Sporchie

Sporchies Bibliothek

62 Bücher, 38 Rezensionen

Zu Sporchies Profil
Filtern nach
62 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

181 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

krimi, duisburg, polizeiseelsorger, ruhrgebiet, liebe

Glaube Liebe Tod

Peter Gallert , Jörg Reiter
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548288918
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Martin Bauer ein Seelsorger im Dienste der Polizei - hat für sich einen pers. Deal mit Gott geschlossen - Tage ohne Sterben, Tage ohne Todesnachrichten sind Tage ohne Zigaretten.


Er setzt alles daran Menschen in Nöten beizustehen - doch als er an die Rheinbrücke in Duisburg gerufen wird - ahnt er noch nicht, wie weitreichend die Folgen sein werden und in welcher Gefahr er seine Familie und sich noch bringen wird.
Der Polizist Walter Keunert will sich das Leben zu nehmen, er ist im Begriff von der Brücke zu springen. Doch Bauer kommt ihn zuvor und springt zuerst  ...


Doch keine vier Stunden später ist Keunert dennoch tot - 
Was dazu führte und welch ungeklärten Dinge dadurch ans Tageslicht kommen wird sehr schlüssig und ebenso spannend von dem Autorenteam Gallert/Reiter geschildert.
Stück für Stück nehmen sie den Leser mit auf der Suche nach der Wahrheit und ziehen ihn förmlich  in die Geschichte. Das liegt zum einen an den durchaus glaubwürdig gewählten  Protagonisten und an der Story, die im Laufe der Handlung sehr an Spannung zunimmt.
Bis zur Klärung des Falles gibt es immer wieder überraschende Momente und nicht vorhersehbare Wendungen. 


Fazit: Ein gelungener Einstand des Polizeiseelsorger Bauer - 
           Ein Krimi der gut unterhält und die Neugierde auf den       
          nächsten Fall weckt

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

literatur, rezepte, bücher, kochen, yummy books

Yummy Books!

Cara Nicoletti , Tanja Handels , Susanne Kammerer
Fester Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 13.06.2017
ISBN 9783518467763
Genre: Sachbücher

Rezension:

Cara Nicoletti weckt durch ihr Buch Lust aufs Lesen und aufs Kochen. 
Eine Vielzahl an Romanen und Geschichten haben sie zum Nachkochen animiert. 
Mit allen Sinnen lesen bedeutet für sie, wenn man sich der gleichen Speisen zuwendet, die auch die Protagonisten genießen. 
Die Autorin als Kind einer Metzgerfamilie aufgewachsen - hat schon früh ihre Liebe zum Kochen und Backen entdeckt. 
Gleichzeitig liebt sie das Lesen und das "Verschmelzen" mit den Figuren ihrer Bücher. Das ging soweit, das das Essen der gleichen Speisen ihr einen noch intensiveren Lesegenuss bot. 
So kam sie auf die Idee ihre Obsession zunächst als Blog zu veröffentlichen. Der nächste Schritt folgte fast zwangsläufig: ihre Lieblingsrezepte aus ihren Lieblingsbücher zusammen zustellen und es in Buchformat zu bringen. 
Das Buch ist mehr als ein Zusammenstellung interessanter Rezepte, sie lässt einen an Gelesenes erinnern und weckt Neugierde auf die vorgestellten Romane und Geschichten. Entweder diese nochmals oder erstmals zu lesen und zu erkochen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

krimi, kiosk, krimödie, humor, skater

Voll von der Rolle

Lotte Minck
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Droste Vlg, 23.02.2017
ISBN 9783770015603
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Loretta inzwischen einer immer größer werdenden Fangemeinde ans Herz gewachsen, hat es in ihrem 8. Fall mit einer krimininellen Jugendbande zu tun.
Die vielen sehr bildlichen Beschreibungen mag ich besonders, da sie einen völlig in die Geschichte transportieren, ebenso der Ruhrpott-Dialekt und die  liebevoll skizzierten Protagonisten.


