Schnuck59s Bibliothek

319 Bücher, 294 Rezensionen

Zu Schnuck59s Profil
Filtern nach
321 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"sex":w=1,"seitensprung":w=1,"sexueller hunger":w=1

Heiße Seitensprünge

Kathy Fox
E-Buch Text: 189 Seiten
Erschienen bei Secret Desires, 16.08.2018
ISBN 9783960874423
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"biographie":w=1,"mutter":w=1,"trennung":w=1,"alkohol":w=1,"beziehungen":w=1,"ängste":w=1,"starke frauen":w=1,"autismus":w=1,"authismus":w=1

Nur zu zweit

Monika Karner
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Braumüller Verlag, 02.10.2017
ISBN 9783992001934
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"rezepte":w=1,"essen":w=1,"vollwertkost":w=1

99 Vollwertkost-Rezepte

Mattis Lundqvist
Spiralbindung: 166 Seiten
Erschienen bei epubli, 26.02.2018
ISBN 9783746703107
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: essen, rezepte, vollwertkost   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"adoption":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"humor":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"eltern":w=1,"betrug":w=1,"trennung":w=1,"träume":w=1,"lüge":w=1,"wünsche":w=1,"loslassen":w=1,"stricken":w=1,"band 6":w=1

Der Sommer der Wünsche

Debbie Macomber , Anita Sprungk
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.07.2018
ISBN 9783956498176
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=2,"wien":w=2,"schwul":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"sex":w=1,"gewalt":w=1,"hass":w=1,"eifersucht":w=1,"erinnerungen":w=1,"identität":w=1,"prostitution":w=1,"doppelleben":w=1,"lgbt":w=1

Lucian im Spiegel

Peter Nathschläger
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Größenwahn Verlag, 17.05.2018
ISBN 9783957712189
Genre: Romane

Rezension:

In seinem Roman „Lucian im Spiegel“ beleuchtet Peter Nathschläger durch die Geschehnisse rund um Lucian das Nachtleben in der LGBT-Szene von Wien.

Lucian, ein begehrter Stricher in Wien, spielt mit den unterschiedlichen Seiten seiner Identität und mit den Gefühlen seiner Freunde und Freier. Sein gewaltsamer Tod wird 15 Jahre später aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt und es ergibt sich dadurch das Gesamtbild seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit.

Der Schreibstil ist auf seine Art besonders, dicht, emotional und poetisch. Es gibt vielerlei Einblicke in die Stricher-Szene und in die Lebenssituation von Lucas. Die Szene seines Todes ist schockierend detailliert beschrieben. Anfangs war es aufgrund der unterschiedlichen Zeiten und Erzählperspektiven schwer der Geschichte zu folgen. Wie Puzzleteile ergab sich am Schluss ein Gesamtbild.

Diese Art Literatur ist nicht meine. Allerdings hat mich der Schreibstil von Peter Nathschläger fasziniert.


  (18)
Tags: gewalt, nachtleben, sex, stricher, tod, wien   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"sport":w=2,"ernährung":w=2,"fitnesstagebuch":w=2,"tagebuch":w=1,"gesundheit":w=1,"training":w=1,"abnehmen":w=1,"ziele":w=1,"fitness":w=1,"überblick":w=1,"muskeln":w=1,"body":w=1,"fit":w=1,"krafttraining":w=1,"bodybuilding":w=1

Fitness und Ernährungstagebuch

Erfolgstagebücher
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 21.05.2018
ISBN 9781717181961
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Erfolgstagebuch bietet Raum für Eintragungen aus dem Bereich Fitness und Ernährung für 6 x 30 Tage. Anfangs gibt es je eine Seite für vorher und nachher, Zieldefinition und Messung dieser Ziele. Nach je 30 Tagen können Messungen der Körpermaße und einer insgesamten Monatsreflexion eingetragen werden.

Es gibt keinerlei Einführung, Erklärung oder Tipps. Für einen Laien daher völlig ungeeignet. Die Eintragungen sind wohl auch für das Training an Geräten gedacht. Minuten, Stufe, Puls, Kalorien kann ich sonst nicht eintragen.

Im Bereich Ernährung ist wenig Platz für Details. Abkürzungen werden nicht erklärt und bei der Trinkmenge fehlt eine Volumenangabe. Den Gedanken einer monatlichen Reflexion finde ich gut, die Ausführungen im Buch eher oberflächlich. Wie könnte ich geistige Gesundheit reflektieren und bewerten?

Wer solch genaue und tägliche Eintragungen machen will sollte sich meiner Meinung nach eine entsprechende App suchen, die dann zusätzlich Hilfestellungen und entsprechende Auswertungen gibt.


