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön, nahezu fehlerfrei, was ich sehr begrüße. Bei den Geschichten in der Gegenwart merkt man, dass sie sich mit medizinischen Dingen und den Abläufen in Krankenhäusern bestens auskennt. Sie beschreibt alles sehr detailliert, ohne dass es steril oder gestelzt wirkt. Auch die Charaktere sind ihr gut gelungen, wobei ich die Reaktionen von Mia zwischendurch nicht hundertprozentig nachvollziehen konnte. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Auch merkt man, dass die Autorin viel und gründlich recherchiert hat. Die Passagen in der Vergangenheit wirken dadurch lebendig, authentisch und man hat schöne Bilder im Kopf - wobei mir hier die wiederholten Stadtrundgänge ein bisschen zu viel historischer Infodump waren, weil sie die Geschichte nicht wirklich voran trieben. Auch haben mich in der Erzählperspektive des stummen Mädchens einige moderne Begriffe gestört, aber das ist wohl eher meinem Hobby als historischer Reenactor zu schulden und stört in keinster Weise den Lesefluss. Insgesamt hat sich die Autorin sehr stark mit jeder ihrer Perspektiven (in der Vergangenheit und der Gegenwart) auseinandergesetzt, was genau diese stimmigen Bilder erzeugt haben, fast, als hätte man einen Film gesehen. Tolle Arbeit!

Das Buch sollte man auf jeden Fall in Ruhe lesen und bewusst. Es enthält so viele Details, Hinweise, Kleinigkeiten, die man beachten muss, damit das Ende wirkt. Und das Ende hat es wirklich in sich. Auch wenn ich es irgendwie geahnt hatte, war ich doch sehr gespannt darauf, wohin all diese kleinen Fäden und Geschichtchen führen mögen. An dieser Stelle sei gesagt: Der Klappentext wird dem Buch nicht annähernd gerecht - bis auf den Satz "Jede neue Antwort wirft neue Fragen auf" vielleicht.

Zusammenfassend möchte ich dieses Buch einfach jedem empfehlen. Weil es anders ist. In seiner Mischung aus Historie und gegenwärtiger Liebes-/Lebensgeschichte, aber auch, weil man in jeder Zeile merkt, wie viel Mühe sich die Autorin Charlotte Zeiler gemacht und wie viel Herzblut sie hinein gesteckt hat, um diese Geschichten (denn es sind in der Tat mehrere) zu Papier zu bringen. Vielen Dank, liebe Charlotte Zeiler, für diesen etwas anderen, aber lange nachwirkenden Lesespaß!

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

255 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 18 Rezensionen

alien, mathematik, matt haig, liebe, england

Ich und die Menschen

Matt Haig ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 21.08.2015
ISBN 9783423216043
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

steampunk, explosion, erfinder, 19. jahrhundert, detektiv

Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé

Katharina Fiona Bode , Martin Knipp , Archibald Leach , Markus Cremer
Sonstige Buchform: 260 Seiten
Erschienen bei Art Skript Phantastik, 05.07.2016
ISBN 9783945045046
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Das ist mein erstes Buch von Katharina Fiona Bode - und wird ganz bestimmt nicht das letzte sein!
Ich hab schon lange nicht mehr so viel Vergnügen beim Lesen gehabt. Frau Bode versteht es, mit Worten zu spielen - und das macht richtig Spaß.

Die Figuren sind gut gezeichnet, gerade die Qualmfee hat mir mit ihrer Entwicklung sehr gut gefallen. Die Handlung ist schlüssig und mega spannend. Total gut gefallen hat mir die Welt, in der die Geschichte spielt: Schauplatz ist Berlin, jedoch in einem viktorianisch angelehnten Steampunk-Universum. Bodes Steampunk-Erfindungen sind genial und ergänzten das Ganze zu einem stimmigen Bild. Sie hat alles sehr gut beschrieben, sodass ich es mir auch ohne die wundervollen Illustrationen im Buch sehr gut vorstellen konnte. Vor allem Picker und den Zinndichter. 

