StMoonlight

StMoonlights Bibliothek

707 Bücher, 162 Rezensionen

Zu StMoonlights Profil
Filtern nach
714 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

174 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

erotik, devot, sex, dominanz, sm

Bestrafe mich!

Nina Jansen
Flexibler Einband: 301 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.12.2008
ISBN 9783453545243
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Janna ist Tätowierein und sticht eines Tages einem Lord eine Feder. Als sie sich kurz zurückzieht um sich von ihrem Kollegen nehmen zu lassen drückt sie ihrem Kunden versehentlich ein Bondagemagazin in die Hand, um seine Wartezeit zu überbrücken. Raven (ihr Kunde) blättert begeistert darin und stößt auf die Fotos des Models Eileen. Seine Fantasie ist angeregt und er möchte sie selbst in den abgebildeten Stellungen sehen und „erziehen“. Er erzählt Janna davon und diese bietet an das Model nach ihren Vorlieben auszuhorchen, denn in den nächsten Tagen soll Janna ihr ein Bodypainting malen.
Die beiden unterhalten sich so unverfänglich über Sex das man meinen könnte sie würden sich bereits eine Ewigkeit kennen. Von Schamgefühl auf beiden Seiten nicht die geringste Spur. Schon direkt die erste Seite des Romans begann mit sexuellen Fantasien, Feuchtigkeit zwischen den Beinen und Kribbeln auf dem Körper – und ich dachte: Meine Güte, hoffentlich geht das nicht das ganze Buch über so. Ein wenig Anspruch erwarte ich mir auch von erotischen Romanen!

Einige Tage später findet das Fotoshooting statt bei dem Eileen und Janna aufeinandertreffen. Janna fängt unverfänglich an und nach und nach befragt sie Eileen zu den Bondagefotos und ob sie auf diese Praktik steht. Immer munterer plappert diese los und erzählt von ihrer Fantasie wie es wohl wäre in diesen Stellungen einem Mann ausgeliefert und gefügig zu sein. Sie ist neugierig darauf ob sie dabei überhaupt Lust verspüren würde.
Janna greift den Faden sofort auf und bietet ihr an ihr einen „Meister“ zu besorgen. Ohne groß darüber nachzudenken stimmt Eileen zu.
Laut Klappentext handelt es sich bei Eileen um eine schüchterne Frau und doch spricht sie mit Janna, die ihr ja fremd ist über sexuelle Fantasien und will sich auf das Experiment „Sklavin für ein Wochenende“ einlassen. Lediglich begleitet von Janna.

Endlich ist es soweit. Eileen wird von einem Fahrer des Lords, zusammen mit Janna, abgeholt. Viel darf sie nicht mitnehmen. Lediglich einige paar Schuhe und Schminksachen. Sie ist mehr als nervös als es losgeht. Der Fahrer reicht den beiden Frauen Augenbinden und weist sie darauf hin das der Lord angeordnet habe das sie sich nicht unterhalten dürfen. Schweigend und gespannt fahren sie einem ungewissem Wochenende entgegen.
Eileen wird lediglich von Janna begleitet, die sich als ihre „Beschützerin“ zur Verfügung stellt. Sie will aufpassen das der Lord mit seinen Spielen nicht zu weit geht und notfalls eingreifen. Eileen und Janna kennen sich lediglich vom Fotoshooting, so das ich es doch recht merkwürdig finde so viel Vertrauen in eine Fremde zu legen.

Zu Beginn ihrer „Erziehung“ werden Regeln aufgestellt:
Eileen darf sich nicht alleine durch das Haus bewegen, darf niemanden ansehen oder sprechen (außer sie wird direkt dazu aufgefordert) und darf ihre Körperhaltung nicht wechseln, außer auf Aufforderung. Missachtet sie eine der Regeln wird sie dafür bestraft.
Eileen entwickelt einen unglaublichen Ehrgeiz sich an diese Regeln zu halten, eine gelehrige Sklavin zu sein und ihre eigenen Grenzen auszuloten.
Fast während der ganzen Zeit ist sie nur mit Schuhen und Fesseln bekleidet, selten darf sie sich etwas anziehen. Vor den wildfremden Männern, sowie dem Hauspersonal wird sie so gedemütigt, gefesselt, bestraft, ... Nicht nur der Lord selbst befriedigt sich an ihr.
Ich kann mich nicht daran erinnern gelesen zu haben das Eileen sich ihr Wochenende so vorgestellt hat. Sie wusste das sie dem Lord gefügig sein sollte, aber nicht das sich auch andere ihre Lust an ihrem Körper befriedigen würde. Da sie dabei fast immer gefesselt ist kommt es schon fast einer Vergewaltigung gleich, auch wenn sie es genießt.

