StMoonlights Bibliothek

1.095 Bücher, 517 Rezensionen

Zu StMoonlights Profil
Filtern nach
1096 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Erfindung des Marxismus

Christina Morina
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Siedler, 25.09.2017
ISBN 9783827500991
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

science fiction, jugendbuch

Goon

Bodo Kroll
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 07.03.2016
ISBN 9783944729756
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Menschmaschinen

Torsten Küper , Marco Ansing , Gloria H. Manderfeld , Melanie Ulrike Junge
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 22.03.2017
ISBN 9783958692923
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Reiselust und Gartenträume

Heidi Howcroft
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei DVA, 20.11.2017
ISBN 9783421040817
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

literatur, holocaus, nachkriegszeit, sho, bachmann

Wir sagen uns Dunkles

Helmut Böttiger
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei DVA, 28.08.2017
ISBN 9783421046314
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

24 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Isoliert

Åsa Avdic , Stephanie Elisabeth Baur , Annika Ernst
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.12.2017
ISBN 9783959671408
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

satire

Polizei überwältigt Stofftier

Jörg Homering-Elsner
Flexibler Einband: 209 Seiten
Erschienen bei Heyne, 20.11.2017
ISBN 9783453604421
Genre: Humor

Rezension:

Ich bin mir gar nicht so sicher, dass man „Polizei
überwältigt Stofftier“ als Buch bezeichnen kann, vielmehr handelt es sich hier um eine scheinbar wahllos zusammengestellte Sammlung von Zeitungsauschnitten.
Dabei gibt es aber leider auch meist nur ein Foto der Schlagzeile, nur selten einen Auszug aus dem Artikel. Immerhin sind teils sehr amüsante Schlagzeilen darunter. (Das eine oder andere hatte ich allerdings bereits vorher schon einmal gehört/ gelesen.) Leider fehlt hier eine Thematische Sortierung, so dass der Leser sich einfach überraschen lassen muss, was ihn erwartet. Wer später versucht etwas wiederzufinden, muss leider das ganze Buch durchblättern.

Die Kommentare des Autors treffen leider nicht immer,
eigentlich sogar fast nie, meinen Geschmack. Besonders bei Schlagzeilen, bei denen es um getötete Tiere geht, fand ich sie teils geschmacklos (z.B. Hundebesitzerin erschießt Katze, Kommentar: … wurde mit Steinen nach dem Hamster geworfen oder, als es um einen überfahrenen Fisch geht: „Da bekommt der Begriff Plattfisch eine ganz neue Bedeutung“.)

Für mich ein großes Manko: Es wurde komplett auf Quellenangaben verzichtet. Damit ist leider nicht nachvollziehbar, ob die Schlagzeilen“ echt sind – und auch wenn der Leser mehr erfahren möchte, ist er dadurch relativ aufgeschmissen.

Insgesamt finde ich das Buch zwar kurzweilig, für
Zwischendurch (z.B. um sich die Wartezeit zu vertreiben), ganz lustig.

  (3)
Tags: satire   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Krieg

Gregor Schöllgen
Fester Einband
Erschienen bei DVA, 04.10.2017
ISBN 9783421047670
Genre: Sachbücher

Rezension:

Harter Tobak. Krieg an sich ist schon schlimm (und
überflüssig) genug. Jetzt gibt es auch noch ein ganzes, passendes Buch, dazu. 
Der Autor hat hier Fakten zum Thema gesammelt und diese mit seiner Weltanschauung vermischt. Daraus ergibt sich etwas, dass sich ein wenig wie das Referat eines Schülers liest. Leider weder spannend, noch informativ.

Es gibt einige wenig Schwarz-Weiß-Fotos, aber auch diese
reißen es nicht heraus. (Was soll dem Leser auch ein Filmfoto von Charlin Chaplin in der Rolle von Adolf Hitler sagen?)

