Schnuck59s Bibliothek

296 Bücher, 276 Rezensionen

Zu Schnuck59s Profil
Filtern nach
298 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

rumination, gedankenkarussell, grübeln, mentale stärke, persönlichkeitsentwicklung

Das Anti-Grübel-Buch

Bona Lea Schwab
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei epubli, 29.12.2017
ISBN 9783745075045
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

vergangenheit, liebe, magie, england, mystik

Die Schatten von Ashdown House

Nicola Cornick , Andrea Härtel
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.12.2017
ISBN 9783956497414
Genre: Romane

Rezension:

In ihrem Roman „Die Schatten von Ashdown House“ verknüpft Nicola Cornick durch eine Rahmenhandlung in unterschiedlichen Zeitfenstern historische Fakten mit den Liebesschicksalen dreier Frauen.


Die Geschichte der drei Frauen spielen in verschiedenen Zeiten, um 1650 Elisabeth von Böhmen, um 1800 die Memoiren einer Kurtisane und in der Gegenwart Holly, die nach ihrem verschwundenen Bruder Ben sucht. Bindendes Glied zwischen den Geschichten sind eine Sistrin- Perle und ein Kristallspiegel mit zerstörerischer Kraft.


Der Schreibstil ist flüssig und die Atmosphäre der jeweiligen Epoche ist gut ausgearbeitet. Nach und nach fügen sich die Verbindungen zusammen und Zusammenhänge werden erkennbar. Die Liebesschicksale sind emotional dargestellt und die Charaktere der einzelnen Protagonisten nachvollziehbar.


Mich persönlich haben die mystischen und unrealistischen Punkte etwas gestört. Auch fand ich es anfangs schwer die Zusammenhänge zu erkennen. Am Ende ergibt sich eine in sich stimmige Geschichte rund um Vergangenheit, Liebe und Mystik.

  (3)
Tags: familie, geschichte, liebe, vergangenheit   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

111 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

erotik, liebe, sexy, gefühle, vergangenheit

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Seressia Glass , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426521618
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In der Sugar&Spice Reihe von Seressia Glass ist „Glühende Leidenschaft“ Band 1. Darin wird das erotische Abenteuer zwischen der Cafebesitzerin Nadia und Kane, dem attraktiven Collage Professor für Sexualpsychologie, beschrieben.

Das Cover hat mit der pinken Calla, die sich im Buch wiederholt eine schöne Gestaltung.

Der Schreibstil mit wechselnden Erzählperspektiven ist flüssig, allerdings nicht tiefgründig. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Man erfährt etwas von der früheren Tablettensucht von Nadia und über die Beziehung zu ihren Freundinnen. Mit Kane erweitert sie ihre erotischen Grenzen. Sie beide bestimmen, was sie im Schlafzimmer ausprobieren. Dies wird detailliert und sinnlich beschrieben. Glühende Leidenschaft und große Gefühle sind weniger zu finden. Insgesamt ist die Geschichte vorhersehbar und wenig spannend. Teilweise fehlen mir Informationen zu den persönlichen Hintergründen.

  (24)
Tags: gefühl, hingabe, leidenschaft, partnerschaft, vertrauen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

157 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 92 Rezensionen

paris, die lichter von paris, liebe, eleanor brown, roman

Die Lichter von Paris

Eleanor Brown , Christel Dormagen , Brigitte Heinrich
Flexibler Einband: 387 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 23.10.2017
ISBN 9783458363040
Genre: Romane

Rezension:

In „Die Lichter von Paris“ von Eleanor Brown findet die junge Amerikanerin Madeleine die Tagebücher ihrer Großmutter.

Die Geschichte wird in zwei Zeitebenen in der Ich-Perspektive erzählt; die Zeit der freiheitsliebenden Großmutter Magie 1924 und der nicht glücklichen Madeleine 1999. Die beiden jungen Frauen fühlen sich durch die Regeln in der Gesellschaft und ihrer Familie vorbestimmt und eingeschränkt. Ihre Art damit umzugehen, das Leben zu gestalten um die eigenen Träume zu verwirklichen, ist verschieden. Ihre Charaktere sind mit den unterschiedlichen Ausprägungen zwischen Selbstmitleid und Emanzipation gut ausgearbeitet. Es wird deutlich wie wichtig es ist das Leben selbst zu gestalten. Hier sollten wir selbst Regie führen und unsere Zukunft nicht von anderen vorherbestimmen lassen. Die Atmosphäre der wilden 20er Jahre in Paris wird deutlich, könnte aber noch weiter ausgearbeitet sein.

Der Geschichte rund um die beiden Frauen und die Tagebücher hat mich nicht gepackt. Mir fehlt es an einer gewissen Spannung und an Tiefe bezogen auf die familiären Zusammenhänge.

  (13)
Tags: familie, gesellschaft, leben, liebe, paris, vergangenheit   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

thriller, vergangenheit, rituale, visionen, wahn, wirklichkeit, vergangenheit, leserunde, bucherseele79, mord, realitä, geheimnis

LILITH - EISKALTER ENGEL

Astrid Korten
Flexibler Einband: 302 Seiten
Erschienen bei Independently published, 13.12.2017
ISBN 9781973531456
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In ihrem Psychothriller „Lilith – Eiskalter Engel“ lässt Astrid Korten die Dämonen der Vergangenheit zurückkehren.