  (19)
Tags: eintragungen, ernährung, training, ziele   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=1,"leben":w=1,"gegenwart":w=1,"hoffnung":w=1,"zukunft":w=1,"glaube":w=1,"mut":w=1,"träume":w=1,"erfahrungen":w=1,"alter":w=1,"vergebung":w=1,"loslassen":w=1,"zufriedenheit":w=1,"lydia":w=1,"verlag: gerth":w=1

Träume kennen kein Alter

Ellen Nieswiodek-Martin
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 18.06.2018
ISBN 9783957344670
Genre: Sachbücher

Rezension:

In ihrem Buch „Träume kennen kein Alter“ hat die Herausgeberin Ellen Nieswiodek-Martin persönliche Geschichten von Frauen und Männern in der zweiten Lebenshälfte zu unterschiedlichen Oberthemen zusammengefügt. Gemeinsam ist allen ihr Glaube an Jesus Christus als Fundament ihres Lebens.

Ellen Nieswiodek-Martin hat in ihrer zweiten Lebenshälfte die Chefredaktion der Zeitschrift LYDIA übernommen und ist außerdem Herausgeberin mehrerer Bücher.

In den 9 Kapiteln beschreiben die Autoren unterschiedliche Aspekte des Älterwerdens und lassen uns in ihr Leben und ihre Gefühle blicken.

Aufgewacht in der Lebensmitte

Träume kennen kein Alter

Loslassen und Grenzen akzeptieren

Das Gute weitergeben

Sich im eigenen Körper wohlfühlen

Wenn Träume zerplatzen

Wenn die Eltern alt werden

Die Sache mit der Weisheit

Schöne Aussichten

sind die Oberthemen der einzelnen Kapitel mit entsprechenden Kurzgeschichten. Am Ende gibt es Informationen zu den einzelnen Autoren und weitere Anmerkungen.

Durchgehend ist ein flüssiger und gut verständlicher Schreibstil mit viel persönlichen Einblicken.

„Mehr als auf alles andere achte auf deine Gedanken, denn sie entscheiden über dein Leben“ (Sprüche 4,23; Gute Nachricht) passt auch in der Lebensmitte, in der wir der Zukunft weiteren Raum geben können.

Das Buch mit seinen ehrlichen und offenen Erfahrungsberichten lässt mich hoffnungsvoll in diese zweite Lebensphase blicken und macht Mut zum Gestalten und Genießen dieser Zeit.

Alt ist man erst dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freunde hat als an der Zukunft. J.Knittel


  (6)
Tags: gegenwart, hoffnung, leben, liebe, zufriedenheit, zukunft   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"glaube":w=1,"gott":w=1,"freiheit":w=1,"glauben":w=1,"zweifel":w=1,"lebenshilfe":w=1,"fragen":w=1,"ehrgeiz":w=1,"wille":w=1,"gnade":w=1,"lebenskunst":w=1,"selbstliebe":w=1,"verlag: gerth":w=1,"idendität":w=1

Du musst niemandem etwas beweisen

Jennie Allen , Ingmarie Flimm
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 18.06.2018
ISBN 9783957344908
Genre: Sachbücher

Rezension:

Jennie Allen will in ihrem Buch „Du musst niemandem etwas beweisen“ dazu einladen den selbst auferlegten Druck loszulassen. 


„Von der Lebenskunst, gnädig mit sich selbst zu sein.“

Ich habe mich nach dem Lesen von "Die eigene Zukunft gestalten" aus dem gleichen Verlag hier in meinen Erwartungen geirrt. Die Zusammenhänge erschließen sich mir meist nicht und der christliche Bezug ist mir an vielen Stellen zu stark ausgeprägt.
Einige Passagen, wie zum Beispiel „der eigene Rucksack“, haben gute Denkansätze. Die Gedanken und Vertiefungen zu den einzelnen Kapiteln sind interessant und bieten Anregungen. 


  (0)
Tags: ehrgeiz, fragen, gott, idendität, wille   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"kreativität":w=2,"notizen":w=2,"kreativbuch":w=1,"datum":w=1,"selbst gestalten":w=1

Bullet Journal

Erfolgstagebücher
Flexibler Einband: 132 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 28.04.2018
ISBN 9781717326225
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das „Bullet Journal“ von Marvin Pomplun ist eine Art Notizbuch in DINA 5 Format mit 122 gepunkteten Seiten. Das Cover ist grau gepunktet und könnte nach meinem Geschmack etwas mehr Farbe vertragen. Das Softcover ist griffig und abwaschbar. Ich hätte mir ein stabileres Hardcover gewünscht und eine komplette Aufklappbarkeit zur einfacheren Handhabung. Anfangs gibt es eine kurze Einleitung zur individuellen und kreativen Nutzung des Buchs, Seiten für ein Inhaltsverzeichnis und einen Index damit man dort bestimmte Zeichen aufschreiben kann. Bei den schwach gepunkteten Seiten gibt es eine Datumszeile und eine Seitennummerierung. Durch diese minimale Gestaltung hat der Nutzer vielerlei Möglichkeiten der Gestaltung.

