Leserpreis 2018

Somayas Bibliothek

1.044 Bücher, 224 Rezensionen

Zu Somayas Profil
Filtern nach
1079 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"liebe":w=1,"erotik":w=1,"new york":w=1,"lügen":w=1,"intrige":w=1,"anwalt":w=1,"ökologie":w=1,"charlotte":w=1,"nathan":w=1,"demonstrationen":w=1,"blumenladen":w=1,"floristin":w=1,"umweltaktivistin":w=1,"melissa’s green cottage":w=1,"heiße liebesszene":w=1

Trusting Mr. Stark

C. R. Scott
E-Buch Text: 177 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 18.11.2018
ISBN B07KPKSHNG
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"schüchternheit":w=1,"introvertiert":w=1

Nie mehr schüchtern!

Nina Deißler
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Humboldt, 31.08.2018
ISBN 9783869106748
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"inspirierendes buch":w=1,"das tut gut":w=1

Entdecke dich selbst und finde dein Glück

Diana Hochgräfe
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Ellert & Richter, 01.09.2017
ISBN 9783831907052
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"vampire":w=4,"dracula":w=4,"thriller":w=2,"england":w=2,"werwölfe":w=2,"vampirjäger":w=2,"frankenstein":w=2,"department 19":w=2,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"london":w=1,"paris":w=1,"action":w=1,"werwolf":w=1,"agenten":w=1

Department 19 - Die Wiederkehr

Will Hill , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.05.2015
ISBN 9783404171989
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"mut":w=1,"demenz":w=1,"angehörige":w=1,"diakonisse":w=1

Martha, du nervst!

Brigitta Schröder , Franziska K. Müller
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 29.10.2018
ISBN 9783037630990
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"arbeit":w=1,"emotionen":w=1,"werte":w=1,"kollegen":w=1,"offenheit":w=1,"spielregeln":w=1

Überleben unter Kollegen

Mathias Fischedick , Martin Reinl
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2018
ISBN 9783492313254
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Überleben unter Kollegen" - der Titel hat mich gleich angesprochen und neugierig gemacht. 

In meinem Job ich es sehr wichtig, dass ich mit meinem Team, bestehend aus ca. 15 Personen, gut zusammen arbeiten kann. Aber natürlich gibt es da nicht nur Menschen mit denen man gut zurecht kommt und Personen, welche Charakterzüge und Einstellungen haben, wegen derer ich regelmäßig mit ihnen aneinander gerate.
Ich hatte mir also erhofft, diesem Buch Tipps entnehmen zu können, um das manchmal recht gespannte Verhältnis etwas zu entspannen. Und genau das habe ich auch bekommen.

Mathias Fischedick beschreibt Situationen, die sicher jeder schon einmal so oder so ähnlich erlebt hat. Das ganze erzählt er mit viel Humor und Überspitzungen, ohne dabei albern zu wirken. 
In vielen beschriebenen Charakteren habe ich Arbeitskollegen - aber auch mich selbst - wieder erkennen können. Es war also sehr leicht das ganze mit Bildern und Praxisnähe zu füllen.
Erklärungen werden auf eine für jeden verständliche Weise geliefert, mehr als einmal gab es einen AHA-Effekt.

Praktische Tipps und Übungen helfen nicht nur die schwierigen Kollegen und Probleme besser zu verstehen, sondern auch, sich selbst etwas besser kennen zu lernen.
Hinter dem Ansatz, dass man zuerst etwas an sich selbst ändern muss, stehe ich zu 100%, weshalb die Tipps auch genau meinen Nerv getroffen haben.

Obwohl einige Informationen schon bekannt waren, wurde es nie langweilig, vorhandenes Wissen wurde kompakt noch einmal aufgefrischt.

Für mich ganz wichtig: Alles passiert ohne erhobenen Zeigefinger. 
Durch Überspitzungen wird dem Leser dennoch aufgezeigt, was man alles im Job NICHT will und lernt auch gleich, wie man es besser macht.

Genauso sollte ein Sachbuch sein, welches einen wirklich auf lange Sicht weiterbringen kann:
Kurzweilig und trotzdem lehrreich, mit Humor aber nicht albern, praxisnah und überzeugend.

