Splenos Bibliothek

222 Bücher, 231 Rezensionen

Zu Splenos Profil
Filtern nach
222 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Frido macht Geschichten - Vom besten Dachbodentag und anderen guten Tagen

Nikola Huppertz , Sascha Morawetz
Fester Einband: 116 Seiten
Erschienen bei Magellan, 18.01.2018
ISBN 9783734828263
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Frido wohnt anders wie andere Kinder, denn er wohnt mit seiner Mutter in einer WG. Diese WG ist wirklich toll und dort wird es Frido auch überhaupt nicht langweilig.
In neun Geschichten kann der Leser kuriose, abenteuerliche Erlebnisse mit Frido teilen.

Das Buch hat wirklich ein wundervoll schönes Cover, das mich magisch anzieht. Finde die kräftigen Farben richtig gut.
Der Titel sagt dem Leser schon, das Frido Geschichten macht und so ist es auch.

Frido ist ein Junge mit sehr viel Fantasie, in dem das Abenteuer wächst. Er erlebt unterschiedliche Abenteuer, die dem kleinen Leser mitnehmen soll.

Wir sind leider nicht mit dem Buch warm geworden. Uns gefiel der Schreibstil nicht, die Wortwahl war absolut nicht unseres. Wenn meine Kinder (und wir sind wirklich Vielleser), schon nicht bei der Sache ist und nicht mit eifert, hat das Buch verloren.

Manche Geschichten sind schon sehr weit hergeholt, die wohl in der Realität nicht stattfinden - naja Frido macht Geschichten.

Positiv: die wundervoll gezeichneten Illustrationen

Negativ: Schreibstil und Wortwahl. Inhalt der Geschichte.

Wir würden es nicht noch einmal lesen und auch Freunden nicht weiterempfehlen. Aber das ist wohl auch Geschmackssache.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"kinderbuch":w=3,"einschulung":w=3,"schultüte":w=3,"schule":w=2,"grundschule":w=2,"astronaut":w=2,"humor":w=1,"kinder":w=1,"angst":w=1,"freunde":w=1,"witzig":w=1,"vorlesebuch":w=1,"klasse":w=1,"beste freunde":w=1,"wunderbar":w=1

Lasse in der ersten Klasse

Sarah Welk , Anne-Kathrin Behl
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845821962
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Lasse ist ganz schön aufgeregt, denn sein erster Schultag steht in den Startlöchern. Wie spannende ist da der Kauf der richtig tollen Schultasche und hat Mama die Schultüte schon fertig. Richtig aufregend wird es aber erst, als der erste Schultag beginnt...

In diesem wirklich wundervollen Buch, erleben die Kinder die aufregende Zeit um den ersten Schultag. Sie beobachten Lasse beim Kauf der Büchertasche, nein nicht irgendeiner Büchertasche - sondern Der Büchertasche.  Bis hin von der wirklich realen Zeit in der Schule - ohne Eltern.

Das Buch ist so hautnah am Alltag geschrieben, das es richtig gut ist. Es wird nichts verschönt, sondern nimmt die Kinder ganz spielerisch in den Alltag der Schule mit. Dort ist nämlich nicht immer alles rosa, sondern Lasse merkt das es auch andere Farben gibt.

Das Buch wird schön abgerundet mit den liebevoll gezeichneten Illustrationen die auf jeder Seite zu finden sind.

Mein (in kürze) Erstklässler war mit Begeisterung dabei und strahlte über beiden Ohren. 

Wir haben das Buch nicht nur einmal gelesen, sondern es begleitet uns jeden Abend. Mittlerweile spricht mein Kind die Sätze schon mit.

Rundherum ein wirklich gelungenes Buch, für Kinder im Vorschulalter bzw. baldige Erstklässler.

Wir können dieses tolle Buch jeden ans Herz legen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Die Haferhorde – Eins, zwei, Ponyzei!

Suza Kolb , Nina Dulleck , Bürger Lars Dietrich
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 20.07.2018
ISBN 9783742406309
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wie spannend, ein Zeltlager soll auf dem Reiterhof. Die Ponys freuen sich riesig, aber was ist das: die Spardose ist auf einmal spurlos verschwunden. Ist das Zeltlager etwa in Gefahr? Da muss die Ponyzei ermitteln und Schoko ist in seinem Element.

Die elfte CD rund um die Haferhorde und es wird überhaupt nicht langweilig. Die Kinder freuen sich riesig, sobald es ein neues Abenteuer mit ihren Lieblingsponys gibt.

Natürlich ist unser allseits beliebter Sprecher Bürger Lars Dietrich mit seiner begnadenden Stimme, das i-Tüpfelchen. Er macht das super toll und wir lieben die Interpretationen.

Die Geschichte ist auch wieder von vorne bis hinten ein Ohrenschmaus. Die Ponys sind in ihrem Element und transportieren das Abenteuer mitten ins Kinderzimmer.
Spannend, abenteuerlich und mit Charme gespickt - wir lieben die Haferhorde.

Eindeutig *****von***** Sternen, wir hoffen auf viele weitere Abenteuer.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

50 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"das erbe der macht":w=7,"fantasy":w=5,"magie":w=4,"andreas suchanek":w=4,"vergangenheit":w=3,"urban fantasy":w=3,"leonardo da vinci":w=3,"johanna von orléans":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=2,"humor":w=2,"buchreihe":w=2,"spin-off":w=2,"mentiglobus":w=2,"geschichte":w=1

Das Erbe der Macht - Die Chronik der Archivarin: Der verschollene Mentiglobus

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 350 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 13.06.2018
ISBN 9783958343023
Genre: Fantasy

Rezension:

Ira Kon tritt nochmals in denn Vordergrund, denn dorthin müssen Leonardo und Johanna. Dort holt sie die eigene Vergangenheit ein...

Wow - war das wieder einmal ein Buch, ohne Punkt und Komma - grandios!! 
Es war sehr, sehr schön einmal in die Welt der Unsterblichen zu tauchen. Zu erfahren wie es dazu kam und die eigene Geschichte rund um Leonardo und Johanna ist auch fantastisch.

