Spinnendon

Spinnendons Bibliothek

41 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Spinnendons Profil
Filtern nach
41 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

358 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

hex hall, liebe, magie, dämonen, fantasy

Hex Hall - Dämonenbann

Rachel Hawkins , ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.03.2012
ISBN 9783802582417
Genre: Fantasy

Rezension:

Endlich der langersehnte dritte, und leider auch, letzte Teil.

Kurzbeschreibung laut Amazon

Für die junge Hexe Sophie Mercer endet ihr Urlaub in England dramatisch. Ihr einstiger Schwarm Archer wurde wegen Verrats gefangen genommen, und nun droht ihm die Todestrafe. Sophies Vater wurde seines dämonischen Erbes beraubt, und Sophie selbst konnte demselben Schicksal nur knapp entrinnen. Nun kehrt sie zurück nach Hex Hall, wo neue Gefahren auf sie warten. Der Kampf zwischen den Prodigien und dem finsteren Geheimorden Occhio di Dio droht zu einem offenen Krieg zu eskalieren.

Meine Meinung:
Wie lange habe ich auf diesen Teil gewartet. Wie habe ich die Monate und Wochen gezählt. Und als ich das Buch endlich in den Händen hielt, wollte ich nicht lesen.
Ich wollte nicht enttäuscht werden, ich wollte nicht Sachen lesen, die mir vielleicht nicht gefallen, aber vorallem wollte ich nicht lesen, weil mit dem zuklappen des Buches die Geschichte ein Ende findet.

Doch ich las.

Die Geschichte beginnt fast nahtlos, wo der zweite Teil aufgehört hat.
Durch kleine Nacherzählungen fällt es selbst Lesern nicht schwer wieder in die Geschichte zu finden, die vielleicht nicht alle drei Teile an einem Stück lesen.
Diese kurzen Rückblicke sind kurz und knackig und stören wirklich gar nicht.

In dem letzten Teil kommen sie alle vor, das böse Auge, die Brannicks, Dämonen und alle die schon zuvor eine Rolle gespielt haben. Sie alle treffen sich wieder um den letzten Kampf zu kämpfen und wir begleiten Sophie dabei.

Es ist zu keiner Zeit langweilig, denn es tritt ein Ereignis nach dem anderen auf, man leidet und freut sich mit und als es dem Ende zu ging, schaute ich nur noch auf die Seiten, zählte udn rechnete und bangte, wie all das denn ein Ende finden sollte.
Und das Ende kam.
Anders als ich es erwartete und doch wie ich es mir gewünscht habe- fast.

Es ist ein Ende mit dem ich leben kann. Ein offenes Ende mit Raum für weitere Teile. Ich hoffe sehr (!!), dass die Autorin diesen Raum eines Tages füllen will/wird.

Ich muss wirklich sagen, ein Wiedersehen mit Sohpie und Hex Hall war wirklich schön. Ich habe jede Zeile genossen und das Buch nur so verschlungen. Es hätte noch 200-300 Seiten mehr sein können.

Der Witz, die Wortgewalt, die inneren Bilder, die Tragik.. all das machen Hex Hall zu einer wahren genussvollen Flucht aus dem Alltag.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

webcam, internet, thriller, ddr, mord

Unsichtbare Blicke

Frank Maria Reifenberg
Flexibler Einband: 395 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.03.2012
ISBN 9783499216176
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(849)

1.747 Bibliotheken, 32 Leser, 12 Gruppen, 253 Rezensionen

liebe, dystopie, krankheit, zukunft, lena

Delirium

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.10.2011
ISBN 9783551582324
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(724)

1.380 Bibliotheken, 21 Leser, 14 Gruppen, 257 Rezensionen

insel, fantasy, monster, kinder, zeitschleife

Die Insel der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel
Fester Einband: 415 Seiten
Erschienen bei PAN, 02.11.2011
ISBN 9783426283684
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