In meinen Augen hat der Autor hier alles richtig gemacht und ich würde das Buch jedem empfehlen, der im Job  (oder auch allgemein im Leben)  mit Menschen zu tun hat. Denn die Informatinen und Tipps lassen sich auf wirklich fast jede Situation perfekt übertragen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

172 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

"märchen":w=8,"märchenhaft":w=4,"in hexenwäldern und feentürmen":w=4,"kurzgeschichten":w=3,"anthologie":w=3,"drachenmond verlag":w=3,"märchenanthologie":w=3,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"düster":w=2,"drachenmondverlag":w=2,"mord":w=1,"magie":w=1,"rache":w=1,"enttäuschung":w=1

In Hexenwäldern und Feentürmen

Julia Adrian , Bettina Belitz , Marissa Meyer , Maggie Stiefvater
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 12.10.2017
ISBN 9783959912662
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln

Christian Handel , Julia Adrian , Susanne Gerdom , Kate Forsyth
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 26.11.2016
ISBN 9783959911825
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"gaming":w=2,"jugendbuch":w=1,"scifi":w=1,"computer":w=1,"fantasy buch":w=1,"computerspiele":w=1,"virtual reality":w=1,"virtuelle realität":w=1,"science-fiction-literatur":w=1,"gamer":w=1,"gamerin":w=1,"v.t. melbow":w=1,"lory-x":w=1,"lory-x das spiel ihres lebens":w=1

Lory-X: Das Spiel ihres Lebens

V.T. Melbow
E-Buch Text: 303 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 31.07.2018
ISBN 9783522654029
Genre: Sonstiges

Rezension:

Lory-X ... eine ganz "normale" Youtuberin am Anfang ihrer Karriere, stolpert in diesem Buch in eine ganz große Sache hinein. Beim Besuch eine Gamer-Convention wird sie zum Testspielen einer ganz neuen Art von Virtual Reality eingeladen und nimmt dies natürlich an. Und damit geht die Geschichte dann auch gleich los.

Die erste Hälfte des Buches befasst sich mit diesem neuen Spiel und damit, wie Lory und ihre Mitspieler die einzelnen Level erleben und bestreiten.

Dieser Teil hat mir ausnehmend gut gefallen. Die Story wird so erzählt, dass ich das Gefühl hatte, dabei zu sein und auch teilweise vergas, dass es sich "nur" um ein VR-Game handelte.
Die Level sind abwechslungsreich gestaltet und auch wenn es ein oder zwei kleinere Logikfehler gibt, taten die dem großen Ganzen keinen Abbruch und es war unheimlich unterhaltsam, Lory & ihre neuen Freunde zu begleiten.

Ungefähr bei der Hälfte des Buchs bekommt die Geschichte dann eine Wandlung, welche mich sehr überraschen konnte. Natürlich steht das Spiel weiterhin im Mittelpunkt, aber eben anders als zuvor.
Hinzu kommen mehr Handlungsstränge, welche sich in der Realität abspielen.
Der virtuelle Teil konnte mich hier weiterhin voll überzeugen. Es war spannend und mitreißend geschrieben. Rätsel wurden nach und nach aufgedeckt und neue Fragen aufgeworfen.
Allerdings sagte mir der Teil, welcher in der Realität spielte weniger zu. Aktionen, welche für mich nur wenig nachvollziehbar waren, Beziehungsentwicklungen, die mich wenig überzeugten und eine Protagonistin, die mir manches Mal mit ihrer doch eher selbstgerechten Art etwas auf die Nerven ging.

Dem virtuellen Teil hätte ich ganz klar die vollen 5 Sterne gegeben (gerade in der ersten Hälfte) und über 1-2 Fehler problemlos hinweg schauen können. Der reale Teil wäre mir ehrlicherweise eher nur 3 Sterne wert. 
Alles in allem also solide 4 Sterne von mir, für ein Buch, dass mich zur Hälfte überzeugte und so oder so sehr kurzweilig und unterhaltsam war.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(250)

517 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 77 Rezensionen

"liebe":w=9,"götter":w=9,"marah woolf":w=7,"götterfunke":w=7,"verrat":w=4,"fantasy":w=3,"griechische mythologie":w=3,"olymp":w=3,"jess":w=3,"cayden":w=3,"freundschaft":w=2,"krieg":w=2,"kampf":w=2,"finale":w=2,"wette":w=2

GötterFunke - Verlasse mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.03.2018
ISBN 9783791500423
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(378)