Ich habe das Journal für die Planung, Vorbereitungen, Informationen und Erfahrungen von unterschiedlichen Feiern genutzt. Da ich keine Erfahrung mit dieser Art von Dokumentation habe hätte ich mir eine ausführlichere Beschreibung gewünscht. Vielleicht sollte man vorher auf losen Blättern üben um die geeignete Strukturierung zu finden. Wichtig ist sich vorher genau zu überlegen, für was oder für welches Thema man das Bullet Journal verwenden möchte. 

Ich kann mir vorstellen für solche Eintragungen ein kleines Ringbuch zu nutzen, bei dem ich die Blätter zur kreativen Gestaltung rausnehmen kann und es möglich ist neue an unterschiedlichen Stellen einzufügen.


  (19)
Tags: datum, kreativität, notizen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 82 Rezensionen

"liebe":w=10,"tod":w=5,"vergangenheit":w=5,"60er jahre":w=5,"roman":w=3,"liebesroman":w=3,"hoffnung":w=3,"briefe":w=3,"enttäuschung":w=3,"mutter-tochter-beziehung":w=3,"hongkong":w=3,"leben":w=2,"trauer":w=2,"mutter":w=2,"sehnsucht":w=2

Eine Liebe, in Gedanken

Kristine Bilkau
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 12.03.2018
ISBN 9783630875187
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman von Kristine Bilkau „Eine Liebe in Gedanken“ ist durch gefundene Briefe ein Rückblick auf eine Liebesgeschichte der Mutter.

Im Buch gibt es zwei Zeitebenen. 1964 beginnt die Liebesgeschichte zwischen Antonia und Edgar, die von Antonia erzählt wird. In der Gegenwart erzählt ihre Tochter, die nach ihrem Tod Briefe von Edgar gefunden hat.

Die Rückblicke in die 60iger Jahre geben den Zeitgeist und das Spannungsfeld in dieser Zeit gut wieder. Antonia ist freiheitsliebend und will gemeinsam mit Edgar die Welt kennenlernen. Allerdings wird ihre Liebe eine Liebe in Gedanken. Ihre Wünsche und Hoffnungen erfüllen sich nicht. Vom Leben der Tochter erfährt man wenig.

Der Schreibstil ist flüssig und teilweise poetisch. Mir fehlt es allerdings etwas an Spannung, die Handlung ist eher flach.

„Die Gegenwart ist das Rohmaterial, aus dem die Zukunft geformt wird“ – spiegelt sich in der Geschichte wieder und passt auf uns alle.


  (6)
Tags: hoffnung, liebe, zeitgeist   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

"liebe":w=4,"buchhandlung":w=4,"spiekeroog":w=4,"insel":w=3,"ornithologe":w=3,"roman":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"verlust":w=1,"vater":w=1,"krankheit":w=1,"buch":w=1,"trennung":w=1,"urlaub":w=1,"hamburg":w=1

Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg

Julie Peters
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.05.2018
ISBN 9783746634135
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg“ von Julie Peters ist ein leichter Unterhaltungsroman.

Julie Peters (Juliane Korelski), geboren 1979 in Halle/Westfalen, absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Buchhändlerin und arbeitete bis zum Herbst 2006 in diesem Beruf. Aus Begeisterung für Geschichte entschied sie sich für ein Studium der Geschichte und Antike Kulturen an der Universität Düsseldorf. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Der Schreibstil ist leicht und unterhaltsam. Der Verlauf der Geschichte rund um Frieke auf Spiekeroog ist leider absolut vorhersehbar. Die Buchhandlung, die auf dem Cover abgebildet ist, spielt eher eine Nebenrolle. Die auf dem Buchrücken beschriebene Warmherzigkeit und auch der angepriesene Humor sind eher weniger vorhanden. Einzig die Liebe der Hauptprotagonistin zu Büchern ist gut nachvollziehbar ausgearbeitet. Es gibt eine seichte Liebesgeschichte in einem anfangs leicht schwierigen familiären Umfeld.

Ich kann das Buch nur als sehr leichten Roman weiterempfehlen, eher Richtung Rosamunde Pilcher auf einer ostfriesischen Insel.


