Schmiesens Bibliothek

614 Bücher, 92 Rezensionen

Zu Schmiesens Profil
Filtern nach
637 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"mord":w=1,"tod":w=1,"london":w=1,"hass":w=1,"glaube":w=1,"geschichten":w=1,"indien":w=1,"feuer":w=1,"wut":w=1,"sexualität":w=1,"traditionen":w=1,"lebenseinstellung":w=1,"kurs":w=1,"einsicht":w=1,"fantasien":w=1

Geheime Geschichten für Frauen, die Saris tragen

Balli Kaur Jaswal , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.06.2018
ISBN 9783442486618
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Bleib bei mir

Ayobami Adebayo , Maria Hummitzsch
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2018
ISBN 9783492058902
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Löwenzahnwirbelsturm in Orange

Tamar Tandaschwili , Natia Mikeladse-Bachsoliani
Fester Einband: 124 Seiten
Erschienen bei Residenz, 06.06.2018
ISBN 9783701716913
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"roman":w=1,"haus":w=1

Die Letzten

Madeleine Prahs
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423281348
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 3 Rezensionen

Snooker in Kairo

Waguih Ghali , Maria Hummitzsch , Diana Athill
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 31.12.2018
ISBN 9783406719028
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

145 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"fantasy":w=2,"liebesroman":w=2,"amy harmon":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"romantik":w=1,"love":w=1,"gabe":w=1,"lyx":w=1,"lyx verlag":w=1,"sklavin":w=1,"heiler":w=1,"seherin":w=1,"queen":w=1,"blood":w=1

Queen and Blood

Amy Harmon , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736307056
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"roman":w=2,"belletristik":w=1,"erinnerung":w=1,"blumen":w=1

Der Blumensammler

David Whitehouse , Dorothee Merkel
Fester Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Tropen, 30.08.2018
ISBN 9783608503739
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"russland":w=2,"märchen":w=1,"grusel":w=1,"russisch":w=1,"schauergeschichten":w=1,"morbid":w=1

Es war einmal eine Frau, die ihren Mann nicht sonderlich liebte

Ljudmila Petruschewskaja , Antje Leetz
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 09.10.2010
ISBN 9783833307171
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

33 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"amerika":w=1,"psychologie":w=1,"literatur":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"österreich":w=1,"familiengeschichte":w=1,"wien":w=1,"erster weltkrieg":w=1,"psychotherapie":w=1,"40er jahre":w=1,"1940er jahre":w=1,"anfang 20. jahrhundert":w=1,"siegmund freud":w=1

Ida

Katharina Adler , Petra Morzé
Audio CD
Erschienen bei Argon, 25.07.2018
ISBN 9783839816523
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

155 Bibliotheken, 33 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"sonnenfinsternis":w=6,"vergewaltigung":w=4,"lügen":w=3,"thriller":w=2,"angst":w=2,"wahrheit":w=2,"lüge":w=2,"cornwall":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"flucht":w=1,"ehe":w=1

Vier.Zwei.Eins.

Erin Kelly , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 22.08.2018
ISBN 9783651025714
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Ist es ein Wunder, dass ich verrückt wurde, nachdem ich in mein dunkles Herz geblickt hatte?"


Vor fünfzehn Jahren geschah auf einem Sonnenfinsternis-Festival in Cornwall etwas Schreckliches: Laura wurde Zeugin einer brutalen Vergewaltigung. Das Opfer Beth schweigt zunächst, der Täter Jamie streitet die Tat ab. Monate nach dem Prozess taucht Beth bei Laura und ihrem Partner Kit auf und schleicht sich auf ungute Weise in ihr Leben. Und auch Jamie lässt Laura nicht in Frieden, denn sie belastet ein ungeheures Geheimnis.

Auf den ersten Blick scheint das Buch auf eine große Frage hinauszulaufen: War es nun Vergewaltigung oder nicht? Wer lügt, wer sagt die Wahrheit? Geschickt spielt die Autorin mit den Sympathien der Leser und lässt sie bis weit ins Geschehen hinein im Ungewissen, sodass mir irgendwann Zweifel kamen, ob Beth tatsächlich das Opfer ist oder ob Jamie am Ende unschuldig eingesperrt wurde. 