Loretta nimmt mit ihrer gewohnt zupackenden Art nicht nur die Renovierung der Klümpchenbude sich vor, sondern auch gleichzeitig Keanu und seine Bande.
Drei muntere Rentner, die zum Inventar des Kiosks gehören bringen ebenfalls Schwung in den Fall durch ihre lockeren Sprüche.
Diesmal ist von Loretta vollster Körpereinsatz gefragt und ihr engagiertes Vorgehen ist nicht nur der Bande ein Dorn im Auge auch Pascal sieht ihren Tatendrang eher kritisch.
Natürlich ist dies für Loretta kein Hindernisgrund und so ist sie bald im Ermittlungsfieber und der Polizei oftmals einen Schritt voraus. Und uns Leser macht es großen Spaß sie dabei zu begleiten.
An manchen Stellen vorhersehbar doch Loretta wäre nicht Loretta, wenn der Fall am Ende nicht mit einer Überraschung aufwarten würde.


Ein gelungener Roman (für Loretta Fans sowieso Pflicht) für alle anderen meine absolute Leseempfehlung
Freue mich schon auf den nächsten Band 
 










  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

familie, flucht, nachkriegszeit, brandenburg, wende

Altenstein

Julie von Kessel
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 10.03.2017
ISBN 9783463406770
Genre: Romane

Rezension:


Der Roman von Julia von Kessel beschreibt das Leben der adligen Familie von Kolberg.
Gemeinsam in leider zu vielen Rückblenden erfahren wir von den vielen Stationen auf ihren Weg in die Zukunft.
Zum Ende des zweiten Weltkrieges muss Gräfin Agnes ihr Gut in Ostpreußen verlassen.
Ihre Kinder hat sie bereits vorausgeschickt nur den Jüngsten, an dem sie besonders hängt vertraut sie in letzter Minuten einem Nachbars-mädchen an.  
Auch ihr Besitz in Brandenburg Altenstein erweist sich nicht als ihre neue Heimat.
Da ihr Mann im Krieg gefallen ist liegt es nun in ihren Händen für ihr weiteres Geschick und das ihrer 10 Kinder zu sorgen.
Sie, die schon früher hart und oftmals unnachgiebig war strebt für ihre Kinder so wie früher hohe Ziele an, die diese überfordern und verdriesslich machen.
Besonders Konrad ihr jüngster Sohn leidet sehr darunter und scheitert nicht nur einmal an diesen hohen Erwartungen.
Als das Gut Altenstein nach der Wiedervereinigung wieder in den Familienbesitz zurück gelangen könnte sieht er seine letzte Chance gekommen.
Er will beweisen das er imstande ist für die Familie zu einem neuen Mittelpunkt zu werden und seine Mutter stolz zu machen.
Doch lediglich seine Schwester Nona unterstützt ihn bei seinem Vorhaben.
Das Auseinanderbrechen dieser Familie ist zum Ende der Geschichte keine Überraschung.  
Vielleicht gelingt es der nächsten Generation dieses Erbe besser zu verwalten ... und Familienbande wieder neu zu knüpfen 


Julie von Kessel beschreibt ziemlich schnörkellos und geradlinig das Leben dieser Adelsfamilie. 
Der Kampf der Familie ums Überleben ihre Entbehrung während des Krieges und der Flucht, aber auch Mißbrauch und körperliche Übergriffe werden durch ihren Schreibstil, oder gerade deswegen besonders spürbar.
Leider konnte mich auch bis zum Ende des Romans mit den Zeitsprüngen nicht anfreunden.


Fazit:
Ein durchaus gelungenes Debüt  das bestimmt noch viele Leser erreichen wird 
Und vielleicht strebt sie es an, die fehlenden Puzzleteile der Geschichte in einem Folgeband nachzuliefern, das wäre schön 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

106 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

kuba, spanien, mexiko, liebe, mexico

Wenn ich jetzt nicht gehe

María Dueñas , Petra Zickmann
Fester Einband: 589 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.03.2017
ISBN 9783458177029
Genre: Romane

Rezension:


          Maria Duenas entführt uns in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. In ihrem Roman schildert sie, das bewegte Leben von Mauro Larrea, der in Mexiko zu großem Reichtum gekommen ist durch etliche Silberminen.
Doch all dies ändert sich plötzlich und verliert alles wegen einer falschen Entscheidung.
Die Geschichte ist aus der Sicht Mauro's erzählt und dadurch wird seine Niederlage und sein Ruin noch besser spürbar und packender.
Er wagt trotz widriger Umstände einen Neuanfang. Seine Impulsivität und sein Trotz sind oftmals der Grund für neuerliches Scheitern.
All dies ist ihm sehr hinderlich auf der Suche nach einem neuem Glück.
Sein Diener Santos ist nicht nur einmal ein verlässlicher Partner und Berater und treuer Freund.
Bei seiner Suche verliebt er sich in die Weinhändlerin Soledad, die wie er es nicht leicht im Leben hatte.
Der Roman liest sich sehr flüssig, trotz der sich über viele Seiten erstreckende Beschreibung der wirtschaftlichen Situation und Zusammenhänge. Die Fakten und Hindergründe sind sehr interessant und tragen zum besseren Verständnis bei.
Die ganze Geschichte wird durch die vielen Rückblicke abgerundet und überraschende Wendungen machen den Roman zu einem sehr lesenswerten Erlebnis, bei dem auch große Gefühle nicht zu kurz kommen.


Fazit: Mehr als nur ein Abenteuerroman - spannende Familiengeschichte






 
        

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tief im Süden - Reisen durch ein anderes Amerika

Paul Theroux , , ,
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 12.10.2015
ISBN 9783455503760
Genre: Sachbücher

Rezension:

Paul Theroux geb. in Medford, Massachusetts USA  hat in den vergangenen Jahre sich einen Namen gemacht als "Reiseschriftsteller" .
Heute lebt er in London und auf Cape Cod.



Der weitgereiste Autor, der häufig die Länder per  Eisenbahn erkundet schrieb schon über Argentinien, China und die Südsee. 
Nun hat er sich der Herausforderung gestellt sein eigenes Land zu erkunden und er durchfährt die Südstaaten von Alabama - South Carolina - Arkansas entlang des Mississippi. Er besucht aber nicht die großen Städte
sondern die eher kleinen unscheinbare Orte. 
Aus einer Reise werden letztendlich 4 und so ist es im möglich einige seiner  Zufallsbekanntschaften zu vertiefen.
Er beginnt seine Reise im Herbst und seine anderen Reise unternimmt
er im Frühjahr, Sommer und Winter. Tausende von Kilometer durchfährt er
im Auto dieses Land immer auf der Suche nach Menschen und ihrer Geschichte.
Was dabei herausgekommen ist, ist ein faszinierender Einblick in die
amerikanische Geschichte.
Menschen die unabhängig ihrer Hautfarbe unter wirtschaftlichen Probleme leiden, Existenzängste haben und sich als "abgehängte Nation" ansehen.
Für uns ist Amerika das Land der fast unbegrenzten  Möglichkeiten und der Freiheit. Das dem nicht so ist, wird angesichts des wirtschaftliches Niedergangs dieser Bundesstaaten sehr deutlich.
Auch das heute immer noch der Graben zwischen den Hautfarben tief und verwurzelt ist und die Menschen deshalb Halt in den vielen Kirchen suchen. Sie hoffen dort Geborgenheit und Wärme zu finden und ein kleines Stück vom Glück.
Viele der Personen, die er besuchte fühlen sich abgehängt und desillusioniert. Vielleicht ist es auch darauf zurückzuführen das ein Donald Trump mit seinen Aussprüchen und Versprechungen diesen Menschen neue Hoffnung gibt und sie all zu gerne darauf vertrauen möchten.


Ein sehr nachdenkliches Buch mit vielen neuen Einblicken über ein Land - das Verständnis für diese Menschen und ihre Geschichte vermittelt










  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Superfood Salat

Barbara Rias-Bucher
Flexibler Einband: 143 Seiten
Erschienen bei Mankau Verlag, 07.03.2016
ISBN 9783863742935
Genre: Sachbücher

Rezension:

Salat ist schon lange nicht nur Beilage sondern sehr häufig auch vollwertige und gesunde Hauptmahlzeit.
Auf was sollte ich als Verbraucher achten - zunächst Pflanzen aus
biologischen  Anbau enthalten mehr sekundäre Pflanzenstoffe.
Deshalb auch sehr viele Tipps und Gedankenanstöße es doch mal mit Eigenanbau  zu versuchen. Auch auf Terrasse und Balkon kann dies machbar sein.
Das Buch enthält eine umfassende und übersichtliche Tabelle von über
130 Salatzutaten und deren positiven Wirkungen auf unser Wohlbefinden.


