Silbendrechslers Bibliothek

124 Bücher, 64 Rezensionen

Zu Silbendrechslers Profil
Filtern nach
134 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

43 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"familie":w=1,"weihnachten":w=1,"hornak":w=1

Sieben Tage Wir

Francesca Hornak , Tanja Handels
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.10.2018
ISBN 9783548290898
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"krimi":w=4,"mord":w=3,"england":w=2,"weihnachten":w=2,"künstler":w=2,"englischer krimi":w=2,"familie":w=1,"london":w=1,"kunst":w=1,"hass":w=1,"geld":w=1,"geschwister":w=1,"malerei":w=1,"moral":w=1,"alibi":w=1

Das Geheimnis der Grays

Anne Meredith , Barbara Heller
Fester Einband: 297 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 22.09.2018
ISBN 9783608962994
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"helikopter eltern":w=2,"kinder":w=1,"unterhaltung":w=1,"lustig":w=1,"eltern":w=1,"skurril":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"stress":w=1,"anekdoten":w=1,"dt autor":w=1,"helikopter":w=1,"helikoptereltern":w=1,"nervige eltern":w=1,"wahre gegebenheiten":w=1

Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen!

Lena Greiner , Carola Padtberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548377940
Genre: Humor

Rezension:

"Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen!" - der Titel sagt schon alles und gibt einen Vorgeschmack auf die unvorstellbar komischen Situationen, in die man mit Helikopter-Eltern geraten kann. Lena Greiner und Carola Padtberg-Kruse haben viele Zuschriften bekommen und konnten hier eine zweite Sammlung an Geschichten zusammenstellen. Wir begleiten Helikopter-Eltern und ihren Nachwuchs von der Wiege bis zur Bahre - naja, zumindest fast. Schon pränatal wollen diese Eltern nichts dem Zufall überlassen und ihren (noch nicht geborenen) Nachwuchs ultimativ fördern. Danach begleiten sie ihn die ganze Schullaufbahn hindurch (und wir mit), indem sie alle Unannehmlichkeiten aus dem Weg räumen. Da wundert es uns nicht, dass sie ihn später auch noch in Uni und Beruf begleiten müssen - denn was Helikopter-Nachwuchs sicher nicht lernt ist: Selbstständigkeit.
Alle Geschichten sind mehr oder weniger saukomisch (weniger nur, wenn man Ähnliches schon hautnah erlebt hat). Besonders gut hat mir das Kapitel am Ende gefallen, ein später Brief einer Tochter an die eigene Helikopter-Mutter, ein Weckruf für alle Helikopter-Eltern, die nur das Beste für ihre Kinder wollen und ihnen dabei womöglich schlimmes antun.   

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

WER WILL SCHON auf der Titanic reisen?

David Stewart , David Antram
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei JGIM Verlag, 30.07.2018
ISBN 9783950444667
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"WER WILL SCHON auf der Titanic reisen?" von David Stewart ist Teil einer Kinderbuchreihe. Die Titel beginnen alle mit "Wer will schon...".
In diesem Band sind wir Teil der Titanic-Reisegesellschaft und erleben zuvor schon mit, wie das rekordverdächtige Schiff gebaut wird.
Die einzelnen Szenen sind liebevoll und detailreich illustriert. Wir bekommen auf jeder Seite genug aber nicht zu viele sachliche Infos. Weder die Geschichte noch der Sachbuch-Charakter des Buches werden überbetont, alles ist schön ausgeglichen.
Ich finde das Thema etwas hart für ein Kinderbuch, aber es ist wirklich gut gelungen, kein Shocker.
Am Ende gibt es nur vier Sterne wegen der Schiffbruch-Thematik und auch, weil ich eigenlich einen anderen Band hätte bekommen sollen. Die Lieferung des Titanic-Bandes war ein Versehen, und ich hätte mir das Buch mit dieser Thematik auch nicht gekauft. Trotzdem hat es mir gut gefallen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Schule der magischen Tiere - Das Hörspiel (Die Schule der magischen Tiere - Hörspiele 1)

Margit Auer , diverse
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 31.01.2018
ISBN 9783867423922
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Voller Löcher! Das Hörspiel (Die Schule der magischen Tiere - Hörspiele 2)

Margit Auer , diverse
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 31.01.2018
ISBN 9783867423939
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

WER WILL SCHON Römischer Gladiator sein?

