Leserpreis 2018

Schlauris Bibliothek

205 Bücher, 59 Rezensionen

Zu Schlauris Profil
Filtern nach
205 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

232 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

"weihnachten":w=14,"liebe":w=11,"new york":w=8,"familie":w=6,"winter":w=5,"england":w=3,"vergangenheit":w=3,"verlust":w=3,"krankheit":w=3,"manhattan":w=3,"roman":w=2,"usa":w=2,"milliardär":w=2,"gendefekt":w=2,"big apple":w=2

Winterzauber in Manhattan

Mandy Baggot , Ulrike Laszlo
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.10.2016
ISBN 9783442485161
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

170 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

"märchen":w=5,"fantasy":w=3,"knaur":w=2,"knaur verlag":w=2,"leigh bardugo":w=2,"die sprache der dornen":w=2,"magie":w=1,"erzählungen":w=1,"dämonen":w=1,"hexen":w=1,"erzählung":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"zauber":w=1,"2018":w=1,"sage":w=1

Die Sprache der Dornen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.10.2018
ISBN 9783426226797
Genre: Fantasy

Rezension:

Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Droemer Knaur
Genre: Fantasy
Preis: 16,00 €
Seitenzahl: 288 Seiten (Hardcover)

*Werbung Vielen Dank an den Verlag, für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!

Klappentext

Sechs Winternachtgeschichten aus der Welt der 'Krähen' von SPIEGEL-Bestsellerautorin Leigh Bardugo

Hungrige Wälder, magische Künste und schreckliche Geheimnisse: In der Welt von Kaz Brekker und seinen 'Krähen' erzählt man sich in langen Winternächten gern Geschichten voller dunkler Versprechungen. Sechs davon sind hier zusammengetragen und werden von aufwendigen Illustrationen zum Leben erweckt. Von der Meerjungfrau, deren Stimme furchtbare Stürme heraufbeschwört, über eine alte Kräuterfrau, die viel mehr ist als sie scheint, bis zum hässlichen Fuchs, der sich beim falschen Mädchen einschmeichelt: Diese märchenhaften Erzählungen sind ein Muss für alle Fans der 'Krähen' und Grisha.

Düster, magisch und wunderschön: Der eindrucksvoll illustrierte Erzählungsband ist perfekt für Fans der 'Glory or Grave'-Reihe und der Spiegel-Bestseller-Autorin Leigh Bardugo ("Das Lied der Krähen" und "Das Gold der Krähen")

Inhalt

Diese kleine Extra, dieser Märchen Erzählband, zu den Krähen Büchern von Leigh Bardugo, hat mich verzaubert. Die Märchen Geschichten sind zwar düsterer als ich gedacht habe, aber einfach grandios geschrieben. Man wird eingesogen in die Welten, wird verzaubert von der Märchenstimmung und eigenommen von den verschiedenen Sagen.

Rawka, Fjerda etc. alle haben sie verschiedene Geschichten, die sich erzählen und weitergeben. So gibt es zum Beispiel in Rawka ein Märchen, das schwer an unser Hänsel & Gretel erinnert und die Menschen in Ferjda erzählen sich eine Geschichte, eine beindruckende, über Meerjungfrauen.
Meine Meinung
Die Sprache der Dornen von Leigh Bardugo ist eine Kurzgeschichten Sammlung in Märchenerzählungen und nicht nur Äußerlich wunderschön, sondern auch von innen. Diese Geschichten reißen einen sofort mit, denn Leigh Bardugo schafft es einfach immer wieder, das man die Welt um sich herum komplett vergisst und sich nur noch in ihrer, geschaffenen, Welt, befindet. Die Erzählungen haben mich also von der ersten Seite in den Bann gezogen.

Es fällt mir schwer, aus den sechs Geschichten einen Favoriten zu suchen, alle hatten etwas düsteres, magisches und besonderes.

Wie eben schon mal gesagt, ist das Buch von Außen ja schon eine Schönheit aber auch die Innengestaltung ist wunderschön aufgemacht und illustriert. Manchmal habe ich nach den Geschichten einfach noch in den Seiten geblättert, nur um mir diese aufwendig gestalteten Seiten nochmal anzusehen. Die Illustrationen sind farbig und steigern sich immer von Seite zu Seite, so dass auf den letzten Seiten der jeweiligen Geschichte, ein Gesamtbild entsteht. Auch das Papier ist edel und hochwertig, da es dicker und weißer als üblicherweise ist.

Jeder ihrer Geschichten in diesem Erzählband, soll auch eine Botschaft sein, im Nachwort wird dass auch nochmal genauer geschildert und erklärt, wieso oder wie Leigh Bardugo auf die Idee gekommen ist, eine Märchensammlung zu schreiben.

Fazit

Was soll ich sagen? Ich wurde mal wieder von Leigh Bardugo gepackt und kann nur wie so oft betonen, dass der Hype um diese Autorinnen absolut gerechtfertigt ist. Sie schafft es nämlich immer aufs Neue, einen an ihre Geschichten zu fesseln und in andere Welten mitzunehmen. Diesmal auch mit einer Kurzgeschichtensammlung und auf so wenig Seiten, so fesselnd und einnehmend zu schreiben, bedarf schon ein gewisses Talent. Zudem ist das Buch absolut wunderschön und hochwertig gestaltet. Das Buch lässt natürlich Fanherzen höher schlagen, kann aber auch absolut unabhängig von anderen Werken der Autrinnen gelesenen werden!

✰✰✰✰✰

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

197 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"weihnachten":w=18,"kinderbuch":w=10,"adventskalender":w=10,"kinder":w=7,"advent":w=4,"cornelia funke":w=4,"geschwister":w=3,"julia":w=3,"kalender":w=3,"abenteuer":w=2,"märchen":w=2,"zwerge":w=2,"parallelwelt":w=2,"funke":w=2,"weihnacht":w=2

Hinter verzauberten Fenstern

Cornelia Funke , Cornelia Funke , Yvonne Ziegenhals-Mohr
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 01.10.2009
ISBN 9783596809271
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

132 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"sarah morgan":w=5,"liebe":w=4,"hunde":w=4,"verliebt für eine weihnachtsnacht":w=4,"freundschaft":w=3,"liebesroman":w=3,"new york":w=3,"weihnachten":w=3,"winter":w=3,"manhattan":w=3,"selbstbewusstsein":w=3,"stottern":w=3,"mut":w=2,"arzt":w=2,"schnee":w=2

Verliebt für eine Weihnachtsnacht

Sarah Morgan , Ivonne Senn
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783956497865
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

