Leserpreis 2018

Schlumpfinchen1986s Bibliothek

51 Bücher, 17 Rezensionen

Zu Schlumpfinchen1986s Profil
Filtern nach
51 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(192)

448 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

"drachen":w=13,"fantasy":w=11,"magie":w=7,"drachenreiter":w=6,"eragon":w=5,"elfen":w=4,"zwerge":w=3,"krieg":w=2,"kampf":w=2,"high fantasy":w=2,"drache":w=2,"männlicher protagonist":w=2,"jugendbuch":w=1,"verrat":w=1,"philosophie":w=1

Das Vermächtnis der Drachenreiter

Christopher Paolini , Joannis Stefanidis
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei cbj, 29.08.2014
ISBN 9783570402931
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.058)

1.956 Bibliotheken, 25 Leser, 10 Gruppen, 41 Rezensionen

"fantasy":w=45,"drachen":w=40,"eragon":w=27,"elfen":w=18,"drache":w=16,"magie":w=15,"drachenreiter":w=14,"zwerge":w=13,"christopher paolini":w=9,"jugendbuch":w=7,"krieg":w=7,"kampf":w=6,"saphira":w=6,"liebe":w=4,"high fantasy":w=4

Eragon - Die Weisheit des Feuers

Christopher Paolini , Joannis Stefanidis
Flexibler Einband: 864 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.03.2012
ISBN 9783442378425
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.555)

2.862 Bibliotheken, 37 Leser, 14 Gruppen, 71 Rezensionen

"fantasy":w=87,"drachen":w=80,"eragon":w=48,"elfen":w=38,"magie":w=34,"zwerge":w=29,"drachenreiter":w=25,"drache":w=24,"saphira":w=20,"christopher paolini":w=14,"jugendbuch":w=13,"freundschaft":w=12,"krieg":w=12,"kampf":w=10,"abenteuer":w=8

Eragon - Der Auftrag des Ältesten

Christopher Paolini , Joannis Stefanidis
Flexibler Einband: 862 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.03.2008
ISBN 9783570304280
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.187)

1.950 Bibliotheken, 27 Leser, 11 Gruppen, 61 Rezensionen

"drachen":w=51,"fantasy":w=50,"magie":w=22,"eragon":w=21,"elfen":w=19,"christopher paolini":w=12,"drachenreiter":w=11,"zwerge":w=10,"abenteuer":w=9,"saphira":w=9,"drache":w=8,"jugendbuch":w=5,"brom":w=5,"reise":w=4,"kampf":w=4

Eragon

Christopher Paolini
Flexibler Einband: 503 Seiten
Erschienen bei Random House Childrens Books, 26.04.2005
ISBN 0375826696
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"spannung":w=3,"magie":w=3,"urban fantasy":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"fantasy":w=2,"magier":w=2,"unsterbliche":w=2,"greenlight press":w=2,"das erbe der macht":w=2,"schattenkämpfer":w=2,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"kampf":w=1,"fantasie":w=1,"opfer":w=1

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 3 - Ascheatem

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 17.07.2017
ISBN 9783958342408
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

96 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

"magie":w=9,"fantasy":w=7,"schattenfrau":w=6,"spannung":w=5,"urban fantasy":w=5,"lichtkämpfer":w=5,"feuerblut":w=5,"schattenkämpfer":w=4,"freundschaft":w=3,"serie":w=3,"verrat":w=3,"unsterbliche":w=3,"andreas suchanek":w=3,"das erbe der macht":w=3,"silberregen":w=3

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 2 - Feuerblut

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 27.03.2017
ISBN 9783958342392
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

118 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"magie":w=6,"urban fantasy":w=6,"das erbe der macht":w=6,"silberknochen":w=6,"fantasy":w=5,"andreas suchanek":w=5,"erbe der macht":w=4,"lichtkämpfer":w=3,"spannung":w=2,"verrat":w=2,"misstrauen":w=2,"band 9":w=2,"schattenkrieger":w=2,"johanna von orléans":w=2,"schattenfrau":w=2

