Leserpreis 2018

SasaVoice8s Bibliothek

44 Bücher, 9 Rezensionen

Zu SasaVoice8s Profil
Filtern nach
44 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(196)

365 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"entführung":w=12,"liebe":w=6,"kanada":w=6,"mila olsen":w=6,"brüder":w=5,"angst":w=3,"wolf":w=3,"entführt bis du mich liebst":w=3,"familie":w=2,"liebesroman":w=2,"vertrauen":w=2,"wildnis":w=2,"entführt":w=2,"camping":w=2,"stockholm-syndrom":w=2

Entführt - Bis du mich liebst

Mila Olsen
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.12.2015
ISBN 9781519704108
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr auf meinem Blog vorbeischaut:
http://mywonderfulobsession.blogspot.de/


Cover

Das Cover finde ich wunderschön. Es beinhaltet wichtige Elemente der Geschichte (Wald im Hintergrund, Licht um Louisa, Louisa die weg rennt). Jedoch verstehe ich nicht ganz, warum man ihr ein Kleid angezogen hat. Nun ja, sieht wahrscheinlich einfach schöner aus. Die Farben sind wunderbar ausgewählt worden und auch die Anordnung der Elemente gefällt mir sehr gut. Aaaaber: Ich kann es wirklich nicht leiden, wenn die Charaktere einem so aufgezwungen werden. So stelle ich mir Louisa und Brendan einfach nicht vor. Außerdem hat Louisa blonde Haare, auf dem Cover wirken sie eher braun. Aber die meisten Bücher widersprechen sich bei Cover und Buchbeschreibung, warum auch immer -.-´. In meinem Lesefluss hat es mich auf jeden Fall nicht beirrt, also Schwamm drüber.

Charaktere

Zu den Charakteren kann ich auf jeden Fall sagen: Allesamt sehr sympatisch, authentisch und ausführlich beschrieben, mit Liebe zum Detail. Man merkt richtig, wie die Autorin versucht hat, den wichtigsten Personen so viel Leben wie möglich einzuhauchen. Dadurch hab ich mich sehr schnell auf die Protagonisten einlassen können und sie ins Herz geschlossen. Vor allem die Brüder und ihre Eigenarten haben mich des öfteren zum Schmunzeln gebracht. Solche Brüder hätte ich auch gerne ^^. Louisa hat mich anfangs ziemlich aufgeregt, jedoch wurden ihre pubertären Ausraster immer gut erklärt, wodurch ich ihr Verhalten zum Teil nachvollziehen konnte. Außerdem ist dieses extrem kindische Verhalten für den weiteren Verlauf der Geschichte von großer Bedeutung, weshalb das auf jeden Fall seine Richtigkeit hat. Durch den krassen Kontrast zur typisch pubertierenden 16-jährigen und der langsam erwachsen werdenden entführten Louisa sieht man noch zudem sehr schön ihre Entwicklung. In der Geschichte gibt es viele Szenen, in denen einfach nur die Gedanken von Louisa wiedergegeben werden. Ich bin begeistert, wie spannend die Autorin dies rüberbringen konnte. Es wurde nie langweilig, selbst dann nicht, wenn sich die Gedanken wiederholt haben (das machte es nur noch aufwühlender). Brendan ist auch ein sehr interessanter Charakter, welcher anfangs sehr perfekt dargestellt wird. Es scheint, als würde ihm alles gelingen und als hätte er jede Situation voll im Griff. Im späteren Verlauf wird jedoch schnell klar, dass dem nicht so ist (im zweiten Band, die Geschichte aus Brendan´s Sicht, sieht man, wie planlos Brendan wirklich an die Sache geht). Von seinen Gedanken kriegt man nicht ganz so viel mit, da es ja auch noch einen zweiten Band gibt, welches sich ausführlich mit seiner Geschichte beschäftigt. Jedoch werden die wichtigsten Aspekte von Brendan´s Geschichte und Gedanken in Gesprächen zwischen den beiden genannt. Brendan´s innere Zerrissenheit und seine Störungen werden so authentisch dargestellt, dass ich beim Lesen mehrmals schwer Schlucken musste. Im zweiten Teil, welchen ich angefangen habe zu lesen, kommt das noch viel intensiver und bedrückender rüber.

Inhalt

Nun zum Inhalt. Das Stockholm-Syndrom verpackt in einer fiktiven Geschichte. So eine Art von Geschichte habe ich bisher noch nie gelesen, jedoch hat es mich sofort brennend interessiert, da ich mich für psychologische Themen generell begeistern kann und mir Liebesgeschichten mit einem dominanten männlichen Protagonist gefallen. Ich finde die Autorin hat dieses, doch schon ziemlich bedrückende und erschreckende Thema, gut in ihrer Geschichte behandelt. Was mir anfangs noch gar nicht so wirklich aufgefallen ist, sondern erst nachdem Louisa Brendan die Geschichte ihres Bruder erzählt hat: Der Schreibstil ist unglaublich schön! Der Schreibstil schafft es, durch bloße Worte ein exaktes Bild von dem Beschriebenen zu erzeugen. Wunderbar flüssig zu lesen und doch mit einem ständigen Spannungsbogen, der mir so nah ging, dass ich viele ungewollte Pausen einlegen musste. Diese Geschichte wurde mit so viel Liebe geschrieben, was man in so ziemlich jedem Satz herauslesen kann. Begeistert bin ich auch von der Tatsache, dass es trotz des offensichtlichen Themas, der langsam anwachsenden Liebe, kein Kitschroman ist. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass es keine wirkliche Liebesgeschichte ist. Obwohl Romantik- Fans hier nicht so kurz kommen, werden den einzelnen Szenen stets nur eine Prise Romantik hinzugefügt, so dass die Liebesgeschichte bis zum Ende subtil bleibt. Es war einfach eine perfekte Mischung aus Spannung und Emotionen, sodass mein Herz ständig auf Trab gehalten wurde. Die Entwicklung von Louisa wurde authentisch und nachvollziehbar dargestellt. Man konnte wirklich verstehen, warum sie handelt/denkt wie sie handelt/denkt. Brendan und seine schlimme Vergangenheit hat mir des öfteren Tränen in die Augen steigen lassen (im zweiten Teil habe ich dann wirklich geheult ). Die Kulisse in der die Geschichte spielt, hat mich auf merkwürdige Weise angezogen. Obwohl man immer wieder gezeigt bekommt, wie schlecht es Louisa durch die Entführung geht, habe ich mir des öfteren gewünscht, an ihrer Stelle sein zu können. Wie "einfach" das Leben eigentlich sein kann, ganz losgelöst von der Gesellschaft, hat mich ziemlich beeindruckt. Selbst die Probleme, mit denen man in der Wildnis kämpfen muss, wogen für mich nicht so schwer. Einfach in den Tag hineinleben... diesen Lebensstil finde ich super. Wobei beide Protagonisten gezwungenermaßen so leben mussten.
Und nun zu dem Punkt, den viele Leser kritisieren: Das Ende. Ich muss schon sagen, ich habe während des Lesens viele möglichen Enden für die Geschichte entwickelt. Wie Louisa die Situation schlussendlich gelöst hat, mag wirklich sehr unlogisch sein. Jedoch finde ich das nicht schlimm. Es ist okay, dass in der sonst so durchdachten und schlüssigen Geschichte, etwas weniger logisches geschieht. Und irgendwie hat es halt einfach gepasst. Die kritischen Gedanken kamen mir auch erst, nachdem ich fertig war mit dem Lesen und ein wenig darüber nachgedacht habe. Während des Lesens hat es mich kein bisschen gestört. Daher akzeptiere ich die Lösung der Autorin einfach und werde diesen Punkt nicht in meine Bewertung mit einfließen lassen.

