Shellysbookshelfs Bibliothek

358 Bücher, 39 Rezensionen

Zu Shellysbookshelfs Profil
Filtern nach
358 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 33 Rezensionen

"peru":w=5,"liebe":w=4,"medaillon":w=3,"abenteuer":w=2,"liebesroman":w=2,"zölibat":w=2,"medizinstudentin":w=2,"jani friese":w=2,"vergangenheit":w=1,"schicksal":w=1,"gefühle":w=1,"gefahr":w=1,"mystisch":w=1,"legende":w=1,"magisch":w=1

... und über uns der Himmel von Peru

Jani Friese
E-Buch Text: 354 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 01.08.2018
ISBN B07FXRJ9XZ
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.758)

6.048 Bibliotheken, 65 Leser, 39 Gruppen, 629 Rezensionen

"liebe":w=316,"zeitreise":w=297,"london":w=205,"zeitreisen":w=181,"fantasy":w=172,"jugendbuch":w=132,"gwendolyn":w=118,"gideon":w=115,"kerstin gier":w=93,"vergangenheit":w=91,"familie":w=89,"rubinrot":w=61,"geheimnis":w=53,"rubin":w=52,"freundschaft":w=48

Rubinrot

Kerstin Gier
Fester Einband: 345 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2009
ISBN 9783401063348
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

317 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 140 Rezensionen

"dystopie":w=11,"virus":w=9,"cat & cole":w=8,"technik":w=6,"seuche":w=6,"emily suvada":w=6,"cat":w=4,"impfstoff":w=4,"panel":w=4,"liebe":w=3,"spannung":w=3,"cole":w=3,"tod":w=2,"science fiction":w=2,"krankheit":w=2

Cat & Cole: Die letzte Generation

Emily Suvada , Vanessa Lamatsch , punchdesign Johannes Wiebel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522505598
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

112 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"thriller":w=4,"vergangenheit":w=4,"freundschaft":w=3,"geheimnisse":w=3,"spannung":w=2,"england":w=2,"claire douglas":w=2,"freunde":w=1,"vertrauen":w=1,"meer":w=1,"lügen":w=1,"verbrechen":w=1,"psychothriller":w=1,"missbrauch":w=1,"verschwinden":w=1

Missing - Niemand sagt die ganze Wahrheit

Claire Douglas , Ivana Marinovic
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penguin, 11.06.2018
ISBN 9783328101697
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"romance":w=1,"love":w=1,"childhood":w=1,"foster parents":w=1

Tell It To The Skies

Erica James
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Orion, 01.03.2008
ISBN 9780752893990
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Tourist

Olen Steinhauer
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Publishers, 06.09.2011
ISBN 9780007296774
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

293 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"social media":w=8,"dystopie":w=7,"internet":w=5,"überwachung":w=5,"zukunft":w=4,"circle":w=4,"roman":w=3,"englisch":w=3,"the circle":w=3,"thriller":w=2,"medien":w=2,"facebook":w=2,"google":w=2,"usa":w=1,"jugendbuch":w=1

The Circle

Dave Eggers
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Random House US, 23.04.2014
ISBN 9780804172295
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"england":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"norwegen":w=1,"einbruch":w=1,"kreuzfahrt":w=1,"schiffsfahrt":w=1,"norway":w=1

The Woman in Cabin 10

Ruth Ware
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Harvill Secker, 30.06.2016
ISBN 9781846558900
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

69 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"freundschaft":w=3,"buchladen":w=3,"liebe":w=2,"roman":w=2,"liebesroman":w=2,"familie":w=1,"england":w=1,"reihe":w=1,"london":w=1,"beziehung":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"sommer":w=1,"bücher":w=1,"band 2":w=1,"romantisch":w=1

Sommer in Bloomsbury

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.05.2018
ISBN 9783328101116
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Lying Game

Ruth Ware
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Harvill Secker, 15.06.2017
ISBN 9781911215011
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"korsika":w=2,"liebe":w=1,"england":w=1,"ehe":w=1,"trennung":w=1,"neuanfang":w=1,"freundinnen":w=1,"eheprobleme":w=1,"frauenfreundschaft":w=1,"sardinien":w=1,"kerry fisher":w=1,"ein wunderbarer sommer":w=1