Das Erbe der Macht - Silberknochen

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 03.07.2017
ISBN 9783958342675
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

539 Bibliotheken, 6 Leser, 7 Gruppen, 9 Rezensionen

"fantasy":w=5,"drachen":w=5,"eragon":w=4,"krieg":w=3,"elfen":w=3,"christopher paolini":w=3,"tod":w=2,"galbatorix":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"kampf":w=1,"hoffnung":w=1,"blut":w=1,"high fantasy":w=1,"zauberei":w=1

Eragon - Das Erbe der Macht

Christopher Paolini , Michaela Link
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.12.2014
ISBN 9783570402535
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

122 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"das erbe der macht":w=8,"magie":w=7,"urban fantasy":w=6,"opfergang":w=6,"ägypten":w=4,"andreas suchanek":w=4,"kleopatra":w=4,"fantasy":w=3,"spannung":w=3,"humor":w=3,"anubis":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"erbe der macht":w=3,"schattenkrieger":w=2,"essenz":w=2

Das Erbe der Macht - Opfergang

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.05.2017
ISBN 9783958342620
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"das erbe der macht":w=10,"fantasy":w=8,"lichtkämpfer":w=7,"urban fantasy":w=6,"andreas suchanek":w=6,"schattenzeit":w=6,"magie":w=5,"schattenkämpfer":w=5,"kampf":w=3,"castillo":w=3,"erbe der macht":w=3,"schattenfrau":w=3,"spannung":w=2,"reihe":w=2,"rache":w=2

Das Erbe der Macht - Schattenzeit

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 10.04.2017
ISBN 9783958342590
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

144 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

"fantasy":w=11,"das erbe der macht":w=11,"andreas suchanek":w=8,"magie":w=6,"urban fantasy":w=6,"silberregen":w=5,"erbe der macht":w=4,"spannung":w=3,"greenlight press":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"london":w=2,"schatten":w=2,"licht":w=2

Das Erbe der Macht - Silberregen

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.01.2017
ISBN 9783958342460
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

154 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

"das erbe der macht":w=11,"schattenfrau":w=10,"fantasy":w=7,"magie":w=7,"urban fantasy":w=7,"andreas suchanek":w=7,"spannung":w=4,"lichtkämpfer":w=4,"erbe der macht":w=4,"action":w=3,"magier":w=3,"band 6":w=3,"greenlight press":w=3,"freundschaft":w=2,"verrat":w=2

Das Erbe der Macht - Schattenfrau

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 27.02.2017
ISBN 9783958342477
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

185 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

"wechselbalg":w=16,"fantasy":w=11,"das erbe der macht":w=11,"andreas suchanek":w=7,"urban fantasy":w=6,"lichtkämpfer":w=6,"magie":w=4,"erbe der macht":w=4,"greenlight press":w=3,"essenz":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"macht":w=2,"magier":w=2,"band 3":w=2

Das Erbe der Macht - Wechselbalg

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 01.12.2016
ISBN 9783958342286
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

89 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"magie":w=6,"das erbe der macht":w=5,"schattenfrau":w=5,"urban fantasy":w=4,"zwillinge":w=4,"zwillingsfluch":w=4,"fantasy":w=3,"fluch":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"allmacht":w=3,"spannung":w=2,"humor":w=2,"action":w=2,"greenlight press":w=2,"andreas suchanek":w=2

Das Erbe der Macht - Zwillingsfluch

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 06.11.2017
ISBN 9783958342743
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

237 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 105 Rezensionen

"fantasy":w=19,"magie":w=12,"andreas suchanek":w=6,"wechselbalg":w=5,"das erbe der macht":w=4,"lichtkämpfer":w=4,"das erwachen":w=4,"freundschaft":w=3,"spannung":w=3,"macht":w=3,"urban fantasy":w=3,"fantasie":w=3,"magier":w=3,"greenlight press":w=3,"schattenkämpfer":w=3

