Spleno

Splenos Bibliothek

194 Bücher, 203 Rezensionen

Zu Splenos Profil
Filtern nach
194 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

abenteuer, geheimnisse, kinderbuch, lilo, freundschaft

Lilo auf Löwenstein

Mara Andeck , Eleni Livanios
Fester Einband
Erschienen bei Boje ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.02.2017
ISBN 9783414824776
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Lilo lebt mit ihrem Bruder Ben und ihren Eltern in einer kleinen Wohnung. Wohl fühlen sie sich dort nicht, da der Vermieter an allem etwas auszusetzten hat. Glücklicherweise finden Lilo und Co. Wohnraum Schloss Löwenstein und das Abenteuer kann beginnen - zum Glück sind gerade Ferien.

Meinung:
Vorweg, das Buch hat wirklich Klasse. Es ist besonders und einfach nur toll.

Vorweg ist das schöne Hardcoverbuch mit einen richtig schönen Cover verziert. Dort bekommt man einen ersten Eindruck von Löwenstein und der abenteuerlustigen Lilo.

Der Einstieg in das Buch ist richtig, richtig angenehm. Unsere liebe Lilo mit Familie wird vorgestellt und man fühlt sich gleich mittendrinn. Es war ein leichtes sich unhaltsam an das Buch zu binden und es sprichwörtlich zu verschlingen.

Die Autorin hat ein wunderbares Händchen für Buchstaben, die sie zum Leben erweckt in Lilo und Co. Der Schreibstil ist sehr angenehm. Flüssig, mit den altbekannten roten Faden.
Die Kapitellängen sind optimal, Schriftgröße perfekt.

Das Buch ist sehr unterhaltsam. Allein das das Buch durch Lilos Listen wirklich sehr unterhaltsam ist - es hebt das Buch positiv auf. Wir mussten wirklich herzhaft lachen. Es hat uns richtig, richtig Spaß gemacht Lilo zu begleiten.

Das Schloss hat Atmosphäre, man spürt richtig das sich die Autorin wirklich Gedanken gemacht hat und diese auch supertoll umgesetzt hat.

Ganz hinten im Buch endteckt der Leser einen Einblick in die große Schlossanlage, die zu einem richtigen Abenteuerspielplatz wird.

Wir haben uns sehr gut unterhalten und freuen uns wieder von Lilo zu hören (lesen).

Eindeutige *****von*****Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

vegetarisch, kochbuch, kochen, lecker, julian kutos

Simply Veggie

Julian Kutos
Fester Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 29.03.2017
ISBN 9783706626194
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Simply Veggie" von Julian Kutos ist für mich ein sehr leckeres Kochbuch geworden, das absolut in meinem Alltag integriert wurde.
Der gut gestaltete Hardcoverumschlag fiel bei mir gleich ins Auge, finde diesen ansprechend.
Natrülich wird das Buch mit einem Inhaltsverzeichnis eröffnet:
-Einführung
-Grundrezepte
-Salate, Suppen, Vorspeisen
-Brot und Aufstriche
-Hauptspeisen
-Desserts
-Ausklang

Die Rezepte sind sehr interessant und gut nachzukochen. Auch die Zutaten die der Autor wählt sind gut und einfach im gut sortieren Laden zu finden. Ich finde den Rezeptaufbau sehr gelungen.

Aufgebaut sind die Rezepte in:
Zutaten - Zubereitung - Tipps - Arbeitszeit - Zubereitungszeit

Ansprechend sind natürlich die vielen Fotos, die einem die Handgriffe noch einmal bildlich erklären und Lust machen, das Rezept nachzuprobieren.

Die Rezepte selbst gelingen leicht und schmecken sooo lecker, so dass sie auch meine genäschigen Kinder überzeugten. Die Arbeitsschritte sind gut erklärt und waren einfach verständlich.

Die Rezepte sind ansprechend, lecker und machen Hunger auf mehr.

Besonders finde ich auch den Glossar, denn der Autor ist Österreicher und einige Begriffe waren mir fremd - z.B. Fisolen = grüne Bohnen

Eindeutige *****von*****Sternen




  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

sachbuch, gefühle, tiffany watt smith, dtv verlag

Das Buch der Gefühle

Tiffany Watt Smith
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423431651
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das "Buch der Gefühle" ist für mich zu einem besonderen Buch geworden. Ein Buch das ich in dieser Art noch nie in der Buchhandlung endteckt habe.

Allein die wundervolle Aufmachung des Buches, ist rundherum gelungen. Ausgestattet mit einem Hardcover und einem ansprechenden "Cover". Es wirkt edel und so ist auch der Inhalt - edel.

Das Buch wird eröffnet mit einem Inhaltsverznis - auf einem Blick, genau das zu finden, was einem jetzt interessiert. Ansonsten wären die Gefühle alphabetisch sortiert und kinderleicht wiederzufinden.

Die "Gefühle" selbst sind bis in die Tiefe ausgereizt. Geht zurück zum Ursprung der Gefühle. Wundervoll beschrieben und manchmal aus einer Sicht beschrieben die mir vollens neu war. War positiv überrascht. Es gab Gefühlsnamen die mir überhaupt nicht bekannt waren und

Ich finde die Autorin hat gut recherchiert und meinen Wissenstand um einiges erweitert. Ein großartiges Lyrisches Werk. Der Schreibstil ist sehr angenehm.

Geschlossen wird das ausergewöhnliche Buch im Bezug auf die Gefühle mit der Anmerkung für die weiterführende Literatur.

Ich vergebe hier für diese besondere Sammlung, eindeutig *****von*****Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, zeitreise, technik, geschichtsunterricht, time transmitter

Time Travel Girl: 1989

Susanne Wittpennig
Flexibler Einband: 516 Seiten
Erschienen bei Fontis – Brunnen Basel, 21.03.2017
ISBN 9783038481089
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Die 16-jährige kluge Lisa lebt bei ihren Bruder und dessen Freundin. In der Schule beweist sie immer das sie ihren  Spielgefährten Momo aus der Kindheit, immer wieder beschützt - obwohl dieser sie keines Blickes mehr würdigt. Aber Lisa, Britt und ihr bester Freund Zac stehen immer hinter ihr. Zac der Sohn eines Physiknobelpreisträger arbeitet heimlich an einer Zeitreisemaschine. Wird es Zac gelingen in die Zukunft zu reisen? Auch der Lehrer Ash ist hinter den Kindern und deren Erfindung her.

Meinung:
Ein überaus gelungener Auftakt der Trilogie, die mich vom Anfang bis Ende überzeugte.
Die Autorin hat es geschafft mich in die Zeit von 1989 zurück zu versetzten, ohne Handys, PC und sonstigen modernen Schnick Schnack. Es rüttelt beim Lesen wach, wie einfach und auch schnelllebig wir mittlerweile leben.

Die Geschichte selbst ist gelungen, gut ausgearbeitet und hat mich förmlich mitgerissen.
Der Schreibstil ist flüssig, spannend, modern und mir hat es an nichts gefehlt. Das Buch hat das gewisse Etwas.
Es ist eine Zeitreise zurück in die Vergangenheit und gleichzeitig in die Moderne.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Im Laufe des Buches werden die Protagonisten mit den Zeilen reifer, überlegter und bleiben nicht auf der Strecke. Ich hatte das Gefühl ich könnte durch Lisas Augen schauen.

Das Buch ist nicht nur für die Jugend, sondern auch für diejenigen die das Genre gerne lesen.

Ich freue mich unheimlich auf die Fortsetzung.

Eindeutige *****von*****Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

50 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

schattenfrau, magie, feuerblut, fantasy, lichtkämpfer

Feuerblut

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 27.03.2017
ISBN 9783958342392
Genre: Fantasy

Rezension:

Jen kann endlich den Folianten lesbar machen und die Freunde sind geschockt. Der Wall ist in größerer Gefahr als sie dachten. Leonardo stellt unterdessen ein Team zusammen,  um dem Geheimniss der Schattenfrau auf die Spur zu kommen...

Das Hardcoverbuch besitzt natürlich das typische Cover der Reihe.
Das Buch selbst wird unterteilt in:
Feuerblut
Silberregen
Schattenfrau

Es war mir ein großartiges Lesevergnügen den zweiten Hardcoverband der Reihe lesen zu dürfen. Man muss erwähnen das die Reihe monatlich als E-book erscheint - großartige Leistung des Autors.

Ich fühlte mich sofort wieder zuhause und fieberte mit Jen, Alex und Co. mit. Wer Band 1 nicht kennt, sollte ihn unbedingt lesen.

Der Autor hat eine einzigartige Welt erschaffen, die mich nicht mehr los lässt - vorischt Suchtgefahr.

Der Schreibstil ist packend, fesselnd und hat das gewisse Etwas - das ein Buch besonders macht. Die Wortwahl ist grandios.
Im Buch werden magische Begriffe erklärt und verständlich an den Leser rüber gebracht.

Ich fühlte mich wie ein kleiner Flo der auf den Protagonisten umhersprung, so real und lebendig schreibt der Autor.

Die Protagonisten wachsen an ihren Aufgaben und sind mir unheimlich ans Herz gewachsen. Es fühlt sich an als wären es meine Freunde.

Rundherum ist "Das Erbe der Macht" ein hochkarätiges Buch, das mich bei weitem überzeugt hat.

Eindeutige *****von*****Sternen






  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

conni, abenteuer, kanincheninsel, insel, freunde

Conni & Co 2 - Das Buch zum Film (mit Filmfotos)

Vanessa Walder
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.03.2017
ISBN 9783551559340
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Was wären die Ferien ohne die Kanincheninsel. Wie es scheint ist die Insel in Gefahr. Der Bürgermeister möchte doch tatsächlich einen großen Hotelkomplex mitten auf die Insel bauen lassen. Wird es Conni & Co. gelingen den Bau zu verhindern?

Meinung:
Conni & Co. 2 ist ein richtig tolles Buch, das spannende, abenteuerliche Lesestunden garantiert.

Das Buch wurde mit einem Hardcover ausgestattet. Es liegt supergut in der Hand. Natürlich ist das Cover ein tolles Bild direkt aus dem Film.

Der Einstieg in das Buch ist recht einfach, gleich mitten im Geschehen.
Conni erlebt ein Abenteuer, dass aus den Buchzeilen zu spüren ist. Ich konnte miterleben wie Conni und ihre Freunde die Kanincheninsel retten wollten. Spürte es durch die Zeilen.
Das Buch war spannend, mitreißend und mit viel Abenteuerlust gespickt.
Besonders der Bürgermeister war mit seiner Art, gut zu spüren. Wir saßen mit offenen Mündern da und mochten ihn immer weniger.
Wir fieberten mit Conni mit - die Autorin hat uns sprichwörtlich an das Buch gebunden. Es war uns ein Vergnügen das Buch zu lesen.
Der Schreibstil war sehr angenehm, spannend und mitreißend.

Abgerundet wird das zauberhafte Buch mit Fotos aus dem Kinofilm.

Das Buch hat eindeutig *****von*****Sterne verdient

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

122 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

glasgow, krimi, mord, streifenpolizist, drogenmilieu

Die Mädchen von Strathclyde

Denzil Meyrick
E-Buch Text: 80 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.04.2017
ISBN 9783959676656
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Der junge Polizist Jim Daley geht seiner Nachtstreife nach - alles Routine und langatmig. Bis er zu einem Einbruch gerufen wird und eine ermorderte junge Prostituierte auffindet. Ab dem Zeitpunkt darf er der Kripo helfen und den Mörder der jungen Frau aufzuspüren....

Meinung:
Die kurzatmitge Geschichte von kanpp siebzig Seiten ist in einem Ruck gelesen.
"Die Mädchen von Strathclyde" ist die Vorgeschichte zu dem Buch "Tödliches Treibgut". Ja man bekommt vom Prequel Fingerkrippeln und muss das anschließende Buch unbedingt lesen.

Der Autor hat es geschafft mich in die Zeit um 1986 zurückzuversetzten. Es wirkte richtig hautnah und authentisch. Eine großartige Leistung.

Die Geschichte selbst wirkt real, lebendig und mitreißend. Ich konnte mich in Daley hineinversetzen und seine Gefühle durch die Zeilen spüren. Der Schreibstil ist angenehm, lebendig und überhaupt nicht langweilig.
Die Protagonisten sind mit Leben und einer Seele ausgestattet. Es fühlte sich an als ob ich Daley über die Schulter schauen durfte.

Eindeutig *****von*****Sternen


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

alex cross, thriller, krimi, ermittler, kurzgeschichte

Grausame Willkür

James Patterson
E-Buch Text: 111 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 04.05.2017
ISBN 9783959677004
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Detective Alex Cross erlebt seinen allerschlimmsten Albtraum. Der Mörder Gary Soneji den er vor zehn Jahre sterben sah, ist wieder da und bedroht Alex und Co. Die Wahrheit kann vernichtent sein, wird Alex auf Soneji´s Spuren kommen?

Meinung:
So einen spannungsgeladenen Thriller habe ich schon lange nicht mehr gelesen.
Der Autor steigt nicht langsam in die Geschichte ein, sondern mit geballter Ladung ins volle Geschehen - das ist auch gut so.

Die Geschichte fängt mit voller Power an und steigert sich aufs Äußerste - es knistert spürbar.
Der Schreibstil ist wortgewandt, geladen mit Spannung und Wendungen die man nicht für möglich hält.
Der Autor hat es geschafft mich vom Hocker zu hauen.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, besitzen Seele und sind förmlich aus dem Buch spürbar. Ich konnte jede Atmung von Alex Cross durch das Buch spüren. Miterleben, mitfühlen, mitsehen was der Protagonist erlebt.

Das Ende lädt ein unbedingt die Fortsetzung lesen zu müssen - wie ein Junkie auf Drogen, der auf den nächsten Schuss wartet.

Eindeutige *****von*****Sternen

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, sanduhr, werte, synthia

Synthia: Band 1

Ralph Llewellyn
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 12.04.2017
ISBN 9783946446293
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Synthia lebt allein mit ihrem schwerkranken Vater Steve in einem Haus. Als Vater Synthia an sein Krankenbett rief,  gab er ihr eine Aufgabe, die für Synthia alles auf dem Kopf stellt. Das junge Mädchen kam durch ein geheimes Tor in eine völlig fremde Welt und alles lastete auf ihren Schultern..

Meinung:
Allein das überaus großartige Cover lies mich inne halten und träumen. Ich fühlte mich magisch angezogen. Der Klappentext überzeugt mich vollens; Synthia Band 1 zu lesen.
Aber, der Inhalt selbst konnte mich nicht ganz überzeugen. Er hatte seine Stärken, aber auch seine Schwächen.

Der Plot selbst ist interessant, aber die Umsetzung noch nicht ausgereift. Das was im Buch passierte, war gut vorauszusehen und recht einfach gehalten. Die Aufgaben die Synthia lösen musste, ihre Reise durch die Welt, war einfach gestrickt. Mir fehlte die Tiefe. Es baute sich keine Bindung zu den Bewohnern auf.
Es floss plätschernt in die Zeilen in dem Buch mit ein, warum Synthia überhaupt in dieser Welt gelandet ist  - welche Aufgabe sie hat. Hier fehlte mir der Spannungsbogen - die Überraschung, die Wendungen - das Drama.

Auch bei der Protagonistin fehlte mir die Liebe zum Detail. Synthia wächst nicht an ihren Aufgaben, sie bleibt das kleine Mädchen wie zu anfang der Geschichte.

Das Buch selbst hat ein Potential, aber die Umsetzung ist mangelhaft - eigentlich schade.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

82 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

aliens, science fiction, young adult, jugendbuch, außerirdische

Guides - Die erste Stunde

Robison Wells
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.04.2017
ISBN 9783959670937
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Alice, darf dank ihres Vaters, der bei der NASA arbeitet, in ein Internat für Begabte und Talentierte. Der Grund ist nicht alltäglich, denn mitten in der USA ist ein übergroßes UFO abgestürtzt und Alice Vater soll zur Absturzstelle und nimmt seine Tochter mit. In Minnesota ist kaum mehr an einen normalen Alltag zu denken. Alice fühlt sich in unmittelbarer Nähe des Ojekts nicht ganz wohl obwohl es in ihren Fingern kribbelt mehr über die Bewohner des Raumschiffes zu erfahren. Ihr Forschungstrang wird ihr zum Verhängnis...

Meinung:

Das Buch war bei mir ein Eintagsbuch - es war grandios, überzeugent, spannend und atemberaubend. Überaus fesselnd - so das ich das Buch absolut nicht mehr aus den Händen legen konnte.

Der Autor hat ein Talent für Buchstaben, das ich so nicht in Worte fassen kann. Es entsand eine so reale Welt, als ob diese direkt vor unserer Haustür sein könnte. Der Schreibstil war nich verblümt oder langatmig, sondern auf den Punkt. Fesselnd von der ersten bis zur allerletzten Seite. Der Stil war modern, jung, mitten im Zeitgeist. Die Wortwahl der Protagonisten war ausgereift, gewitzt, hatte Charme. Ich konnte durch die Zeilen spüren und mitfühlen wie der erste Kontakt war, die Ängste, Hoffnungen und dann... Einfach nur großartig.

Die Geschichte selbst ist ausgereift - hat Hand und Fuß. Der Autor hat ein Szenario entwickelt das so jederzeit passieren könnte. Es fühlte sich echt, real und lebendig an. Der Plot war genau richtig dosiert, mit Wendungen die ich nicht erwartet hätte - großartig. Ich konnte die Gefühle der Bewohner spüren, die Ängste und Überlegungen. Die Geschichte war mit viel Scienficton dosiert, genau zum richtigen Maß.

Das Eliteinternat war großaritg, ich fühlte mich als ob ich mit Alice und Kurt auf dem Sofa saß und über den TV die Absturzstelle mitbeobachtete - so real hat der Autor die Geschichte durch die Buchstaben in mein Wohnzimmer bekommen.

Das Buch hat mich mehr wie überzeugt, vielleicht sind die Guides schon mitten unter uns.

Bestsellergarantie - eindeutige *****von*****Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

nahrung, sachbuch für kinder, bunt, originalgröß, sensibilisieren

Ganz schön groß oder klitzeklein?

Jens Dr. Poschadel
Fester Einband
Erschienen bei Kosmos, 02.02.2017
ISBN 9783440154816
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Ganz schön Gross oder Klitzeklein?" ist ein wundervolle Naturforscher-Atlas für heimische Tiere direkt vor unserer Haustüre.

Allein das aussagekräftige und schöne, großformatige Hardcover lässt einen kleinen Einblick in das Buch erahnen.

Ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis der verschiedensten heimischen Tierarten, mit den jeweiligen Illustrationen eröffnet das Buch.

Die Tierarten sind gut unterteilt wie z.B. Fliegen, Käfer, Schmetterlinge, Vögel usw.

Auf jeder Seite erfährt der Leser viel über die jeweiligen Tierarten. Es gibt Auskunft über Größe, Anzutreffen, Nahrung, Gehäuse, Sprungweite usw.

Wundervoll sind die wirklich gelungenen aussagekräftige Fotos der einzelnen Tiere.

Das Buch lädt ein zu Verweilen und Staunen an. Es ist angenehm und verständlich geschrieben und macht Spaß mit den Kids darin zu lesen.

Für Kinder ist das Buch großartig. Ab in die Natur und Ausschau halten nach Tieren, die in diesem Buch vorhanden sind. Es regt den Naturforscherinstinkt der Kids an.

Eindeutige *****von*****Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

27 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

geld, kinderbuch, schiri, club, chefs

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta , Vera Schmidt
Fester Einband
Erschienen bei cbt, 20.03.2017
ISBN 9783570164693
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Die Theoretiker sind wieder in einem Konflikt mit den Mädchen; Alba und Co. und den sportlichen Thomas und seine Kumpels geraten. Ein ausgeklügelter Plan muss her, um rauszubekommen wer am Besten ist. Die drei Gruppen starten eine Challenge und das Chaos kann beginnen...

Meinung:
Der langersehnte zweite Teil der "Theoretiker" ist nun endlich erschienen Es war einfach großartig in die Welt um Knut, Albert, Linus und Co. abzutauchen.

Auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes, ist es ein einfaches in das Buch reinzukommen - aber der Leser hat wirklich etwas verpasst. Meine Empfehlung, unbedingt Band 1 lesen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, flüssig und hat seinen ganz eigenen Stil entwickelt - natürlich dank den Nerds.

Die Protagonisten und Co. sind wunderbar gezeichnet und besitzen ihr eingeständiges Leben und Handeln. Die Autorin hat es geschafft mich mit dem zweiten Teil vollens zu überzeugen.
Das Buch ist jugendlich frisch und ist nicht nur etwas für Kids/Jugendliche - sondern auch für junggebliebene Erwachsene.

Die Geschichte selbst ist gut ausgearbeitet. Fesselnd, spannend und durchgehend einfach nur Klasse.
Die Challenge der drei Gruppen war richtig toll spannend und aufregend - was wohl als nächstes passieren wird. Wir haben uns köstlich amüsiert und konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Schön finde ich die Chat´s der Jungs, das macht das Buch noch viel frischer und lebendiger.

Toll sind auch die vielen Illustrationen im Buch, die werten die Geschichte auf.

Uns haben die Theoretiker überzeugt und hoffen noch so einiges von den Nerds zu lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

50 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

lichtkämpfer, das erbe der macht, urban fantasy, schattenzeit, fantasy

Schattenzeit

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 10.04.2017
ISBN 9783958342590
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Das Geheimnis um die Schattenfrau wird gelüftet und dies hat Folgen. Jen ist in Gefangenschaft und die Schattenkrieger zeigen ihre Macht, das Castillo wird angegriffen.

Meinung:
In diesem Band erfährt der Leser einen großartigen Einblick, zurück in die Vergangenheit. Wie die Schattenfrau zur Schattenfrau wurde - großartig. Das Geheimnis eines bestimmten Sigils...
"Das Erbe der Macht" hat ein sooo großes Suchtpotenzial - einfach nur fantastisch. Der Autor spielt mit den Buchstaben und würfelt diese zu einer großartigen Symphonie zusammen.
Der Schreibstil ist wortgewandt, sicher und fesselnd.
Die Welt die er erschaffen hat, ist einzigartig - etwas besonderes. Ich reise so gerne mit Jen, Alex und Co. in die Orte rund um das Castillo. Es macht Spaß das Buch zu lesen und auf den nächsten Band zu warten.
Die Charaktere fühlen sich so lebendig an - mit viel Leben und einer Seele ausgestattet. Mittlerweile fühle ich mich den Protagonisten so verbunden.

Rundherum ist das Buch ein totale Renner - es kann sich mit anderen Größen messen und ist doch einzigaritg.



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

70 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

mythen, sagen, thor, loki;, ragnarok

Nordische Mythen und Sagen

Neil Gaiman , André Mumot
Fester Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783847906360
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Der Autor Neil Gaiman geht in diesem wundervollen Buch zurück in das Land der Götter. Dem Leser erwarten großartige, sehr gut geschriebene Geschichte. Man erfährt wie Thor zu seinem Hammer gekommen ist. Warum Loki eine tragende Rolle spielt. Gaiman reist in das Land der Reifriesen und in das Land von Hel.

Das Buch ist eines der besten Werke die ich über die nordische mythologie gelesen habe. Der Autor geht mit seinen Geschichten in die Tiefe. Gefühle jeglicher Art werden wieder gespiegelt, die Liebe, der Hass - das Ende.

Am Anfang des Buches war es nicht leicht, die vielen Namen unter einen Hut zu bekommen. Aber nach ein paar Seiten ist man mittendrin in der Mythologie. Die Kapitel sind genau richtig dosiert und auf den Punkt gebracht. Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm.

Das Buch selbst ist sehr, sehr interessant. Ich konnte auf der Welle mitschwimmen und fühlte mich mitten im Geschehen.

Am Ende des Buches findet der Leser zum Nachschlagen den Glossar - gut, aber war wirklich nicht nötig, da alles im Buch gut nachvollziehbar ist.

Eindeutige *****von*****Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

dunkelheit, liebe, natalie luca, spannend, prophezeiun

Von der Dunkelheit geliebt

Natalie Luca
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 31.03.2017
ISBN 9783646300192
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Alexia fühlt sich allein auf der Welt und bekommt seit ihrer Kindheit das Gefühl nicht los das sie ein bedrohlicher Schatten begleitet. Es war der Tag der ihr Leben komplett veränderte, als ein Feuer in ihrem Bürokomplex ausbricht und Alexia in einer anderen Welt aufwacht. Dort angekommen wird sie freundlich empfangen und es stellt sich heraus, das Alexia die Retterin dieser Welt ist. Kann Alexia diese Bürde tragen?

Meinung:
Vorab, mit dem Buch bin ich persönlich nicht ganz warm geworden. Der Schreibstil hat mich nicht gefesselt und war mir auf der einen Seite zu voll gepackt und auf der anderen fehlte mir das Gewisse Etwas.

Die Geschichte selbst wirkt interessant und hatte ihre Reize. Nur ab einem gewissen Zeitpunkt viel zu vorhersebar. Dadurch wurde der Plot langatmig und uninteressant.

Die Welten sind gut ausgearbeitet. Alexia, Davian und Co. haben schon als Figuren ihr Potenzial.
Die Aufgaben von Alexia waren interessant, teilweise zu einfach. Es wurden der Protagonistin viel zu wenig Steine in den Weg gelegt. Auch als sie erfahren hat das sie die "Auserwählte" ist, war das absolut kein Problem für sie.

Ich vergebe trotz meiner Kriti ****Sterne, da das Buch mit der Idee und der sonstigen Ausarbeitung überzeugte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

club, kladde, fanny, lakrizzen, italien

Sommergeschichten für beste Freundinnen

Patricia Schröder , Tina Schulte
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 12.01.2017
ISBN 9783649620105
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Nach dem Umzug mit ihrer Mutter lernt Leo Dotte kennen. Was für ein Glück, dass Dotte in die gleiche Klasse geht. Währen da nicht Maja und Fanny, zwei Oberzicken - die auch noch einen Club gründen wollen. Wie durch ein Zufall kommen Dotte und Leo an einen Zettel, für diesen Club. Was dann passiert damit hätte niemand gerechnet.

Meinung:
"Sommergeschichten für beste Freundinnen" ist ein richtig tolles Buch. Das Lust zum Lesen macht.

Das Buch ist in vier Kapitel eingeteilt, was großartig ist. Denn der Leser erfährt aus unterschiedlichen Perspektiven die vier einzelnen Protagonisten kennen und lieben.
Jede der Protagonistinen hat ihre Eigenheiten, Probleme, Gedanken und natürlich den zusammenhalt der Lila Lakrizzen.

Eines haben alle vier gemeinsam, Lila Lakrizzen und das die Mädels ihre Tagebücher schreiben. Fand es sehr angenehm beim Lesen, die Gedanken der Kids zu erfahren. Machte das Buch toll.

Der Einstieg in das Buch ist wunderbar. Die Autorin hat es mit einer Leichtigkeitgeschaft mich ans Buch zu fesseln. Die knapp 400 Seiten sind so schnell zu Ende gelesen - vorsicht Suchtgefahr!

Der Schreibstil ist angenehm, spannend, fesselnd und mitten aus dem Leben junger Heranwachsenden. Patricia Schröder hat ein goldenes Händchen für Buchstaben. Sie jongliert damit und daraus ensteht etwas ganz wunderbares. Eine Geschichte über Leo, Dotte und Co. die man immer wieder gerne liest.

Ich habe mich beim Lesen sehr wohlgefühlt und freue mich auf neuen Lesestoff der Autorin.

Rundherum *****von*****Sternen. Eigentlich hat das Buch noch mehr sterne verdient.

Fazit: Großartiges Buch, nicht nur für beste Freundinnen, sondern auch für jung und alt. Vorsicht Suchtgefahr.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

seifenblasen im orkan, regina meißner, young adult, junge liebe, freundschaft

Seifenblasen im Orkan

Regina Meißner
E-Buch Text: 350 Seiten
Erschienen bei Booklover Verlag, 28.02.2016
ISBN B01CDIUQC8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Emily hat im Internet einen jungen Mann kennengelernt und irgendwie hat sie sich in ihn verliebt. Sie beschließt mit ihrer Freundin Amy nach Dover zu fliegen, um ihn besser kennenzulernen. Doch kaum dort angekommen, erkrankt Em und liegt mit Fieber im Bett. Em bittet ihre Freundin sich in ihren Auftrag sich mit Ian zu treffen,um ihn zu sagen das sie krank ist. Doch irgendwie kommt es anders...


Meinung:

Regina Meißner hat mit diesem Buch einen Volltreffer bei mir gelandet. Das Buch war so schnell zu Ende gelesen, einfach nur toll.

Das Buch ist mit einem wundervoll, träumerischen Cover ausgestattet. Der Titel trifft voll und ganz zu, genial.

Ich fühlte mich sofort mit Amily, Em und Ian verbunden. Ich spürte ein unsichtbares Band zwischen den Protagonisten und mir, was mich an das Buch gebunden hat.

Regina Meißners Schreibstil liebe ich. Sie schreibt so wunderschön, zauberhaft. Die Worte sind wie ein kleines Bächlein, das sich stetig zu einem immer werdenden größeren Fluss steigert.

Die Autorin kenne ich aus dem Fantasygenre, aber sie hat mit "Seifenblasen im Orkan" bewiesen das sie auch "Frauenromane, bzw. Jugend- All Age" schreiben kann.

Die Geschichte ist wundervoll ausgeschmückt und man spürt richtig die Emotionen die es in diesem tollen Buch gibt; Ängste, Liebe, Verzweiflung, Wut, Freude, Lebenslust....

Die Protagonisten sind so toll beschrieben, es fehlte an nichts. Ich fühlte mit allen dreien, auf ihre eigene Weise. Es war wundervoll!

Toll fand ich auch die Tagebucheinträge von Amy, diese werdenden das Buch nochmals auf.

Rundherum ein traumhaft schönes Buch, das unbedingt gelesen werden muss.

Eindeutige *****von*****Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

gesprächsanlass, christliche geschichten

Hey Gott, du bist echt spitze!

Melanie Schüer
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 16.01.2017
ISBN 9783957342096
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
"Hey Gott, du bist echt spitze!" enthält 77 Geschichten. Vier verschiedene Hauptprotagonisten erleben Dinge, die jeder aus seinem Alltag kennt.
Marilena bekommt eine neue Klassenkameradin, die anders gekleidet ist als alle. Jeder trampelt auf das Mädchen ein, Marilena überlegt wie sich sich verhalten soll. Josephine wird große Schwester, aber ihr Bruder ist ein besonders Kind.

Inhalt:
Das schöne Hardcoverbuch ist mit einem einfachen, aber aussagekräfitgen Cover ausgestattet.
Das Buch enthält ein wundervoll, gutes übersichtliches Inhaltsverznichs zu den vier Hauptprotagonisten:
Teil 1 Marilena und Ivan
Teil 2 Elias
Teil 3 Leon und Hannah
Teil 4 Josephine

Die Geschichten selbst sind wunderbar geschrieben, mitten aus dem Leben, womit sich der Leser gut identifzieren kann. Der Schreibstil ist angenehm und kindgerecht.
Das tolle an diesem Buch, nach jeder Geschichte kann man gut mit den Kindern reflektieren. Es werden gelungene Fragen gestellt, die zur Geschichte passt. Es ist schön zu sehen, wie die Kinder sich einlassen und anfangen zu erzählen. Finde ich total förderlich.
Auch gibt es nach jeder Geschichte schöne Verse aus den christlichen Büchern.
Ein Gebet rundet die Geschichte ab.

Wir haben uns sehr wohl beim Lesen des Buches gefühlt. Fanden die Anregungen, Gedanken, Überlegungen sehr schön und richtig gut kindgerecht.

Ich finde das Buch gehört dazu, wie ein Brot oder Wasser zum Leben. Uns hat es viel gebracht.Die Kinder hören immer wieder gerne eine Geschichte aus "Hey Gott, du bist echt Spitze!"

In diesem Buch erfahren Kinder Werte die im Alltag wirklich wichtig sind

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

schwimmen, spaß, jana, ängste, angst

Wie Jana ihre Angst vor dem Wasser verliert

Veronika Aretz , Matthias Adolphi
Flexibler Einband: 49 Seiten
Erschienen bei VA - Verlag Aretz, 01.04.2017
ISBN 9783944824642
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Jana hat Angst vor dem Wasser. Sie mag kein Wasser ins Gesicht bekommen und erst recht nicht ins Schwimmbad. Ihre Eltern melden Jana zum Schwimmkurs an - schrecklich findet Jana. Aber die Schwimmlehrerin Petra nimmt Janas Angst...

Meinung:
Das Buch ist wirklich ein großartiges Buch, dass Kindern spielerisch die Angst vor dem Wasser nehmen soll.

Allein das wunderschöne Cover zeigt die ängstliche Jana und das Mädchen das Spaß mit dem Element Wasser hat.
Die Illustrationen im Buch regen Kinder an, sich mit dem Thema auf kindgerechte Weise auseinanderzusetzen.

Im Buch selbst findet der Leser viele Hilfsmittel, Hilfestellungen wie einen Angsthasen, an das Wasser heranzuführen.Die Kinder können mit Jana erleben, wie ein Schwimmkurs ist. So eine Lektüre habe ich im Handel noch nicht gefunden und ich bin begeistert.

Großartig finde ich am Ende des Buches, die Empfehlungen für weitere Bücher zum Thema Schwimmen.

Der Schreibstil ist lebendig, interessant, informativ und richtig toll kindgerecht. Schon beim Lesen nimmt es die Angst vor dem Wasser.

Wir fanden das Buch richtig gut und können es jeden weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

pony, pferde, reiten, ziege, illustrationen

Lara und die freche Elfe. Auf dem Ponyhof

Anja Kiel , Elke Broska
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 16.01.2017
ISBN 9783473365043
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Lara und ihre geheime Freundin, die Elfe Fitzi, sind diesmal auf dem Ponyhof und erleben allerhand tolle Dinge.

Meinung:
Das Buch ist richtig toll auf Erstleser zugeschnitten. Optimale Schriftgröße, tolle Textlänge, wundervolle Illustrationen.
 
Die Geschichte um "Lara" der Protagonistin regen die jungen Lesen zum Selbstlesen an. Es macht großen Spaß die kleinen Erstleser bei ihren Erfolg zu sehen. Und der Erfolg des Lesens wird in diesem tollen Buch sogar noch belohnt. Nach dem Kapitel darf der Leser/in einen tollen Sticker einkleben. Das macht natürlich dann tobbelt Spaß.

Die vier Geschichten in diesem Buch sind wundervoll geschrieben. Der Schreibstil ist richtig toll und genau richtig für Anfängerleser.

Das Buch ist natürlich auch geeignet um vorgelesen zu werden.

Am Ende des Buches findet der Leser ein tolles "Leserätsel" natürlich passend zum Inhalt für die Kinder. Dies wird natürlich auch mit Stickern belohnt.

Wundervoll abgerundet wird das handliche Buch, von den vielen schönen Illustrationen.

Allein das toll gemachte Cover ist ein Hingucker und lässt Mädchenherzen höher schlagen.

Eindeutig *****von*****Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

127 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

fantasy, magie, andreas suchanek, lichtkämpfer, wechselbalg

Das Erwachen

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.11.2016
ISBN 9783958342262
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Unter uns Menschen, genannt die Nimgas, leben beschützt durch einen Wall die Magier. Doch verborgen vor den Nimags herrscht der Kampf um Gut und Böse. Jen, eine Magierin, verliert bei einem Einsatz ihr Teammitglied. Dadurch erhält Alex die Essens/Aura des verstorbenen Teammitglieds, dadurch ist das Gleichgewicht zerstört und Alex wird ein wichtiger Teil in der magischen Welt...


Meinung:

"Das Erbe der Macht" ist eine grandiose Reihe, die süchtig macht nach Lesen.

Einmal in die erschaffene Welt des Autors, kommt man so schnell nicht mehr los.

Der Schreibstil ist leicht und luftig wie eine zarte Brise Wind, aber gewürzt mit der schärfe einer Chilli. Es war so einfach in das Buch heinzukommen. Der Autor stellte auf eine gelungene Weise die Protagonisten vor, die mit Herz und Seele ausgestattet wurden. Die Welt wird auf bildlicher Weise aufgezeigt und ist rundherum gut ausgestattet.

Ich fühlte mich beim Lesen wundervoll aufgehoben und war von der ein oder anderen Stelle überrascht, tolle Wendungen im Buch. Die Geschichte hat Hand und Fuß.

Einzigartig an diesem Buch ist, das Bewohner der magischen Welt, mit einem tollen geschichtlichen Hindergrund ausgestattet sind. So trifft man auf Leonardo da Vinci, Mutter Theresa und andere Persönlichkeit der Weltgeschichte.

Rundherum kann ich die Reihe weiterempfehlen und ich freue mich auf die nächsten Bände - bin gespannt wie ein Flitzebogen.

Abgerundet wird die Reihen natürlich von den großartigen Covern, die alle irgendwie zusammenpassen.

Eindeutig *****von*****Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

kindergarten, bewegung, kinder, turnen, spielen

Mit Bewegung durch das Kita-Jahr: Bewegungslandschaften, Mitmach-Geschichten, Tänze und Spiele

Michaela Lambrecht
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Verlag an der Ruhr, 07.11.2016
ISBN 9783834632197
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Mit Bewegung durch das Kita-Jahr" bietet für kleine und größere Kinder viele Bewegunsangebote die gut umsetzbar sind

Allein das schöne Cover lässt schon einen kleinen Einblick in das Buch zu.

Am Anfang gibt das Buch einen tollen Einblick mit dem Inhaltsverzeichnis.
Aufgegliedert in die Jahreszeiten (Frühjahr - Sommer - Herbst - Winter).

Die Bewegungsangebote werden vorab in Alter, Gruppengröße, Ort, Dauer und Materialen kurz dargestellt.

Dann geht es weiter mit der gut beschriebenen Vorbereitung und Ausführung der Bewegungsgeschichten.

Das tolle ist, das für jedermann etwas dabei ist. Jahreszeitlich auf Indoor oder Outdoor mit ausgerichtet.

In diesem schönen Buch wird mit den unterschiedlichsten Materialien gearbeitet (z.B. Naturmaterialien, Bänder, Blätter, Schnee, Ostereier, usw)

Das Buch kennt kein schlechtes Wetter. Einfach großartig.

Wir haben das Buch gerne in der Hand und die Kinder nehmen die Anregungen sehr gerne an. Es macht Laune die ausgeglichenen, fröhlichen Kinder zu sehen, wieviel Spaß die Kids bei der Umsetzung der Bewegungsgeschichte habe.

Nicht nur für Kindergärten, auch für den Hausgebrauch tolle Ideen dabei.

Wir sind froh das Buch in die Hand bekommen zu haben und meine Kids freuen sich immer wenn wir eine Bewegungsgeschichte machen. Meistens entwickelt sich dann auch ein Eigenleben der Geschichte weiter. Großartig.

Eindeutig *****von*****Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

abenteuer, ferien, geist

Der Geist im Berg

Stephan Tüffers
Flexibler Einband: 55 Seiten
Erschienen bei STV Verlag, 10.02.2017
ISBN 9783931855079
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
In einer alten Goldmine suchen Sebby und Sasch nach Gold. Die zwei Jungs möchten sich ein paar Träume erfüllen. Doch bei ihrem Abenteuer sind sie nicht allein...

Meinung:
Das Buch ist vom Umfang und Umschlag im Broschürenformat gehalten.
Auf dem Cover sieht man einen kleinen Einblick in das Buch.

Der Leser wird zu Anfang mit den Protagonisten vertraut gemacht, aber die Ausarbeitung und Umsetzung der Geschichte ist nicht ausgereift - steckt sprichwörtlich in den Kinderschuhen.

Der Schreibstil des Autors ist leblos und recht einfach gehalten. Es fehlt an allen Ecken und Enden. Es kommt keine Bindung zum Buch und den Protagonisten zustande. Es ist keine Geschichte die ich ein zweites Mal lesen möchte.
Ständige Wortwiederholungen sind keine Seltenheit, Zeichensetzungsfehler, fehlende Leerzeichen usw. erschweren das Lesen und hindern am Lesegenuß. Die schreibtechnischen Fehler nervten mit der Zeit und hinterließen keinen guten Eindruck.

Die Handlung war einfach, aber diese hat mich überhaupt nicht überzeugt. Die Spannung fehlte, der Handlungsaufbau war recht langweilig und hat mich nicht überrascht. Es wirkte an allen Ecken langweilig und fad - schade eigentlich.

Das Buch ist recht schnell gelesen (70 Seiten) und das ist auch gut so.

Altersempfehlung (lt. Amazon) ab 6 Jahre. Für ein Kinderbuch fehlen mir Illustratrationen im Buch.

Leider gibt es für diese Buch nur zwei Sterne, ein Stern für die Mühe die sich der Autor gegeben hat und der andere Stern für den Spendenaufruf am Ende des Buches.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

klassiker, h.g. wells, marsianer, krieg der welten, außerirdische

Krieg der Welten

H. G. Wells
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 26.01.2017
ISBN 9783945493861
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt:
Die Marsianer sind gelandet und bedrohen die Menschheit. Am Anfang währte die kurze Freude über die Landung, aber das änderte sich ziemlich schnell. Der Tod lauerte von nun an überall.

Meinung:
Die Neuauflage des Klassikers "Krieg der Welten" aus dem Mantikore Verlag wird mit einem schlichten, aber trotzdem aussagekräftigen Cover eröffnet.

Die Geschichte lädt den Leser in eine großartig gestalte Scienficton-Welt ein.
Das Buch wird hauptsächlich aus einer männlichen Perspektive, dessen Bruder oder sonstigen namenlosen (Vikar, Frau, Artellerist...) erzählt. Am Anfang ist die Art des Schreibstils (namenlose Protagonisten) ungewöhnlich, aber nach einigen Seiten fällt das überhaupt nicht mehr auf. Ich habe mich auf die Neuauflage eingelassen und mir gefiel es sehr gut.

Bei diesem Buch muss man loslassen, wenn man "nur" den bekannten Film mit Tom Cruise im Kopf hat, ist das schwierig. Als ich das tat war ich frei und konnte das Buch rundherum genießen.

Abgerundet wird "Krieg der Welten" mit den tollen Illustrationen die im Buch zu finden sind.

Ich finde das Buch gelungen, fühlte mich wohl beim Lesen und bin abgetaucht in eine Welt die ich nicht erleben möchte.

Rundherum: mir hat es gefallen und kann dieses Buch jeden Fan der Saga nur weiterempfehlen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Seductio - Von Monden erwählt

Regina Meißner
E-Buch Text: 403 Seiten
Erschienen bei neobooks, 31.10.2016
ISBN 9783738084702
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Yvory versucht mit der Hilfe von Kil und seinen Bruder Lenidas den Fehler wieder gut zumachen. Die Schatten führen ein grausame regiment in der Menschenwelt. Yvorys Kampf, führt sie zurück in die Vergangenheit nach Embonis. Dort drohnt eine noch größere Gefahr. Wir Yvory den Kampf gegen gut und böse gewinnen?

Meinung:
"Seductio - Von Monden erwählt" ist ein großartiges Buch mit einem fantastischen Ende.
Der dritte und auch leider der letzte Teil der Fantasyreihe nimmt mit seinem letzten Zeilen noch einmal Fahrt auf.
Die Autorin kann ihren Schreibstil halten und legt noch einmal zu. Gewandt mit Wortwahl, Raffinesse und den gemochten Schreibstil bringt sie die Leser zurück nach Embonis und Co..
Die Welt die sie erschaffen hat ist zweifellos einzigartig und mit viel Detail, Liebe und dem gewissen Etwas ausgestattet.

Sie schafft es die Protagonisten lebendig wirken zu lassen. Mit Leib, Herz und Seele (jedenfalls die meisten) wurden die Bewohner von Embonis und Co. von der Autorin mit viel Liebe und Herzblut der Schriftstellerin ausgestattet.
Ich litt mit Yvory und Co. mit. Fieberte, freude mich und war mitten im Geschehen.

Irgendwie konnte ich das Buch einfach nicht mehr weglegen, wie von einem unsichtbaren Zauber am Lesen festgehalten, war das Buch viel zu schnell zu Ende.

Mir hat gut gefallen das das Buch in sich abgeschlossen war.
Für einen Leser der Reihe endteckt hat, klare Empfung: Anfang Band 1 Ende Band 3.

Das Cover ist natürlich stimmig mit den anderen zwei Büchern.

Aber das Gute zu letzt: Die Autorin lässt Embonis und ihre Bewohner nicht ganz im Stich, vielleicht lädt sie den Leser bei Zeiten auf eine Reise dorthin wieder ein. Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen und wäre gespannt was mich erwartet.

Ich hoffe noch sehr viel von der Autorin lesen zu dürfen. Ich ziehe meinen Hut vor der Schriftstellerischen Leistung.

Eindeutig *****von*****Sternen

  (1)
Tags:  
 
194 Ergebnisse