John Malam , David Antram
Fester Einband: 36 Seiten
Erschienen bei JGIM Verlag, 30.07.2018
ISBN 9783950444674
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

35 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

Norra Latin - Die Schule der Träume

Sara B. Elfgren , Katrin Frey
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 31.08.2018
ISBN 9783038800170
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"cevennen":w=3,"krimi":w=2,"frankreich":w=2,"feuer":w=1,"krimis":w=1,"brand":w=1,"anwältin":w=1,"hälelkrimi":w=1,"brutal emordet":w=1,"eigenmächtige ermittlungen":w=1,"frankreich krimi":w=1,"hundigan":w=1

Brennende Cevennen

Anne Chaplet
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.08.2018
ISBN 9783462050752
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Brennende Cevennen" ist der zweite Teil in der Regional-Krimi bzw. -Roman-Reihe von Anne Chaplet.
Tori hat Carls Tod und die schlimmen Ereignisse in Belleville noch nicht verwunden, da geschehen schon die nächsten: Es hat wochenlang nicht geregnet, das Wetter ist heiß, der Boden ausgedörrt. Da ist nichts schlimmer als ein Brand, doch bei einem bleibt es nicht, ein zweiter kommt hinzu. Dabei sterben zwei Kinder. Sind die Feuer durch Unachtsamkeit ausgebrochen, oder war es Brandstiftung? Warum ist ausgerechnet ein Prototyp der umstrittenen Ferienhäuser abgebrannt? Und wo sind die verschwundenen Personen? Haben sie etwas mit den Bränden zu tun.
Tori hat dabei ihre eigenen Probleme - sie bekommt einen anonymen Drohbrief a la "Ausländer raus". Jan kommt für kurze Zeit zurück, doch kaum ist er bei ihr, wird er niedergeschossen. Galt der Schuss ihm oder ihr? Da hilft es wenig, dass er nicht an sein Handy geht, obwohl es ihm schon besser geht und dass ihn im Krankenhaus eine junge hübsche Frau abholt. Tori versucht sich abzulenken und geht Spuren im Brandfall nach, die die Polizei ihrer Meinung nach vernachlässigt. Es wird spannend!

Wie schon der erste Teil ist das Buch eine Mischung aus wundervoller Landschaftsbeschreibung, lokaler Geschichte, einem regionalen Gesellschaftsporträt und Krimi. Die Personen des ersten Teils werden noch weiter ausgebaut, es kommen neue hinzu.
Die Krimielemente kommen dadurch nicht zu kurz, ungewöhnlich ist nur, dass wie bei Teil eins, am Ende ein Gefühl bleibt, dass nur die wenigsten Fragen aufgelöst wurden und die Lösung wieder praktisch und einfach ist, sodass die Dorfgemeinschaft nicht in Gefahr gerät.

Ich bin ein großer Fan der Krimireihe und hoffe, dass es noch viele Teile geben wird. Trotzdem würde ich mir aber auch wünschen, dass Tori ein bisschen mehr herausfindet und hinter die Dorf-Kulissen schauen darf. Ich fürchte ja immer noch, dass hinter allem jemand steckt, der vom ganzen Dorf gedeckt wird und dem Tori eigentlich vertraut. Hoffen wir es nicht! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"jules verne":w=3,"science fiction":w=2,"biographie":w=2,"19. jahrhundert":w=2,"wissenschaftsroman":w=2,"sachbuch":w=1,"frankreich":w=1,"biografie":w=1,"technik":w=1,"französische literatur":w=1,"vater-sohn-beziehung":w=1,"deutsch-französischer krieg":w=1,"verne":w=1,"fantastische literatur":w=1,"lebensbeschreibung":w=1

Jules Verne

Ralf Junkerjürgen
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG), 01.08.2018
ISBN 9783806237467
Genre: Biografien

Rezension:

Ralf Junkerjürgen schafft mit "Jules Verne" eine wunderbare Biographie eines ganz besonderen Schriftstellers.

Jeder hat schon mindestens einen Roman von Jules Verne gelesen und Anspielungen auf viele seiner Geschichten und Motive anderweitig kennengelernt. Wahrscheinlich können aber nur wenige Menschen von sich behaupten, alle seine Werke gelesen zu haben - es sind schlichtweg zu viele!