„Der bolschewistische Putsch 1917 ist Schuld an allem Übel dieser Welt und die amerikanischen Atombombenabwürfe haben uns 50 Jahre Frieden vor dem Russen beschert...“ (Seite 7) – und das ist nur eine von vielen solcher Bemerkungen.  Wer die Weltgeschichte in ein Buch packt, der trägt Verantwortung. Zum einen für die Wahrheit, zum anderen aber auch dafür, seine Leser nicht (sei es politisch oder moralisch) beeinflussen zu wollen.
Gregor Schöllgen schreibt hier leider extrem voreingenommen, daher absolut keine Empfehlung.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Wer's findet, dem gehört's

David Sedaris , Georg Deggerich
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Blessing, 18.09.2017
ISBN 9783896675743
Genre: Biografien

Rezension:

Ein Tagebuch kennt wohl jeder – und auch diesen Reiz, in
fremden Tagebüchern zu blättern. David Sedaris versteckt seine Beobachtungen nicht, sondern veröffentlicht sie ganz einfach. Ich rechnete damit, „normale“ Tagebucheinträge vorzufinden. Eben über Dinge, die der Autor erlebt hat, die ihn bewegen.

Aber nein, dieses Tagebuch ist wesentlich spannender. Statt langweiliger Gefühlsduselei hat Sedaris seine Beobachtungen aufgeschrieben. Egal, ob er mitbekommen hat, wie die Bedienung im Restaurant belästigt wurde, einem Telefongespräch in der U-Bahn gelauscht hat oder sein Nachbar sich die Scheibe an seinem
Wohnzimmerfenster platt gedrückt hat. Eine tolle bunte Mischung, die nicht nur sehr interessant ist, sondern mir, durch den flüssig-bildlichen Schreibstil, immer das Gefühl gab, direkt dabei zu sein.

Interessanterweise schreibt der Autor hier nicht auf humorvolle Art, sondern nüchtern und trocken. (Vermutlich denkt man beim
Tagebuchschreiben auch eher nicht daran, dass das mal jemand anderes liest. ;)), dennoch tut es dem Werk keinen Abbruch. Das Stöbern macht Spaß, denn die Beiträge (chronologisch sortiert und mit Datumsangabe versehen) lassen sich in beliebiger Reihenfolge lesen. Einfach irgendwo aufschlagen und sehen, was der Tag so brachte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Du bist mein Glück, Mama

Florian Langenscheidt , André Schulz
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.11.2017
ISBN 9783453201583
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Gottfried von Einem

Joachim Reiber
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Kremayr & Scheriau, 01.11.2017
ISBN 9783218010870
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

dd, brd, humo, satire

Heul doch, Wessi

Holger Witzel
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Eulenspiegel Verlag, 16.09.2014
ISBN 9783359024491
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

single

Ganz für mich

Idalia Candelas , Sonja Hagemann
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442159390
Genre: Sachbücher

Rezension:

Während ein Mann, der von sich gibt, dass er Single seine Freiheit genießen darf, haben viele bei dem weiblichen Part eine verbitterte Frau vor sich, die sich Zuhause einschließt und „rumgammelt“. Viele Singlefrauen geben aus dem Brustton der Überzeugung von sich, dass sie glücklich sind – und eben nicht mit einem 2l-Eimer Eis , in Joggingkleidung, auf dem Sofa weinend Liebesfilme konsumieren. Nur irgendwie glauben die Wenigsten ihnen. Aber warum eigentlich? Natürlich ist ein Partner an der Seite etwas Schönes, aber auch alleine seine Vorzüge. Genau diese Vorzüge beleuchtet Idalia Candelas auf humorvolle Art.

Schon die Optik des Buches ist „Ladylike“: Eine Frau die alleine in der Küche steht und entspannt wirkt. Genau das möchte die Autorin auch vermitteln: Keine Frau muss gestresst sein, sich auf die Suche nach dem (perfekten) Partner begeben, sondern sich treiben lassen. All das was ein Paar machen würde, kann Frau schließlich auch alleine – und das meist sogar viel entspannter. Einfach mal alleine ins Kino oder Essen gehen. Ohne Zeitdruck, ohne Kompromisse eingehen zu müssen, ohne sich nach jemanden anderem zu richten. „Ganz für mich“ ist die Geschichte einer Frau, die erkannt hat, dass Single sein gar nicht schlimm ist.

