SimoneB

SimoneBs Bibliothek

23 Bücher, 6 Rezensionen

Zu SimoneBs Profil
Filtern nach
23 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sonnenstein (Sunstone)

Stjepan Sejic
Buch
Erschienen bei Panini, 16.11.2015
ISBN 9783957984593
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kurzgeschichten, englisch, science fiction

Red Legacy and Other Stories

Eneasz Brodski
Flexibler Einband: 102 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 06.07.2017
ISBN 9781548403256
Genre: Sonstiges

Rezension:

Überraschend. Intelligent. Abwechslungsreich. Faszinierend. Und gelegentlich auch berührend. Eneasz Brodski, den ich als Leser für "Harry Potter and the Methods of Rationality" kennen gelernt habe, beweist als Science-Fiction-Autor eine unglaubliche Kreativität. Sein klarer Schreibstil lässt den Leser sofort in die Handlung abtauchen, und es gelingt ihm, die Perspektiven der Figuren sehr anschaulich glaubhaft zu machen - fast als säße man selbst hinter ihren Augen in ihrem Kopf. Auch wenn die Settings von anderen Planeten über Russland im alternativen Kalten Krieg bis zum alten Rom eine große Bandbreite umfassen, sind es doch auf die eine oder andere Weise alles verstörende, unheimliche, nachdenkliche und vielleicht sogar beängstigende Kurzgeschichten, die ich so schnell ich konnte verschlungen habe. 

  (8)
Tags: englisch, kurzgeschichten, science fiction   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lustig, bisexuell, englisch, schwul, romcom

Candy Boys

Jo Raven
Flexibler Einband: 364 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.09.2016
ISBN 9781537600598
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Geschichte von Candy und ihren beiden "Fantasy-Boyfriends" Jethro und Joel ist niedlich zu lesen, teilweise lustig und herzerwärmend, spart jedoch gleichzeitig auch nicht mit ausführlichen erotischen Szenen. Es handelt sich um eine polyamore Dreierbeziehung, bei der auch die beiden Männer eine Menge miteinander anzufangen wissen - zumindest nach ein anfänglichem Zögern. Mir erschien es fast, als würde zwischen den beiden die Chemie noch deutlich mehr stimmen als zwischen ihnen und Candy. Alle drei Charaktere haben stimmige Hintergrundgeschichten - einer sogar eine ziemlich düstere - und alle drei erzählen abwechselnd aus ihren Perspektiven die Geschichte. Nicht immer ist die Story zu 100% realistisch, und natürlich ist der Sex ein bisschen zu gut, die mangelnde Kommunikation etwas zu schlecht getimed und die Wendungen zum Guten etwas zu vorhersehbar, um wirklich plausibel zu sein, aber man kann es dem Buch auch nicht wirklich übel nehmen. Eine lockere, angenehme Lektüre für Menschen, die gerne von glücklichen Dreierbeziehungen lesen. 

  (8)
Tags: bisexuell, englisch, homosexuell, lustig, polyamor, polyamorie, romcom, schwul   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

lesbisch

Amazonen der Lüfte: Die Hexe und die Luftpiratinnen: Eine lesbische Steampunk Romanze

Krystan Knight
E-Buch Text: 116 Seiten
Erschienen bei null, 07.09.2016
ISBN B01LT4MJJK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: lesbisch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

historisches, lesbisch, lesbische liebe

Claire

Nathalie C. Kutscher
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.06.2017
ISBN 9783744839112
Genre: Historische Romane

Rezension:


Tolles Setting, spannende Charaktere, oberflächliche Umsetzung

Claire von Nathalie C. Kutscher erzählt die Geschichte der Protagonistin, die im Jahr 1900 geboren wird, bis in den späten Sechzigerjahre hinein. Die Hauptthemen des Romans sind Selbstverwirklung der Frauen, gesellschaftliche Akzeptanz, Zugeständnisse an ihre Zeit und natürlich die lesbische Beziehung, die Claire zu ihrer Kommilitonin an der Kunsthochschule, Jo, aufbaut.


Das Cover ist geschmackvoll, sagt wie der Titel selbst nicht viel aus, passt aber akzeptabel zur Geschichte.


Die Person von Claire ist nachvollziehbar geschrieben, sie ist keine idealistische Frauenrechtlerin wie ihre beste Freundin, kein unverbesserlicher Freigeist wie ihre Geliebte, und auch nicht altbacken und traditionalistisch wie ihre liebende Mutter, sondern eine Frau, die einfach nur versucht, ein gutes Leben zu führen. Ich fand sie nachvollziehbar geschrieben. 