Andreas Suchanek schafft es immer wieder, mir die Füße vom Boden zu reißen - wie macht er das? Jedes Mal aufs Neue bin ich geflasht von der Entwicklung des Buches - ich liebe es!

Die Sichtweise der Unsterblichen war aufschlussreich und sehr interessant.  Spannend, atemberaubend - wie immer.
Mit Informationen und Wendungen dich ich (wie immer) nicht erahnt hätte. 

Ich liebe die Reihe um "Das Erbe der Macht" - ist schon zu einer wundervollen Sucht geworden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"menschen":w=1,"weltraum":w=1,"raumschiff":w=1,"evolution":w=1,"starship":w=1,"generationenraumschiff":w=1,"surreale umgebung":w=1

Starship - Verloren im Weltraum

Brian Aldiss
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 18.07.2018
ISBN 9783961880171
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Der Greene-Stamm ist seit Roy Coplain denken kann sein zuhause. Umgeben von Hydrokulturen, anderen gefährlichen Stämmen und unbekannten Wesen. Gwenny seine Frau möchte wieder einmal mit ihm nach draußen in den Dschungel. Roy der Jäger, nimmt sie mit und es kommt wie es kommen muss. Fremde entführen Gwenny. Sein bisheriges Leben ist dadurch kaputt, sein Stand, seine Wohnung. Käme da nicht im rechten Moment, Priester Marapper und macht ihm ein verlockendes Angebot. Zu fünft wollen sie der Theorie auf den Grund gehen, denn Marapper denkt das sie nicht auf einer Welt leben, sondern auf einem Schiff, geschaffen von den Riesen – bis irgendetwas aus dem Ruder geraden ist… sie machten sich auf die Reise ins Niemandsland...


Das Buch ist der absolute Hammer. Gefangen in den Zeilen die der Autor Brian Adliss neu zum Leben erweckt hat, bis zum letzten Buchstaben.

Am Anfang ist das Lesetempo langsamer, da man mit vielen neuen Begriffen, Namen,… überrannt wird und dadurch natürlich viel bewusster liest. Aber, das ist auch gut so – die Geschichte nimmt an Fahrt auf und man ist mittendrin.

Mir gefiel das Leben auf dem vermeintlichen Schiff. Wie unterschiedlich die Kulturen sein konnten, die Gefahren, das Abenteuer.

Ich fühlte mich so verbunden mit Roy und Co. Merkte wie er wuchs, was er fühlte, spürte, schmeckte, roch – ich war wie eine Mitreisende.


Der Schreibstil ist großartig. Lebendig, wortgewandt, spannend, mitreißend – der Autor hat alle Farben verwendet um das Buch mit einer Seele auszustatten. Ich fühlte mich sehr wohl beim Lesen, konnte das Buch kaum aus den Fingern legen.


Die Figuren besitzen Charakter, wachsen an ihren Aufgaben und sind alle auf ihrer Art und Weise etwas besonderes.


Allein das Cover, lässt einen in die Korridore die Roy und Co. Betreten haben hinenziehen.


„Starship Verloren im Weltraum“ ist ein einzigartiger Scienficton-Roman den ich jeden ans Herz legen kann. Absolut lesenswert.




  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"see":w=2,"regeln":w=2,"schwimmen":w=2,"rätsel":w=1,"diebstahl":w=1,"verschwinden":w=1,"spaß":w=1,"gespenst":w=1,"quiz":w=1,"zeltlager":w=1,"lerngehalt":w=1,"baderegeln":w=1,"schwimmverein":w=1,"schwimmregeln":w=1

Das Gespenst am See

Veronika Aretz , Neuwald Alfred
Flexibler Einband: 48 Seiten
Erschienen bei VA - Verlag Aretz, 01.06.2018
ISBN 9783944824673
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Jana, Ben und. Co. die zusammen in einem Schwimmverein sind, wollen eine unvergessliche Zeit im Zeltlager verbringen. Angekommen passieren schon komische Dinge; Sachen verschwinden - ein Gespenst treibt sein Unwesen. Was hat es wohl mit dem Unbekannten auf sich?

Das Buch ist wirklich eine sehr empfehlenswerte Lektüre für Kinder im Grundschulalter oder auch ältere Kindergartenkinder. Persönlich finde ich das die Geschichte einen großen Lerneffekt im Bezug auf Wasser, Schwimmen und die Regeln dazu hat.

Der Plot ist kindgerecht, mit einer guten Wortwahl die Kinder verstehen. Die Geschichte ist gut aufgebaut, spannend und wir konnten mitfiebern was es mit dem Gespenst auf sich hat.

Hervorheben muss ich natürlich die wundervollen Illustrationen die das handliche Buch wundervoll abrunden. 

Am Ende des Buches findet der junge Leser Fragen zum Buchinhalt, im Bezug auf richtiges Verhalten am/im Wasser.
Toll sind auch die Schwimmregeln die ein A und O im Wasser sein sollten.

Wir fanden das Buch von vorne bis hinten gelungen und können dies jedem ans Herz legen.
Eindeutige *****von*****Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

"big data":w=4,"lügenpresse":w=2,"wählermanipulation;":w=2,"bleidorn & svensson 3":w=1,"krimi":w=1,"mord":w=1,"politik":w=1,"journalist":w=1,"journalismus":w=1,"flüchtlinge":w=1,"unabhängigkeit":w=1,"social media":w=1,"konservativ":w=1,"rechtspopulismus":w=1,"hintermänner":w=1

Lügenpresse: Ein Bleidorn- und Svensson-Krimi (Bleidorn & Svensson 3)

Marcus Schneider
E-Buch Text
Erschienen bei null, 01.06.2018
ISBN B07CSMRMQT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Team um Karl Bleidorn und seiner charmanten Kollegin Linn, sind wieder einem mysteriösen Verbrechen auf der Spur. Eugen Korzynietz, ein bekannter Politiker, wird tot aufgefunden. Bei seinen Recherchen stösst auf Interessante Details.