734 Bibliotheken, 20 Leser, 3 Gruppen, 121 Rezensionen

"götter":w=22,"liebe":w=16,"fantasy":w=9,"marah woolf":w=9,"götterfunke":w=8,"jugendbuch":w=6,"freundschaft":w=4,"hass":w=4,"mythologie":w=3,"griechische mythologie":w=3,"griechische götter":w=3,"athene":w=3,"hasse mich nicht":w=3,"götterfunke hasse mich nich":w=3,"spannung":w=2

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 25.09.2017
ISBN 9783791500416
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

273 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

"freundschaft":w=5,"lügen":w=5,"tower":w=5,"liebe":w=4,"#beautiful liars":w=4,"spannung":w=2,"tod":w=2,"jugendbuch":w=2,"reihe":w=2,"angst":w=2,"geheimnisse":w=2,"hass":w=2,"zukunft":w=2,"intrigen":w=2,"dystopie":w=2

Beautiful Liars - Gefährliche Sehnsucht

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 20.06.2018
ISBN 9783473401642
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

69 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"märchen":w=2,"fantasy":w=1,"abenteuer":w=1,"wahrheit":w=1,"könig":w=1,"lüge":w=1,"sagen":w=1,"gut und böse":w=1,"artus":w=1,"und wenn sie nicht gestorben sind":w=1

The School for Good and Evil - Ein Königreich auf einen Streich

Soman Chainani , Ilse Rothfuss , Iacopo Bruno
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 04.04.2018
ISBN 9783473401581
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(343)

676 Bibliotheken, 63 Leser, 1 Gruppe, 130 Rezensionen

"thriller":w=16,"psychothriller":w=13,"sebastian fitzek":w=13,"der insasse":w=8,"psychiatrie":w=7,"fitzek":w=7,"vater":w=3,"sohn":w=3,"anstalt":w=3,"droemer knaur":w=3,"insasse":w=3,"sebastian_fitzek":w=3,"spannung":w=2,"tod":w=2,"spannend":w=2

Der Insasse

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer, 24.10.2018
ISBN 9783426281536
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"spannung":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"grusel":w=1,"böse":w=1,"unterhaltsam":w=1,"dark fantasy":w=1,"kurzweilig":w=1,"nervenkitzel":w=1,"empfehlenswert":w=1,"lesespaß":w=1

Bloody Qindie präsentiert: Zimmerservice: Halloween Special

Katharina Gerlach , matì , Regina Mengel , Mika Krüger
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Independent Bookworm, 15.10.2018
ISBN 9783956811241
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zimmerservice war die erste Qindie-Anthologie, welche ich gelesen habe ... aber vermutlich nicht die letzte, soviel sei vorweg gesagt.


11 Autoren haben sich hier zusammen geschlossen, und jeder hat seinen Beitrag geleistet in Form von einer (oder 2) Kurzgeschichten. Somit ist ein Buch entstanden, indem der Leser 13 kurze, unterhaltsame Geschichten findet.

Alle Kurzgeschichten haben - dem Titel entsprechend - etwas gemeinsam: das Thema Hotel.
Umgesetzt hat es aber jeder Autor auf seine ganz eigene Art und Weise, sodass es zu keinem Zeitpunkt langweilig oder vorhersehbar wurde.

Geboten wird dem Leser alles von subtilem Grusel, über Horrorelemente bis hin zum ganz realen Schrecken. Bei welcher Geschichte was davon geboten wird, müsst ihr natürlich alle selbst herausfinden.

So unterschiedlich wie die Umsetzung, so unterschiedlich ist auch das Gesamtergebnis.
Das bringt mit sich, dass mich einige Geschichten komplett überzeugen konnten, andere leider gar nicht erreichten. Im Umkehrschluss heisst das aber natürlich auch, dass für jeden Geschmack etwas dabei sein wird. 
Jeder muss selbst heraus finden, welche Geschichten ihn mitreißen und welche eher kalt ,lassen.

Allesamt waren die Geschichten für mich aber gut zu lesen und auf ihre Art unterhaltsam. Natürlich gilt auch hier wieder: Der eine Schreibstil lag mir mehr, der andere weniger. 

Einige Geschichten haben mich mitgerissen und mich mit hohem Tempo über die Seiten gejagt, andere mir eiskalte Schauer inkl. Gänsehaut beschert. Gelegentlich auch eine Mischung aus beidem.
Mein größtes "Problem" mit einigen der Geschichten war, dass sie mir zu vage blieben und zu wenig Anhaltspunkte boten, um mich in die Geschichte abtauchen zu lassen. Aber genau das wird anderen sicher besonders gut gefallen, denn so ist es die eigene Phantasie, die das Grauen schafft und erweckt.