Der Schreibstil ist flüssig und erzeugt Spannung, teilweise Fassungslosigkeit. Mir fiel der Einstieg etwas schwer, was vielleicht darin liegt, dass ich den Vorgänger dieser Reihe „Eiskalte Umarmung“ nicht kenne. Zusätzlich verwirrten mich unfassbare Ereignisse, schlimme Visionen und schreckliche Erzählungen aus der Vergangenheit. Was war Wirklichkeit oder nur Einbildung? Nach und nach wurden dann die Zusammenhänge und Verbindungen klarer und ich konnte die einzelnen Punkte zusammenfügen.


Anna leidet unter dem Stockholmsyndrom und die Dämonen ihrer Vergangenheit holen sie immer wieder ein. Ihre Tochter Katharina hat das zweite Gesicht, ist allerdings auch das Opfer der schweren Vergangenheit ihrer Mutter. Mit dem Auftauchen ihres Halbbruders Baan treten Wut und Rache, Wahn und Machtlosigkeit in ihr aller Leben, was schreckliche Ereignisse zur Folge hat.


Dieser Psychothriller hat all das, was in diesem Genre wichtig ist. Mich haben die Wechsel zwischen Wirklichkeit, Erinnerungen und Visionen allerdings teilweise irritiert.

  (28)
Tags: brutalität, geheimnis, geschwister, opfer, vergangenheit, visionen, wut   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

philosophie, seneca, lebenshilfe, weisheit, schicksal

Leben lernen - ein Leben lang

Albert Kitzler
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Verlag Herder, 13.10.2017
ISBN 9783451600111
Genre: Sachbücher

Rezension:


Als praktische Philosophie überträgt Albert Kitzler in seinem Buch „Leben lernen – ein Leben lang“ die Weisheiten und Lebenskunst Senecas in die heutige Zeit.


Dr. Albert Kitzler studierte Philosophie und Jura und ist Gründer und Leiter von MASS UND MITTE – Schule für antike Lebensweisheit. Seit 2000 widmet er sich ganz der praktischen Philosophie und ist Autor mehrerer Bücher, veranstaltet regelmäßig philosophische Urlaube, Seminare, Matineen, hält Vorträge und berät Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen.


Basierend auf der Seelenschulung des römischen Philosophen und Stoikers Lucius Annaeus Seneca hat Kitzler eine Anleitung zur praktischen Lebensbewältigung erstellt. Er macht diese in einer Art Arbeitsbuch verständlicher. So können wir als Leser das Gelernte im Alltag umsetzen und Senecas Worte umsetzen: „Mach dich selbst glücklich!“


Der Schreibstil ist flüssig und für jedermann gut verständlich. Dr. Kitzler geht mit komprimiertem Wissen auf den Umgang mit der Welt, sich selbst und mit anderen ein. Es wird durch Themen wie Schicksal, Freiheit, Selbstsorge, Glück oder Harmonie deutlich, dass sich jeder auf seinen eigenen Lebensweg begeben muss, gibt Anstöße zum Erkennen von Denk- und Verhaltensgewohnheiten und zeigt Lösungswege auf. Er beschreibt diesen als dynamischen Prozess.


„An der Welt können wir wenig ändern, an dem, was sie mit uns macht, alles.“


Für mich hat Dr. Kitzler Senecas Lehre zeitgemäß und nachvollziehbar dargestellt und sein Buch wird mich weiterhin als Buch zur Lebensschule begleiten.


  (24)
Tags: besitz, freiheit, glück, harmonie, leben, philosophie, schicksal, sebstsorge, weisheit   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

30 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

erlebnisse, andreas wassner, der kleine prinz wird erwachsen, kinder, lebenweisheiten

Der kleine Prinz wird erwachsen

Andreas Wassner
Fester Einband: 104 Seiten
Erschienen bei Bucher GmbH & Co. Druck Verlag Netzwerk, 19.10.2017
ISBN 9783990184318
Genre: Romane

Rezension:

In „Der kleine Prinz wird erwachsen“ schreibt Andreas Wassner die Fortsetzung des bekannten Kunstmärchens „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry.


Der kleine Prinz kehrt als Teenager auf die Erde zurück und will herausfinden, wie aus den tollen Kindern oft so seltsame große Leute werden können, die dann gar nichts mehr verstehen. Die Gespräche zwischen ihm und seinem Pilotenfreund werden dem Leser vom Piloten erzählt. Es geht in ihren, teilweise schon philosophisch angehauchten Gesprächen, um Themen wie Dankbarkeit, Wertschätzung, Achtung, Aufmerksamkeit, Erziehung, Selbstwertgefühl, Konsum und Naturschutz.


Der Schreibstil ist flüssig, reflektierend und einfühlsam. Die Illustrationen von Andreas Marosch sind moderner und realistischer. Der kleine Prinz ist älter geworden, weniger angepasst, stellt Fragen, beobachtet die Gewohnheiten und Eigenschaften der Erwachsenen. Die Gespräche sind oft auch auf Augenhöhe der Jugendlichen. Hier wurde der Autor durch seine Zeit als Leiter eines Jugendprojektes beeinflusst.


Mich haben die vielen tiefgründigen Gedanken sehr beeindruckt. Es gibt viele sehr interessante Denkansätze, Sprüche und Zitate.


„Die Vergangenheit kann nicht verändert werden. Die Gegenwart lädt zum Handeln ein. Und die Zukunft wird durch unser heutiges Handeln bestimmt.“

  (8)
Tags: achtsamkeit, achtung, erlebnisse, erziehung, jugendlicher, prinz, wertschwertschätzung   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

trost, luther, krise, trauer, trostkiste

Luthers Trostkiste

Ralf Lengen , Ferdinand Georg
Fester Einband: 154 Seiten
Erschienen bei Meistertricks, 01.04.2017
ISBN 9783945788073
Genre: Sachbücher

Rezension:

In den Schriften von Luther ist Trost ein zentrales Thema. Da waren 550 Jahre Reformation für Ralf Lengen ein freudiger Anlass „Luthers Trostkiste“, ein Buch mit Tipps und Tricks von Luther zu schreiben.


