Shadowgirls Bibliothek

373 Bücher, 134 Rezensionen

Zu Shadowgirls Profil
Filtern nach
374 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Niemand weint um dich

Alex Marwood , Barbara Häusler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.05.2018
ISBN 9783453439368
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

172 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"thriller":w=10,"paula hawkins":w=7,"mord":w=6,"selbstmord":w=6,"wasser":w=6,"into the water":w=5,"krimi":w=3,"roman":w=2,"vergangenheit":w=2,"fluss":w=2,"blanvalet":w=2,"paulahawkins":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"england":w=1

Into the Water

Paula Hawkins
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Doubleday, 02.05.2017
ISBN 9780857524430
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

"liebe":w=4,"andrea bugla":w=4,"gefährlich":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"erotik":w=1,"romantik":w=1,"drama":w=1,"polizei":w=1,"verbrechen":w=1,"action":w=1,"band 2":w=1,"buchreihe":w=1

P.I.D. 2 - Gefährliche Hingabe

Andrea Bugla
E-Buch Text: 205 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.07.2015
ISBN 9783733781637
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

"andrea bugla":w=4,"liebe":w=3,"action":w=2,"romantic thrill":w=2,"im visier der vergangenheit":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"thriller":w=1,"vergangenheit":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"1. teil":w=1,"erster teil":w=1

P.I.D. 1 - Im Visier der Vergangenheit

Andrea Bugla
E-Buch Text: 220 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.06.2015
ISBN 9783733781583
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

Dark Dancers – Lily

Nora Amelie
E-Buch Text: 242 Seiten
Erschienen bei null, 01.05.2018
ISBN B07CT7ZJFD
Genre: Sonstiges

Rezension:

Lily kämpft noch immer mit der Trennung von Micha und ihren Zweifeln, ob sie das Richtige getan hat. War es das wert, Altbewährtes aufzugeben, um zu versuchen, die wahre Erfüllung zu finden?

Sie ist hin- und hergerissen und erlebt eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Sie geht vollkommen auf in ihrer Unterwerfung, fühlt sich zu Eric hingezogen – doch trotzdem sind da die Erinnerungen an und Gefühle für Micha, ihren Ex.

In „Dark Dancers – Lily“ erfahren wir sehr viel über Lilys Vergangenheit. Über ihre Beziehung zu Micha, über ihre ersten Schritte im BDSM, über die Zweifel und Ängste, die sie geplagt haben und teils noch immer plagen.

 

Die Story ist sehr emotional. Nora versteht es, den Leser tief in die Seele ihrer Protagonisten blicken zu lassen. Wie schon im ersten Buch konnte ich sehr gut mitfühlen. Insbesondere die Tagebucheinträge, die uns einen Einblick in Lilys Seelenwelt gegeben haben, fand ich sehr faszinierend, spannend und nachvollziehbar. Es wird einfach wunderbar geschildert, wie schwer es sein kann, sich seine devoten Neigungen einzugestehen, sie zu akzeptieren, die Zweifel über Bord zu werfen – und vor allem zeigt Lilys Geschichte sehr schön, wie wichtig es eben doch ist, zu sich selbst zu stehen, seinen eigenen Weg zu finden, seine eigene Erfüllung zu finden… auch wenn man dafür etwas anderes aufgeben muss.

 

Wer ein knallhartes SM-Buch erwartet, ist hier allerdings falsch – es geht um Gefühle, Emotionen, zwischenmenschliche Beziehungen, Zweifel, Ängste, den Weg zu sich selbst. Für mich persönlich machen genau diese Aspekte das Buch bzw. die Bücher so super. Nora zeigt, dass BDSM viel mehr ist als Peitsche und Handschellen. Dass es um viele Emotionen geht. Um eine tiefe, innige zwischenmenschliche Beziehung. Vertrauen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"leben":w=1,"fake":w=1,"reich und arm":w=1,"unter die haut gehend":w=1,"louise kendal":w=1,"depp fall":w=1,"tiefgründig, ergreif":w=1

Deep Fall - Louise Kendal

Chloé Jensen
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 23.01.2018
ISBN 9783740731434
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Louise Kendal kommt aus der Unterschicht. Ihr Ziel ist: Dort rauskommen. Ihr Leben besteht aus Lernen, um gute Noten zu bekommen, und einer Affäre zu ihrem deutlich älteren Lehrer. Als sich ihr Traum des Stipendiums für ein Elite-Internat erfüllt, kann sie der Unterschicht endlich entfliehen.

Doch damit, dass die Menschen, die sie auf dem Internat kennenlernt, ihre Seele zerstören könnten, hatte sie nicht gerechnet… Schwer traumatisiert schafft sie es zwar trotzdem zu einer erfolgreichen Frau zu werden – doch die Wunden auf der Seele sind noch immer da und die Vergangenheit verfolgt sie.
Dann lernt sie Joshua Madison kennen, einen skrupellosen Selfmade-Millionär. Er will sie besitzen, komplett. Doch da ist auch noch Adrian Reevers-Meyers, Joshuas Erzfeind, der sie ebenfalls will. Er wirkt vertrauenserweckender als Joshua.

Doch wem kann sie trauen? Erneut beginnt ihr Kampf ums Überleben…

 

Ein spannendes Buch, das jedoch nichts für zarte Gemüter ist. Es ist stellenweise sehr verstörend, sehr extrem, man täte gut daran, sich nicht zu sehr in die Protagonistin hineinzuversetzen.