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1 - Das Erwachen

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.11.2016
ISBN 9783958342262
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"magie":w=3,"fantasy":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"humor":w=1,"krieg":w=1,"kampf":w=1,"romantik":w=1,"träume":w=1,"action":w=1,"urban fantasy":w=1,"fantasie":w=1,"zeitreise":w=1,"zwillinge":w=1

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Allmacht

Andreas Suchanek
Fester Einband: 510 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 19.02.2018
ISBN 9783958342774
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

316 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 159 Rezensionen

"magie":w=16,"fantasy":w=15,"das erbe der macht":w=14,"essenzstab":w=14,"andreas suchanek":w=13,"urban fantasy":w=9,"schattenfrau":w=6,"spannung":w=5,"lichtkämpfer":w=5,"erbe der macht":w=5,"vergangenheit":w=4,"verrat":w=4,"greenlight press":w=4,"spannend":w=3,"magier":w=3

Das Erbe der Macht - Essenzstab

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 28.10.2016
ISBN 9783958342255
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(319)

524 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 226 Rezensionen

"aurafeuer":w=28,"fantasy":w=27,"magie":w=25,"das erbe der macht":w=23,"andreas suchanek":w=20,"urban fantasy":w=15,"licht":w=7,"lichtkämpfer":w=7,"schattenfrau":w=7,"magier":w=6,"schatten":w=6,"aura":w=6,"jugendbuch":w=5,"andreassuchanek":w=5,"albert einstein":w=4

Das Erbe der Macht - Aurafeuer

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.09.2016
ISBN 9783958342170
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

missionen

Auftakt

Philipp Schmidt
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 22.06.2017
ISBN 9783744818056
Genre: Science-Fiction

Rezension:

"Auftakt" von Philipp Schmidt, der erste Teil der insgesamt neunteiligen Reihe der Schattengewächse, spielt in den Jahren 2038 - 2060.


Zum Hintergrund der Serie:
"Dunkle Jahre sind es, Jahre des Chaos, Jahre der Umwälzungen. Megakonzerne haben die Macht an sich gerissen und die Rolle der früheren Regierungen zu größten Teilen übernommen. Kartelle und Banden beherrschen die Straßen. Die Welt steht am Abgrund. Zwischen Licht und Schatten, zwischen Gut und Böse kämpft der Stand der Gossenhüter ums Überleben und bald schon um das Schicksal des gesamten Planeten."


Der erste Teil umfasst rund 300 Seiten und führt zunächst in die Welt der Schattenjäger, auch Gossenhüter oder Asphalttänzer genannt, ein. Die Konzerne haben nach und nach ihre Macht ausgebaut und die Welt dabei so verändert, dass von unserer heutigen Realität kaum noch etwas übrig ist. Die Mittelschicht ist verschwunden, die Umwelt zerstört und die Menschen außerhalb der Ober- / Konzernschicht kämpfen ums Überleben. Mittendrin die Protagonisten Sligo, Flocke, Bisam, Wespe, Orca und Bulldog, die auf eine gefährliche Mission in die sogenannte Zone geschickt werden, um ein wertvolles Artefakt zu bergen. Allerdings herrschen in der Zone andere Gesetze von Raum und Zeit, sodass schnell ihr Leben auf dem Spiel steht.
Dank der einfachen und dennoch sehr visuellen Sprache findet der Leser schnell in das Buch hinein. Da die Geschichte direkt losgeht, dauert es 3 / 4 Kapitel eh sich die neue Welt erschließt. Allerdings ist dies für einen Reihenroman durchaus in Ordnung, sodass weiterführende Erklärungen den Roman nur unnötig in die Länge gezogen hätten. Die Erzählperspektiven wechseln zwischen den einzelnen Protagonisten, sodass der Leser mehrere Hauptpersonen genauer kennenlernt und sich ein eigenes Bild von diesen machen kann.


