Shadowboy

Shadowboys Bibliothek

104 Bücher, 53 Rezensionen

Zu Shadowboys Profil
Filtern nach
105 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die unlangweiligste Schule der Welt 1: Auf Klassenfahrt

Sabrina J. Kirschner , Monika Parciak
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.06.2017
ISBN 9783551653918
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

archäologie, griechische sage, 5 sterne, magie

Der magische Faden

Tom Llewellyn , Nina Dulleck
Fester Einband
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 20.07.2017
ISBN 9783522184496
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sternenritter - Der Tempel des Lichts

Michael Peinkofer , Daniel Ernle
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.06.2017
ISBN 9783551652386
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sternenritter - Tentakel des Schreckens

Michael Peinkofer , Daniel Ernle
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2016
ISBN 9783551652379
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

Fairy Tail 10

Hiro Mashima , Karsten Küstner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.05.2011
ISBN 9783551796202
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Loki schenkt dem stärksten Team von Fairy Tail einen Urlaub in einem Luxushotel am Strand. Doch dort wartet schon das nächste Abenteuer: Happy und Elsa werden entführt! Bald wird klar, dass die Kidnapper es besonders auf Elsa abgesehen haben.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination. Ich kann gar nicht genug davon bekommen! Es macht riesigen Spaß, die Geschichte immer weiter zu verfolgen.

Den Vergleich vieler mit One Piece kann ich nicht bestätigen. Ich lese gerade beide Reihen und sie sind abgesehen vom Zeichenstil, der sich ähnelt, von der Story her komplett verschieden.

Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen.

Das spannende Abenteuer geht weiter. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Immer wieder treten neue Figuren auf und sorgen für viel Unterhaltung und Vielfalt.

In diesem Teil beginnt für Lucy, Natsu, Elsa, Gray und Happy ein neues Abenteuer. Sie bekommen die von Loki/einen Urlaub in einem Luxushotel. Aber hier ist nichts mit Ruhe und Erholung. Plötzlich werden sie mit Elsas Vergangenheit konfrontiert.

Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt.

Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

Fairy Tail 9

Hiro Mashima , Karsten Küstner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.04.2011
ISBN 9783551796196
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Heutzutage organisieren sich die Magier in den unterschiedlichsten Gilden. Diese werden vom Rat der Magier überwacht, denn es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Einige sind in zwielichtige Machenschaften verstrickt. Nach dem erbitterten Kampf gegen Phantom Lord muss die Gilde von Grund auf neu aufgebaut werden - ebenso wie Lucy, die sich immer noch bittere Vorwürfe macht. Nun will sie endlich ihrem Vater gegenübertreten, der so viel Unheil über ihre Gefährten gebracht hat...

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination. Ich kann gar nicht genug davon bekommen! Es macht riesigen Spaß, die Geschichte immer weiter zu verfolgen.

Den Vergleich vieler mit One Piece kann ich nicht bestätigen. Ich lese gerade beide Reihen und sie sind abgesehen vom Zeichenstil, der sich ähnelt, von der Story her komplett verschieden.

Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen.

Ein spannendes Abenteuer geht weiter. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Immer wieder treten neue Figuren auf und sorgen für viel Unterhaltung und Vielfalt.

In diesem Teil steht Lucy mehr im Vordergrund, wir erfahren viel über sie und ihre Verbindung zu einer gewissen Person. Weniger Action und Kämpfe, was nach den aufreibenden letzten Bänden aber nicht schlecht ist. Dafür gab es viel zu lachen.

Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt.

Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

Fairy Tail 8

Hiro Mashima , Karsten Küstner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.03.2011
ISBN 9783551796189
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Heutzutage organisieren sich die Magier in den unterschiedlichsten Gilden. Diese werden vom Rat der Magier überwacht, denn es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Einige sind in zwielichtige Machenschaften verstrickt. Element 4 ist noch nicht besiegt. Der Meister der Phantome hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Mitglieder von Fairy Tail zu töten. Elsa allein wird den ruchlosen Angriff nicht zurückschlagen können. Doch wie von ihr vorhergesagt, steckt in Natsu eine besondere Kraft, die noch nicht erweckt wurde. Und vielleicht hat ja auch Meister Marakov noch ein Ass im Ärmel.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination. Ich kann gar nicht genug davon bekommen! Es macht riesigen Spaß, die Geschichte immer weiter zu verfolgen.

