Seelen

Seelens Bibliothek

84 Bücher, 14 Rezensionen

Zu Seelens Profil
Filtern nach
84 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(298)

551 Bibliotheken, 13 Leser, 4 Gruppen, 70 Rezensionen

labyrinth, thriller, jugendbuch, liebe, das labyrinth jagt dich

Das Labyrinth jagt dich

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2013
ISBN 9783401067896
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: spannend, wow   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(202)

371 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

labyrinth, jugendbuch, rainer wekwerth, jugendliche, thriller

Das Labyrinth ist ohne Gnade

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.07.2014
ISBN 9783401067902
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: flüssiges lesen, labyrinth, nicht schlecht, spannend   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

482 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 88 Rezensionen

antonia michaelis, suche, jugendbuch, eltern, november

Niemand liebt November

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.08.2014
ISBN 9783789142956
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

232 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

patrick ness, tod, jugendbuch, homosexualität, leben

Mehr als das

Patrick Ness , Bettina Abarbanell
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.03.2014
ISBN 9783570162736
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: besonders, nicht schlecht   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

278 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

klassiker, drama, mord, schullektüre, bürgerliches trauerspiel

Emilia Galotti

Gotthold Ephraim Lessing
Flexibler Einband: 170 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 06.05.2009
ISBN 9783518188446
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

376 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 85 Rezensionen

sekte, weltuntergang, gated, dystopie, pioneer

Gated - Die letzten 12 Tage

Amy Christine Parker , Bettina Münch
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2014
ISBN 9783423760980
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

326 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

drogen, selbstmord, liebe, suizid, tod

Wir wollten nichts. Wir wollten alles

Sanne Munk Jensen , Glenn Ringtved , Ulrich Sonnenberg , Cornelia Niere
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2015
ISBN 9783789139208
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Roman „Wir wollten nichts. Wir wollten alles“ von dem dänischen Autorenpaar Sanne Munk Jensen und Glenn Ringived ist im Jahre 2015 im Oetinger-Verlag erschienen und handelt von einem jungen Liebespaar, das auf tragische Art und Weise das Leben verliert, um letztendlich frei sein zu können.

Liam und Louise. Das perfekte Paar, die große Liebe. Einer ohne den anderen – unvorstellbar. Bevor Louise Liam traf, war sie unscheinbar, still, eher zurückhaltend, behütetes Elternhaus. Ein Mädchen, das von niemandem großartig wahrgenommen wurde. Bis Liam sich Hals über Kopf in sie verliebte; von diesem Augenblick an veränderte sich alles.
Sie ziehen in eine gemeinsame Wohnung, ein Job muss her. Louise hält nichts von Drogenhandel, trotzdem fangen Liam und Jeppe, Liams bester Freund seit dem Kindergarten, damit an, Drogen zu verticken. Schnelles und leicht verdientes Geld. Doch Jeppe bekommt nicht genug, kann mit Geld einfach nicht umgehen, verschuldet sich schließlich. Er leiht sich Geld von den falschen Leuten, von Leuten, denen man jeden einzelnen Cent besser pünktlich abgibt. Diese Leute kennen kein Erbarmen, kein Mitleid, sind gnadenlos. Sie arbeiten mit grausamen, abartigen Methoden, um ihre Opfer einzuschüchtern; sie nehmen sich, was sie wollen und wie sie wollen. Jeppe kann nicht rechtzeitig zurückzahlen, verschuldet sich sogar noch mehr, denn seine Kreditgeber fordern haushohe Zinsen. Sie machen ihm das Leben zur Hölle, die Situation eskaliert.
Aber was hat dies mit dem schrecklichen Fund der Polizeibeamten zu tun? Ein junges Paar tot im Fluss, mit Handschellen aneinander gekettet. Vereint bis in den Tod und darüber hinaus. Es handelt sich um Liam und Louise. Alles deutet auf Suizid hin, die Eltern können damit nicht umgehen. Sie können die Tat verständlicherweise keineswegs nachvollziehen. Plötzlich tun sich Fragen über Fragen auf, auf die niemand eine Antwort zu wissen scheint. Warum? Kannten sie ihre Kinder überhaupt? Anscheinend nicht. Jeder von ihnen geht mit seiner Trauer auf andere Art und Weise um. Louises Vater beispielsweise stellt Nachforschungen an, um die Beweggründe zumindest ansatzweise verstehen zu können. Dabei kommt er hinter das Geheimnis, dass Liam und sein Freund Jeppe mit Drogen gehandelt haben müssen und in etwas geraten sind, was völlig außer Kontrolle geriet…