132 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

black cats, internet, fbi, serienmörder, thriller

Black CATS

Leslie Parrish , Heide Franck
Flexibler Einband: 413 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.04.2011
ISBN 9783802583759
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(512)

848 Bibliotheken, 14 Leser, 10 Gruppen, 133 Rezensionen

thriller, robert hunter, serienmörder, mord, los angeles

Der Vollstrecker

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.07.2011
ISBN 9783548281100
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zur Geschichte:

In diesem Fall von Hunter und Garcia fängt es direkt schrecklich an; ein Priester wird in seiner Kirche enthauptet aufgefunden mit einem aufgesetzten Hundekopf. Was zunächst "nur" als Ritualmord aussieht entpuppt sich dann doch zu mehr und es werden weitere Leichen gefunden. Der Mörder spielt mit ihren Ängsten und so ist jeder Mord ein Akt roher und brutaler Gewalt.

Zunächst haben Hunter und Garcia keine Ahnung, wob und welche Verbindung es gibt, zudem auch noch andere Morde geschehen, die nicht in das Raster passen.

Als dann auch noch Mollie auftaucht, die in ihren Visonen die Morde und Qualen der Toten miterlebt, laufen die Spuren zusammen und es beginnt eine richtige Achterbahnfahrt.

Meine Meinung:

Kurz und knapp: Ein neues Lieblingsbuch auf meiner Liste.

Es ist das Große Ganze was der Autor bei mir schafft; ich will unbedingt weiter lesen, ich rätsel mit, ich lache und bin schockiert. Soviel in mir auszulösen, schafft kaum ein Autor.

Auch wenn es jetzt vielleicht blöd rüberkommt, aber ich bin froh, mal von neuen "Todesarten" gelesen zu haben. Das was ich hier gelesen habe, habe ich sonst noch in keinem Buch gefunden und so war das buch an keiner Stelle langeweilig!

Hunter Und Garcia sind ein super Team, die Fälle sind spannend, die Lösung logisch und nachvollziahbar.

Wer "der Vollstrecker" lesen will, sollte den ersten Teil zuerst lesen um Anspielungen zu verstehen.

Auch dieses buch werde ich allen ans Herz legen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(250)

505 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 65 Rezensionen

liebe, hex hall, magie, hexen, dämonen

Hex Hall - Dunkle Magie

Rachel Hawkins , Michaela Link
Flexibler Einband: 347 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 11.03.2011
ISBN 9783802582400
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

158 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

fantasy, geschwister, puppen, haus, geheimnis

Böses Blut

Rhiannon Lassiter , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 09.04.2008
ISBN 9783596852970
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(327)

636 Bibliotheken, 7 Leser, 18 Gruppen, 113 Rezensionen

liebe, flucht, tod, london, zahlen

Numbers - Den Tod im Blick

Rachel Ward
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei Chicken House, 17.03.2010
ISBN 9783551520074
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(402)

750 Bibliotheken, 6 Leser, 8 Gruppen, 101 Rezensionen

insel, brasilien, mord, liebe, jugendliche

Isola

Isabel Abedi
Fester Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2007
ISBN 9783401060484
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(663)

1.059 Bibliotheken, 7 Leser, 10 Gruppen, 88 Rezensionen

thriller, mord, erdbeerpflücker, liebe, jette

Der Erdbeerpflücker

Monika Feth
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.12.2003
ISBN 9783570302583
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(784)

1.394 Bibliotheken, 13 Leser, 9 Gruppen, 219 Rezensionen

selbstmord, kassetten, schule, jugendbuch, mobbing

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Fester Einband: 282 Seiten
Erschienen bei cbt, 16.03.2009
ISBN 9783570160206
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(616)

1.116 Bibliotheken, 11 Leser, 17 Gruppen, 159 Rezensionen

thriller, college, jugendbuch, tal, mord

Das Tal - Das Spiel

Krystyna Kuhn
Flexibler Einband: 299 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.05.2010
ISBN 9783401064727
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

143 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 41 Rezensionen

mord, psychothriller, missbrauch, berlin, pädophil

Die Stille nach dem Schrei

Isolde Sammer , , ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2010
ISBN 9783499253706
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover:

Das Cover zeigt auf den ersten Blick ein aufgerissenes Auge und den Mund.