Das Buch war wirklich wieder einmal grandios. Der Autor weiß genau welche Hebel er ziehen muss, um den Leser in die tiefen seiner Welt zu ziehen. 
Für mich fühlte es sich vertraut an, die Protagonisten wieder zu erleben. Wer die Bleidorn-Reihe nicht kennt, sollte dies unbedingt nachholen. Aber auch ohne Kenntnis kommt man recht schnell ins Buch. 
Interessant war auch das Karl und Linn diesmal sich nicht einig waren. Großartig, wie sich die Protagonisten weiterentwickeln - sie bleiben nicht auf der Stelle stehen, sondern gehen mit großen Schritten voran.
Der Schreibstil war wie immer lebendig, spannend, wortgewandt, flüssig und genau richtig dosiert. 
Der Plot selbst war gut durchdacht - der Autor versteht sein Handwerk. Interessant ist an "Lügenpresse" der Inhalt, der Autor wagt sich in eine Szene die ziemlich schnell gefährlich werden kann. Das Buch regt zum nachdenken an.

Rundherum - meisterhaft, eindeutig *****von*****Sternen
  .

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"allgäu":w=6,"krimi":w=2,"tegelbergbahn":w=2,"mord":w=1,"vergangenheit":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"fortsetzung":w=1,"regionalkrimi":w=1,"bayern":w=1,"geheimdienst":w=1,"gift":w=1,"2018":w=1,"affären":w=1,"geheimagent":w=1

Spritztour

Jürgen Seibold
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2018
ISBN 9783492308533
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wunderschönes Panorama, wunderschönes Wetter am Tegelberg  - aber was macht ein Toter in der Bergbahn? Nur dumm das Resi und Hansen zur gleichen Zeit mit dabei sind. Der Ermittlerinstinkt ist geweckt und Hansen merkt schnell das da irgendetwas gar nicht stimmt.

Der Autor Jürgen Seibold hat sich wieder einmal selbst übertroffen. Der Krimi fängt schon spritzig an und ich konnte kaum die Finger vom Buch lassen.
Der Einstieg ist gelungen und schon geht das Schauspiel los. Die Fragen im Kopf rattern und wollen immer mehr. 
Das großartige ist, der Autor hat es durch die Zeilen geschafft die wundervolle Landschaft in mein Wohnzimmer zu transportieren.

Langeweile kommt hier nicht auf. Seibold überrascht, mit Wendungen die ich so nicht vorhersehen konnte. 
Die Figuren sind wundervoll gezeichnet, lebendig und leben in der Geschichte. Stimmig.
Der Plot ist sehr gut aufgebaut. Ich konnte mich hineinversetzen, konnte mir bildlich vorstellen wie Hansen und Co. ermitteln. 

Ich war begeistert von "Spritztour", das Buch hätte ruhig ein wenig dicker sein können. Es war schnell ausgelesen, daher freue mich auf weitere Ermittlungen des Allgäu-Teams.

Eindeutige *****von*****Sternen

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

72 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"das erbe der macht":w=6,"fantasy":w=4,"allmacht":w=4,"urban fantasy":w=3,"schattenfrau":w=3,"magie":w=2,"finale":w=2,"andreas suchanek":w=2,"band 12":w=2,"lichtkämpfer":w=2,"jennifer danvers":w=2,"iria kon":w=2,"zyklusfinale":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1

Das Erbe der Macht - Allmacht

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 226 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 29.01.2018
ISBN 9783958342866
Genre: Fantasy

Rezension:


Die Schattenfrau besitzt nun alles was sie wollte, aber wird es ihr gelingen? Ira Kon soll alles verändern. Max hingegen hat seinen eigenen Plan, um alles zu richten. Gut gegen Böse.


Das ist der absolute Wahnsinn. Das Staffelfinale hat es wirklich in sich. Andreas hat es faust dick hinter den Ohren, überrascht mich immer wieder aufs Neue. Hat Ideen, die einem so nicht in den Sinn gekommen wären. Einfach ein richtig talentierter Autor, der in die Oberklasse aufgestiegen ist.


Ein Geheimtipp ist "Das Erbe der Macht" schon lange nicht mehr, es ist das Buch/Serie die mich jedes Mal aufs Neue umhaut.
Der Schreibstil ist unverwechselbar. Typisch Suchanek: Wendungen die einem vom Hocker hauen. Der Sprachstil ist richtig gut gelungen. Die Protagonisten sind wundervoll gezeichnet, verändern sich im Laufe des Buches. Der Autor hat den Bewohnern Leben eingehaucht - großartig.


Jedes Mal aufs Neue fühle ich mich zwischen den Protagonisten wohl - mein zweites zuhause. Ich kann das Buch wirklich nur von vorne bis hinten loben.


Meisterhaft. Danke für den richtig gelungenen Lesestoff. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