Untermalt sind die, wenigen aber dafür ehrlichen Worte, mit schönen Illustrationen. Oft sind diese Ganzseitig und verbergen das eine oder andere Detail, wenn man hinblickt. Eine wunderbare Aufforderung an alle Singlefrauen: Runter vom Sofa, raus ins Leben. . Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

  (3)
Tags: single   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, flüchtinge, gelernter koch, gefühle, sehnsucht

Für immer sein Mond

Marie Enters
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei epubli, 05.06.2017
ISBN 9783745053838
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

dschungel, honduras, epedition;, expedition, abenteuer

Die Stadt des Affengottes

Douglas Preston , Jürgen Neubauer
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei DVA, 04.09.2017
ISBN 9783421047571
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

ALEXIA

Martin Suiter
Fester Einband: 36 Seiten
Erschienen bei m-art-v-sion, 18.09.2017
ISBN 9783981904406
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich wurde durch das schöne Cover angezogen. Ein buntes Bild mit liebevollen Details, die einer Mischung aus Kinderzeichnung und Aquarellmalerei gleicht. Ähnliche dieser Bilder sind auch im Buch selbst enthalten. Tatsächlich sogar eine ganze Menge, stets passend zur eben gelesenen Szene. Manche sind ganzseitig, andere zeigen nur einen kleinen Ausschnitt auf denen nicht immer wirklich etwas zu erkennen ist. (Außer jede Menge Farben. Vielleicht habe ich aber auch einfach zu wenig Fantasie!?) In jedem Fall sehr schön und liebevoll gestaltet.

Genau so schön wie die Bilder, ist aber auch die Geschichte: Alexia ist eine wunderschöne Stute vom Planeten Corunam. In ihrer Heimat ist alles um ein vielfaches größer, als bei uns auf der Erde. Über Grashalme könnten wir nicht einmal sehen, so hoch sind die und Bären sind so groß wie Leuchttürme! Aber noch etwas ist groß: Alexias Sehnsucht nach Freunden. Das Pferd versteht nicht, warum niemand auf ihr reiten möchte, sie streichelt oder mit ihr spielen will. Sie ist ganz traurig – und einsam. Eines Tages nimmt sie all ihren Mut zusammen und zieht hinaus in die Welt, hinaus aus dem sicheren Wald und weg von allen, die ihr keine Freunde sind. Ihr Ziel: Endlich jemanden finden, der sich mit ihr abgibt, der sie lieb hat und der mit ihr spielt. Kurz: einen Freund.

Doch ganz so einfach scheint die Suche nicht zu sein, denn Alexia weiß ja nicht einmal, warum sie in ihrem Heimatdorf gemieden wird. Auf ihrer Reise trifft sie auf viele verschiedene Gesellen (Tier und Mensch), wird aber einfach nicht schlau daraus, was mit ihr nicht stimmt: Ist sie dumm oder hässlich? Erst als sie auf einen kleinen Schwarm Spatzen trifft lüftet sich das Geheimnis…

Ein seichter Schreibstil, der aber genügend Platz für Spannung lässt, zieht sich durch das Buch und macht Lust zum Weiterlesen. Ein kleines Manko sind hier die Sprünge, die teilweise zwischen den einzelnen Abschnitten stattfinden.

Freundschaft, Mut und nicht zuletzt Selbstvertrauen werden hier ebenso behandelt, wie der Umgang mit Vorurteilen. Es ist nicht nur Alexia, die hier etwas lernt. Eine wunderbare Fabel mit sehr hohem Lerngehalt, nicht nur für Kinder.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Goldkap

Rainer Doh
Buch: 400 Seiten
Erschienen bei Divan, 11.09.2017
ISBN 9783863270421
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

11 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

drachen, urban, drache, humoristische fantas, urban fantasy

Wie der Drache zu seinem Personalausweis kam

Axel Brandt
Flexibler Einband: 388 Seiten
Erschienen bei A. Fritz Verlag, 13.09.2017
ISBN 9783944771243
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

tier

Petronella Glückschuh

Dorothea Flechsig , Katrin Inzinger , Kornelia Boje
Audio CD
Erschienen bei Glückschuh-Verlag, 11.09.2017
ISBN 9783943030563
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Bereits das Cover des Hörbuches verspricht, dass es hier sehr tierliebevoll, aber auch ein wenig Turbulent zugeht. Dargestellt ist eine Szene aus der enthaltenen Geschichte „Langfinger stehlen Langohren“, damit wirklich sehr passend.