Den Vergleich vieler mit One Piece kann ich nicht bestätigen. Ich lese gerade beide Reihen und sie sind abgesehen vom Zeichenstil, der sich ähnelt, von der Story her komplett verschieden.

Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen.

Ein spannendes Abenteuer geht weiter. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Immer wieder treten neue Figuren auf und sorgen für viel Unterhaltung und Vielfalt.

Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt.

Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Fairy Tail 7

Hiro Mashima , Karsten Küstner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.01.2011
ISBN 9783551796172
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Heutzutage organisieren sich die Magier in den unterschiedlichsten Gilden. Diese werden vom Rat der Magier überwacht, denn es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Einige sind in zwielichtige Machenschaften verstrickt. Der Kampf der Phantome gegen Fairy Tail geht weiter. Sowohl Elsa als auch der Großmeister sind ausgeschaltet. Damit liegt das Wohl der Gilde einmal mehr in den Händen von Natsu. Doch wer hätte gedacht, dass der Feind gleich mit seinem ganzen waffenstarrenden Hauptquartiert anrückt?

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination. Ich kann gar nicht genug davon bekommen! Es macht riesigen Spaß, die Geschichte immer weiter zu verfolgen.

Den Vergleich vieler mit One Piece kann ich nicht bestätigen. Ich lese gerade beide Reihen und sie sind abgesehen vom Zeichenstil, der sich ähnelt, von der Story her komplett verschieden.

Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen.

Ein spannendes Abenteuer geht weiter. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Immer wieder treten neue Figuren auf und sorgen für viel Unterhaltung und Vielfalt.

Spannende und aufregende Kämpfe mit der ganzen Gilde. Super Geschichte!

Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt.

Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fantasie, manga, magie

Fairy Tail 6

Hiro Mashima , Karsten Küstner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2010
ISBN 9783551796165
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Der in magisches Eis eingeschlossene Dämon Deliora steht kurz vor seiner Befreiung. Doch außer der Bestie kommt noch eine fast vergessene Geschichte ans Tageslicht. Und was hat es wirklich mit den verwandelten Dorfbewohnern auf sich? Die Magier von Fairy Tail stehen vor ihrer bislang größten Herausforderung. Die Gefährten ahnen nicht, dass auch zuhause eine böse Überraschung auf sie wartet.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination. Ich kann gar nicht genug davon bekommen! Es macht riesigen Spaß, die Geschichte immer weiter zu verfolgen.

Den Vergleich vieler mit One Piece kann ich nicht bestätigen. Ich lese gerade beide Reihen und sie sind abgesehen vom Zeichenstil, der sich ähnelt, von der Story her komplett verschieden.

Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen.

Das spannende Abenteuer geht weiter. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Immer wieder treten neue Figuren auf und sorgen für viel Unterhaltung und Vielfalt.

Die Geschichte um den eingeschlossenen Dämon Deliora  geht weiter. In diesem Teil erfahren wir etwas mehr über ihn und die verwandelten Dorfbewohner. Eine spannende und aufregende Geschichte!

Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt.

Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Fairy Tail 5

Hiro Mashima , Karsten Küstner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.09.2010
ISBN 9783551796158
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Heutzutage organisieren sich die Magier in den unterschiedlichsten Gilden. Diese werden vom Rat der Magier überwacht, denn es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Einige sind in zwielichtige Machenschaften verstrickt. Lucy, ein junges Magier-Mädchen, hat einen Traum. Sie möchte der berühmten Magiergilde "Fairy Tail" beitreten! Zu ihrem Glück trifft sie Natsu, einen Jungen, der bereits Mitglied ist. Zusammen werden die beiden in ihr erstes Abenteuer geschickt.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination. Ich kann gar nicht genug davon bekommen! Es macht riesigen Spaß, die Geschichte immer weiter zu verfolgen.