Um ehrlich zu sein, weiß ich noch nicht ganz, was ich von dem Buch halten soll. Es ist unheimlich bewegend und natürlich traurig, wie die einzelnen Personen mit dem Verlust von Liam und Louise umgehen , sodass ich mehrmals kurz vorm Heulen war. Mir wird die Geschichte auf jeden Fall noch ewig im Gedächtnis bleiben. Auf der anderen Seite musste ich an manchen Stellen echt mit mir ringen, das Buch nicht doch aus der Hand zu legen, weil es sehr deprimierend und teilweise sogar abstoßend war. Im Grunde genommen mehr als das: ich hatte das Gefühl, mich demnächst vor lauter Ekel übergeben zu müssen. Das Buch ist also echt nichts für schwache Nerven…

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(546)

1.047 Bibliotheken, 23 Leser, 5 Gruppen, 177 Rezensionen

endgame, james frey, rätsel, dystopie, kampf

Endgame - Die Auserwählten

James Frey
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 07.10.2014
ISBN 9783789135224
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In dem Buch „Endgame – Die Auserwählten“ von James Frey, das im Jahre 2014 im Oetinger-Verlag erschienen ist, geht es um 12 Jugendliche, die darum kämpfen, dass ihr Geschlecht als einziges auf dieser Erde überlebt.
Meteoriten löschen Tausende von Menschenleben aus. Die Welt bricht in Chaos aus, niemand weiß, was das zu bedeuten hat – außer ein paar Jugendlichen, die ihr Leben lang auf diesen Augenblick vorbereitet wurden. Tag für Tag hartes Training. Sie haben gelernt, wie man kämpft, sich verteidigt, und Schmerz erträgt. Denn sie sind auserwählt, an „Endgame“ teilzunehmen, also um das Überleben des eigenen Geschlechts zu kämpfen. Ein Spiel auf Leben und Tod, auf Gedeih und Verderb. Es gibt keine Regeln, doch jeder weiß: verliert man, bedeutetet dies der Tod für Freunde und Familie, für fast alle Menschen, die man kennt. Um zu gewinnen, muss man insgesamt 3 verschiedene Schlüssel finden, die quasi überall sein könnten. Eine Jagd quer über alle Kontinente beginnt und niemand weiß, wem er trauen kann. Es gibt Spieler, die kein Erbarmen kennen, denen es Spaß macht, andere zu quälen und alles daran setzen, ihre Gegner zu töten – auf grausame Weise. Andere Spieler jedoch verbünden sich, versuchen ihr Glück gemeinsam, sind eigentlich friedlich gestimmt. Verrat und Tod sind natürlich allgegenwärtig, doch auch Liebe und Freundschaft sind ständige Begleiter. So kommt es, dass sich mehrere Spieler ineinander verlieben, obwohl jeder genau weiß, dass „Endgame“ sie alle in der Hand hat, dass letzen Endes nur einer überleben kann…
Erst einmal sorry dafür, dass der Inhalt so vage klingt, aber anders hätte ich zu viel verraten und ich möchte euch ja nicht den Spaß am Lesen verderben und zu viel Handlung vorwegnehmen. Es kann auch sein, dass meine Zusammenfassung den Anschein erweckt, bei „Endgame“ handele es sich bloß um einen billigen Abklatsch von Panem, falls es so sein sollte, tut es mir ebenfalls leid, denn dies ist ganz und gar nicht der Fall. Anfangs dachte ich das zwar selbst, aber jetzt bin ich da anderer Meinung. Anders als bei Panem ist das Buch nämlich voller Rätsel, aber auch da möchte ich nicht allzu viel verraten…
Na ja, auf jeden Fall ist es sehr spannend und fesselnd geschrieben, sodass man es gar nicht mehr aus der Hand legen will. Anfangs ist es allerdings etwas verwirrend, weil es echt viele Hauptcharaktere gibt (12, um genau zu sein), zwischen denen immer wieder gewechselt wird, weshalb man sich beim Lesen teilweise echt ziemlich konzentrieren muss. Manchmal ist die Handlung auch wirklich brutal, was mir, um ehrlich zu sein, eher missfällt. Aber alles in allem war es durchaus lesenswert – bin auf jeden Fall auf die Fortsetzung gespannt!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(934)

