Sasa51

Sasa51s Bibliothek

4 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Sasa51s Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(579)

986 Bibliotheken, 22 Leser, 4 Gruppen, 59 Rezensionen

thriller, noah, verschwörung, sebastian fitzek, amnesie

Noah

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.12.2014
ISBN 9783404171675
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(714)

1.139 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

kreuzfahrt, thriller, sebastian fitzek, selbstmord, schiff

Passagier 23

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 29.10.2015
ISBN 9783426510179
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wiedereinmal hat mich ein Thriller von Sebastian Fitzek so überzeugt und begeistert, wie kaum ein anderer. Ich habe das Buch in kürzester Zeit verschlungen, was mich einige Stunden Schlaf kostete.
Ein tolles Thema, sehr gut in Szene gesetzt. Weiter so und bitte noch viele mehr :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

268 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 95 Rezensionen

internat, tragödie, liebe, albino, freundschaft

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag

Elizabeth LaBan , Birgitt Kollmann
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 01.02.2016
ISBN 9783446250826
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

erbkrankheit, familie, chorea huntington, huntington, krankheit

Ein guter Tag zum Leben

Lisa Genova ,
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.01.2016
ISBN 9783785725474
Genre: Liebesromane

Rezension:

Hallo,

so das Buch ist gelesen und als Schulnote würde ihm eine gute 3 geben.

Mir hat daa Thema "Huntington" gut gefallen. Es hat mich sehr zum nachdenken gebracht,
den auch ich gehöre zu den Leuten, die einen Huntingtonerkrankten mit einen "Besoffenen" verwechselt hätten.
Es hat mich doch zum grübeln gebracht und vielleicht auch dazu, mal genauer hinzusehen....

Die Familie um Joe ist einen in dem Buch sehr an Herz gewachsen. So kommt es auch, das man bei jeder Diagnose mit leidet und überlegt wie man selbst damit umgehen würde.
Ich konnte das Buch, bis auf wenige Ausnahmen flüssig lesen, wobei mir einige Personen zu kurz gekommen sind. Gerne hätte ich mehr von Patrick erfahren.
Kritisch sehe ich auch den Schluss, wo doch die Rolle "Katie" sehr wichtig war, hätte ich gerne gewußt wie Ihr Schicksal bestimmt ist.
Liegt eben daran, das ich mit offenen Enden nicht viel anfangen kann.

Empfehlen kann ich das Buch trotzdem, wobein ich es sogar schon gekauft und an eine gute Freundin verschenkt habe.

Von der Autorin war es das erste Buch das ich gelesen habe, werde mir aber die anderen auch "vornehmen", da mir der lockere angenehme Schreibstil gefallen hat.....

  (0)
Tags:  
 
4 Ergebnisse