Jules Verne wächst als Sohn eines Anwalts in Nantes auf. Er erlebt eine Kindheit voller Abenteuer und seine Neugier wird nicht gezügelt. Später studiert er Jura, da er in Vaters Fußstapfen treten soll, aber er weiß schon früh, dass seine Liebe dem Schreiben gilt. Er begibt sich zum Abschluss seines Studiums nach Paris und arbeitet sich in die wichtigen literarischen Zirkel und Netzwerke ein. Er wird immer berühmter und erfolgreicher. Er begründet die neuartige literarische Form des wissenschaftlichen Romans und die Leute lieben diese. In all die verschiedenen Themen, die er in seinen Romanen behandelt, arbeitet er sich selbst ein und bringt sie uns auf spannende und unterhaltsame Weise näher. Am Ende seines Lebens kann er auf eine wirklich beachtliche Menge an Werken und eine literarische Karriere zurückblicken, die bis in die Gegenwart nachwirkt.

Ralf Junkerjürgen findet in seinen Texten und Beschreibungen einen wunderbaren Mittelweg zwischen einem wissenschaftlichen Text, mit vielen Fakten, Textkritik und Informativität und einem unterhaltsamen und spannenden Text. Er bringt uns Vernes Leben, die damaligen geschichtlichen und kulturellen Umstände, und viele seiner Werke näher, ohne dabei langweilig oder monoton zu sein, aber auch ohne wichtige Fakten oder Details wegzulassen.
Eine unterhaltsame Biographie, die den Lesern den Menschen Jules Verne und seine Werke mit ihren Hintegründen kennenlernen lässt.

  (0)
Tags: biographie, jules vernes, wissenschaftlicher roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"england":w=1,"hörbuch":w=1,"britischer humor":w=1,"krimi-hörbuch":w=1,"cosy crime":w=1,"serienauftakt":w=1,"download":w=1,"netter cosy krimi":w=1,"vera teltz":w=1,"england-krimi":w=1,"wohlfühl-krimi":w=1

Tee? Kaffee? Mord! - Folge 01

Ellen Barksdale , Vera Teltz
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio, 15.06.2018
ISBN 9783838789781
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

"geister":w=10,"freundschaft":w=5,"kinderbuch":w=5,"tod":w=4,"kinder":w=4,"schule":w=4,"tiere":w=4,"grusel":w=4,"spuk":w=3,"fantasy":w=2,"gespenster":w=2,"haustiere":w=2,"rauhaardackel":w=2,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1

Tiergeister AG - Achtung, gruselig!

Barbara Iland-Olschewski , Stefanie Jeschke
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 16.08.2018
ISBN 9783845820422
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Tiergeister AG - Achtung, gruselig!" von Barbara Iland-Olschewski mit Illustrationen von Stefanie Jeschke ist ein Kinderbuch, das wohl Band 1 und damit Auftakt zu einer neuen - und auch neuartigen - Kinderbuchreihe darstellt.
Die Haupt"person" ist Arik, ein kleiner Rauhaardackel, der von einem Auto erfasst wurde und dabei gestorben ist - ja, unsere Hauptfigur ist tot! Er erwacht in der Nacht in einem tiefen dunklen Wald, aus dem er nicht mehr herausfindet. Er erinntert sich nicht wirklich daran, dass er gestorben ist. Er wird von seinen zukünftigen neuen Freunden gerettet: Der Katze Tara, der Springmaus Chili, dem Hasen Honig und dem Chamäleon Plato. Auch diese Tiere sind alle bereits tot. Zusammen gehen sie auf die Spukschule Burg Ekelburg, die tagsüber eine normale Schule für Kinder ist. Dort lernen sie wie man richtig spukt, Träume webt, unsichtbar wird und vieles mehr. Doch dann ist ihr "Leben" auf der Burg in Gefahr, denn der Raum in dem sie tagsüber sicher schlafen, soll ein Computerraum werden. Da müssen sich die Tiere natürlich etwas einfallen lassen!

Insgesamt fand ich das Kinderbuch sprachlich liebevoll gestaltet. Die Figuren werden beschrieben und erzählen von sich. Man erlebt ihren Unterricht mit, trotzdem ist es nicht zu gruselig, weil man alles aus der Sicht der Gespenster erlebt, deswegen ist es auch für jüngere Leser geeignet.