Ein wunderbarer Sommer

Kerry Fisher , Karin Dufner
Flexibler Einband: 470 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.05.2016
ISBN 9783442482122
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

162 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

"liebe":w=5,"liebesroman":w=5,"irland":w=4,"sommer":w=3,"kathryn taylor":w=3,"geheimnisse":w=2,"taylor":w=2,"verlag bastei lübbe":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"romantik":w=1,"trauer":w=1,"verlust":w=1,"gefühle":w=1

Wo mein Herz dich findet

Kathryn Taylor
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783404176694
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

397 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=5,"nicholas sparks":w=4,"sparks":w=4,"romantik":w=3,"unfall":w=3,"familie":w=2,"schicksal":w=2,"drama":w=2,"nicholas":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"geheimnis":w=1,"liebesroman":w=1,"verlust":w=1,"träume":w=1

Weg der Träume

Nicholas Sparks , Maja Ueberle-Pfaff
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.08.2011
ISBN 9783453408685
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

155 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"never loved before":w=3,"liebesroman":w=2,"heyne-verlag":w=2,"monica murphy":w=2,"love":w=1,"teil 1":w=1,"new-adult":w=1,"ethan":w=1,"contemporary romance":w=1,"katie":w=1,"netgalleyde":w=1,"heyne <":w=1,"juni 2018":w=1,"never":w=1,"ausbaufähig":w=1

Never Loved Before

Monica Murphy , Barbara Ostrop
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.06.2018
ISBN 9783453580657
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Never loved before
Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne
Seiten: 503

An dieser Stelle vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Klappentext:
Ich habe mein Leben für sie riskiert, aber sie darf nicht wissen, wer ich bin.
Schon verrückt, wie acht Jahre in einem Moment verschwinden können. Ein Blick auf Katie Watts, und ich bin wieder ein Fünfzehnjähriger, der alles riskiert hat, um ein verängstigtes Mädchen zu retten. Jetzt ist sie erwachsen, wunderschön und erzählt der Welt ihre Geschichte. Eine Geschichte, in der ich auf mehr Arten vorkomme, als ihr euch vorstellen könnt. Sie nannte mich immer ihren Schutzengel. Irgendwie kommen wir uns wieder näher. Wir werden Freunde … aber ich will mehr. Ich genieße jeden Moment mit ihr. Immer mit der Angst, dass sie bald herausfinden wird, wer ich wirklich bin.

Cover:
Das Cover ist ziemlich schlicht gehalten. Schwarz als Grundton mit Blätterranken und der Schrift in schimmernden Orange-/ Gelb- und Lilatönen. Es ist durch seine Schlichtheit sehr ansprechend.

Handlung:
Nachdem Katherine (Katie) ein Interview im Fernsehen gegeben hat spürt Ethan (Will) sie auf, weil er sicherstellen möchte, dass sie in Sicherheit ist und sich von ihren traumatischen Erlebnissen erholt hat. Dies artet schnell in eine Art Neurose aus, denn er kann nicht aufhören, möchte ihr aber auch nicht die Wahrheit sagen, dass er in Wahrheit Will ist, weil er denkt, dass Katie ihn dann nie wiedersehen möchte. Sie hat ihrerseits Schwierigkeiten damit, sich Ethan komplett zu öffnen und über ihre Vergangenheit zu sprechen.

Schreibstil:
Das Buch spielt in zwei Zeitlinien, jeweils aus zwei verschiedenen Perspektiven. „Damals“ erzählen Will und Katie, was passiert ist, und in der „Gegenwart“ Katherine und Ethan, die je dieselben Personen sind, wie man schnell herausfindet. Beide erzählen in der Ich-Form, was sehr angenehm ist. Insgesamt ist der Schreibstil flüssig und locker zu lesen. Was mich etwas gestört hat, war die Anrede an den Leser mit „Sie“, weil es das Ganze auf Distanz setzt und auch im Klappentext das „you“ mit „ihr“ übersetzt wurde und dann im Buch nicht mehr, und später bei den intimeren Szenen die Worte Steifer, Schwanz, etc. Meiner Meinung nach gehört sowas nicht in ein Buch, in dem Erwachsene Menschen die Erzählrolle übernehmen.