"weihnachten":w=3,"notting hill":w=3,"liebe":w=2,"london":w=2,"winter":w=2,"winterzauber":w=2,"mandy baggot":w=2,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"rezension":w=1,"schwestern":w=1,"goldmann":w=1,"taschenbuch":w=1,"klischee":w=1,"goldmann-verlag":w=1

Winterzauber in Notting Hill

Mandy Baggot , Ulrike Laszlo
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.10.2018
ISBN 9783442488377
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

128 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

"fantasy":w=2,"dunkelheit":w=2,"wunder":w=2,"maggie stiefvater":w=2,"wie eulen in der nacht":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"angst":w=1,"mut":w=1,"wahrheit":w=1,"fantasie":w=1,"spiritualität":w=1,"wüste":w=1,"kraft":w=1

Wie Eulen in der Nacht

Maggie Stiefvater , Katharina Volk
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2018
ISBN 9783426522820
Genre: Fantasy

Rezension:

Autor: Maggie Stiefvater
Verlag: Droemer Knaur
Genre: Fantasy
Preis:14,99 €
Seitenzahl: 304 Seiten

*Werbung Vielen Dank an den Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!


Inhalt


In ihrem neuen Fantasy-Roman erzählt Spiegel-Bestseller-Autorin Maggie Stiefvater eine atmosphärisch-düstere Geschichte über Angst und Magie, Liebe und Mut.

Jeder träumt von einem Wunder, aber nicht jeder ist bereit dafür.

Wem nur noch ein Wunder helfen kann, der findet stets seinen Weg in die Wüste Colorados und zur außergewöhnlichen Familie Soria. Doch die Wunder der Sorias sind unberechenbar und wer sie aus eigener Kraft nicht vollenden kann, zahlt einen hohen Preis.

Auch Daniel Soria bewirkt diese Wunder mit der Ernsthaftigkeit und Hingabe, die es braucht. Doch dann bricht er die wichtigste Regel seiner Familie: Er mischt sich in ein Wunder ein. Dadurch entfesselt er eine Magie, die seinen Tod bedeuten könnte.

Meine Meinung

In „Wie Eulen in der Nacht“ geht es um Wunder. Wunder, die die Familie Soria vollbringen. Die Sorias, eine heilige Familie, leben in der Wüste Colorados und ihr Heim ist eine Pilgerstätte geworden. Denn die Pilger erwünschten sich ein Wunder, mit der Hoffnung das die Dunkelheit in Ihnen verschwindet. Für die Sorias gibt es nur eine bestimmte Regeln zu Ihren Wundern und als Daniel Soria diese eine Regel bricht und in sich in ein Wunder eingemischt, muss er sich alleine seiner Dunkelheit stellen und seine Familie verlassen. Die anderen Sorias dürfen Daniel nicht helfen oder gar in sein Wunder eingreifen und so nimmt alles seinen Lauf.

Ich hatte mich wirklich sehr auf eine neue Geschichte von Maggie Stiefvater gefreut. Die Grundidee des Buches fand ich auch wirklich interessant allerdings, konnte mich die Umsetzung sowie der Schreibstil der Autorin in diesem Buch nicht wirklich begeistern.

Schon alleine der Start in die Geschichte ist sehr schwierig, weil man einfach in die Welt von Maggie Stiefvater herein geworfen wird ohne irgendwelche Hintergrund Informationen, die allerdings nötig gewesen wären. Das hat mich sehr irritiert und ich konnte vieles nicht gleich begreifen oder nachvollziehen und mir teilweise auch nur schwer vorstellen. Die Schreibweise der Autorin ist voller Metaphern und vieles wird in die Länge gezogen, so ist zum Beispiel ein Hahn nicht einfach nur ein Hahn sondern ein Sinnbild. Was an sich ja nicht verkehrt ist, aber auf Dauer wirklich anstrengt wurde, weil man nicht immer gleich verstanden hat, was die Autorin einen jetzt mitteilen möchte.

Die Charaktere haben mir zwar ganz gut gefallen aber ich habe am Ende des Buches nicht das Gefühl gehabt, sie richtig kenngelernt zu haben.

Was mir allerdings wirklich gut gefallen hat, ist die Länge des Buches. Es ist nicht zu dünn aber auch nicht zu dick. Genau die richtige Länge, für so einen „Stand Alone“. 

Fazit

Den roten Faden der Geschichte habe ich in diesem Buch vergeblich gesucht und auch sonst bin ich eher enttäuscht. Zwar ist es keine von Grund auf schlechte Geschichte aber es hat mir persönlich von der Umsetzung her nicht gefallen.

✰✰


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

397 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 128 Rezensionen

"emma scott":w=9,"all in":w=7,"new-adult":w=6,"liebesroman":w=5,"liebe":w=4,"lyx":w=4,"tausend augenblicke":w=4,"gefühle":w=2,"lyx verlag":w=2,"jonah":w=2,"kacey":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"verlust":w=1,"krankheit":w=1

All In - Tausend Augenblicke

Emma Scott , Inka Marter
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736308190
Genre: Liebesromane

Rezension:

Autor: Emma Scott
Verlag: LYX Verlag (Bastei Lübbe)
Genre: New Adult
Preis: 12, 90€
Seitenzahl: 425 Seiten

*Werbung Danke Bastei Lübbe für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar!


Klappentext

Kaceys Leben als Rockstar ist ein Tanz auf dem Vulkan, den sie nicht überlebt hätte, wäre Jonah Fletcher nicht in ihr Leben getreten. Ihn zu lieben ist ein Sprung ins Ungewisse, der größtes Glück oder größten Schmerz bringen kann. Doch ganz gleich, was kommt, Kacey weiß, dass sie nicht mehr zurück kann – und dass Jonah es wert ist, alles zu riskieren …

"Eine zutiefst berührende Liebesgeschichte, die man nie wieder vergisst – so real, so wunderschön geschrieben, so perfekt." Totally Booked Blog

Inhalt

Kacey ist ein angehender Star in der Rockstar Welt. Die Band, in der sie die Gitarristin ist, wird immer bekannter und die Konzerte immer voller und ausverkaufter. Was sich erstmal gut anhört, ist für Kacey langsam nur noch Stress und so stürzt sie sich auf jeden Tropfen Alkohol und raucht eine Zigarette nach der anderen. Bis es einen Abend komplett mit ihr und ihrem Alkoholkonsum eskaliert und sie dabei, nicht nur eine Rangelei von einer Menschenmenge verursacht, sondern auch noch der Club, in dem sie gespielt haben, dabei völlig demoliert wird.