Leider haben mir die Illustrationen nicht so gut gefallen. Auch die Figuren und ihr Charakter haben nicht sehr viel Tiefgang und man erfährt nicht viel von ihrer Geschichte. Aber vielleicht wird das in den nächsten Bänden besser.
Gute 4 von 5 Sternen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"geschichte":w=1,"dinosaurier":w=1,"abbildungen":w=1,"paläontologie":w=1,"bernhard kegel":w=1,"lilaluna.de":w=1,"dino-buch":w=1,"ausgestorben, um zu bleiben":w=1

Ausgestorben, um zu bleiben

Bernhard Kegel
Fester Einband: 270 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 16.04.2018
ISBN 9783832198701
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

"fantasy":w=6,"london":w=6,"unterwelt":w=4,"vampire":w=3,"werwölfe":w=3,"darkside":w=3,"england":w=2,"gegenwart":w=2,"entführung":w=2,"vampir":w=2,"monster":w=2,"junge":w=2,"schattenwelt":w=2,"boje verlag":w=2,"tom becker":w=2

Darkside - Die Schattenwelt

Tom Becker , Sieglind Thannheiser
Fester Einband: 282 Seiten
Erschienen bei Boje, 22.02.2008
ISBN 9783414821416
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

166 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 85 Rezensionen

"england":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"nancy mitford":w=2,"reihe":w=1,"london":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"historisch":w=1,"historischer krimi":w=1,"4 sterne":w=1,"2018":w=1,"autorin":w=1,"detektivgeschichte":w=1,"vorablesen":w=1,"1920er":w=1

Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht

Jessica Fellowes , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 04.09.2018
ISBN 9783866124523
Genre: Romane

Rezension:

„Die Schwestern von Mitford Manor – unter Verdacht“ von Jessica Fellowes ist der erste Band eìner hoffentlich bald vielteiligen Buchreihe um die Mitford-Schwestern.

Sofort als ich sah, dass Jessica Fellowes die Person ist, die die wunderbaren Begleitbücher zur Serie „Downton Abbey“ geschrieben hat, war für mich klar, dass ich diesen Roman lesen musste.

Wir schreiben das Jahr 1920 und begleiten die junge Louisa Cannon auf dem Weg, ihr Leben in glücklichere Bahnen zu lenken – ja eigentlich dabei, ihr Leben zu retten. Sie lebt in London in ärmlichen Verhältnissen, ihre Mutter arbeitet so viel sie kann als Wäscherin, ihr Vater ist vor kurzem gestorben, seitdem hat sich ihr fauler und zwielichtiger Onkel Stephen bei ihnen einquartiert. Er hat bei vielen Männern Schulden und möchte einen von ihnen mit Naturalien auszahlen – mit Louisa! Eine Nacht würde genügen, sagt er. Louisa wird speiübel. Ihr einziger Ausweg ist die Flucht. Ihre Chance: eine Freundin erzählt ihr, dass eine reiche befreundete Familie, die Mitfords, ein neues Kindermädchen sucht. Louisa bewirbt sich und tatsächlich besteht sie das Vorstellungsgespräch. Doch zur gleichen Zeit, als Louisa dort ankommt, wird im Zug eine bekannte der Familie, die Krankenschwester Florence Nightingale Shore ermordet. Die älteste Tochter der Familie, Nancy, ungefähr so alt wie Louisa, liebt spannende Geschichten in der Zeitung und beginnt sich Gedanken über den Fall zu machen. Natürlich zieht sie Louisa mit hinein und die beiden beginnen zu ermitteln. Es folgt eine lange aber kurzweilige Geschichte, mit vielen neuen Bekanntschaften, den Erfahrungen des Erwachsenwerdens und auch vielen Gefahren.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Von Anfang an war mir Louisa sofort sympathisch und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Auch die anderen Figuren, wenn auch in den meisten Kapiteln aus Louisas Sicht geschildert, kann man sich wunderbar vorstellen und bekommt eine gute Vorstellung von ihrem Wesen und ihrem Charakter. Die Geschichte ist kurzweilig geschrieben, man kann das Buch über viele Seiten gar nicht mehr weglegen. Dazu tragen auch die kurzen Kapitel bei, man fliegt nur so über die Seiten.

Ich hätte – dem Klappentext nach zu urteilen – etwas mehr Krimi erwartet, aber so wie sich der Roman entwickelt hat, war das Verhältnis zwischen spannender, tragischer und glücklicher Familiengeschichte und Krimi-Ermittlung genau ausgeglichen. Der Roman hat mir sehr gut gefallen. Die Familie Mitford, Guy und natürlich allen voran Louisa sind mir sehr ans Herz gewachsen. Deswegen hoffe ich, dass wir nicht allzu lange auf den nächsten Band warten müssen und dass Louisa auch hier wieder die Hauptperson sein wird. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"krimi":w=2,"wien":w=2,"rabe":w=2,"liebe":w=1,"band 2":w=1,"leiche":w=1,"kunstgeschichte":w=1,"österr. krimi":w=1,"detektivroman":w=1,"fortstzung":w=1,"cosy crime":w=1,"kunsthändler":w=1,"kunstsammler":w=1,"kunstmuseum":w=1,"sommerkrimi":w=1