Alles in allem eine gelungene Mischung und eine Sammlung, welche mich einmal mehr davon überzeugt hat, dass es sich lohnt Kurzgeschichten eine Chance zu geben.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Kandidat der Herzen

Lia Bergman
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 03.09.2018
ISBN 9789963539918
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Kandidat der Herzen ist eines dieser Bücher, in die ich "nur mal kurz reinschnuppern" wollte und dann plötzlich bemerkt, dass ich schon mehrere Kapitel verschlungen hatte.

Der Einstieg gelang mir folglich sehr gut und es ging quasi fließend von einem ins nächste Kapitel über, sodass ich kaum bemerkte, wie die Seiten verflogen.

Mit Brian wird uns ein Repräsentantenkandidat vorgesetzt, den ich mir auch in unserer Politik wünschen würde. Ganz abgesehen von seinen Zielen ist er immer mit dem Herzen dabei und steht hinter dem, was er sagt und verspricht.
Er macht Fehler, ja ... aber er gesteht sich diese auch ein und redet sich nicht raus.
Auch weitere Protagonisten wirken wie er: menschlich und einfach aus dem Leben gegriffen. Da ist nichts aufgesetztes, sie machen Fehler und man darf als Leser auch mal genervt von ihnen sein. Trotzdem mochte ich sie, gerade weil sie so echt wirkten.

Der Gegenkandidat ist mal ein Antagonist erster Güte. Traurig daran ist nur, dass sein Handeln und seine Aussagen gar nicht mal so fernab der Realität sind.
Das sorgt aber auch dafür, dem Buch trotz aller Leichtigkeit und Kurzweiligkeit, einen ernsten Hintergrund zu verpassen und den Leser ganz ohne erhobenen Zeigefinger oder Bedrängen zum Nachdenken anzustupsen.

Der Schreibstil ist durchweg flüssig und auch wenn Politik natürlich eine Rolle spielt, wirkt es nie zu theoretisch.
Die Stimmung und Atmosphäre hat die Autorin für mich so gelungen transportieren können, dass ich nicht nur Aufregung und Leidenschaft mitfühlen, sondern auch Ruhe mit genießen konnte.

Bis zum Ende war ich mir nicht sicher, wer nun das Rennen machen wird. Bezieht sich der Titel des Buchs auf Brians Herangehensweise an den Wahlkampf oder auf das Ergebnis? 
Das müsst ihr schon selbst heraus finden.

Für mich ist eins klar: So wie Brian McMillan der Kandidat der Herzen ist, so ist Felix mein Protagonist der Herzen, denn seine Art mochte ich - auch hier trotz klarer Fehler - am aller meisten.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"fantasy":w=1,"drama":w=1,"rezension":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"urbanfantasy":w=1,"selfpublisher":w=1,"urban fanstay":w=1,"selfplushing":w=1,"werhatangstvormschwarzenmann":w=1,"drehbuchform":w=1,"jannaruth":w=1,"ashuan":w=1

Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann? (Ashuan Staffel 1)

Janna Ruth
E-Buch Text: 345 Seiten
Erschienen bei null, 06.07.2018
ISBN B07CNQ16D3
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als ich mit Ashuan 1.1 begann, wusste ich noch nicht so recht, woraus ich mich einließ. Ich wusste, das Buch ist in Drama-Form statt Prosa-Text geschrieben ist und da hörte es dann eigentlich auch schon auf.


Erwartet hatte ich eine leichte, unterhaltsame Lektüre und genau das bekam ich dann auch.

Zu Beginn fühlte ich mich noch etwas überfordert mit den vielen Namen und der Einordnung der einzelnen Charaktere.
Dies war aber wohl vor allem der 1. Szene, einer Art Prolog, geschuldet. Als es dann nämlich mit den "richtigen" Protagonisten los ging und sich nur noch auf diese un ihr Umfeld bezog, zeigte sich schnell, dass jeder von ihnen eine ausmachende Eigenschaft hatte, was es mir erleichterte die Namen den jeweiligen Charakteren zuzuordnen.

Natürlich umgibt jeden der Charaktere eine Vergangenheit und Geheimnisse, die teilweise offenbart werden, teilweise noch im Verborgenen bleiben. Und gerade das hielt mich am Lesen.
Die Geschichte besteht aus einzelnen Episoden, welche aber von der Grundstory um die Charaktere miteinander verwoben sind.
So muss eine gute Serie für mich sein - bisher nur zum Schauen, nun auch zum Lesen. 