Der Schreibstil war hier und da etwas gewöhnungsbedürftig für mich, insgesamt fand ich es aber sehr gut. Die Szenerien werden gut beschrieben, ich konnte mir alles sehr gut vorstellen.

 

Insgesamt ist es sehr viel Stoff für ein Buch und stellenweise ging einiges dann für mein Empfinden sehr schnell und ich habe dann doch schon mal überlegt „Huch, habe ich was verpasst?“ – insgesamt gefiel mir das Buch, insbesondere auch die Gesellschaftskritik, sehr gut und ich spreche eine klare Leseempfehlung aus.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=3,"träume":w=2,"erwartungen":w=2,"humor":w=1,"unterhaltung":w=1,"wien":w=1,"freundinnen":w=1,"frankfurt":w=1,"flugzeug":w=1,"tim":w=1,"kleid":w=1,"one-night-stand":w=1,"mr. right":w=1,"konferenz":w=1,"maxime":w=1

Traue niemals Mr. Right?

Bettina Kiraly
E-Buch Text
Erschienen bei Lovebirds, 26.04.2018
ISBN 9783960873716
Genre: Liebesromane

Rezension:

Maxime und ihre Freudinnen fliegen für ein Wochenende nach Frankfurt. Maxime hat dabei einen ganz klaren Plan vor Augen – sie will unbedingt das perfekte rote Kleid kaufen, das sie vor drei Jahren gesehen hat. Sie ist fest überzeugt, dass sie in diesem Kleid sofort ihrem „Mr. Right“ begegnen wird. Und tatsächlich trifft sie direkt nach dem Kauf dieses Kleides einen sehr attraktiven Mann… Doch wird er „Mr. Right“ sein?

 

Eine kurzweilige Geschichte, die man sehr gut zwischendurch lesen kann. Man steigt sofort in die Story ein, der Schreibstil ist locker und flüssig und ich konnte mir die Szenen sehr gut vorstellen.

Maxime wirkt besonders am Anfang sehr verbohrt und auch etwas zickig und unsympathisch, da sie sich einfach sehr in diese Vorstellung, das Kleid zu finden und dann ihrem Traummann zu begegnen, verrannt hat und dadurch anderen gegenüber auch schon mal etwas unhöflicher scheint.

Spätestens am Ende des Buches fand ich sie aber doch deutlich sympathischer und lockerer und ich habe die Story doch sehr gerne gelesen.

Sehr gut fand ich, dass es quasi „in sich geschlossen“ ist. Wir starten im Flugzeug und wir enden im Flugzeug. Mit den selben Personen. Das war sehr gut gemacht, fand ich!

 

Klare Empfehlung von mir für die Lektüre zwischendurch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

erotik, liebe

Obsession

Brandon Cooper
Flexibler Einband: 308 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.03.2018
ISBN 9783746062228
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"berlin":w=1,"bdsm":w=1,"selbstbewusst":w=1,"tiefgehende liebesgeschichte":w=1,"vertrauen, mut, liebe":w=1,"wertschätzung der partner":w=1,"erotik, spannung":w=1,"suche einer frau nach sich selbst":w=1

Dark Dancers – Eric

Nora Amelie
E-Buch Text: 227 Seiten
Erschienen bei null, 31.01.2018
ISBN B079J6WSWV
Genre: Sonstiges

Rezension:

Lily ist devot. Als sie erkennt, dass ihre BDSM-Neigungen ein großer und wichtiger Teil von ihr und kein Spiel sind, trennt sie sich schweren Herzens von ihrer großen Liebe Micha, der ihr einfach nicht geben kann, was sie braucht.
Sie beschließt, zu sich selbst zu stehen, sich ihren tiefsten Sehnsüchten hinzugeben. Trotz aller Zweifel und Unsicherheiten geht sie ihren Weg - auf dem sie Eric begegnet.
Eric ist dominant. Und auch er ist auf der Suche nach dem passenden Gegenstück. Als er Lily kennenlernt, ist er sogleich fasziniert von ihr.
Schnell kommen die beiden sich näher und Eric hilft Lily, ihre Bedürfnisse zu erkennen und zu formulieren. Er hilft ihr, ihre tiefsten Sehnsüchte wahr werden zu lassen, bringt sie an ihre Grenzen, während sie sich vertrauensvoll in seine Hände begibt.
Doch stellt sich für Lily auch sehr bald die Frage: Kann er der Richtige sein? Kann sie vollkommen ehrlich zu ihm sein - und wird er sie dann noch wollen?