Den Vergleich vieler mit One Piece kann ich nicht bestätigen. Ich lese gerade beide Reihen und sie sind abgesehen vom Zeichenstil, der sich ähnelt, von der Story her komplett verschieden.

Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen.

Das spannende Abenteuer gehtweiter. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Immer wieder treten neue Figuren auf und sorgen für viel Unterhaltung und Vielfalt.

Die Geschichte um Gray geht weiter. In diesem Teil erfahren wir etwas mehr über ihn.

Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt.

Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fantasie, manga, magie

Fairy Tail 4

Hiro Mashima , Karsten Küstner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.07.2010
ISBN 9783551796141
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Magier zweiter Klasse? Nicht mit dem tatendurstigen Fairy Tail-Mitglied Natsu! Kurzerhand schnappt er sich einen der begehrten Jobs, für die er eigentlich nicht qualifiziert ist, und macht sich mit Lucy und Happy auf zur verfluchten Insel Garna. Dort wartet neben einem höchst merkwürdigen Völkchen mit dunklen Ritualen auch ein alter Bekannter: Der Dämon Deliora, der in einen Eisblock eingeschlossen wurde. Der Magiermeister Lyon Bastia will ihn wieder zum Leben erwecken - auch wenn es sämtliche Inselbewohner selbiges kosten würde. Zum Glück ist Kollege Gray den drei Freunden gefolgt, um das Schlimmste zu verhindern.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination. Ich kann gar nicht genug davon bekommen! Es macht riesigen Spaß, die Geschichte immer weiter zu verfolgen.

Den Vergleich vieler mit One Piece kann ich nicht bestätigen. Ich lese gerade beide Reihen und sie sind abgesehen vom Zeichenstil, der sich ähnelt, von der Story her komplett verschieden.

Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen.

Ein spannendes Abenteuer beginnt. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Immer wieder treten neue Figuren auf und sorgen für viel Unterhaltung und Vielfalt.

Die ersten drei Teile behandelten eine Geschichte, mit Band vier startet nun eine neue Geschichte um Deliora, den Dämon und Gray.

Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt.

Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, magie, freundschaft, gilde, kämpfe

Fairy Tail 3

Hiro Mashima , Karsten Küstner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.05.2010
ISBN 9783551796134
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Auf die Zauberer von 'Fairy Tail' wartet mächtig Ärger: Die Schwarze Gilde 'Eisenwald' plant mit Hilfe des verheerenden Lullaby-Zaubers einen Massenmord. Beim Kampf um einen von den Finsterlingen besetzten Bahnhof tappen die Freunde prompt in die Falle. Und bald stellt sich heraus, dass die Schwarzmagier ein weit größeres Ziel im Auge haben.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination. Ich kann gar nicht genug davon bekommen! Es macht riesigen Spaß, die Geschichte immer weiter zu verfolgen.

Den Vergleich vieler mit One Piece kann ich nicht bestätigen. Ich lese gerade beide Reihen und sie sind abgesehen vom Zeichenstil, der sich ähnelt, von der Story her komplett verschieden.

Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen.

Ein spannendes Abenteuer beginnt. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Immer wieder treten neue Figuren auf und sorgen für viel Unterhaltung und Vielfalt.

In diesem Teil wird der Kampf zwischen der dunklen Gilde und den Fairy Tail beendet.

Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt.

Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

manga, magie, erza, natsu, happy

Fairy Tail 2

Hiro Mashima , Karsten Küstner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2010
ISBN 9783551796127
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Der Magier Natsu und seine Freunde haben den Auftrag angenommen, ein geheimnisvolles Buch mit dem Titel 'Day Break' zu vernichten, das ein gewisser Fürst Ebalu in seiner Villa versteckt hält. Eigentlich kein allzu großes Problem, doch da entdeckt Lucy in dem Buch ein Geheimnis, das dieses Vorhaben unmöglich macht. Stattdessen wird es das Leben seines rechtmäßigen Besitzers auf ungeahnte Weise verändern!

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination. 

Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen.