Jonah, der Limousinen Fahrer der Band, soll sie vom Club weg- und in Sicherheit bringen. Nur wo soll er sie hinbringen? Kurz entschlossen nimmt er Kacey mit zu sich nach Hause. Hier will er sie aufpäppeln und dann wieder zu ihrer Band bringen.

Nur das Kacey stattdessen bleibt und nicht wieder geht.

Dabei wird nicht nur Kacys Leben eindeutig besser, sonder Jonahs auch endlich mal wieder aufgewühlt.

Jonah ist Herzkrank und hat sich eigentlich schon von seinem Leben so gut wie verabschiedet. Sein einziger Lebensinhalt sind seine beste Freunde, sein Bruder und seine Eltern und sein letztes Lebensziel, sein Vermächtnis wie er es nennt, das Fertigstellen seiner Glas Installation. Jonah, ist Glasmacher, ein Künstler auf seinem Gebiet und bis zu seinem Tot, will er diese Installation für eine Ausstellung fertig bekommen. Nichts soll ihn Ablenken von seinem engen Zeitplan.

Was bisher auch prima geklappt hatte, bis Kacyey in sein Leben tritt.
Meine Meinung
Die Geschichte von Kacey und Jonah ist unglaublich. Unglaublich überraschend, unglaublich mitreißend, unglaublich emotional. Also haltet lieber die Taschentücher bereit, weil dieses Buch ist so traurig, wie es gleichzeitig wunderschön ist.

Ich habe das Buch mit jeder Seite mehr genossen, zu sehen wie Jonah wieder Lebensmut bekommt und Kacey endlich das Leben führt, dass ihr zusteht, war einfach unbeschreiblich ergreifend. Schon lange hatte ich keine zwei Protagonisten, die ich so schnell, so sehr, ins Herz geschlossen habe. Die Entwicklung beider, ist deutlich zu erkennen und beide tun sich gegenseitig so unfassbar gut. Natürlich ist mit diesem Thema, dieser Problematik auch viel Herzschmerz verbunden und wie ich bereits sagte, legt einfach die Taschentücher griffbereit...

Einzig alleine gestört, haben mich die Längen im Buch und auch der Einstieg in die Geschichte ist etwas holprig und es hat gedauert bis die Geschichte wirklich voran gegangen ist.

Fazit

Schon lange habe ich keine solche, herzzerreißende, Liebesgeschichte mehr gelesen. Mich hat All In, trotz seiner Längen und den Startschwierigkeiten, vollkommen mitgerissen und mich aber auch gleichzeitig emotional, als weinendes Wrack, am Ende liegen gelassen. Ganz klare Leseempfehlung von mir!

✰✰✰✰

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

107 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

"roadtrip":w=5,"liebe":w=4,"aspen":w=3,"bram":w=3,"lost in a kiss":w=3,"kati wilde":w=3,"usa":w=2,"erotik":w=2,"reise":w=2,"new-adult":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"jugendbuch":w=1,"abenteuer":w=1

Lost in a Kiss

Kati Wilde , Karla Lowen
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783426523063
Genre: Liebesromane

Rezension:

Autorin: Kati Wilde
Verlag: Droemer Knaur Verlag
Genre: New/Young Adult
Preis: 12,99 €
Seitenanzahl: 416 Seiten (Paperback)

*Werbung Vielen Dank an den Verlag, für das zugeschickte Rezensionsexemplar!


Klappentext


Ein Versprechen. Zwei Herzen. Drei Regeln. Vier Wochen, um sie alle zu brechen.

Im Liebesroman „Lost in a Kiss“ nimmt uns die US-amerikanische Autorin Kati Wilde mit auf einen vierwöchigen Roadtrip durch Oregon und Kalifornien, auf dem die Funken fliegen. Frech, romantisch und leidenschaftlich.

Als Aspens beste Freundin Bethany sie auf einen vierwöchigen Roadtrip zur Feier ihres College-Abschlusses einlädt, hegt Aspen gemischte Gefühle. Hauptsächlich, weil Bethanys überfürsorglicher Bruder Bram dabei sein wird, mit dem sie immer wieder aneinandergerät und der scheinbar keine allzu hohe Meinung von ihr hat. Aber Aspen ist entschlossen, das Beste aus der Reise zu machen und irgendwie mit Bram zurechtzukommen.

Doch dann springt Bethany in letzter Sekunde ab. Aspen, die als Einzige den Grund dafür kennt, tritt den Roadtrip mit Bram allein an. Als sich Aspens Gefühle für Bram mit der Zeit verändern und alles bisher Unausgesprochene zwischen ihnen ans Licht kommt, riskiert sie nicht nur, ihr Herz zu verlieren …

(Quelle: Droemer Knauer Verlag)


Inhalt


Aspen und Bram können sich seit dem ersten Treffen aufeinander nicht ausstehen und das verheimlichen sie auch nicht, sondern gehen ganz offen damit um, sodass auch jeder mitbekommt das sie einander nicht ausstehen können. Sie piesacken sich, giften sich an und des öfteren wird es laut zwischen den Beiden. Bram ist der Bruder von Bethany, Aspens beste Freundin und Zimmergenossin und da sich Bram als großer Bruder vorgenommen hat, immer auf seine kleine Schwester aufzupassen und all das Unheil auf dieser Welt von ihr abzuschirmen, macht er Aspen für alles was bei Bethany schief läuft, verantwortlich. Denn in Brams Augen, ist Aspen ein schlechter Einfluss für seine kleine Schwester.

Doch zur Feier des geschafften College Abschlusses, will Bethany einen gemeinsam Roadtrip mit Bram und Aspen machen. Klar, dass nicht alle von dieser Idee begeistert sind. Allerdings würde Bram alles für Bethany tun und auch Aspen möchte ihrer besten Freundin dieses Wunsch nicht abschlagen.

Kurz vor dem großen Trip springt dann allerdings ganz unerwartet Bethany selbst ab. Zwar aus triftigen Gründen, die Aspen auch vollkommen versteht, allerdings soll Bram nicht erfahren, warum seine Schwester die Reise doch abbläst und Aspen es daher vor Bram geheimhalten muss. Da Bram aber mit seiner Fürsorglichkeit für seine Schwester, gerne mal über das Ziel hinaus schießt, überredet er Aspen den Trip, trotzdem zu unternehmen, um so über Aspen an Bethanys Geheimnis zu kommen.