1.069 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

zeitreisen, liebe, fantasy, kerstin gier, jugendbuch

Liebe geht durch alle Zeiten: Rubinrot / Saphirblau / Smaragdgrün

Kerstin Gier
E-Buch Text: 1.248 Seiten
Erschienen bei Arena Verlag, Würzburg, 21.07.2013
ISBN 9783401802725
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.185)

3.130 Bibliotheken, 45 Leser, 6 Gruppen, 201 Rezensionen

selbstmord, mobbing, jugendbuch, jay asher, kassetten

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.10.2012
ISBN 9783570308431
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

57 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

gewalt, kinder, erwachsen werden, philosophie, kurzgeschichten

Alles - worum es geht

Janne Teller , Sigrid Engeler , Birgitt Kollmann
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 26.08.2013
ISBN 9783446243170
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: besonders   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(515)

736 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

bedeutung, nichts, jugendbuch, philosophie, dänemark

Nichts

Janne Teller , Sigrid C. Engeler , Sigrid Engeler
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2012
ISBN 9783423625173
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: regt an zum nachdenken   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

255 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

freundschaft, john green, young adult, tod, liebe

Looking For Alaska

John Green
E-Buch Text: 272 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 31.05.2012
ISBN 9780007369683
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: besonders, young adult   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(835)

1.362 Bibliotheken, 29 Leser, 4 Gruppen, 100 Rezensionen

freundschaft, liebe, jugendbuch, briefe, leben

Das also ist mein Leben

Stephen Chbosky , Oliver Plaschka
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Heyne, 26.09.2011
ISBN 9783453267510
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: besonders, young adult   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

121 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebe, homosexualität, freundschaft, jugendbuch, coming-out

Will Grayson, Will Grayson

John Green , David Levithan
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Dutton Juvenile, 01.01.2010
ISBN B003FN6FVW
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(349)

558 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 76 Rezensionen

dystopie, wüste, jugendbuch, tod, virus

Die Auserwählten - In der Brandwüste

James Dashner , Anke Caroline Burger
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.06.2012
ISBN 9783551520357
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(308)

612 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 34 Rezensionen

tod, sterben, freundschaft, mobbing, lauren oliver

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 12.05.2014
ISBN 9783833309786
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(391)

589 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

freundschaft, roadtrip, tschick, abenteuer, berlin

Tschick

Wolfgang Herrndorf , ,
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.11.2012
ISBN 9783499259913
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

historisches, nördlingen, jugendbuch, nicht schlecht

Der Bleisiegelfälscher

Dietlof Reiche
Flexibler Einband: 422 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 07.12.2009
ISBN 9783407787811
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: nicht schlecht   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

167 Bibliotheken, 1 Leser, 7 Gruppen, 19 Rezensionen

mord, freundschaft, liebe, flucht, thriller

Blood on my Hands

Todd Strasser , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.01.2011
ISBN 9783551359070
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: wow   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(308)

553 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 177 Rezensionen

amoklauf, schule, trauer, mobbing, freundschaft

Es wird keine Helden geben

Anna Seidl , Cornelia Niere
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2014
ISBN 9783789147463
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es wird keine Helden geben

Im Roman „Es wird keine Helden geben“ von Anna Seidl, der im Januar des Jahres 2014 im Oetinger-Verlag erschienen ist, geht es um die fünfzehnjährige Miriam, die nach einem schrecklichen Amoklauf an ihrer Schule wieder neu ins Leben finden muss. Erwähnenswert an dieser Stelle wäre, dass die Autorin gerade einmal 16 Jahre alt war, als sie dieses Buch verfasste.

