Selaiah

Selaiahs Bibliothek

13 Bücher, 20 Rezensionen

Zu Selaiahs Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

101 Bibliotheken, 0 Leser, 6 Gruppen, 29 Rezensionen

ehe, liebe, tod, krebs, abschied

Glückliche Ehe

Rafael Yglesias , Cornelia Holfeder-von der Tann
Fester Einband: 426 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.06.2010
ISBN 9783608937077
Genre: Romane

Rezension:

Der Einstieg in die Erzählung hat mich anfangs etwas verwirrt. Doch langsam dröselt sich die Geschichte auf, man erkennt die Zusammenhänge und Beziehungen zueinander und sieht die Charaktere vor sich, denn R. Yglesias beschreibt sie eindringlich und ausführlich. Nach Jahren des glücklichen Zusammenlebens sehen sich Enrique und Margaret vor einem beschwerlichen Weg: Bei ihr wurde Krebs diagnostiziert. Dieser Kampf gegen den Krebs scheint ausweglos zu sein. Alle Beteiligten müssen sich mit der Krankheit und deren Folgen auseinandersetzen. Yglesias beschreibt hier eine kraftvolle Frau, die bereit ist, bis zum Letzten zu kämpfen. Doch bald hat auch sie den Punkt erreicht, an dem sie nicht mehr leben will. Das Durchleben verschiedenster Emotionen wird beschrieben; Hoffnung auf Heilung, Schmerz, das Nichtakzeptieren können und Wollen und doch letztendlich Aufgeben..

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 37 Rezensionen

behinderung, vater, kinder, frankreich, behinderte kinder

Wo fahren wir hin, Papa?

Jean-Louis Fournier , Nathalie Mälzer
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2009
ISBN 9783423247450
Genre: Romane

Rezension:

Schwere Kost, wie ich finde. Der Autor wagt sich hier in ein Thema hinein, dass zu wenig Auseinandersetzung findet in unserer Gesellschaft: Leben mit den eigenen behinderten Kindern. Daher verdient der Autor schon Respekt. Zudem geht er diese Thematik so schonungslos und offen an, dass man nicht weiß, ob man für den Vater Anerkennung empfinden soll oder das Buch gleich schließen sollte, gerade weil er so gefühlskalt über seine Kinder redet. Ich würde aber jedem empfehlen, dieses Buch zu lesen, da sich jeder damit auseinandersetzen sollte! Der Autor schwört in jedem von uns eine empfindliche Debatte herauf: nämlich, wie man selbst in solch einer Situation reagieren würde. Vielleicht öffnet es auch dem ein oder anderen die Augen, "behindertes" Leben nicht mit sofortiger Wirkung als "unwertes" oder sinnloses Leben zu sehen, denn wir können beeinträchtigte Menschen nur von "aussen" beobachten, also nur Vermutungen über ihr Erleben und Empfinden äußern. Somit haben wir auch absolut kein Recht zu sagen, dass dieses oder jene Kind "schrecklich leidet".

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

83 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 21 Rezensionen

algerien, liebe, freundschaft, frankreich, krieg

Die Schuld des Tages an die Nacht

Yasmina Khadra , Regina Keil-Sagawe
Fester Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 12.03.2010
ISBN 9783550087905
Genre: Romane

Rezension:

Yasmina Khadra bzw. Mohammed Moulessehoul beschreibt hier aus der Sicht eines kleinen Jungen eine arme, vom Schicksal gebeutelte Welt, in der er mit seiner Familie ein neues Leben in der Stadt Oran beginnen muss. Der Vater war bis über beide Ohren verschuldet und eines Nachts wurde dann auch noch die das Erntefeld der Familie willentlich in Brand gesetzt. Issa, der Vater, könnte um Hilfe bitten, denn sein Bruder lebt in Oran. Doch er lehnt jede Angebot stur ab und macht sich verbissen auf die Suche nach einer Arbeit. Indessen versucht die Mutter, das neue Heim etwas erträglicher zu machen, das "kaum breiter als ein Grab" ist, dazu verdreckt, stinkend und voller Ungeziefer. Man ist gespannt, wie es weiter geht. Werden sie ihr Glück finden?