Selten hat mich in letzter Zeit ein Buch so fasziniert und begeistert wie Noras "Dark Dancers". Es war mein erstes, aber sicherlich nicht mein letztes Buch dieser Autorin!
Bereits das Cover wirkt anziehend - Farbe und Bild birgen eine gewisse Erotik und stimmen perfekt auf den Inhalt - Dominanz und Submission - ein.
Doch während das Äußere ja auch oft täuscht und die Verpackung dabei nicht mithalten kann... hat Nora Amelie mich absolut überzeugt. Sie schreibt einfühlsam, mitreißend, emotional, aber ohne Übertreibungen.
Besonders gut herausgestellt wird Lilys Zwiespalt. Sie sehnt sich nach einem dominanten Mann, nach Unterwerfung, nach Gehorsam, danach vor einem Mann, der sie wertschätzt, der ihr gibt, was sie braucht, zu knien, ihm das Geschenk ihrer Submission zu machen. Um diese Sehnsucht zu verfolgen, verlässt sie auch die Liebe ihres Lebens - und kämpft damit, ob dies die richtige Entscheidung war. Genau wie sie damit kämpft, dass sie sich nach dem sehnt, was allgemein als Gewalt gegen Frauen bezeichnet wird. Sie sehnt sich nach dem, was eigentlich nicht sein sollte. Und doch erkennt sie, dass sie unglücklich ist, wenn sie diese Sehnsüchte unterdrückt, verleugnet. Sie möchte es ausleben, obwohl ihr Kopf, ihr Verstand, sie noch immer zweifeln lässt, es ihr schwer macht, klar zu sagen, was sie möchte.
Trotzdem geht sie diesen Weg und erforscht ihre Sexualität, ihre Devotion. In ihre Zweifel und Gedanken konnte ich mich wunderbar hineinversetzen, ich konnte bestens mitfühlen, ich bin und war wirklich begeistert von Lily - und ebenso von Eric. Denn auch in seine Gefühlswelt erhält der Leser einen tiefen Einblick, da die Geschichte abwechselnd aus Erics und Lilys Sicht erzählt wird.

Mich hat die Story sehr geflasht, ich war mittendrin, habe mitgeweint - und ich finde gar keine Worte, um auszudrücken, wie sehr mich dieses Buch bewegt hat. Lilys Zwiespalt, ihre Gedanken, Ängste, Zweifel, ihre vorsichtigen Schritte auf dem Weg der Submission, in das tiefe Vertrauen einem Dom gegenüber. Erics Wertschätzung Lily gegenüber, seine Strenge, gepaart mit Einfühlsamkeit, seine Mind Games.

"Dark Dancers" zeigt wunderbar, wie wichtig Vertrauen, Ehrlichkeit und Wertschätzung für eine BDSM-Beziehung sind.

Wie gesagt, finde ich keine passenden Worte, um auszudrücken, wie ich das Buch fand - ich kann nur empfehlen, es selbst zu lesen und sich mitreißen zu lassen. Einen Einblick in Lilys und Erics Gefühlswelt zu erhalten. Und sich mit ihnen gemeinsam auf die Reise zu einer vertrauensvollen D/S-Beziehung zu begeben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Satans neuer Freund

Timo Januschewski
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei epubli, 13.04.2018
ISBN 9783746716527
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

„Satans neuer Freund“ hat mich einigermaßen zwiegespalten zurückgelassen. Während ich es einerseits doch spannend fand und neugierig war und auch meistens mit der etwas derberen Ausdrucksweise sehr gut klarkam, konnte es mich trotzdem nicht richtig überzeugen, ich konnte keine richtige „Verbindung“ aufbauen und auch das Ende ging für meinen Geschmack leider einfach zu schnell.

Den Einstieg ins Buch fand ich noch sehr gut, konnte mir die Szene gut vorstellen und fand nur bei Dialogen den „Drehbuch-Stil“ etwas gewöhnungsbedürftig – nur danach konnte es mich leider nicht mehr ganz überzeugen. Ich denke, es ist einfach doch nicht so ganz mein Genre ;-)

 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Malena

Helmut Dillmann , Elke Schimanietz , Julia Moll
Flexibler Einband: 172 Seiten
Erschienen bei Spica Verlag GmbH, 09.03.2018
ISBN 9783946732389
Genre: Romane

Rezension:

Bei „Malena“ hat mich schon auf Anhieb das Cover angesprochen. Diese anmutige Araberstute, die kräftigen Farben… für mich war dies schon der erste Pluspunkt, der von der gesamten Aufmachung des Buches nur noch erweiter wurde. Wundervolle Farbfotografien, ansprechende Zeichnungen… allein aufgrund der Optik macht es schon Spaß, dieses Buch zu lesen.

Auch inhaltlich hat Helmut Dillmann mich dann voll überzeugt. In verschiedenen Geschichten, die eigentlich gar nichts miteinander zu tun haben, gibt es doch einen starken, roten Faden – die Stute Malena, die „Geliebte“.

Mich hat dieses Buch sehr berührt – zeigt es doch sehr deutlich den Zauber der Pferde, die Kraft dieser Tiere, den Einfluss, den Pferde auf uns haben können.

Es gibt eigentlich keine Worte, mit denen ich dieses Buch treffend beschreiben könnte – es gibt definitiv eine klare Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

380 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 38 Rezensionen

"krimi":w=12,"nele neuhaus":w=8,"organspende":w=7,"taunus":w=6,"oliver von bodenstein":w=5,"pia kirchhoff":w=5,"deutschland":w=4,"organtransplantation":w=4,"taunuskrimi":w=4,"mord":w=3,"rache":w=3,"krimi-reihe":w=3,"organhandel":w=3,"sniper":w=3,"spannung":w=2

Die Lebenden und die Toten

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 25.09.2015
ISBN 9783548287768
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(335)

610 Bibliotheken, 19 Leser, 2 Gruppen, 208 Rezensionen

"krimi":w=32,"nele neuhaus":w=16,"mord":w=15,"taunus":w=12,"vergangenheit":w=10,"wald":w=10,"fuchs":w=9,"pia sander":w=8,"taunuskrimi":w=7,"bodenstein":w=6,"oliver von bodenstein":w=6,"spannung":w=5,"kriminalroman":w=5,"im wald":w=5,"ruppertshain":w=5