Alle Salatrezepte haben nicht nur den Hinweis in welcher Jahreszeit
die Zutaten zu erhalten sind, sondern auch ob in welchem Maße sie uns mit Eiweißen oder Ballaststoffe versorgen.


Gut strukturierte Rezepte die mit leicht zu beschaffenden Zutaten auskommen. Besonders hervorzuheben die vielen kleine Tipps und Informationen zu jedem der 65 Rezepte.
Ein gelungener Ratgeber der weit mehr als nur Rezepte bietet sondern den Verbraucher einen "Anstupser"  zum Überdenken des eigenen Ess- und Kaufverhaltens liefert.









  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Säure-Basen-Balance. Kompakt-Ratgeber

Hermann Straubinger
Flexibler Einband: 127 Seiten
Erschienen bei Mankau Verlag, 28.09.2015
ISBN 9783863742553
Genre: Sachbücher

Rezension:

Postkartengroßer Ratgeber der durch umfassende Informationen positiv überrascht. 
Zunächst kurzer Überblick darüber - was den Säure-Basen Haushalt stört, wie sich dieses Ungleichgewicht auf unseren Organismus auswirkt und welche Ernährungsfehler dies begünstigen.
Was kann ich ändern, wie ernähre ich mich gesund. All dies wird gut und verständlich erklärt.
Besonders säurehaltige- oder basische Lebensmittel werden aufgeführt und welche Obst- und Gemüsesorten unsere Ernährung bestens unterstützen.
Ein Fastenprogramm mit vielen Tipps und Ratschlägen komplettiert den Ratgeber. 
Fazit: Ein Ratgeber, der in kompakter Form Wissen vermittelt - leicht verständlich und viele anwendbare Ernährungstipps gibt.











  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(228)

357 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 177 Rezensionen

mord, psychologie, krimi, manuskript, erinnerungen

Das Buch der Spiegel

E.O. Chirovici , Werner Schmitz , Silvia Morawetz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 27.02.2017
ISBN 9783442314492
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

206 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 48 Rezensionen

usa, geister, mutter, nathan hill, chicago

Geister

Nathan Hill , Werner Löcher-Lawrence , Katrin Behringer
Fester Einband: 864 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492057370
Genre: Romane

Rezension:

Nathan Hill hat sich nicht leicht gemacht in seinem ersten Roman. Er versucht die amerikanische Gesellschaft zu beschreiben und aufzuzeichnen, was eine Generation der nächsten aufbürdet oder wie oftmals Entscheidungen nachhaltig das Leben der kommenden beeinflusst

Samuel Anderson ist Literaturprofessor und sein Leben steckt zwischen Frustration und dem Eintauchen in virtuellen Welten fest.
Tagsüber versucht er Studenten Lerninhalte zu vermitteln, die ihn selbst kaum noch fesseln.
Und in seiner Freizeit entflieht er dem Ganzen dadurch, dass er am PC in Rollenspielen Bestätigung und Titel erhält.

Plötzlich verändert sich alles in seinem eher vorhersehbaren Leben als er als Leumund für seine Mutter gebraucht wird, die einen Kongressabgeordneten attackiert hatte.

Nun spannt Nathan Hill einen großen Bogen und streift in der Geschichte nicht nur die Hippiebewegung, Studentenproteste, Missbrauch, Panikattacken, Polizeigewalt und die Verlogenheit der Politik.

Es gelingt dem Autor auf eine sehr besondere Art den Leser mitzunehmen und ihn durch die verschiedensten Handlungsstränge zu leiten.
Stück für Stück dringen wir ein in die Geschichte Samuels und die seiner Mutter. Dabei ändert der Autor oftmals den Schreibstil und den Stil der Erzählung, was einen besonderen Reiz ausmacht und das ganze spannend und lebendig hält.
Er lässt durchaus auch mal grammatikalische Regeln völlig außer acht um der Flut seiner Wörter Bahn zu geben.