Ziemlich schnell wird klar das einige Personen nicht die sind die sie vorgeben zu sein und es ist mehr als verwunderlich warum Eileen erst am Ende des Romans, das sind etwa drei bis vier Wochen, auch einmal darauf kommt. Zu offensichtlich ist alles.

Diesen Roman kann man sehr zügig lesen. Der Schreibstil ist locker und oft „frei Schnauze“ mit den F***-Wörtern & Co.. Leider sind einige Dinge etwas unglaubwürdig und vieles ist zu genau beschrieben, so das man nur noch wenig Fantasie in die Geschichte legen kann.

[Es gibt noch eine ältere Rezi unter meinem alten Benutzer, LB arbeitet noch an der Löschung. Danke für euer Verständnis.]

  (7)
Tags: erotik   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dsa, erzählungen, kurzgeschichte, aventurien

Mond über Phexcaer

Ulrich Kiesow , Jörg Raddatz , Pamela Rumpel , Christel Scheja
Sonstige Formate
Erschienen bei Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH, 01.03.1994
ISBN 9783890645094
Genre: Sonstiges

Rezension:

Diese Buch enthält vier Kurzgeschichten in unterschiedlicher Länge:

„Die Diebe von Rashul von Christel Scheija"
Handlung:
Djamilla, die König der Diebe, will ihren gewagtesten Beutezug durchführen: Einen Diebstahl im Palast. Was sie nicht ahnt: Der Anlass (ein rauschendes Fest) ist extra vom Hauptmann der Stadtwache eingefädelt wurden um sie endlich zu fassen.
Meine Meinung:
Diese Geschichte fand ich recht schnell verwirrend. Irgendwann waren so viele Charaktere hinter ihren eigenen Zielen her das ich immer wieder zurück blättern und noch mal nachlesen musste.
Sterne: 3 von 5

„Einen Drachen zu töten“ von Jörg Raddatz
Handlung:
Einen Halbelfen und Landgrafen erreicht die Nachricht das sich ein Drache in den Trollzacken niedergelassen hat und nach ihm verlangt. Mit einigen Anhänger reitet er los um sich dem Kampf zu stellen – und findet dabei heraus das man manchmal nicht mit Waffen kämpfen kann.
Meine Meinung:
Die Geschichte das jemand loszieht einen Drachen zu töten wurde zu oft erzählt als das ich Spannung erwartet hätte. Doch der Autor überrascht hier mit einem Ende welches nicht nur anders, sondern auch eine versteckte Weisheit enthält. Mir hat die Geschichte gut gefallen, wenn auch der Anfang etwas schleppend war.
Sterne: 4 von 5

„Der Mond über Phexcaer“ von Pamela Rumpel
Handlung:
Eine novadische Kriegerin zieht los ihren verschollenen Geliebten zu suchen. Allhina findet auf ihrer Reise in die Stadt der Diebe einige Weggefährten. Die benötigt sie auch, denn Sanshied unterliegt der Macht eines finsteren Magiers. Allhina scheut vor nichts zurück um ihren Geliebten zu befreien.
Meine Meinung:
Eine sehr schöne Geschichte die vor allen Dingen die Liebe von Allhina zu Sanshied verdeutlicht. Voller Spannung und Emotionen.
Sterne: 5 von 5

„Der Göttergleiche“ von Ulrich Kiesow
Handlung:
Zwei Söldlinge werden in einer Herberge Zeuge eines unmenschlichen Geschehens. Thimorn und Dajin mischen sich ein und helfen dem geistig behinderten Krüppel und seinem Gefährten.
Meine Meinung:
Es handelt sich hierbei um eine sehr kurze Geschichte die dennoch viel aussagt. Sehr mutig präsentieren sich hier Thimorn und Dajin, die sich am Ende selbst gegen ihren Auftraggeber auflehnen. Zwar handelt es hierbei um eine DSA-Geschichte, dennoch könnte sie genauso gut in der heutigen Zeit spielen. Nichts besonderes, aber aussagestark.
Sterne: 3 von 5

Fazit:
Die vier Geschichten sind total unterschiedlich. Sei es von der Handlung oder vom Schreibstil. Wirklich bahnbrechend finde ich dieses Buch nicht. Wohl eher etwas für Liebhaber und Sammler.