Allerdings wird diese anscheinend handlungsbestimmende Frage nach und nach, kaum merklich in den Hintergrund gedrängt. Plötzlich eröffnen sich Lügen und Geheimnisse an Stellen, an denen man niemals damit gerechnet hätte, und das Blatt beginnt sich vollständig zu wenden. "Zwei Wahrheiten und eine Lüge" (im Titel) sind gelinde gesagt eine grobe Untertreibung. Stellenweise wurde es beinahe zu viel mit den Verstrickungen und Geheimnissen, aber die Autorin versteht es, zu schockieren, zu überraschen und die Leser bis zuletzt im Unklaren zu lassen. "Vier.Zwei.Eins." ist ein Buch darüber, was große und kleine Lügen mit dem Leben einer oder mehrerer Personen anrichten können, und die zerstörerischen Konsequenzen sind brutal, aber authentisch dargestellt.

Die vier Personen, um die es sich hauptsächlich dreht, bleiben bis zum Ende undurchschaubar. Wer sagt wem die Wahrheit? Wer lügt? Die Bilder, die der Leser von den einzelnen Personen vermittelt bekommt, sind stark subjektiviert, da wir auf Lauras und teilweise Kits Perspektive festgelegt sind. Diese Perspektivwechsel in Verbindung mit der Erzählung auf zwei verschiedenen Zeitebenen erzeugen eine unheimliche Dynamik, die es fast unmöglich macht, das Buch wegzulegen. 

Das Spiel mit Lüge und Wahrheit ist sinnbildlich verknüpft mit den Sonnenfinsternissen, die Kit schon sein Leben lang jagt. Der Aufbau des Buchs folgt dem Verlauf einer Sonnenfinsternis, und dieses Symbol ist in meinen Augen sehr gelungen. In dieser Geschichte gibt es nicht nur Licht und Schatten, Gut und Böse, denn jeder verbirgt etwas, ob groß oder klein. 

Erin Kelly hat es geschafft, mich mit ihrem hochspannenden Roman zu fesseln und zu begeistern. "Vier.Zwei.Eins." ist kein klassischer Thriller, da neben den Spannungsmomenten auch sehr einfühlsam von Lauras und Kits Innenleben berichtet wird. Die Kategorisierung "Roman" passt also gut zu diesem Buch, da es mehr um die psychologischen Aspekte geht als um das Thrillerhafte. Für jeden Freund eines ausgereiften Spannungsbogen ein absolutes Lesevergnügen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

30 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"familie":w=2,"kunst":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"london":w=1,"frankreich":w=1,"beziehung":w=1,"macht":w=1,"vater":w=1,"geld":w=1,"geschwister":w=1,"rom":w=1,"sohn":w=1,"lehrer":w=1,"malerei":w=1

Die Gesichter

Tom Rachman , Bernhard Robben
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 31.08.2018
ISBN 9783423289696
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

92 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

"medizin":w=6,"chirurgie":w=4,"biografie":w=3,"19. jahrhundert":w=3,"horror":w=2,"medizingeschichte":w=2,"pasteur":w=2,"joseph lister":w=2,"frühe medizin":w=2,"sachbuch":w=1,"geschichte":w=1,"london":w=1,"großbritannien":w=1,"krankenhaus":w=1,"sterben":w=1

Der Horror der frühen Medizin

Lindsey Fitzharris , Volker Oldenburg
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 09.07.2018
ISBN 9783518468869
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

"stalin":w=3,"russland":w=2,"satire":w=2,"datscha":w=2,"christopher wilson":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"tragik":w=1,"moskau":w=1,"zoo":w=1,"doppelgänger":w=1,"zynisch":w=1,"herzenswärme":w=1,"zentrum der macht":w=1,"juri zipit":w=1

Guten Morgen, Genosse Elefant

Christopher Wilson , Bernhard Robben
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.08.2018
ISBN 9783462050769
Genre: Romane

Rezension:

"Wie ein wahrhaft patriotischer Slawe werde ich für Sie und das Vaterland essen."


Der zwölfjährige Juri ist Sohn des Moskauer Zoodirektors und seit einem schlimmen Unfall mit der Straßenbahn körperlich und auch gesitig eingeschränkt. Als der kranke Mann aus Stahl ihn zu seinem Vorkoster macht, geschieht dies in der Annahme, Juri sei ein "Idiot". Doch der Junge bekommt allerhand mit, und der Stählerne vertraut ihm so manches brisante Geheimnis an.