Anfangs sieht es noch so, aus als wäre die Reise für Beide absolut kein Vergnügen aber mit der Zeit und umso länger der Trip voranschreitet, ändern sich Bram und Aspen und auch das Verhalten zueinander…
Meine Meinung
Mir hat dieser Roman von Kati Wilde überraschend gut gefallen, weil es „erfrischend“ anders war. Die Reibereien zwischen Aspen und Bram hören nicht einfach auf, sondern bleiben Konstant, auch wenn sich das Verhalten mit-und zueinander zwischen den Beiden, im Laufe des Buches ändert, so bleibt die Autorin ihren Charakteren durch die ganze Geschichte treu.

Allerdings war manches ziemlich weit hergeholt ud auch die Sprache, war mir teilweise wirklich zu obszön und die Erotik-Szenen waren einfach „too much“ und definitiv ZU VIEL.

Doch es ist trotzdem kein Oberflächlicher nullachtfünfzehn Liebesroman. Sondern vermittelt auch die Botschaft, nicht immer gleich Leute in eine Schublade zu stecken, durch Vorurteile die man selber viel zu schnell schließt. Weil man denkt, jemanden zu kennen, durch das was man von ihm sieht oder hört. Aber man kennt nicht die Geschichte hinter jedem Menschen und erst nach dem man die Geschichte kennt, kann man Urteilen.

Der Schreibstil der Autorin war super, ich bin sehr schnell in die Geschichte reingekommen und konnte sofort folgen. Ich habe das Buch echt in einem Rutsch weg gelegen, weil es immer wieder zu Spannungen zwischen Bram und Aspen kommt und man einfach wissen will, wie die Zwei aufeinander reagieren, wie es weiter geht und was als nächstes passiert. Denn man konnte vieles nicht vorhersehen und gerade wenn man dachte, na jetzt ist doch erstmal alles gut, gab es den nächsten aufkeimenden Streit oder Problem.

Was sich vielleicht Anstrengend anhört, ist es im Grunde überhaupt nicht. Man hat einfach viel Spaß beim Lesen und ich kann das Buch wirklich gut und gerne weiterempfehlen.

Fazit


Eine erfrischende Liebesgeschichte, die ganz ohne Klischees und Kitsch auskommt. Nichts weltbewegendes aber eine wunderbare Unterhaltungslektüre mit einer schönen Botschaft.

✰✰✰✰

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

224 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

"krimi":w=4,"mord":w=3,"england":w=3,"reihe":w=2,"1920er":w=2,"nancy mitford":w=2,"roman":w=1,"spannung":w=1,"belletristik":w=1,"krieg":w=1,"london":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"historisch":w=1,"historischer krimi":w=1,"4 sterne":w=1

Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht

Jessica Fellowes , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 04.09.2018
ISBN 9783866124523
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Autor: Jessica Fellowes
Verlag: PENDO (PIPER Verlag)
Genre: Krimi – Literatur & Fiktion
Preis: 16,99 € (Broschiert)
Seitenzahl: 496 Seiten

*Werbung Vielen Dank an den PIPER Verlag an das mir zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar


Klappentext
London, 1920: Für die 19-jährige Louisa geht ein Traum in Erfüllung. Sie bekommt eine Anstellung bei den Mitfords, der glamourösen und skandalumwitterten Familie aus Oxfordshire. Endlich kann sie der Armut und dem Elend der Großstadt entfliehen und dafür auf ein herrschaftliches Anwesen ziehen. Louisa wird Anstandsdame und Vertraute der sechs Töchter des Hauses, allen voran der 17-jährigen Nancy, einer intelligenten jungen Frau, die nichts mehr liebt als Abenteuer und gute Geschichten. Als Florence Nightingale Shore, eine Krankenschwester und Freundin der Familie, am helllichten Tag ermordet wird, beginnen Nancy und Louisa eigene Ermittlungen anzustellen. Schnell erkennen sie, dass nach den Wirren des Ersten Weltkrieges jeder etwas zu verbergen hat. [Quelle: Piper Verlag]
Inhalt
Louisa will um alles in der Welt von zu Hause weg, auch wenn sie dafür ihre geliebte Mutter verlassen muss aber ihr Onkel, der ihr das Leben zur Qual macht, macht ihr die Entscheidung um einiges leichter. Daher ist Louisa froh und voller Zuversicht Zuversicht, als sie die Stelle als Kindermädchen bei den Mitfords erhält. Nicht im Traum hätte sich Louisa jemals eine schönere Stellung wünschen können. Sie gewöhnt sich bei den Mitfords schnell ein und versteht sich gut mit den Kindern, besonders mit der ältesten Tochter Nancy baut Louisa eine Verbindung auf.

Doch kann sie wirklich die Geister der Vergangenheit einfach hinter sich lassen oder drohen sie, sie zu verfolgen?

Louisa lernt schnell, dass auch bei den Mitfords nicht nur Sonnenschein herrscht . Der Mord an Florence Nightingale Shore, eine Freundin der Familie, ist auch im Hause der Mitfords ein Thema. Besonders Nancy lässt dieses Ereignis nicht mehr locker und sie überredet Louisa selber Ermittlungen aufzunehmen. Wobei es nicht nur zu erheblichen Problemen kommt sondern auch zu unglaublichen Aufdeckungen.
Meine Meinung
Ich hatte mich auf dieses Buch ganz besonders gefreut, weil wenn ich ehrlich bin, ich mir ein bisschen das „Dowton Abbey Gefühl“ herbei gewünscht habe. Die 1920er Jahre finde ich schon immer sehr spannend und aufregend, weil die Zeit so etwas schillerndes, natürlich nicht nur, hatte. Dennoch, die Kleidung, die Feste und, wie hier im Buch, ein solches Anwesen mit der Familie Mitford haben etwas sehr aufregendes an sich.

Gefallen hat mir aber nicht nur die tolle Atmosphäre in diesem Buch, sondern auch und das Besonders, wie Louisa und Nancy mit einander anbandeln, obwohl Louisa strenggenommen Nancys Kindermädchen ist und sich sowas nicht „schickt“. Doch der wenige Altersunterschied und das gemeinsame, geheime Aufdecken des Mordes, machen die Beiden zu Freundinnen. Wobei es Louisa sichtlich schwerfällt hierbei richtig zu handeln, weil sie nicht ihre Stelle verlieren möchte.

Das wahrscheinlich größte Thema des Buches ist natürlich die Aufdeckung des Mordes. Denn nicht nur Nancy und Louisa ermitteln in dem Fall sondern natürlich auch die Polizei. Guy Sullivan, eigentlich nur Bahnangestellter und um die Sicherheitsvorkehrungen am Bahnhof zuständig, möchte unbedingt auch herausfinden wie es zum Mord an Miss Shore kam und obwohl er nicht dazu befugt ist, fängt auch er an auf eigne Faust, zu ermitteln und begibt sich dabei in ungemeine Schwierigkeiten.