[Hinweis in eigener Sache: Es existiert noch eine Rezi unter einem meinem alten Benutzerkonto. LB arbeitet noch an der Löschung der alten Rezis. Ich bitte um Verständnis. Danke. :-)]

  (20)
Tags: dsa, kurzgeschichte   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

erfahrung

Grenzenlos

Peter Kruse
E-Buch Text: 292 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 13.06.2016
ISBN 9783741209468
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Rosental Plan

Jürgen W. Roos
Fester Einband: 405 Seiten
Erschienen bei Persimplex Verlagsgruppe, 24.07.2015
ISBN 9783864401930
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kalender, zitate, tiere, freundschaft, postkarte

Unter uns gesagt 2017: Ein vergnüglicher Begleiter durch das neue Jahr, Postkartenkalender

Jochen Mariss
Kalender: 13 Seiten
Erschienen bei Grafik Werkstatt "Das Original", 01.06.2016
ISBN 9783862293957
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieser Kalender bietet  jeden Monat etwas ungewöhnliche Motive in Form von Tieren. Äußert abwechslungsreich. Mir gefallen sie sehr gut, auch wenn die Tiere hier nicht als Tiere, sondern sehr vermenschlicht dargestellt werden (z.B. bei einer Tasse Tee).

Sehr schöne Motive mit passenden Aussagen ums Thema Freundschaft, wie z.B.: „Gute Freunde sind wie Superhelden. Keine Aufgabe ist ihnen zu schwer, kein Wunsch unmöglich. Vertrau ihnen einfach alles an, was nicht rund läuft. Sie regeln das schnell und unkompliziert.“ Allerdings bedeutet dieses auch, dass dieser Kalender bzw. dann die Postkarten eher auch nur für Freunde bestimmt ist. Ansonsten passen die Aussagen leider nicht wirklich.

Der Kalender lässt sich sowohl aufhängen, als auch hinstellen. Beides funktioniert sehr gut und hält auch beim leichten Wackeln („dagegen kommen“).

Für mich ein schöner Postkartenkalender zum Verschenken von dem der Beschenkte auch nach dem Jahr – dank der schönen Postkarten – etwas hat. Fairer Preis und schöne Umsetzung.

  (20)
Tags: freundschaft, kalender, postkarte, tiere, zitate   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Tiere sind die besseren Menschen

Peter Sasse
Fester Einband: 232 Seiten
Erschienen bei MusketierVerlag, 25.11.2016
ISBN 9783946635017
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fantasy, band 1

Die Eherne Garde 1: Die schwarze Klaue

Peter Hohmann , Mark Freier
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Atlantis Verlag, 10.09.2016
ISBN 9783864023927
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

23 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

gardasee, geheimnis, streit, chaos, landhaus

Urlaub für Fortgeschrittene

Maria Resco
E-Buch Text: 263 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 20.09.2016
ISBN 9781503995635
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

24 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

romantasy, romance, lovestory, selfpublishe, selfpublishing

Als der Tod die Liebe fand

Mariella Heyd
E-Buch Text: 270 Seiten
Erschienen bei neobooks, 04.01.2017
ISBN 9783738098419
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

horror, hass, angst, blut, grusel

FAMILIENTREFFEN (PAIN PAINTING: Horror Thriller)

Arne Beitmann
E-Buch Text: 360 Seiten
Erschienen bei null, 15.06.2016
ISBN B01H5NOQ8G
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

märchen, dornröschen, liebe, märchenadaption, teenager

Verflixte Flüche - Voll Verschlafen

Julia Bohndorf
E-Buch Text: 73 Seiten
Erschienen bei Eisermann - Verlag, 30.11.2016
ISBN 9783946172253
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Geschichte beginnt sehr bildlich und märchenhaft romantisch. Alles ist so beschrieben, dass sich der Leser sehr gut in die Umgebung versetzen kann. Als kleine Einführung beginnt das erste Kapitel mit der Ursprungsgeschichte von Dornröschen, also dem ganz klassischen Märchen. Ob dieses nun unbedingt nötig ist sei dahingestellt, denn meiner Meinung nach, kennen diese Geschichte die meisten wohl bereits.

Später weicht diese Story jedoch vom Original ab. So hat dieses Dornröschen wesentlich länger geschlafen und wachste von alleine wieder auf. Ab dann wird es modern und die Königstochter befindet sich in unserer Jetztzeit. Ein großer Kulturschock, den sie aber erstaunlich gut wegsteckt. Für meinen Geschmack schon ein wenig zu gut. Auch kommt die Prinzessin ohne Namen aus, was mich doch extrem störte. – Immerhin hatten auch Königskinder (Vor)Namen. Obwohl das Mädchen keine Magie beherrscht, so überzeugt sie dann einen Jungen, der ihre Geschichte nicht glaubt, einfach durch eine Berührung … Solche „Zufälle“ ziehen sich durch das ganze Buch.

Der Schreibstil ist locker-leicht und lässt sich einfach und schnell lesen. Die bildlichen Beschreibungen wie z.B. "Das Knistern der über hundert brennenden Dochte und Knacken der Holzscheite in den Metallschalen vermischten sich mit einer hellen Frauenstimme.“ Gefallen mir sehr gut. Es ist oft so, als wäre man als Leser direkt dabei.