Mit Juri erschafft Christopher Wilson einen ganz und gar außergewöhnlichen Protagonisten. Ein körperlich und geistig versehrter Junge, dem die Leute augrund seines engelsgleichen Gesichts ihre schlimmsten Geheimnisse anvertrauen. Der einfach ungefiltert losredet und -fragt und sich so in manch unschöne Situation verfrachtet, die Leute aber auch bloßstellt. Durch seine Augen betrachten wir das Geschehen rund um den Stählernen, der hier in einer historischen Satire seinen großen Auftritt hat. Stalin säuft, schreit, beleidigt, ist ein wahrer "Droschkenkutscher", und auch seine Entourage ist nicht viel besser. Jeden Abend werden ausufernde Partys geschmissen, bei der die Minister tanzen, kriechen und saufen. Man kann es sich beinahe vorstellen, dass es so oder so ähnlich tatsächlich abgelaufen ist auf Josephs Datscha.

Juris Eigenheiten dämpfen den Horror des Sowjetregimes, der als Hintergrundrauschen immer das satirische, amüsante Geschehen begleitet. Beispielsweise ist Juri nicht folterbar, da er auf Schmerzen mit epileptischen Anfällen reagiert - das ist schlecht, wenn man Informationen aus einem Gefolterten herausbekommen will. So verbindet sich der Schrecken mit dem Witzigen, was eine wirklich delikate Kombination ergibt.

Gleichzeitig ist Juris Geschichte wirklich traurig und berührend, da er viel durchleidet und doch nie die Hoffnung verliert. Wider besseres Wissen glaubt er daran, dass sein Vater noch lebt, und mir standen bei dieser kindlichen Gläubigkeit die Tränen in den Augen. Juri hat die großen Staatsgeheimnisse gehört, Schmerzen gelitten und weiß im Grunde als einziger im Lande wirklich Bescheid - aber vor allem ist er ein einsamer kleiner Junge in einem Staat, in dem es außer Haferbrei nichts zu essen gibt.

Christopher Wilson greift in "Guten Morgen, Genosse Elefant" ein schon vielfach besprochenes Thema auf: den Schrecken der Sowjetunion unter Stalin. Doch so nah an einen (fiktiven) Stählernen hat sich wahrscheinlich noch niemand herangetraut. Und die Augen eines schmerzresistenten Kindes relativieren den ganzen Terror auf ein erträgliches Maß. Denn manchmal ist Humor der einzige Weg, das Unbegreifliche zu erzählen. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

72 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

Die Rabenringe - Odinskind

Siri Pettersen , Dagmar Mißfeldt , Dagmar Lendt
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 20.07.2018
ISBN 9783038800132
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"familie":w=2,"kinder":w=2,"familien":w=2,"80er":w=2,"vorstadtsiedlung":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"deutschland":w=1,"ehe":w=1,"eltern":w=1,"vergewaltigung":w=1,"nachbarn":w=1,"coming-of-age":w=1,"sorgen":w=1,"nachbarschaft":w=1

Kampfsterne

Alexa Hennig von Lange
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 20.08.2018
ISBN 9783832197742
Genre: Romane

Rezension:

"Warum kann die Welt nicht so sein wie Lexchen? Arglos, ohne Hintergedanken? Ohne jedes Geltungsbedürfnis? Mitfühlend. Sodass jeder sein darf, wie er ist."


Es sind die 80er in Deutschland. In einer Siedlung am Rande einer norddeutschen Stadt lebt die Mittelschicht im dänischen Design und fährt jeden Sommer nach Südfrankreich. Doch das Idyll trügt, denn niemand kann in dieser engen Welt sein Glück finden. Das angeblich richtige Leben fühlt sich für alle Personen unendlich falsch an.

Mit einem aggressiven Grundton hat mich die Leseprobe zu diesem Buch überzeugt: Ich möchte das lesen, es klingt knallhart und ehrlich. Leider hat sich das nicht bewahrheitet - in "Kampfsterne" wird unendlich viel schwadroniert, gejammert, philosophiert, und zwar immer zu den gleichen, auf Dauer langweiligen Themen. Die Kinder der anderen sind besser/schöner/schlauer als meine eigenen; mein Mann/meine Frau sind der Horror; meine Eltern sind der Horror; das ganze Leben ist ein Horror. Dieses Genöle ohne Sinn und Verstand ging mir schnell tierisch auf die Nerven. Und dann philosophieren achtjährige Kinder wie Kant persönlich. Das war dann wirklich zu viel des Guten. 