Charaktere:
Wie schon gesagt gibt es Will/Ethan und Katie/Katherine als Protagonisten. Ich mochte Katie ganz gerne. Sie hat sich sehr viele Sorgen gemacht, hatte viel Angst und Scheu, was bei ihrer Geschichte mehr als verständlich war. Man konnte es als Leser nachvollziehen und deshalb war es okay. Ethan hat mich aufgeregt. In der Zeitlinie der Vergangenheit als Will war er super authentisch, aber als Ethan war er furchtbar. Ich mochte, dass er immer lieb zu Katie sein wollte und ihre Wünsche akzeptieren wollte, oft aber tat er dies dann doch nicht. Er war zu besessen von ihr, was einfach merkwürdig war und sein ewiges „Eigentlich müsste ich ihr sagen, wer ich bin, dannunddann würde ich es tun“ ging mir echt auf die Nerven. Er ist ein Feigling und ich mag keine Feiglinge als Protagonisten. Es hat mich auch echt aufgeregt, dass er nicht einfach ehrlich war. Also Katie Yay, Ethan Nay.

Ende:
Das Ende war nicht mein Fall. Ich konnte Katies Reaktion nachvollziehen, jedoch nicht, wieso sie seine Erklärung nicht hören wollte und am allerwenigsten, wieso er ihr quer durchs Haus hinterherläuft und nur sagt „Warte“; statt einfach mit der Erklärung zu beginnen, damit sie zuhören MUSS, nein, wir warten, bis sie das OK gibt, dass sie die Erklärung hören will. Dadurch wird es ein an den Haaren herbeigezogener Cliffhanger an der Stelle. Das letzte Kapitel gibt dann aber noch an anderer Stelle einen Cliffhanger. Ich hasse Cliffhanger, weil ich dann eben den nächsten Teil haben möchte (ich weiß, das ist Sinn der Sache). Also etwas übertrieben und unlogisch und an den Haaren herbeigezogen, deshalb nicht gut.

Meinung (hier könnten Spoiler auftauchen):
Mir hat das Buch echt nicht allzu gut gefallen. Die Grundidee der Story hat es mir wirklich angetan, aber die Story dümpelte so vor sich hin, Ethan heulte ständig rum, dass er so ein Arschloch sei und Katie sagen müsse, wer er ist (JA, verdammt, das sollte er!) und – Überraschung- macht es dann am Ende doch nicht. Es hat mich tierisch aufgeregt, denn wenn er es ihr von Anfang an gesagt hätte, wäre alles super gewesen. Außerdem logischer, denn ich finde es logischer, dass sie jemandem, den sie kennt und der ihr wichtig ist, recht schnell vertraut, statt jemandem, den sie neu trifft, ob er ihr geholfen hat hin oder her. Mal abgesehen davon, dass ich es auch nicht glauben kann, dass man sich in acht Jahren so sehr verändert, dass man nicht mehr wiedererkannt wird, wenn die Person explizit drauf achtet und einen auch in der Zwischenzeit mal im Fernsehen gesehen hat (was sie ja so sehr vergessen hat, dass es auch unterbewusst kein Erkennen auslöst). Ich weiß nicht, ob es sein kann, aber ich kann es mir schwer vorstellen.
Außerdem hat mich aufgeregt, dass Katie sich so schnell verliebt hat. Nachdem sie Ethan zwei Stunden kannte, eben das typische Klischee. Nur dass es hier noch krasser war aufgrund der Vorgeschichte. Und nach ein paar hundert Seiten ging es mir auch auf den Wecker… Weil im Mittelteil eine Weile nichts passierte außer Rumgeheule.
Man hätte ohne so viel Trara bestimmt die Story in ein Buch packen können und das Ende war, wie oben gesagt, an den Haaren herbeigezogen.
Ich mochte Katie und es war interessant, ihre Entwicklung zu sehen und das Einmischen der Medien, was natürlich negativ war, sich aber dennoch als interessanter Nebenpunkt herausstellte.