Abschließende Meinung

Achtung- schlechter Wortwitz im Anmarsch, platz da!
Die Geschichte hat mich auf jeden Fall auch entführt. Und zwar in eine andere Welt, fernab von meiner Realität und doch so schmerzlich real und authentisch. Wieder so ein Buch (E-Book-Reader ^^), dass ich kaum aus der Hand legen konnte. Es hat mich gefesselt, von Anfang bis Ende! Spannung, Romantik und eine gewisse Leichtigkeit, machten die Geschichte für mich zu einem unvergesslichen Leseerlebnis! Auch das psychologische Thema wurde hier meiner Meinung nach gut aufgefasst, wenn auch nicht professionell behandelt. Das Ende war zwar an einigen Stellen sehr unlogisch, jedoch tut das meiner Begeisterung keinen Abbruch. Alles in einem bin ich restlos begeistert und empfehle dieses Buch jedem von euch, der auf diese Art von Thema steht! Ebenfalls den zweiten Band (mit dem ich noch nicht fertig bin), denn die Geschichte aus Brendan´s Sicht ist noch tausendmal spannender bzw. emotionaler!
Da nur eine etwas ausführlichere Sex Szene in dem Buch vorkommt (welche jedoch keineswegs "schlimm" ist), würde ich mal sagen Leser ab 12 könnte dieses Buch gut gefallen.



  (1)
Tags: entführt bis du mich liebst, mila olsen, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

boxen, brutal, düster, elter, erotik, farren, fight club, freundschaft, gang bang, gefühl, gewalt, hass, liebe, pennylchapman, pretend

Pretend

Penny L. Chapman
E-Buch Text: 346 Seiten
Erschienen bei null, 09.12.2016
ISBN B01MXL8EFB
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"christina lauren":w=6,"weil ich dich will":w=4,"liebe":w=3,"familie":w=3,"erotik":w=3,"san diego":w=3,"dirty rowdy thing":w=3,"freundschaft":w=2,"sex":w=2,"leidenschaft":w=2,"hochzeit":w=2,"4 sterne":w=2,"las vegas":w=2,"kanadier":w=2,"reihe":w=1

Dirty Rowdy Thing - Weil ich dich will

Christina Lauren , Tilly Johanson
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 18.07.2016
ISBN 9783956495823
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Schaut auf meinem Blog vorbei: http://mywonderfulobsession.blogspot.de/


Buch und Cover:

Das Cover finde ich für das Genre sehr passend und schön schlicht. Der Mann auf dem Cover drückt eine gewisse Dominanz aus, was gut zu dem Untertitel (weil ich dich will) passt. Der besondere Schriftzug "Dirty" rundet das Gesamtbild gut ab, und gibt dem schlichten Cover noch das gewisse etwas. Alles in einem finde ich es sehr ansprechend. Gute Anordnung, Farbe, Bildauswahl und Schriftwahl! Das Buch liegt super in der Hand und fühlt sich angenehm an, wenn auch etwas kantig und spitz.


Charaktere und Beschreibungen:

Was ich an diesem Buch besonders gut fand/finde, sind die authentischen Charaktere. Sie haben Fehler und Schwächen, Stärken und Charm. Sie scheinen so detailliert ausgearbeitet zu sein, dass sie mir manchmal wirklich real vorkamen. Ich kaufe den Autoren diese Geschichte und die Charaktere dazu ohne jegliche Kompromisse ab! Es war ein vergnügen, den Charakteren bei ihren Alltagsproblemen zu begleiten. Ich habe mitgefiebert, mitgelacht und mitgefühlt. Alle Charaktere aus diesem Buch waren mehr als wundervoll beschrieben und ich liebe sie!