Insgesamt hat mir der Auftakt dieser Dark-Fantasy-Cyberpunk-Reihe sehr gut gefallen. Die Charaktere sind größtenteils charakterstark und glaubwürdig. Außerdem ist die eigentliche Geschichte rasant, spannend und inhaltlich immer wieder überraschend, sodass beim Lesen keine Langeweile aufkommt. Vor allem die Konzernbezeichnungen finde ich sehr geschickt gewählt, da diese meiner Meinung nach Impulse setzen, sich über unsere heutige Gesellschaft und deren Strukturen Gedanken zu machen.
Das Ende ist im Großen und Ganzen rund. Alle Hauptfäden werden verbunden und abgeschlossen, sodass lediglich kleinere Nebenschauplätze unbearbeitet bleiben. Dadurch kann der Roman auch unabhängig von der Reihe genossen werden. Dennoch hätte ich persönlich mir einen Cliffhänger gewünscht. Einfach weil ich Fan davon bin, einen Teil einer Reihe abzuschließen und sofort gebannt zur Fortsetzung greifen zu wollen. Dies ist bei "Auftakt" zwar nicht der Fall, dennoch bleiben genügend Fragen offen, die Interesse für den Fortgang der Reihe wecken. Ich werde auf jeden Fall dranbleiben, um zu erfahren, wie das Schicksal von Sligo und den anderen weiter verläuft.


Mein Fazit:
Für Science-Fiction-Fans sowie Fans düsterer Wirtschaftsromane eine klare Leseempfehlung. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"quantenphysik":w=3,"cern":w=2,"thriller":w=1,"musik":w=1,"wissenschaft":w=1,"physik":w=1,"2018":w=1,"universum":w=1,"flugzeugabsturz":w=1,"unerklärliche phänomene":w=1,"science-thriller":w=1,"verschmelzung":w=1,"hausbesichtigung":w=1,"verschränkung":w=1,"gamma-ray-burst":w=1

Strange Matter

Thor Ansell
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei epubli, 28.06.2017
ISBN 9783745090000
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Der Autor, Thor Ansell, verspricht, dass das Lesen dieses Romans nicht viel Zeit in Anspruch nehmen wird. "Nicht, weil das Buch besonders kurz ist." Sondern, weil man es "besonders schnell lesen" und die Geschichte einen verschlingen wird. Mit dieser Einschätzung lag er bei mir komplett richtig. Lediglich drei Tage nahm die Lektüre in Anspruch, wobei mir der sehr verdichtete Schreibstil entgegenkam. Da "Strange Matter" auf einem Drehbuch basiert, sind die Informationen und Handlungsstränge sehr verdichtet, sodass sich die Handlung tatsächlich größtenteils im Kopf des Lesers abspielt. Die eingebauten und kursiv hervorgehobenen Filmausschnitte erweitern dabei den Blickwinkel des Lesers, wodurch sich das Bild abrundet und die wesentlichen Inhalte noch einmal hervorgehoben und greifbarer werden.


Aufgrund der sehr verdichteten Erzählung, lässt sich der Inhalt nur schwer zusammenfassen, ohne zu viel zu verraten. Der Klappentext lautet:
"Lichter am Himmel und seltsame Klänge in der Nacht - sind sie Vorboten einer gigantischen Katastrophe? Noch ahnt Paul nicht, was er da eines Abends filmt. Sein Video verbreitet sich im Internet, Wissenschaftler kontaktieren ihn. Gemeinsam erforschen sie die Anomalie. Dann lassen bizarre Vorfälle das Gefüge von Raum und Zeit ins Wanken geraten. Paul und die Wissenschaftler entdecken eine tödliche Gefahr jenseits ihrer Vorstellungskraft."
Gemeinsam mit den Wissenschaftlern versucht Paul also zum einen diese Vorfälle zu entschlüsseln und zum anderen sie aufzuhalten. Dabei überschreitet er die Dimension der eigenen Welt und seiner eigenen Vorstellungskraft und muss tief in die Theorien der Quantenphysik eintauchen, um nur ansatzweise zu begreifen, was da mit ihm geschieht und wie er die Welt retten kann.