  (10)
Tags: buchhandlung, familie, insel, liebe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

alltag, biografie, erfahrungen, ernährung, figur, gewicht, ideal, journalist-in, probleme (gewicht, probleme (selbstwert), schweiz, schweizer autor-in, selbstvertrauen, traumfigur, verlag: wörterseh

Bye-bye, Traumfigur

Silvia Aeschbach
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 04.06.2018
ISBN 9783037630983
Genre: Biografien

Rezension:

In ihrem Taschenbuch „Bye-bye, Traumfigur“ schreibt Silvia Aeschbach über ihren Weg zu mehr Selbstakzeptanz.

Silvia Aeschbach, geboren 1960, lebt in Zürich, ist Journalistin, schreibt für das Onlineportal des „Tages-Anzeigers“ den Blog „Von Kopf bis Fuss“ sowie Kolumnen für die „Coopzeitung“. Im Wörterseh Verlag veröffentliche sie »Leonardo DiCaprio trifft keine Schuld« und »Älterwerden für Anfängerinnen – Willkommen im Klub!«

Die Autorin beschreibt ihre Erfahrungen auf dem Weg zu mehr Gelassenheit, überwiegend bezogen auf ihren eigenen Körper. Der Schreibstil ist unterhaltsam, sehr locker und teilweise selbstironisch. Sie will verdeutlichen, dass wir Frauen immer noch zu viel an uns kritisieren. Es fehlt uns wohl auch an Gelassenheit und an Selbstvertrauen. Das Wissen über Ernährung ist oftmals vorhanden, es fehlt eher die Einsicht zur Veränderung, auch bezogen auf die Lebensumstände. Leider gibt wenig Denkanstöße, Tipps oder psychologische Hinweise dazu im Buch. Auch die Frage „Ist man eigentlich glücklicher, wenn man dünner ist? wird zwar gestellt, aber nicht klar thematisiert.

In der Erzählung über ihre Arbeit mit dem Personal Trainer und Coach Dave Baucamp ging es über bewusstes Verhalten, um körperlich und seelisch wieder mehr ins Gleichgewicht zu kommen. Leider wurden hier die verschiedenen Aspekte nur sehr oberflächlich angesprochen.

In ihrem Interview mit der ernährungspsychologischen Beraterin Sara Barcos gab es interessante Gedankengänge im Zusammenhang mit der Ernährung. „Ernährung ist eben keine reine Wissensfrage, sondern stark emotional gekoppelt…..“

Mir ist der Inhalt dieses Buchs insgesamt leider etwas zu flach. Als unterhaltsamer Erfahrungsbericht locker geschrieben, allerdings wenig Hilfe zur Selbstakzeptanz.


  (13)
Tags: alltag, ernährung, figur, ideal, selbstvertrauen, traumfigur   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"leben":w=1,"glück":w=1,"gedanken":w=1,"vergebung":w=1,"momente":w=1,"prioritäten":w=1

Das Leben ist zu kurz für später

Alexandra Reinwarth
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei mvg, 14.05.2018
ISBN 9783868829167
Genre: Sachbücher

Rezension:

In „Das Leben ist zu kurz für später“ nimmt uns Alexandra Reinwarth mit zu „Stell dir vor, du hast nur noch ein Jahr – ein Selbstversuch, der dein Leben verbessern wird“.

Es beginnt mit einer Art Reflexion, wie ich mein bisheriges Leben beschreiben würde. Dann werden unterschiedliche Themen angesprochen, die bei diesem Gedankenexperiment daraufhin betrachtet werden was man tun würde wenn es das letzte Jahr wäre. Freunde, Job, Kinder, Geld, Fehler und das eigene Ich bekommen eine andere Wertigkeit.

Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Die Gedanken sind nachvollziehbar, doch für mich gibt es in diesem Buch keine neuen Erkenntnisse. Insgesamt eher oberflächliche psychologische Ansätze innerhalb dieses Gedankenexperiments. In einer realen Situation, die ich so ähnlich selbst erlebt habe, hat man wohl viele andere Gedanken. Gut fand ich die „Notizen an mich“, die am Ende jedes Kapitels stehen und eine Art abschließender Denkanstoß zu den einzelnen Unterthemen sind.

Man selbst sein und tun, was das Herz will – das wäre für uns alle ein gutes Lebensmotto.

 


  (12)
Tags: gedanken, glück, leben, momente, prioritäten, vergebung   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

garten, kräuter, kräuterfrau, löwenzahn verlag, nachschlagewerk, natur, pflanzen, pflegeprodukte, ratgeber, sachbuch, sammeln, spannend, wiese, wild, wildkräuter

Gesunde Wildkräuter aus meinem Garten

Gerda Holzmann
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 03.04.2018
ISBN 9783706626354
Genre: Sachbücher

Rezension:

In „Gesunde Wildkräuter aus meinem Garten“ von Gerda Holzmann geht es um das Erkennen, Vermehren und Nutzen von heimischen Kräutern. Da es sich hierbei unter anderem um Brennnessel, Löwenzahn, Vogelmiere oder Giersch handelt heißt es „Ernten statt Jäten“.