Mir gefällt der Titelsong total gut. Bei der Melodie geht man so richtig mit und der Text ist nicht nur klar verständlich, sondern lässt sich auch leicht merken und mitsingen.

Enthalten sind insgesamt sechs Geschichte, die Spielzeiten sind dabei doch sehr unterschiedlich. Die Kürzeste ist mit 07:18 Min dabei, während die Längste sogar 21:31 Uhr auf die Uhr bringt. Hier hätte ich mir tatsächlich eher ein besseres Verhältnis (in etwa gleichlange Geschichten) gewünscht.

Darum geht es in den Geschichten:

Der Dieb mit der Maske

Im Keller der Familie Glückschuh passieren ganz merkwürdige Dinge. Es scheint fast so, als würde jemand jede Nacht einbrechen und ein riesengroßes Chaos veranstalten. Allerdings glaubt Petronellas Vater ihr nicht. Stattdessen muss sie selbst alles sauber machen. Das ist total ungerecht und daher fasst das Mädchen einen Plan: Sie stellt dem „Einbrecher“ eine Falle.

Guppys hautnah

Petronella kommt Freude strahlend mit ihren neuen Guppys nach Hause, doch leider ist niemand Zuhause und das Aquarium steht ganz hoch auf dem Regal. Da das Mädchen nicht weiß, wann ihre Eltern nach Hause kommen, die Fische aber nicht in der Plastiktüte bleiben können, richtet sie kurzerhand einen Guppyspielplatz in der Badewanne ein – und steigt gleich mit rein.

Langfinger stehlen Langohren

Die Hasen des Nachbarn sollen geschlachtet werden! Petronella, die sich mit ihnen angefreundet hat, ist absolut dagegen. Niemand hat das Recht sie zu töten! Da offenbar niemand auf sie hören will, heckt sie einen Plan aus, um den Tieren das Leben zu retten.

Die Küken sind da!

Familie Glückschuh bekommt Hühner geschenkt. Doch was ist das? Eine Henne sitzt nur noch im Netz und wird immer schwächer. Bald wird klar, dass die Glucke brüten will. Da es keinen Hahn gibt – und Papa Glückschuh sich eindeutig dagegen ausgesprochen hat – muss eine Lösung her und zwar schnell. Petronella hat da schon eine Idee.

Blindschleichen-Alarm!

Oh nein! Die Hühner haben einer Blindschleiche den Schwanz abgehackt! Wie gut das Petronella zugegen ist. Sie schnappt sich ihren Kinderarztkoffer und kümmert sich um das arme Tier. Doch was macht der Tierarzt da mit dem abgetrennten Körperteil? Das kann ja wohl nicht wahr sein!

Ferien unterm Falkenhorst

Eierdiebe sind am Werk! Petronella und ihre Oma legen sich in einem Bauwagen auf die Lauer. Tatsächlich hören sie des Nachts Geräusche. Sofort greift Petronella zum Funkgerät, um Hilfe zu rufen, doch ihrer Oma dauert das viel zu lange. Sie schnappt sich ihren Gehstock und kümmert sich selbst darum.

---

Mir haben alle Geschichten sehr gut gefallen. Meine Favoriten sind „Langfinger stehlen Langohren“ und „Blindschleichen-Alarm!“. Was ich an allen Geschichten wirklich wunderbar finde ist der hohe Lerngehalt. Kindern wird hier vermittelt was die einzelnen Tiere für Bedürfnisse haben und das es wichtig ist sie zu schützen. Die Hörer lernen, ohne erhobenen Zeigefinger, viel über Tiere und bekommen gleichzeitig eine Menge Spannung geboten.