In den Augen sieht man eine Person in einer Tür stehen.

Die Farben konzentrieren sich auf die Augen und dann auf den Mund.


Inhalt:

In der Geschichte „die Stille nach dem Schrei“ geht es um Martin, der einen Jungen von der Straße und seinen Bruder ermordet haben soll. Er behauptet jedoch, dass sein Bruder den Jungen, Joel, missbraucht hat. Im Affekt tötete Jonas Joel und Martin daraufhin seinen Bruder.

Da er meinte, dass ihm niemand diese Geschichte glauben würde, steckte er den Ort des Geschehens, eine alte Scheune, in Brand.


Martin kommt in Untersuchungshaft und wird nach einer kurzen Zeit im Gefängnis entlassen und zieht wieder in sein Elternhaus.

Seine Mutter ist kurz nach seiner Geburt gestorben, sein Vater einige Jahre vor der Tat. Geblieben ist ihm nur seine Stiefmutter.

Doch diese glaubt nicht an seine Unschuld.


Wer an seine Unschuld glaubt, ist Tina.

Tina lernte Martin mit 13 Jahren kennen, wie er sie vor Beleidigungen von Mitschülern beschützt hat. Er küsste sie und sie verliebte sich in ihn. Doch sie sah ihn nie wieder. Bis sie einige Jahre später erfuhr das er wegen Mordes ins Gefängnis gekommen ist.

Bei seiner Freilassung sucht sie ihn zu Hause auf und sagt ihm, dass sie ihm glaubt.

Und das sie auch seine Geschichte glaubt, in der er behauptet sein Vater hätte ihn als Kind missbraucht und seine Stiefmutter hätte ihm nicht geholfen.

In Tina fand er eine Partnerin. Im Leben wie auch später.


Martins Stiefmutter Irene glaubt nicht an seine Unschuld und tritt wieder mit der Polizei in Kontakt und lässt Martin beschatten, auf der Suche nach Beweisen, aus Angst er könnte wieder etwas Schreckliches tun.


Mein Fazit.

Diese Geschichte zieht einen still und leise in den Bann. Es ist keine Geschichte die vor Brutalität und genauen Beschreibungen strotzt. Die Autorin beschreibt die Tat an Joel und Jonas im Polizeibericht sehr genau aber nüchtern. Später gibt es immer nur kurze Sätze, Andeutungen die viel Raum für eigene Gedanken lassen.

Die Geschichte enthält wechselnde Sichtweisen von Irene, Tina, Martin und dem Polizisten Schneider.

So werden viele Momente mit den Gedanken der handelnden Personen erzählt und der Leser enthält einen guten Einblick. Vor allem die Gedanken von Martin sind sehr interessant.

Die Geschichte ist schon ein wenig vorhersehbar und doch hängt man mit den Augen an den Zeilen und atmet schneller weil man endlich will das alles vorbei ist. Der Leserweiß schon recht früh die Wahrheit und doch sieht er das Grauen passieren und man wünscht ich nur, das es endlich vorbei ist.

Die Autorin Isolde Sammer hat ein sehr gutes literarisches Werk geschaffen.

Wo andere Autoren tief in die Brutalitätenkiste greifen und ein Opfer nach dem anderen auftauchen lassen, setzt die Autorin auf weniger und das ist in dem Falle mehr.

Sie beschreibt sehr gut und realistisch die Polizeiarbeit ohne das dem Leser langweilig wird.

Die Themen Kindsmord und Pädophilie werden sehr gut aufgegriffen ohne das Personen mit wenig Gewalttoleranz Probleme kriegen könnten.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Es garantiert dem Leser spannende Stunden.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(262)

574 Bibliotheken, 13 Leser, 18 Gruppen, 116 Rezensionen

peter pan, avalon, fantasy, kinder, new york

Der Kinderdieb

Brom , Jakob Schmidt
Fester Einband: 655 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 09.02.2010
ISBN 9783426283295
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

krebs, brustkrebs, chemotherapie, krankheit, tod

Es wird mir fehlen, das Leben.