Was mich an diesem Roman sehr gestört hat, war die unglaublich kurze und oberflächliche Zusammenfassung zahlreicher Ereignisse. Ein Schlüsselmoment für Claire ist beispielsweise, als sie mit Jo verbotenerweise während der Prohibition feiern geht und in eine Razzia gerät. In gerade einmal drei, vier distanzierten Sätzen wird abgehandelt, wie die Polizei in den Raum stürmt und sie alle gefangen genommen und zum Revier transportiert werden. Dies zusammen mit ihrer Rettung aus der Situation und den daraus folgenden Konsequenzen umfasst vielleicht gerade einmal zwei Seiten.
Genauso werden lange, wichtige Abschnitte ihres Lebens in einer kurzen Berichtform zusammengefasst. Wir erleben nicht, was mit Claire passiert, es wird uns nur das Ereignis mitgeteilt, als wäre es eine Kurzbiographie. Hier sehe ich viel verschenktes Potential! Dieser Roman konnte locker doppelt oder dreimal so lang sein und viel tiefer ins Geschehen hinein führen. Noch dazu gibt es viele Rückblenden, die den distanzierten Stil noch verstärken.


Ich mochte das Buch trotzdem sehr, und man merkt der Autorin an, dass es ihr ein starkes persönliches Anliegen war, die Botschaft von der Befreiung der Frau zu vermitteln. Dies ist ihr gelungen, ebenso wie die Darstellung der Zeit (oder vielmehr Zeiten) in denen der Roman spielt.

Mein Fazit: Eine tolle Idee, faszinierende Charaktere und eine Story, die zu einer Familiensaga getaugt hätte, werden hier leider auf viel zu wenig Seiten abgehandelt. Ich hatte trotzdem sehr viel Spaß beim Lesen und gebe 4/5 Sternen.

  (32)
Tags: historisches, lesbisch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

london, england

Fremde Gäste

Sarah Waters , Ute Leibmann
Fester Einband: 820 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.07.2016
ISBN 9783785725658
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

erotik, bdsm, sex, sado-maso, berlin

Spieler wie wir

Cornelia Jönsson
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf, 01.10.2008
ISBN 9783896025487
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch hat mein Herz gebrochen!
(Und das werde ich ihm nie verzeihen)



Von Anfang an: Spieler wie wir ist der Auftakt einer Triologie von Cornelia Jönsson um eine Gruppe von Freunden, die polyamor und BDSM-affin in Berlin leben und sich mehr schlecht als Recht mit Nebenjobs/Promotion/Kunstprojekten durchs Leben schlagen: Franzi, ihr Partner Marius, die beste Freundin und Protagonistin Pauline, sowie verschiedene teils wechselnde, teils beständige Nebencharaktere. Der Plot des ersten Bands kommt in Fahrt, als die ziellos und dekonstruierend durchs Leben treibende Pauline in einem SM-Club Bekanntschaft mit der viel älteren und gnadenlos schönen Professorin Ann macht. Sie verliebt sich und unterwirft sich ihr fortan. Doch Ann wird von dem extremer werdenden, kompromisslosen Begehren Paulines und ihrer besinnungslosen Liebe überfordert, ihr eigener Ehemann ist ein ziemlich arroganter Typ, und Marius und Franzi haben auch ihre ganz eigenen Sorgen. So endet die Geschichte dann auch in einer Katastrophe. Da ich mich sehr in die Charaktere hineinversetzen konnte, ging mir das ziemlich nahe, ich kann also nur ausdrücklich eine Warnung aussprechen: das hier ist kein romantisches Buch, und es gibt kein Happy End


Die Gedankenwelt der Protagonisten ist lebendig und anschaulich beschrieben. Manchmal driftet die Autorin in einen für meinen Geschmack etwas ausschweifenden Stil ab, aber im ersten Band ist das noch viel weniger der Fall als in Band 2 und 3, auch die gesellschaftskritischen Mono- und Dialoge halten sich hier noch in Grenzen. Trotzdem gibt es für die teilweise sehr eigenwilligen Metaphern und Abschweifungen einen Stern Abzug.