Das Buch aus dem löwenzahn Verlag hat eine übersichtliche und ausführliche Inhaltsangabe. Der Schrifttyp ist deutlich, auch mal in fett bei Achtung und kursiv bei den Tipps. Die Zeichnungen und Überschriften in grün heben sich gut ab. Die Gestaltung der Seiten ist sehr gut und übersichtlich. Die Fotos sind klar und bezogen auf die Zuordnung gut. Allerdings fallen mir trotzdem die genaue Bestimmung nicht so leicht da die Pflanzen in der Natur nicht immer den abgebildeten Teilen entsprechen.

Die Pflanzenbeschreibungen von Ackerstiefmütterchen bis zum Zinnkraut sind ausführlich und die Tipps zur Erkennung und Verwendung hilfreich. Die unterschiedlichen Verarbeitungsmöglichkeiten werden vorgestellt. Hier hätte ich mich teilweise genauere Beschreibungen oder mehr Tipps gewünscht, z.B. beim Thema Kräutersalz unterschiedliche Mischungen zu verschiedenen Anwendungen.

Der Rezeptteil gibt interessante Anregung zur Verwendung der Wildkräuter. Glossar, Stichwortregister und Register nach Anwendungsgebieten & Wirkungen sind angefügt und hilfreich.

Das Thema Erkennen und Nutzen der Wildkräuter finde ich gut. Diese in meinem Garten zu vermehren ist dann noch nicht so meine Sache. Ich werde auf jeden Fall bewusster die Natur und ihre Schätze wahrnehmen und manches sammeln und verwenden. Giersch werde ich in meinem Garten bekämpfen indem ich ihn pflücke und in meinen Speiseplan einbaue.

  (10)
Tags: bestimmung, kräuter, natur, sammeln, wirkung   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Schlank durch Intervallfasten

Bettina Snowdon
Flexibler Einband: 104 Seiten
Erschienen bei TRIAS, 10.01.2018
ISBN 9783432100951
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"schmerz":w=1,"lust":w=1,"erziehung":w=1,"dominanz":w=1,"schläge":w=1,"devot":w=1,"sm-roman":w=1,"ausbrechen aus dem alltag":w=1

Passwort zur Seele | Erotischer SM-Roman (ausbrechen, Devot, Dominanz, Erziehung, Hörigkeit, Kopfkino, Lustschmerz, Session, SM, Versaut)

Alexandra Gehring
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 28.02.2018
ISBN 9783862777921
Genre: Fantasy

Rezension:

Alexandra Gehring gibt in ihrem Roman „Passwort zur Seele“ einen Einblick in die SM-Szene.

Der Schreibstil ist flüssig, teilweise mit derben Ausdrücken und detaillierten Beschreibungen der Szenen zwischen Dominanz und Lustschmerz. Eingebaut in eine Handlung sind unterschiedliche Sessionen mit ähnlichen Techniken. Für jemand, der diese Szene nicht kennt schon recht hart. Die Gedanken der Sexpartner geben einen Einblick in diese Art von Lust. Klar wird, dass niemand zu etwas gezwungen wird und dass man ein Safeword für Schluss und Pause vereinbart.

Etwas erschreckt haben mich die Szenen mit der Atemkontrolle. Das geht mir persönlich zu weit. Insgesamt hat dieser Roman für mich keine  erotischen Aspekte.

  (11)
Tags: dominanz, lust, schläge, schmerz   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"griechenland":w=2,"liebe":w=1,"leben":w=1,"alltag":w=1,"kultur":w=1,"langweilig":w=1,"kurzweilig":w=1,"gefühlsduselei":w=1,"benzinpreise":w=1,"hintergrundgeräusche":w=1,"sammlung ludwig":w=1,"plätschert vor sich hin":w=1,"sternzeichen;kurzgeschichten":w=1

METÁ – SPÄTER

Lilo Wessel , Michael Lauter
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei tredition, 01.11.2017
ISBN 9783743952782
Genre: Sonstiges

Rezension:

In „Metá – später“ hat Lilo Wessel sieben Erzählungen aus Griechenland aufgeschrieben.

Lilo Wessel, geboren 1948 in Frankfurt am Main, studierte Literatur- und Politikwissenschaft. Sie lebt in Speyer und in Kalamata, kennt und beobachtet die Veränderungen in Griechenland.