"Strange Matter ist ein Wissenschafts-Thriller, ein Abenteuer, das in die Weiten des Universums und in die verborgene Welt der Quanten führt, wo ein einzelner Wille über das Schicksal einer ganzen Welt entscheiden kann."
Um die Welt von Strange Matter wirklich zu begreifen, sind physikalische Kenntnisse unabdingbar. Die wesentlichen Theorien und Erklärungen liefert Thor Ansell in seinem Roman direkt mit -gepackt in die Erklärungen der Wissenschaftler an Paul. Auch hier bleibt er dem verdichteten Stil treu und hält sich an die wesentlichen Aussagen und Zusammenhänge, die es auch dem Laien ermöglichen, der Handlung zu folgen und die wesentlichen Zusammenhänge zu erfassen. Ganz gelingt dies wahrscheinlich nur dem Leser, der bereits über Vorwissen im Bereich der Quantenphysik sowie der Schwarzen Löcher etc. verfügt. Doch beiden Lesern bietet Thor Ansell mit seinem Roman einen durch die theoretischen wissenschaftlichen Erklärungen beunruhigend realistischen Science-Fiction-Krimi.


Obwohl ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte, hat mich der Roman von der ersten Seite an gepackt und bis auf ein sehr bizarres Kapitel begeistert. Es wird sicherlich nicht der letzte Roman gewesen sein, den ich von Thor Ansell gelesen habe. Auch eine Verfilmung desselben wäre wünschenswert.


Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin

Cyrill A. Wyss
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 08.06.2017
ISBN 9783743101531
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Angekündigt wird der erste Teil der Romantrilogie "Ana. Der sanfte Tod einer Rebellin" wie folgt:
1. Ana war kein Wunderkind. Ihre Mutter wollte das ändern.
2. Die Zahl der Kinder mit dem Krankheitsbefund "Aufmerksamkeitsdefizit - Hyperaktivitätsstörung" (ADHS) nimmt weltweit zu. Schüler werden mit stark wirkenden und das Bewusstsein verändernden Psychopharmaka ruhig gestellt. Versprochen werden konzentriertes Arbeiten, Erfolg! - Die Schweiz steht gemäß UN Report weltweit auf Rang 6 des Pro-Kopf-Verbrauchs an Methylphenidat. Knapp hinter den USA und vor Deutschland. Weshalb ist das so? Und: Verwandeln die verabreichten Medikamente frischgebackene Patienten wirklich in angepasste Musterschüler? Der Schweizer Autor Cyrill A. Wyss, selber Vater einer Tochter und zweier Söhne, zeichnet in seinem Roman Lebensschicksale Betroffener nach. - Wer scheitert; wer überlebt?


Die Einführung von Pascal Rudin, Repräsentant an den Vereinten Nationen, Kinderrechte und Kinderschutz, geht in eine eindeutige Richtung. Scharf wird der derzeitige Anstieg der verschriebenen Medikamente an Kinder nachgezeichnet und kritisiert - ohne dass der Leser zuvor die Möglichkeit gehabt hätte, sich selbst eine Meinung zu bilden und ohne die andere Seite der Medaille zu betrachten. Ein solches Plädoyer hätte vielleicht eher am Ende des Romanes seinen Platz gehabt. Dem Einstieg wäre eine sachlichere und objektivere Darstellung sicherlich zuträglicher gewesen.


Der eigentliche Roman beginnt mit der Vorstellung der Romanfigur Ana Kämpfer am Ende ihres Lebens, scheinbar verbittert und aufgrund ihrer Dickleibigkeit bewegungsunfähig ans Bett einer Klinik gefesselt. Wie sie dort hin kam, bleibt bis zum Ende unaufgelöst. Ihre weitere Geschichte erfährt man durch Anas Erzählungen, zunächst mündlich, später schriftlich. Was diese allerdings mit der eigentlichen Thematik ADHS zu tun haben, löst sich erst zum letzten Drittel des Buches auf - zumindest scheinbar. Zuvor geht es lediglich um das bewegte Leben der Hauptdarstellerin im Sumpf von Prostitution und Drogen. Aus diesen Kreisen heraus wird sie dann auch zu einem ebenfalls zwielichten Kongress eines Wirtschaftsgiganten zur Einführung eines neuen Medikamentes zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und des Gehorsams von Kindern und Jugendlichen als Versuchsobjekt gebucht. Zwar kommt der Autor hier zum eigentlichen Thema und Anas Erfahrungen in ihrer Kindheit werden ebenfalls kurz dargestellt, doch bleibt die Darstellung so knapp, wirr und unrealistisch, dass auch hier keine ernstzunehmende Auseinandersetzung mit der eigentlichen Thematik stattfinden kann. 