Dr. Ralf Lengen ist Unternehmer, Agenturinhaber und Doktor der Philosophie. Er ist seit 2010 Inhaber von Meistertricks - Besser schreiben, reden und managen mit Salomo & Co. In seinen Publikationen schreibt er das Wissen unterschiedlicher Meister in Form von direkt anwendbaren Tricks auf. Die Arbeit an diesem Buch war für ihn ein Schreibprozess, bei dem er viel über Leid und Trost nachdachte und Trost von sich, lieben Freunden, professionellen Tröstern und Luthers Worten erfuhr.


Auf dem vorderen Buchdeckel sind Portraits unterschiedlicher Meister, die dann auf dem hinteren Buchdeckel mit den entsprechenden Namen erscheinen, eine interessante Idee. Der Aufbau des Buchs mit Inhaltsangabe, Informationen zu Luther, seiner Trostkiste mit innerem, äußerem und göttlichem Trost, Tipps für Tröster und Quellenangabe ist übersichtlich. Die Gestaltung ist ansprechend und sehr großzügig. Zum Themenfeld „Leben“ in der Edition Meistertricks ist die farbliche Gestaltung überwiegend in Ockergelb gehalten.


Der Autor hat 28 Trosttricks von Luther in die Trostkiste gepackt. Luther wusste aus eigener Erfahrung, dass jeder Trost brauchen kann. Zu jedem Trick steht auf der linken Seite ein Zitat von ihm und rechts die Ausführungen des Autors. Der Leser wird zum Nachdenken angeregt, erhält Tipps um sich etwas Gutes zu tun und Gedankenansätze mit eher geistlichen Aspekten.


Ich bin bei diesem Buch zwiegespalten. Da Luther und Trost thematisch zusammenpassen ist der Ansatz interessant und die Ausführung gut, aber als Ratgeber zum Thema Trost überzeugt es mich nicht.

  (8)
Tags: bibel, dankbarkeit, gebet, krise, luther, trauer, tricks, trost   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

weihnachten, für die ganze familie, familie, kurzgeschichten, advent

Die himmelblaue Weihnachtstasse

Bruno Schlatter-Gomez , Frank Baumann
Fester Einband: 94 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 15.10.2017
ISBN 9783037630860
Genre: Romane

Rezension:

In „Die himmelblaue Weihnachtstasse“ von Bruno Schlatter findet man schweizer Adventsgeschichten zum Vor- und Selberlesen für die ganze Familie. 

Die gebundene Ausgabe hat 94 Seiten und ist 19,5 x 1,2 x 27,7 cm groß. Die goldfarbige Umrandung des winterlichen Covers, die roten Vorsatzblätter und die Kekse, die man in den Kapiteln findet, spiegeln die vorweihnachtliche Atmosphäre wieder. Die netten Illustrationen jeweils am Anfang eines Kapitels stammen von Frank Baumann und stellen eine Szene der jeweiligen Geschichte dar. Die erhöhte Schriftgröße und die klare Schriftart erleichtern das Lesen. 

Das Vorlesen und Erzählen hat in der Familie des Autors Tradition. Schon der Großvater hat viel vorgelesen oder spannende, teilweise auch wahre Geschichten, erzählt. Im Vorwort gibt es Hinweise zu den realen Bezügen der einzelnen Geschichten im Buch. 

Die elf Kurzgeschichten sind unterhaltsam, flüssig und regen zum Nachdenken an. Themen wie Familie, Zusammenhalt, Hoffnung und Nächstenliebe werden in vorweihnachtlichen Zusammenhängen angesprochen. Der Bezug zur Schweiz wird durch einige Kleinigkeiten deutlich. Zum Beispiel wird die schweizer Bezeichnung für den heiligen Nikolaus Samichlaus verwendet. 

Mir gefallen Buch und Geschichten gut. Allerdings finde ich € 27,90 dafür einen stolzen Preis. 

  (10)
Tags: advent, familie, geschenke, weihnachten, winter   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

arzt, fehldiagnosen, patient, gesundheitswesen, behandlung

AUTSCH! Geschichten aus der Praxis

Katharina Dölling
Flexibler Einband
Erschienen bei Burg Verlag, 20.04.2017
ISBN 9783944370590
Genre: Romane

Rezension:

Anamnese:
Katharina Dölling, geboren 1966, setzt sich schon immer mit gesellschaftsrelevanten Themen auseinander. In ihrem Erstlingswerk „Autsch! Geschichten aus der Praxis“ hat sie ihre Erfahrungen als chronisch Erkrankte realsatirisch aufgearbeitet. In siebzehn Kurzgeschichten beschreibt sie wahre Gegebenheiten aus subjektiver Patientensicht und weist so ganz deutlich auf die Missstände im Gesundheitssystem hin. 

Symptome:
Der Schreibstil ist locker, teilweise humorvoll angehaucht und leicht sarkastisch. Katharina Dölling schreibt über ihre vielfältigen Erlebnisse mit Ärzten, bei denen viele Kassenpatienten nur nicken können, da sie diese in ähnlicher Art auch schon gemacht haben. Die Schwachpunkte im Gesundheitswesen werden durch ihre Erzählungen deutlich. 