Im Wald

Nele Neuhaus
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.10.2016
ISBN 9783550080555
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

erotik, erotisch, gefühlvoll, gillian holden, historical romance, humorvoll, liebesroman, romanze

Die Mätresse des Marquess (Erotischer Liebesroman)

Gillian Holden
E-Buch Text: 308 Seiten
Erschienen bei null, 02.12.2016
ISBN B01N6CSV9S
Genre: Sonstiges

Rezension:

Gillian Holden entführt den Leser in "Die Mätresse des Marquess" in eine längst vergangene Zeit. Wenn ich das Buch weggelegt habe, musste ich mich doch immer wieder kurz daran erinnern, wo ich bin, so vertieft war ich in die sinnliche Geschichte zwischen Anthony und Melinda.
Mit beiden Protagonisten hat die Autorin wundervolle, sympathische Charaktere erschaffen, mit denen man mitfühlen, leiden, weinen und sich freuen kann. Das Knistern zwischen dem Marquess und seiner Mätresse war förmlich spürbar.

Die Story wird abwechselnd sowohl aus ihrer als auch aus seiner Sicht erzählt - und diese Wechsel haben ihren ganz besonderen Reiz. Es ist schön, von beiden Parteien zu erfahren, wie sie fühlen und was sie denken.

Das Buch ist geprägt von Romantik und Erotik - doch auch das Drama hält zeitweise Einzug und steigert die Spannung.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

alkohol, freundschaft, hoffnung, konzert, lass mich nie mehr li, lieb, liebe, liebesroman, managerin, musik, b, nashville, nicola j. west, rockstar, schicksal, tod

Lass mich (nie mehr) los

Nicola J. West
E-Buch Text: 340 Seiten
Erschienen bei null, 17.01.2017
ISBN B01N23PFVW
Genre: Liebesromane

Rezension:

Liebe ist nie einfach. Das müssen auch Neill und Maria, die beiden Protagonisten, merken. Für beide kommt alles ganz anders als sie es erwartet hätten - und vor allem als sie es wollten.
Besonders bei Maria wurde für mich sehr deutlich und nachvollziehbar, dass und weshalb sie sich nie wieder in einen Musiker verlieben wollte... und wie sehr sie damit gekämpft hat, dass sie sich irgendwann nicht mehr gegen ihre Gefühle wehren konnte. Als sie dann auch noch fast wieder in die gleiche Hölle geriet wie mit ihrem verstorbenen Mann, war es sehr emotional. Während des Lesens habe ich wirklich sehr mit Maria gefühlt und gelitten.

Nicolas Schreibstil gefiel mir sehr gut. Leicht und flüssig - auch wenn es zwischendurch im Buch mal Stellen gab, die sich für mich sehr gezogen haben. Doch letztendlich überwiegen die Pluspunkte und ich habe "Lass mich (nie mehr) los" sehr gerne gelesen und sehr mit sämtlichen Charakteren mitgefiebert.

Das Ende wartet mit einem Cliffhanger auf - was natürlich für den Leser SEHR fies ist ;-) Aber so bleibt die Spannung auf das nächste Buch sogleich erhalten bzw. wird noch gestärkt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

krimi, krimi thriller, liverpool, mord, profiler, sehr spannend geschrieben, spannung, sue brooks, thriller

Sue Brooks: Tödliche Passion

Tabea S. Mainberg
E-Buch Text: 190 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2016
ISBN B01CH3WRPS
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nicht alles ist immer nur schwarz oder weiß. Die Welt besteht aus vielen Farbtönen und diese Erfahrung macht auch die Profilerin Sue Brooks, als sie nach Liverpool beordert wird, um einen Frauenmörder zu jagen.
Schon zu Beginn stößt sie auf Ungereimtheiten in den Ermittlungen, kommt jedoch auch bald dem Täter immer näher. Doch dabei werden nur mehr Fragen aufgeworfen - wer ist er und wieso muss er immer nach dem gleichen Ritual töten? Welche Rolle spielt Sue in dem Ganzen?
________________________________

Mein erstes Buch von Tabea S. Mainberg - aber ganz sicher nicht mein letztes. Die Autorin hat mich nicht nur mit ihrer Story, sondern auch mit ihrem Schreibstil, der Kapitelaufteilung, den Kapitelüberschriften, einfach dem "Gesamtpaket" gefesselt. 

Sue ist eine sehr sympathische und authentische Protagonistin, in die sich der Leser wunderbar hineinversetzen kann.  Auch mit dem Täter, dem Frauenmörder, hat Tabea S. Mainberg einen interessanten Charakter erschaffen, an dem beinahe noch mehr als an Sue zu sehen ist, dass es nicht nur schwarz und weiß gibt, wie zerrissen Menschen sein können.