Im Klappentext wird eigentlich schon alles verraten, was das Buch vielleicht auszusagen versucht: Der Schein trügt. Wissen wir doch. Nichts Überraschendes, nichts Schockierendes geschieht, und die Geschichte hätte sich so überall und zu jeder Zeit abspielen können. Warum ein so deutlicher Fokus auf die 80er in Deutschland gelegt wird, ist mir rätselhaft. Bis auf einige wenige Anspielungen ist dieses Buch raum- und zeitlos und damit nicht etwa ein allgemein gültiges Manifest, sondern einfach nur ohne Bezug, ohne Zweck, ohne Mehrwert. 

Dynamisch gestaltet sich das Lesen durch die ständig wechselnden Perspektiven, wodurch ein weites Panorama entsteht, in dem jeder mal zu Wort kommt. Dass diese Worte hohl klingen, ist ein anderes Thema. Der flüssige, flotte, bissige Stil hat mich am Lesen gehalten, das Geschwafel und Philosophieren hat mich die Augen verdrehen lassen.

Ich bin von "Kampfsterne" leider so gar nicht begeistert. Zu künstlich aggressiv, zu undurchdacht, zu wacklige und enervierende Charakterkonstruktion. Das war nichts.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

63 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"schweden":w=3,"lappland":w=3,"liebe":w=1,"roman":w=1,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"deutsch":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"debüt":w=1,"anna":w=1,"stuttgart":w=1,"karl":w=1,"dt autor":w=1,"schwedisch":w=1,"lebenslüge":w=1

Helle Tage, helle Nächte

Hiltrud Baier
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 25.07.2018
ISBN 9783810530387
Genre: Romane

Rezension:

"Es nützt nichts, mit den Eltern zu hadern. Haben wir es denn besser gemacht?"


Als Anna erfährt, dass sie an Krebs erkrankt ist, beschließt sie, die große Lüge ihres Lebens aufzuklären. Dafür schickt sie ihre Nichte Frederike mit einem Brief zu Petter Svakko in den hohen Norden, ins samische Lappland. Von diesem Auftrag ist Frederike zunächst so gar nicht begeistert - bis sie gezwungenermaßen die Stille und Schönheit der lappländischen Natur kennenlernt und am scheinbar falschen Ort doch noch das Richtige findet.

Sofort fällt an diesem Buch auf: Es geht um die Frauen. Über mehrere Generationen hinweg bekommen wir Einblicke in die Leben von Müttern, Großmüttern, Töchtern - allerdings nur durch die Augen Frederikes und Annas, deren Handlungsstränge sich abwechseln. Dadurch bleiben manche Personen, insbesondere Annas Schwester bzw. Frederikes Mutter Marie ein wenig blass, was der Geschichte allerdings keinen Abbruch tut.

Worum es bei Annas Lüge geht, war mir schon nach wenigen Kapiteln klar . Die Autorin hat einige sehr eindeutige Hinweise gegeben, die eine Überraschung im Grunde unmöglich machen - aber darum geht es auch gar nicht in "Helle Tage, helle Nächte". Es geht um die Stille, um die Schönheit und die Zartheit der Natur und um den Genuss des Alleinseins . Nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag konnte ich mir keine bessere Lektüre vorstellen, denn "Helle Tage, helle Nächte" entschleunigt und entspannt. Es verlangt keine großen Hirnleistungen, bietet einfach viel fürs Herz und den Geist . Es ist ein bisschen gelesene Meditation .

Und dennoch erfährt man auch immer etwas Neues, gerade, wenn sich Anna an ihr Leben zurückerinnert. Viele Details kommen zutage und es ist immer interessant, Anna in die Vergangenheit zu begleiten. Das bettet die Autorin so gekonnt in die stimmungsvollen Beschreibungen der Gegenwart ein, dass ein warmes, wohliges Gefühl entsteht - und bleibt.

Hiltrud Baier hat mit "Helle Tage, helle Nächte" einen atmosphärischen, entschleunigenden Wohlfühlroman geschrieben, der zur Ruhe kommen und innehalten lässt. Ohne Effekthascherei und großes Brimborium gelingt ihr so ein Buch, das ich in wenigen Stunden genussvoll verschlungen habe. Für das typische, leicht zu entschlüsselnde "Familiengeheimnis" und eine ziemlich unnötige Mini-Liebesgeschichte gegen Ende gebe ich allerdings einen Stern Abzug. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

285 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

"fantasy":w=11,"katharina seck":w=5,"wald":w=4,"bastei lübbe":w=4,"liebe":w=3,"tochter des dunklen waldes":w=3,"romantik":w=2,"natur":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"magie":w=1,"angst":w=1,"geheimnis":w=1