Diagnose:
Patient – lateinisch patiens, deutsch geduldig, aushaltend, ertragend
Die heutige Realität wird in diesem Buch gut dargestellt. Als Patient leidet man nicht nur an einer Krankheit, sondern als Kassenpatient unter dem System und den Ärzten. 

Therapie:
Die Autorin macht deutlich, dass wir wieder qualifizierte, empathische und patientenorientierte Kassenärzte brauchen. 

  (12)
Tags: arzt, behandlung, gesundheitswesen, patient   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

bdsm, submissiv, claire scott, liebe, sexualität

Pflaumenlila

Claire Scott
E-Buch Text: 567 Seiten
Erschienen bei BookRix, 27.07.2014
ISBN 9783736827943
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In „Pflaumenlila“ von Claire Scott wird die Entwicklung einer BDSM Beziehung auf erotische Weise beschrieben. 

Robert und Allegra haben „auf ihre Art“ Spaß miteinander. Sie tasten sich gemeinsam an die Grenzen von Dominanz und Unterwerfung heran. Respektvolles Verhalten und gegenseitiges Vertrauen ist ihnen dabei sehr wichtig. 

Der Schreibstil ist flüssig und pflaumenlila taucht immer wieder auf. Die erotischen Szenen sind detailliert beschrieben. Leider gibt es hierbei vielerlei Wiederholungen. Die Beziehung der beiden mit ihren sexuellen Vorlieben wird gut und auch für jemanden, der diese nicht hat, interessant und mit Hintergrund dargestellt. Die Fähigkeit, sich so zu manipulieren und Grenzen zu entdecken, dass beide daran Spaß haben, wird deutlich. So erhält man einen guten Einblick ins Thema BDSM. Die Geschichte im Hintergrund ist eher schmückendes Beiwerk, weder unterhaltsam noch spannend. 

  (9)
Tags: dominanz, leidenschaft, sex, unterwerfung, vertrauen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

rohkost, kochbuch, superfood, rezepte, superfoods

Raw Superfoods

Petra Denk
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 12.09.2017
ISBN 9783706626293
Genre: Sachbücher

Rezension:

In „Raw Superfoods - Mein einfacher Start in die gesunde Rohkost“ möchte die Autorin Petra Denk uns eine überwiegend auf rohem Obst und Gemüse basierende Ernährung näherbringen. 


Petra Denk hat als studierte Biologin ein umfangreiches Fachwissen und möchte mit ihrem Buch die Leser dazu ermutigen die rein pflanzlichen Rezepte aus naturbelassenen Zutaten als vitaminreiche Ergänzung im Speiseplan einzubauen. Ihr ist es wichtig zu sagen, dass sie kein neues Ernährungs-Dogma aufstellen möchte. 


Das Buch ist im Löwenzahn Verlag erschienen und kostet als gebundene Ausgabe mit 200 Seiten € 24,95. Die Gestaltung mit Inhaltsangabe, persönlichem Teil, theoretischem Hintergrundwissen, praktischem Teil mit 80 Rezepten plus Registern ist sehr übersichtlich und ansprechend. Die Farben sind gut gewählt und die Fotos sind anschaulich, nicht überladen und aussagekräftig. 

Die Beschreibung der Top 25 heimischen Superfoods fand ich hilfreich und interessant. Wildkräuter, Sprossen, Äpfel oder Karotten sind schon immer Bestandteile meiner Ernährung. Die Rezepte in den Rubriken Frühstück, Salate plus Vorspeisen und Power-Snacks, Suppen, Hauptgerichte, Desserts plus Kuchen und Süßes, und Getränke sind schön bebildert. Die Zutaten sind übersichtlich dargestellt und die unterschiedlichen Schritte der Zubereitung sind verständlich beschrieben. Es gibt dazu weiterführende Infos und Tipps. 

Ich habe einige Rezepte ausprobiert und musste leider feststellen, dass mir die entsprechenden Küchengeräte wie ein leistungsstarker Mixer oder ein Dörrgerät fehlten. Bezüglich der Zutaten habe ich mich auf Rezepte beschränkt, bei denen ich nicht noch entsprechende Zutaten wie z. B. Algen oder Mirin zukaufen musste. 

Petra Denk hat mich, die sonst überwiegend vollwertig, nicht vegetarisch oder vegan kocht, dazu inspiriert, mehr gesunde Rohkost in den Speiseplan einzubauen. 

  (12)
Tags: frische, rezepte, rohkost, superfood   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

sehr gute dartellung, dominanz, verwegen, lust, direkt

Leonie auf der Burg: Ein erotisches Wochenende als Magd

Rose Topas
E-Buch Text: 97 Seiten
Erschienen bei BookRix, 26.09.2017
ISBN 9783743833876
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rosa Topas beschreibt in „Leonie auf der Burg - Ein erotisches Wochenende als Magd” die sadomasochistischen Erlebnisse einer jungen Frau bei einem ungewöhnlichen Mittelalterspiel. 

Der Einstieg in dieses Wochenende und diese exklusive mittelalterliche Veranstaltung rund um Dominanz und Unterwerfung ist gut ausgearbeitet. Die Autorin macht die Freiwilligkeit, aber auch die Verwirrtheit zwischen grauenhaft und herrlich deutlich. Es gibt klare Regeln und ein abgesprochenes Savewort. Die sexuellen Handlungen, nach meinem Geschmack zu brutal und fast schon pervers, sind detailreich und in verschiedenerlei Variationen beschrieben. Für mich hat dies nichts mehr mit dem Begriff Erotik zu tun. Die Charaktere der einzelnen Gäste mit ihren Vorlieben zu unterschiedlichen „Spielarten“ in Bereichen des BDSM sind klar erkennbar.
Die Geschichte rund um dieses Event ist in sich stimmig, allerdings ganz schön heftig, für mich fast schon grausam und weit ab meiner Vorstellungskraft. 