Die edle Kunst des Mordens

Alex Wagner
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.07.2018
ISBN 9783404176991
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Die edle Kunst des Mordens" von Alex Wagner, ist ein spannender und nicht vorhersehbarer Krimi.
Am Anfang ist das Setting beinahe wie in einem englischen Cosy-Krimi, ein luxuriöser Landsitz und eine Wochenendgesellschaft edler Damen und Herren. Doch wir sind eindeutig in unserer modernen Zeit und auch eindeutig in Wien und Umgebung (ja, Wien-Fans kommen auch ein wenig auf ihre Kosten).
Am Anfang möchte Clara Annerson, ihres Zeichens Liebesroman-Autorin (am liebsten ehemalig), im Kunsthistorischen Museum den idealen Schauplatz für ihren Mord finden - rein literarisch natürlich, denn sie will von nun an Krimis schreiben. Mit der Liebe hat sie abgeschlossen. Dabei lernt sie aber den reichen Kreis exzentrischer Kunstsammler rund um Christian Lohenstein kennen - unter anderem den äußerst gut aussehenden Raffael Lamark. Sie wird kurzerhand als "Hofschriftstellerin" engagiert und zur feierlichen Eröffnung von Lohensteins Landsitz eingeladen. Und ausgerechnet hier ereignet sich ein Mord. Dass der ermittelnde Kommisar gleichgültig und überarbeitet ist, stachelt Clara nur noch mehr an und sie lässt sich von ihren Krimi-Ambitionen in die Ermittlungen hineinziehen.
Der Krimi ist spannend geschrieben, aber auch mit lustigen und romantischen Unterbrechungen. Man kann mitfiebern und miträtseln und hat manchmal auch ein wenig Angst um Clara, wenn sie wild verdächtig - und besonders, wenn sie ohne Grund  vertraut. Am Ende mündet alles in einem fulminanten Showdown mit einer etwas komplizierten Auflösung.
Ich finde die Figuren gut dargestellt, man kann sich besonders in Clara und ein paar der öfter vorkommenden Figuren gut hineinversetzen.
Leider werden am Ende ein paar Dinge nicht aufgeklärt und Fragen unbeantwortet gelassen - eigentlich nur zugunsten eines romantischen statt aufgeklärten Endes. Das hätte nicht sein müssen.
Aber alles in allem hat mir der Krimi gut gefallen, und ich hoffe, dass Clara noch öfter ermittelt, damit ich sie wieder begleiten kann - 4 Sterne damit noch Luft nach oben ist bei Claras nächsten Fällen (die es hoffentlich geben wird). 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"ritter":w=3,"spiele comic":w=3,"abenteuer":w=2,"pegasus spiele":w=2,"comic":w=1,"mittelalter":w=1,"rätsel":w=1,"spiele":w=1,"botschaft":w=1,"pegasus press":w=1,"ritterschaft":w=1,"eigenens abenteuer":w=1

Spiele-Comic Abenteuer: Ritter 02 (Hardcover) (AT)


Fester Einband
Erschienen bei Pegasus Spiele Gmbh, 01.05.2018
ISBN 9783957891228
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Ritter - die Botschaft" ist bereits der zweite Band der Spiele-Comic-Abenteuer "Ritter" des Pegasus-Spieleverlags.

Am Anfang ist man noch ein harmloser Knappe, der gerade gelernt hat wie man kämpft - da bekommen wir schon die erste Aufgabe und werden in die weite Welt hinausgeschickt. Und wir - das sind wirklich wir Leser! 