Geschichte und Verlauf:

Anfangs wurde ich sofort in die Geschichte rein geworfen, was mir sehr gefallen hat. Ohne großes drumherum, tauchte ich in die Welt von Harlow ein und lernte sie nach und nach kennen. Der Schreibstil ist locker leicht und doch an manchen Stellen sehr anspruchsvoll, was ich für eine gute Mische halte. Harlows Gedanken und Erzählweise ist sehr frech und lustig und somit unterhaltsam. Finn´s Kapitel hingegen haben immer einen leicht poetischen und etwas gedrückten Unterton, was ich jedoch nicht schlimm fand. Es passt zu ihm und seiner Geschichte.
Von den Sexszenen war ich anfangs etwas schockiert, dann aber sehr begeistert. Der Schreibstil bringt das ganze auf eine so sinnliche, aufregende und gefühlsbeladen Art und Weise rüber, dass es ab und zu geradezu unerträglich für mich war, diese intimen Momente zwischen Harlow und Finn mitzuerleben. Der gesamte Geschichtsverlauf war für mich anfangs nicht richtig erkennbar, was ich ebenfalls toll fand. Es ging nicht die ganze Zeit darum, auf ein großes Event hinzuarbeiten. Nein- es ging um mehrere kleine Dinge und ganz im Fokus die sich langsam entwickelnde Liebesgeschichte zwischen Harlow und Finn. Es war einfach, wie im normalen Leben auch. Das fand ich gut zu lesen, da ich wirklich voll und ganz in deren Welt eintauchen konnte und mein Alltag dadurch vergessen habe. Gegen Ende wurde es mir dann jedoch etwas zu albern. Die an sich eigentlich sehr Erwachsenen Charaktere, die ihre Probleme lösen können, ohne großes Theater, rutschen am Ende doch noch in so eins, was ich für überflüssig halte. Das Ende zog sich deswegen ein wenig für mich. Es konnte mich nicht vollends begeistern, da es etwas "hingeklatscht" für mich wirkte. Es war als ob die Autoren es irgendwie eilig gehabt hätte, der Geschichte ein Happy End zu geben und dadurch war es nicht mehr ganz so authentisch, wie der Rest des Buches.


Abschließende Meinung:

Ein witziges, sehr erotisches, romantisches und locker- leichtes Buch. Tolle Charaktere, wundervoller Schreibstil, der sich flüssig und unterhaltsam lesen und die Welt um einen vergessen lässt. Alle Protas wurden detailliert beschrieben und ich fühle mich ihnen sehr nahe. Die Geschichte kaufe ich den Autoren auf jeden Fall ab!


Zielgruppe:

Aufgrund der "extremen" Sexszenen, empfehle ich es auf jeden Fall nur Lesern ab 16-17. Ansonsten: Allen New Adult- Fans, Romantik- Fans, Bad Boy und starke Frauen- Fans und Leser, die sich nicht daran stören, wenn oft Sexszenen kommen (nicht so oft wie bei After Passion xD). Außerdem auch Fans von liebenswerten und detaillierten Haupt- und Nebenprotagonisten! 

  (0)
Tags: christina lauren, rezension   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"engel":w=4,"jamie mcguire":w=4,"bound to you":w=4,"liebe":w=3,"fantasy":w=2,"serie":w=2,"band 1":w=2,"beschützer":w=2,"nina":w=2,"jared":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"reihe":w=1,"kampf":w=1

Bound to You

Jamie McGuire , Frauke Meier
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2016
ISBN 9783492280778
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Für mehr, schaut vorbei Blog:http://mywonderfulobsession.blogspot.de/2016/08/booktalk-zu-bound-to-you.html

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und ansprechend, ist jedoch nichts besonders und werde deshalb jetzt auch nicht weiter darauf eingehen. 
Kommen wir gleich ohne große Ausschweifungen auf den Inhalt des Buches zu sprechen. Nina´s Vater stirbt, sie ist traurig und bestürzt, dann lernt sie urplötzlich Jared kennen, Jared scheint alles über sie und ihre Familie zu wissen und die beiden kommen sich immer näher und näher. Das ist eigentlich der ganze Inhalt des Buches...na gut. Ich übertreibe. Trotzdem. Genau so kam es für mich rüber. Nina´s und Jared´s Liebe ist eine etwas krassere Form von Liebe auf den ersten Blick, was ich immer etwas schwierig finde...vor allem wenn sich das Paar nach ein paar Tage schon ewige Liebe schwört. Das wirkt immer so unglaubwürdig und kindisch. 
Trotzdem verstehe ich Jareds Gefühle, wenn ich mir seine Vergangenheit vor Augen führe. Da würde ich dann wahrscheinlich auch alles so Knall auf Fall klar stellen wollen, um nicht noch mehr Zeit zu vertrödeln. Auch mag ich Jared sehr, da er so unglaublich lieb zu Nina ist. Von der Bettkante würde ich ihn auf jeden Fall nicht stoßen, einen Platz auf meiner Bookboyfriend Liste hat er sich aber dann leider auch nicht verdient, da er mich zu sehr an einen Hund erinnert, der alles für sein Frauchen tut und immer gehorcht.
Nina als Charakter finde ich etwas schwach und auch leicht dümmlich. Sie torkelt die gesamte Geschichte lang mit der rosaroten Brille herum, stellt keine offensichtlichen Fragen und nimmt alles so hin, wie Jared es ihr Häppchenweise serviert. Ich an ihrer Stelle hätte tausende Fragen und würde nicht ständig nur an Sex mit Jared denken. Jedoch habe ich nicht wirklich was gegen Nina, da ich schlimmere Protagonisten kenne und Nina im Vergleich dazu angenehm wie eine leichte Briese in der glühheißen, trockenen Wüste ist. 
Nina´s Freunde sind durchweg ganz nett, jedoch für meinen Geschmack zu neugierig und taktlos. Aber Nina´s Freundeskreis steht ja auch nicht im Fokus, sie dienen legendlich dazu, Nina zu sagen: "Du und Jared, ihr seid das perfekte Paar!". Na ja, nicht alle, aber lest selbst. 