Und wie bei einer guten Serie im TV hat mich auch hier jede Episode dazu angehalten, gleich weiter lesen zu wollen, mehr über die Charaktere, ihre Kräfte, ihre Geheimnisse, ihre Verbindungen untereinander und ihre Entwicklungen zu erfahren.
Ganz klarer Fall von Serienmarathon einmal anders. Und wie es sich gehört, hatte ich nach der 4. und letzten Episode in diesem Teil auch den Drang, gleich Band 2 zu kaufen und weiter zu lesen.

Ein Buch, wie gemacht für einen gemütlichen Herbst-Tag auf der Couch mit Kerzen und Kuscheldecke, während das ungemütliche Wetter vor dem Fenster für die richtige Atmosphäre sorgt.

Klare Empfehlung für jeden, der sich mal auf eine etwas andere magische Geschichte einlassen und einfach von der Geschichte treiben lassen möchte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

79 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"märchen":w=1,"anthologie":w=1,"drachenmond verlag":w=1,"abendland":w=1,"morgenland":w=1,"krystyna kuhn":w=1,"laura labas":w=1,"britta strauß":w=1,"ava reed":w=1,"wunderlampe":w=1,"reich der mitte":w=1,"trudi canvan":w=1,"antholigie":w=1,"christian handel":w=1,"fuchsgeister":w=1

Von Fuchsgeistern und Wunderlampen

Christian Handel , Ava Reed , Julianna Grohe , Britta Strauss
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 31.10.2018
ISBN 9783959918008
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mit "Von Fuchsgeistern und Wunderlampen" habe ich meine erste Anthologie aus dem Drachenmondverlag gelesen. Gereizt hat sie mich nicht nur wegen dem wunderschönen Cover, sondern vor allem auch, da sich hier alles rund um Märchen drehte.


Das Buch besteht aus drei Teilen: Märchen aus dem Morgenland, dem Reich der Mitte und dem Abendland.
Diese Sortierung fand ich sehr angemessen, denn so konnte man sich immer wieder gut auf die jeweilige Region einstimmen und wusste, in welchen Kulturkreisen man sich gerade in etwa befindet.

Auf alle 17 Geschichten einzeln einzugehen würde hier deutlich den Rahmen sprengen und wäre auch eindeutig zu subjektiv. Denn in der buchbegleitenden Leserunde merkte man ganz deutlich, dass die Geschichten, die der eine hoch lobte, dem nächsten überhaupt nicht zusagten und umgekehrt. Allgemeingültige Kritiken sind hier also definitiv nicht möglich.

Ich möchte ein wenig auf den Aufbau des Buchs eingehen, denn hier hat der Herausgeber in meinen Augen sehr viel richtig gemacht.

Die erste Geschichte steuerte Akram El-Bahay bei und entführte den Leser in die Welt von 1001 Nacht, erzählte die Geschichte von Scheherazade einmal ganz neu, indem er eigentlich nur eine Kleinigkeit änderte.
Die ganze Welt beschreibt er dabei so bildgewaltig, dass er den Leser gleich auf die kommenden Geschichten mit einstimmte und ich den Orient regelrecht vor meinem inneren Auge sah.

Wenn ich die erste Geschichte erwähne, sollte auch die letzte ein paar Worte bekommen: 
"Die Wunschkarte" von Brigitte Melzer war zum Schluss noch einmal ein kleines Highlight für mich. Sehr selbstironisch und unterhaltsam wurde dem Leser hier noch einmal etwas ganz anderes geboten, als all die Märchengeschichten zuvor. Mit großartigem Humor sorgte die Autorin dafür, dass ich das Buch mit einem breiten Schmunzeln und guter Laune beendete.

Auch alle Geschichten dazwischen hätten es verdient, ein paar Worte abzubekommen, aber wie erwähnt würde das den Rahmen sprengen. Tatsache ist aber, dass jede einzelne Geschichte gut ausgesucht war und sich wunderbar in das Buch eingliederte. 
Von Adaption, über Neuinterpretation oder auch ganz neue Geschichten mit deutlichen Märchenelementen war alles dabei. Dass dabei die eine mehr, die andere weniger zusagte, ist nur normal und zeugt noch einmal von der Vielfalt des ganzen.