Nicht nur die Story des Buches gefällt mir sehr gut, sondern auch die Aussage dahinter. "Es ist nicht alles Gold, was glänzt."
So viel mehr kann ich nun auch gar nicht zu dem Buch sagen, ohne womöglich zu viel verraten. Auf jeden Fall ist es eine klare Empfehlung wert, bietet Spannung, Drama, Liebe und Erotik und ich kann bereits jetzt den zweiten Fall kaum erwarten!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Leidenschaftlich Entdeckt: erotischer Liebesroman

Velvett D.Black
E-Buch Text: 114 Seiten
Erschienen bei null, 24.02.2016
ISBN B01C7PP4K6
Genre: Sonstiges

Rezension:

Trotz gelegentlicher Fehler und einer bei mir etwas "wirren" Formatierung (die laut der Autorin allerdings am Freiexemplar lag - wer sich das Buch also "normal" kauft, sollte davon nicht im Lesefluss gestört werden) und einem damit ab und zu etwas "stockendem" Lesefluss kann ich "Leidenschaftlich entdeckt" von Velvett D. Black einfach nur empfehlen!
Die Story war für mich so fesselnd und begeisternd, der Schreibstil so locker und angenehm, dass ich über diese kleinen "Stolperer" quasi "hinweg gehüpft" bin, weil ich dringend wissen wollte, wie es weitergeht.

Elisa ist eine sehr sympathische und authentische Protagonistin und ich konnte mich sehr gut in sie einfühlen. Auch mit Adrian und Ayden Gates hat die Autorin super Charaktere erschaffen, die gegensätzlicher kaum sein könnten und bereits im ersten Teil dieser Reihe wird deutlich, dass die Zwillinge sicherlich noch die eine oder andere Überraschung parat haben werden und das eine oder andere Geheimnis verbergen.

Die erotischen Szenen sind gut beschrieben, sie lesen sich angenehm und regen das Kopfkino des Lesers an. Die knisternde Spannung zwischen Elisa und beiden Männern sprüht förmlich aus dem Buch hervor und ich konnte wirklich kaum aufhören zu lesen. Nur zu gerne wäre ich ins Buch gekrabbelt und an Elisas Stelle gewesen ;-)

Ich kann den zweiten Teil kaum erwarten und kann für Liebhaber erotischer Romane den Auftakt der "Leidenschaftlich"-Reihe nur empfehlen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

bookshouse, britta orlowski, engel, freundschaft, leben, leidenschaft, liebe, mehrgenerationenhaus, neuanfang, opfer, sterben, trauer, unfall, verlust

Liebe misst man nicht in Jahren

Britta Orlowski
Flexibler Einband: 385 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 20.10.2015
ISBN 9789963530960
Genre: Romane

Rezension:

Omnia vincit amor... Alles besiegt die Liebe... Diese Worte gingen mir beim Lesen von "Liebe misst man nicht in Jahren" von Britta Orlowski ständig durch den Kopf. Auch der Titel passt so wunderbar und ist so wahr - denn tatsächlich misst man das schönste und schmerzhafteste aller Gefühle nicht in Jahren... und genau das wird auch in diesem Buch deutlich.

Es gab Szenen, die mir eine Gänsehaut bescherten, es gab Szenen, die mir die Tränen in die Augen trieben... und vor allem gab es auch Szenen, die mich zum Lächeln gebracht haben oder bei denen ich sogar laut lachen musste.
Auch die Spannung kommt nicht zu kurz und die Autorin sorgte sogar für einige Überraschungen, mit denen ich im Leben nicht gerechnet hätte.

Das Leben auf dem Mehrgenerationenhof wird so anschaulich, urig und gemütlich beschrieben, dass ich am liebsten sofort dort einziehen würde... Die Bewohner sind so sympathisch, selbst als Leser fühlt man sich dort einfach wohl. Britta Orlowskis Schreibstil ist dazu dann auch noch so flüssig und ansprechend, dass man das Buch kaum wieder aus der Hand legen möchte. 
Sehr gut gefallen hat mir auch der Aspekt der Trauerbewältigung... der Tatsache, dass "Liebe misst man nicht in Jahren" zeigt, dass man trotz Trauer, trotz schwerem Schicksalsschlag, noch weitermachen kann... dass man trotzdem wieder lachen und leben kann und darf.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(388)

813 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 212 Rezensionen

"liebe":w=47,"organspende":w=34,"herz":w=23,"jugendbuch":w=19,"tod":w=14,"jessi kirby":w=14,"trauer":w=12,"mein herz wird dich finden":w=10,"verlust":w=9,"familie":w=6,"herztransplantation":w=6,"leben":w=5,"meer":w=5,"wahrheit":w=4,"jugendroman":w=4

Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby , Anne Brauner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.02.2016
ISBN 9783737353526
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jessi Kirby hat in "Mein Herz wird dich finden" wieder ein sehr emotionales Thema aufgegriffen. Nicht nur, dass Mia viel zu jung ihre große Liebe verliert - nein, dann verliebt sie sich auch noch wieder und muss erst mal damit klarkommen, dass sie das auch DARF und dass das Leben auch ohne Jacob weitergeht...

Mias Gefühle, ihr Zwiespalt, ihr schlechtes Gewissen und ihre Angst werden deutlich und lassen den Leser mitfühlen. Doch obwohl mir zwei Szenen des Buches eine Gänsehaut bescherten, "fehlte" irgendwas für mich. Ich konnte keine hundertprozentige "Bindung" aufbauen.

Es ist schwierig für mich, das Buch jetzt zu bewerten, da ich es einerseits ganz klar empfehle und sehr gerne gelesen habe, aber einfach trotzdem noch dieses "gewisse Etwas" fehlte. Im Vergleich mit "Dein eines, wildes, kostbares Leben" von dieser Autorin fehlt mir in "Mein Herz wird dich finden" diese "besondere" Stimmung.