geheimnisse, kinderbuch, spannend, vorlesen, witzig

Lilo auf Löwenstein - Ponyzähmen leicht gemacht

Mara Andeck , Eleni Livanios
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Boje, 21.07.2017
ISBN 9783414824905
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Inhalt:
Lilo liebt das Leben auf Löwenstein. Mit ihrer Freundin Anni will sie endlich dem Geheimnis auf die Spur kommen. Aber wie es so kommt, kommt es erst einmal anders. Mit ihren Bruder ist sie kurzfristig verstritten, Golo hat seinen großen Auftritt und ein Pony zieht ein...
Meinung:
Vorweg: das Buch ist wirklich nicht schlecht, aber ich bin ein bißchen enttäuscht das sie das Versprechen aus Band 1 hier in Luft auflöst und dem Geheimnis (evtl.) in Band 3 erst auf die Spur kommt. Echt schade, zieht sich wie Gummi.
Am Anfang des Buches war der Rückblick auf Band 1 viel zu lang, stellte sogar meine Tochter fest. Glaube wenn man einen Rückblick macht, kann man diesen wunderschön mit in die Geschichte stückchenweise miteinfließen lassen.
Die Geschichte begann natürlich mit unseren liebgewonnen Charakteren aus Band 1. Natürlich wartet der Leser auf die Auflösung aus Band 1, aber hier wurden wir enttäuscht und müssen auf das Nachfolgebuch warten - echt schade.
In diesem Buch war das Hauptthema mehr die Freundschaft zu einem Schlossbewohner, der jetzt in den Mittelpunkt gerrückt ist. Das Geheimzimmer kam kurz hervor und verschwand wieder in den Hintergrund.
Die Charaktere sind an ihren Aufgaben gewachsen, wunderschön gezeichnet.
Die Ausdrucksweise ist sehr angenehm, es macht riesigen Spaß das Buch zu lesen und war ruck zuck zu Ende gelesen.
Der Spannungsbogen ist leider abgeflacht, da hier leider kein Fortschritt zu sehen war.
Die Feelis & Gedanken von Lilo haben in diesem Buch gefehlt, naja in Band 1 war davon jedenfalls noch mehr zu spüren. Fand das machte das Buch einzigartig.
Rundherum eine schöne Fortsetzung, ein Stern Abzug weil sich das Versprechen aus Band 1 in Luft aufgelöst hat - naja warten bis Band 3 - für Kinder schon gemein.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

entführung, ermittler, selbstmord, tagebuch, ungelöster fall

Cold Case – Spurlos

Sandra Hausser
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Midnight, 12.01.2018
ISBN 9783958199262
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt:
Schlechte Träume plagen wieder einmal die Ermittlerin. Hannah wird ein neuer Fall auf den Ermittlertisch gelegt - ein besonderer Fall. Denn dieser ist ein Cold Cases - ein alter Fall. Vor vielen Jahren ist ein neunjährige Junge verschwunden. Was blieb war sein T-Shirt und viele Fragen. Seiner Schwester war das zuviel, sie begann nach Jahren Selbstmord.
Wird es Hannah, Cetin und ihren Kollegen gelingen hinter die Wahrheit zu kommen.


Meinung:
Der Einstieg in den 2. Fall der Ermittler wurde schriftstellerisch einfach gemacht. Es waren keine Vorkenntnisse vom ersten Fall notwendig. Die Autorin hat alles wundervoll beschrieben, so das ich mich beim Lesen sehr wohl gefühlt habe. 


Die Geschichte ist mitten aus dem Leben gerissen, wie wir sie leider immer wieder in der Presse lesen müssen. Damit hat die Autorin schon eine Verknüpfung zum Leser gestaltet. Aber mit sehr viel Feingefühl dieses brisante Thema angegangen und richtig dosiert.


Die Autorin spielt mit einer Leichtigkeit mit Gefühlen in diesem spannenden Buch. Der Leser wird mit hineingezogen und möchte am liebsten selbst mit ermitteln.


Der Aufbau der Geschichte ist sehr gut durchdacht und gut gestaltet. Es hat alles Hand und Fuß. Richtig dosiert. Der Spannungsbogen wird wunderbar aufgebaut.


Die Wortwahl ist vielfältig, lebendig und gut dosiert. Mir gefiel der Sprachstil sehr gut. Es war alles dabei was ich mir bei diesem Genre wünsche.


Die schriftstellerische Leistung ist auf einem hohen Niveau. Positiv möchte ich hervorheben, die Zeitsprünge (Vergangenheit, Gegenwart) in diesem großartigen Buch. Natürlich macht das noch einen besonderen Reiz aus. 


Ich fühlte mich von Anfang an hineingezogen in die Geschichte. 


Rundherum ein kleiner Geheimtipp, den ich jeden ans Herzen legen kann. Ich freue mich auf den nächsten Fall. 
Eindeutige *****Von*****Sternen



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"magie":w=5,"das erbe der macht":w=5,"schattenfrau":w=5,"urban fantasy":w=4,"zwillinge":w=4,"zwillingsfluch":w=4,"fantasy":w=3,"fluch":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"allmacht":w=3,"greenlight press":w=2,"andreas suchanek":w=2,"band 11":w=2,"erbe der macht":w=2,"spannung":w=1

Das Erbe der Macht - Zwillingsfluch

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 06.11.2017
ISBN 9783958342743
Genre: Fantasy

Rezension:


Alex und Jen sind auf der Spur von Marks Schatulle. Die Lichtkämpfer wollen unbedingt die Verschmelzung der Splitter verhindern, was natürlich der Schattenfrau gelingen möchte. Wird das Gute diesmal die Oberhand gewinnen.


Was soll ich schreiben. Ich liebe die Geschichte rund um Gut und Böse. 
Der Autor schafft es von Buch zu Buch mich mitzureissen, mich zu begeistern und jedes Mal ist eine Wendung im Buch mit der ich nicht so gerechnet hätte. Ich ziehe meinen Hut vor der großartigen schriftstellerischen Leistung.
Suchanek kann sich in die Reihe der Großen einreihen.


Der Schreibstil: Bombe. Die Story: Bombe. Die Charaktere: Bombe - rundherum einfach meisterhaft.


Der Autor muss doch Buchstaben niesen, so genial ist der Plot rund um Jen, Alex und Co. Oder isst er jeden Tag brav Buchstabensuppe?? Weiter so!


Ich freue mich auf die Fortsetzung. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

"horror":w=5,"dämonen":w=4,"fantasy":w=3,"nuareth":w=3,"abenteuer":w=2,"dark fantasy":w=2,"mantikore":w=2,"fantasy horror":w=2,"#jörgbenne":w=1,"#dämonengrab":w=1,"freundschaft":w=1,"magie":w=1,"grusel":w=1,"high fantasy":w=1,"dämon":w=1

Dämonengrab

Jörg Benne
Flexibler Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 17.01.2018
ISBN 9783961880386
Genre: Fantasy

Rezension:


Eine friedliche Dorfidylle in der Erntezeit, wird von einem Sturm bedroht.  Dieser zerstört eine großen Teil der Ernte, Häuser und an ein normales Leben ist erst einmal gar nicht zu denken. Die Bewohner versuchen den Schaden zu beheben. Varjan hingegen findet mit seinem Freund Ordo einen Eingang einer verschütteten Tempelanlage, den er lieber nicht gefunden hätte.