Tochter des dunklen Waldes

Katharina Seck
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.11.2017
ISBN 9783404208807
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

57 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 8 Rezensionen

"roman":w=1

Das Feld

Robert Seethaler
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 04.06.2018
ISBN 9783446260382
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

99 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"südkorea":w=5,"roman":w=4,"gwangju-massaker":w=4,"gewalt":w=3,"studentenaufstand":w=3,"gwangju":w=3,"verlust":w=2,"tod":w=1,"geschichte":w=1,"historischer roman":w=1,"drama":w=1,"erinnerungen":w=1,"gefängnis":w=1,"folter":w=1,"1980":w=1

Menschenwerk

Han Kang , Ki-Hyang Lee
Fester Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 15.09.2017
ISBN 9783351036836
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

146 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

"zeit":w=9,"familie":w=4,"fantasy":w=3,"geheimnis":w=3,"berlin":w=3,"paris":w=3,"unfall":w=3,"rom":w=3,"gabe":w=3,"mechthild gläser":w=3,"bernsteinstaub":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"abenteuer":w=2,"geheimnisse":w=2

Bernsteinstaub

Mechthild Gläser
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Loewe, 24.07.2018
ISBN 9783785588604
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Wir sollten selbst entscheiden, was und wie wir sein wollen, Ophelia. Findest du nicht?"


Als Ophelia herausfindet, dass sie eine Zeitlose ist, steht erstmal die Welt Kopf. Plötzlich kann sie die Zeit anhalten, vorspulen oder verlangsamen. Ihre Fähigkeiten werden auch unmittelbar gebraucht, denn die Welt der Zeitlosen steht vor einer Katastrophe: Etwas stimmt nicht mit den Zeitströmen. Und dann ist da auch noch der geheimnisvolle Leander, der kaum spricht und mit Ophelia in den Wettstreit um den Platz als Herr*in der Zeit tritt.

Ganz unspektakulär startet "Bernsteinstaub" im Leben der 16-jährigen Ophelia, die in Berlin lebt und zur Schule geht und für die ein Vokabeltest ansteht. Dass sie überall merkwürdige Staubflüsse sieht, tut sie gelassen ab. Doch dahinter verbirgt sich ihre Gabe als Zeitlose, die es ihr ermöglicht, die Zeit zu kontrollieren. Und schwups, nach wenigen Seiten stecken wir schon mittendrin im Geschehen rund um die bedrohte Welt der Zeitlosen. Frau Gläser fackelt nicht lange, und das ist gut so.

Die Darstellung der Zeit als ewiger Strom, als Kreis, als Staubmasse hat mir außerordentlich gut gefallen. Man kann sich richtig vorstellen, wie die Zeit überall herumfließt - außer im Bernsteinpalast, einem Ort der Zeitlosigkeit, an dem alle Bewohner unsterblich sind. Solche faszinierenden Schauplätze schafft die Autorin immer wieder, und es hat mir viel Freude gemacht, Ophelia und Leander zu begleiten. Ihre Reise führt sie zum Beispiel nach Rom, Paris, New York und in die Antarktis. 

Ophelia ist eine witzige, freche Protagonistin, die dem Ernst der Sache ihre jugendliche Bissigkeit und eine gehörige Portion Sarkasmus entgegensetzt. Das hat mir beim Lesen viel Spaß gemacht. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Leander, die abzusehen war, entwickelt sich sanft und glaubwürdig, Kitsch und Glitzer sucht man vergeblich. Doch am wichtigsten ist wohl Ophelias persönliche Entwicklung. Seit Jahren versucht sie, den Unfall zu verstehen, bei dem ihr Vater ums Leben gekommen ist. Das Buch hütet das Geheimnis gut, Rätsel werden immer nur häppchenweise gelöst, was die Spannung und die Dynamik hochhält. Dazu tragen auch die Perspektivwechsel zwischen Leander und Ophelia bei.