Nichtsdestotrotz hat das Buch wundervolle Szenen. Insbesondere die Szenen, an und auf dem Meer spielen, sind wunderschön und wecken im Leser den Wunsch, dabei zu sein, es selbst zu erleben...
Jedes Kapitel beginnt die Autorin mit einem Zitat zum Thema "Herz" - sehr passend und ich habe mich bei jedem beendeten Kapitel wieder gefreut, gleich wieder ein neues Zitat zu lesen.

Letztendlich hat mich "Mein Herz wird dich finden" nicht so begeistert, wie ich gehofft und erwartet habe, aber mich trotzdem auch nicht enttäuscht. Es ist eine klare Empfehlung wert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

alice, alice und sam, bdsm, doppeltes spiel, erotik, expect the unexpected, kamasutra, leserunde, liebe, lucy m. talisker, rezension, sam, schach, sex, seychellen

Expect the Unexpected - Doppeltes Spiel

Lucy M. Talisker
E-Buch Text: 225 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.09.2015
ISBN 9783733785475
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Auf den Seychellen ist Alice wieder mit ihrem Master Sam vereint. Seine Insel scheint wie das reinste (Liebes-)Paradies und das Paar findet schnell wieder zur alten Vertrautheit zurück. Doch etwas hat sich für Alice doch verändert – denn seit sie Sams Freund Dhiren, der ebenfalls auf der Insel lebt, kennt, geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf. Sie fühlt sich von ihm angezogen – aber sie liebt doch Sam? Während Alice noch mit sich und ihren Gefühlen hadert, ist Sam bereits einen Schritt weiter und gestattet seiner geliebten Sub eine Nacht mit Dhiren, der ihr Liebeskünste zeigt, die sie zuvor noch nicht kannte. Mit Sam und seiner Dominanz auf der einen sowie Dhiren und seinen Künsten auf der anderen Seite könnte das Leben für Alice kaum schöner sein, doch dunkle Wolken ziehen über der Liebesinsel auf und eine Katastrophe bahnt sich an…
___________________________________
 
Mit "Doppeltes Spiel" hat Lucy M. Talisker ihren Lesern einen gelungenen Abschluss ihrer "Expect the Unexpected"-Reihe geliefert.

Es ist (wie ich finde) immer schwierig, die letzten Bücher eine Reihe zu rezensieren, da man einerseits nicht zu viel vom Inhalt verraten möchte für diejenigen, die die vorigen Bücher noch nicht kennen und andererseits nicht in jeder Rezension das Gleiche schreiben möchte, was Schreibstil, Ideen, usw. angeht, denn was das angeht, könnte ich mich quasi in jeder Rezension wiederholen ;-) 
Faszinierend finde ich immer wieder Lucys erotische Szenen, die sie detailliert, aber trotzdem stilvoll beschreibt. Sie rutscht nicht ins "Billige" ab, sondern behält einen an- und erregenden und dabei durchaus niveauvollen Schreibstil bei.
Mit dem Inder Dhiren, den wir am Ende vom zweiten Teil bereits kurz kennenlernen durften, wurde in "Doppeltes Spiel" außerdem ein sehr sympathischer Charakter geschaffen, doch auch ein mit bereits bekannten Gesichtern gibt es ein Wiedersehen. Dazu erfahren wir auch ein wenig aus Sams Vergangenheit.
Was mich in diesem Buch besonders fasziniert hat, waren die Tauch-Szenen. Sam und Alice unternehmen diverse Tauchgänge und der Leser kann deutlich merken, dass die Autorin hier aus eigener Erfahrung schreibt. Die Beschreibungen... einfach toll. Diese Szenen wecken die Lust, sofort ins Wasser springen zu wollen!

Das Ende der Reihe lässt keine wichtigen Fragen offen, doch trotzdem noch Raum für Interpretationen und eigene Gedanken. Ein schöner Abschluss einer schönen Trilogie, die ich jedem Erotik- und BDSM-Liebhaber nur ans Herz legen kann!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"thriller":w=3,"leonie haubrich":w=3,"verzweiflung":w=2,"psychothriller":w=2,"zwillinge":w=2,"psychose":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"kampf":w=1,"eifersucht":w=1,"eltern":w=1,"schwangerschaft":w=1,"krankenhaus":w=1,"baby":w=1

Der Zweite

Leonie Haubrich
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 16.07.2015
ISBN 9781515073062
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Kind tot zu gebären oder direkt nach der Geburt zu verlieren, ist schon schlimm genug - doch Britta konnte auch nie wirklich damit abschließen, nie hat sie den toten Säugling gesehen, nie konnte sie sich damit abfinden, dass ihr kleiner Tim nicht lebt. Die Vorstellung von dem, was Britta durchmacht, bringt Leonie Haubrich in "Der Zweite" sehr gut rüber. Bereits im Prolog, in dem der Leser erfährt, was bei und nach der Geburt passiert ist, litt ich mit der Protagonistin mit - und war gefesselt von dem Schreibstil der Autorin, davon, wie bildlich und "hautnah" sie die Szenerie beschreibt.

Im weiteren Verlauf des Buches befand ich mich oft in eine Zwiespalt. Einerseits konnte ich Britta so gut verstehen, ihre Sehnsucht nach Tim, ihre Zweifel an seinem Tod, ihre Suche nach Antworten - doch dann ist da ihre Tochter Jennifer, die ihr Leben lang darunter leiden musste, nur "zweite Wahl" zu sein.
Diesen Zwiespalt, die Emotionen, die Trauer, die Wut, die Verzweiflung - das alles geht dem Leser während der Lektüre wirklich nahe. Mir fiel es sehr schwer, das Buch nochmal wieder wegzulegen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht, was noch passiert, wie es sich aufklärt, wer gut ist und wer böse.