Was mir am besten gefallen hat, war der Schreibstil der Autorin. Wirklich beeindruckend schön! Leider waren es mir zu viele Beschreibung und zu wenig Dialoge, so dass die Geschichte bei etwas langweiligeren Szenen, lange, klebrige Kaugummi Fäden gezogen hat. So wurde es fast unerträglich für mich, das Buch zu lesen. Ich habe es wirklich unglaublich oft zur Seite gelegt und musste mich immer zum weiterlesen zwingen. 
Der kleine Plottwist in der Mitte der Geschichte fand ich ehrlich gesagt...bescheuert. Übernatürliches liebe ich. Aber nicht so. Vor allem liegt der Fokus ja dann nicht mal auf diese "magische" Wendung, sondern nur auf die Liebesgeschichte der beiden, was das Übernatürliche irgendwie überflüssig erscheinen lässt. Eine menschliche/normale Erklärung für Jared hätte vollkommen gereicht.
Nach und nach werden die Charaktere (Nina &Jared) immer utopischer und dadurch unglaubwürdig und kitschig. Zwar rettet der Schreibstil einiges, trotzdem ist und bleibt die ganze Geschichte einfach nur unglaublich langatmig! Ich bin ganz ehrlich: Die letzten Seiten habe ich nur noch überflogen, manche Seiten ausgelassen und das Ende wieder normal gelesen. Trotzdem habe ich die ganze Geschichte erfassen können, ohne etwas zu verpassen. Also: 80% Kitsch, Beschreibungen und Wiederholungen und 20% Geschichte....dadurch nicht zufriedenstellend. Trotzdem muss ich sagen, dass es auch durchaus positive Seiten des Buches gibt: 

Gut geschrieben! Wirklich toller, toller Schreibstil
Schöne Charaktere, authentisch in ihrem Handeln aber dann leider zu utopisch
Schönes Cover 
Ganz passable Geschichtsidee, nur meiner Meinung nach zu dürftig umgesetzt und mit falschem Schwerpunkt (Liebe)
Die Liebesgeschichte der beiden ist an manchen Stellen wirklich sehr süß...aber übertrieben halt. 
Dadurch, dass es sich so unglaublich in die Länge gezogen hat, übertrieben viel Kitsch und Liebe die viel zu oft und viel zu wiederholend erwähnt wurde und ich deswegen beinah schon wieder in eine Leseflaute geraten bin, muss ich dem Buch ziemlich viele Herzchen abziehen. Doch der Schreibstil und die Grundidee (vor allem der Schreibstil), puschen wieder ein wenig. 
Ich denke ich bin einfach nicht offen genug für diese Geschichte (momentan), kann mir aber durchaus vorstellen, dass sie anderen gut gefällt. Also bildet euch selbst eine Meinung :D. 

  (0)
Tags: bound to you, jamie mcguire, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(358)

712 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 122 Rezensionen

"abbi glines":w=12,"liebe":w=9,"until friday night":w=9,"field party":w=6,"jugendbuch":w=4,"drama":w=4,"trauer":w=4,"vertrauen":w=4,"rezension":w=4,"krebs":w=4,"schweigen":w=4,"football":w=4,"maggie":w=4,"west":w=4,"until friday night – maggie und west":w=4

Until Friday Night – Maggie und West

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2016
ISBN 9783492309196
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vollständige Rezension: http://mywonderfulobsession.blogspot.de/2016/07/bootalk-zu-until-friday-night.html


Eigentlich hat mir die Geschichtsidee und der Schreibstil ganz gut gefallen. Aber die Umsetzung war für mich eine einzige lange Reise ins "Depriland", aus dem es kein entkommen zu geben schien. Ich musste mich regelrecht durch die Seiten durch zwingen, weil es ohne Übertreibung die ganze Zeit in ein und der selben Stimmung geblieben ist. Das Buch ist perfekt dafür geeignet, um depressiv zu werden xD.
Fangen wir mit den Hauptprotagonisten an und zwar Maggie und West. Beide haben "Probleme" mit ihren Eltern und lernen sich dadurch kennen und mögen. Klingt doch eigentlich ziemlich schön, oder? Ist es aber nicht. Denn beide Protas klagen so oft und so nervig über ihr Problem, dass ich sie einfach nicht mehr bemitleiden konnte. Sie bemitleiden sich schon genug selber xD. Sie müssen ständig erwähnen, dass sie nicht glücklich sind, weil ihnen so schlimme Dinge passieren und alle ihre Freunde haben Spaß und keine Probleme und sie sind die einzigen auf der Welt, die leiden und...blablabla! Ich hab´s kapiert! Gott! Einmal reicht! Aber die Autorin denkt anscheinend, dass man so vergesslich ist will einen deswegen die ganze Zeit an die Probleme der Protas erinnern. Für mich war es dadurch aber einfach nur anstregend zu lesen und die Protagonisten haben mir kein Stück leid getan und wurden mir von Seite zu Seite unsympathischer. Ich mag starke Charaktere, die was aus ihrem Leben machen anstatt die ganze Zeit nur zu jammern. Bei West´s Situation konnte ich das ganze schon besser verstehen, trotzdem fand ich ihn ebenfalls sehr schwach und unsympatisch, durch die Art, wie er mit der Sache umgegangen ist. Er könnte seinen Mann stehen und die Situation nicht dazu ausnutzen, sich an Maggie ranzumachen. Ich weiß so ist es nicht gemeint, aber so kam es des öfteren für mich rüber. West hat sich aus diesem Grund auch definitiv keinen Platz auf meiner "bookboyfriend"- Liste verdient. Er ist ein riesen Schwächling, der kein eigenes Leben hat und für den sich alles nur um Maggie dreht. Letzters wurde mir von der Autorin höchstselbst suggeriert.
Nun zu Maggie, die arme kleine Maggie, die kein Wort mehr sprechen will, nach einer schrecklichen Familientragödie (übrigens fast die gleiche wie bei "My favorite Mistake"). Doch kaum begegnet ihr der unheimlich gut aussende West, öffnet sich ihr Mund wie von selbst und ganze Sätze kommen raus gepurzelt. Was für ein Wunder. Und total bescheuert. Denn sie sieht doch, wie die Menschen in ihrer Nähe darunter "leiden", dass sie nicht spricht. Aber nur weil sie Angst hat, Fragen gestellt zu bekommen, auf die sie keine Antworten geben möchte, hält sie den Mund. Und dann behauptet sie immer wieder, dass sie Aufmerksamkeit hasst. Ja Mädel! Denkst du nicht, ein Mädchen das nicht spricht erregt mehr Aufmerksamkeit? 