Der Herausgeber Christian Handel hat hier sehr viel richtiges getan.
Das i-Tüpfelchen für mich waren dann noch seine kurzen Vorworte zu den einzelnen Geschichten, in denen er nicht nur die Autoren vorstellte, sondern auch ein paar Worte zur Entstehung und Ideenfindung der Geschichten, sowie zu ihrem Weg ins Buch verlor.
Das ganze war so sympathisch (a lles andere als Autorenvita von der Hompage oder aus Wikipedia)  geschrieben, dass man sich gar nicht mehr unbedingt als passiver Leser fühlte, sondern der Bekanntenkreis der Autoren lebendig zu werden schien. 

Alles in allem gesehen eine großartige Anthologie, die mich eindeutig dazu motivierte, mir auch ihre beiden Vorgänger bei Zeiten zu Gemüte zu führen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

42 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"fantasy":w=1,"phantastisch":w=1,"nymphen":w=1,"naturgeister.":w=1

Die Kinder Gaias: Verbotene Früchte

Stefanie Kullick
Flexibler Einband: 290 Seiten
Erschienen bei Independently published, 27.08.2017
ISBN 9781549571510
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Verbotene Früchte" als 1. Band der Trilogie "Die Kinder Gaias" lässt (vor allem rückblickend gesehen) schon einiges von der Handlung und den "Wesen", denen wir begegnen erahnen ... allerdings ohne zu viel zu verraten. Dementsprechend war ich neugierig (nicht zuletzt wegen des großartigen - und absolut passenden - Covers), was mich hier erwarten würde.


Die Geschichte hat mich auch sehr schnell für sich eingenommen und wenn meine Zeit es zugelassen hätte, wäre es sicher ein Kandidat für ein Buch gewesen, welches ich an einem Stück durch gelesen hätte.

Der Schreibstil unterstützt dies noch einmal ganz besonders, denn er ist flüssig und sehr lebendig. Man fliegt durch die Seiten und fühlt sich, als wäre man direkt dabei.
Am ende musste ich einen Abschnitt sogar doppelt lesen, weil ich beim ersten mal so rasant durch bin, dass ich Angst hatte etwas verpasst zu haben.

Lizzy ist eine Protagonistin ganz nach meinem Geschmack. Schlagfertig mit einem tollen Humor, aber eben auch mit einer Vergangenheit, in welcher sie es sicher nicht immer leicht hätte.
Trotzdem - oder gerade deswegen - steht sie mit beiden Beinen fest im Leben und weiß, was sie will - oder eben auch nicht will.

Noel als männlicher Gegenpart ist nun nicht unbedingt diese Art von Protagonist, in den man sich auf den ersten Blick (mit)verliebt, aber er ist durchaus interessant, hat seine Geheimnisse und entwickelt sich großartig. 
Und ja, ich denke, ich kann es verraten ohne zu spoilern: Im Verlauf hab ich mich dann doch das ein oder andere Mal beim Schmachten erwischt.

Das Erzähltempo ist meist sehr hoch, wirkt dabei aber nie überschlagen und trieb mich durch die Geschichte.
Natürlich gibt es auch mal die Ruhe vor dem Sturm, aber danach geht es eben umso turbulenter weiter.

Die Autorin schaffte es, mich hier in eine neue Welt - wenn auch mit einigen bekannten Motiven - zu entführen und sie mir absolut glaubhaft und nachvollziehbar darzulegen. Auch tendenzielle Antagonisten fernab der wirklichen "Bösewichte" kamen nachvollziehbar herüber und auch wenn ich nicht alle ihre Entscheidungen billigen konnte, konnte ich doch die Beweggründe dahinter verstehen. Ein großes Kunststück meiner Meinung nach.

Schon jetzt bin ich mir - nach einem relativ ertragbaren Cliffhanger - sicher, dass sich das Lesen von Band 2 ein bisschen wie nach Hause kommen anfühlen wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"vertrauen":w=1,"entführung":w=1,"verbrechen":w=1,"vergewaltigung":w=1,"erstes mal":w=1,"junge mutter":w=1,"vergewaltigungsopfer":w=1,"baby schwanger geburt":w=1

Never without you

Anna Loyelle
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Latos Verlag, 17.09.2018
ISBN 9783964150080
Genre: Romane

Rezension:

Schon lange hatte ich kein Buch mehr wie dieses in der Hand. Ich lese viele Bücher, viele gute Bücher, aber Bücher, die mich wirklich von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen, waren in letzter Zeit rar gesät.