Als einziges winziges Manko, das mir überhaupt nur auffällt, weil ich selbst schreibe und seitdem einfach sehr sehr kritisch lese, waren einige wiederkehrende Schreibfehler (falsch gesetzte Satzzeichen oder falscher Gebrauch von "dass"). Das tut allerdings dem Lesespaß keinen Abbruch und es waren nicht so viele, dass ich dafür Sterne abziehen würde.

Insgesamt ein tolles Buch, das ich bereits Freunden empfohlen habe - und auch an dieser Stelle jedem ans Herz legen möchte, der etwas "andere" Geschichten mag und sich von "Sprache" gefangen nehmen lassen möchte. 

Dieses Buch ist nichts für Querleser und Bucheinatmer. Dieses Buch muss man genießen. Wort für Wort, denn nur dann bekommt man alle Wortspiele, Andeutungen, Mehrdeutungen und Sprachwitze erst richtig mit. Allein für Bodes Wortschöpfungen möchte ich schon fünf Sterne vergeben. Grandios! Einfach nur grandios!

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

86 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

monster, übernatürliche wesen, martina riemer, vampire, may raven

Monster Geek

May Raven
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 22.09.2016
ISBN 9783959912716
Genre: Fantasy

Rezension:

May Raven hat mit "Monster Geek" genau meinen Geschmack getroffen. Ich mag ja Urban Fantasy mit knallharten Actionszenen und einer rasanten Story. Und so fiel mir der Einstieg sehr leicht. Die ersten Seiten flogen förmlich dahin. May Ravens Schreibstil hat mir super gefallen und das Buch war sehr sauber gearbeitet, sprich: der Lesefluss wurde weder durch Rechtschreibfehler noch nervige Wortwiederholungen gestört.
Die Geschichte an sich gefiel mir gut und auch diese moderne, sehr technisierte Zukunftswelt fand ich spannend, zumal ich so etwas gar nicht erwartet hatte. May Raven hat sich allerhand technische Gimmicks ausgedacht, die beim Lesen wirklich Spaß machten und deren Beschreibung mich als Technik-Idiot auch weder überfordert noch genervt haben. Hier ein dickes Plus für die gute Umsetzung ohne Infodump!
Die Hauptfigur Jess ist authentisch geschildert und mit ihrem losen Mundwerk sehr sympathisch. Sie ist ein Einzelkämpfer und das aus Überzeugung, hat Bindungsängste und überspielt ihre Unsicherheit mit  dummen Sprüchen - i like!
Es gab eine heiße Nebenhandlung, die ich sehr genossen habe, mir persönlich aber zu plötzlich endete. Da hatte ich noch auf "das dicke Ende" gewartet, wenn ihr versteht. Aber ich hoffe mal, da es weitere Bände zu "Monster Geek" geben wird, wird diese Figur vielleicht noch einmal auftauchen ...
Die Kampfszenen waren schön beschrieben, auch wenn es Jess zwischendurch etwas zu leicht gemacht. Da ist auf jeden Fall noch Potenzial für mehr. 
Zum Ende hin wirkt die Geschichte für meinen Geschmack etwas in die Länge gezogen. Da kam natürlich noch "der Klopper", doch hätte ich die Schlusskapitel gestraffter schöner gefunden, da die Geschichte an sich ja erzählt war und ich mich die ganze Zeit gefragt habe, wo denn dieses "Schlussgeplänkel" hinführen soll.

Nichtsdestotrotz ein toller Roman - gerade für Fans von Urban Fantasy und Kick-Ass-Ladies -, der sich sehr gut lesen ließ, nicht zuletzt durch die saubere Arbeit der Autorin und KorrektorIn, und mich absolut gefangen nahm. Absolut empfehlenswert!