Am Anfang ist das schon etwas ungewöhnlich, dass man als Leser selbst entscheiden darf, welche Figur man ist, welchen Weg man wählt und welchen Verlauf die Geschichte nehmen soll. Aber wenn man schon mal solch ein Buch gelesen hat, dann gewöhnt man sich schnell ein. Man hat die Wahl zwischen vier verschiedenen Charakteren mit unterschiedlichen Waffen und Stärken. Und - gerade für jüngere Leser und Spieler interessant - man kann wählen, ob man als "Kleiner Knappe" oder als "Wahrer Ritter" das Abenteuer bestreiten will.
Ich habe am Anfang die leichtere Schwierigkeitsstufe gewählt und war ziemlich überfordert. Hier fällt die Erklärung am Anfang nämlich noch knapper aus als für die Ritter. Es wird nirgends genau beschrieben, was man so alles nicht tun braucht. Und so steht man als kleiner Knappe da, vor seinem ersten Gegner und weiß nicht, was es für Auswirkungen hat, wenn man kämpft bzw. dass man auch nicht kämpfen kann. Dass man keine Lebenspunkte hat oder verlieren kann wird auch nirgendwo erwähnt. Man muss das alles über Learning-by-Doing herausfinden und kommt nach und nach ins Spiel. 
Bei der schwierigeren Variante, als Ritter, sind die Erklärungen etwas ausführlicher. Aber genauer auch nicht. Wieder muss man sich vieles selber beibringen und durch Probieren herausfinden.

Insgesamt hat mir das Abenteuer sehr viel Spaß gemacht - ich habe es schon mehrmals durchgespielt und finde immer wieder neue Wege und Rätsel. Es wird nicht langweilig. Auch die Rätsel sind nicht zu schwer und nicht zu einfach. Man kommt mit einiger Überlegung drauf, auch wenn man vielleicht Teamwork betreiben muss. Trotzdem wäre eine Auflösung, besonders für die Rätselbilder, am Ende des Buches sinnvoll. Man könnte sie ja in einen verschlossenen Umschlag o.ä. stecken, sodass man während des Abenteuers nicht in Versuchung ist nachzuschauen. Ich kann leider nur vier von fünf Sternen vergeben, weil mir insgesamt die Einführung und die Erklärung am Anfang viel zu kurz war und ich viel nur durch Probieren herausgefunden habe. Bei manchen Sachen war ich mir bis zum Schluss nicht sicher, ob ich das darf oder nicht. Trotzdem war es ein großer Spaß, den ich allen Spiele-, Comic- oder Mittelalter-Fans nur ans Herz legen kann. 
Vielleicht könnte ja auf der Pegasus-Webseite ein FAQ angelegt werden - evtl. auch inspiriert von unserer Leserunde.   

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

127 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

"medizin":w=8,"chirurgie":w=4,"biografie":w=3,"19. jahrhundert":w=3,"medizingeschichte":w=3,"sachbuch":w=2,"geschichte":w=2,"horror":w=2,"hygiene":w=2,"pasteur":w=2,"frühe medizin":w=2,"joseph lister":w=2,"london":w=1,"großbritannien":w=1,"sterben":w=1

Der Horror der frühen Medizin

Lindsey Fitzharris , Volker Oldenburg
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 09.07.2018
ISBN 9783518468869
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Der Horror der frühen Medizin" von Lindsey Fitzharris ist eine Mischung aus einem lehrreichem Sachbuch, einer spannenden Roman und einer Biografie.
Sie berichtet, welchen riesigen Wandel die Medizin im Allgemeinen und die Chirurgie im Besonderen im 19. Jahrhundert mitgemacht hat. Am Anfang stehen Chirurgen, die weder Lesen noch Schreiben können und ihr Handwerk nur so gut beherrschen wie der Vorgänger von dem Sie es gelernt haben. Am Anfang stehen Chirurgen, die in vollbesetzten Räumen vor Schaulustigen in Straßenkleidung operieren und dabei mit bloßen ungewaschenen Händen in den offenen Wunden herumstochern. Dann kommt ein langsames Umdenken und stetige Verbesserungen, bis am Ende studierte Mediziner als Chirurgen in penibel sauberen Operationsräumen Wunden mit antiseptischen Mitteln behandeln und mit desinfizierten Werkzeugen operieren.
Das meiste von diesem Wandel verdanken wir Joseph Lister, der im 19. Jahrhundert sein Studium zum Mediziner und Chirurgen durchlief, verschiedene Stellen in Großbritannien annahm und dabei seine Techniken immer weiter verbesserte, bis er am Ende sein ganzes Fach revolutionierte.