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

86 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 37 Rezensionen

hochzeit, liebe, heiraten, humor, brautkleid

Heiraten für Turnschuhträgerinnen

Filippa Bluhm
Flexibler Einband: 235 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 22.04.2010
ISBN 9783462042085
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Warum, Charlotte?" "Bist du von allen guten Geistern verlassen?[...]" Das sind die ersten Worte, die Charlotte, frisch verlobt, von einer ihrer besten Freundinnen zu hören bekommt. Die Ehe steht für die Ausbeutung der Frau auf der ganzen Welt. Dass Charlotte nun heiraten will, grenzt an grausamen Verrat und Verachtung der Ideale, die sie beide einst vertraten. Charlotte selbst hätte nie gedacht, dass es einmal so weit kommt- jemand möchte sein ganzes Leben mit ihr verbringen, liebt sie so, wie sie ist und kniet eines Tages vor ihr nieder. Da scheint der Akt der Verlobung auf einmal gar nicht mehr so lächerlich und kitschig, denn es ist ja Georg, der sie um ihre Hand bittet. Georg, den sie aufrichtig liebt und mit dem sie sich so geben kann, wie sie wirklich ist.

Diese Leseprobe ist so lockerleicht und erfrischend ehrlich, dass ich stark dazu tendiere, dieses Buch als genau den richtigen Lesestoff für die kommenden Frühlingstage zu empfehlen. Filippa Bluhm schreibt humorvoll, oft mit einem Hauch Sarkasmus und herrlich unverkrampft.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.085)

1.733 Bibliotheken, 21 Leser, 17 Gruppen, 173 Rezensionen

krimi, taunus, mord, pia kirchhoff, oliver von bodenstein

Schneewittchen muss sterben

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.06.2010
ISBN 9783548609829
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schauplatz ist ein kleines idyllisches Dorf. So sieht es zumindest von aussen betrachtet aus. Doch unter der Oberfläche brodelt es gewaltig, denn vor zehn Jahren wurden zwei Mädchen umgebracht und Tobias Sartorius, damals noch Einser Schüler und Abiturient, wurde dafür angeklagt und verurteilt. Nun kehrt er zurück, und blickt in die traurigen Augen eines zerbrochenen Mannes, der sein Vater ist. Nachdem Tobias verurteilt wurde, brach das Glück der Familie in sich zusammen und die Eltern trennten sich. Der Vater konnte seinen Gasthof nicht mehr tragen, denn niemand wollte bei dem Vater eines Mörders einkehren und häufte einen immer größer werdenden Schuldenberg an und musste schließlich einen Teil seines Grundstückes verkaufen. Am Ende der Leseprobe wird deutlich, dass jemand anders hinter den Mordern steckt. Kann Tobias seine Unschuld beweisen?

Mitreißend, erschütternd und unheimlich spannend!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

274 Bibliotheken, 1 Leser, 9 Gruppen, 62 Rezensionen

thriller, berlin, entführung, mord, kindesentführung

Die Spur der Kinder

Hanna Winter
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2010
ISBN 9783548282558
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein kleines Mädchen wird entführt. Die Mutter hält sich seither nur noch mit der Hoffnung am Leben, dass ihre Tochter gefunden wird, doch ihr Mann hat längst damit abgeschlossen. Es entsteht sogar ein Hauch des Eindrucks, dass die eigene Ehefrau ihren Mann in irgend einer Weise mit dem Verschwinden in Verbindung bringt. Jeden Tag verbringt sie auf dem Spielplatz, von dem ihre Tochter entführt wurde und schaut still und apathisch den anderen Kindern zu. Von den Eltern wird sie gemieden. Jahre später wird wieder ein Kind vermisst und dieses unendlich grausame Vergehen zeugt vom gleichen Täter, weshalb die Kriminalbeamten die Eltern des Mädchens noch einmal einer Fragetortur unterwerfen müssen. Und dann ist da noch Anne, die eher durch Zufall, so scheint es, in das Versteck des Entführers läuft, und mit dem vermissten Kind eingesperrt wird...