Die Geschichte an sich ist eine schöne Idee, leider ist die Umsetzung nicht ganz gelungen. Es gibt hier einfach zu viele Zufälle und unlogische Komponenten. Für Zwischendurch mal ganz nett zu lesen, aber leider ohne wirklichen Anspruch. Schade.

  (27)
Tags: dornröschen, liebe, märchen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Feuerzorn (Die Zauberschmiedin)

Ruth Mühlau
Flexibler Einband: 342 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 10.09.2016
ISBN 9781537372112
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Der NSA-Komplex

Marcel Rosenbach , Holger Stark
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei DVA, 31.03.2014
ISBN 9783421046581
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

hannover, satire, chaostage 1995, promis, götter

Die Hauptstadt des Teufels

Axel Schnell
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 23.06.2016
ISBN 9783839121092
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: hannover, satire   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

125 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

aurafeuer, das erbe der macht, magie, fantasy, urban fantasy

Aurafeuer

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.09.2016
ISBN 9783958342170
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Welt ist in zwei Bereiche geteilt: Auf der einen Seite die Nimags (Nichtmagier) und auf der anderen die Magier. Getrennt sind diese durch einen Wall. Der Wall dient dazu, dass die Nimags nichts von den Zaubern der Magier bekommen, denn ansonsten würde es wieder eine Welt voller Neid, Angst und Missgunst geben. Da dieser Schutzwall aber mit ein wenig Magie, welches von den Magiern abgezogen wird, aufrechterhalten wird, haben sich Gegner gebildet. Die Schattenkämpfer wollen den Wall vernichten, ihnen entgegen stehen die Lichtkämpfer.

Auch wenn es sich bei den meisten Charakteren um Magier handelt, so sind sie sehr authentisch. Es ist einfach sie sich vorzustellen, da sie quasi „wie du und ich“ sind – mit den entsprechenden Marotten. Das macht sie irgendwie menschlich und weltlich.

Bereits direkt am Anfang wird der Leser Zeuge eines actionreichen Kampfes – der anders ausgeht, als man es vielleicht erwartet hätte. Und genau das macht diesen Roman aus. Er ist voller Überraschungen und Ereignisse, was mir wirklich sehr gut gefällt. Auch spielt diese Reihe in unser Gegenwart [Urbanfantasy], so dass man zumindest immer ein wenig ein „Was wäre wenn …“ im Hinterkopf hat.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen. Super ist der Humor, der trotz der Ernsthaftigkeit der Geschichte nicht zu kurz kommt. (Und genau meinen Geschmack trifft.)

Für alle die abgeschlossene Geschichten lieben, ist dieser Roman vermutlich nichts, da viele Fragen offen bleiben. – Es handelt sich eben um den ersten Band einer Reihe. – Aber genau das macht auch die Lust zum Weiterlesen

~°~ Fazit ~°~

Eine rasante Jagd, ein aufregender Kampf, Intrigen, Freundschaft, Liebe, … Nicht zuletzt Überraschungen und ein flüssig-rasanter Schreibstil runden die Geschichte ab. . Ich jedenfalls bin nun neugierig und werde mich in die Riege der Lichtkämpfer einreihen und diese bei ihren Abenteuern begleiten.

  (15)
Tags: licht, magier, nimags, schatten, urbanfantay   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ellen Berg
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.06.2017
ISBN 9783746632902
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Von großen und kleinen Kindern

Harald Martenstein , Harald Martenstein
Audio CD
Erschienen bei Aufbau audio, 17.03.2017
ISBN 9783945733271
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Kritik der Vögel

Jürgen Roth , Thomas Roth , F.W. Bernstein
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 17.02.2017
ISBN 9783351050320
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Als das Meer uns gehörte

Barbara J. Zitwer , Yasemin Dinçer
Fester Einband: 389 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 17.03.2017
ISBN 9783352008924
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine

Rebecca Raisin , Annette Hahn
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 11.04.2017
ISBN 9783352008979
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Leg dich nicht mit Krähen an!

Jörg Zittlau
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.07.2017
ISBN 9783746632933
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Mädchen, das schwieg

Trude Teige , Gabriele Haefs , Andreas Brunstermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.07.2017
ISBN 9783746632919
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Inselnacht

Sylvia B. Lindström
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.05.2017
ISBN 9783746633121
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Icarus

Deon Meyer , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 11.04.2017
ISBN 9783746633046
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Schicksal der Templer

Martina André
Flexibler Einband: 848 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 11.04.2017
ISBN 9783746633077
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 
714 Ergebnisse