Fazit:
Das Buch war mittelmäßig, denn Ethan und das Ende und das Rumgedümpel haben die sehr gut klingende Story kaputtgemacht. Ich möchte das zweite Buch dennoch lesen, auch wenn klar ist, wie es ausgeht, aber ich möchte den Cliffhanger, der nicht um Katie und Ethan geht gerne geklärt haben und wissen, was noch mit den Medien und Wills Vater passiert. Insgesamt gebe ich dem Buch 2,5 Sterne, weil die Idee sehr originell und interessant ist und ich Katie als Protagonistin mochte, sowie die Nebenstränge mit den Medien und mit Katies Familie. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.143)

2.151 Bibliotheken, 29 Leser, 20 Gruppen, 333 Rezensionen

"liebe":w=137,"wölfe":w=80,"sam":w=71,"grace":w=70,"fantasy":w=69,"werwölfe":w=58,"wolf":w=56,"werwolf":w=55,"winter":w=50,"sommer":w=49,"verwandlung":w=49,"maggie stiefvater":w=39,"mercy falls":w=35,"jugendbuch":w=34,"kälte":w=31

Nach dem Sommer

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 423 Seiten
Erschienen bei script5, 01.09.2010
ISBN 9783839001080
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

167 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

"koma":w=6,"lily oliver":w=4,"träume die ich uns stehle":w=4,"hoffnung":w=3,"krankenhaus":w=3,"liebe":w=2,"unfall":w=2,"gefühl":w=2,"psychiatrie":w=2,"psychische krankheit":w=2,"angst":w=1,"erinnerungen":w=1,"träume":w=1,"love":w=1,"verzweiflung":w=1

Träume, die ich uns stehle

Lily Oliver
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426518977
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

155 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"humor":w=7,"dystopie":w=6,"qualityland":w=6,"roman":w=4,"marc-uwe kling":w=4,"zukunft":w=3,"satire":w=3,"ullstein":w=3,"digitalisierung":w=3,"science fiction":w=2,"zukunftssatire":w=2,"krieg":w=1,"david":w=1,"carl":w=1,"dystopi":w=1

QualityLand

Marc-Uwe Kling
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 22.09.2017
ISBN 9783550050152
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

347 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 97 Rezensionen

"psychothriller":w=13,"mord":w=9,"thriller":w=9,"jenny blackhurst":w=5,"england":w=4,"mutter":w=4,"bruderschaft":w=4,"kindsmord":w=4,"vergangenheit":w=3,"gefängnis":w=3,"depression":w=3,"postnatale depression":w=3,"die stille kammer":w=3,"spannung":w=2,"lügen":w=2

Die stille Kammer

Jenny Blackhurst , Anke Angela Grube
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.05.2015
ISBN 9783404172191
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"roman":w=3,"lügen":w=3,"kochen":w=3,"liebe":w=2,"neuanfang":w=2,"blanvalet":w=2,"blanvalet verlag":w=2,"turbulenzen":w=2,"kochshow":w=2,"online welt;":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"kampf":w=1,"verrat":w=1,"intrigen":w=1

Hello Sunshine

Laura Dave , Ivana Marinovic
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.04.2018
ISBN 9783734103537
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Hello Sunshine
Autor: Laura Dave
Verlag: Blanvalet
Seiten: 379

An dieser Stelle vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Klappentext:
Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr bei allem treu zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen…

Cover:
Das Cover ist wunderschön sommerlich und obwohl es nicht leer ist, doch sehr dezent und freundlich. Die Blumen sind einladend und der Titel, der den Namen der Protagonistin Sunshine beinhaltet stimmt durch das Wort „Sonnenschein“ auch auf den Sommer ein. Das Cover bezieht sich zwar nicht auf den Inhalt des Buches, ist aber dennoch sehr harmonisch, frisch und schön.

Handlung:
Nachdem Sunshines Leben an ihrem Geburtstag aus den Fugen gerät und ihr der Boden unter den Füßen weggerissen wird, flüchtet sie aus New York City in die Hamptons, wo sie aufgewachsen ist, da sie keinen anderen Ort hat, an den sie gehen könnte. Doch auch ihre Schwester Rain, die noch immer dort wohnt, heißt sie nicht gerade mit offenen Armen willkommen. Sunshine hat einen Plan, wie sie ihr altes Leben zurückbekommen kann, und der geht – zwar mit einigen Schwierigkeiten – überraschend gut auf. Vielleicht zu gut, denn plötzlich weiß sie nicht mehr, was sie eigentlich möchte.