Von Anfang an wird man als Leser in einen Strudel der Ereignisse geworfen, die in einem die allerschlimmsten Vorstellungen erwecken. Fesselnd!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

77 Bibliotheken, 0 Leser, 7 Gruppen, 32 Rezensionen

kochen, liebe, köln, kontaktanzeige, freundschaft

Birne sucht Helene

Carsten S Henn
Flexibler Einband: 290 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 12.08.2010
ISBN 9783471350362
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schon das Layout des Buches macht Lust auf mehr und stimmt den Leser auf die Geschichte ein, die genauso locker und erfrischend ist wie das Bild auf der Buchklappe.

Wir begegnen etwas schrulligen und skurillen Gestalten- der naiven Eli und Paul, der momentan wegen Skorbut (!) behandelt wird und eine Vorliebe für Schlumpffiguren besitzt. Beide lernen sich auf der Kfz- Zulassungsstelle kennen, in der Paul arbeitet und Eli ihr neu erworbenes Autoungetüm zulassen will. Es kommt zu einer ersten ungeschickten Unterhaltung. Leider nimmt Eli an, Paul wäre homosexuell und gibt ihm daher die Nummer ihres Arbeitskollegen.

Trotz ihrer Eigenheiten oder besser gerade deswegen finde ich diese beiden Figuren so herrlich sympathisch!

Der Autor schreibt super entspannt und weiß zu unterhalten.

DAS ist die perfekte Sommerlektüre :-)

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

109 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 51 Rezensionen

liebe, wörterbuch, beziehung, betrug, gefühle

Das Wörterbuch der Liebenden

David Levithan , Andreas Steinhöfel
Fester Einband: 211 Seiten
Erschienen bei Graf Verlag, 11.08.2010
ISBN 9783862200047
Genre: Romane

Rezension:

David Levithan schreibt mit Herz, und eröffnet uns eine kleine poetische Welt zwischen Liebenden in dieser für mich anfangs so abschreckenden Form eines Lexikons. Besonders diese Form macht das Buch so sympathisch, der Leser erhält nur kurze Einblicke und Gedanken zu jedem Eintrag, was eine fabelhafte Idee ist. So kann man sich als Leser intensiver mit diesen "Bruchteilen" auseinandersetzen und eigene Gedanken und Einstellungen in sich selbst aufhorchen lassen. Man erkennt eigene Gefühlsstadien, die im Buch beschrieben werden mehr als gut und hinterfragt und reflektiert sein eigenes Handeln. Wie war das bei uns? Das kommt mir bekannt vor! Genaus so war es!

Leider ist der Valentinstag schon vorbei, trotzdem lohnt es sich zweifellos, den romantischen Worten Levithans zu verfallen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

93 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 30 Rezensionen

antarktis, liebe, pinguine, reise, freundschaft

Mein Leben als Pinguin

Katarina Mazetti , Katrin Frey
Fester Einband: 295 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 01.03.2010
ISBN 9783550087844
Genre: Romane

Rezension:

Eine Reise in die Antarktis führt den zynischen und griesgrämigen Tomas sowie die immer optimistische und freundliche Wilma zusammen.
Hier stimmt der Ausspruch, das Gegensätze sich anziehen: das wird dem Leser von Anfang an gezeigt. Irgendetwas verbindet die beiden, sie fühlen sich sofort ganz unbewusst zueinander hingezogen, als wären sie sich sehr vertraut und wüssten genau, wie der jeweils andere "tickt".
Beide schleppen große Probleme mit sich, der eine etwas offensichtlicher als der andere und jeder hatte ganz bestimmte Erwartungen an diese Reise. Doch Stück für Stück gelangen die Puzzleteile aneinander und den Leser erwartet ein nicht unbedingt überraschendes, aber doch sehr schönes Ende.