Ein Debütroman der sehr positiv überrascht und eine große Aufmerksamkeit erhalten wird. 

Nur das Ende der Geschichte fand ich pers. zu sehr gedrängt und konstruiert nach den vielen großen Momente, die dieser Roman hatte.


Fazit:  Ein Buch das nachdenklich macht und auch mahnt 
           Absolut lesenswert    


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

krimi, loretta luchs, krimödie, humor, mord

Die Jutta saugt nicht mehr

Lotte Minck
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Droste Vlg, 15.08.2016
ISBN 9783770015597
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wie bereits bei ihren 6 vorangegangenen Fällen ist Loretta wieder in ihrem Element. Ehe sie es sich versieht, schlittert sie wie meist sehr unverhofft in ein neues Abenteuer.
Nachdem Erwin seine eigene Detektei eröffnet hat, kann Loretta nun rein "berufsmäßig" ermitteln. Sie hat jetzt also einen Zweitjob, der ihr allerdings auch meist nur langweilige Ermittlungsarbeit beschert.
Doch damit ist Schluss als Frau Berger das Büro betritt und sie für einen Auftrag anheuert.
Ihre Nachbarin ist verschwunden und deren Ehemann gibt vor das seine Frau ihn verlassen hat. Frau Berger hat den Verdacht, dass etwas schreckliches mit ihrer Freundin Jutta geschehen ist.
Das klingt nach richtiger Ermittlungsarbeit.
Loretta wird nach einem Crashkurs in Haushaltsführung bei dem verdächtigen Ehemann undercover als Putzfrau eingesetzt.

Und schon ist sie und natürlich auch der Leser mittendrin im Fall.
Witzig und schlagfertig, aber auch liebenswert und hilfsbereit agiert Loretta.
Ein besonderer Genuss ist es mit ermitteln zu dürfen, aber auch gleichzeitig bestens unterhalten zu sein bei den vielen witzigen und und oft auch recht eigenwilligen Aktionen von Loretta und ihrem Team.
Nach dem Showdown und der Auflösung des Falles hofft man sofort mit Loretta auf baldige und noch größere Aufträge.

Hoffentlich erfüllt uns Lotte Minck bald diesen Wunsch ... Inzwischen gibt es mindestens einmal im Monat Butterplätzkes 




  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

163 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

fußball, schweden, roman, freundschaft, humor

Britt-Marie war hier

Fredrik Backman , Stefanie Werner
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 23.06.2016
ISBN 9783810524119
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

passau, historischer roman, teufel, nicole steyer, steye

Die Kunst des Teufels

Nicole Steyer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2016
ISBN 9783426517857
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

72 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

krimödie, humor, krimi, loretta luchs, band 6

Cool im Pool

Lotte Minck
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Droste Vlg, 15.02.2016
ISBN 9783770015269
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

120 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

prag, verlust, freundschaft, identität, roman

Der Dieb in der Nacht

Katharina Hartwell
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 31.08.2015
ISBN 9783827012791
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

frankfurt, nicole steyer, historischer roman, schmetterlinge, maria sibylla merian

Der Fluch der Sommervögel

Nicole Steyer
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2015
ISBN 9783426515846
Genre: Historische Romane

Rezension:

Nicole Steyer hat bemerkenswerte Einzelheiten liebevoll zusammengetragen um das Leben der Maria Sybilla Merian aufleben zu lassen.
Leider kennen wir sie und ihre beachtenswerte Werke weniger.
Das ihr Konterfei den früheren 500 DM scheint zierte ist vielleicht noch in Erinnerung geblieben, aber ihr Werk und ihr besonderes Können wird heute oft nur von Wissenschaftlern und Fachleuten gewürdigt.
Sie teilt dieses Schicksal mit vielen besonderen und begabten Frauen vergangener Jahrhunderte, deren Möglichkeiten und Kreativität stark eingeschränkt wurden.