Ruth Picardie , Matt Seaton , Justine Picardie , Kim Schwaner
Flexibler Einband: 175 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Tb., 01.08.2000
ISBN 9783828968493
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

378 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, bücher, motten, magie, jugendbuch

Nocturna - Die Nacht der gestohlenen Schatten

Jenny-Mai Nuyen
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbj, 01.07.2007
ISBN 9783570133378
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 10 Gruppen, 32 Rezensionen

südafrika, krimi, kapstadt, mord, thriller

Dreizehn Stunden

Deon Meyer , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 470 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 02.03.2010
ISBN 9783352007798
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

105 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 34 Rezensionen

freundschaft, rezepte, verrat, briefe, kochen

Johannisbeersommer

Andrea Israel , Nancy Garfinkel , Franziska Weyer , Franziska Weyer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2010
ISBN 9783548610191
Genre: Romane

Rezension:

Während des Lesens musste ich immer wieder an meine Freundin und mich denken. In Kindertagen haben wir viel zusammen unternommen. doch wir lebten uns auseinander und sahen uns 11 Jahre nicht. Doch dann rief ich sie an. Einfach so. Und heute sind wir wieder ein Team. Auch wenn man jahrelang keinen Kontakt hatte; richtige Freunde bleiben trotzdem Freunde.

Diese Erfahrung machten auch Lilly und Val.

Nach dem Tod ihrer Mutter nimmt Val Kontakt zu ihrer ´Freundin auf und während ihrer Emails un der Rückblende erfährt man viel über ihr Leben. Es ist fast so, als man in einem fremden Tagebuch lesen würde. Lilly und Val nähren sich an und doch bricht der Kontakt wieder ab. Sie starten einen erneuten Versuch und da passiert etwas. hier muss man stoppen um nicht die ganze Geschcihte zu verraten.

Ich lese normalerweise keine "Frauenromane" aber dieses hier unterscheidet sich durch seine wirklich realitätsnahe Geschichte. Jede von uns kann sich darin wieder finden und etwas daraus mitnehmen ins wahre Leben.

Dieses Buch ist ein kleiner Schatz, voller schöner erinenrungen die wachgerufen werden inkl. einem sanften Stupsen "ruf sie doch einfach mal an". Freunde sind Kostbar. Danke für dieses Buch!

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(721)

1.280 Bibliotheken, 12 Leser, 13 Gruppen, 166 Rezensionen

thriller, berlin, psychothriller, amnesie, unfall

Splitter

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 02.06.2009
ISBN 9783426198476
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

212 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

magie, skulduggery pleasant, fantasy, detektiv, skelett

Skulduggery Pleasant - Sabotage im Sanktuarium

Derek Landy , Ursula Höfker
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Loewe, 01.09.2010
ISBN 9783785570777
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

163 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 27 Rezensionen

fantasy, zauberer, magie, abenteuer, herzog

Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel

Sergej Lukianenko , Christiane Pöhlmann
Fester Einband: 580 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 03.02.2011
ISBN 9783407810748
Genre: Fantasy

Rezension:

Kurzbeschreibung:
In Trix Solier geht es um Trix.
Trix ist ein Kronerbe des Co-Herzogtums Solier und wächst recht langweilig auf.
Er gibt sich nicht gerne mit der Jagd und dem Fechten ab sondern liest viel lieber und interessiert sich für die Zauberei.
Sein Leben ist recht eintönig und behütet.
Doch plötzlich besteigt der Co-Herzog den Thron und nimmt Trix alles weg und lässt ihn in einen Kerker sperren.
Aus diesem wird er doch recht schnell befreit und nun beginnt die abenteuerliche Reise von Trix, denn er will Rache.
Auf seiner Reise lernt er jede Menge Persönlichkeiten kennen, wie z.B. die Fürstin Tiana die zwangsverheiratet werden soll.
Trix Zukunft wechselt ständig, immer neue Perspektiven werden geboten und Trix muss sich entscheiden.