Großartig gelungen ist der Autorin, dass man viele einzelne Charaktere kennenlernt und dabei auch welche dabei sind, die nicht so sind, wie sie auf den ersten Blick scheinen. Das gab dem Buch nochmal eine ganz besondere Spannung. Man rätselt einfach automatisch mit und bis zum Ende hin, wird man auch nicht wirklich schlau daraus wer wirklich der Mörder ist.

Die Geschichte alles in allem ist einfach unglaublich spannend, weil so viel aufgedeckt wird, nichts ist vorhersehbar und so vieles ist miteinander verstrickt. Die Autorin hat hier einen tollen Kriminalroman geschrieben, der absolut fesselnd ist. Dabei finde ich besonders spannend, dass reale Begebenheiten und Fiktionen miteinander vermischt wurden.
Fazit
Das Buch fesselt einen, nicht allein wegen der Aufdeckung des Mordes an Florence Nightingale Shore, sondern vor allem durch seine unglaublich gut gelungen Charaktere. Die Autorin nimmt einen mit in das historische England und lässt uns an den Ermittlungen und an der Familie Mitford teilnehmen.

Ich freu mich jetzt schon riesig auf den zweiten Band der Reihe, auch wenn man noch viel zu lange warten muss…

✰✰✰✰



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

289 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

"vergewaltigung":w=3,"missbrauch":w=3,"jugendbuch":w=2,"frauen":w=2,"drogen":w=2,"mobbing":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"freunde":w=1,"drama":w=1,"mut":w=1,"jugendliche":w=1,"jugendroman":w=1,"alkohol":w=1,"young adult":w=1

Du wolltest es doch

Louise O'Neill , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.07.2018
ISBN 9783551583864
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(190)

319 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 161 Rezensionen

"halloween":w=15,"thriller":w=14,"jonas winner":w=8,"freunde":w=6,"mord":w=5,"krimi":w=4,"horror":w=4,"party":w=4,"die party":w=4,"freundschaft":w=3,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"killer":w=2,"experimente":w=2

Die Party

Jonas Winner
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453439184
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"fantasy":w=1,"englisch":w=1,"märchen":w=1,"original":w=1,"fairy tale":w=1,"melissa albert":w=1,"stay away from the hazel wood":w=1,"the hazel wood":w=1,"fairyloot":w=1

The Hazel Wood

Melissa Albert
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Penguin, 08.02.2018
ISBN 9780141388663
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

312 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

"liebe":w=6,"kelly moran":w=6,"liebesroman":w=5,"freundschaft":w=4,"roman":w=3,"usa":w=3,"tierarzt":w=3,"redwoodlove":w=3,"#kellymoran":w=3,"kyss":w=3,"redwood":w=3,"redwood love":w=3,"humor":w=2,"tiere":w=2,"brüder":w=2

Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275395
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

691 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 277 Rezensionen

"liebe":w=14,"kelly moran":w=13,"redwood love":w=12,"tierarzt":w=11,"redwood":w=11,"autismus":w=10,"oregon":w=7,"liebesroman":w=6,"redwoodlove":w=6,"es beginnt mit einem blick":w=6,"#kellymoran":w=5,"familie":w=4,"usa":w=4,"tiere":w=4,"roman":w=3

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275388
Genre: Liebesromane

Rezension:

Autor: Kelly Moran
Verlag: Rowohlt Verlag
Genre: Kelly Moran
Preis: 12, 99€
Seitenzahl: 364 Seiten

*Werbung Vielen Dank an den Verlag für das zugeschickte Rezensionsexemplar!




Klappentext
Kleine Stadt, große Gefühle
Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben – der erste Band der Redwood-Love-Trilogie
Inhalt
In Red Wood Love, es beginnt mit einem Blick, geht es um Avery, die nach ihrer gescheiterten Ehe, zusammen mit ihrer autistischen Tochter, nach Redwood zieht. Hier lebt bereits ihre Mutter seit 10 Jahren und hier will sie einen Neuanfang für sich und ihre Tochter Hailey beginnen. Denn Avery möchte für ihre Tochter nur das Beste und Hailey braucht einfach eine gewisse, besondere Aufmerksamkeit und das ruhige Örtchen soll ihr helfen sich wohler zu fühlen, mehr zu Ruhe zu kommen und auch mit der Hoffnung auf weniger Anfälle, zu der Hailey früher öfter geneigt hat.
Avery und Hailey werden von allen Bewohnern in Rewood herzlich aufgenommen und Avery bekommt so viel liebevolle Unterstützung, die sie aus ihrem alten Leben nicht gewohnt ist. Zudem bekommt sie eine Stelle in der Tierklinik im Ort angeboten und lernt dadurch auch die drei Brüder und Tierärzte Cade, Drake und Flynn kennen. Besonder lernt sie allerdings Cade kennen, der junge Tierarzt umgarnt Avery und versteht sich zudem auch noch prima mit Hailey.

Doch Avery ist es nicht gewohnt Hilfe, Liebe und Zuneigung zu erhalten und Cade ist eigentlich kein Typ für Liebe und Verpflichtungen. Kann das überhaupt funktionieren?
Meine Meinung
Avery ist eine wundervolle Mama, eine richtige Mamabärin, die für Hailey alles machen würde und einfach ganz toll mit deren Krankheit umgeht. Dass, das Thema Autismus in diesem Buch aufgegriffen wird, finde ich sowieso ganz toll. Denn hier handelt es sich nicht einfach nur um eine oberflächliche oder gar plumpe Liebesgeschichte, es zeigt einfach wie eine alleinerziehende Mama kämpfen muss und wie viel einer Mutter abverlangt wird.

In Redwood Love zeigt sich aber auch, dass man Hilfe annehmen kann, dass man nicht alleine kämpfen muss, sondern dass es Menschen gibt die einen Lieben und Unterstüzung bieten und dass man diese auch annehmen darf. Denn das ist, was Avery hier im Buch lernt, Hilfe und Unterstützung anzunehmen ohne sich schlecht fühlen zu müssen. Außerdem lernt Avery, dass sie nicht nur Mutter ist sondern auch eine Frau. Cade zeigt ihr, dass sie trotz allem eine attraktive Frau ist, begehrenswert und dass sie neben Mutter sein, sich auch mal gehen lassen kann und Spaß haben darf. Dennoch spielt Hailey natürlich nach wie vor die wichtigste Rolle in Averys Leben und Cade weiß und akzeptiert das natrülich, außerdem bemüht er sich sehr ein Freund für Hailey zu werden. Denn nicht nur Avery scheint von Cade angetan auch die kleine Hailey scheint gefallen an Cade und blüht nach und nach auf.