Auch in diesem Roman wird dies überdeutlich - Maria Sybilla Merian hat eine starke Vorliebe für Schmetterlinge - sie zeichnet sie äußerst detailliert und erforscht deren Leben. Während ihre Umwelt dafür kein Verständnis hat, sondern vielmehr etwas Böses unheilvolles in diesen Geschöpfen sieht.
Als Vorboten des Todes und Unheilsbringer werden die Schmetterlinge angesehen und deshalb auch abschätzend Butter- und Schmandfliegen genannt.

Nicole Steyer ist es gelungen diese Zeit einzufangen und lebendig werden zu
lassen. In dieser fiktiven Geschichte erzählt sie von den Anfeindungen und Kämpfe, die diese Frau bestehen musste. Berührend wird ihre Freundschaft zu Christian geschildert, der wie sie diesen Tieren eine besondere Vorliebe entgegenbringt.
In vielen überraschenden Wendungen wird die Spannung immer hoch gehalten und der bildhafte Schreibstil trägt dazu bei, das man leider viel zu schnell mit dem Lesen fertig ist - und man noch viel mehr über das Leben dieser besonderen Frau erfahren möchte

Ein wunderbarer Roman, der aus der Fülle neuer historischer Titel sehr, sehr positiv herausragt.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

donau, jugend, donauinsel, 1968, else

Am Strom

Killen McNeill
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ars vivendi, 21.04.2015
ISBN 9783869135007
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

192 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 57 Rezensionen

familie, napoleon, streit, tod, kindheit

Teo

Lorenza Gentile , Annette Kopetzki
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2015
ISBN 9783423280518
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

464 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 99 Rezensionen

brasilien, paris, lucinda riley, vergangenheit, rio de janeiro

Die sieben Schwestern

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.03.2015
ISBN 9783442313945
Genre: Romane

Rezension:

Der Einstieg in die Geschichte beginnt mit dem Tod von Pa Salt.Ein sehr begüteter und einflußreicher Mann der zurückgezogen auf seinen Anwesen "Atlantis" am Genfer See lebt. Dorthin bringt er von seinen Reisen im Laufe von einigen Jahren sechs sehr unterschiedliche kleine Mädchen mit, die er adoptiert. Sie erhalten die bestmöglichste Ausbildung und ihre Begabungen werden unterstützt und liebevoll gefördert.Nach seinen Tod der sehr mysteriös ist, werden sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, denn jede erhält einen persönliche Brief mit Hinweisen auf ihre Wurzeln.Die Schwestern verlassen danach relativ rasch das Anwesen - das fand ich alles sehr abgehakt.Dies dient aber nur als Einstieg in die Geschichte, denn wir begleiten zunächst Maja die Älteste, die sehr schüchtern und besonnen ist bei ihrer Suche.Die sonst so bodenständige Maja bricht nach Brasilien auf und hofft dort hinter das Geheimnis ihrer Herkunft zu gelangen -  
Bei ihrer Recherche stößt sie auf den Namen Izabela Bonifacio - mit der sie offensichtlich verwandt ist. In Rückblenden wird nun deren bewegtes Leben geschildert.

Lucinda Riley verknüpft geschickt die zwei Handlungsstränge, sie beschreibt sehr detailliert die unterschiedlichen Epochen und lässt geschichtliches sehr gekonnt mit einfließen. 


Fazit


Ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe
Besitzt alles was einen Roman dieses Genres auszeichnet : 
Spannung Dramatik Romantik und viel Gefühl


plus eines sehr schön gestalteten Cover





  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

krieg, juden, familie, österreich, vergangenheit

Die Nacht der Frauen

Katja Maybach
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.03.2015
ISBN 9783426516065
Genre: Romane

Rezension:

Dahlia Rheinberg kehrt nach über 20 Jahren wieder zurück in ihr Elternhaus.
Seit dem Selbstmord der Mutter, für den sie ihren Vater verantwortlich macht hat, hat sie jeden Kontakt abgebrochen.
Seit Jahren lebt sie bereits in Paris und ist dort mit einem berühmten Pianisten verheiratet. 
Alleine macht sie sich auf die Reise nach Wien 
Durch die Krankheit ihres Vaters wird sie gezwungen ihr Elternhaus wieder zu betreten um dort für ihn wichtige Firmendokumente zu besorgen.
Mit viel Unbehagen begibt sie sich an den Ort ihrer Kindheit - 
Dabei stößt sie auf alte Briefe ihrer Mutter und deren bester Freundin Leah.
Nach und nach erfährt sie mehr und mehr über deren beider Schicksal während der NS-Zeit und entdeckt das Geheimnis einer verzweifelten Entscheidung.
Katja Maybach hat mit einer sehr ruhigen Art einen nachdenklichen Roman geschrieben - in Rückblenden und Briefen wird die Geschichte Stück für Stück entrollt.