  (0)
Tags: abbi glines, rezension, until friday nigth   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

348 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

"blindheit":w=10,"freundschaft":w=9,"liebe":w=7,"marci lyn curtis":w=7,"jugendbuch":w=5,"musik":w=5,"alles was ich sehe":w=5,"blind":w=4,"familie":w=3,"roman":w=2,"verlust":w=2,"rezension":w=2,"carlsen":w=2,"königskinder":w=2,"schicksal":w=1

Alles, was ich sehe

Marci Lyn Curtis , Nadine Püschel
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.03.2016
ISBN 9783551560223
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Vollständige Rezension auf meinem Blog: http://mywonderfulobsession.blogspot.de/2016/07/booktalk-zu-alles-was-ich-sehe.html

Wie ihr ja mittlerweile schon erfahren habt, finde ich die Geschichte einfach nur unperfekt perfekt! Ich habe Maggie nicht als Buchprotagonistin empfunden, sondern als langjährige beste Freundin, die mir ihre Geschichte erzählt. Für mich war alles sehr real, was mir an manchen Stellen beinah das Herz zerrissen hätte. Dieses Buch hat alle Emotionen in mir hervorbringen können. Eigentlich habe ich die erste Hälfte (ein bisschen über die Hälfte), der Geschichte nur vor mich hingekichert, über das Buch geschwärmt und mich tausendmal gefragt, wie man nur auf so geniale Sprüche/Situationen und Charaktere kommt. Wenn ihr mir nicht glaubt, fragt meinen Freund. Er kann das bezeugen ^^. Als es dann etwas trauriger wurde, konnte ich oftmals nicht weiterlesen, einfach weil ich Angst hatte, in was für eine Richtung diese Geschichte enden würde. Schlussendlich habe ich mich ja dann doch noch überwinden können und wurde definitiv nicht enttäuscht. Genau so sollte diese Geschichte Enden! Unperfekt perfekt! Anders kann ich es nicht sagen.
Die Lage von Maggie konnte ich sehr gut verstehen, die Probleme mit ihren Eltern, ihre Angst, ihre Unsicherheiten und sowieso ihr ganzes Wesen waren mir unglaublich vertraut.
Die Freundschaft zwischen Ben und ihr ist dezent und zuckersüß, jedoch kriegt man davon keine Zahnschmerzen sondern einfach nur ganz dolle Bauchweh- weil die beiden einen so sehr zum lachen bringen mit ihren Gesprächen und Aktionen! xD
Und die Liebesgeschichte wurde so wunderbar ehrlich und echt rübergebracht, wie ich es schon lange nicht mehr in einer Geschichte gelesen habe (keine Wunder...ständig nur New Adult schadet meinem Bild von realer Liebe ;D).
Alles in einem kann ich wirklich einfach nur noch eins sagen: Ich liebe dieses Buch und es hat sich problemlos einen Platz auf der obersten Stufe meiner Lieblingsbücher gesichert. Die Charaktere strotzen nur so vor Charm und sind so tiefgründig und echt und einfach nur perfekt auf eine unperfekte, reale Art und Weise.
Die Geschichte wurde trotz der ernsthaften Thematik locker- leicht und verdaulich erzählt und das "Happy End" bringt einem nicht zum würgen. Mehr kann ich eigentlich gar nicht zum dem Buch sagen, außer das ich restlos begeistert bin. Wirklich. Keine schlechte Kritik. Mir fällt nichts ein.

Lesen kann es eigentlich wirkliche jede Altersgruppe, da es absolut jugendfrei ist (Romantiker kommen trotzdem auf ihre Kosten ;D).

  (0)
Tags: alles was ich sehe, autorin, buch, carlsen, rezension   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"erotik":w=1

Was immer du willst

Shelby Reed ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.10.2015
ISBN 9783453418875
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(300)

586 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

"liebe":w=14,"fantasy":w=11,"dämon":w=9,"laura kneidl":w=7,"jugendbuch":w=6,"light":w=6,"freundschaft":w=5,"vampire":w=5,"dämonen":w=5,"darkness":w=5,"light & darkness":w=4,"familie":w=3,"wesen":w=3,"light&darkness":w=3,"magie":w=2

Light & Darkness

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315946
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(925)

1.659 Bibliotheken, 20 Leser, 21 Gruppen, 151 Rezensionen

"vampire":w=72,"liebe":w=59,"bones":w=56,"cat":w=54,"vampir":w=39,"fantasy":w=31,"erotik":w=28,"vampirjäger":w=16,"jeaniene frost":w=16,"halbvampir":w=15,"mord":w=14,"blut":w=14,"kampf":w=13,"leidenschaft":w=10,"kopfgeldjäger":w=10

Blutrote Küsse

Jeaniene Frost , Sandra Müller
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 08.12.2008
ISBN 9783442266050
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.189)

3.308 Bibliotheken, 37 Leser, 6 Gruppen, 327 Rezensionen

"liebe":w=84,"berlin":w=40,"freundschaft":w=28,"kirschroter sommer":w=22,"elyas":w=22,"carina bartsch":w=20,"erste liebe":w=19,"emely":w=17,"liebesroman":w=16,"gefühle":w=14,"romantik":w=13,"humor":w=11,"jugendbuch":w=9,"hass":w=9,"deutschland":w=8

Kirschroter Sommer

Carina Bartsch , ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.01.2013
ISBN 9783499227844
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(313)

626 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 143 Rezensionen

"liebe":w=16,"molly mcadams":w=11,"undercover":w=7,"new adult":w=6,"alles ist erlaubt":w=6,"krimi":w=5,"lügen":w=5,"vergewaltigung":w=5,"heyne":w=5,"rachel":w=5,"kash":w=5,"thriller":w=4,"stalker":w=4,"love & lies":w=4,"liebesroman":w=3

Love & Lies - Alles ist erlaubt

Molly McAdams ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.01.2016
ISBN 9783453419216
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.273)