Lindsey Fitzharris schreibt dabei so spannend und detailliert, dass wir uns sehr gut in die damalige Zeit und besonders in die damaligen Krankenhäuser und Lehrsäle hineindenken können. Sie versäumt es nicht, dabei auch Dinge zu schildern, die nur am Rande mit Listers Geschichte zu tun haben, uns aber helfen die Umstände und Lebenssituation der Menschen damals zu verstehen. Es werden viele wissenschaftliche Fachbegriffe verwendet und die meisten davon auch erklärt. Manche Begriffe, die nicht oder schon an viel früherer Stelle erklärt wurden, habe ich absichtlich nicht nachgesehen um mir das Ganze nicht zu bildlich vorzustellen. Ich hatte nicht das Gefühl, dass die Autorin übertrieben dramatisiert oder besonders ekelige Stellen hervorhebt. Die grundlegende Übelkeit beim Lesen ist einfach den damaligen Umständen und besonders der Diskrepanz zwischen den damaligen und den heutigen Praktiken geschuldet.

Ich möchte das Buch allen empfehlen, die ein grundlegendes Interesse am menschlichen Körper und der Behandlung desselben haben. Man lernt durch das Buch erst schätzen, was die Medizin heute, so kurz nach der geschilderten Zeit, alles leisten kann.
Das Buch ist spannend und lehrreich zugleich - man sollte nur nicht zu zart besaitet sein.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

"paris":w=1,"2017":w=1,"konstantinopel":w=1,"kaufmann":w=1,"orient-express":w=1,"kinderbuch-reihe":w=1,"sachbuch für kinder":w=1,"dampfmaschine":w=1,"orientexpress":w=1,"küchenjunge":w=1,"speisewagen":w=1,"elisabeth von östereich":w=1,"diebstahl im zug":w=1,"bulgarischer könig":w=1,"salonwagen":w=1

Mit dem Orient-Express nach Paris

Stephan Martin Meyer , Thorwald Spangenberg
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 25.09.2017
ISBN 9783836959858
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sweet & Easy - Enie backt: Meine neuen Backrezepte

Enie van de Meiklokjes , Ralf Frenzel
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Tre Torri Verlag, 23.09.2016
ISBN 9783960330004
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"schwestern":w=3,"familie":w=2,"england":w=2,"magie":w=2,"magisch":w=2,"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"schule":w=1,"mädchen":w=1,"zusammenhalt":w=1,"feuer":w=1,"böse":w=1,"zauberei":w=1,"erde":w=1,"wasser":w=1

Vier zauberhafte Schwestern

Sheridan Winn , Katrin Weingran , Franziska Harvey
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 25.02.2016
ISBN 9783596856794
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Schule der magischen Tiere - Endlich Ferien 3: Henry und Leander

Margit Auer , Nina Dulleck
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551653338
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

1. band, daisy dalrymple

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Carola Dunn
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB
ISBN 9783746614908
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

101 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 88 Rezensionen

"kinderbuch":w=4,"fantasy":w=2,"träume":w=2,"traumfänger":w=2,"arsedition":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"rezension":w=1,"buchreihe":w=1,"hotel":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ferien":w=1,"magisch":w=1

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis

Gina Mayer , Gloria Jasionowski
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845825755
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis" von Gina Mayer handelt von Jöelle, ihrem Bruder Lancelot und ihrer Familie. Ihnen passiert das, wovor wir uns alle fürchten, wenn wir an einen fremden Ort fahren: Sie haben sich beim Eingeben ins Navi vertippt und kommen am falschen Ort heraus - über 400 km entfernt von dem Ort wo sie eigentlich Urlaub machen wollten. Zum Glück hat hier aber vor wenigen Wochen Fräulein Apfel eine kleine Pension eröffnet, sodass sie hier am falschen Ort trotzdem übernachten können. Schon an ihrem ersten Tag und in der ersten Nacht in Fräulein Apfels Hotel geschehen seltsame Dinge: Ein nicht angeschlossenes Telefon klingelt, ein ausgestopfter Adler wird lebendig - da sind Jöelle und Lancelot gar nicht traurig, als das Auto der Eltern einen Schaden hat und sie erst einmal hier bleiben müssen. Zum Glück finden sie auch einen neuen Freund, Benny, mit dem sie viel spielen.
Im Laufe der Geschichte kommen die Kinder Fräulein Apfels Geheimnis auf die Spur, stellen fest, dass Jöelle etwas besonderes ist und helfen einem Bekannten. Ich will hier aber natürlich nicht spoilern. Es ist herzallerliebst, spannend und geheimnisvoll - lest selbst.

Die Geschichte ist unterhaltsam, dabei spannend und geheimnissvoll, ohne zu unheimlich oder gefährlich zu werden, ein gut abgestimmtes Kinderbuch. Die Sprache ist einfach, aber nicht langweilig, Erklärungen und Wiederholungen helfen bei (vielleicht) neuen Wörtern. Die Figuren (zumindest die wichtigen) werden anschaulich beschrieben, sodass man sich gut in sie hineinversetzen kann.