Das Buch hat mich richtig abgeholt. Ich bin eingestiegen in dem Bus und war vollkommen in den Zeilen vertieft. 
Die Geschichte ist wirklich gelungen aufgebaut. Es werden die Örtlichkeiten, Personen, das Leben und alles drum herum mit einem Können geschrieben, so dass ich mittendrinnen war.
Die Charaktere wachsen an ihren Aufgaben. Sind wundervoll gezeichnet. Den ein oder anderen habe ich lieb gewonnen.


Der Schreibstil ist lebendig - genau getroffen. Genau gesagt ist die Geschichte dunkel - der Titel ist Programm.


Wer es ein bisschen dunkler mag, ist hier genau richtig. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

"magie":w=3,"fantasy":w=2,"krieg":w=2,"schlachtenepos":w=2,"zauberer":w=1,"high fantasy":w=1,"götter":w=1,"brüder":w=1,"entscheidung":w=1,"fantas":w=1,"unterdrückung":w=1,"zwerge":w=1,"schlacht":w=1,"sklaverei":w=1,"norden":w=1

Blutsbande

David Falk
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492281607
Genre: Fantasy

Rezension:

Seran und Kayo, zwei Brüder, wurden als Kinder aus ihrer Heimat gerissen und wuchsen unterschiedlich auf. Seran als Offizier und Kayo als Sklave, die in einer Tragödie endet. Ein Krieg beginnt und Seran muss sich entscheiden.

David Falk hat ein gelungenes Händchen um mit Buchstaben ein großartiges Buch zu zaubern. Ich war wirklich in der Welt um Seran und Co. gefangen und hatte richtig Freude beim lesen. Fiebert mit, leidete und bangte und hoffte.

Die Welt die Falk erschaffen hat ist wirklich gut durchdacht. Ich fühlte mich heimisch, mittendrinn als kleines Mäuschen.

Die Geschichte hatte Hand und Fuß, der rote Faden war von vorne bis hinten vorhanden.
Die Protagonisten wuchsen an ihren Erlebnissen, Aufgaben und entwickelten sich hervorragend.
Der Schreibstil war rundherum perfekt. Ich fand keine Ecke an der ich meckern konnte.

Ich liebte dieses Buch, natürlich freue ich mich unheimlich auf die Fortsetzung. David Falk ist ein Garant für großartige Geschichten - Punkt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

99 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

"fantasy":w=4,"liebe":w=3,"trilogie: vakouja":w=3,"freundschaft":w=2,"irina grabow":w=2,"magie":w=1,"spannend":w=1,"macht":w=1,"mittelalter":w=1,"intrigen":w=1,"trilogie":w=1,"fantasie":w=1,"band 1":w=1,"high fantasy":w=1,"folter":w=1

Vakouja - Ränkespiele

Irina Grabow
Flexibler Einband: 452 Seiten
Erschienen bei Lysandra Books Verlag, 31.08.2017
ISBN 9783946376323
Genre: Fantasy

Rezension:

Lian, ein Fischerjunge, lebt in einem Dorf. Dort steht in baldiger Zeit die Hochzeit an. Sein Leben verlief gut, bis er Zaron, den König des Landes, trifft. Der Vater kann seine Abgaben nicht mehr leisten und Lian wird als Pfand eingetauscht. Am Anfang scheint es am Hofe Zarons gut zu verlaufen. Lian darf das Schmiedehandwerk lernen, hat häufige Liebschaften, aber dann zeigt Zaron seine böse Seite...

Die Idee hinter dem Buch ist ein guter Ansatz, aber der Inhalt war dann doch irgendwie ein anderer und konnte mich nicht mitreißen. Das Buch las sich, für mich, wie Kaugummi.

Die Charaktere wachsen nicht an ihren Aufgaben, wirken oberflächlich - besitzen nicht die Tiefe.

Der Schreibstil ist absolut nicht meiner, immer wieder kamen Floskeln die mich nach einer Zeit beim lesen nervten (z.B. die Protagonisten "blickten" sich sehr oft um - dann wurde kurze Raum, Landschaft etc. beschrieben und weiter gings) - es wurde der Lesefluss gestört. Es war in sich nicht flüssig.

Im Buch versuchte die Autorin einen Hauch vom historischen Einfließen zu lassen (am Anfang war es sehr oft die "Häät"). Aber geschafft hat es die Autorin nicht. Entweder ich greife den Schreibstil auf mit diesem Elementen, entweder ganz oder gar nicht. Die Bruchstücke waren dann unpassend und nervten.

Der Aufbau des Buches war auch nicht stimmig. Bsp. am Anfang war Lian einer Frau versprochen, aber als er erfahren hat das er zum Hofe muss - da kam nichts, keine Verzweiflung seine bald angetraute zurück zu lassen (nicht von ihr oder ihm). Es war wie weggeblasen. Dagegen am Hofe tobte sich Lian mit dem weiblichen Geschlecht aus - nicht nachvollziehbar.

Ich werde mir den zweiten Teil nicht kaufen, da ich keinen Bezug zu dem Buch aufbauen konnte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

113 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"urban fantasy":w=5,"das erbe der macht":w=5,"fantasy":w=4,"magie":w=4,"schattenfrau":w=4,"silberknochen":w=4,"ascheatem":w=4,"andreas suchanek":w=3,"band 10":w=3,"lichtkämpfer":w=3,"spannung":w=2,"reihe":w=2,"traumwelt":w=2,"greenlight press":w=2,"wall":w=2

Das Erbe der Macht - Ascheatem

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 23.08.2017
ISBN 9783958342705
Genre: Fantasy

Rezension:

Max ist übergelaufen zu den Schattenkrieger und begeht seinen ersten Mord, auf seiner eigenen Weise.
Währenddessen sind Jen, Alex und Co. in Antarctia auf der Suche nach dem letzten Splitter. Wird es ihnen gelingen den Ascheatem vor der Schattenfrau zu bekommen, oder kommt alles anders?

