Sommermaedchen23

Sommermaedchen23s Bibliothek

369 Bücher, 68 Rezensionen

Zu Sommermaedchen23s Profil
Filtern nach
369 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

islamischer staat, terror, krimi, beck, kriegsfotografie

Schwarzblende

Zoë Beck
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.03.2015
ISBN 9783453410435
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

114 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

begehrt, liebe, wunderschöne momente, universität, freundschaft & familie

Begehrt

Robin Lyall
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.07.2014
ISBN 9783401504797
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ich bleibe eine Tochter des Lichts

Shirin , Alexandra Cavelius , Jan Kizilhan
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2017
ISBN 9783426789087
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

192 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

carrie price, new york, musik, new york diaries, adriana popescu

New York Diaries – Sarah

Carrie Price
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 10.01.2017
ISBN 9783426519400
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

567 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, dawn, spencer

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(263)

470 Bibliotheken, 15 Leser, 8 Gruppen, 51 Rezensionen

thriller, dänemark, sonderdezernat q, mord, krimi

Verheißung - Der Grenzenlose

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 16.03.2015
ISBN 9783423280488
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

131 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

1. weltkrieg, tuchvilla, augsburg, familiensaga, jacobs

Die Töchter der Tuchvilla

Anne Jacobs
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.11.2015
ISBN 9783734100321
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

311 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

augsburg, liebe, familie, geheimnis, historischer roman

Die Tuchvilla

Anne Jacobs
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.12.2014
ISBN 9783442381371
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

396 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

liebe, new york, 11. september, verlust, träume

Über uns der Himmel

Kristin Harmel , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.03.2015
ISBN 9783442383337
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

510 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

elle kennedy, liebe, the deal, college, eishockey

The Deal – Reine Verhandlungssache

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.07.2016
ISBN 9783492308571
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

historisches, 2. weltkrieg, preußen, katastrophe, ostpreuße

Salz für die See

Ruta Sepetys , Henning Ahrens
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551560230
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt
Die letzten Kriegstage des Jahres 1945: Tausende Menschen flüchten aus Angst vor der Roten Armee nach Westen. Darunter Florian, ein deutscher Deserteur, Emilia, eine junge Polin, und Joana, eine litauische Krankenschwester. Eine Notgemeinschaft, n der jeder ein Geheimnis hat, das er nicht preisgeben will. Denn der Krieg hat sie Misstrauen gelehrt. Im eiskalten Winter wählt der kleine Flüchtlingstreck den lebensgefährlichen Weg über das zugefrorene Frische Haff. In Gotenhafen, so heißt es, warte die Wilhelm Gustloff, um sie nach Kiel zu bringen. Doch auch auf dem Schiff sind sie noch lange nicht in Sicherheit.

Sie ist Salz für die See. Seite 731

Meinung
Am Ende des Buches wusste ich, ich möchte auf jeden Fall eine Rezension dazuschreiben. Dieses Buch braucht viele Leser und viele Leserinnen. Es ist bedrückend, ergreifend und fesselnd. Es berührt mich und lässt mich nicht mehr los, denn eigentlich sollte allen klar sein, dass sich genau so etwas nie wieder wiederholen sollte. Doch genau das tut es jetzt. Anscheinenden ist keiner wirklich schlau aus der Vergangenheit geworden. Zum Ende des 2ten Weltkrieges fliehen Millionen von Menschen aus Preußen, zu Anfang fliehen sie noch illegal, weil es keinen Evakuierungsbefehl von Hitler gibt. Genau auf so einer illegalen Flucht treffe ich Joana. Die junge Frau ist Krankenschwester, Litauin und hat sich einem Tross angeschlossen. Dieser Tross besteht aus dem 6-jährigen Streuner Klaus, dem Schu-Poeten, Ingrid, die blind ist und Eva. Zusammen wollen sie fliehen und ihr Ziel ist ein Hafen egal ob Pillau oder Gotenhafen. Ein bunter, zusammengewürfelter Haufen von Menschen, die nur eines eint die Angst vor den Russen und den Deutschen, sowie der Gedanke schnell zu fliehen. Sich in Sicherheit zu bringen. Wenigsten ihr Leben zu retten. Was an sich schon Ironie pur ist, denn sie müssen mitten im Winter fliehen und es liegt Schnee und es ist furchtbar kalt. Zu Essen haben sie auch nicht genügend und der Weg ist weit. Da es keinen Evakuierungsbefehl gibt können sie auch nicht auf der Straße laufen, sonst würden sie erschossen werden. Ganz besonders ins Herz geschlossen habe ich den Schuh-Poeten. Zu jedem Menschen weiß er etwas, denn das sieht er an den Schuhen, die derjenige trägt. Er hat immer einen Witz auf den Lippen und er kümmert sich rührend um den kleinen Streuner. Auf der Flucht stößt ein geheimnisvoller, junger Mann mit einer Polin zu ihrem Treck. Der junge Mann ist deutscher, ein Deserteur und hat ein Geheimnis genau wie Joana. Etwas widerwillig schließt er sich der Gruppe an.