  (14)
Tags: dominanz, lust, unterwerfung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

litha bernee, erotik, historie, verlag: bpb, stille mein begehren

Stille mein Begehren

Litha Bernee
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 14.09.2017
ISBN 9783862776160
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In ihrem erotischen Roman „Stille mein Begehren“ schreibt Litha Bernee eine sinnliche Liebesgeschichte rund um Leidenschaft, Lust und Unterwerfung, die im 18. Jahrhundert spielt. 

Die Mischung aus Historie verbunden mit gesellschaftspolitischen Hintergründen und erotischen Szenen mit Liebe, Lust und Unterwerfung ist der Autorin hier sehr gut gelungen. 

Der Schreibstil ist flüssig und in entsprechenden Szenen ästhetisch und sinnlich. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den Hauptprotagonisten, der verwitweten Schneiderin Birgany und dem erfolgreichen Thoran. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Rahmenbedingungen und Handlungen authentisch. .
In Paris haben Thoran und sein Zwillingsbruder Nikolai im Etablissement von Madame Antónia alles über die körperliche Liebe gelernt und leben dieses Wissen aus. In ihrem Kloster „Libertas“ -Freiheit- setzen sie ihr erotisches Wissen ein und verwirklichen ihre Phantasien rund um Macht und Unterwerfung. Die unterschiedlichen Szenen sind lustvoll und detailliert beschrieben. 

Die unterschiedlichen Spielarten rund um Leidenschaft und Liebe mit historisch passendem Hintergrund wurden hier gut und sinnlich zusammengeführt. 

  (14)
Tags: erotik, historie, liebe, macht, sklave   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

hunde, hundepension, selbstständigkeit, hund, geschäftsidee

Dogilli

Ilka Sommer
Flexibler Einband: 196 Seiten
Erschienen bei Sommer, Ilka, 23.09.2017
ISBN 9783981913002
Genre: Romane

Rezension:

In „Dogilli“ beschreibt Ilka Sommer ihre tierische Geschäftsidee – die Eröffnung ihrer privaten Hundepension.

Ilka Sommer, geboren 1971, lebt mit ihrer Familie und einem Labrador im ländlichen Grefrath. Nach 25 Jahren in der Beratung und Buchhaltung erfüllte sie sich nach einer Umstrukturierung einen Traum mit der Eröffnung ihrer Hundepension „Dogilli“. 

Ihren Hürdenlauf durch den Dschungel der deutschen Bürokratie und die Erlebnisse mit den Fellnasen hielt sie zuerst in einem Tagebuch fest und veröffentliche dann ein unterhaltsames Taschenbuch. Dessen Kapitel stellen einzelne Monate dar. Hier hätte ich mir prägnantere Überschriften gewünscht. An deren Ende gibt es eine stichwortartige Zusammenfassung ihrer persönlichen Erkenntnisse des Monats. Der Schreibstil ist locker und humorvoll. Die persönlichen Voraussetzungen und erforderlichen Genehmigungen lagen anfangs als Stolpersteine auf dem Weg zur Existenzgründung. Die verschiedenen Erlebnisse mit den Hunden und ihren Haltern beschreibt sie offen und meist amüsant. Die unterschiedlichen Charaktere der einzelnen „Pensionsgäste“ sind gut ausgearbeitet. Teilweise ist es bei den Geschichten schwer den Überblick zu behalten. Da ist der Link zu ihrer Homepage mit Kurzportraits und Bildern der Hunde sehr hilfreich. 

Ihr nervenaufreibender Weg von der Buchhaltung zur Hundepension wäre durch ein Gründungsseminar vorab wohl etwas einfacher, aber für den Leser weniger unterhaltsam, gewesen. 

  (15)
Tags: geschäftsidee, hunde, hundepension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

joshua trempe, krimi, zugzwang, spannung, niederrhein

Zugzwang

Erwin Kohl
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 01.02.2006
ISBN 9783899776690
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In seinem Niederrhein-Krimi „Zugzwang“ beschreibt Erwin Kohl die Ermittlungen rund um die Ermordung des Inhabers einer Werbeagentur und dessen Frau. Diese steht in Zusammenhang mit nicht hörbaren Botschaften zur Beeinflussung der Menschen. 

Erwin Kohl wurde 1961 am Niederrhein geboren. Er arbeitet als freier Journalist und hat elf Kriminalromane und zahlreiche Kurzgeschichten mit meist realen Begebenheiten geschrieben. 

Der Schreibstil ist flüssig und detailreich. Durch die Morde wird schon am Anfang Spannung aufgebaut, die sich im Verlauf der Ermittlungsarbeit noch verstärkt. Sowohl private als auch dienstliche Aspekte spielen bei Hauptkommissar Joshua Trempe und innerhalb der Mordkommission eine Rolle. Die unbewusste Beeinflussung der Menschen durch versteckte Botschaften in Werbespots macht nachdenklich, da diese „subliminalen Botschaften“ schon 1957 angewendet wurden. Welch erschreckende Entwicklung ist vorstellbar.

Mir hat die Entwicklung des Falls rund um die unbewusste Beeinflussung gut gefallen. 

  (13)
Tags: beeinflussung, börse, unterbewusstsein, werbung   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

bremen, breme, mord, bäcker, weihnachtsmarkt

Frostkalt

Biggi Rist , Liliane Skalecki
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 06.09.2017
ISBN 9783839221563
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In ihrem Kriminalroman „Frostkalt“ schreiben Biggi Rist und Liliane Skalecki als Autorenduo die Geschichte und die Zusammenhänge rund um ein ausgesetztes Baby und einen ermordeten Bäcker in Bremen. 