2.229 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 191 Rezensionen

"liebe":w=32,"wait for you":w=22,"new adult":w=17,"j. lynn":w=14,"college":w=10,"freundschaft":w=9,"erotik":w=9,"avery":w=9,"liebesroman":w=7,"vergewaltigung":w=7,"cam":w=7,"vergangenheit":w=6,"romantik":w=6,"vertrauen":w=6,"j.lynn":w=6

Wait for You

Jennifer L. Armentrout ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.03.2014
ISBN 9783492304566
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

291 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

"dämonen":w=12,"jeaniene frost":w=8,"fantasy":w=7,"engel":w=5,"dämonenasche":w=4,"liebe":w=3,"kampf":w=2,"broken destiny":w=2,"spannung":w=1,"erotik":w=1,"rache":w=1,"rezension":w=1,"betrug":w=1,"fantasie":w=1,"schwester":w=1

Broken Destiny - Dämonenasche

Jeaniene Frost , Ira Panic
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.08.2015
ISBN 9783956492150
Genre: Fantasy

Rezension:

Mein Blog: http://mywonderfulobsession.blogspot.de/

Buch und Cover: 

Die Aufmachung des Covers finde ich eigentlich nicht schlecht. Es ist nichts besonderes aber auf jeden Fall sehr schön. Die Farben sind in sich stimmig und das Mädchen passend zur Hauptprotagonistin. Die Einprägung des Titels mag ich auch sehr. Das Buch liegt gut in der Hand und...mehr habe ich eigentlich nicht dazu zu sagen xD.


Charaktere und Beschreibungen: 

Mir gefallen alle Charaktere durchgehend gut. Ivy´s starke und doch verletzliche Art, macht sie zu einer sehr angenehmen Protagonistin für mich. Adrian finde ich sexy und mir gefällt seine direkte Art auch sehr. Ansonsten sind die restlichen Charaktere ebenfalls angenehm und sind mir nicht negativ aufgefallen. Alle nachvollziehbar und ausreichend durchleuchtet, finde ich.
Die Schauplätze wurden wirklich sehr anschaulich und nicht zu detailreich beschrieben. Die Dämonenwelten konnte ich mir zum beispiel auch echt gut vorstellen!

Geschichte und Verlauf: 

Ich liebe die Ideen der Autorin! Sie kann aus etwas Mainstreames, etwas besonders/originelles machen. Hut ab! Bin von der Geschichte sehr begeistert, auch wenn mir die Cat&Bones Idee noch ein Tick besser gefällt. Es war nie langweilig und lies sich flüssig lesen. Auf jeden Fall ein Lesevergnügen, auch wenn ich mit meiner Leseflaute echt am kämpfen war xD.
Auch der Verlauf hat mir gut gefallen, das Ende war etwas merkwürdig und meiner Meinung nach unnötig...aber an sich war alles super! Der Humor hat mir hier etwas gefehlt...bei Cat & Bones war das so ausgeprägt und hier...na ja. Nicht so richtig... Schade, aber auch nicht weiter schlimm ;)

Abschließende Meinung und Bewertung: 

Jeaniene Frost hat mich auch von dieser Geschichte überzeugen können! Super tolle Geschichtsidee, gute Umsetzung, schöne Charaktere und toller, flüssiger Schreibstil. Auf jeden Fall Lesenswert.

Zielgruppe: 

Romantasy Liebhaber und Dämonengeschichten interessierte. Also eigentlich für alle. Jugendfrei ist es eigentlich auch, trotzdem würde ich es jetzt eher 14-16 Jährigen empfehlen.

P.S.:Sorry für die Rechtschreibfehler bzw. schlechter Schreibstil...bin ziemlich fertig, weil ich ein wenig krank bin... -,-  

  (0)
Tags: dämonenasche, jeaniene frost, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

91 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"stephanie plum":w=3,"krimi":w=2,"kopfgeldjägerin":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"buchreihe":w=1,"erotisch":w=1,"actionreich":w=1,"janet evanovich":w=1,"band 17":w=1,"stephanie plum reihe":w=1,"kautionsdetektivin":w=1,"spannned":w=1

Küsse sich, wer kann

Janet Evanovich , Thomas Stegers
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.12.2014
ISBN 9783442481590
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(202)

359 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

"musik":w=6,"liebe":w=5,"rockstar":w=5,"teresa sporrer":w=4,"jugendbuch":w=3,"rockstars":w=2,"zoey":w=2,"acid":w=2,"lost in stereo":w=2,"freundschaft":w=1,"liebesroman":w=1,"buch":w=1,"romance":w=1,"jugendroman":w=1,"love":w=1

Verliebe dich nie in einen Rockstar

Teresa Sporrer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.07.2015
ISBN 9783551314949
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

167 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"liebe":w=3,"leidenschaft":w=3,"m. leighton":w=3,"sex":w=2,"erotik":w=2,"new adult":w=2,"bad boy":w=2,"the wild ones":w=2,"spannung":w=1,"reihe":w=1,"romantik":w=1,"vertrauen":w=1,"musik":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"rezension":w=1

The Wild Ones - Verheißung

M. Leighton , Kathleen Mallett
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.12.2015
ISBN 9783453545854
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Dieses Buch hat mich von Anfang an schon allein vom Cover total angesprochen. Als ich dann auch noch die erste Seite der Leseprobe gelesen habe, war ich vollends davon überzeugt, mich für dieses Buch bewerben zu müssen. Also, dann fange ich mal an, wie immer mit



Cover und Gestaltung: 


Wie gesagt, die Gestaltung des Covers hat mir vom ersten Augenblick total gut gefallen. So edel, elegant und dadurch auch total sexy. Also passend zum Genre. Und die Menschen auf dem Cover finde ich auch sehr passend zu den Charakteren im Buch- so auf den zweiten, dritten Blick. Weil an sich finde ich die angedeuteten Gesichter der beiden nicht besonders schön...aber eigentlich passt es deswegen auch sehr gut zum Buch. Es sind einfach nur Menschen. Und eigentlich stelle ich mir die beiden auch genau so vor.