Im Großen und Ganzen hat Cyrill A. Wyss in meinem Augen das Thema seines Romanes zugunsten der Darstellung einer verzweifelten, tragischen und einsamen Figur, die sich aufgrund ihrer lieblosen Kindheit in Drogen und Prostitution verliert, verfehlt. Ob es ihm gelingt, in den folgenden zwei Teilen dieser Trilogie die Kurve zu bekommen, bleibt abzuwarten. Für mich endet die Trilogie allerdings bereits jetzt. Schade ... denn dass es sich bei der Vergabe von Medikamenten um ein hochbrisantes und wichtiges Thema unserer Zeit handelt, bleibt für mich unbestreitbar. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

blame, dystopie, englisch, gefängnis, gewalt, heritage crime, jugend, jugendbuch, jugendthriller, logiklöcher, mattie, max, not to blame, schuld, thriller

Blame

Simon Mayo
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Corgi Childrens, 07.07.2016
ISBN 9780552569071
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bereits das Cover finde ich ansprechend und passend zum Thema. Zum einen ist das Orange eine echter "Eyecatcher", sodass ich das Buch in der Buchhandlung sofort in die Hand nehmen würde. Zum anderen signalisiert es aber auch Gefahr / Spannung, was durch die schwarzen Vögel und den großen Titel-Schriftzug noch untermalt wird.
Und spannend ist "Blame" auf jeden Fall. Die Pflegeeltern von Ant und Mattie müssen aufgrund der Verbrechen ihrer eigenen Eltern ins Gefängnis, sie sind sogenannte Strutter. Da Ant und Mattie noch nicht volljährig sind, werden sie bis zu ihrem 18. Geburtstag ebenfalls eingesperrt. Doch auch ihre leiblichen Eltern sind Verbrecher auf der Flucht. Haben Mattie und Ant damit automatisch ebenfalls Schuld auf sich geladen? Ist es an ihnen, die Taten ihrer Eltern zu büßen? Die Strutter sehen dies anderes und Ant kämpft verbissen um Gerechtigkeit.


"Blame" ist insgesamt ein gut gemachter Thriller. Die Handlung schreitet sehr schnell voran. Es gibt kaum Atempausen, immer wieder passiert etwas, sodass man das Buch kaum aus den Händen legen kann und die Seiten nur so dahin fliegen. Inhaltlich bleibt dabei einiges an Potential allerdings ungenutzt, Zu wenig erfährt man als Leser über die Hauptfiguren, wodurch eine Identifikation erschwert wird. Einige Figuren, die durchaus wichtig für die Handlung sind, bleiben gänzlich unbeleuchtet. Auch die Schuldfrage wird zu wenig bearbeitet. Einige ruhige Passagen, in denen sich der Leser vertiefend mit dieser auseinandersetzen könnte, täten dem Thriller definitiv gut. Da allerdings das Ende des Thrillers noch viele Fragen offen lässt und definitiv genügend Material für ein zweites Band vorhanden wäre, könnten diese ja noch folgen. Lesen würde ich es auf jeden Fall.


