SolunaBach

SolunaBachs Bibliothek

15 Bücher, 3 Rezensionen

Zu SolunaBachs Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
15 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

200 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

suizid, abitur, bov bjerg, selbstmord, freundschaft

Auerhaus

Bov Bjerg
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 17.07.2015
ISBN 9783351050238
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

271 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

brandenburg, dorf, wende, ddr, gesellschaftsroman

Unterleuten

Juli Zeh
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 08.03.2016
ISBN 9783630874876
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

prostitution, kapitalismus, kriminalität, prostitutio, nacht

Im Stein

Clemens Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 22.08.2013
ISBN 9783100486028
Genre: Romane

Rezension:

Ein Buch wie auf Speed geschrieben, das man auch wie auf Speed liest. Harter Stoff, Clemens Meyer schreibt detailliert und sehr von innen über das brutale Geschäft mit dem Sex. Der Leser wird nicht geschont und Voyeure kommen überhaupt nicht auf ihre Kosten.
Genau das ist es vermutlich, was Ulrich Wickert vermisst als er im interview mit dem Autor findet, Clemens Meyer schreibe "prüde" über Sex. (Aber Wickert gibt ja auch an, er habe bei der Lektüre "geschmunzelt"– was mich fassungslos gemacht hat.) 
Der Roman geht an die Nieren, besonders weil klar ist, dass Meyer wirklich ausgiebig im Milieu recherchiert hat, harte Fakten nicht erfunden hat. Darüber hinaus macht die ständig wechselnde Erzählperspektive  das Lesen zwar nicht einfach, schafft aber eine fast schon unheimliche Echtheit.
"Im Stein" habe ich als ziemlich gnadenlose Abrechnung mit dem   menschenunwürdigen Sexgeschäft gelesen, das ja in gerade in der Literatur sonst auch gern mal romantisiert wird. Und was viele vielleicht nicht wissen:
Der Handel mit Frauen boomt ja ausgerechnet in unseren Land, aufgrund falsch verstandener Liberalität in der Gesetzgebung.

Der große Wenderoman, wie C. Meyer selbst sein Buch versteht, ist 
"Im Stein" für mich nicht. Denn – wenn er das überhaupt ernst meint–hiesse das dann doch im metaphorischen Sinn, dass die Bürger der ehemaligen DDR nach der Wende von westlichen Zuhältern zu Prostituierten wurden, die sich für Geld auf fast alles einlassen. 

  (1)
Tags: gesellschaft, immobilien, kapitalismus, menschenhandel, menschenwürde, prostitution, sexgeschäft, treuhand, wende   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

hamburg, reigen, alltag, gesellschaft, mittelschicht

Narrengarten

Sabine Peters
Fester Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Wallstein, 03.07.2013
ISBN 9783835313453
Genre: Romane

Rezension:

Das neue Buch von Sabine Peters hat mich sofort interessiert, weil ich selbst in diesem Jahr einen Roman veröffentlicht habe, in dem es um die Hamburger Gesellschaft geht.
Aber im Gegensatz zu mir ist Sabine Peters eine mit Preisen ausgezeichnete Schriftstellerin, schreibt echte Literatur in sehr eigener Sprache. Gut beobachtet, reflektiert, philosophisch manchmal.

Eine durchgehende Handlung im klassischen Sinne , gibt es im "Narrengarten" nicht, der Roman ist eher eine Momentaufnahme. Mittelschichts-Menschen begegnen sich im Gegenwarts-Hamburg, mal gibt es wirkliche Bindungen zwischen ihnen, mal schrammen sie nur rein zufällig im öffentlichen Raum aneinander vorbei. Dann verlieren sie sich wieder und die Erzählung wendet sich den nächsten zu. Jedes Kapitel könnte auch für sich genommen als Kurzgeschichte funktionieren.
Dialoge gibt es so gut wie nicht, die Protagonisten monologisieren über ihr Leben und das ist bei allen unfroh, ohne Ausschläge, seltsam emotionslos.
Es geht um durchschnittliche Probleme und Sorgen von Prototypen einer
mittelmäßigen Mittelschicht. Alltag eben.
Auch wenn immer explizit Hamburger Schauplätze benannt werden, könnte das ganze jedoch überall, in jeder deutschen Stadt ablaufen.