Der 10. Teil von "Das Erbe der Macht", hat mich wieder einmal von vorne bis hinten total überzeugt. Der Autor ist talentiert, begabt und weiß genau welche Schalter er drücken muss um den Leser bei Laune zu halten - ich liebe es.

Großartig war in diesem Abschnitt die Traumebene. Fand diese wunderbar beschrieben, lebhaft und ich konnte mich mit hineinziehen lassen.

Die Charaktere wachsen an ihren Aufgaben. Einige überraschen mit ihren Taten und Handlungen, super!
Man spürt förmlich durch die Zeilen wie Jen und Co. als Lichtkämpfer leben, aggieren, lachen, weinen - mit allem drum und dran.

Es sind glücklicherweise nur vier Wochen um zu erfahren wie die Geschichte weitergeht. Ich liebe "Das Erbe der Macht" und freue mich auf den nächsten Teil.

Unbedingt lesen - Geheimtipp

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

alternative medizin, arzt, autoimmunerkrankung, berühmt, bleidorn krimi, brot, buecherseele7, chiasamen, eigenbakterien, enthüllungen, enthüllungsgeschichte, ernährung, journalist, mord, selbstmord

Unser täglich Brot vergib uns heute

Marcus Schneider
Flexibler Einband: 283 Seiten
Erschienen bei Independently published, 29.07.2017
ISBN 9781521917596
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Karl hat durch eine dumme Gegebenheit die Chance vermasselt bei "Investigativ" anszufangen. Seine jetzt Ex-Arbeitskollegin Linn schnappt natürlich sofort zu. Das tut Karl keinen Abruch, denn er lernt sein großes Vorbild Reh kennen. Wie der Zufall so will, hat Reh kurz nach dem Treffen mit ihm Selbstmord beganngen. Karl glaubt nicht daran und geht auf die Suche...

Selbst habe ich Teil 1 um Karl, Linn und Co. nicht gelesen (werde ich natürlich noch nachholen), aber der Autor hat es mir ermöglich gleich mitten im Geschehen zu sein, ohne Lücken für mich.

Die Geschichte selbst ist sehr gut durchdacht, geplant, ausgearbeitet - man spürt wieviel Herzblut der Autor in das Buch gesteckt hat.
Der Spannungsaufbau war rund, gelungen - ich fühlte mich mitten im Geschehen und konnte es kaum erwarten wie die Geschichte nun ausging - das Ende konnte ich so nicht erahnen - gut gemacht.

Die Protagonisten und Co. sind sehr gut gezeichnet. Ausgestattet mit Persönlichkeit, Weiterentwicklung in der Geschichte und allem drum und drann wie ich mir das als Leser wünsche.

Der Plot könnte in jeder Nachbarschaft spielen, dieser war real und hat mich wirklich sehr gut unterhalten. Das Buch war viel zu schnell zu Ende gelesen.


Das Buch ist in sich abgeschlossen, aber ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

Eindeutig *****von*****Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

filme, hörbuch, pferde

Ostwind Die Filmhörspiele 1 + 2

Kristina Magdalena Henn , Lea Schmidbauer , Günter Merlau , Hanna Binke
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 13.06.2017
ISBN 9783844526967
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wir hören die Cd´s rauf und runter, rauf und runter, rauf und runter....

Mika hat in der Schule ein schlechtes Zeugnis erhalten. Tja, Mika zündet es an und oje dabei passiert ein kleiner großer Fehler. Daraufhin muss Mika zur ihrer strengen Großmutter auf das Gestüt Kaltenbach und dort lernte sie ihren Seelengefährden "Ostwind" kennen....

Ostwind 1 + 2 ist wirklich von vorne bis hinten gelungen.
Die Storry hat Hand und Fuß, spannend, mitreißend, abenteuerlich und natürlich ein Traum für jedes Mädchen.

Die Stimmen und die Kullisse sind natürlich genial, was will man mehr.Toll das Kino ins eigene Kinderzimmer zu bringen.

Rundherum hat es uns so gut gefallen, das das Hörbuch rauf und runter, rauf und runter, rauf und runter gehört wird.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

114 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"magie":w=7,"urban fantasy":w=6,"das erbe der macht":w=6,"silberknochen":w=6,"fantasy":w=5,"andreas suchanek":w=5,"lichtkämpfer":w=4,"erbe der macht":w=4,"schattenkrieger":w=3,"spannung":w=2,"verrat":w=2,"misstrauen":w=2,"band 9":w=2,"johanna von orléans":w=2,"schattenfrau":w=2

Das Erbe der Macht - Silberknochen

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 03.07.2017
ISBN 9783958342675
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieser Abschnitt hat es wieder in sich. Diesmal sind Alex und Co. auf der Suche nach dem Silberknochen. Wer den Autor kennt, weiß das es nicht einfach werden wird. Der Rat bekommt ein neues Mitglied, mit dem ich so nicht gerechnet hätte...

Andreas Suchanek hat immer eine Überraschung im Ärmel. Unerwartete Wendungen, Gefahren - ich Liebe Es!
Die gefühlte unendliche Warterei auf die Fortsetzung ist gefühlt so lange und dann ist der langersehnte Teil so schnell zu Ende gelesen und das Abenteuer"Warten"  beginnt von vorne.

Ich liebe den Schreibstil, die Ausdrucksweise, die Protagonisten und die magsiche Welt die Suchanek erschaffen hat.

Ich hoffe die Serie findet unendlich viele Leser, denn verdient hat sie es allemal.

Vorsicht: Suchtgefahr - Lesen auf eigene Gefahr. Jedenfalls mich hat es erwischt und ich freue mich auf die Fortsetzung


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

bettina göschl, einhorn, fantasie, leonie daub, ungeheuer

Die Träne des Einhorns

Bettina Göschl , Leonie Daub
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Jumbo, 07.07.2017
ISBN 9783833737596
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In einem weit entfernten Land hinter dem Regenbogen, dort wohnt das Einhorn. Doch eines Tages wird das Einhorn von einem Ungeheuer in einem Turm gefangen gehalten. Unglaublich traurig kann das Einhorn nur noch weinen und seine Tränen überschwemmen das ganze Land. Da beschließt Felix das Einhorn zu retten. Wird es ihm gelingen?

"Die Träne des Einhorns" besticht schon mit seinem großen Format und seinen wundervoll schönen Cover.
Es spricht auf den ersten Blick Jungen und Mädchen an, was auch auf dem zweiten Blick so ist - für beide Geschlechter wundervoll geeignet. Die Mädels bekommen ihr Eihnhorn und die Jungs ihren mutigen Ritter.

Auf jeder Seite findet der Leser eine ganzseitige Illustration in dieser der Text eingebettet ist. Ich finde die Zeichnungen bestechen mit den Farben, ihrer Aussage - es lädt zum Verweilen und Träumen ein.

Die Geschichte selbst ist stimmig und rund, richtig gut auf die Zielgruppe ausgerichtet. Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und lässt den Leser in das Reich hinter dem Regenbogen versinken.
Der Plot ist schön und auch die Lösung des Problems ist wirklich gut und gelungen.

Uns hat das Buch angesprochen und es wird immer wieder verlangt vorzulesen bzw. das größere Kind schnappt sich das Buch und liest selbst.

Wir träumen seitdem wir "die Träne des Einhorns" gelesen haben von Rittern, Einhörner und...

Eindeutige *****von*****Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

diebstahl, erst ich ein stück dann du, erstlesebuch, erstleser, fohlen, freundschaft, gemeinsam lesen, kinder, mitlese, pferde, ponys, reite, reiterferie, reiterferien, tischgebet

Annas Fohlen

Irina Kostic , Tanja Husmann
Fester Einband: 76 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 09.06.2017
ISBN 9783417287905
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Anna darf ein Wochenende auf den Reiterhof. Zum Glück findet sie gleich zu Emma Kontakt und die zwei Mädchen verstehen sich prima. Doch leider sind nicht alle Kinder auf den Reiterhof so freundlich wie Emma. Dann gibt es noch eine tolle Überraschung; ein Fohlen ist unterwegs.

Allein das richtig schöne Cover lädt Kinder zum Verweilen und Träumen ein.
Auch wenn man das Buch aufschlägt kommen wunderschöne Illustrationen auf jeder Seite hinzu - wirklich ein Augenschmaus.

Das Buch mit seinen 75 Seiten ist ein sehr tolles Lesebuch für Leseanfänger, zum Vorlesen oder von den Kids zum eingenständigen Lesen. Die Schriftgröße ist angemessen und einzelne Zeilen auf jeder Seite sind größer und hervorgehoben - für den ersten Leseerfolg, wenn man es gemeinsam mit den Kids liest.

Die Geschichte selbst ist wirklich sehr schön. Ich glaube jedes Kind kann sich mit Anna identifizieren - wer möchte denn nicht ein Wochenende auf den Reiterhof.
Der Schreibstil ist sehr angenehm, wortreich, flüssig und überfordert Kinder in dem Lesealter nicht.
Auch die christlichen Werte die das Buch vermittelt sind wirklich gut dosiert und gelungen - na klar kennen wir das im Alltag.

Auch die Lesehilfe am Anfang des Buches ist eine gute Übung zum lesen lernen.

Rundherum uns hat "Annas Fohlen" sehr gut gefallen und hoffen das dass Buch in vielen Kinderzimmern gelesen wird.
Eindeutige *****von*****Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Mondkrieger - Das Zepter der Seelen

Sandra Dreßler
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei epubli, 19.04.2017
ISBN 9783742701954
Genre: Fantasy

Rezension:

Meliah steht vor einer großen Herausforderung, Damon die Wahrheit über sich zu erzählen. Denn Meliah ist etwas besonders, sie ist eine Mondkriegerin. Meliah hat eine Entscheidung zu einem ungünstigen Zeitpunkt getroffen, ihr Bruder ist in Not...

Selbst kenne ich das Vorgängerbuch "Seelengefährden" nicht, aber ich hatte keine Probleme in die Geschehnisse hineinzukommen. Ich fühlte mich wohl beim Lesen, die Autorin hat es geschafft mich an das Buch zu binden.

Der Schreibstil war sehr angenehm, an den ein oder anderen Stellen hätte ich mir mehr Tiefe gewünscht, mehr Einzigartigkeit. Aber die Geschichte selbst hat mich persönlich überzeugt.

Die Welt die sie erschaffen hat, ist gut beschrieben - so dass ich mich wohlfühlte, mir vorstellen konnte ich bin mittendrin.

Die Figuren sind gut gezeichnet, hatten Hand und Fuß. Ich fand auch die Figuren haben sich während der Geschichte entwickelt.

Natürlich war der Epilog so, dass man sich etwas ärgert das das Buch schon zu Ende ist und dann auch noch so ;-)

Angenehm zu lesen, von mir ****von*****Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 29 Rezensionen

bestie, debüt, fährtenleserin, fantasie, fantasy, #fantasy, heldin, high fantasy, jagd, jäger, karl olsber, karl olsberg, liebe, märchen, riese

Die Fährtenleserin

Karl Olsberg
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei epubli, 07.06.2017
ISBN 9783745059441
Genre: Fantasy

Rezension:

Andrin ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie hat die Gabe Fährten zu lesen, mit Tieren zu kommunizieren. Da Andrin auf Geld angewiesen ist, meldet sie sich um eine schreckliche Bestie zu finden. Nur, Andrin ist nicht die einzige die die Belohnung haben möchte. So macht sich die kunterbunte Truppe auf die Suche....

Karl Olsberg sollte unbedingt erneut wieder einen Fuß in das Genre Fantasy stecken - er hat mich mit "die Fährtenleserin" total überzeugt!

Das Buch liest sich wie ein plätscherntes Bächchen das sich zu einem reissenden Strom entwickelt und einen sprichwörtlich mitreißt.

Die Welt die er erschaffen hat, ist großartig. Ich fühlte mich rundherum wohl beim Lesen und konnte mich hineinfühlen - es fühlte sich an wie mein zweites zuhause.

Olsberg mischt die Buchstaben zu einem großartigen Symposion. Man merkt das er ein Händchen für Buchstaben hat.

Die Protagonisten sind so wundervoll gezeichnet. Man spürte durch die Zeilen, wie diese mit ihren Aufgaben, Hindernissen,... wuchsen, sprich die Figuren haben sich weiterentwickelt.

Der Schreibstil ist großartig. Ich habe überhaupt nichts zu meckern. Ich fand die Dosierung im Buch genau richtig, Olsberg hat alles zum richtigen Zeitpunkt im Buch vorgestellt, niedergeschrieben.

Ich kann jeden "die Fährtenleserin" ans Herz legen. Eindeutig *****von*****Sternen





  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.294)

2.140 Bibliotheken, 50 Leser, 1 Gruppe, 209 Rezensionen

"thriller":w=48,"kreuzfahrt":w=45,"sebastian fitzek":w=28,"selbstmord":w=19,"psychothriller":w=18,"passagier 23":w=18,"mord":w=17,"schiff":w=14,"fitzek":w=14,"kreuzfahrtschiff":w=13,"spannung":w=12,"entführung":w=10,"meer":w=10,"missbrauch":w=9,"kindesmissbrauch":w=8

Passagier 23

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 29.10.2015
ISBN 9783426510179
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Martin, Polizeipsychologe, hat einen unerwarteten Anruf von einer Dame die auf der Sultan of the Seas reist erhalten. Sie behauptet ein verschwundenes Mädchen sei wieder aufgetaucht und hätte etwas dabei was ihm sehr interessiere. In Martin gehen alle Alarmglocken an, denn seine Frau und sein Sohn sind vor einigen Jahren auch auf der Sultan of the Seas verschwunden - Selbstmord sagt man, aber Martin war sich nie sicher. Martin beschließt der Sache auf den Grund zu gehen...

Meinung:
Fitzek hat sich in Passagier 23 wieder einmal selbst übertroffen!
Das Buch ist der absolute Hammer!!

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, gut...
Fitzek hat ein Thema aufgegriffen das alle Menschen berührt.
Der Einstieg in das Buch ist gelungen und hat mich sofort in seinen Bann gezogen.
Ich fühlte mit Martin mit, konnte sein Bedürfnis nachvollziehen, warum er auf das Kreuzfahrtschiff musste. Sprich, Fitzek hat mich abhängig gemacht.

Die Personen sind wundervoll gezeichnet, besitzen alles und wachsen im Buch. Ich fühlte mich als kleiner Flo auf Martins Schulter, wollte ihm Dinge zuflüstern, wollte ihm Helfen.

Die Geschichte selbst ist der absolute Hammer. Aufgebaut mit Spannung die bis zum äußersten gereizt is. Immer wieder setzt Fitzek noch eines drauf, mit dem man überhaupt nicht gerechnet hat. Er ist ein Meister in seinem Fach.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, wollte es in mich aufsaugen wie einen nassen Schwamm.

Der Schreibstil ist überdimensional gut - Fitzek beherrscht die Buchstaben, wie ein Meister. Er bringt sie zum Leben und lässt mich mitten ins Geschehen blicken.

Im Buch selbst gibt es Wendungen mit denen ich nie im Leben gerechnet hätte. Einfach grandios. Fitzek war nicht zu durchschauen und hat mich sprachlos gemacht hat.

Meisterhafte *****von*****Sternen

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

alpen, alpenüberquerung, bergkrimi, buecherseele7, e5, ebook, ein fast-unfall, es, europäischer fernwanderweg, europäischer fernwanderweg 5 (e5), fehlende hilfsbereitschaft, fernwanderweg, frühaufsteher, genial, misstrauen

E5

Marcus Schneider
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei null, 01.06.2017
ISBN B071P4RF5K
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Eine schwierige Bergroute - E5 - und ihre bezwinger sind alle irgendwie Gewinner einer Dorftombola. Noch kurrioser sie kommen alle irgendwie aus dem gleichen Ort und arbeiten zudem auch in der selben Firma. Was hat es mit der Gruppe auf sich?

Meinung:
Kurz und knapp: großartig!!

E5, ist wirklich ein Buch das mich vom Hocker gehauen hat, mit Wendungen die ich nicht im kleinsten Sinne erahnt habe.

Zu Anfang lernt der Leser natürlich die Personen kennen die auf die Route E5 reisen werden. Der Autor hat es mir leicht gemacht mit dem Einstieg ins Buch. Die Charaktere sind wirklich gut gezeichnet und wachsen an ihren Aufgaben im Buch. Thomas und Co. fühlen sich real an, ich konnte mich mit ihnen identifzieren und litt an der ein oder anderen Stelle mit ihnen.

Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm. Ich konnte förmlich durch die Zeilen spüren wieviel Herzblut der Autor ins Buch gesteckt.
Die Alpenüberquerung war so real geschrieben, als ob man die kalte Luft, Schnee und die wunderschönen Sonnenuntergänge durch das Buch spüren konnte. Landschaftlich hat der Autor sich übertroffen.

Aber das wichtigste ist natürlich die Geschichte rund um Thomas, Holtmann und co. Allein schon die Tatsache das alle Mitwanderer sich irgendwie kennen und dann noch in der Tombola die Route gewonnen haben, das löst schon einen Nervenkitzel aus. Im Buch selbst wird man nicht enttäuscht!
Der Autor hat es geschafft mich vollens zu überzeugen. Der Plot war richtig gut ausgebaut, alles war gut durchdacht und gut niedergschrieben. Der Autor hat ein Händchen für Buchstaben, die er zum Leben erweckt.
Der Spannungsbogen ist wirklich gut ausgereizt und hat mich bis zum Schluss überrascht.

Rundherum war es ein richtig gutes Buch, gespickt mit Spannung, unerwarteten Wendungen und natürlich die wunderschöne Landschaft der E5 Route.

Eindeutige *****von*****Sternen

  (1)
Tags:  
 
222 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.