Meine Meinung:
Schlägt man Trix Solier auf ist es wie der Eintritt in ein Märchen.
Es tummeln sich jede Menge phantastische Wesen in dieser Geschichte herum und Trix ist ein Held wie er sympathischer und lustiger nicht sein kann.
Oft ist es so, das der Autor zwanghaft lustig sein möchte und dies eben nicht ist.
Sergej Lukianenko hat einen wahren Schatz erschaffen, voller Magie, Witz und Parodien auf unser alltägliches Leben und die Märchen und Geschichten die wir kennen.

Die Handlung bleibt nie lange stehen, es geht immer vorwärts und Trix hat immer die Qual der Wahl, wie er sich rächen möchte und welchen weg er als nächstes bestreiten möchte.
So kann es nie langweilig werden.
Trix Wegbegleiter sind alle so eigen und wahnsinnig sympathisch, das ich mich kaum entscheiden konnte, wen ich lieber mag.
Der Autor schafft es gekonnt, bekannte Personen und Sagengestalten einzuweben, aber nie so das man denkt, das man das schon kennt, sondern immer wieder schmunzeln muss wie originell die Idee doch ist.

Trix Solier ist mit keinem anderen Buch vergleichbar, denn diese rasante, lustige und spannende Märchenfahrt erlebt man so, sicher kein zweites Mal.
Mit jeder Seite die man umschlägt, gerät man tiefer in diese zauberhafte Märchenwelt und am Ende habe ich das Lesen genossen und zugleich auch nicht, denn ich kam dem Ende immer näher. Ich wollte nicht das es endet.
Und wie das im Leben so ist, am Ende kommt es erstes anders zweitens als man denkt.

Dieses Buch ist uneingeschränkt empfehlenswert und ein unbedingtes Muss für Fantasy und Märchenfreunde, und für alle, die gerne auch mal etwas anderes und doch bekanntes lesen wollen.

Mein Highlight 2010.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

afrika, pavian, mut, abenteuer, familie

Wild

David Jones , Frank Böhmert
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 17.03.2010
ISBN 9783551520067
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In „Wild“ von David Jones geht es um Gerry.
Gerry lebt mit seinen Eltern, die Tierforscher sind und seit langem eine Paviangruppe beobachten, in der afrikanischen Steppe.
Bei einem Flug stürzt die Maschine ab und alle, außer dem Piloten, überleben. Doch Gerry sieht plötzlich Geisterpaviane über sich und als er sich erhebt, steckt er nicht mehr in seinem eigenen Körper, sondern in dem eines jungen Pavians.

Sein menschlicher Körper lebt noch und wird in ein Krankenhaus gebracht. Gerry bleibt in der Wildnis zurück. Klar, er ist ja ein Pavian und kann auch nicht mehr wie ein Mensch sprechen.
Er sucht den Weg zu der Paviangruppe die er zusammen mit seinen Eltern beobachtet hat, denn er weiß, alleine wird er nicht überleben können.

In „Wild“ beschriebt der Autor wie Gerry das Verhalten der Gruppe erlernt und somit erfährt auch der Leser sehr viel über das Verhalten von Pavianen. Wie die Rangordnung geklärt wird, ob es Freundschaften gibt, wie kommuniziert wird, außer über Laute und wie das Überleben sich gestaltet.
In der ersten Zeit ist Gerry noch sehr „menschlich“ und er denkt viel nach und schafft es sogar, ein bisschen Humor zu behalten. Doch je länger er ein Pavian ist, desto weniger bleibt von seinem Menschlichen-Ich.

Das Ende ist sehr spannend, denn es bleibt nun die Frage: Bleibt Gerry ein Pavian oder wird er wieder zu Menschen?

Es bleibt bis zum Schluss spannend.