Schreibstil:
Hello Sunshine ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Sunshine Stephens geschrieben. Sunshine hat eine zum Teil leicht zynische, und oftmals humorvolle Art an sich, ihre Geschichte zu erzählen. Das hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ließ sich sehr leicht und locker lesen und die Seiten flogen nur so dahin. Was mich allerdings unglaublich gestört hat, war, dass Sunshine des Öfteren den Leser direkt ansprach und dann „Sie“ sagte. Einmal war es „ihr“, was wohl die bessere Alternative gewesen wäre. Ich finde es persönlich total grässlich, wenn die Protagonisten den Leser siezen, weil man sich ja mit ihnen identifizieren und eine Art Freundschaft zu ihnen aufbauen soll, wenn sie einen dann aber siezen, gehen sie wieder auf Distanz.

Charaktere:
Sunshine war super! Eigentlich mochte ich fast alle Charaktere, außer Ryan und Amber, besonders aber Sunshine und Sammy. Rain ging mir etwas auf die Nerven, weil sie sich immer so überzogen aufgeregt hat und nie ein Gespräch suchen wollte. Aber manche Leute sind wohl so. Insgesamt eine sehr nette Gruppe an Charakteren, die hier zusammengeworfen wurden, alle mit der nötigen Tiefe versehen und niemand wirkte oberflächlich oder als Lückenbüßer hineingeschrieben.

Ende:
Das Ende war in Ordnung. Ein Epilog hätte es noch besser gemacht, um zu sehen, wie sich die noch zu klärenden Sachen tatsächlich entwickeln, was aus Sammy und ihrer Schule wird und wer wie wieder zusammenfindet oder auch nicht. Es war keineswegs schlecht, zufriedenstellend und eigentlich auch ganz süß und wieder humorvoll à la Sunshine.

Meinung (hier könnten Spoiler auftauchen):
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Eine leichte, schöne und humorvolle Sommerlektüre – auch gerne für Zwischendurch. Mir hat die Handlung im Großen und Ganzen gut gefallen, wenn ich auch manche Entscheidungen der Protagonistin nicht ganz nachvollziehen konnte, insgesamt tut das dem Buch aber keinen Abbruch. Der Sommer stand nicht im Vordergrund, wie bei den meisten sommerlichen Büchern, aber trotzdem war es leichtes Lesegefühl, vielleicht auch wegen des Settings.
Einen Stern Abzug gibt es, weil ich am Anfang nicht so gut reingekommen bin und nicht wirklich gut verstanden habe, was da abgeht. Ich habe nicht kapiert, was genau jetzt gelogen war und was die Wahrheit, die Sunshine zwischen den Zeilen durchblitzen ließ, es war etwas verwirrend. Allerdings hat sich das dann irgendwo zwischen Seite 80 und 100 gelegt und ich bin gut reingekommen. Der zweite Punkt ist das mit dem Siezen, weil es echt oft passiert ist und ich es furchtbar fand – jedes Mal aufs Neue.
Insgesamt habe ich das Buch aber sehr genossen und kann es auf jeden Fall weiterempfehlen, wenn man auf der Suche nach einer humorvollen, leichten Geschichte für Zwischendurch ist.

Fazit:
Das Buch war sehr gut, hat mich gut unterhalten und in seinen Bann gezogen. Die oben genannten Punkte bezüglich des Nicht-so-gut-Reinfindens und des Siezens bringen dem Buch einen Stern Abzug ein. Insgesamt für mich also ein 4/5- Sterne Buch, das ich gerne weiterempfehlen kann und gerne gelesen habe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

englisch, freundschaft, geheimnis, langford, liebe, rom, tod, vergangenheit, vertrauen

I Remember You

Harriet Evans
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Harpercollins Publishers
ISBN 9780007243853
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

If There's No Tomorrow

Jennifer L. Armentrout
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Harlequin Teen, 05.09.2017
ISBN 9780373212224
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Problem with Forever

Jennifer L. Armentrout
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Harlequin Teen, 17.05.2016
ISBN 9780373212057
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wanderlost

Jen Malone
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei HarperTeen, 31.05.2016
ISBN 9780062380166
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Wanderlove

Kirsten Hubbard
Fester Einband: 338 Seiten
Erschienen bei Random House Childrens Books, 13.03.2012
ISBN 9780385739375
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Wanderlove
Autor: Kirsten Hubbard
Verlag: Ember
Preis: $ 9.99
Seiten: 335