Insgesamt ein wunderbares Kinderbuch, das wahrscheinlich eine ganze Reihe werden wird. Mir war es ein wenig zu kurz, es hätte ruhig noch eine Verzögerung oder eine kleine Gefahrensituation eingebaut werden können, denn die Auflösung am Ende kommt ziemlich schnell. Aber es ist nun mal ein Kinderbuch, das wohl auch für jüngere Leser schon geeignet sein soll.
Ich vergebe gute vier von fünf Sternen. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"krimi":w=5,"england":w=4,"weberei":w=3,"mord":w=2,"zwanziger jahre":w=2,"kate shackleton":w=2,"reihe":w=1,"hochzeit":w=1,"band 1":w=1,"freundin":w=1,"historischer krimi":w=1,"erster weltkrieg":w=1,"20er jahre":w=1,"privatdetektivin":w=1,"detektivin":w=1

Mord nach Strich und Faden

Frances Brody
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.05.2018
ISBN 9783404176861
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Mord nach Strich und Faden" von Frances Brody ist ein englischer Krimi, der in der Zeit nach dem "Großen Krieg" also nach dem ersten Weltkrieg spielt.
Kate Shakelton, die zur Kriegszeit, wie viele andere Frauen auch im VAD aktiv war und z.B. als Krankenschwester Verwundete versorgt hat, hat sich mit der Zeit zu einer Ermittlerin gemausert, die gut darin ist, im Krieg verschwundene und vermisste Männer aufzuspüren. Nun bittet ihre VAD-Freundin Tabitha sie, ihren verschwundenen Vater zu finden - doch das ist etwas ganz anderes: Joshua Braithwaite verschwand nicht im Krieg, sondern in der Heimat unter mysteriösen Umständen. Eines Nachts wurde er in einem Bach gefunden, kaum zurechnungsfähig - angeblich bei einem Selbstmordversuch ertappt, da ihm der Verlust seines im Krieg gefallenen Sohnes so nahe ging. Er kam danach in eine Art psychiatrische Klinik, doch einen Tag vor seiner Anhörung verschwand er spurlos aus der Klinik und ward nie wieder gesehen. Tabitha heiratet nun etwa einem Monat und ist auch jetzt noch, Jahre nach dem Verschwinden ihres Vaters von dem Traum beseelt, dass er wieder auftauchen und sie zum Traualtar führen wird. Und Kate soll ihn finden. Es folgt eine spannende Zeit, die Kate bei Tabby verbringt, in der sie mehr als einmal in Gefahr gerät und am Ende auch das ganze Rätsel aufklärt - obwohl viele das verhindern wollen.

Die Figur Kate Shakleton ist eine sehr besondere - eine Kriegswitwe, die im England der 20er Jahre alleine (mit ihrer Haushälterin) wohnt, ein eigenes Auto fährt, Fotografiert und ihre Fotos selbst entwickelt - und allen voran: die richtigen, zum Teil mutigen Fragen stellt, um Vermisste zu finden und Geheimnisse aufzudecken. Mir war Kate von der ersten Seite an sehr sympathisch und auch ihre Art zu ermitteln gefällt mir sehr gut.

Der Schreib- und Erzählstil der Autorin haben mir von Anfang an gut gefallen. Kate erzählt das Geschehen in der Ich-Perspektive. Ab und zu wird die Handlung durch Rückblenden aus der Feder verschiedener handelnder Personen unterbrochen. Das bringt die damaligen Geschehnisse sehr gut näher. Die Geschichte ist insgesamt spannend erzählt, ohne dabei auf Schilderungen der Umgebung, der Personen oder z.B. Abfolgen der Webereiindustrie zu verzichten.  

Mir hat der Krimi sehr gut gefallen. Wenn Kate erneut ermittelt, werde ich auf jeden Fall dabei sein. Ich hoffe vor allem, dass sie im Laufe dder nächsten Bände ihren verschollenen Mann aufspüren oder zumindest die Geschichte seines Verschwindens/Todes aufdecken wird. Irgendwann wird sie sich in ihrem eigenen Fall ermitteln müssen - und ich hoffe wir dürfen dabei sein.

Insgesamt eine klare Leseempfehlung für die Fans englischer Cosy-Crime-Stories und auch für alle anderen. 

  (5)
Tags:  
 
134 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.