Irgendwann wusste ich selbst nicht mehr, wer zu den Guten gehört, wer zu den Bösen gehört, wem man trauen könnte und wem nicht - und von dem Ende war ich dann sowieso SEHR überrascht! Im Nachhinein erscheint es mir zwar total logisch, aber während des Lesens hatte ich damit trotzdem nicht gerechnet.
Mit dem letzten Kapitel war es dann auch so weit - ich konnte die Tränen nicht mehr zurückhalten und habe mir die Augen ausgeweint.

Die Story, die Ideen, die Umsetzung, die Charaktere, der Schreibstil - mich konnte Leonie Haubrich mit dem Gesamtpaket voll überzeugen!
Die Spannung lässt an keiner Stelle des Buches nach, eher baut sich der Spannungsbogen immer weiter auf. Die "Auflösung" erfolgt dann letzten Endes relativ schnell, was ich allerdings recht passend fand und was dem (sehr emotionalen!) Ende keinerlei Abbruch tut.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

alice, erotik, erregendes spiel, expect the unexpected, expect the unexpected, expect the unexpected erregendes spiel, geschäftsmann, intensiv, knisternd, lith.professor und geliebter, london, lucy m. talisker, millionär, sam, sex

Expect the Unexpected - Erregendes Spiel

Lucy M. Talisker
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.10.2014
ISBN 9783733781088
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Von "Expect the Unexpected" habe ich das zweite Buch, "Fesselndes Spiel", als erstes gelesen, doch da ich wirklich begeistert war, kam ich natürlich nicht umhin, auch "Erregendes Spiel" zu lesen. Und was soll ich sagen? Ich war vom zweiten Teil wirklich begeistert - aber das erste Buch hat mich noch stärker in seinen Bann gezogen, noch stärker fasziniert und begeistert und hat mir sogar tatsächlich NOCH besser gefallen! Ich konnte mich so gut in Alice hineinversetzen, sie so gut verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen.

Lucy M. Taliskers Schreibstil gefällt mir sehr. Die Story ansich ist mitreißend, Alice ist ein mir sehr sympathischer Charakter und mir fiel es leicht, während des Lesens eins mit der Protagonistin zu werden. Über Sam erfährt man hier eigentlich nicht besonders viel, aber gerade dieses "Geheimnisvolle" macht ihn vielleicht auch so anziehend.
Sehr gerne lese ich die erotischen Szenen der Autorin. Sie sind einfach - wie soll ich's sagen? - anregend und stilvoll. Sie fachen das Kopfkino des Lesers an, lassen die Szene vor dem inneren Auge erscheinen, als Leser wünscht man sich, selbst Alice zu sein - und dabei rutscht Lucy M. Talisker aber nicht in einen "billigen" Schreibstil ab. Niveauvoll - das ist vielleicht der richtige Ausdruck.

Ich kann "Expect the Unexpected" einfach nur uneingeschränkt empfehlen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

bdsm, bondage, dom, erotik, expect the unexpected 2, fesselndes spiel, insel, leserunde, lieb, liebe, london, lucy m. talisker, lust, sm, sub

Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

Lucy M. Talisker
E-Buch Text: 187 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.07.2015
ISBN 9783733781644
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Fesselndes Spiel" - der Titel passt! Mich hat dieses Buch wirklich sehr gefesselt, ich war fasziniert von der Geschichte um Alice und Sam, obwohl ich zeitweise wirklich Angst davor hatte, weiterzulesen.
Die Beziehung der beiden ist so leidenschaftlich und perfekt - doch gibt der Klappentext ja bereits zu verstehen, dass eine Wende kommen wird. Oh, ich hatte WIRKLICH Angst vor dem, was noch passieren wird. Ich hätte am liebsten aufgehört zu lesen, als noch alles gut war ;-) 

"Fesselndes Spiel" ist der zweite Teil einer Trilogie, doch obwohl ich das erste Buch noch nicht kenne, kam ich sehr einfach in die Geschichte rein und hatte nicht das Gefühl, dass mir wichtige Vorkenntnisse gefehlt hätten.
Das Cover hat mich von Anfang an begeistert. Die Farben rot und schwarz mag ich sowieso sehr gerne und auf dem Titelbild sind sie wunderbar eingesetzt. Während der Lektüre wird dann auch bald deutlich, was es mit der schwarzen Schachfigur und dem roten Seil auf sich hat.
Während viele andere Titelbilder bereits deutlich und eindeutig darauf hindeuten, dass es sich um einen erotischen Roman handelt, und manchmal doch etwas "billig" wirken, kommt das Cover von "Fesselndes Spiel" sehr stilvoll daher. Dieser Stil lässt sich auch im Buch wiederfinden, denn Lucy M. Talisker wählt ihre Worte geschickt und beweist, dass sie viel Wert darauf legt, keinen "billigen Porno" zu schreiben.

Die erotischen und insbesondere auch die BDSM-Szenen sind sehr anregend und bildhaft beschrieben, ich konnte mich wunderbar in Alice hineinversetzen und ihre, teilweise zwiespältigen, Gefühle quasi hautnah erleben. Auch die Liebe, die Leidenschaft, die Zuneigung, das große Vertrauen zwischen den beiden Protagonisten - ist spürbar und muss den Leser einfach mitreißen. 