Das Taschenbuch beinhaltet Erzählungen unterschiedlicher Länge aus Griechenland am Ende des 20. Jahrhunderts. Der Sprachstil ist klar und sachlich, nicht romantisch oder spannungsaufbauend. Mich hat irgendwie gestört, dass es keine Bezüge zwischen den einzelnen Geschichten gab. Manche habe ich wiederholt gelesen um eine Aussage finden zu können. Leider hat mich nur die letzte Geschichte angesprochen. Hier sind die Charaktere gut ausgearbeitet und die Beziehung zwischen den Protagonisten ist auf ihre Art gut dargestellt, verbunden mit psychologischen und philosophischen Aspekten. Gut und aufschlussreich fand ich das Glossar und die Landkarte am Ende des Buchs.

Insgesamt hat mich Lilo Wessel mit ihren Erzählungen nicht überzeugt.

  (9)
Tags: alltag, griechenland, kultur   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"freunde":w=1,"energie":w=1,"achtsamkeit":w=1,"seelenleben":w=1,"plunder":w=1,"außenbereich":w=1

Perlen statt Plunder

Andrea Bruchwitz
Flexibler Einband: 138 Seiten
Erschienen bei Independently published, 22.02.2018
ISBN 9781977070999
Genre: Sonstiges

Rezension:

In ihrem Ratgeber „Perlen statt Plunder“ schreibt Andrea Bruchwitz zum Thema -mehr Lebensqualität durch ästhetischen Minimalismus-.

Durch ihren eigenen unstetigen Lebensmittelpunkt hat sie selbst gelernt nur noch an wirklich wertvollen Dingen festzuhalten. In ihrem Buch beschreibt sie Minimalismus nicht nur bezogen auf Dinge im Außenbereich sondern auch im Seelenleben.

Die Schritte zum Entrümpeln der Wohnung sind verständlich geschrieben. Allerdings kann man dies schon in ähnlicher Form in vielen Ratgebern nachlesen. Den Gedanken, dass das Geld für die Dinge schon ausgegeben wurde… ist einfach passend und gut. Schon beim Kauf sollte man sich daher auf das Wertvolle beschränken.

Die Abschnitte bezogen auf den Minimalismus im Inneren haben für mich keinen Zusammenhang mit ästhetischem Minimalismus, gehen eher Richtung Psychologie. Am Ende werden Perlen beschrieben, die in jedes Leben gehören. Ich ordne diese für mich unter dem Oberbegriff Achtsamkeit ein.

Der Abschnitt zum Minimalismus im Außenbereich brachte mir keine neuen Erkenntnisse. Bezogen auf den Seelenbereich finde ich alleine schon die Bezeichnung Minimalismus schwierig. Mich hat dieser Abschnitt nicht angesprochen.

Merken werde ich mir den Begriff „Kaffeefreunde“ für meine vielen Bekannte/Freunde, auch als Abgrenzung zu den echten Freunden.

  (11)
Tags: achtsamkeit, außenbereich, energie, freunde, plunder, seelenleben   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

angst, buchverlosung, christina feiersinger, erkrankung, hilfe, lebenswille, medizin, morbus still, paperback, rheuma, roman, schatten, stille, unsicherheit, unterstützung

Die Stille, die im Schatten blüht

Christina Feiersinger
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 13.12.2017
ISBN 9788868392963
Genre: Romane

Rezension:

In „Die Stille die im Schatten blüht“ bringt Christina Feiersinger die Notizen des an der seltenen, hoch fieberhaften rheumatischen Systemerkrankung Morbus Still erkrankten Südtirolers Simon Mayr in Romanform.

Christina Feiersinger ist 1992 geboren und studierte Germanistik und Medien an der Universität Innsbruck. Sie ist als Schriftstellerin, Texterin und Fotografin tätig.

Mit einem flüssigen und einfühlsamen Schreibstil beschreibt die Autorin in der Ich-Perspektive die Lebens- und Leidensgeschichte des jungen Südtirolers. Die Symptome, allerdings nicht die Ursache, seiner Erkrankung wurden anfangs bekämpft. Nach Zeiten von Schwäche, Schamgefühl und Ängsten merkte er, dass er sein Leben selbst in die Hand nehmen musste. Er überwand die Angst vor der Auseinandersetzung mit sich selbst und stellte sich seiner Krankheit. Dabei war ihm seine Frau Marlene, seiner Begleiterin und Seelenverwandten, die Liebe seines Lebens, die größte Unterstützung.

Durch seine Geschichte wird deutlich, dass Heilung nicht nur auf der körperlichen Ebene geschehen kann, sondern auch auf geistiger und seelischer Ebene. Der Heilungsprozess kann dabei durch unterschiedliche medizinische Methoden unterstützt werden.