Stattdessen geht es um die Wünsche und Bedürfnisse der sehr real wirkenden jungen Menschen, und natürlich auch um Sex. Dieser ist direkt und in klarer, einfacher Sprache beschrieben. Natürlich wird gedemütigt und gezüchtigt - immerhin ist Pauline eine masochistische Sub, wie sie im Buche steht, und Franzi eine energiegeladene Switch. Wenn überhaupt, könnte man sagen, dass die Charaktere etwas überzeichnet sind: Ann etwas zu göttlich, Pauline etwas zu gierig auf Schmerz und Selbstaufgabe. Doch das Scheitern der Figuren an ihren eigenen Zwängen relativiert diese Überzeichnung wieder. 
 Sehr lobenswert ist, dass die BDSM-Szene, in der sich die Charaktere bewegen, ihre Einstellungen und die ganze Art und Weise, wie sie ihre Lustspiele ausleben, absolut realistisch sind. (Naja, abgesehen davon, dass es unrealistisch viele junge, hübsche Leute in den Clubs gibt. Aber das ist ein anderes Thema) Hier merkt man, dass die Autorin Ahnung davon hat, was im echten BDSM-Leben vor sich geht. Die Konflikte, Nöte und Ängste sind ebenfalls allzu plausibel und keineswegs an den Haaren herbeikonstruiert. Mitfiebern und Mitleiden ist also vorprogrammiert. 


Die Geschichte ist für mich etwas Besonderes, da sie mein Einstieg in die literarische Welt der Erotik war. Damals traf mich das eher ambivalente, teils sogar deprimierende Ende vollkommen unvorbereitet. :'( Heute stehe ich dem Ganzen mit etwas mehr Distanz gegenüber. Dennoch lautet mein Fazit:


Realistische, 100% authentische BDSM-Geschichte im modernen Berlin - aber nichts zum Wohlfühlen und Fallenlassen. 



  (32)
Tags: bdsm, deprimierend, lesbisch, poetisch, polyamorie   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

historisches, viktorianische zeit, lesben, liebe, lesbische liebe

Die Muschelöffnerin

Sarah Waters , Susanne Amrain
Flexibler Einband: 562 Seiten
Erschienen bei Verlag Krug & Schadenberg, 14.09.2011
ISBN 9783930041800
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: historisches   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

109 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

china, aliens, science fiction, physik, scifi

Die drei Sonnen

Cixin Liu , Martina Hasse
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.12.2016
ISBN 9783453317161
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: science fiction   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

sm, unterwerfung;, erotik;

Die Zähmung der Wildkatze

Jazz Winter
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.08.2012
ISBN 9783453545519
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Brainfuck: Erotik-Thriller

Gipsy Payne
E-Buch Text: 158 Seiten
Erschienen bei null, 31.01.2017
ISBN B01N39Y434
Genre: Sonstiges

Rezension:


Ein spannender, teilweise bedrückender Kurzroman mit kaltem Sex und finsterem Ende.



Die junge Studentin, die in eine verheiratete Frau verliebt ist, hat mir von Anfang an Leid getan. Es war schon auf den ersten Seiten klar, wie sehr sie betrogen und ausgenutzt wird. Die Ehefrau hat die naive, ehrliche Liebe der jungen Studentin eigentlich überhaupt nicht verdient.
Die Ehefrau selbst ist eine berechnende, manipulative, egoistische Person, deren Hauptmotivation Reichtum, Mode, Friseurtermine und guter Sex zu sein scheinen. Natürlich bietet sie damit gutes Konfliktpotential, aber ich habe sie das ganze Buch über gehasst, und das ist ein wenig ungünstig, wenn sie eine der Hauptrollen spielt. Mich in sie hineinversetzen konnte ich so gar nicht.
Ihr Ehemann ist keinen Deut besser.
Die hetero-Sex-Szenen waren in Ordnung, mir aber ein bisschen zu flach.
Der Plot führt die beiden Frauen dann auch konsequent abwärts, in einer Spirale von Verrat, Missbrauch und Intrige. Schon nach ca. 50% des (nicht sehr langen) Buchs hatte ich einen Verdacht, wie sich das Rätsel am Ende auflösen wird, und dieser hat sich dann auch bestätigt. Trotzdem blieb es bis zum Ende spannend, wenn auch eher auf eine abstoßend-faszinierende Weise.
Gipsy Payne schreibt direkt, unverblümt, geradezu dreckig. Das ist ihr Stil, und das gestehe ich ihr auch durchaus zu. Positiv hervorzuheben ist, dass sie nicht um den heißen Brei herumredet, die Story zügig voranschreitet und wir direkt gezeigt bekommen, was Sache ist.
Die absolute Verachtung für menschliche Gefühle, die zwei der drei Hauptfiguren an den Tag legen, fand ich gerade unrealistisch finster. In diesem Kontext konnte ich leider an den expliziten Sexszenen nichts Erotisches finden.
Ich vergebe drei von fünf Sternen für einen soliden Sex-Thriller ohne jede menschliche Regung, der mich mit einem leicht bitteren Gefühl im Mund zurückgelassen hatte. 