Klappentext:
It all begins with one question: Are you a Global Vagabond?
Eighteen-year-old Bria Sandoval isn’t, but she wants to be. In a quest to assert her independence, recommit herself to her neglected art, and enjoy some non-strings-attached hookups, Bria signs on for a guided tour of Central America – the wrong one. Middle-aged tourists are hardly the key of self-discovery. When Bria meets Rowan, devoted backpacker and diving instructor, and Starling, his outspoken humanitarian sister, she seizes the chance to ditch her group and join them off the beaten path.
Bria’s a good girl trying to go bad. Rowan’s a bad boy trying to stay good. As they travel across a panorama of Mayan villages, remote Belizean islands, and hostels plagued with jungle beasties, they discover what they have in common: both seek to leave behind the old versions of themselves. And the secret to escaping the past, Rowan has found, is to keep moving forward.
But Bria comes to realize she can’t run forever, no matter what Rowan says. If she wants to fall for someone worthwhile, she has to start looking back.

Cover:
Das Cover ist sehr schlicht. Man sieht ein dunkelhaariges Mädchen, das Blumen von seiner Hand pustet. Sie sieht aus, wie Bria im Buch beschrieben wird.
Das Cover gefällt mir gut, auch wenn das Hauptthema – Reisen – etwas hätte gezeigt werden können.

Handlung:
Bria reist mit einer Reisegruppe nach Mittelamerika, in der, anders als in der Broschüre dargestellt, nur Leute mittleren Alters sind. Als sie Starling und Rowan trifft, überredet Starling sie, mit ihnen zu backpacken. Kurzerhand trennt Bria sich von der Reisegruppe und geht mit den beiden. Sie reisen an schöne und touristenunübliche Orte und dann nimmt Rowan sie mit auf eine Insel, auf der er einen Job als Tauchlehrer zur erledigen hat. Und während man so fast allein reist, hat man viel Zeit, sich selbst zu finden…

Schreibstil:
Das Buch ist aus Brias Sicht in der Ich-Form geschrieben. Der Schreibstil war angenehm und leicht und hat mir sehr gut gefallen. Es war gut zu verstehen und ließ sich schnell lesen.

Charaktere:
Ich fand Starling toll. Bria und Rowan mochte ich. Starling war ein toller Charakter und irgendwie alles, was man gerne wäre. Bria mochte ich, aber manchmal hat sie ein bisschen zu viel Drama aus Sachen gemacht und sich zu sehr angestellt, das war etwas nervig. Rowan genauso. Allerdings hatte er auch echt süße Momente, die mochte ich gerne.

Ende:
Das Ende habe ich nicht ganz kapiert. Es gab zwei Möglichkeiten, was sie tun könnten und es wurde nicht so ganz gesagt, welche davon sie jetzt nehmen, wobei ich eine Vermutung habe. Und das ist vom Ende her nicht so toll, wie es hätte sein können.

Meinung (hier könnten Spoiler auftauchen):
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Als Globetrotter hat es mir wahrscheinlich nochmal extra gefallen, weil ich alles mag, was mit Reisen zu tun hat. Ich mochte die Originalität, weil ich selten etwas ähnliches gelesen habe. Es war locker, leicht und das Lesen hat Spaß gemacht. Bria hat mich manchmal etwas genervt, weil sie so ein Drama aus allem gemacht hat, aber insgesamt war es unterhaltsam und hat mich neugierig auf Mittelamerika gemacht. Außerdem mochte ich die ganze Idee rund um „Wanderlove“.

Fazit:
Ich habe das Buch gerne gelesen und kann es wirklich empfehlen. Es ist leicht und eignet sich auch gut für zwischendurch. Es war das Geld wirklich wert und ich mochte das meiste daran. Das Ende war nicht so ganz klar und nicht, was ich mir gewünscht hatte, aber jetzt auch nicht das schlimmste. Es bekommt 4/5 Sternen, weil es mich nicht komplett aus den Socken gehauen hat, aber trotzdem ein gutes Buch war.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"nicht das beste buch":w=1,"jugendbuch":w=1,"rezension":w=1,"young adult":w=1,"schönes cover":w=1,"kann man lesen":w=1,"emily barr":w=1,"leseeindruck":w=1,"the one memory of flora banks":w=1

The One Memory of Flora Banks

Emily Barr
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Penguin, 12.01.2017
ISBN 9780141368511
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
358 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.