Mein Fazit:
Wer einen guten Thriller mit viel Action und Spannung sucht, ist bei "Blame" genau richtig. Über die Frage der Schuld sollte anschließend jeder Leser selbst einmal genauer nachdenken und sich eine eigene Meinung bilden. Anreize hierfür liefert "Blame" auf jeden Fall genügend. Und auch dies kann und sollte ein Buch leisten - Denkanreize schaffen ohne diese bereits selbst zu beantworten. Das ist Simon Mayo mit "Blame" auf jeden Fall gelungen. Deshalb 4-Sterne von mir und die Bitte um eine Fortsetzung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

182 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 94 Rezensionen

"wiedergeburt":w=16,"reinkarnation":w=11,"sharon guskin":w=7,"kind":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3,"usa":w=3,"krankheit":w=3,"psychologie":w=3,"erinnerungen":w=3,"forschung":w=3,"spannung":w=2,"tod":w=2,"trauer":w=2,"2016":w=2

Noah will nach Hause

Sharon Guskin , Carina Tessari
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Allegria, 22.09.2016
ISBN 9783793423065
Genre: Romane

Rezension:

Mit ihrem Roman "Noah will nach Hause" greift Sharon Guskin ein faszinierendes und sicherlich umstrittenes Thema auf - die menschliche Wiedergeburt. Der vierjährige Noah erinnert sich an Dinge, die ihm noch niemand beigebracht hat. So erzählt er eindrücklich von den Inhalten der Harry-Potter-Bücher, kennt sich mit Eidechsen aus und erinnert sich an Orte, die er nie zuvor besuchte. Daneben hat er wahnsinnige Angst vor Wasser, lässt sich daher nie baden, hat schlimme nächtliche Alpträume und fragt seine Mutter immer wieder, wann sie nach Hause zu seiner anderen Mutter gehen. Ist er schizophren? Noahs Mutter wendet sich an viele Ärzte bis sie schließlich an Dr. Anderson gerät, der an dem Phänomen der Wiedergeburt forscht und dabei kindlichen Erinnerungen nachgeht. Zu Dritt begeben sie sich auf die Suche nach Noahs Wurzeln und treffen dabei auf eine Familie, deren Sohn vor vielen Jahren verschwunden ist.
Der Roman beginnt spannend. Man leidet regelrecht mit der armen Mutter mit, die vom Kindergarten sogar in den Verdacht der Kindswohlgefährdung gerückt wird. Die Einschübe aus "Kinder erinnern sich: Dem faszinierenden Phänomen der Wiedergeburt auf der Spur" von Dr. Tucker geben Noahs Geschichte einen Rahmen und betten ihn ein in eine Reihe von Kindern, mit ähnlichen Erinnerungen und Geschichten, wodurch seine eigenen noch eindrücklicher wird.

Leider lässt der Roman in der zweiten Hälfte stark nach und erinnert zu sehr an einen Krimi, deren Ziel die Lösung eines Falles ist. Zu wenig steht das Phänomen im Vordergrund. Die letzten Kapitel lesen sich schleppend, da jedes von diesen geeignet wäre, den Roman zu beenden. Noah rückt dabei leider viel zu sehr in den Hintergrund. Zu abrupt ist sein Fall anscheinend beendet und es werden lediglich die letzten noch scheinbar losen Fäden zu einem Ende geknüpft. So schleppt sich der Roman am Ende leider mehr dahin als noch wirklich eine Geschichte zu erzählen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

"fantasy":w=5,"emba":w=4,"liebe":w=2,"dystopie":w=2,"energie":w=2,"runare":w=2,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"schule":w=1,"zukunft":w=1,"science-fiction":w=1,"lüge":w=1,"manipulation":w=1,"dilogie":w=1,"umdenken":w=1

Emba - Bittersüße Lüge

Carina Zacharias
E-Buch Text
Erschienen bei Bastei Entertainment, 02.08.2016
ISBN 9783732526864
Genre: Fantasy

Rezension:

Schon das Cover von "Emba" von Carina Zaccharias spricht mich an. Es hat etwas futuristisches wie dieses junge Mädchen mit niedergeschlagenen Augen dargestellt wird. In dem Lichtkreis hinter ihr spiegelt sich ein Gesicht, das Gesicht eines Runars.