Wie viele Millionen Menschen hatten Zuhause und Familie durch den Krieg verloren? Seite 22

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Joana, dem jungen deutschen Deserteur Florian, sowie der jungen Polin Emilia erzählt. Emilia ist noch ein halbes Kind und hat doch schon so viel erlebt. Alle drei Schildern ihre gemeinsame Flucht und dann gibt es da noch eine vierte Perspektive. Alfred. Er ist mir zuwider, ja das trifft es relativ gut. Ich kann ihn nicht leiden. Er ist abstoßend, doch Ruta Sepetys schildert seine Geschichte so eindringlich, wie auch die der anderen und die langsame Auflösung des Ganzen passt doch wieder perfekt in die Geschichte. Jedes Schicksal dieser drei Protagonisten hat mich zu tiefst berührt, ihre Ängste und Sorgen, sowie ihre Wünsche. Ruta Sepetys hat das Schicksal aller miteinander verwoben und den direkten Draht damit zu meinem Herzen gefunden.

Durften wir unschuldige entwurzelte Kinder im Stich lassen? Sie waren Opfer, keine Soldaten. Aber manche Leute sehen das natürlich anders. Seite 40

Cover
Salz für die See hat ein wunderschönes Cover passend zum Inhalt. Der Umschlag und auch die Innenseiten sind liebevoll mit tollen Details ausgestattet.

Fazit
Eine erdrückende, fesselnde, traurige und gleichzeitig ermutigende Geschichte, die genau die richtigen Töne gegen das Vergessen trifft. Das Buch zeigt auf wie wichtig das Erinnern ist damit die Vergangenheit nicht in Vergessenheit gerät. 5/5 Punkte

Die Brutalität war entsetzlich. Die Unmenschlichkeit überstieg jedes Fassungsvermögen. Niemand wollte dem Feind in die Hände fallen, nur wusste man inzwischen nicht mehr genau wer der Feind war. Seite 29

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

literaturblogger-buch, mara giese, edel elements

Literaturbloggerbuch

Mara Giese
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 13.10.2016
ISBN 9783955308773
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

augsburg, 14. jahrhundert, 2015, historischer roman, schmuggler

Herrin der Schmuggler

Peter Dempf
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.07.2015
ISBN 9783404172238
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

gefühle, claudia balzer, burn for love, love, burn

Burn for Love - Brennende Küsse

Claudia Balzer
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Forever , 28.04.2016
ISBN 9783958189010
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

54 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

gilmore girls, lustiges, serie, für zwischendurch, stars hollo

Gilmore Girls - 100 Seiten

Karla Paul
Flexibler Einband
Erschienen bei Reclam, Philipp, 11.11.2016
ISBN 9783150204450
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fremdsein

Franz Hohler , Felicitas Pommerening , Patrick Tschan , Zora Debrunner
Flexibler Einband: 88 Seiten
Erschienen bei epubli, 11.10.2016
ISBN 9783741857010
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

linus geschke, die akte zodiac, zodiac, köln, eva lendt

Die Akte Zodiac 4

Linus Geschke
E-Buch Text: 81 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308216
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach dem Teil 3 mitten drin aufgehört hat musste sofort Teil 4 her. Ich kann es überhaupt nicht aushalten, wenn es gerade so spannend ist und ich soll dann noch ewig warten bis ich endlich weiß wie es ausgeht. Und Linus Geschke steigert die Spannung noch weiter, denn Philipp will helfen und gerät immer weiter in das Visier des Mörders und auch Eva kommt ihm näher. Marco Brock versucht Eva und Oliver erneut näher zu bringen, wie der Zodiac tickt und was seine nächsten Schritte möglicherweise sein werden. Als sie dann noch plötzlich Kontakt bekommen muss alles wahnsinnig schnell gehen und dich fliege geradezu durch die Seiten.