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

234 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

dämonen, fantasy, rache, blut, dämon

Ein Käfig aus Rache und Blut

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783959912914
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich hab mich sehr auf das Buch gefreut und wurde auf der ersten Seite bereits "abgeholt", wie man so schön sagt.
Die Idee der Dämonen, die die Welt komplett übernommen haben, gefiel mir sehr gut. Auch die neue Ordnung und das "System" der Dämonen ist innovativ und wirkte gut durchdacht.
Alison ist als Protagonistin sympathisch und eine wahre Kick-Ass-Lady - auch wenn ich ihre Handlungen nicht immer hundertprozentig nachvollziehen konnte.

Etwa in der Mitte des Buches war es mir persönlich stellenweise etwas zu langatmig, dennoch hab ich es sehr gern gelesen und die ganze Zeit mitgefiebert. Zumal ich nicht so recht wusste, wo die Reise hingehen sollte - ich es aber unbedingt wissen wollte. Was das angeht, hat Laura Labas es sehr geschickt gemacht und konnte mich damit total fesseln.
Insgesamt also eine schöne Geschichte mit einer starken Heldin, spannend aufgebaut und gut zu lesen und, wie ich finde, mit dem Thema Dämonen einzigartig.
Vielen Dank, liebe Laura Labas, für die schönen Lesestunden. Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte um Alison und die Dämonen weitergeht.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

zentauren, zauberer, fantas, elfen, 5 sterne

Rodinia - Die Rückkehr des Zauberers

Laurence Horn
E-Buch Text: 376 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 22.09.2016
ISBN 9783959622936
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

zeitreisen, sicherheitschefin, marinesoldatin

Morlock - Ferne Gezeiten

Sandra Florean
E-Buch Text: 89 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 05.09.2016
ISBN 9783959624176
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

werwolf, maria m. lacroix, vampir, drachenmondverlag, verrat

No heartbeat before coffee

Maria M. Lacroix
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 16.06.2016
ISBN 9783959912518
Genre: Fantasy

Rezension:


Obwohl ich den Titel etwas gewöhnungsbedürftig finde, war ich nach dem Klappentext sehr gespannt auf das Buch und habe es mir direkt bei der Autorin bestellt. Ich wurde nicht enttäuscht. Es ist sehr schön geschrieben, nahezu fehlerfrei, ohne Längen oder überflüssigen Info-Dump. Die Geschichte ist gut durchdacht und die Spannung baut sich so kontinuierlich auf, dass man das Buch kaum zur Seite legen mag.
Die Hauptfigur Diana Cunningham ist eine toughe, eigenwillige Frau, die ihren Mann steht. Dennoch ist sie nicht frei von Zweifeln und Ängsten, was mir sehr gut gefallen hat. Sie hat immer einen coolen Spruch auf den Lippen, ist aber keine übermäßige (unrealistische) Superheldin, sondern eine zwar im RIPA gut ausgebildete Kämpferin, aber immer noch Mensch und menschlich.
Die Art und Weise, wie Maria M. Lacroix eine Welt voller übernatürlicher Wesen gestaltet hat, gefiel mir als großer Anita-Blake-Fan sehr gut. Kritiker werden vielleicht Parallelen bemängeln, ich finde Maria M. Lacroixs Welt aber absolut stimmig und auf ihre Weise einzigartig.
Alles in allem ein tolles Buch voller Spannung, großartiger Ideen, einer sehr sympathischen Heldin und einem kleinen romantischen Funken, der hoffentlich in den Folgebänden zu einem verzehrenden Liebesfeuer wird.
Ein wahrer Genuss und von mir eine ganz klare Leseempfehlung - nicht nur für weibliche Leser ;) 

  (45)
Tags: vampir   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Töchter der Meere

Jessie Weber
E-Buch Text: 326 Seiten
Erschienen bei Forever, 06.11.2015
ISBN 9783958180598
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 
185 Ergebnisse