Mir hat das Lesen großen Spaß gemacht und ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Ich musste oft lachen und konnte mir die ganze Paviangruppe sehr gut vorstellen. Einzelne Paviane, wie Zeus, Hector oder Sphinx, sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Dieses Buch ist wirklich außergewöhnlich, außergewöhnlich gut, informativ, lustig und anders.
Ein wahrer Schatz unter den Büchern.
Von 5 Sternen vergebe ich volle 5.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

grusel, verfolgung, unsichtbarer freund, jungen, phantasiegestalten

Invisible Fiends - Mr Mumbles kehrt zurück

Barry Hutchison , Franziska Gehm
Flexibler Einband: 201 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 04.06.2010
ISBN 9783407741974
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als ich „invisible fiends“ entdeckte und die Beschreibung las, war ich total beeindruckt.
In der Flut der 0815- Romane hebt sich dieses sehr ab.

In der Geschichte geht es um Kyle.
Kyle hatte als kleiner Junge einen unsichtbaren Freund, „Mr. Mumbles“.
Diesen erfand er sich, als er wegen seines Sprachfehlers keine Freunde gefunden hat und nur gehänselt wurde. Mr. Mumbles konnte, genauso wie Kyle, nicht gut sprechen.
Doch es gab schon in der Kindheit Probleme mit Mr.Mumbles und Kyle schafft es schließlich, ihn zu verbannen und zu vergessen.

Genau das ist das Problem. Mr.Mumbles wollte nicht vergessen und verstoßen werden. Ebenso wie all die anderen unsichtbaren Freunde.
So kehrte er wieder und stattete Kyle einen Besuch ab, um ihn zu töten.

An Heiligabend beginnt die Geschichte.
Kyle, seine Mutter und seine Großmutter verbringen den Abend zusammen. Nach dem Essen bringt Kyle´s Mutter seine Großmutter zum Altenheim zurück und er bleibt alleine im Haus zurück.
Da erscheint Mr. Mumbles und eine wilde und spannende Verfolgungsjagd beginnt. ESs passieren viele Nahkämpfe und Kyle muss sich immer wieder neu behaupten. Doch ein Mädchen, Ameena, kommt ihm zu Hilfe. Doch ich weiß bis jetzt nicht, ist sie echt oder auch eine erfundene, unsichtbare Freundin. Auf letzteres würde ich tippen.

Die Kämpfe wiederholen sich immer wieder, was für Erwachsene sicher zum Schluss leicht einfallslos wirken kann, aber es geht immer weiter. Kurz vor dem Schluss, als Kyles Mutter und Großmutter zurück kommen weil die Wege versperrt waren, denkt man, die Geschichte ist vorbei und sehr vieles klärt sich auf. Doch Mr. Mumbles kommt wieder zurück und es wird noch mal richtig spannend.

Ich begann die Geschichte Abends als es draußen windig war und regnete. Ich musste zu Beginn oft die Füße hochnehmen, weil ich die Lücke unter meinem Sessel plötzlich als bedrohlich empfand und ich musste mich öfter mal umdrehen. Die Stimmung und Atmosphäre des Buches schwappte auf mich über und ich las das Buch innerhalb weniger stunden zu Ende.

Für Kinder ist dieses Buch ab 10 Jahren zu empfehlen, jedoch sollten sie nicht zu ängstlich und zart besaitet sein. Es gibt zwar keine Toten aber Gewalt und viele unheimliche Szenen und Beschreibungen. Auch Erwachsenen, die Jugendbücher und Fantasy mögen, kann ich dieses Buch empfehlen.
Ich hatte sehr großen Spaß an dieser Geschichte und freue mich sehr auf die weiteren Folgebände.
Von 5 Sternen vergebe ich 4.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

103 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 38 Rezensionen

schweden, krimi, mord, a-team, kerstin holm

Dunkelziffer

Arne Dahl , Wolfgang Butt
Fester Einband: 415 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.02.2010
ISBN 9783492053501
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
41 Ergebnisse