Der Alptraum eines jeden Schülers bzw. Lehrers wird wahr: ein vermeintlich harmloser Mitschüler schießt um sich und reißt mehrere Menschen mit sich in den Tod. Die große Frage: Warum? Was hat Matias dazu veranlasst, ein solches Blutbad anzurichten? Plötzlich ist alles anders; die Schüler müssen lernen, mit dieser grausamen Tat zu leben, all ihre Verluste zu verarbeiten. Auch Miriam gehört zu denjenigen, denen der Boden unter den Füßen weggerissen wurde: bei dem Amoklauf kam ihre große Liebe Tobi ums Leben. Ein Leben ohne ihn scheint unmöglich zu sein, schlichtweg unerträglich und ohne jeglichen Sinn. Miriam verkriecht sich, verständlicherweise muss sie den Schock erst einmal verarbeiten, bevor sie zum Alltag zurückkehren kann. Zumal sie direkt vom Amoklauf betroffen war, denn hätte das SEK Matias nicht in letzter Sekunde erschossen, wäre auch sie ums Leben gekommen; der Amokläufer hatte die geladenen Waffe bereits schussbereit auf sie gerichtet. In den folgenden Tagen wünscht sich Miriam mehrmals, sie wäre bei der Tragödie auch gestorben, denn so wäre sie wenigstens wieder bei Tobi. In dieser Zeit denkt sie viel nach. Aus welchem Grund hat Matias es getan? Sind sie und ihre Mitschüler/-innen sogar Schuld daran? Welchen Sinn hat ihr Leben nun, wo Tobi nicht mehr da ist?

Meiner Meinung nach war der Roman sehr lesenswert, wenn er auch sehr deprimierend und traurig war. Anna Seidl war zwar gerade mal 16 Jahre alt, als sie ihr Debüt schrieb, aber trotzdem zähle ich sie schon zu den ganz Großen; ihr Buch hat mich von ihrem schriftstellerischen Talent überzeugt. Allerdings gibt es auch ein paar Aspekte, die eher negativ sind. Dazu gehört beispielsweise, dass einen die Handlung, wie schon gesagt, sehr runterzieht oder auch, dass man den Lesefluss ab und an durch Pausen unterbrechen und sich ablenken muss, damit man auf andere Gedanken kommt. Also wirklich keine leichte Kost, aber trotzdem auf ganz eigene Art und Weise besonders…

  (3)
Tags: amoklauf, deprimierend, philosophie   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

163 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

paris, freundschaft, geheimnis, jugendbuch, bahnhof

Die Entdeckung des Hugo Cabret

Brian Selznick , Uwe-Michael Gutzschhahn , Brian Selznick
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei cbj, 01.03.2010
ISBN 9783570221181
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

vergewaltigung, familie, mirjam pressler, missbrauch, gefühlskalt

Wer morgens lacht

Mirjam Pressler
Fester Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 08.07.2013
ISBN 9783407811431
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: mittelmäßig   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

ghetto, jugendliche, new york, gangs, wohnblock

Ghetto Kidz

Morton Rhue , Werner Schmitz
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.08.2016
ISBN 9783473583553
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: wow   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

130 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

todd strasser, adam, ms skelling, tyler, thriller; jugendthriller

Wish u were dead

Todd Strasser , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 269 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.09.2011
ISBN 9783551310729
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: nicht schlecht   (1)
 
84 Ergebnisse