Runare sind Monster. Einerseits sind sie gefährlich, andererseits überlebensnotwendig, da sie die Energie für die Menschheit liefern. Emba ist die Tochtes des Firmenchefs von Industria, dem einzigen Energiekonzern, Sie wächst behütet von ihrem alleinerziehenden Vater überwiegend abgeschirmt von der Außenwelt auf. Als sie sich in den Kopf setzt, Runar - Jägerin zu werden, stimmt ihr Vater schweren Herzens zu. Doch im Laufe ihrer Ausbildung kommt es immer wieder zu unerklärlichen Zwischenfällen, die nicht nur Embas berufliche Zukunft sondern auch ihr Leben bedrohen. Als Emba diesen auf den Grund zu gehen versucht, macht sie eine schockierende Entdeckung, die ihr Leben auf den Kopf stellt,

Carina Zaccharias hat einen tollen Schreibstil, welcher einen sofort in das Geschehen zieht und einem flüssigen Lesestil sehr entgegen kommt. Man kommt den Figuren sehr nah, kann sich in diese hineinversetzen und sich so voll und ganz auf das Geschehen einlassen. Mit Emba hat "Carina Zaccharias" ein sehr spannendes Fantasie-Jugendbuch mit einer überraschenden Handlung geschrieben. Ich konnte es kaum aus den Händen legen und freue mich jetzt schon sehr auf den zweiten Teil.  

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

83 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

"gesellschaftskritik":w=3,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"leben":w=1,"dystopie":w=1,"glück":w=1,"ernährung":w=1,"debüt":w=1,"sekte":w=1,"training":w=1,"körper":w=1,"zukunftsvision":w=1,"figur":w=1,"gehirnwäsche":w=1

A wie B und C

Alexandra Kleeman , Guntrud Argo , Michael Kellner
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 30.03.2016
ISBN 9783036957340
Genre: Romane

Rezension:

Selten hat mich ein Roman so sehr verwirrt wie dieser und am Ende war ich froh, dasselbige erreicht zu haben und dabei nur ein kleines Stück schlauer. "A wie B und C" bietet einen immensen interpretatorischen Spielraum und wenig konkrete Handlung, welche die essgestörte A und ihrer Beziehung zu B sowie ihrem Partner C, den Verlust ihrer Selbst und die anschließende Suche nach ihrer Identität umfasst. Dabei gerät sie in die Fänge der Sekte der "Heiligen Esser", welche Nahrungsmittel gemäß ihrer Dunkelheit klassifizieren und schlussendlich lediglich "Kandy Kakes", eine synthetische Süßspeise" als Nahrungsquelle zulassen. Die Heiligkeit dieser Nahrungsquelle wird im Roman durch die Darstellung perverser Werbefilme untermalt. 

Der Titel lässt bereits vermuten, dass es in dem Roman lediglich zwei Protagonisten gibt, nämlich A und C. Dementsprechend sind A und B zwei Darstellungsformen der gleichen Person, wodurch As Identitätsverlust eindrucksvoller verdeutlicht wird. Auch die Beziehung zu C ist von dieser geprägt, da es A vollkommen an eigenen Wertmaßstäben und  dementsprechend auch Durchsetzungsvermögen fehlt. Dies macht sie zu einem leichten Opfer der Sekte, in welcher es ihr allerdings nicht gelingt, die letzten Reste ihrer Identität komplett abzuschütteln, wodurch sie wieder zu scheitern scheint.

Mit "A wie B und C" hat Alexander Kleeman einen gesellschaftskritischen Roman, in welchem sie meiner Meinung nach, Kritik an dem Verlust heutiger Wertmaßstäbe sowie der Nahrungsmittelindustrie übt, geschaffen. Mir persönlich war er dabei an vielen Stellen zu schwer verdaulich. Auch fand ich nicht so recht in den Schreibstil hinein, sodass sich der Roman an vielen Stellen zäh wie ein Kaugummi bzw. ein Kandy Kake in die Länge zog. Daher eignet er sich meiner Meinung nach für all jene, die sich selbst ein genaueres Bild von einer Handlung machen, gern interpretieren, analysieren und ihre eigene Deutung finden möchten. Denjenigen, die Spannung suchen und vom Alltag abschalten möchten, ist dieser Roman nicht zu empfehlen.

  (0)
Tags:  
 
51 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.