Um so mehr überraschte mich, dass ich das Buch schon nach den ersten Seiten nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Nicht nur die Handlung, sondern vor allem auch die Charaktere nahmen mich sehr schnell für sich ein.
Es wird aus 3 Perspektiven (Elisha als Protagonistin, Cade als männlicher Gegenpart und Kadie, das entführte Mädchen) erzählt.
Jede dieser Perspektiven brachte genau den richtigen Schwung in die Geschichte. Denn obwohl wir durch die Perspektivwechsel gute Einblicke in die Gedankenwelt der Protagonisten bekamen, hielten sie doch auch einige ihrer Geheimnisse vor dem Leser verborgen und deckten sie nur nach und nach auf.

Das Buch ist so vielschichtig, dass es eigentlich viel mehr als eine Geschichte beinhaltet und doch finden sich die einzelnen Fäden am Ende zu einem überzeugenden Gesamtwerk mit deutlichen Kreuzungspunkten auf dem Weg dorthin zusammen.

Die Autorin schafft es, immer wieder Details einzustreuen, die mich miträtseln ließen und bei denen ich mich im Nachhinein fragen musste, warum mir die jeweilige Auflösung nicht schon vorher klar geworden ist.
Denn sie verrät immer so viel, dass ich als Leser im Rückblick das Gefühl hatte, dass es überdeutlich war, während des Lesens aber eben doch dieses eine kleine entsprechende Detail fehlte. 
Dadurch gelingt es der Autorin, das Ergebnis rund, überzeugend und realistisch wirken zu lassen, ohne dabei vorhersehbar zu sein.

Die Charaktere sind jeder für sich genommen und auf ihre Art stark. Jeder hat sein Päckchen zu tragen und geht anders damit um. Wie im echten Leben eben.

Ich würde gerne noch so viel mehr sagen ... zu den einzelnen Charakteren, zu ihren Beziehungen untereinander, zu gewissen Situationen ... aber mit jedem Wort hätte ich das Gefühl, etwas vorweg zu nehmen, dieses ganz besondere Leseerlebnis zu zerstören.

Daher nur noch soviel: Vereint mir einem sehr angenehmen, flüssigen Schreibstil, der mich nur so durch die Seiten jagte, war diese Geschichte definitiv eines meiner Jahreshighlights bisher und ich kann sie nur jedem empfehlen, der auf der Suche nach einer Liebesgeschichte fernab vom Mainstream ist, die unterm Strich noch so viel mehr zu bieten hat: Romantik, Geheimnisse und ein bisschen Thrillerfeeling.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

"college":w=7,"liebe":w=6,"london":w=3,"intrigen":w=3,"miranda j fox":w=3,"college princess":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"england":w=2,"geld":w=2,"studenten":w=2,"leben":w=1,"freunde":w=1,"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1

College Princess

Miranda J. Fox
E-Buch Text: 316 Seiten
Erschienen bei null, 12.10.2018
ISBN B07JF4Q9VX
Genre: Liebesromane

Rezension:

College Princess durfte ich in einer Leserunde lesen, was meine Meinung natürlich keineswegs beeinflusst. Allerdings ist es hier wichtig für mich, dies zu erwähnen, denn die besagte Leserunde war in 3 Abschnitte eingeteilt und genau so habe ich das Buch auch empfunden:

Leseabschnitt 1 war eher die Einführung.
Zoe als Protagonistin war mir sympathisch und greifbar, Dorian als männlicher Gegenpart wurde vorgestellt und kam auch kurzzeitig selbst zu Wort, sodass man sich ein Bild von ihm nicht nur durch Zoes Augen, sondern auch aufgrund seiner Gedanken machen konnte. Das hat mir ganz gut gefallen.
Nebencharaktere und Zoes Situation wurden vorgestellt, ich begann leichte Sympathien und Antipathien zu entwickeln, traute mich aber noch nicht, mich wirklich fest zu legen.
Insgesamt hat mir dieser Abschnitt ganz gut gefallen, der Schreibstil zeigte sich als sehr flüssig, aber so richtig packen konnte es mich noch nicht. 

Leseabschnitt 2 setzte sich dann mehr mit der Beziehung von Zoe und Dorian im Vordergrund, sowie aber auch ihr Verhältnis zu diversen weiteren Charakteren auseinander.
Hier sprang der Funke definitiv zu mir über. Es gab Situationen zum Lachen, gepfefferte Dialoge, aber auch tiefere Einblicke in Gefühle und definitiv auch Momente zum Seufzen.
Einige Hoffnungen wurden zerstört, neue taten sich auf. Deutlich packender als das 1. Drittel des Buchs.