So ganz ohne Tränen kam ich dann natürlich auch nicht aus. Zum Ende des Buches hin habe ich mir die Augen ausgeweint, was für mich einen ganz großen Pluspunkt darstellt, da ich es sehr mag, wenn Bücher die Gefühle förmlich übersprudeln lassen. 

Was mir außerdem besonders gut gefallen hat, war, dass Lucy M. Talisker auch das Thema der Vorurteile gegenüber dem BDSM geschickt einbringt, dadurch dass Alices beste Freundin überhaupt nicht verstehen kann, was ihrer Freundin so gefällt und was sie mit sich machen lässt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

alissa stone, pflicht & demut

Pflicht und Demut

Stella Masini
E-Buch Text: 78 Seiten
Erschienen bei null, 30.03.2015
ISBN B00VFK49BU
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Kira" arbeitet in einem japanischen Restaurant, dessen Lohn gerade für ein schäbiges Motelzimmer reicht. Doch kündigen kann sie nicht - denn jeden Freitag isst Mr. Haunt in diesem Restaurant. Mr. Haunt, um den das Gerücht kreist, er sei skrupellos und würde Frauen ihren Willen rauben. Keine von Kiras Kolleginnen will etwas mit ihm zu tun haben.
Doch Kira fühlt sich von ihm angezogen. Er fasziniert sie. Sie sehnt sich danach, ihm zu gehören, sich ihm vollkommen zu unterwerfen. Dafür ist sie bereit, ihren eigenen Willen aufzugeben. Sie tut alles, was er von ihr verlangt, gibt sich ihm vollkommen hin. Doch schon bald kämpft sie innerlich mit sich, sie stößt an ihre Grenzen - und ahnt noch nicht, was noch mit ihr geplant ist...

In letzter Zeit konnten mich eher wenige Bücher wirklich fesseln. Mir fehlten Lust und Motivation, viel zu lesen. Doch Stella Masini versteht es, ihre Leser von der ersten Seite an zu begeistern.

"Pflicht und Demut" ist eine eher kurze Geschichte, wodurch man natürlich die Charaktere nicht so gut kennenlernt wie es in einem längeren Buch möglich wäre. Zumindest für mich stellt dies allerdings kein Problem dar und ich habe mich Kira während des Lesens wirklich nahe gefühlt. Ihr Verlangen, ihre Sehnsucht, ihre Devotion - kam alles sehr gut rüber.

Mir gefiel besonders gut, dass Kira sich auch einige Male mit ihren Zweifeln, an dem was sie tut, was sie ist, und den Reaktionen Außenstehender auseinandersetzen musste. In diesen Szenen hat die Autorin ein sehr wichtiges Thema angesprochen! Mir zeigte diese Geschichte auch eindrucksvoll, weshalb in BDSM-Beziehungen die Kommunikation so wichtig ist, weshalb über Tabus gesprochen und insbesondere, weshalb man den Menschen, dem man sich unterwirft, kennen, ihn einschätzen können sollte.

Letztlich kann ich "Pflicht und Demut" nur empfehlen. Mir fiel es sehr schwer, den Kindle wieder aus der Hand zu legen, da Kiras Geschichte mich wirklich in ihren Bann gezogen hat!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"magie":w=4,"liebe":w=3,"bookshouse":w=2,"lena":w=2,"alana falk":w=2,"cay":w=2,"fantasy":w=1,"geheimnis":w=1,"flucht":w=1,"leidenschaft":w=1,"romance":w=1,"schloss":w=1,"paranormal":w=1,"bann":w=1,"tatzelwurm":w=1

Seelenmagie - Verirrt

Alana Falk
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 03.07.2015
ISBN 9789963529209
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein Jahr hat es gedauert, zu erfahren, wie es mit Cay und Lena weitergeht... Das Jahr des Wartens hat sich allerdings gelohnt!
Alana Falk hat sich mit "Verirrt", dem zweiten Teil der Seelenmagie-Trilogie wieder selbst übertroffen. Spannung, Liebe, Freundschaft, Magie, Emotionen, Drama. Und auch Trauer.
Das Buch vereint alles, was das Herz begehrt und klärt bereits viele Fragen, die dem Leser nach dem ersten Teil auf der Seele brannten, auf... Wirft allerdings auch genauso viele neue auf.

Sehr schön ist, dass wir vieles aus Cays Vergangenheit erfahren. In vielerlei Hinsicht bringt die Autorin Licht ins Dunkel und bietet den Lesern auch die eine oder andere sehr unerwartete Wendung.
Die Seelenmagie-Reihe ist so komplex von der Handlung her, dass ich es schon fast aufgebe, mir selbst zu viele Gedanken darum zu machen, wie irgendetwas zusammenhängen könnte! Bei manchen Dingen passiert das einfach automatisch - aber im Großen und Ganzen genieße ich Alanas Bücher einfach nur und lasse mich von den Geschichten verzaubern und mitreißen.

Leider heißt es jetzt wieder ein Jahr warten, bis der dritte Teil der Trilogie erscheint. Doch wer Lena und Cay noch nicht kennt, sollte bis dahin unbedingt "Unendlich" und "Verirrt" lesen und sich ebenfalls von den beiden Protagonisten und dem mitreißenden Schreibstil der Autorin begeistern lassen!

  (2)
Tags:  
 
374 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.