Das Buch fühlt sich übrigens mega schön an! Noch schöner als die After Bücher, würde ich sogar glatt behaupten. So schön weich und samtig und glatt. Das Buch liegt noch dazu unglaublich gut in der Hand, lässt sich mühelos umklappen und hat mir damit unglaublich großen Lesespaß bereitet. Da ich vorher Holly in der Hand hatte, ist mir das hier besonders positiv aufgefallen *lach*. Auch die Seiten sind weich, glatt und fühlen sich gut an. Und...das Buch ist nicht kantig! Auf jeden Fall nicht so kantig wie die Holly Bücher. Dadurch habe ich mir auch kein einziges Mal in die Hand gepickt. Das hat mich bei Holly echt schon sehr aufgeregt *grummel*


Charaktere: 


Größtenteils geht es ja um das Liebespaar Violet und Jet (auch echt ein geiler Name *seufz*). Aber auch andere Charaktere werden benannt und wie ich finde ausführlich und dennoch nicht zu ausführlich beschrieben. So hat man von allen sofort ein detailliertes Bild (nicht so detailliert wie bei den Harry Potter Büchern natürlich *lachlach*). Das besondere hierbei ist, dass die Autorin die Charaktere so...real hinbekommen hat. Also sie erscheinen mir nicht irgendwie unwirklich oder so, nein eher wie enge Freunde, die ich voll und ganz verstehen kann. Alles was die beiden erleben erscheint mir nicht abwegig, sondern einfach nur realistisch. Sowas kann einem auf ähnliche Weise auch passieren. Also...man *lach*. Ich weiß echt nicht wie ich das beschreiben soll. Ihr müsst es glaube ich selber lesen, um zu verstehen, was ich meine. Hier eine Kurznotiz von mir, die ich nach Beendigung des Buchs geschrieben habe. Achtet nicht auf Rechtschreibfehler oder so, ich hab es einfach nur ganz schnell eingetippt:


>> Wunderbarer Schreibstil 

wunderbare Beschreibungen 

unheimlich menschliche Charaktere 

nachvollziehbare Streits, Geschehnisse und Reaktionen

Alles einfach so real und doch wunderbar märchenhaft rübergebracht 

Ende kam wieder unerwartet obwohl man das als After- Leserin eigentlich erwarten sollte ^^ 

Eine einfache, liebevolle, reale und so...echte Liebesgeschichte.

Selbst die detaillierten Sexszenen haben der Romantik keinen Abbruch getan eher im Gegenteil. So ist/ kann es auch in einer echten Beziehung sein...

Es war eine wunderbare Geschichte erzählt von einer wunderbaren Autorin 

Die Charaktere sind so süß und heiß und toll und sowieso... ich finde Violets Welt einfach toll, obwohl es eine ganz normale ist. Es ist wirklich eine Super Geschichte gewesen mit tollen Charakteren und sowieso ach.... 

Ein New Adult Roman der mich seit längerem wieder richtig begeistern konnte und zwar ohne wenn und abers! 

Geht unter die Haut, ist so unheimlich nachvollziehbar und dadurch viel näher an einem dran als alles andere! 

Ich bin traurig, das Buch beendet zu haben. 

Der Epilog war wunderbar, zwar auch kitschig aber eben nicht unreal kitschig sondern alles ganz echt und dadurch auch viel Märchenhafter! <<



Geschichte, Schreibstil, Verlauf: 


Allein schon, wie sich die beiden das erste Mal treffen, ist einfach nur eine wundervolle Idee. Sowas ist mir bisher noch nicht begegnet. Bei einem Treffen von Sexsüchtigen, herrlich originell *lach*. Der Schreistil ist total ansprechend, aufregend, emotional und einfach nur süchtig machend. Ich konnte das Buch teilweise nicht mehr aus den Händen legen, weil es sich einfach so schön flüssig lesen lies. Der Verlauf der Geschichte ist wie schon mehrmals gesagt authentisch, nachvollziehbar, wunderbar beschrieben und einfach nur märchenhaft schön. Die Spannung zwischen den beiden wird übrigens einfach nur galaktisch gut an den Leser gebracht. Ich habe mich innerlich genau so zerrissen gefühlt wie die beiden. Und dann die Sexszenen... *_______*. Anfangs fand ich es ja etwas...gezwungen, hat mich zu sehr an After erinnert. Aber hier ist einfach immer noch eine Prise Echtheit mit drin, was das ganze einfach noch besser macht. Zum Beispiel wird hier die Frage nach der Verhütung mal ordentlich geklärt, wenn sie auch etwas überraschend kam und ich deswegen sogar lauthals lachen musste. Aber genau wegen solchen Szenen, sage ich die ganze Zeit, wie real mir das Buch vorkam. Und zwar nicht so blödreal, sondern so gutreal. Ach...irgendwie kann ich heute nicht erklären was ich meine. Lest das Buch, ihr versteht es dann schon *lach*

Mehr habe ich eigentlich nicht zu sagen, ich würde mich ja sowieso nur ständig wiederholen *grins*.



Abschließende Meinung:


Mein Monatshighlight! Ohne jeden Zweifel. Eine wunderbare, realistische Geschichte mit unheimlich tollen Charakteren und ach...ich bin einfach nicht fähig zu diesem Buch eine hilfreiche Rezension zu verfassen *lach*. Dafür bin ich viel zu begeistert!


Für: New Adult Liebhaber, Erotikjunkies, Realisten, Romantikfans und für die, die eine kleine, wunderschöne Liebesgeschichte für zwischendurch wollen.