Ich finde Christina Feiersinger gibt die sehr persönlichen Gedanken von Simon Mayr sehr gut wieder. Das Buch kann mit seinen teilweise philosophischen Anteilen Kranken bei dem Umgang mit ihrer Erkrankung helfen und sie ermutigen das Ruder selbst in die Hand zu nehmen.

  (35)
Tags: erkrankung, hilfe, medizin, rheuma, unsicherheit, unterstützung   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

164 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

"kunst":w=15,"london":w=11,"andalusien":w=10,"spanien":w=9,"liebe":w=5,"malerei":w=5,"jessie burton":w=5,"roman":w=4,"spanischer bürgerkrieg":w=4,"england":w=3,"gemälde":w=3,"muse":w=3,"insel-verlag":w=3,"das geheimnis der muse":w=3,"krieg":w=2

Das Geheimnis der Muse

Jessie Burton , Peter Knecht
Flexibler Einband: 461 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.03.2018
ISBN 9783458363293
Genre: Romane

Rezension:

In ihrem Roman „Das Geheimnis der Muse“ schreibt Jessie Burton über zwei junge Frauen, die auf besondere Art durch ein Gemälde miteinander verbunden sind.

Jessie Burton ist 1982 in London geboren und hat Englisch und Spanisch in Oxford studiert. Sie ist eine erfolgreiche Autorin, deren Bücher internationale Bestseller sind.

Der Roman hat zwei Erzählstränge. 1967 taucht in London ein verschollenes Bild auf und die Einwanderin Odelle wird in die damit verbundenen Geheimnisse verstrickt. Die Geschichte rund um die Entstehung dieses Gemäldes 1936 in Andalusien bildet den zweiten Erzählstrang.

Der Schreibstil ist lebendig und vielseitig. Gesellschaftspolitische Hintergrunde und die Situation der Frauen sind gut ausgearbeitet. Die Zusammenhänge rund um die Personen, die in Verbindung mit dem Gemälde stehen, sind vielschichtig, manchmal auch verwirrend, beschrieben. Der Schluss bringt eine Art Klärung.

Mich persönlich hat die Geschichte nur bedingt angesprochen. Die wechselnden Zeitebenen haben mich eher gestört und die unterschiedlichen personellen Zusammenhänge waren mir zu verzwickt.

  (32)
Tags: andalusien, england, familie, gemälde, kunst, künstler, liebe, maler, revolution   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

"paris":w=10,"new york":w=8,"liebe":w=5,"roman":w=4,"krankheit":w=3,"mexiko":w=3,"tod":w=2,"beziehung":w=2,"einsamkeit":w=2,"friedhof":w=2,"kuba":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"freunde":w=1

Nach dem Winter

Guadalupe Nettel , Carola Fischer
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blessing, 05.03.2018
ISBN 9783896676139
Genre: Romane

Rezension:

Im Klappentext wird „Nach dem Winter“ von Guadalupe Nettel als berührender Roman über die heilende Kraft der Liebe beschrieben.

Die Autorin ist 1973 in Mexico geboren und arbeitet als Journalistin für spanische Zeitschriften und ist Herausgeberin eines Literaturmagazins. Ihre schriftstellerischen Werke erhielten zahlreiche Preise.

Der Schreibstil wirkt auf mich nicht ganz flüssig, ist allerdings auf seine Art klar und detailreich. Die Charaktere der beiden Hauptprotagonisten Cecilia und Claudio sind gut ausgearbeitet, aber eigenwillig. Ihr Umfeld und ihre Beziehungen ergeben eine ungewöhnliche Geschichte, die für mich allerdings keine Geschichte rund um die Liebe ist.

Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde kennen gelernt. Mich persönlich hat es nicht angesprochen und überzeugt, andere Leser waren aber sehr angetan.

  (40)
Tags: beziehung, charaktere, freunde, liebe, new york, paris   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=3,"familie":w=3,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"vertrauen":w=2,"findelkind":w=2,"reise":w=1,"heim":w=1,"auf der suche nach der eigenen herkunft":w=1

Sterne über dem Meer

Kimberley Freeman , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.03.2018
ISBN 9783442205479
Genre: Romane

Rezension:

In „Sterne über dem Meer“ begibt sich ein Findelkind bei der Suche nach ihrer Mutter auf eine ungewisse Reise in viele ferne Länder.

Der Roman beginnt in der Gegenwart und spielt dann 1874 in Nordengland. Eingeschoben sind im Erzählstil geschriebene Briefe, durch die eine dritte Zeitebene entsteht. In den langen Abschnitten ist die Schriftart dieser Briefe schwer zu lesen. Die familiären Bezüge in der Vergangenheit sind erkennbar, es fehlt aber die Verbindung zur Gegenwart.