Ein spannendes Abenteuer beginnt. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Immer wieder treten neue Figuren auf und sorgen für viel Unterhaltung und Vielfalt.

Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt.

Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, one piece, abenteuer, fantasy, piraten

One Piece, Band 16

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551756268
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Ruffy ist der Allerbeste! Er schleppt die todkranke Nami zu Dr. Kuleha und ihrem Assistents-Elch Tony Chopper und rettet ihr damit das Leben. Ruffy will Chopper als Schiffsarzt anheuern, doch das ist nicht so einfach! Chopper hat nämlich Angst vor Menschen und außerdem vermisst er seinen besten Freund Dr. Bader.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Ich liebe diese Reihe einfach! Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Ich kann nicht genug davon bekommen. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Die Geschichte baut sich immer weiter auf und aus, ergibt ein großes Ganzes. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Ruffy klettert mit Nami auf einen hohen Berg, um sie zum Arzt zu bringen. Chopper ist klasse. Ruffy hätte ihn gerne als Schiffsarzt, aber das bringt einige Probleme mit sich. Währenddessen kämpfen die Strohhüte gegen Wapol und Jolly Roger.

Ich mochte Ruffy und seine Freunde von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben. Die Figuren haben alle ihren eigenen Charakter, ihre eigne Storyline, ihre Hintergründe, die ihr Handeln bestimmt.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, one piece, abenteuer, fantasy, piraten

One Piece, Band 15

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551756251
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Nami ist krank! 42 Grad Fieber und kein Arzt in Sicht! Unsere Freunde landen auf der Winterinsel Drumm, um einen Doktor aufzutreiben. Doch die einzige Ärztin wohnt auf dem höchsten Berg, so dass Ruffy und Sanji Nami huckepack hochschleppen müssen. Schade, dass fleischfressende Riesen-Hasen den Berg bewachen und sich nicht mit ein paar Möhren abspeisen lassen.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Ich liebe diese Reihe einfach! Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Ich kann nicht genug davon bekommen. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Die Geschichte baut sich immer weiter auf und aus, ergibt ein großes Ganzes. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Die Geschichte von den Riesen Boogey und Woogey geht weiter. Seit  100 Jahren sind sie ohne Sieger. Bis ein Schnapsfass in Boogeys Magen explodiert. Schwer verletzt wird er besiegt. Die Strohhut-Bande sucht den Schuldigen. Außerdem verlassen sie Little Garden und segeln in Richtung Alabasta. Nami wird schwer krank.  Sie suchen Hilfe auf einer Insel, aber sie werden von anderen Piraten geentert. Können sie ihr Ziel erreichen? Finden sie einen Arzt für Nami? Grandios!

Ich mochte Ruffy und seine Freunde von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben. Die Figuren haben alle ihren eigenen Charakter, ihre eigne Storyline, ihre Hintergründe, die ihr Handeln bestimmt.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, one piece, abenteuer, fantasy, piraten

One Piece, Band 14

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551756244
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Wax-Attack! Ruffy und seine Freunde werden von der Baroque-Mafia verfolgt und müssen nun gegen den Wax-Man Mr. 3 kämpfen. Gar nicht so leicht, denn Mr. 3 kann sich so ziemlich jeden Wunsch aus den Rippen schneiden! Zusammen mit seiner Partnerin Miss Goldenweek versucht Mr. 3 aus Ruffy und Co. eins seiner gruseligen Wachskunstwerke zu schaffen. Zum Glück kommt Lysop da eine zündende Idee.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Ich liebe diese Reihe einfach! Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Ich kann nicht genug davon bekommen. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt.  Die Geschichte baut sich immer weiter auf und aus, ergibt ein großes Ganzes. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Wax-Teufelskräfte drohen die Freunde in Wachsfiguren zu verwandeln. 2 Riesen im ewigen Kampf. Grandios!