Ich hatte das Buch innerhalb von ein paar Tagen durch, es liest sich also wirklich sehr flüssig und einfach. Daher kann ich es jedem als Entspannungslektüre im Urlaub oder einfach in der Badewanne zu Hause wärmstens empfehlen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

173 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 46 Rezensionen

paris, fantasy, magie, magier, zauberer

Die Magier von Montparnasse

Oliver Plaschka
Fester Einband: 427 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.09.2010
ISBN 9783608938746
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Magier von Montparnasse ist ein liebevoll aufgemachtes Buch, das dem Leser wirklich Vorfreude auf das Lesen bereitet. Wie der Titel schon verspricht, handelt es sich um eine sehr verwobene und geheimnisvolle Begebenheit, die sich im Paris nach der Jahrhundertwende abspielt. Ravi, der Bühnenzauberkünstler und seine wunderschöne Assistentin Blanche treten 1926 im Variete des Bobino auf. Sie verzaubern ihr Publikum nun schon sechs Abende hintereinander. Doch am siebten Abend geschieht etwas Verhängnisvolles und genau das führt dazu, dass Ravi und Blanche nun von der Magiergesellschaft gesucht werden. Der Autor, Oliver Plaschka ist wohl DAS Nachwuchstalent der deutschen Fantasyliteratur. Dem kann ich nur teilweise zustimmen. Sein Schreibstil ist super, daran gibt es absolut nichts auszusetzen :-) Er schreibt sehr flüssig und angenehm, oft mit einem Augenzwinkern im richtigen Moment. Anfangs fand ich die dauernden Perspektivwechsel auch sehr gut, da sie in die Story einführten und jeden Charakter vorstellten. Doch nach 2/3 des Buches war das einfach nur noch belastend. Etwas weniger ist oft doch mehr! Dazu kommt, dass der Höhepunkt für meine Vorstellungen zu lange hinausgezögert wird, die Handlung "plätschert" so vor sich hin, und man wird mit den Vertretern der Magiergesellschaft nicht richtig "warm". In meinen Augen kamen viel zu viele Geheimnisse hinzu, ohne das zwischendurch doch mal eines davon aufgelöst wurde. Das machte das Lesen sehr langwierig. Hinzufügen muss ich aber noch die Charakterdarstellung der Kellnerin Justine: Diese wurde vom Autor sehr sorgsam und detalliert dargestellt. Ich würde eine Kaufempfehlung nur für hartgesottene Fantasyfans aussprechen, und gerne erfahren wollen, was sie dazu äußern :-)

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

katzen, humor, england, tierliebe, familie

Alles für die Katz

Tom Cox , Werner Schmitz
Fester Einband: 296 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 14.05.2010
ISBN 9783471350195
Genre: Romane

Rezension:

lappentext: "Ein Mann, sechs Katzen und jede Menge Chaos" : Eigentlich liebt Tom Katzen, aber Terrorkater The Bear macht ihn echt fertig. Als Tom das Herz von Bears Besitzerin Dee erobert, muss er sich wohl oder übel mit der Killerkatze anfreunden. Das junge Paar legt sich noch fünf weitere Stubentiger zu. Und zwischen verwüsteten Kleiderschränken und erbeutetem Federvieh muss Tom endlich klarstellen, wer das Sagen hat: die Miezen oder er.