Der Erzählstrang in 1874 beginnt vielversprechend. Danach sind die Erzählungen nur stellenweise interessant und der Schreibstil bildhaft, mit historischen Hintergründen. Insgesamt ist die Geschichte allerdings langatmig und ohne Spannung. Zum Schluss wird das Familiengeheimnis gelüftet.

Die Grundidee dieser Geschichte ist gut. Nach meinem Geschmack ist deren Umsetzung mit über 500 Seiten allerdings zu sehr in die Länge gezogen.

  (8)
Tags: familie, findelkind, heim, liebe, reise, vergangenheit, vertrauen   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

78 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

achtsamkeit, erling kagge, gelassenheit, geräuschlosigkeit, geschenk, hardcover, ich, insel, nordpol, ruhe, sachbuch, stille, südpol, wegweiser, zur ruhe kommen

Stille

Erling Kagge , Ulrich Sonnenberg
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.09.2017
ISBN 9783458177241
Genre: Sachbücher

Rezension:

In „Stille“ bringt uns Erling Kagge die Geheimnisse  und die kostbaren Momente der Stille näher.

Der norwegische Weltenwanderer und Abenteurer, Verleger, Autor, Jurist, Kunstsammler und Vater hat als Erster die drei Pole, Süd- und Nordpol und Mount Everest erreicht. Er hat sich lange mit Fragen rund um Stille beschäftigt.

In 33 kurzen Kapiteln geht er folgenden Fragen nach:

Was ist Stille? Wo ist sie? Warum ist sie heute wichtiger denn je?

Er hat dabei persönliche, wissenschaftliche und philosophische Ansätze. Es wird deutlich, dass es unterschiedliche Definitionen und Aspekte zu diesem Thema gibt. Die Nuancen sind sehr vielfältig und jeder Leser wird auf seine Art zum Weiterdenken angeregt. Die eingefügten Bilder sind minimalistisch, klar und ruhig. Dadurch haben sie auf mich eine klare Assoziation zum Thema.

Die Ausführungen des Autors regen auf jeden Fall zum Nachdenken an. Jedes Kapitel ist auf seine Art besonders und ich werde es wohl immer mal wieder in die Hand nehmen und darin lesen.

  (6)
Tags: achtsamkeit, erfahrung, frieden, geheimnis, klarheit, nachdenken, ruhe   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

gedankenkarussell, gedankenzähmen, grübeln, mentale stärke, negative gedanken, persönlichkeitsentwicklung, positives denken, ratgeber, rumination, selbstcoaching, selbsthilfe

Das Anti-Grübel-Buch

Bona Lea Schwab
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei epubli, 29.12.2017
ISBN 9783745075045
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"vergangenheit":w=3,"liebe":w=2,"england":w=2,"magie":w=2,"mystik":w=2,"17. jahrhundert":w=2,"familie":w=1,"geschichte":w=1,"historischer roman":w=1,"romantik":w=1,"gegenwart":w=1,"suche":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"familiengeschichte":w=1

Die Schatten von Ashdown House

Nicola Cornick , Andrea Härtel
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.12.2017
ISBN 9783956497414
Genre: Romane

Rezension:

In ihrem Roman „Die Schatten von Ashdown House“ verknüpft Nicola Cornick durch eine Rahmenhandlung in unterschiedlichen Zeitfenstern historische Fakten mit den Liebesschicksalen dreier Frauen.


Die Geschichte der drei Frauen spielen in verschiedenen Zeiten, um 1650 Elisabeth von Böhmen, um 1800 die Memoiren einer Kurtisane und in der Gegenwart Holly, die nach ihrem verschwundenen Bruder Ben sucht. Bindendes Glied zwischen den Geschichten sind eine Sistrin- Perle und ein Kristallspiegel mit zerstörerischer Kraft.


Der Schreibstil ist flüssig und die Atmosphäre der jeweiligen Epoche ist gut ausgearbeitet. Nach und nach fügen sich die Verbindungen zusammen und Zusammenhänge werden erkennbar. Die Liebesschicksale sind emotional dargestellt und die Charaktere der einzelnen Protagonisten nachvollziehbar.


Mich persönlich haben die mystischen und unrealistischen Punkte etwas gestört. Auch fand ich es anfangs schwer die Zusammenhänge zu erkennen. Am Ende ergibt sich eine in sich stimmige Geschichte rund um Vergangenheit, Liebe und Mystik.

  (10)
Tags: familie, geschichte, liebe, vergangenheit   (4)
 
321 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.