Fazit
Linus Geschke hält die Spannung hoch und jagd mich durch das Buch. Die Auflösung begeistert mich und der Zodiac kam für mich völlig überraschend. Ein geniales Finale. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

linus geschke, die akte zodiac, marco brock, eva lendt, thriller

Die Akte Zodiac 3

Linus Geschke
E-Buch Text: 75 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308209
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Marco Brock hat mittlerweile eine Vermutung, wie er den Zodiac noch näherkommen kann, doch zuvor holt er sich eine zweite Meinung von jemand anderen ein. Das hat mich wirklich erstaunt, denn Brock vermittelt immer so den Eindruck als würde er keinerlei Wert auf die Meinung anderer Menschen legen, aber letzten Endes will er sich auch nur absichern, um keine Probleme zu bekommen. Während Eva und Oliver immer noch auf der Suche nach der Lösung sind kommen Kai, Philipp und Adam dem „echten“ Zodiac immer näher. Kai und Philipp sind echt nette Kerle, die einfach ein komisches Hobby haben. Ich kann nicht nachvollziehen wie man sich ausgerechnet für Serienmörder interessieren kann. Aber es gibt ja viele unterschiedliche Hobbies wie es auch unterschiedliche Charaktere gibt. Nur Adam kann ich nicht wirklich leiden. Er ist mir unheimlich und mit seiner Art einfach unsympathisch. Gerade als es richtig spannend wird ist das Buch aus. Ich muss sofort weiterlesen. Ich halte das sonst nicht aus.

Fazit
Die Jagd auf den Killer geht weiter, die Spannung ist kaum zum Aushalten.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

295 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

krimi, schweden, mord, sebastian bergman, västeras

Der Mann, der kein Mörder war

Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt , Ursel Allenstein , any.way
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.01.2013
ISBN 9783499256707
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

235 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

brasilien, adoption, familie, liebe, schwestern

Die sieben Schwestern

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2016
ISBN 9783442479719
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

linus geschke, zodiac, thriller, die akte zodiac, eva lendt

Die Akte Zodiac 2

Linus Geschke
E-Buch Text: 74 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308193
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Folge zwei beginnt im Internat. Drei Jugendliche (alles Männer, oder besser gesagt Jungs) haben ein perfides Hobby. Sie sind Fans von Serienmörder und nennen sich Sons of Sam. Sie sammeln alles was sie über Serienmörder kriegen können unter anderem auch über den Zodiac Killer. Die Jungs kommen auch auf die Idee, dass zwischen den aktuellen Morden und dem Zodiac eine Verbindung besteht. Währenddessen versucht Marco Brock immer noch das Motiv des Täters herauszufinden. Sie wissen jetzt zwar ungefähr was als nächstes passiert, aber nicht so genau wo. Eva Lendt versucht ihr einsames Privatleben in Schwung zu bringen. Doch der Typ ist unheimlich und auch irgendwie aufdringlich Bringt sie sich damit selbst in Gefahr?
Der zweite Teil beginnt spannender als der erste und ich habe endlich das Gefühl es kommt Schwung in das Buch. Die Jugendlichen aus dem Internat sind drei Freunde, doch einer davon passt nicht wirklich zu den anderen.
Marco Brock ist auch weiterhin der Kotzbrocken und furchtbar überheblich. Er kann viel, das spricht ihm keiner ab, aber das mit dem zwischenmenschlichen hat er nicht wirklich drauf. Oder besser gesagt er hat es schon verstanden will aber nur einfach nicht sympathisch sein.

Fazit
Die Spannung steigt und ich möchte in das Buch springen und Eva mal ordentlich durchschütteln, aber gleichzeitig den Jungs zurufen sich nicht einzumischen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

347 Bibliotheken, 15 Leser, 4 Gruppen, 10 Rezensionen

zeitreise, amerika, schottland, liebe, diana gabaldon

Der Ruf der Trommel

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.196 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.05.2004
ISBN 9783442361083
Genre: Fantasy

Rezension:

Claire und Jamie versuchen in Amerika Fuß zu fassen und das Ganze mit Hilfe von Jamies Tante. Auch eine McKenzie. Sie lebt im Norden und hat dort eine Farm mit vielen Sklaven. Doch zuerst versucht Jamie Ian wieder zu seiner Mutter nach Schottland zu schicken, doch der Versuch scheitert. Nach allerlei Verwicklungen und Schwierigkeiten gelangen sie endlich zu Jocasta, Jamies Tante. Für Claire ist es besonders schwer dort zu leben, denn ihr bester Freund, in ihrer richtigen Zeit, war ein freier schwarzer Mann. Dennoch gibt sie sich Mühe. Auch Brianna gibt sich Mühe ihr Leben ohne ihre Mutter zu meistern, doch der Schmerz über den Verlust sitzt tief. Sie weiß nicht wie sie damit umgehen soll, denn immerhin ist ihre Mutter nicht tot. Sie ist nur in der Vergangenheit. Währenddessen bekommt Jamie zwei verlockende Angebote und entscheidet sich wegen Claire für die Variante eine eigene Kolonie in den Bergen zu Gründen. In dieser Phase bauen sie sich Mitten im Nichts (in der Wildnis) ein Leben auf und treffen auch auf Indianer, die es ganz besonders Ian angetan haben. Diese gefühlt tausend Seiten im Buch fand ich wahnsinnig anstrengend zu lesen, es war furchtbar langatmig und es ist auch nicht wirklich viel passiert. Dennoch gefällt mir dieser Teil viel viel besser als der dritte Teil, denn ich habe bei Claire das Gefühl, dass sie endlich angekommen ist, das beide wieder zueinander gefunden haben und sie sich jetzt wieder gegenseitig respektieren. Claire versucht nicht mehr das Leben aus der Zukunft, die Ansprüche und das Denken, in der Vergangen zu integrieren. Dort in der Wildnis ist sie angekommen. Und findet auch eine Shamanin als Freundin von der sie noch viel lernen kann. Spannend wird es erst wieder als Brianna eine gewagte Reise in die Vergangenheit antritt. Dass diese Reise noch ungeahnte Folgen mit sich bringt konnte keiner ahnen. Dennoch machen es genau diese Verwicklungen und die zwei Frasersturköpfe spannend bis zum Schluss.

Fazit
Eine wirkliche Steigerung zum dritten Teil und es gibt unerwartete Verwicklungen, deswegen muss ich unbedingt weiterlesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

serienkiller, zodiac, linus geschke, thriller, köln

Die Akte Zodiac 1

Linus Geschke
E-Buch Text: 68 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308186
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Gleich zu Beginn mache ich Bekanntschaft mit dem Mörder, denn ich steige gleich bei seinem vermeintlich ersten Mordfall ein. Das Buch ist mal aus der Sicht der Ermittler geschrieben und mal aus der Sicht des Mörders, mal aus der Sicht der Opfer. Ich hätte mir mehr Einblick in das Leben und die Gedankenwelt des Mörders gewünscht, er bleibt in diesem Teil etwas schwammig, nicht wirklich greifbar, aber es kommen ja noch ein paar mehr Teile. Und es besteht die Möglichkeit mehr über den Mörder zu erfahren. Das Ermittlerteam ist gut gewählt. Es besteht aus der leichtenden Beamtin Eva Lendt und Oliver Lamprecht. Die beiden untersuchen den Mordfall in Köln an dem Liebespaar. Doch nirgends ist eine Spur greifbar. Es gibt keine wirkliche Ansatzfläche und so dümpeln die beiden vor sich hin bis ihnen ihr Vorgesetzter den ehemaligen Fallanalytiker Marco Brock vor die Nase setzt. Zu Anfang fand ich ihn ganz schrecklich unsympathisch. Irgendwie hat er sich immer raushängen lassen, dass er viel besser für diese Art von Fall geeignet ist, dass er mehr Ahnung hat, obwohl es nach wie vor keine verwertbaren Spuren oder Ansätze gibt. Doch um so weiter die Geschichte verläuft, um so sympathischer wird er. Er hat einige gute Ideen und gibt sich Mühe mit Oliver und Eva auszukommen, trotzdem ist er lieber alleine unterwegs. Brock ist es schließlich der den Zusammenhang mit einem der wohl berühmtesten Mörder Amerikas findet. Die Jagd ist eröffnet.

Fazit
Der Spannungsbogen ist relativ gering, doch die sympathischen Ermittler erleichtern das Lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

436 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 154 Rezensionen

new york, ally taylor, liebe, freundschaft, liebesroman

New York Diaries – Claire

Ally Taylor
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.10.2016
ISBN 9783426519394
Genre: Liebesromane

Rezension:

... Ja, ich kenne diese Stadt. Ich kenne ihre Launen und ihre Abgründe. Aber ich liebe sie. Vielleicht liebe ich sie gerade deswegen. Denn genau das ist Liebe. Sie ist echt. Seite 243