Mechthild Gläser hat mit "Bernsteinstaub" eine runde, schöne Urban Fantasy geschaffen, die ich sehr gerne gelesen habe. Um mich vom Hocker zu reißen, war es aber doch zu sehr Jugendbuch - die Themen pubertäre Selbstfindung und erste Liebe sind mir einfach schon ein wenig zu fern, um noch richtig mitzufühlen. Dennoch eine bezaubernde Geschichte über den Wert und das Wesen der Zeit!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

143 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"tod":w=5,"japan":w=5,"leben":w=4,"katzen":w=4,".teufel":w=4,"wenn alle katzen von der welt verschwänden":w=3,"katze":w=2,"sterben":w=2,"pakt":w=2,"hirntumor":w=2,"genki kawamura":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Genki Kawamura , Ursula Gräfe
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 23.04.2018
ISBN 9783570103357
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die kleinsten, stillsten Dinge

Sara Baume , Dirk van Gunsteren
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.09.2017
ISBN 9783499272974
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"die mütter":w=3,"brit bennet":w=2,"amerika":w=1,"historischer lliebesroman":w=1

Die Mütter

Brit Bennett , Robin Detje
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 24.04.2018
ISBN 9783498006839
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"japan":w=1:wq=2672,"depression":w=1:wq=910,"ironie":w=1:wq=766,"sub":w=1:wq=734,"japanische literatur":w=1:wq=199,"19.jahrhundert":w=1:wq=173,"aussenseiter":w=1:wq=165,"nervenheilanstalt":w=1:wq=59,"gezeichnet":w=1:wq=48,"verletzlichkeit":w=1:wq=31,"selbstmordversuche":w=1:wq=16,"photographien":w=1:wq=15,"osamu dazai":w=1:wq=2,"notizhefte":w=1:wq=1,"schändliches leben":w=1:wq=1

Gezeichnet

Osamu Dazai
Fester Einband: 150 Seiten
Erschienen bei Insel, Frankfurt
ISBN 9783458168713
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Hyde

Antje Wagner
E-Buch Text: 408 Seiten
Erschienen bei Beltz & Gelberg, 16.07.2018
ISBN 9783407746801
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Aber das Unglaubliche an einer Geschichte, das begriff ich in jenem Moment, ist nicht selten ihr überzeugendstes Detail."


Hyde - das bedeutet für Katrina Liebe, Geborgenheit, Zuhause. Dort ist sie mit ihrer Schwester Zoe bei ihrem Vater aufgewachsen. Doch nun gibt es Hyde nicht mehr, und Katrina befindet sich als Tischlergesellin auf der Walz - alleine und von Rachedurst getrieben. Auf ihrer Suche nach der Wahrheit stößt Katrina auf ein ungeheuerliches Geheimnis, das ihr ganzes Leben in Frage stellt. Wer ist sie wirklich?

Beklemmend startet dieser All-Age-Mystery-Roman - Katrina trägt ein Tuch ums Gesicht, kann Wörter nicht richtig artikulieren, hat ein schwaches Bein und eine nicht ausgeheilte Bronchitis. Und so stapft sie durch den tiefsten Winter, wartet auf jemanden, der sie mitnimmt. Was ist mit diesem Mädchen geschehen, fragt man sich. Was verbirgt sie hinter diesem Tuch? Für mich ein absolut großartiger Start in ein mysteriöses, geheimnisumwittertes Buch , das in leisen Tönen Verstörendes erzählt.

Immer mehr Fragen werden im Laufe der Geschichte aufgeworfen, die Aufklärung erfolgt langsam . Teilweise zu langsam, und viele wiederholende Elemente stören in der Mitte ein wenig den mysteriösen und beunruhigenden Charakter . Doch das fängt sich schnell wieder, als Katrina in einem alten, baufälligen Haus unterkommt, in dem merkwürdige Dinge vor sich gehen. Wir bewegen uns auf zwei Zeitebenen , auf denen Geheimnisse aufgedeckt werden, die teilweise schon ins Übernatürliche gehen. Diese Mischung aus menschlichem Drama (Hyde) und Mystery (altes Haus) geht an die Nieren

Katrinas Schicksal ergreift, und ihre Liebe zur Natur ist wie Balsam für die geschundene Seele der Protagonistin und der Leserin. Katrina weiß alles, was es über Lebewesen und Pflanzen zu wissen gibt, ihr Umgang mit Tieren ist herzergreifend. Jeder wünscht sich, einen solchen Zugang zur Flora und Fauna zu haben wie dieses junge Mädchen. 

Hyde ist ein stiller Roman, in dem viele menschliche Grausamkeiten zutage treten, in dem gezeigt wird, wie absonderlich Menschen auf das Ungewöhnliche, Unbekannte reagieren, und wie uns Liebe und Verbundenheit retten können. Trotz kleinem Durchhänger in der Mitte ein sehr außergewöhnliches, lohnendes Buch, das auf einer positiven Note endet und die Seele in Schwingung versetzt. 

  (7)
Tags:  
 
637 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.