Im Buch bleiben sich alle Charaktere, in der gesamten Handlung, weiterhin Treu. So ist Avery nach wie vor, gehemmt was den Umgang mit Liebe, Vertrauen und Zuneigung angeht. Aber Stück für Stück versucht sie ihre hochgezogenen Mauern ein wenig einreißen zu lassen, aber sie bleibt dennoch im gesamten Buch sie selbst. Das gleiche haben wir bei Cade, der zwar immer mehr merkt, wie sehr er Avery begehrt, aber auch Unsicher bleibt, eine Beziehung einzugehen, aus Angst vor Enttäuschung oder den Schmerz, wenn es doch in die Brüche geht. Dass ist, was ich finde, das Buch so authendtisch macht. Hier wird keine eilige Liebesgeschichte inzensiert, es wird nichts überstürzt. Avery und Cade lernen sich nach und nach kennen und Lieben, wie es auch im Leben sein soll.
All dass hat die Geschichte so unglaublich schön gemacht, man ist richtig gefesselt in der Geschichte, fühlt sich Teil der Redwood Gemeinschaft und auch wenn nicht wirklich viel passiert, fliegen die Seite nur so dahin.
Schreibstil
Es wird abwechselnd aus der Sicht von Avery und Cade erzählt. Der Schreibstil ist locker, lustig aber auch wunderschön. Man fühlt sich einfach Teil der Geschichte.
Fazit
Redwood Love – es beginnt mit einem Blick ist einfach ein richtiges Wohlfühl Buch und, wie ich finde, ein wunderschönes Herbstbuch. Mir hat es viel Freude bereitet und ich freue mich jetzt schon sehr auf den zweiten Band und wie die Reihe mit den anderen Brüdern weitergeht.

✰✰✰✰✰

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(193)

638 Bibliotheken, 45 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

"fantasy":w=11,"leigh bardugo":w=7,"das gold der krähen":w=7,"grischa":w=6,"abenteuer":w=5,"jugendbuch":w=3,"geld":w=3,"knaur":w=3,"krähen":w=3,"kaz":w=3,"ketterdam":w=3,"rache":w=2,"verrat":w=2,"young adult":w=2,"bande":w=2

Das Gold der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.09.2018
ISBN 9783426654491
Genre: Fantasy

Rezension:

Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Droemer Knaur
Genre: Fantasy
Preis: 14,99 €
Seitenzahl: 592 Seiten

*Werbung Vielen, vielen Dank an den Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar


Klappentext
Sechs unberechenbare Außenseiter - ein unerreichtes Ziel - Rache! Das Abenteuer geht weiter!

Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken
Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird
Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache
Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben
Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann
Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff

Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon, Kaz' Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.

Das sensationelle Finale von Leigh Bardugos Fantasy-Bestseller um den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte.
Inhalt
Kaz Brekker und seine Außenseiter sind zurück in Ketterdam und lüstern nach Rache. Nach ihrem absolute, genialen letzten Coup, wo sie in das Eistribunal eingebrochen und es lebendig ALLE wieder hinaus geschafft haben, wurde sie am Ende des letzten Bandes dennoch gelinkt.

Kaz ist rasend vor Wut, nicht nur weil er um sein versprochenes Geld gebracht worden ist sondern weil der reiche Krämer Jan Van Eck, ihr Phantom entführt hat.

Also setzt sich die Band zwei Ziele, das Phantom aka. Inej zurück holen genauso wie das versprochene Geld und wie wir alle Kaz kennen, wird er es mit diesen beiden Zielen nicht belassen sondern sich mehr holen und noch mehr anrichten.
Meine Meinung
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll..

Es gibt so viel, was so unglaublich gut in diesem Buch war, genauso wie schon im ersten Band. Leigh Bardugo hat eine so atemberaubende Welt geschaffen, geniale Charaktere, bei denen ich nicht sagen könnte wer mein Liebling ist, weil mir einfach alle SO ans Herz gewachsen sind.

Die Geschichte ist genau wie beim ersten Teil einfach nur grandios aufgebaut und reißt einen komplett mit. Ich hatte nur am Anfang ein paar Startschwierigkeiten, wieder in Welt von Leigh Bardugo hineinzufinden, was sich aber nach den ersten paar Kapiteln gelegt hatte.

Kaz ist mal wieder brillant. Er plant, schmiedet Pläne und ist auf alles unvorhergesehne gefasst. Seine Pläne sind unglaublich komplex und clever. Kaz selbst bleibt natürlich wie wir ihn kennen stets mysteriös aber trotzdem auf seine Weise vielschichtig und ist immer wieder für eine Überraschung gut.

Dennoch sind Inej, Jesper, Wylan, Matthias und Nina erst diejenigen, die die Bande vervollständigen und gefühlt zu einer Familie machen. Alle haben sie ihre Schwächen und Stärken mit denen sie sich gegenseitig vervollständigen und zu einem grandiosen Team werden. Jeder der Charaktere ist sich auch in diesem Buch treu geblieben, sie necken sich, sie albern herum aber sie sind immer für einander da. Kein Charakter wird von der Autorin verändert oder in eine neue Schublade gesteckt in der sich der Charakter nicht wohlfühlen würde, sie sind wie sie sind und auch wenn wir uns Leser manchmal etwas anders wünschen, habe ich immer wieder nachvollziehen können, warum Leigh Bardugo ihre Charaktere einfach hat „leben lassen“.

Besonders hat mir auch wieder die Atmosphäre gefallen, ich finde es unglaublich, wie diese im gesamten Buch eingefangen und beibehalten wird und besonders die Stadt mit den unterschiedlichsten Vierteln und den slummäßigen Barrels, wieder eine perfekte Kulisse dargestellt hat.

Immer wieder geht es einzig und alleine um den Kampf des Überlebens, auf sich alleine gestellt zu sein und die eisernen Willenskraft immer wieder aufs neue zu beweisen.