Gelangweilt habe ich mich mit dem Buch nicht, aber das Gelesene berührt mich auch nicht, ich entwickele keinerlei Empathie für die Akteure. Vielleicht weil es unter dem vielzähligen Personal keinen "Helden gibt, sich niemand heraushebt, alle so unglaublich klein und normal sind.
Alle existieren, aber keiner lebt. Irgendwie trostlos.

  (2)
Tags: alltag, gesellschaft, hamburg, mittelschicht, reigen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

wien, familienchronik, familie, judentum, holocaust

Vienna

Eva Menasse
Flexibler Einband: 427 Seiten
Erschienen bei btb, 05.02.2007
ISBN 9783442732531
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 0 Rezensionen

berlin, gesellschaft, wende, exsistenzkrise, liebe

Königstorkinder

Alexander Osang
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.08.2012
ISBN 9783596185467
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: affäre, berlin, exsistenzkrise, gesellschaft, liebe, wende   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

93 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

kanada, usa, banküberfall, familie, 1960

Kanada

Richard Ford , Frank Heibert
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 27.08.2012
ISBN 9783446240261
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

angst, stalking, berlin, familie, psychothriller

Angst

Dirk Kurbjuweit ,
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Berlin, 18.01.2013
ISBN 9783871347290
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

92 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

lebensgeschichte, wien, berlin, frau, leben

Quasikristalle

Eva Menasse
Fester Einband
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 14.02.2013
ISBN 9783462045130
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

zehlendorf, familie, erbe, gustav, fischtal

Fischtal

Philipp Tingler
Fester Einband: 302 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 01.10.2007
ISBN 9783036955063
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: 80er jahre, bourgeoisie, erbe, familie, neurosen, villa, zehlendorf   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

belanglos, frauenliteratur, langweilig

Babettes Fest

Tania Blixen , W E Süskind
Flexibler Einband: 75 Seiten
Erschienen bei Wagenbach, K, 21.08.2007
ISBN 9783803125750
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Out of Africa

Tania Blixen , Karen Blixen , Isak Dinesen
Flexibler Einband: 329 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 27.09.2001
ISBN 9780141183336
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

tania blixen, afrika, biographie, dänemark, vergangen

Tania Blixen

Frans Lasson , Clara Selborn
Fester Einband: 218 Seiten
Erschienen bei DVA, 01.11.1999
ISBN 9783421063410
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

beziehungen, krise, hamburg, gesellschaft, culture clash

Hühner und Handtaschen

Soluna Bach
Flexibler Einband
Erschienen bei Solbach, Christiane, 07.12.2012
ISBN 9783000406362
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: beziehungen, culture clash, eppendorf, gesellschaft, hamburg, krise, satire   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

263 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

biologie, lehrerin, schule, evolution, inge lohmark

Der Hals der Giraffe

Judith Schalansky
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 12.09.2011
ISBN 9783518421772
Genre: Romane

Rezension:

"Bildungsroman" steht auf dem Buch, und das was draufsteht, ist auch drin. Am Ende von der "Hals der Giraffe" hat man seinen Bildungshorizont im Fach Biologie mit Sicherheit erweitert. Einen Plot, eine Handlung, gibt es eher weniger, dennoch ist das Buch ganz und gar nicht langweilig.
Der Leser begleitet Inge Lohmark, desillusionierte Lehrerin für Bio und Sport durch ihre freudlosen Tage an einer Schule in Vorpommern. Inge betrachtet ihre Mitmenschen unter rein naturwissenschaftlichen Gesichtspunkten: ständig setzt sie ihre Beobachtungen der menschlichen Spezies in Bezug zum großen Ganzen, der Entwicklungsgeschichte aller Lebewesen.
Darwins "Survival of the Fittest" ist eine ihrer Maximen. Wer schwach ist, hat Pech gehabt, auf Inges Mitgefühl kann keiner hoffen, erst recht nicht die verachteten Schüler. Emotionen sind ihr fremd und der ehemals real existierende Sozialismus hat Spuren bei ihr hinterlassen.
Judith Schalanskys Roman mit einer total unsympathischen Heldin, für die Margot Honecker Pate gestanden haben könnte, ist toll geschrieben, schwer intelligent und ziemlich boshaft.
An guten Tagen findet man den Roman sicher witzig und amüsant, an schlechten zieht er vermutlich eher runter.

  (8)
Tags: biologie, darwin, entwicklungsgeschichte, lehrerin, schüler, vorpommern   (6)
 
15 Ergebnisse