Hölzle und sein Team ermitteln in der Vorweihnachtszeit wegen einem ausgesetzten Baby und mehreren Gewaltverbrechen rund um eine Traditionsbäckerei im Schnoor. 

Der Schreibstil ist flüssig und die ineinander verwobenen Handlungsstränge sind unterhaltsam und spannend. Die Verbrechen ereignen sich, passend zum Titel, in der kalten Vorweihnachtszeit. Durch eingearbeitete Rückblicke erhält der Leser zusätzlich Informationen zu den einzelnen Personen und Abläufen. Es wurden regionale Bezüge zu Bremen eingebaut. Eingestreute schwäbische Mundart stellt eine Verbindung zur schwäbischen Herkunft von Kriminalhauptkommissar Hölzle her. Die Charaktere der einzelnen Protagonisten und Verdächtigen sind überwiegend gut ausgearbeitet. Die Auflösung ist eher unerwartet und das Ende hat einen Hauch von kitschiger Romantik. 

Insgesamt ein guter, unterhaltsamer Kriminalroman mit regionalen Bezügen zu Bremen. 

  (18)
Tags: bremen, familie, streit   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

christentum, frankreich, religion, wissen, spiritualität

Und du wirst den verborgenen Schatz in dir finden

Laurent Gounelle , Alexandra Baisch , Felix Mayer
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei O.W. Barth , 02.10.2017
ISBN 9783426292785
Genre: Romane

Rezension:

In seinem Buch „Und du wirst den verborgenen Schatz in dir finden“ nimmt Laurent Gounelle die Leser mit auf eine Sinnsuche, die persönliche Entfaltung und wahres Glück ermöglichen soll.

Laurent Gounelle, der Soziologie und Philosophie studierte, ist einer der meistgelesenen Autoren Frankreichs. Seine Hauptthemen sind Philosophie, Psychologie und Persönlichkeitsentwicklung.

Beschrieben wird eine Geschichte rund um die erfolgreiche Kommunikationsberaterin Alice, die ihrem Jugendfreund Jérémie dabei helfen will, dass wieder mehr Menschen seine Gottesdienste besuchen. Dabei taucht sie in die Welt der Spiritualität ein, liest die Bibel und beschäftigt sich mit Daoismus, Hinduismus und Buddhismus.

Die Rahmenhandlung ist hier in einen spirituellen Roman eingearbeitet. Insgesamt ergibt sich durch die vielen philosophischen Gedanken und Ausarbeitungen zu Bibelzitaten kein flüssiger Schreibstil. Der Leser wird allerdings durch sie an vielen Stellen zum Nachdenken angeregt. „Mangelndes Selbstwertgefühl hindert uns daran, auf unsere Fähigkeiten zuzugreifen.“ Die Bibelzitate mit ihren Metaphern sind gut gedeutet und erläutert. Den Himmel als Welt der nicht greifbaren und nicht erfassbaren Realitäten finde ich gut erklärt.

Ich kann dieses Buch weder als Roman noch als Sachbuch einordnen. Es wurde mir allerdings deutlich, dass die Theorien der Persönlichkeitsentwicklung und die spirituellen Weltanschauungen auf eine bestimmte Art miteinander verwoben sind. 

  (38)
Tags: bibel, glaub, kommunikation, metaphern, selbstwertgefühl, spiritualität, stolz   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

familie, alkohol, vater, liebe, tochter

Sonntags fehlst du am meisten

Christine Drews
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783548290201
Genre: Romane

Rezension:

In „Sonntags fehlst du am meisten“ beschreibt Christine Drews eine nicht ganz einfache, generationenumspannende Familiengeschichte.

Christine Drews ist seit 2002 als freie Autorin tätig. Ihr erster Roman "Schattenfreundin" wurde in 6 Sprachen übersetzt. Sie schreibt auch Drehbücher für Filme und Serien, wie aktuell für „Soko Köln“ und Bettys Diagnose“.

Nach einem Unfall unter Alkoholeinfluss hatte Caro Streit mit ihrem Vater und danach über ein Jahr keinen Kontakt mehr. Nun steht die Goldene Hochzeit ihrer Eltern an.

„Familie ist Liebe mit Ecken und Kanten.“

Die Autorin beschreibt die Geschichte von Caro und ihrer Familie in der Zeitspanne zwischen 1944 und 2016. Dabei gibt es Zeitsprünge zwischen der Kindheit ihres Vaters, ihrer Kindheit und in ihre jetzige Lebenssituation. Die Erzählperspektive wechselt zwischen Caro und ihrem Vater. Der Schreibstil ist flüssig und detailreich. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet.
Früher fühlte sich Caro bei ihrem Vater sicher und geborgen. Irgendwann konnte sie den Druck, den ihr dominanter Vater machte, eine perfekte Tochter zu sein, nicht mehr aushalten. Durch Selbstzweifel und Versagensängste verstärkten sich ihre Probleme. Diese mit Alkohol zu betäuben war dann der falsche Weg. Später hat sie sich mit den Gründen ihrer Alkoholkrankheit auseinandergesetzt.

„Probleme sind wie Unkraut. Entweder man geht dagegen an, oder sie wachsen einem irgendwann über den Kopf.“

Die persönliche Entwicklung von Caro wird gut und emotional dargestellt. Durch die Freundschaft mit einer älteren Frau kann sie Verständnis für die Generation der Kriegskinder, also auch für das Verhalten ihres Vaters entwickeln, und es gibt die Möglichkeit einer Versöhnung.