Erzählt werden die einzelnen Kapitel immer aus der Sicht eines anderen Charakters. So bekommt man nicht nur einen sehr guten Einblick in die Gefühle der einzelnen Charaktere, sondern man bekommt auch immer wieder ein Stück ihrer Vergangenheit erzählt und so versteht man, wie sie alle zu ihren außergewöhnlichen Persönlichkeiten entwickelt haben. Man bekommt auch mit, wie sich die Bande seit dem Einbruch ins Eistribunal verändert hat, wie jeder ein Stück weit gewachsen ist, wie sich die Freundschaften gefestigt haben und alte so wie neue Liebe gefunden wurde. Es gibt viele witzige und gefühlvolle Szenen aber auch Momente die unglaublich traurig waren und mich emotional sehr mitgenommen haben, weil sie mit so viel physischen sowie psychischen Schmerz verbunden war.

Alles in allem ist es ein Katz und Maus Spiel, in den alle irgendwie versuchen unversehrt aus der Sache wieder, mit einem gewissen Gewinn, herauszukommen. Es gibt immer wieder Herausforderungen zu bewältigen, jede menge Überraschungen und Wendungen der Geschichte, dass man einfach grandios unterhalten wird.

Mit dem Talent von Kaz, dem Geschick von Inej, dem Glück von Jesper, der Genialität von Weylan, der Kraft von Matthias und der Kunst von Nina bekommen die Krähen aber auch in dieser Geschichte wieder einiges, unvorstellbares zustande.

Das Ende hat mir auf gleicher Weise das Herz gebrochen, wie es mich unsagbar glücklich gemacht hat. Ich habe das Buch schlussendlich mit einem weinenden und einem lachenden Auge beendet.
Fazit
Das Gold der Krähen ist unbeschreiblich gut und konnte mich mehr als nur begeistern. Es hat mich Emotional zerrissen, ich habe so viel gelacht aber auch geweint und ich habe mit jedem Charakter mitgefiebert. Der Richtungswechsel, die Wendungen, haben dieses Bucht zu lesen in eine Sucht entwickelt. Die Kapitel und die Zeit flog nur so dahin nur so dahin. Ich kann eigentlich kaum in Worte fassen, wie gut die Geschichte eigentlich wirklich ist.

Einfach schon jetzt eines meiner Jahreshighlights und ein ganz klare Empfehlung!

✰✰✰✰✰

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

109 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"liebe":w=3,"jugendbuch":w=3,"highschool":w=3,"tell me three things":w=3,"julie buxbaum":w=2,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"trauer":w=1,"teenager":w=1,"zusammenhalt":w=1,"romantisch":w=1,"erwachsenwerden":w=1,"erwachsen werden":w=1

Tell me three things

Julie Buxbaum , Anja Malich
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ONE, 29.06.2018
ISBN 9783846600726
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: Julie Buxbaum
Verlag: one Verlag
Genre: Jugendbuch
Preis: 10,00 €
Seitenzahl: 400 Seiten

*Werbung* Vielen Dank an den Verlag, für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.

Klappentext

An ihrem ersten Tag an der neuen Highschool geht für Jessie Holmes einfach alles schief. Und dabei ist ihr Leben gerade sowieso schon kompliziert genug. Da bekommt sie eine anonyme E-Mail mit Ratschlägen, wie sie den Schulalltag überstehen kann. Sie hat zwar keine Ahnung, wer dahintersteckt, aber trotzdem beschließt sie, die Tipps zu befolgen. Und Nachricht für Nachricht verliebt sie sich mehr in den Absender. Doch wer ist der Unbekannte, der ihr Herz immer wilder schlagen lässt.

Inhalt


In tell me three tings von Julie Buxbaum geht es um Jessie, die nach dem Tod ihrer Mutter und der neuen Hochzeit ihres Vaters, von Chicago nach L.A. ziehen und dort ein komplett neues Leben bei ihrer neuen Stiefmutter, Stiefbruder und einer neuen Highschool, beginnen muss.

Dieses Leben könne nicht unterschiedlicher gegenüber ihrem alten sein. In Chicago war alles „normal“, Jessie hatte Freunde, eine beste Freundin und brachte einigermaßen gute Leistungen mit nach Hause. In der neuen Highschool und generell in L.A scheinen einfach alle reich, schön, schlank und erfolgreich zu sein - ja, auch die, die „nur“ auf die Highschool gehen. Jessie fühlt sie sich so fehl am Platz, wie noch in ihrem Leben.

Doch dann bekommt sie eine Email von SN. (Somebody / Nobody).

Er erklärt ihr in seinen Nachrichten, wie es auf der neuen Highschool so läuft, mit wem sich Jessie anfreunden kann, wem sie besser aus dem Weg geht und auch sonst, allgemeine Tipps zu ihrem neuen Leben.

Dank SN wächst Jessie immer mehr in ihr neues Leben hinein. Jessie will nichts mehr als herausfinden wer SN ist, zudem sie sich so verbunden und dankbar fühlt. Doch SN will weiterhin unerkannt bleiben…

Meine Meinung

Zu erst möchte ich anmerken, wie unglaublich leicht ich in diese Geschichte gestartet bin. Schon ab den ersten Seiten zieht einen die Autorin in ihren Bann und dass mit einer Leichtigkeit, dass es einfach nur Spaß macht, weiter zu lesen.

Jessie war mir auch direkt sympathisch, obwohl sie ein kleiner und anfangs auch trotziger Trauerkloß ist. Irgendwie fängt man direkt an sie zu verstehen und den Alltag mit ihr gemeinsam zu überstehen.

Es hat mir einfach Spaß gemacht die Geschichte zu verfolgen, weil es einfach diese leichte, Highschool- neues Stadt, neues Leben Handlung hat. Das ist überhaupt das Wort mit dem ich das Buch beschreiben würde „Leichtigkeit“, denn trotz dass der Tod von Jessies Mutter immer mal wieder behandelt wird, bringt das Buch einfach eine Leichtigkeit mit, dass die Seiten nur so dahin fliegen.

Allerdings gab es auch Längen in der Geschichte, wo die Handlung ein bisschen ins Stocken kam. Doch das hin und her, wer denn nun wirklich SN ist, wird zum Ende des Buches immer spannender und man selbst stellt unwillkürlich selbst seine Vermutung auf (psst, ich hatte mit meinerVermutung sogar recht).

Besonders das Ende hat mir nochmal gut gefallen. Einfach weil es schön war. Kein Besonderes Tarar oder super dramatisches Ende, aber es lässt nichts offen und ist, wie gesagt, einfach nur schön.

Fazit

Tell me three things bekommt von mir eine klare Leseempfehlung. Der super, leichte, humorvolle und dennoch emotionale Schreibstil der Autorin, hat mich so fesseln können, dass die Seiten nur so dahin flogen.