Ich mochte Ruffy und seine Freunde von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.  Jede Figur hat ihren eigenen Charakter, ihre eigne Storyline, ihre Hintergründe, die ihr Handeln bestimmt.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, one piece, abenteuer, fantasy, piraten

One Piece, Band 13

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551756237
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Im Kampf gegen die fiesen Baroque-Agenten hat Zorro alles im Griff, aber als Ruffy und Co. mit Prinzessin Vivi aus Whiskey Peak abhauen, werden sie von der Baroque-Mafia verfolgt. Denn keiner lüftet ungestraft das Geheimnis um den Boss der Bande. Und auf der nächsten Insel, zu der sie ihr Lock-Port bringt, erwartet sie eine riesige Überraschung.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Ich liebe diese Reihe einfach! Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Kopfgeldjäger und ein spannender, harter Kampf zwischen Ruffy und Zorro erwarten uns hier. Grandios!

Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, one piece, abenteuer, fantasy, piraten

One Piece, Band 12

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551756220
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Nach einer rasanten Flucht aus Loguetown, verfolgt von Buggy, Alvida und Smoker, landen Ruffy und seine Freunde endlich auf der Grand Line. Doch hier spielt das Wetter verrückt, Namis Navigationskünste helfen nicht weiter und dann will ihnen auch noch ein trauernder Riesenwal an den Kragen. Zum Glück werden sie wenigstens auf Whiskey Peak, der Kaktus Insel, freundlich aufgenommen. oder doch nicht?

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Ich liebe diese Reihe einfach! Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Nachdem sie entkommen sind segeln die Freunde zur Grand Line. Auch hier erwarten sie viele Abenteuer. Ein kranker Wal und ein Arzt, der ihn aus dem Inneren heraus behandelt sind nicht das verrückteste, was sie erleben. 

Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, one piece, abenteuer, fantasy, piraten

One Piece, Band 11

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551756213
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Rache für Nami! Ruffy zeigt Arlong ein für alle Mal, wo der Hammer hängt. In Loguetown, der nächsten Station unserer fünf Freunde auf der Suche nach dem One Piece, trifft Ruffy alte Gegner wieder, mit denen er nicht im Traum gerechnet hätte. Damit nicht genug, muss er sich auch noch gegen einen ziemlich stürmischen Heiratsantrag wehren und verliert dabei fast den Kopf.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Der Kampf zwischen Arlong und Ruffy ist absolut spannend! Zwischendurch sah es gar nicht gut für Ruffy aus. Nach dem Kampf geht es weiter nach Lougetown, in die Stadt, in der Piratenkönig Gold Roger geboren und hingerichtet wurde. Und Ruffy erhält soagr einen Heiratsantrag.

Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, one piece, abenteuer, fantasy, piraten

One Piece, Band 10

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551756206
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Nami muss vor den Fischmenschen gerettet werden! Ein gewaltiger Kampf entbrennt zwischen Ruffy, Zorro, Sanji, Lysop und den Fischmenschen von Arlong. Die Kräfte scheinen gleich verteilt, doch als Arlong Ruffy, der in einem Felsblock stecken geblieben ist, mit dem Fels ins Meer schmeißt, wird die Lage brenzlig. Vor allem Ruffy geht die Luft aus.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Strohhutbande vs. Fischmenschenbande. Nami muss gerettet werden. Toll finde ich, dass nicht immer nur die Hauptfigur in die Kämpfe verwickelt ist, sondern auch die anderen zum Zuge kommen. Absolut spannend! 

Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, one piece, abenteuer, fantasy, piraten

One Piece, Band 9

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551745897
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Lysop und Lorenor Zorro stoßen bei der Suche nach Nami auf gefährliche Fischmenschen, die die Menschen auf der Insel Arlong Park unterdrücken. Das Schlimmste ist, dass Nami mit den grausamen Fischmenschen gemeinsame Sache macht. Doch Widerstand regt sich gegen dieses Terror-Regime und zeitgleich mit Sanji und Ruffy segelt auch die Marine nach Arlong Park.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Diesmal stellen sich Fischmenschen mit außerordentlichen Kräften den Freunden in den Weg. Diese herrschen über eine Insel, auf der Kokos liegt, ein Dorf, das Nami freikaufen will. Deshalb hat sie sich der Band angeschlossen und Ruffy und seien Freunde verraten.

Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

63 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, one piece, abenteuer, fantasy, piraten

One Piece, Band 8

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551745880
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Ruffy muss wirklich alle seine Kräfte aufbieten, um im Kampf gegen Don Creek zu bestehen. Nicht zuletzt mit Hilfe des schlagkräftigen Smutjes Sanji kann er den Kampf in einem dramatischen Finale für sich entscheiden. Doch Ruffy muss weiterkämpfen, denn er will unbedingt Sanji für seine Manschaft anheuern, doch der möchte die Baratié nicht verlassen.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Der Kampf um das Schiffsrestaurant geht weiter. Der Showdown, ein spannendes und nervenaufreibendes Finale um das Schiff. Nebenbei sind Zorro, Lysop und Johnny hinter Nami hergesegelt, die sich einfach mit der Flying Lamp abgesetzt hat.

Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

manga, one piece, piraten, zorro, gin

One Piece, Band 7

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551745873
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Der Kampf gegen Don Creek und seine zwei grausamen Offiziere Perle Eisenschild und Gin scheint aussichtslos, zumal sie den Chefkoch Jeff als Geisel genommen haben. Doch der nette Sanji, der Jeff eigentlich gar nicht leiden kann, tritt plötzlich den Kampf auf Leben und Tod an und offenbart ein grausiges Geheimnis, das er mit Jeff teilt.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Der Kampf um das Schiffsrestaurant geht weiter. Perle Eisenschild taucht auf und hat einen besonderen Kampfstil. Aber am Ende brennt das Schiff.

Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

manga, one piece, rotfuß jeff, lorenor zorro, zorro

One Piece, Band 6

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551745866
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Ruffy hat Küchendienst auf dem Restaurantschiff Baratié. Als der gefürchtete Pate der Piraten Don Creek mit hundert Mann andockt, kommt es zum großen Showdown! Denn der Chefkoch Jeff war früher als Rotfuch-Jeff Pirat und sogar auf der Grand Line unterwegs.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Ruffy musste als Küchenjunge auf dem Restaurantschiff arbeiten. Don Creek, der gefürchtete Pirat wird mit seiner Mannschaft vorm Hungertod gerettet und will sich aber dennoch das Schiff aneignen. Ein spannender Kampf beginnt.

Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

manga, one piece, piraten, johnny, falkenaug

One Piece, Band 5

Eiichiro Oda , Ayumi van Borcke
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.02.2001
ISBN 9783551745859
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:

Käpt'n Black, der schmierige Butler Beauregard, will Miss Kaya töten und ihr Vermögen erben. Mit fiesen Techniken wie der Katzenkralle und dem Todes-Buckel macht er Ruffy schwer zu schaffen. Derweil hat sein Gehilfe Jacko Miss Kaya in die Enge getrieben und fast sieht es so aus, als würden die finsteren Pläne Käpt'n Blacks aufgehen.

Meine Meinung:

Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend als auch sehr lustig. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt, muss man bei Band 1 anfangen zu lesen.

Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Sie sind detailliert und ausdrucksstark. Jede Figur hat ihren eigen, erkennbaren Charakter. Übertrieben dargestellte Reaktionen und Mimiken machen das Ganze zu einem tollen Lesevergnügen.

Das spannende Abenteuer wird fortgesetzt. Abwechslungsreich, actionreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen.

Der geldgieriger Beauregar versucht alles, um Kaya zu töten und an ihr Geld heranzukommen. Der Kampf erreicht seinen Höhepunkt. Kaya wird angegriffen, erhält aber zum Glück Hilfe. Am Ende hat die Mannschaft sogar ein neues Mitglied. Paprika, Möhre und Zwiebel sorgen auch hier für viel Unterhaltung.

Ich mochte Ruffy von Anfang an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und die verschiedenen Erlebnisse und Szenen nachvollziehen und erleben.

Eine tolle, absolut coole, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.

Fazit:

Absolute Leseempfehlung für junge Manga-Fans! Eine spannende und lustige Reihe!

  (3)
Tags:  
 
105 Ergebnisse