Caros Reflektion der familiären und ihrer eigenen Vergangenheit hat Christine Drews gut beschrieben. Ich empfinde den Roman durch die Zeitsprünge allerdings etwas holprig. 

  (31)
Tags: eltern, familie, schwierigkeiten   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

mord, dunkle bestie, angst, verbrecherbande, entführung

Dunkle Bestie

Simon Geraedts
E-Buch Text: 192 Seiten
Erschienen bei eigene Publikation, 24.08.2017
ISBN B07544FLZT
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In seinem Thriller „Dunkle Bestie“ beschreibt Simon Geraedts die Entführung eines Mädchens durch skrupellose Mörder und deren sadistisches Katz- und Mausspiel mit ihrem Vater. 

Simon Geraedts, geboren1984, hat schon früh mit dem Schreiben begonnen, studierte Germanistik und Anglistik und arbeitete in verschiedenen Verlagen. Er hat veröffentlichte bislang vier Thriller. »Das Opfermesser« wurde mit dem Skoutz-Award 2016 ausgezeichnet.

Im Prolog geht es 2011 um einen Mord, der dann in den weiteren Handlungssträngen eine Rolle spielt. Der Grund für die Entführung des Mädchens 2016 und die anderen Zusammenhänge werden erst nach und nach deutlich. Der actionreiche Schluss deckt das sadistische Katz- und Mausspiel und alle Geheimnisse der dunklen Bestie und deren Bluthunde auf. Im Epilog löst sich 2017 die Spannung auf. 

Der Schreibstil ist fesselt und es wird schon im Prolog ein Spannungsbogen aufgebaut. Die Handlungsstränge sind teilweise verwirrend, aber nachvollziehbar. Die einzelnen Charaktere und die Beziehungen untereinander sind gut ausgearbeitet. Die Hauptprotagonisten und ihr Umfeld sind detailliert dargestellt. Eingearbeitet wurden allerdings auch nette Nebensächlichkeiten und kleine Details. 

Mich hat dieser Thriller mit den Handlungsverläufen und dem Spannungsbogen gefesselt und überzeugt. 

  (40)
Tags: angst, entführung, mord, polizei   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

yoga, mord, krähe, entführung, krimi

Elbschmerz

Nicole Wollschlaeger
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 25.08.2017
ISBN 9783744874229
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem Kriminalroman „Elbschmerz“ von Nicole Wollschlaeger ermittelt ein liebenswertes Polizeitrio nach dem Verschwinden einer Patientin in einem Ayurveda-Zentrum. 

Die eher skurrile Geschichte beginnt mit einem Yoga-Kurs als teambildende Maßnahme und entwickelt sich zum nächsten Fall für die Kommissare. Durch eine rätselhafte Krähe im Schnee ergeben sich Verbindungen in die Vergangenheit. Getürkte Spuren führen später zu einer überraschenden Auflösung des Falls. 

Der Schreibstil ist locker, teilweise etwas zu leicht für einen Kriminalroman. Yoga, Krimi und Beziehungen vermischen sich für mich etwas zu stark und es fehlt mir an Spannung und echter Polizeiarbeit. Durch die getürkten Spuren entsteht ein guter Schluss, mit dem ich so nicht gerechnet habe. 

  (14)
Tags: drama, entführung, ermittlung, polizist, yoga   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

mobbing, resilienz, familie, ziel, erzählung

Über den Tellerrand

Gudrun Riefer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei 100 Fans ein Imprint d. Münchner Verlagsgruppe , 15.08.2016
ISBN 9783957050076
Genre: Romane

Rezension:

In ihrem Roman „Über den Tellerrand“ schreibt Gudrun Riefer über das Leid der jungen Eva, die unter dem Mobbing ihrer Familie leidet und sich dank ihres starken Willens und mit Resilienz davon befreien kann.
Für Gudrun Riefer, geboren 1963, liefern eigene Erfahrungen mit Mobbing in ihrer Jugend die Grundlage für ihre Kurzgeschichten und ihren Roman „Über den Tellerrand“. Das Schreiben in dem Genre Epik und autobiografische Erzählungen ist ihr Hobby und ihre Leidenschaft.

„Freiheit bekommt man nicht geschenkt, man muss sie sich erkämpfen.“

Die Geschichte ist in der ich-Perspektive der jugendlichen Erzählerin geschrieben. Diese beschreibt die seelischen Verletzungen und die Boshaftigkeit innerhalb ihrer Familie. Ihr Leidensweg, aber auch ihre Widerstandsfähigkeit sind deutlich herausgearbeitet. Sie kämpft tapfer und hart für ihre eigenen Ziele.
Ihre Definition von Integration regt zum Nachdenken an. "Integration ist die Fähigkeit, sich Leuten anpassen zu können, die anders sind als man selbst".

In diesem Roman werden die nicht einfachen Themen Mobbing und Resilienz angesprochen und deutlich gemacht. Dies könnte im Klappentext noch klarer herausgestellt werden. 

  (13)
Tags: familie, integration, jugend, mobbing, resilienz, weg, ziel   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kalender, tipp, sterne, sternzeichen, info

Mein Jahr im Einklang!

Alexa Himberg
Fester Einband
Erschienen bei KMAV Kölner Medienagentur und Verlags, 01.08.2017
ISBN 9783947239009
Genre: Sachbücher

Rezension:

„Mein Jahr im Einklang, Termine und Sterne“ von Alexa Himberg ist ein Kalenderratgeber mit Details zu astrologischen Erkenntnissen. 