Meinung

Claire ist Anfang 30 als sie wieder zurück nach New Jersey kehrt, in ihr altes Kinderzimmer. Sie ist verlassen und ohne Plan wieder nach Hause gekommen. Wo hätte sie auch sonst hinsollen? Ich kann das sehr gut verstehen, keine Wohnung und kein Job, da wäre auch meine erste Anlaufstelle mein Zuhause bei den Eltern. Erst einmal muss man dort keine Miete zahlen, was auch echt schwierig ist ohne Job und dann kann man sich dort auch Gedanken darüber machen was man eigentlich will und wo man überhaupt hinmöchte. So war wahrscheinlich auch Claires Gedankengang. Denn immerhin saß sie vorher in einer fremden Stadt, ohne Familie. Aber bei dieser Familie hätte ich es auch nicht lange ausgehalten und mich auch schon mal gar nicht wohl gefühlt. Das ist dort wie auf einem Mienenfeld. Man muss immer Angst haben, dass gleich eine Bombe hochgeht. Deswegen fährt sie direkt mit ihrem Bruder nach New York, ohne eine einzige Nacht in ihrem Kinderbett verbracht zu haben. Ihre Rettung ist ihre beste Freundin June und deren begehbarer Kleiderschrank. Claire kommt am Anfang als quirlige und durchaus sarkastische Frau an, die etwas planlos versucht ihr Leben in den Griff zu kriegen. Ich mag sie, aber jetzt kommt der Hacken. Sie definiert sich am Anfang nur über ihre Männer, die ihr alle samt das Herz gebrochen haben, aber anstatt irgendwann mal schlau aus der immer wiederkehrenden Situation zu werden, suhlt sie sich in Selbstmitleid, um sich dann wieder einem Kerl an den Hals zu werfen. Ok, wollen wir fair bleiben, jeder darf sich während seines Liebeskummers in Selbstmitleid suhlen. Für eine gewisse Zeit ist das auch ok, aber letzten Endes war sie in ihrer alten Beziehung ja auch nicht mehr wirklich glücklich. Leider kommt sie nicht von selbst dahinter, mal darüber nachzudenken was sie kann, was sie will und ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Irgendwo kann ich sie da ja auch verstehen, wenigstens gibt sie sich im Laufe der Geschichte Mühe.

Und dort lebten wir dann glücklich bis an unser Lebensende, und wenn wir nicht gestorben sind, dann leben wir noch heute. In der Realität sind wir gestorben. Bei mir war es ein qualvoller, langsamer Tod und der ist lange her. Seite 9

Ihre Mitbewohner wachsen mir schnell ans Herz, vor allen die männervernichtende June sorgte für einige Lacher auf meiner Seite. Nur Danny, er machte es mir zeitweise schwer, er hat sich schon ordentliche Minuspunkte eingesammelt. Dafür hat der Schluss so ziemlich alles wieder gut gemacht.

Obwohl es manchmal schon nervte, dass Claire so überhaupt kein Selbstbewusstsein besaß, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, ich musste wissen wie es enden würde. Dazu hat auch der Schreibstil von Ally Taylor beigetragen, jedes Detail und jedes Gefühl hat so echt gewirkt, so als würde auch ich diesen Schmerz im Herzen fühlen, als hätte ich den Kloß im Hals. Ihre humorvolle Art und auch die Gedanken, welche sich Claire zum Thema Freundschaft und Liebe macht hat mich so ein bisschen an Sex and the City erinnert.

Ein bisschen schade fand ich, dass New York wirklich nur am Rande vorkam. Doch zum Ende hin bekam ich doch noch meine Liebeserklärung an New York. Ich lernte zwar nicht unbedingt neue Orte kennen, aber ich bin gedanklich und mit einer großen Portion Fernweh mit Claire durch New York gestreift.

"Wir sind jung und schön und können tun und lassen, was immer wir wollen." Seite 147

Besonders toll finde ich an den Autorinnen Ally Taylor und Carrie Price, dass die Bücher alle samt in sich abgeschlossen sind, man aber immer wieder über Personen stolpert, welche man in vorangegangenen Büchern schon einmal getroffen hat.

Das Cover ist ein wahrlicher Hingucker. Die Skyline von New York in dem Titel ist echt klasse. Im ganzen Buch ist Ally Taylors Leidenschaft für New York rüber gekommen.

Fazit

Ein fast gelungener Auftakt zu einer Reihe über Frauen, die im Knights Building leben im Herzen von New York. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

184 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 73 Rezensionen

krimi, frankfurt, thriller, emilia capelli, ermittlerinnen

Lotusblut

Judith Winter
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.02.2015
ISBN 9783423215695
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
369 Ergebnisse