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kurzgeschichten, lesbisch

Berührt von ihr

Ohletz Astrid , Jae Jae
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Ylva Verlag, 31.05.2016
ISBN 9783955336196
Genre: Romane

Rezension:

Titel
"Berührt von ihr" - ein absolut passender Titel, der genau die Vorstellung weckt, die das Buch liefert.


Cover
Intim und erotisch und damit absolut passend.


Die Geschichten
Die zehn Kurzgeschichten sind so unterschiedlich wie die Autorinnen, manchmal lebensnah ("Kundendienst"), mal spannend ("Ein denkwürdiger Raubzug") oder süß ("Mit dir zu den Sternen"). Wenn auch nicht jedem jede einzelne Geschichte gefällt, so ist doch bestimmt für jeden wenigstens etwas dabei. Der sprachliche Stil ist dabei durchweg auf hohem Niveau und alle Geschichten haben einen logischen Aufbau, nachvollziehbare Charaktere und sinnliche, geschmackvolle, durchaus auch heiße Erotik-Szenen. Mein persönlicher Favorit war "Da Capo" von Jess Lea. Eine absolut geniale, witzige, überraschende Story um eine arrogante Operndiva, ihre Zofe, eine freche Dame in Herrenkleidern und eine ehrgeizige Sängerin. Unterhaltsam, spritzig und prickelnd - schade, dass es nicht noch mehr von Jess Lea zu lesen gibt.


Fazit
Der ganzen Sammlung gebe ich 4 von 5 Sternen, weil nicht alle Geschichten mich total begeistert haben. Aber auf jeden Fall eine tolle Fundgrube für charmante lesbische Erotik mit Niveau.

  (8)
Tags: kurzgeschichten, lesbisch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Feel it (Gesamtausgabe, Band 1 - 4): Sweetness - Satisfaction - Submission - Surrender

Nina Jansen
E-Buch Text: 310 Seiten
Erschienen bei 26|books, 10.10.2015
ISBN B016H8NC26
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Unreich

Thomas Römer
Flexibler Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Uhrwerk-Verlag, 01.03.2017
ISBN 9783958670822
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

lübeck, pest, liebe, historischer roman, mittelalter

Das Mädchen und der Schwarze Tod

Lena Falkenhagen , Martina Kayser
Flexibler Einband: 527 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.06.2008
ISBN 9783453405622
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: historisches   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

lesbisch, wz reihe 02 fach 03, viktorianisches england, historischer roman, irrenanstalt

Solange du lügst

Sarah Waters , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Verlag Krug & Schadenberg, 15.04.2013
ISBN 9783930041886
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: lesbisch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Tipping the Velvet. Die Muschelöffnerin, englische Ausgabe

Sarah Waters
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Little, Brown Book Group, 25.07.2012
ISBN 9781844088195
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

516 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

england, mittelalter, historischer roman, kathedrale, ken follett

Die Säulen der Erde

Ken Follett , Till R. Lohmeyer , Gabriele Conrad , Christel Rost
Flexibler Einband: 1.296 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.03.2015
ISBN 9783404171651
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Les Miserables

Victor Hugo , Jim Reimann
Flexibler Einband: 287 Seiten
Erschienen bei Thomas Nelson Inc, 01.09.2001
ISBN 0849916879
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

lesbenroman, lesbische erotik

Senta und Ulla

Bea Wagner
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.11.2008
ISBN 9783837065770
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 2 Gruppen, 0 Rezensionen

Unnahbar - Eine Liebe unter Frauen

Sigrid Lenz
E-Buch Text
Erschienen bei Club der Sinne, 29.04.2011
ISBN B004YR52U8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kurzgeschichten, heterosexuell, bdsm

Rollenspiele: Spiele auf Burg Sylvenstahl

Arik Steen
E-Buch Text: 54 Seiten
Erschienen bei verlagsfrei, 03.02.2016
ISBN B01BH1W70G
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: bdsm, heterosexuell, kurzgeschichten   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

bdsm, erotik, sklavin, alissa stone, schmerz

Im Zentrum der Lust

Alissa Stone
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 15.09.2014
ISBN 9783862774319
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags: bdsm   (1)
 
23 Ergebnisse