Sowas von 5/5 Herzechen *_*


*Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler*

Übrigens hat es die Autorin echt geschickt angestellt. Denn sie hat eigentlich nie aus der Sicht eines Sexsüchtigen erzählen müssen. Ich habe mich nämlich so ab der Mitte der Geschichte irgendwann mal gefragt, ob Jet´s "Heilung" nicht etwas zu schnell von statten geht, dabei ist er ja auch nicht sexsüchtig und deswegen macht es Sinn, warum er sich ständig so zurück halten kann ohne Probleme. Und ich finde es echt gut, dass die Autorin das Thema dann halt so angesprochen hat, aber nicht einfach mal so aus der Sicht eines Süchtigen schreiben musste...ich glaube als nicht- Süchtige ist sowas schwer zu beschreiben. Ist mir nur noch so eingefallen, dass ist doch echt ein cleverer Zug von der Autorin *lach*

*Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler**Spoiler*

  (2)
Tags: erotik, heyne verla, liebe, new adult, randomhouse, romantik, sex, the wild ones- verheisun   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

248 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=7,"college":w=4,"new adult":w=4,"chelsea m. cameron":w=4,"vergangenheit":w=3,"vertrauen":w=3,"studenten":w=3,"bad boy":w=3,"wohngemeinschaft":w=3,"freundschaft":w=2,"sexualität":w=2,"wg":w=2,"new-adult":w=2,"maine":w=2,"my favorite mistake":w=2

My favorite Mistake - Der beste Fehler meines Lebens

Chelsea M. Cameron ,
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.04.2014
ISBN 9783956490149
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(359)

666 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

"klassiker":w=19,"jane austen":w=13,"liebe":w=12,"familie":w=7,"england":w=7,"heirat":w=5,"gesellschaft":w=4,"19. jahrhundert":w=4,"elizabeth":w=4,"mr. darcy":w=4,"roman":w=3,"hochzeit":w=3,"schwestern":w=3,"vorurteile":w=3,"elizabeth bennet":w=3

Stolz und Vorurteil

Jane Austen , Christian Grawe , Ursula Grawe , Christian Grawe
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 10.02.2016
ISBN 9783150204085
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

150 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

"mode":w=9,"frauen":w=5,"anna friedrich":w=5,"berlin":w=4,"intrigen":w=4,"holly":w=4,"chicklit":w=3,"fashion":w=3,"reihe":w=2,"sex":w=2,"serie":w=2,"geheimnisse":w=2,"goldmann":w=2,"glamour":w=2,"zeitschrift":w=2

Holly - Die verschwundene Chefredakteurin

Anna Friedrich
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.01.2015
ISBN 9783442482016
Genre: Liebesromane

Rezension:


  (2)
Tags: buch, frauen, gossip, holl, klatsch, mode, redaktion, serie   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(766)

1.337 Bibliotheken, 26 Leser, 2 Gruppen, 207 Rezensionen

"liebe":w=24,"erotik":w=16,"rockstar":w=12,"thoughtless":w=11,"betrug":w=10,"dreiecksbeziehung":w=9,"kiera":w=9,"s.c. stephens":w=9,"sex":w=7,"goldmann":w=7,"seattle":w=7,"musik":w=6,"band":w=6,"erstmals verführt":w=6,"freundschaft":w=5

Thoughtless - Erstmals verführt

S. C. Stephens , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482429
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Der Titel ist wirklich gut gewählt. Gedankenlos zerstört Kiera, egoistisch wie sie ist, das Leben von drei Menschen, ihres mit eingeschlossen.



Vollständige Rezension: 

http://mywonderfulobsession.blogspot.de/2016/02/rezension-thoughtless-erstmals-verfuhrt.html

  (2)
Tags: badboy, e, emotionsreich, erotik, erotisc, romantisch, stuipedgir   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.513)

3.892 Bibliotheken, 38 Leser, 25 Gruppen, 423 Rezensionen

"liebe":w=186,"dystopie":w=154,"ky":w=110,"cassia":w=107,"zukunft":w=104,"xander":w=84,"system":w=76,"gesellschaft":w=68,"jugendbuch":w=66,"freundschaft":w=64,"fantasy":w=39,"paarung":w=38,"ally condie":w=37,"kontrolle":w=35,"auswahl":w=33

Die Auswahl - Cassia & Ky

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 452 Seiten
Erschienen bei Fischer FJB, 27.01.2011
ISBN 9783841421197
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(778)

1.312 Bibliotheken, 9 Leser, 8 Gruppen, 50 Rezensionen

"percy jackson":w=20,"götter":w=16,"olymp":w=16,"fantasy":w=14,"rick riordan":w=12,"griechische mythologie":w=9,"titanen":w=9,"percy":w=9,"jugendbuch":w=8,"krieg":w=8,"halbgötter":w=7,"kampf":w=6,"mythologie":w=6,"zeus":w=6,"poseidon":w=6

Percy Jackson - Die letzte Göttin

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.08.2013
ISBN 9783551312464
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(945)

1.726 Bibliotheken, 14 Leser, 10 Gruppen, 59 Rezensionen

"percy jackson":w=21,"fantasy":w=19,"götter":w=18,"rick riordan":w=17,"griechische mythologie":w=13,"labyrinth":w=13,"percy":w=12,"mythologie":w=10,"jugendbuch":w=9,"annabeth":w=9,"halbgötter":w=8,"grover":w=8,"dädalus":w=8,"abenteuer":w=7,"olymp":w=6

Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.05.2012
ISBN 9783551311566
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(959)

1.651 Bibliotheken, 17 Leser, 9 Gruppen, 63 Rezensionen

"fantasy":w=20,"götter":w=20,"percy jackson":w=16,"rick riordan":w=16,"griechische mythologie":w=15,"titanen":w=13,"jugendbuch":w=11,"mythologie":w=11,"percy":w=11,"olymp":w=9,"halbgötter":w=9,"annabeth":w=9,"poseidon":w=7,"kampf":w=6,"halbblut":w=6

Percy Jackson - Der Fluch des Titanen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2012
ISBN 9783551311139
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.092)

1.783 Bibliotheken, 21 Leser, 11 Gruppen, 85 Rezensionen

"götter":w=41,"percy jackson":w=33,"fantasy":w=28,"griechische mythologie":w=25,"jugendbuch":w=21,"rick riordan":w=20,"zyklop":w=16,"halbgötter":w=15,"olymp":w=13,"mythologie":w=12,"poseidon":w=12,"freundschaft":w=11,"zeus":w=11,"abenteuer":w=10,"percy":w=10

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551310590
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
44 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.