Leseabschnitt 3 war dann quasi das Finale. Es konnte mich ssowohl emotional, als auch mit der Spannung total abholen.
Ich konnte mitfiebern, mitleiden und auch mir wurde ein wenig das Herz gebrochen (übrigens nicht von Dorian).
Dieser Abschnitt war auf der einen Seite mein liebster, ging mir aber auf der anderen Seite auch etwas zu schnell vorbei. Meiner Ansicht nach wurden nicht alle Aspekte bedacht und das ende lief dann doch etwas zu "glatt" ab.

Insgesamt eine absolut unterhaltsame Geschichte, welche aber zu Beginn ein paar Seiten weniger, dafür am Ende ein paar Seiten mehr hätte vertragen können.
Dennoch konnte sie mich mit Schreibstil, Charakteren und deren Beziehungen untereinander, sowie einer spannenden Geschichte, die mehr oder weniger im Hintergrund ablief, weitestgehend überzeugen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"sex":w=2,"swinger":w=2,"einbruch":w=1,"villa":w=1,"club":w=1,"lesben":w=1,"arbeitskollegen":w=1,"sexclub":w=1

Swingers and Sins

Robin Aurelia
E-Buch Text: 174 Seiten
Erschienen bei Secret Desires, 11.10.2018
ISBN 9783960874553
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Wie schon im Titel erwähnt, hatte ich mir hinter der Geschichte um Lola etwas anderes vorgestellt, nach dem Klappentext. Das ist allerdings nun weniger wertend gemeint, als es klingen mag. Allerdings hatte ich Greg eine ganz andere Rolle im Vorfeld zugeteilt, als er dann letztlich einnimmt. Daher war die ganze Geschichte nicht unbedingt das, was ich erwartet hatte.


Der Schreibstil war weitestgehend angenehm und flüssig zu lesen. Lesefluss war also definitiv gegeben. Allerdings hatte ich gerade bei den erotischen Szenen manches Mal Probleme mit der Wortwahl. 
So hatte ich manchmal das Gefühl, es wäre eher die Beschreibung einer Hochleistungs-Sportszene (besonders bei Lolas ersten aktiven Kontakt) oder aber auch eine runter geleierte Abhandlung des Ablaufs. Es wollten einfach keine Gefühle bei mir ankommen (und ja, auch wenn es hier lange Zeit nicht um Liebe geht, sollte Sex ja trotzdem nicht komplett gefühllos "abgehandelt" werden.

Auch mit den Charakteren wurde ich nicht wirklich warm. Lola wirkte auf mich mehrmals eher unsympathisch und wie ein trotziges Kind, welches einem Spielzeug nur haben wollte, damit es kein anderer bekommt.
Auch in weiteren Situationen weckten ihre Gedankengänge bei mir eine kleine Antipathie gegen sie.
Auch Greg war nicht unbedingt der sympathischste Charakter, besonders was seine Handlungen im 2. Teil angeht. 

Was mir aber wirklich gut gefallen hat, war einmal das Zusammenspiel bzw. die Entwicklung der Beziehung zwischen Greg und Diana im weiteren Verlauf der Geschichte, zum anderen die Dynamik des "vierblättrigen Kleeblatts", ebenfalls im zweiten bzw. 3. Teil der Geschichte.

Alles in allem konnte die Geschichte mich zwar gut unterhalten, aber nur zu den wenigsten Momenten wirklich in ihren Bann ziehen und mitreißen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Perfection

Olcay Iren Dinc
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 31.08.2018
ISBN 9783752868234
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

341 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"fantasy":w=6,"soul mates":w=6,"bianca iosivoni":w=5,"liebe":w=3,"ruf der dunkelheit":w=3,"tod":w=2,"kampf":w=2,"verrat":w=2,"seele":w=2,"romantasy":w=2,"licht":w=2,"ravensburger":w=2,"seelenpartner":w=2,"rayne":w=2,"colt":w=2

Soul Mates - Ruf der Dunkelheit

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 18.04.2018
ISBN 9783473585205
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

"fantasy":w=1,"reihe":w=1,"jugendroman":w=1,"verlag loewe":w=1

Skulduggery Pleasant - Mitternacht

Derek Landy , Ursula Höfker
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Loewe, 12.11.2018
ISBN 9783785589823
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
1079 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.