✰✰✰✰

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(553)

1.063 Bibliotheken, 62 Leser, 0 Gruppen, 176 Rezensionen

"mona kasten":w=14,"liebe":w=13,"maxton hall":w=10,"save us":w=9,"freundschaft":w=6,"familie":w=6,"new-adult":w=6,"oxford":w=5,"england":w=4,"liebesroman":w=4,"college":w=4,"ruby":w=4,"monakasten":w=4,"james beaufort":w=4,"ruby bell":w=4

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"marissa meyer":w=1,"heartless":w=1

Heartless


Flexibler Einband
Erschienen bei null
ISBN 9781250114860
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

45 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=4,"rockstar":w=3,"musik":w=2,"lyx":w=2,"liebesroman":w=1,"young adult":w=1,"band":w=1,"contemporary":w=1,"new-adult":w=1,"lyx verlag":w=1,"idol":w=1,"netgalleyde":w=1,"kristen callihan":w=1,"kililan":w=1

Idol - Gib mir die Welt

Kristen Callihan
E-Buch Text: 432 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 27.07.2018
ISBN 9783736307766
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"conni":w=1,"dagmar hoßfeld":w=1,"ganz in ordnung":w=1,"teenage lovestory":w=1,"unrealistisch und überzogen":w=1

Conni 15 4: Mein Freund, der Eiffelturm und ich

Dagmar Hoßfeld
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551260048
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

364 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

"liebe":w=9,"the ivy years":w=8,"sarina bowen":w=7,"schwester":w=6,"scarlet":w=5,"bridger":w=5,"freundschaft":w=4,"missbrauch":w=4,"new-adult":w=4,"vertrauen":w=3,"geheimnisse":w=3,"drogen":w=3,"college":w=3,"lyx":w=3,"eishockey":w=3

The Ivy Years – Was wir verbergen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736307872
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension zu – The Ivy Years – Was wir verbergen Sarina Bowen

Autor: Sabrina Bowen
Seiten: 316 S.
Verlag: LYX
Genre: New Adult
Preis: 12,90 €(Broschiert)
Quele: www.luebbe.de

Klappentext

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?
Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte …

Inhalt

Scarlet ist von zu Hause weg um auf dem Harkness College von vorne anzufangen. Mit neuer Identität und ohne all den Stress aus ihrer Vergangenheit. Ein Skandal in der Familie hat Scarlet bei sich im Ort zur Außenseiterin und Ausgestoßenen gemacht, mit der neuen Identität will sie vermeiden auch auf dem College mit diese Ruf in Verbindung gebracht zu werden.

Schnell lernt sie in Harkness Bridger kennen. Die zwei verstehen sich auf Anhieb und aus Lernhilfe und Freundschaft wird bald schon mehr. Allerdings verrät Scarlet selbst Birdger nicht ihren wahren Namen und auch Bridger scheint Geheimnisse und Probleme zu haben, in die er Scarlet nicht einzuweihen scheint.

Meine Meinung

Mir hatte bereits schon der erste Teil der Ivy Years Reihe sehr gut gefallen allerdings konnte mich der zweite Band noch einmal mehr überzeugen. Mir haben die Charaktere unglaublich gut gefallen und auch die Story, war diesmal packender und mit mehr tiefe. In diesem Band hat man einfach einen viel besseren Einblick in die Hintergründe der Charaktere und deren Leben bekommen.

Mit Scarlet bin ich zwar nicht so ganz warm geworden weil sie mir im ganzen Buch immer etwas reserviert vorkam, dafür bin ich ein großer Fan von Bridger geworden.
Von ihm erwartet man quasi, dass es sich mal wieder um einen typischen Bad Boy handelt und ja in seiner Vergangenheit hatte er auch schon so das ein oder andere Mädchen, aber eigentlich ist er einfach nur total nett und ein unglaublich loyaler Freund.

Scarlet und Bridger waren von Anfang ganz natürlich, ohne großes hin und her oder irgendwelchen Intrigen. Sie sind von Freundschaft und Lernpärchen zum Liebespärchen geworden und dabei ganz glaubhaft geblieben. Die zwei sind einfach ein nettes, sympathisches Pärchen und haben mir zusammen sehr gefallen.

Es gab so viele Wendungen, die man nicht kommen sehen hat und Geheimnisse die gelüftete worden, dass man dieses Buch kaum beiseitelegen wollte.


Schreibstil

In diesem Buch schwingt eine besondere Leichtigkeit mit drinnen, denn anders kann ich mir nicht erklären wie ich so schnell durch die Seiten fliegen konnte. Mich hat die Autorin von Anfang an in den Bann ziehen können. Es kommen im Buch auch mal Längen vor, in denen nicht so viel passiert, wie passieren hätte können, wo mehr Luft nach oben gewesen wäre aber mich hat, dass gar nicht SO sehr gestört.

Generell gibt es diesem Buch, als in seinem Vorgänger, mehr Spannung, mehr fesselnde Momente und auch mehr „Liebesszenen“.

Fazit

Definitiv eine Steigerung zum ersten Teil und macht zudem Lust auf den nächsten, so dass man die Reihe weiter verfolgen möchte. Die Geschichte bringt ganz viel Liebe aber auch ungesehene Wendungen mit sich. Von mir eine klare Leseempfehlung!





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(373)

709 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 185 Rezensionen

"liebe":w=18,"rollstuhl":w=15,"sarina bowen":w=15,"college":w=12,"the ivy years":w=10,"unfall":w=8,"freundschaft":w=7,"eishockey":w=7,"new-adult":w=6,"corey":w=6,"lyx verlag":w=5,"bevor wir fallen":w=5,"lyx":w=4,"hartley":w=4,"usa":w=3

The Ivy Years - Bevor wir fallen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304505
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

75 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"morgan matson":w=2,"teenager":w=1,"ferienjob":w=1,"sommerjob":w=1,"cbt verla":w=1,"ein sommer auf gut glück":w=1

Ein Sommer auf gut Glück

Morgan Matson , Franka Reinhart
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.04.2018
ISBN 9783570403570
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

187 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"never loved before":w=3,"liebesroman":w=2,"heyne-verlag":w=2,"monica murphy":w=2,"love":w=1,"teil 1":w=1,"new-adult":w=1,"ethan":w=1,"contemporary romance":w=1,"katie":w=1,"netgalleyde":w=1,"heyne <":w=1,"juni 2018":w=1,"never":w=1,"ausbaufähig":w=1

Never Loved Before

Monica Murphy , Barbara Ostrop
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.06.2018
ISBN 9783453580657
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

23 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Jeder Tag ein Neuanfang

Jana Walter
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Community Editions, 25.05.2018
ISBN 9783960960324
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
205 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.