Fazit: Lesenswert  

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

demenz, familie, vater, pflege, bettina tietjen

Unter Tränen gelacht

Bettina Tietjen
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 09.03.2015
ISBN 9783492056427
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

209 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 78 Rezensionen

dresden, schokolade, liebe, rosen, familiengeschichte

Die Frauen der Rosenvilla

Teresa Simon
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 09.02.2015
ISBN 9783641144722
Genre: Romane

Rezension:

Eine bewegende Zeitreise wird durch das Auffinden einer vergrabenen Schatulle ausgelöst.
Anna Kepler ist gerade dabei ihre zweites Geschäft in der Dresdner Altstadt zu eröffnen. Nicht nur ihre Chocolaterie beansprucht ihre Aufmerksamkeit sondern auch die Neugestaltung ihres Gartens.
Sie möchte den berühmten Rosengarten ihres geerbten Hauses in alter Pracht erstrahlen lassen.
Dabei findet sie eine vergrabene Schatulle, die neben einigen versch. Erinnerungsdingen wie Schmuck auch handschriftl. Aufzeichnungen enthält.

Anna taucht immer tiefer in die Geschichte der Frauen ein, die durch das Lesen der Tagebucheinträge zum Vorschein kommen.

Und auch der Leser wird Stück um Stück mit hineingezogen in das Schicksal der vier Frauen.
Erstmal angefangen zu lesen kann man nur schwer das Buch wieder aus der Hand legen so gefangen ist man davon was ihnen wiederfahren ist.

Teresa Simon geling es den wunderschön den Leser gedanklich und atmosphärisch durch die versch. Epochen des letzten Jahrhunderts mitzunehmen.
Das wechseln der drei versch. Zeitebenen wird auch durch die Angabe des Ortes und Datum zu Beginns eines Kapitels erleichtert.

Ein ungetrübter Lesespaß gekrönt am Ende des Buches mit 6 Pralinen-rezepte und einem Rezept für Eierlikör -
Ein Roman bittersüß wie eine edle Praline  -  Prädikat lesenswert




  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

preußen, friederike, historischer roman, bettina hennig, preussen

Friederike. Prinzessin der Herzen

Bettina Hennig
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.01.2015
ISBN 9783442480227
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der deutsche Adel hätte durchaus auch der heutigen "Regenbogenpresse" Stoff für Klatsch und Tratsch geboten.
Bettina Henning ist auf Spurensuche gegangen und was dabei herauskam ist ein wunderschöner Überblick über das Leben von Prinzessin Friederike, der jüngeren Schwester von Königin Luise.
Detailverliebt und mit größter Sorgfalt beschreibt die Autorin das nicht einfache Leben der Protagonisten.
Die Zwänge und Standesdünkel am preußischen Hof engen die sehr hübsche und kluge Friederike ein und sie muss viele Schicksalsschläge ertragen.
Ein sehr gelungener Roman, der nicht nur Fans historischer Romane gefallen wird. Der angenehme und der damaligen Zeit angepasste Schreibstil versetzen einen gedanklich in diese Epoche und tragen zum uneingeschränkten Lesegenuß bei.



Fazit:
Gelungener Roman - mit Sachbuchanspruch







  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

112 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 30 Rezensionen

freundschaft, liebe, apfelrosenzeit, frauen, geheimnisse

Apfelrosenzeit

Anneke Mohn ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.12.2014
ISBN 9783499268946
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

finnland, krimi, angst, marathon, mord

Gefallene Engel

Seppo Jokinen
Fester Einband: 398 Seiten
Erschienen bei ars vivendi, 12.08.2014
ISBN 9783869134680
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
62 Ergebnisse