Die Leseprobe hat mich vor ein paar Wochen wirklich beeindruckt. Ich fand sie humorvoll und konnte mich sehr mit Tom, dem Katzenbesitzer identifizieren und fand einiges in meinem Verhaltensrepertoire oder das meiner Katzen wieder. Daher habe ich mich sehr auf das Buch gefreut und muss nun leider hier schreiben, dass ich es nicht einmal geschafft habe, es vollständig durchzulesen. Anfangs waren die Schilderungen der Erlebnisse mit Toms Katzen noch lustig, doch im Laufe des Buches wurde es selbst mir, als eingefleischten Katzenfreak, zu viel! Hinzu kamen noch Auszüge aus dem Katzenwörterbuch, wie Tom Cox es beschreibt, die meiner Meinung nach nur störend und nicht im geringsten witzig waren oder eine Auflistung, was er "im Namen der Katzenliebe wirklich niemals tun würde". Schade. Das Buch fing toll an, aber Tom Cox gelang es leider nicht, die Spannung aufrecht zu erhalten.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 15 Rezensionen

familie, italien, liebe, tod, eltern

Meine sehr italienische Familie

Daria Bignardi , Esther Hansen
Fester Einband: 186 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 12.08.2010
ISBN 9783471350416
Genre: Romane

Rezension:

Der unerwartete Tod ihrer Mutter Giannarosa, "die Großzügige", ist für die Erzählerin Daria Oliviera ein heftiger Schlag. Sie nimmt ihn zum Anlass, über ihre Familiengeschichte zu schreiben.

Ursprünglich aus Ferrara, einer Stadt in der östlichen Poebene, zog es sie schon früh nach Mailand und zählt heute zu den wichtigsten Journalisten Italiens. Egal in welchem Land sie sich gerade aufhielt oder wie weit das nächste Telefon entfernt war, ihre überbesorgte Mutter fand eine Möglichkeit, jeden Morgen mit ihr zu telefonieren und nachzuforschen ob alles in Ordnung ist.

Die Autorin Daria Bignardi schildert hier nicht nur die Beziehung zu ihrer Mutter, sondern auch das Kennenlernen ihrer Eltern, ihren Vater und seine geliebte Arbeit und viele Erlebnisse aus dem Familienleben und zieht letztendlich ein Resumee ihrer eigenen Kindheit um mit dem Tod ihrer Mutter abschließen zu können. Für mich gab es einige Weisheiten in diesem Buch zu entdecken, die so völlig am Rande auftraten. Außerdem ist ihr Schreibstil von Humor geprägt und dieses Buch strahlt eine große Intimität aus, die sehr berührt!

"Du begreift, dass das Einzige, was im Leben zählt, die Liebe ist."

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

203 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 33 Rezensionen

headhunter, kunstraub, thriller, oslo, norwegen

Headhunter

Jo Nesbø , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.07.2010
ISBN 9783548280455
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Headhunter ist mein erster Nesbo Thriller, daher war ich umso mehr auf den Schreibstil und die Story gespannt, die mich schon in der Leseprobe fasziniert haben.

Inhalt: Roger Brown ist Headhunter- nicht irgendeiner sondern DER headhunter überhaupt. Niemand, der jemals durch ihn vermittelt wurde, wurde nicht eingestellt. Er weiß zu überzeugen, tritt selbstbewusst, kühl und distanziert, aber mit der nötigen Freundlichkeit auf. Doch sein hoher Lebensstandard bzw. vor allem der seiner Frau hat ih in den Ruin getrieben. Er denkt, sie nur durch Reichtum halten zu können, weil sie ihm ihren größten Wunsch überhaupt verwehrt: ein Kind zu bekommen. Um an Geld zu kommen, hintergeht er seine Klienten schamlos.

Stil: Nesbo bietet hier intelligente Unterhaltung vom Allerfeinsten! Er schreibt sprachgewaltig, rasant und gnadenlos, reißt den Leser mit einer ungeheuren Macht mit sich, und überzeugt mit starken Charakteren!

Fazit: Dies wird nicht mein letzter Nesbo gewesen sein! Viel Spaß beim Schmökern!

  (8)
Tags:  
 
13 Ergebnisse