Das Cover ist farblich ansprechend gestaltet. Das Format 13x17cm ist handlich. Den Einband empfinde ich als zu weich. Im Tageskalendarium mit Wochenübersicht gibt es Informationen zu den jeweiligen Sternzeichen. Bei jedem Tag sind Mondaufgang und -untergang angegeben plus Tipps zu Haut- und Haarpflege, Gesundheit und aktuelle Verbindungen zu Planeten und Elementen. Mir fehlen die Erklärungen zu den Luft- oder Wassertagen ect. Die freien Zeilen für die persönlichen Eintragungen sind mir viel zu schmal und nicht gut strukturiert. Die angehängten Beschreibungen der Sternzeichen und Hintergründe zur westlichen und chinesischen Astrologie und zur Maya-Sternkunde sind interessant. Das Ausfüllen des Menstruationskalenders kann hilfreich sein. 

Der Kalender bietet vielerlei Informationen, ist für mich als Tageskalendarium aufgrund der sehr schmalen Zeilen ohne eine Struktur nicht geeignet. Für mich wäre er ein zusätzlicher „astrologischer Infokalender“.  

  (14)
Tags: astrologie, info, kalender, sternzeichen   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

glück, zitat, länder, zitate, gedicht

Das Glück wohnt überall

Katharina Teimer , Inka Vigh
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 19.07.2017
ISBN 9783845822198
Genre: Sachbücher

Rezension:

„Das Glück wohnt überall“ nimmt den Leser mit auf eine inspirierende Reise rund um die Welt.
Was ist Glück? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Autorinnen Katharina Teimer, Journalistin und Werbetexterin und Inka Vigh, Illustratorin und Designerin. 

Das gebundene Buch mit 112 Seiten aus dem Verlag Ars Edition, im Format 20,2 x 1,8 x 24,8 cm, wirkt mit Schutzumschlag und Lesebändchen hochwertig und ansprechend. Das Thema Glück wird durch unterschiedliche Texte, Geschichte, Zitate, Rezepte, Daten, Wissenswertes und Bilder beleuchtet. Die unterschiedlichsten Informationen beziehen sich immer auf ein bestimmtes Land und geben Hinweise auf die kulturellen Hintergründe. So erfährt man, dass das Geheimnis für das dänische Glück „Hygge“ im Happiness Research Institut in Kopenhagen erforscht wird.
Die Gestaltung des Buchs ist aufgelockert und frisch. Der Wechsel der Schriftarten und gedämpften Hintergrundfarben ist modern. Allerdings sind manche Schriftarten nicht gut zu lesen und die Kontraste zu gering. Zeichnungen, Ornamente und Fotos sind gut gewählt. Teilweise stören mich die zusätzlichen Gestaltungen der Fotos, die so an Wirkung verlieren und auf mich unruhig wirken. 

Ich finde die Art das Thema in unterschiedlichen Ländern zu betrachten interessant und als Anregung für den eigenen Alltag oder als Geschenk empfehlenswert. 

  (11)
Tags: erzählung, gedicht, geschichte, inspiration, länder, zitat   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

122 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

england, zweiter weltkrieg, musik, singen, frauenchor

Der Frauenchor von Chilbury

Jennifer Ryan , Andrea O´Brien
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 07.09.2017
ISBN 9783462048841
Genre: Romane

Rezension:

Jennifer Ryan schreibt in „Der Frauenchor von Chilbury“ eine bewegende Geschichte rund um die Frauen eines kleinen Dorfs in der Grafschaft Kent zu Beginn des Zweiten Weltkriegs.
„Wir müssen das Glück am Schlafittchen packen, solange es noch geht.“

Die Autorin wurde in England geboren, arbeitete als Lektorin und lebt heute in Washington, D.C.
Sie wurde durch ihre Großmutter und deren Geschichten vom Krieg und dem Zusammenhalt der Frauen in diesen schweren Zeiten zu diesem Buch inspiriert. Ihr Buch widmet sie den Frauen, die trotz Zerstörung und Leid weiterkämpften.

Das Buch beginnt am Sonntag, den 24.03.1940 mit der Bekanntmachung, dass der Kirchenchor, da die männlichen Stimmen im Krieg sind, aufgelöst werden soll. Das können die Frauen nicht gutheißen und gründen etwas später einen neuen Frauenchor. Von diesem und fünf unterschiedliche Frauen und Mädchen, deren Familien, Ängste, Trauer, Verzweiflung und Liebe handeln die Briefe, Tagebucheintragungen und Bekanntmachungen bis zum 06.09.1940. Bezogen auf diesen eher kurzen Zeitraum erhält man Einblicke aus verschiedenen Blickwinkeln, bezogen auf den Kriegsalltag, zur Zeitgeschichte aus Sicht der Frauen, zur Bedeutung von Freundschaft und Zusammenhalt in schwierigen Zeiten und die Kraft der Musik.
„Dabei sein. Gehört werden. Lebendig sein. Singen macht glücklich.“

Der Schreibstil ist flüssig und durch die unterschiedlichen persönlichen Blickwinkel einfühlsam. Die Atmosphäre und die zeitgeschichtlichen Hintergründe werden deutlich. Der Zusammenhalt und die Durchsetzungskraft der Frauen sind sehr gut ausgearbeitet.

„Nur weil die Männer weg sind, heißt das nicht, dass wir es nicht allein schaffen.“ 

  (16)
Tags: frauen, gemeinsamkeit, hilf, kraft, krieg, musik, singen   (7)
 
298 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks