Spleno

Splenos Bibliothek

161 Bücher, 170 Rezensionen

Zu Splenos Profil
Filtern nach
161 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

187 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

thriller, krimi, mississippi, tagebuch, entführung

Gone Girl - Das perfekte Opfer

Gillian Flynn , Christine Strüh
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783596520725
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Nick und Amy - das perfekte Paar. Es lief alles so gut. Amy war ein bekanntes Mädchen, da eine Buchreihe die ihre Eltern puplizierten nach ihr benannt wurde: Amazing Amy. Nick hatte einen guten Job, als Journalist. Sie lebten das perfekte Leben in NY, bis zu dem Tag als beide arbeitslos wurden. Nach langem zogen sie zurück zu Nicks Heimatort und das Leben veränderte sich; Amy und Nick veränderten sich. Es kam noch schlimmer - der 5. Hochzeitstag sollte Nick und Amys Leben komplett verändern.


Meinung:

Ein grandioses Buch, spitzenklasse!!

Ich liebe dieses Buch. Mit seinen starken 600 Seiten hat mich das Buch von Anfang bis Ende überzeugt. Es ist stark.

Der Leser ist von Anfang an mitten in der Geschichte mit dabei. Die Autorin hat den Leser sprichwörtlich mit ihren Worten ans Buch gefesselt. Mit ihrem großartigen Talent Buchstaben zum Leben zu erwecken hat die Autorin einen überdimensionalen Thriller erschaffen.

Nick, Amy und Co. sind bis aufs kleinste Detail wunderbar gezeichnet. Ich konnte mitleiden, miterleben, mitfiebern.

Das Buch wird aus der Sicht von den Protagonisten geschrieben, immer schön im Wechsel. Vergangenheit, heute, Zukunft. Das Buch hat drei größere Leseabschnitte, die mich überrascht haben. Am Anfang war ich mit dem 2. Leseabschnitt überfordert (*lach), aber dann liebt ich die ungeahnte Wendung in diesem Buch und hoffte und pangte.

Rundherum ein ausgezeichneter Thriller der bis zum äußersten geht.

**von****Sterne - grandios!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

2 ½ Gespenster

Regina Dürig , Cornelia Niere
Flexibler Einband
Erschienen bei Beltz, J, 06.02.2017
ISBN 9783407748041
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Jonnas Leben ist normal, bis auf einmal Leo durch einen Zufall einen Job in der Druckerei ihres Vaters Dominik bekommt.Leo scheint sie magisch anzuziehen, aber irgendwie macht er ihr auch Angst. Wer ist Leo? Jonna ist auf der Suche nach einer Antwort...


Meinung:

Irgendwie konnte ich mich mit dem dünnen Büchlein (136 Seiten) nicht anfreunden.

Das Cover ist jugendlich frisch, sprach mich an und der Titel war interessant. Aber vom Inhalt konnte das Buch nicht überzeugen, die Aussage des Buches fehlt mir.

Die Autorin hat einen angenehmen, frischen Schreibstil. Jonna ist sehr gut gezeichnet und im Buch gut präsent. Um Leo wird ein großes Geheimnis gemacht - das Jonna sprichwörtlich wahnsinnig macht.

Der rote Faden ist von Anfang bis Ende gut zu sehen und nachvollziehbar.

Was mir gar nicht gefiel, war das Ende des Buches. So schnell wie das Buch anfing war es auch schon wieder vorbei. Mir fehlte die Aussage im Buch, der Sinn, die Logik. Ich lese gerne Bücher die Hand und Fuß haben, dies hat mir hier gefehlt - das gewisse Etwas.

Ich persönlich fand das dass Buch sich nicht von der Masse abhebt. Man liest, nimmt zur Kenntnis und vergisst sehr schnell wieder. Ein gutes Buch bleibt im Kopf, arbeitet nach und man freut sich auf ein neues Buch des gleichen Autors. Das fehlt mir hier leider, die Bindung zu den Protagonisten und ihren Schauplätzen.

Kein muss Buch, daher nur ***Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(666)

1.311 Bibliotheken, 66 Leser, 4 Gruppen, 207 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, das paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Emma eine annerkandte Psychiaterin hat hatte eine schlimme Kindheit und dann passiert ihr etwas das man niemanden wünscht. Seitdem Ereignis lebt sie mit ihrem Mann zurückgezogen, Emma ist ein psychisches Wrack, die sich vollens von der Außenwelt abschottet. Bis zu dem Tag als das Paket in ihr Leben tritt..


Meinung:

Das Buch allein ist schon ein Hingucker. Das Cover ist einzigartig, genial. Der Umschlag besonders - aus starkem Karton. Rundherum hier schon ein Augenschmaus.

Der Leser wird zu anfangs sofort in die Welt von Emma entführt und man kommt aus dem Gefängnis nicht mehr raus bis das Buch zu Ende gelesen ist.

Der Schreibstil ist spannend, nein spannend ist untertrieben. Fitzek schafft es auf genialer Weise das Buch mitten ins Wohnzimmer zu transportieren. Eine Magie der Buchstaben die nur Fitzek auf seine besondere Weise hinbekommt. Er lässt kein Detail aus und treibt den Bogen bis auf die Spitze.

Die Figuren haben Charakter, Leben und sind mir richtig toll ans Herz gewachsen. Ich habe mit Emme gegrübelt, Ängste überwunden, Angst gespürt und konnte mit ihr mitleden.

Fitzek hat es geschafft mich ständig den Kopf zu zerbrechen wer der Friseur ist und warum - bis zum Ende. Einfach genial.

Ich freue mich darauf wenn das nächste Buch von Fitzek erscheint.

**von**** Sternen - ich liebe die Bücher von Fitzek.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

42 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

kinderbuch, rechnen, fantasie, fantasy, dinge erfinden

Monstärker und der Kristall des Zweifels

Hubert Wiest
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 02.06.2016
ISBN 9781533455550
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Die zehnjährige Loona und Mathematik passen nicht zusammen. Das die Hausaufgaben nicht so langweilig werden, denkt sie sich komische Dinge aus. Durch einen Rechenfehler beschwört sie einen lila Nebel hervor und landet im Land des Dinge-Erfinders. Loona wird gleich von einer wildgewordenen Stachelbeere verfolgt. Zum Glück kommt ihr Monstärker zur Hilfe. In Makah-Ubiehn war es gang und gäbe Dinge zu erfinden, bis der Präsident das verbieten möchte. Er schlägt mit harten Bandagen zu, Loona weit weg von zuhause und mitten in einem Durcheinander gelandet. Kann Loona Monstärker helfen und findet sie wieder nach Hause?


Meinung:

Einfach nur toll! Das Buch liest sich richtig, richtig toll.

Der Leser landet sofort im Land der Dinge-Erfinder und wird von Anfang an in die Geschichte gezogen. In den ersten Leseseiten fühlt man sich mit der Fülle an fremdartigen Wörtern erschlagen, aber genau das ist das Besondere an dieser Geschichte. Der Autor hat alles genau richtig gemacht und das Land Makah Ubahs  zum Leben erweckt, mit jeglichen lustigen Erfindungen - die unsere Protagonist auch miterleben darf.

"Monstärker" ist für mich ein besonderes, aussgerwöhnliches Buch geworden, das ich jeden ans Herz legen kann.

Der Schreibstil ist sehr wortreich, flüssig und sehr lebendig. Ich konnte mir die erfundenen Dinge vor meinem geistigen Auge bildlich vorstellen. Der Autor hat eine bunte Welt erschaffen und diese mit viel Leben ausgestattet. Sehr wohl habe ich mich beim Lesen gefühlt.

Die Protagonisten und Bewohner Maka-Ubahs sind wunderschön gezeichnet und mit allem ausgestattet was der Leser sich wünscht.

Rundherum ein sehr schönes Buch, das ich Kindern und Erwachsenen empfehlen kann.

Ein ganz besonderes Buch. Ich hoffe noch viel vom Autor lesen zu dürfen.

Eindeutig **von****Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

55 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

dystopie, gedanken, zukunft, jugendbuch, freundschaft

Die Schattensurfer

Hubert Wiest
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 24.10.2013
ISBN 9781493556175
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Luan lebt in einem Kinderheim, in einem modernen Zeitalter. RUHL ist mit allem und jedem Mensch nach der Kristallprüfung verbunden. RUHL wird von den Gedanken der Menschen genährt. Doch Luan wird bei einem Diebstahl erwischt und er wird von der Kristallprüfung ausgeschlossen. Nie könnte er jetzt seinen Traum verwirklichen, oder?

Meinung:
Das Buch ist der absolute Hammer. Der Autor hat eine grandiose futuristische Welt erschaffen, die er mit tollen Buchstaben zum Leben erweckt hat.
Luan, die Schattensurfer und Co. sind gut ausgearbeitet und mir richtig ans Herz gewachsen.

Ich konnte mitfühlen, mitfiebern, mitspüren und war mittendrin im Geschehen. Der Autor hat es geschafft mich zu begeistern, ich konnte das Buch kaum weglegen.

Es war spannend, mitreißend und war von vorne bis hinten mit dem roten Faden ausgestattet.

Der Autor hat ein gutes Händchen für Buchstaben, die er zum Leben erwecken kann.

Die Idee hinter dem Buch, mit RUHL, war grandios. Zum nachdenken  hat das Buch mich auch bewogen, wie wir in unserer Zeit mit den modernen Medien umgehen.

Rundherum ein Buch das Jung und Alt begeistert. Ich hoffe der Autor schreibt fleißig weiter Bücher.

Eindeutig **von**** Sternen, Danke für die tollen Lesestunden mit den Schattensurfern

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

gott, liebe, agape, paradies, naturgesetze

Was soll ich hier?: Eine Begründung der Welt

Thomas Christian Kotulla
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Fontis- Brunnen Basel, 01.09.2016
ISBN 9783038480969
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Was soll ich hier?" ist ein besonderes Buch das auf die Suche der Menschheit geht? Warum sind wir hier? Wo gehen wir hin? Wo kommen wir her? Gibt es einen Gott?

Im Buch geht der Leser mit dem Autor auf Reisen, auf die Suche nach sich selbst - auf die Suche nach Gott. Gott gibt ohne zu nehmen.

Das Buch lässt eigentlich nichts aus, vom Anfang der Weltgeschichte - den Urknall. Unterscheidet den menschlichenn Typus usw.

Der Schreibstil ist recht angenehm zu lesen. Auch die Begründungen der Theorien wird natürlich erklärt, so das ein Laie diese auch verstehen kann.

Das handliche Buch regt zum nachdenken an und gibt einem schon interessante Einblicke.

Ich selbst bin auf der Reise mit diesem Buch ein Stück weitergekommen.

Wer Fragen stellt woher wie kommen, wohin wir gehen und ob es Gott wirklich gibt, ist mit diesem Buch gut bedient.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

66 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

meer, wind, trauer, hoffnung, jando

Die Chroniken der Windträume

Jando , Antjeca
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Koros Nord, 16.09.2016
ISBN 9783945908075
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Die Chroniken der Windträume" erzählt in zwei tiefgründigen kurzen Geschichten, die Begegnung mit dem Wind. Der Wind als Tröster, Lebensspender und hilfreicher Genosse.

Einmal wird die Geschichte aus der Vater und dann aus der Sohnperspektive erzählt. Im Kern sind beide Geschichten fast gleich.
Der Wind war der rote Faden im Buch, der die Geschichte zu etwas besonderen gemacht hatte.

Mann muss dieses Buch fühlen, spüren und sich auf den Inhalt einlassen. Wenn man die Metaphern zu aufdringlich empfindet, kann man das Buch nicht auf sich wirken lassen. Hineintauchen, abtauchen und wirken lassen.

Der Schreibstil ist recht einfach gehalten. Die Wortstärke hat mir etwas gefehlt, aber ich denke der Nutzen des Buches liegt im Kern der Aussage.

Das Buch ist mit wundervollen Illustrationen bestückt, die wirklich sehr gut zum Inhalt passen. Die Bilder haben eine ungeahnte Stärke.

Rundherum gefiel mir das Buch sehr gut und ich durfte mit dem Wind auf Reisen gehen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

arzt, verantwortung, krankenhaus, gesundheit, 13

13

Colin Grzanna
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 25.08.2016
ISBN 9783741294402
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch "13" steht für ein sehr offenes und außergewöhnlich ehrliches Buch - der Autor gibt einen großen Einblick in sein Leben, seinen Arbeitsalltag als Mediziner in der heutigen schnelllebigen Zeit.

Der Autor hat es geschafft mich sprichwörtlich vom Hocker zu hauen. Faszinierent fand ich das der Autor kein Blatt vor dem Mund gehabt hatte und nichts verschönt wurde. Er beschreibt Mißstände, Unmut und regt zum eigenen Nachdenken an - mit sich und meiner Umwelt.

Der Schreibstil ist sehr gut lesbar, informativ und mitten im Geschehen. Das Buch ist gut strukturiert.

Authentisch, mittem im Zeitgeschehen, ehrlich und knallhart. Ich persönlich finde das es diese Art von Bücher viel mehr geben müsste, wachrütteln - umdenken.

Hut ab vor diesem Buch. Ich hoffe es wird sehr viele Leser erreichen, nicht nur Personen die im medizinischen Bereich arbeiten.

Rundherum hat mich der Autor mit diesem Buch überzeugt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

bilderbuch, nashorn, einhorn, trotz, kinderbuch

Graciella will ein Einhorn sein

Annette Langen , Anne-Kathrin Behl
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei NordSüd Verlag, 22.08.2016
ISBN 9783314102967
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Graciella das kleine Nashornmädchen ist eines klar, sie möchte unbedingt ein Einhorn sein.

Aber Mama hat keine Zeit für sie. Da macht sie Graciella auf die Reise...


Meinung:

Das großformatige schlanke Buch ist mit einem Hardcover ausgestattet. Allein das gutgemachte Cover lädt zum Verweilen ein.

Auf jeder Seite findet der kleine und große Leser wunderschöne Illustrationen passend natürlich zum Text. Kinderaugen können endtecken, hinterfragen und die Geschichte weiterspinnen.

Der Text selbst ist in einer besonderen Art ins Sprechblasen abgebildet - im Comicstil. Außergewöhnlich für Bücher in dieser Altersempfehlung - naja das Buch setzt sich dadurch von anderen Bücher ab.

Der Schreibstil ist klar, kurz und deutlich. Passend für die Altersempfehlung.

Selbst als Erwachsener finde ich Geschichten indem der kleine Protagonist fremde Menschen unbehelligt anspricht und hinterherläuft, nicht mehr zeitgemäß. In der Geschichte ermahnt zwar Mutter Nashorn hinterher, dass Graciella nicht mit fremden mitgehen/sprechen soll. Aber ich denke die Botschaft könnte man besser verpacken und in vornerein entschärfen - daher ein Stern Abzug.

Fazit: Kind gefiel es, mich konnte es nicht ganz überzeugen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

christlich, kinderbuch, religiös, chaos, gedächtnisverlust

Der Schlunz

Harry Voß
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 06.09.2016
ISBN 9783417287554
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Bei einem Ausflug mit der Familie begegnet Lukas durch einen Zufall einen verwahrlosten Jungen. Die Familie nimmt den Jungen, der sich selbst "Schlunz" nennt in die Familie auf. Wird "Schlunz" seine Familie wiederfinden und was für ein Geheimnis verbirgt Lukas Vater...


Meinung:

Das Buch ist mit einem Hardcover ausgestattet. Das Cover lässt schon einen kleinen Einblick in das Buch gewähren.

Gleich zu Anfang lernt der Leser Lukas, Nele´und Co. kennen. Der Autor hat den Einstieg in das Buch einfach gemacht. Der Ort/e und die Personen werden gut vorgestellt und ich hatte gleich sympathie zu den Protagonisten entwickeln können.

Der Autor hat einen großartigen, wortreichen Schreibstil der genau für das passende Alter des Lesers ist. Die Geschichte ist gut strukturiert und lässt keine Fragen offen. Ich fühlte mich sehr wohl beim Lesen und freue mich schon auf die Fortsetzung des Buches.

Ich habe zum ersten Mal etwas vom "Schlunz" gelesen und wurde nicht enttäuscht. Auch ein Erstleser der die Reihe nicht kennt, ist gleich mittendrin.

Das besondere an diesem wunderschönen Buch sind die christlichen Werte die der Leser mit auf den Weg bekommt. Die Geschichte um Gott und Co. wurden wundervoll in die Geschichte miteingewoben und waren nicht dominierent. Die Geschichte handelt um den Schlunz, mit allem drum und dran.

Rundherum ein sehr schönes Buch, das viel zu schnell zu Ende gelesen war.

Eindeutig *** von *** Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

blog, jugendbuch, kinderbuch, club, theoretiker

Der Theoretikerclub

Anja Janotta , Vera Schmidt
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei cbt, 29.08.2016
ISBN 9783570164358
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Der Theoretikerclub besteht aus drei superschlaue "Nerds": Linus, Albert und Roman. Neuerdings betreiben sie einen Blog indem sie überalles wichtige und unwichtige reden können. Nachbarsjunge Knut darf auch mitmischen, denn er ist irgendwie für das normale zuständig. Aber langweilig wäre anders, da gibt es ja noch die Mädchen. Theoretiker gegen Mädchen. Albas Tagebuch gegen - lest selbst...


Meinung:

Frisch, witzig, zeitgemäß und genau das was ins Kinderzimmer gehört. Die Autorin hat mit dem "Theoretikerclub" genau den Zeitgeist getroffen.

Angefangen mit dem genialen Cover, das schon einiges vom Inhalt wiederspiegelt. Eingebunden in einem praktischen Hardcover, konnte es losgehen mit dem Lesen.

Das Buch ist selbst richtig toll geschrieben und hat eine geniale Aufteilung.

Besonders Loben möchte ich den "Blog", "Chat" oder die lustigen "Whatsapp-Nachrichten" die das Buch total auffrischen. Ich freute mich jedes Mal wenn die Jungs wieder etwas gebloggt haben und mich an ihren Gedanken teilhaben liesen. War total genial!!

Der Schreibstil ist sehr angenehm, flüssig und in der heutigen Jugendumgangssprache geschrieben. Ja, wir alten, bekamen eine Erklärung dazu grins.

Das Buch hat von Anfang bis Ende den bekannten roten Faden. Hat mich sehr gut unterhalten und ich freundete mich mit den Protagonisten an.

Rundherum ein sehr schönes Jugendbuch, nicht nur für Nerds.

Eindeutig *** von *** Sternen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

sachbuch, bestseller, marketing fürs buch, 2016, buch vermarkten

Bestseller!

Elmar Weixlbaumer , Monika B. Paitl
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Goldegg Verlag, 07.09.2015
ISBN 9783903090002
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt:
In diesem tollen Buch erfahren Autoren oder Personen die sich für die Buchbranche interessieren, großartige Einblicke hinter den Kullissen des Buchmarktes. Mit Tipps, Kniffe und erstaunlichen.

Meinung:
Persönlich habe ich mich für dieses Buch entschieden, da es allein mit seinem Titel und Untertitel seine volle Aufmerksamkeit auf mich gezogen hat. Ich wollte wissen wie ich meinem Roman voranbringen kann.
Im Buch selbst wurde sehr viel Interessantes aus der Buchbrachne weitergegeben, richtet sich aber mehr an Sachbuchautoren, wie an Autoren die einen Roman "verkaufen" wollen.
Aber, trotzdem konnte ich einiges für mich gewinnen.

Das Buch ist gut recherchiert, gibt einen fundierten Einblick in Dinge wie Marketing, PR, Rezensionen,..., die einem Leser bzw. angehende Autoren normalerweise verwehrt bleiben.
Toll fand ich auch die Interviews von erfolgreichen Autoren, die einen Einblick in ihr Tagesgeschäft in "Bestseller" gaben.

Die Schriftweise ist klar, deutlich und gut strukturiert. Das Buch wurde in guten, ausdrucksstarken Kapiteln unterteilt.

Fazit: Ein interessantes Buch mit wertvollem Wissen

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

212 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 90 Rezensionen

drachenreiter, fantasy, drachen, cornelia funke, greif

Drachenreiter - Die Feder eines Greifs

Cornelia Funke , Cornelia Funke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Dressler, 26.09.2016
ISBN 9783791500119
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Ben lebt nun seit zwei Jahren bei den Wiesengrunds, die sich einen wundervollen Ort geschaffen haben. Dort in Norwegen in Mimameider einem geheimen Ort leben sie mit unzähligen Fabelwesen unter einem Dach. Das friedvolle miteinander wird abrupt gestört, als der Nachwuchs des letzten Pegasus bedroht wird. Ben und Co. machen sich auf eine gefährliche Reise um die Feder eines Greifs, eines der gefährlichsten Fabelwesen, zu bekommen.

Meinung:
Riesig habe ich mich gefreut zu hören das die Geschichte um Ben, Lung, Fliegenbein und dem Koboldmädchen weitergeht. Meine Erwartungen an die Geschichte wurden mehr als übertroffen - ich bin begeistert!!

Der Einstieg in das Buch ist einfach und sehr gut gelungen. Für Leser die Band 1 von Drachenreiter nicht gelesen haben, gibt es immer wieder kurze Rückblicke zu Nesselbrand und Co. - aber ich würde empfehlen Band 1 unbedingt zu lesen (dieser ist soooo schön).

Es tauchen alte Bekannte und wundervoll neue Figuren in "Die Feder eines Greifs" auf. Diese sind bis auf Detail wundervoll gezeichnet, mit Leben und einer Seele ausgestattet.
Ich fühlte mich mittendrin in der Geschichte, aus den Augen von Lung, Ben und Co.

Die Geschichte hat von vorne bis hinten Hand und Fuß. Sie ist zauberhaft, flüssig und einfach nur zum verschlingen der Buchstaben. Der Schreibstil ist großartig, die Autorin ist wirklich eine Meisterin im Zaubern von Buchstaben.

Das Buch ist eines der schönsten, tollsten Kinder-, Jugend- und All-Age-Bücher diesen Jahres.
Ich kann wirklich jeden ans Herz legen, sich unbedingt die Geschichte des Drachenreisters zu lesen, ansonsten wird ein einzigartiger Plot verpasst.

Fazit: Tausend Dank an die Autorin für diese wundervolle Fortsetzung des "Drachenreiters". Ich liebe diese Geschichte!



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

ernährung, sachbuch, gesundheit, basisch, basische ernährung

Basisch Fit für Einsteiger

Imke Kleinert , GreatLife. Books , Rüdiger Dahlke
Flexibler Einband
Erschienen bei alea active, 12.12.2015
ISBN 9783945952368
Genre: Sachbücher

Rezension:


Das Cover hat mich eingeladen das Buch in die Hand zu nehmen. "Basisch fit für Einsteiger" ist wirklich ein tolles Buch, für Normalos wie mich die keine Ahnung von Basicher gesunder Ernährung haben.

Das Buch steigt mit einem klaren strukturierten Inhaltsverzeichnis ein. Dort konnte ich mir einen ersten Überblick verschaffen, was mich in "Basisch fit für Einsteiger" erwartet.

Gut und klar wird in diesem Buch über die Ernährung, Basen, Essgewohnheiten, Detox usw. geschrieben. Die jeweiligen Abschnitte wurden sehr gut erklärt und mit Rezeptideen oder Alltagsgewohnheiten aufgeschmückt.

Gelungen fand ich den kurzen Abschnitt für Basenkost bei Kindern (hätte ruhig etwas länger sein können).

Am Ende des Buches wurde alles noch einmal kurz und knapp auf den Punkt gebracht und zusammengefasst.

Persönlich fand ich die Informationen, den Schreibstil und die Anregungen für sehr gelungen.
Ich habe mich sehr wohl beim Lesen gefühlt und konnte doch so einiges in meinen Alltag integrieren.

Mir hat dieser Ratgeber sehr gut gefallen und kann diesen allen ans Herz legen die sich mit Basen in der Ernährung auseinandersetzen möchten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

angst, kelle, drittklässler, sorge, sport

Wie ich den Fiesling, den Boiler und ein ganzes Schuljahr überlebte

Rachel Vail , Gabriele Haefs , Matthew Cordell
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.08.2013
ISBN 9783551312259
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Justin kommt in die dritte Klasse und wird mit dem Alltag eines Schülers konfrontiert. Wenn das nicht schon genug wäre, erwartet ihn zuhause auch jede Menge lustige, komische und skurille "Abenteuer".


Meinung:
Das Buch hat mich positiv überrascht. Lange lag es in meinen SUB, aber ich konnte dann nicht mehr aufhören zu lesen.

Das handliche Buch, ist im Tagebuchstil geschrieben. Die einzelne Abschnitte sind kurz und knapp. Aber dafür lustig, turbulent, abenteuerlich und mit viel Humor gespickt.

Justin, der Protagonist, des Buches hat mich mit seinem Alltag in der Dritten Klasse einfach nur überrascht. Das Buch ist so leicht und einfach geschrieben, das man das Gefühl hatte mitten dabei zu sein.
Ich fand mich gut aufgehoben und habe das Buch Ruck Zuck zu Ende gelesen und fand es schade.

So einfach wie das Buch ist, so besonders ist es auch. Persönlich finde ich kann das Buch jeder Lesen der sich auf das Thema einlässt.

Rundherum Kein langweiliges Buch, ganz im Gegenteil. Ich habe viel gelacht und wurde gut unterhalten.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

128 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

london, spannung, thriller, england, mord

Brixton Hill

Zoë Beck
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.12.2013
ISBN 9783453410428
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Em hat ein gutes erfolgreiches Leben, bis zu dem Tag als sie miterleben muss wie etwas in ihrem Leben total schief läuft. Ihre Freundin springt aus dem 15. Stockwerk, Em wird verdächtigt und ihre Leben scheint in Gefahr zu sein.

Meinung:

Zoe´Beck hat es bis zum Schluss geschafft mich positiv zu überraschen. Sie ist eine Meisterin in ihrem Genre´und schafft es jedesmal, mich total in das Buch hineinverschwinden zu lassen.

"Brixton Hill" fängt in einem seichten Gewässer an und steigert sich zu einem tödlichen reiseinden Fluss. Die Autorin baut einen unübertreffbaren Spannungsbogen auf, der bis auf den kleinsten Nerv kitzelt.

An diesem Buch fand ich besonders, dass das Buch nicht aus zwei Handlungsstränge geschrieben wurde (wie andere Bücher von ihr) und diese am Ende zusammenfliesen. Sondern die Geschichte wurde zum größten Teil aus der Sicht von Em geschrieben. Auch hier beherrscht sie zauberhaft die Buchstaben.

Die Protagonisten sind sehr gut bis aufs kleinste Detail gezeichnet. Der Handlungsort ist real und sehr gut vorstellbar.

Ich konnte das Buch beim besten Willen nicht mehr aus der Hand legen und musste es zu Ende lesen. Es war spannend, spannend, spannend und einfach nur grandios.

Rundherum ein neues kleines Meisterwerk der Autorin.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

stress, alltag, stressbewältigung, unterhaltungsliteratur, ehe

Die Stressmacherin

Verena Minoggio-Weixlbaumer
Fester Einband: 150 Seiten
Erschienen bei Goldegg Verlag, 05.07.2016
ISBN 9783903090446
Genre: Comics

Rezension:

Inhalt:
In diesem schönen handlichen Hardcover Buch, lernt der Leser die Stressmacherin, von Beruf Verlegerin, in 29 kurzen Geschichten lieben und kennen.

Meinung:
Das Buch beginnt mit einer kurzen Einleitung von ihrem Ehemann Elmar und der Autorin selbst. Fand dies einen sehr schönen Einstieg in das Buch, um die Hintergründe auch besser zu verstehen - wer ist die Stressmacherin?

Die "Stressmacherin" liest sich sehr schnell und flüssig. Die Wortwahl ist treffend und gelungen. Die Geschichten sind von der Länge genau richtig, auch wenn ich für mich persönlich ein paar nicht in dieses Buch passen (daher ein Stern abzug) - liegt wohl jeden persönlich die eine Geschichte mehr oder weniger.

Ich fand es für mich sehr entspannend, lustig und manchmal mit Ironie gespickt und konnte mich dabei erholen.
Schön zu lesen das es nicht überall glatt läuft.

Es war ein toller Einblick in das Leben der Autorin, ihrer Verlagsarbeit und ihrem Privatleben.

Fazit: Von der ein und anderen Geschichte bitte mehr. Rundherum gut.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

127 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

animox, das heulen der wölfe, gestaltwandler, tiere, kinderbuch

Animox - Das Heulen der Wölfe

Aimée Carter , Maren Illinger , Frauke Schneider
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789146237
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Simon lebt bei seinen Onkel Darryl. Seine Mutter lässt sich alle Lichtjahre bei ihm blicken und in der Schule wird er gemobbt. Sein bester Freund hat sich von dem Looser Simon abgewandt. Simon hat eine besondere Gabe, die er verheimlichen muss. Er kann mit Tieren sprechen. Eines morgens warnt ihn ein Adler, vor großer Gefahr und Simon ist mitten in der Schlacht der fünf Königreiche der Animox.


Meinung:
Das Buch ist der nächste Hype nach anderen großen Fantasybüchern. "Animox - Das Heulen der Wölfe, ist ein sehr gelungener Auftakt - der wie ein Fieber um sich schlägt und nicht mehr auffhört einen loszulassen.

Von Anfang an ist das Buch in allen Facetten stark, wortgewandt, spannend, atemberaubend und entführt in eine fremde unbekannte Welt, die einen nicht mehr losläßt.

Die Autorin hat ein hochtalentiertes Händchen für Buchstaben. Die Welt in die sie den Leser entführt ist bildreich geschrieben und lebendig.
Die Bewohner sind mit einer Persönlichkeit, Seele und natürlich mit viel Liebe gezeichnet worden. Ich konnte mit Simon durch alles Hochs und Tiefs mitgehen, fühlte mich als Floh in seinem Ohr.

Das Buch ist eine schöne Mischung aus realer Welt, Fantasy und natürlich der tierische Instinkt der das Buch beherrscht.

Im kompletten Buch war für mich nichts vorhersehbar. Immer wieder sind andere, neue Wege aufgekommen - die ich so nicht erahnt hätte. Damit hat mich die Autorin positiv überrascht und ich Liebe Es!!!

Aimee Carter hat mir ein unvergessliches, intensives Leseerlebnis geschenkt und ich freue mich wahnsinnig auf die Fortsetzung.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Sternenstaub und Wuestenzauber: Traum- und Phantasiereisen

Simone Paulyn
Flexibler Einband: 98 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.12.2015
ISBN 9781519699558
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch fängt zu Anfang mit einer klaren Einleitung an was Streß (krankhafter bzw. Dauerstress) mit unseren Körper anrichtet. Wiederum wird erklärt was Entspannungsphasen für unseren Körper bedeutet.

Die Traum- und Phantasiereisen werden in unterschiedlichen Kategorien eingeteilt. Zu jeder wird ein Musikvorschlag und evtl. Duftvorschlag gegeben. Sowie evtl. das man autogenes Training mitanschließen kann.

Die Traumreisen selbst sind sehr, sehr schön und vielfältig - jede in ihrer eigenen Art. Die Autorin gelingt es sehr gut den Leser in eine andere Stimmung und der jeweiligen Situation zu versetzen.

Die Wortwahl ist sehr gut gewält, angenehm und entspannend.

Ich fühlte mich beim Lesen erholt und konnte neue Kraft tanken.

Rundherum finde ich das handliche Buch gelungen und kann es wärmstens empfehlen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

internat, phantom, schiff, schule, kolumbien

Das Phantom der schwimmenden Schule

Elke Pfesdorf
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 06.06.2016
ISBN 9783417287509
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
MS Lotse - Silas hätte nie im Leben damit gerchnet das ausgerechnet er, getrennt von seinen Eltern, auf einem Schulschiffinternat leben muss. Er der Neue. Am liebsten würde er von heute auf morgen seinen Rucksack packen und zurück zu seinen Eltern abhauen. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse auf der MS Lotse und dem Schwesternschulschiff. Ein Phantom geht um und beklaut die Bewohner des Schiffes. Noch schlimmer, Silas wird verdächtigt...

Meinung:
"Das Phantom der schwimmenden Schule" ist eines der besten Bücher in dieser Alterskategorie das ich dieses Jahr gelesen habe. Richtig, richtig toll.
Die Geschichte beginnt im leichten Fahrwasser und steigert sich zu einem richtig tollen Buch das man überhaupt nicht mehr aus den Händen legen kann.
Die Autorin hat ein Händchen für Buchstaben. Die Geschichte ist von vorne bis hinten gut durchdacht und lebendig. Die Figuren sind gut gezeichnet und besitzen eine eigene Seele. Ich habe nichts in der Geschichte vermisst.
Schön fand ich auch die Stellen aus der Bibel die passend zur Geschichte im Fluss mit eingefügt wurden.
Der Plot war mit Abenteuer, Spannung und mit viel Liebe zum Detail gespickt.

Rundherum ein richtig tolles Buch das mich von vorne bis hinten überzeugt hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

briefe, kinderbuch, 1. klasse, kinder, ole der hund

Pfeffer, Minze und das Schulgespenst

Irmgard Kramer , Petra Eimer
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 25.07.2016
ISBN 9783785582596
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Pfeffer und seine Freunde sind in der ersten Klasse bei der weltbesten Lehrerin; Frau "Minze". Eines morgens findet er vor allen anderen einen Brief, Absender das Schulgespenst. Na klar, wenn nicht Pfeffer mus mit seinen Freunden dem Schulgespenst auf die Spur kommen...

Meinung:
Großartig. Strahlende Kinderaugen, mucksmäuschen still beim Vorlesen - das ist immer ein sehr gutes Zeichen das das Buch gefällt. Und wie es uns gefallen hat.
Wir kennen Band 1 von Pfeffer und seinen Freunden. Natürlich waren wir sehr gespannt wie die Geschichte nun endlich weitergeht. Für dieses Buch fand ich es nicht verpflichtent den ersten Teil gelesen zu haben. Die Autorin greift Dinge von Band 1 auf und erklärt wieso, weshalb, warum.

Rundherum war der Schreibstil kind- und altersgerecht. Richtig toll und spannend. Die Autorin ist eine Zauberin für Buchstaben und hat uns total überzeugt.
Die Figuren sind großartig gezeichnet und haben ihr eigenständiges Denken. Die Geschichte ist super, supertoll.

Das ganze wird noch von den schönen Illustrationen im Buch abgerundet.

Rundherum alle Daumen hoch und wir freuen uns wenn wir wieder von Pfeffer und seinen Freunden was neues lesen dürfen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

das kleine gespenst, otfried preußler, kinder, burg eulenstein, hörbuch

Das kleine Gespenst – Tohuwabohu auf Burg Eulenstein

Otfried Preußler , Susanne Preußler-Bitsch , Anna Thalbach , u.v.a.
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 19.02.2016
ISBN 9783862316892
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Das kleine Gespenst lebt verborgen in einer Truhe auf Schloss Eulenstein. Zur Mitternacht kommt es hervorgekrochen. Manchmal besucht es seinen Freund die Eule Schuhu, ein andermal wandert es durch die Hallen von Burg Eulenstein. Aber, der Burgverwalter dem ist das nicht gehauer und geht dem ganzen auf den Grund.

Meinung:
Wunder-, wundertoll!!! Meine Kids lieben die Geschichte und ganz besonders die Aufmachung der CD.
Die CD ist nicht nur einfach mit einer Sprecherstimme ausgestattet. Nein, viel besser. Mit Musik, originellen verschiedenen Sprecherstimmen, Gesang, Glocken und vielen Hintergrundgeräuschen. Das Paket macht die CD vom Kleinen Gespenst zu etwas besonderen.

Die Geschichte selbst ist richtig toll. Aufregend, miterlebend, für die Kinder. Es kommen Stellen vor die sich wiederholen und meine Kids ahmen diese immer nach, auch wenn die CD schon lange aus ist.

Fazit: Meine Kids können die Geschichte vom Kleinen Gespenst unendlich oft hören. Richtig toll!!!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bastei lübbe, russbült, fantasy

Lord Limbus

Stephan Russbült
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.09.2015
ISBN 9783404207947
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

In einem kleinen beschaulichen Bergdorf namens Frostkrone hat sich der Erzmagier Reuben zurückgezogen, bis zu dem Tag als sie angegriffen werden. Im Todeskampf verflucht er seine Gegner und Reuben landet im Limbus. Dort erschafft er sich eine Armee aus toten Seelen und schmiedet einen Plan mit Folgen...


Meinung:

In diesem Buch kommt Stephan Russbült mit seiner ganzen Autorenkompetenz zurück. Schrieb ein wirklich fantastisches Buch das mich von vorne bis hinten begeisterte und mitriss. Russbült hat ein talentiertes Händchen um Buchstaben zum Leben zu erwecken.

Die Geschichte wird in zwei Handlungsstränge erzählt.

Auf der einen Seite lernt der Leser Reuben Tant kennen und lieben. Der zweite Handlunsstrang wird aus der Sicht des Sklavenjungen Jacob erzählt.

Beide Handlungsstränge überzeugen und wirken wie ein gewobenes Netz das vom Autor sehr gut gesponnen wurde. Die Welt rund um Reuben ist gut durchdacht, ausgearbeitet und mit viel Liebe zum Detail.

Die Protagonisten sind wundervoll gezeichnet, der Autor hat Ihnen eine Seele aus Buchstaben eingehaucht.

Das Buch überzeugte mich von der ersten bis zur letzten Seite. "Lord Limbus" erscheint dick zu sein, dem entspricht es aber nicht, so schnell liest sich die Lektüre.

Das Buch mit den Halblingen von Russbült konnte mich nicht überzeugen. Daher bin ich richtig tolle überrascht das Stephan Russbült es geschafft hat zu seinem alten Schreibstil zurückzufinden, dafür liebte ich seine Bücher rund um Bazlabeth und Co. Bin begeistert.

Da am Ende noch mit zu rechnen ist, das man evtl. noch einmal was von Reuben und Co. lesen könnte, freue ich mich jetzt schon ein kleinwenig.

Fazit: Danke für die tollen Lesestunden mit Reuben, Jacob, Ava und Co. Wer Russbült einmal liest, will einfach mehr.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

liebe, fantasy, sabine schulter, loreen, die hüterin der welten

Die Hüterin der Welten

Sabine Schulter
Flexibler Einband: 548 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 31.05.2016
ISBN 9783837005301
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Durch eine Zufall erfährt Nele´ein schreckliches Geheimnis ihres Freundes. Entäuscht und wütend, möchte Sie ihre Gedanken in Ordnung bringen und nimmt sich eine Auszeit bei ihrer Schwester. Dort kommt Nele nie an - sie landet in Loreen und erlebt ein ungeahntes Abenteuer.

Meinung:
Perfekt. Super. Wortgewand. Mitreißend. Fantasy vom Feinste - um das nur kurz auf den Punkt zu bringen.

Die Autorin hat ein Händchen für Buchstaben die Sie zu einer wundervollen Kompositation zusammenbringt und ein sehr schönes Fantasyabenteuer entstandten ist.

Von Anfang an hatte ich das Gefühl als Leser dabei zu sein. Mit Nele´ und Co. die Geschichte miterleben zu dürfen.

Die Welt die die Autorin geschaffen hat, ist gut ausgearbeitet, neu, interessant und lebendig durch die Zeilen.
Die Personen sind gut gezeichnet und die Autorin hat ihnen eine Seele eingehaucht.

Das Buch erscheint dick zu sein, dem entspricht es aber nicht, so schnell liest sich die Lektüre.

Rundherum war "Die Hüterin der Welt", stimmig und ich hoffe noch viel von der Autorin zu lesen.

Fazit: Überzeugt - sehr lesenswert.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

kinderbuch, zauberei, hexenmädchen, gute nacht geschichte, mit illustrationen

Hexinella Besenstiel

Anja Schenk , Susanne Schröpel
Fester Einband
Erschienen bei Engelsdorfer Verlag, 18.03.2014
ISBN 9783954887330
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Hexinella die kleine Hexe lebt allein im Wald. Als einziger Ansprechpartner gibt es einen Raben, den Hexinella nicht besonders leiden kann. Hexinella ist anders wie andere Hexenkinder, den sie mag nicht hexen oder doch?

Meinung:
Superschöne Kindergeschichte zum Vorlesen oder Selbstlesen des Kindes.

Der Schreibstil ist kindgerecht und macht Spaß gelesen zu werden. Die Ausprache ist gut und lässt keine Wünsche offen.

Die Geschichte selbst ist lebendig und farbenfroh. Hexinella ist kindgerecht beschrieben worden, es gab keine großen Nachfragen der Kids - das spricht für das Buch.

Wir fanden das Buch zu kurz und das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen.

Rundherum schöne Kindergeschichte.

  (3)
Tags:  
 
161 Ergebnisse