Das empfohlene Höralter liegt bei etwa 5-10 Jahre. Das finde ich angemessen. Allerdings bin ich mir sicher, dass auch etwas ältere Kinder ihre Freude an den Geschichten haben werden. (Und nicht nur Kinder: Mich z.B. hat „Langfinger stehlen Langohren“ an eine Begebenheit aus meiner Kindheit erinnert. In dieser Geschichte hätte quasi ich die Protagonistin sein können. ;-))

Die Sprecherin Kornelia Boje hat eine sehr angenehme Stimme. Es macht Spaß ihr zu lauschen, besonders da sie es schafft den Geschichten die passenden Gefühle zu vermitteln. So bekommt der Hörer u.a. eine schelmische Petronella, eine listige Oma, eine genervte Mutter und einen zornigen Vater. Aber auch ein aufgeregtes Huhn, einen ängstlichen Waschbären und vieles mehr.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Parasitengefluester: Fiese SF-Storys

Tom Turtschi , Arno Endler , Julia Annina Jorges , Michael Edelbrock
Flexibler Einband: 274 Seiten
Erschienen bei p.machinery Michael Haitel, 19.10.2017
ISBN 9783957651099
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Heliosphere 2265 - Der Helix-Zyklus: Die andere Seite

Andreas Suchanek
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 11.10.2017
ISBN 9783958342354
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

138 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

elefanten, trauer, liebe, tod, suche

Die Spuren meiner Mutter

Jodi Picoult , Elfriede Peschel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 29.08.2016
ISBN 9783570102367
Genre: Romane

Rezension:

Jennas Mutter ist vor zehn Jahren verschwunden. Das inzwischen 13jährige Mädchen glaubt nicht an deren Tod und begibt sich daher auf die Suche nach der Frau. Aber wo mit der Suche anfangen? Um diese Frage zu klären, wendet sich Jenna an ein Medium. Blöd nur, dass diese glaubt ihre Kräfte verloren zu haben. Weltlich Unterstützung leistet Virgil, der damals als Ermittler an dem Fall dran war. Zusammen begibt sich das Trio nicht nur auf die scheinbar sinnlose Suche nach einer vermissten Frau, sondern stellt sich auch dem Kampf ihrer eigenen Dämonen.

Teilweise zieht sich der Roman extrem in die Länge und ich war bereits kurz davor das Buch abzubrechen, als die Geschichte dann endlich wieder ein wenig Fahr aufnahm. Den wechselnden Erzählstil (immer mal wieder von einer anderen Perspektive aus) empfand ich dabei als zusätzlich anstrengend. Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet, sie wirken nicht wie Romanfiguren. Aber dann gibt es da noch Elefanten und zwar jede Menge Elefanten. Nicht nur auf dem Cover, sondern auch und besonders in der Geschichte. Immer wieder werden Gefühle und teils auch Handlungen mit dem Verhalten der großen grauen Dickhäuter verglichen. Das ist durchaus interessant, keine Frage. Aber: Wenn ich so viel über die sanften Riesen erfahren möchte, lege ich mir ein Sachbuch zu, keinen Roman! Streicht man die ganzen „Elefantestellen“, ist bestimmt ein Vierteil des Romans gar nicht mehr vorhanden. Ein Vergleich hier, einer dort, dass wäre okay gewesen. Aber das hier ist leider „too much“...

Eine verschwunden Mutter, ein Ermittler der es schon vor zehn Jahren nicht geschafft hat, auf deren Spur aufzunehmen, ein Medium, dass nun nichts mehr „sieht“ und jede Menge Elefanten, gepaart mit einem teils langatmigen Schreibstil. Die Idee hinter der Geschichte mag nett sein, die Umsetzung allerdings lässt zu wünschen übrig.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

trost, trostkiste, krise, äußerer trost, trauer

Luthers Trostkiste

Ralf Lengen , Ferdinand Georg
Fester Einband: 154 Seiten
Erschienen bei Meistertricks, 01.04.2017
ISBN 9783945788073
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

45 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

krimi, wolfsverhalten, familienmorde, finnland, misshandlung

Die Stunde des Wolfs

Simo Hiltunen , Peter Uhlmann
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 06.11.2017
ISBN 9783352009044
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sanders Auftrag

Jürgen Schumacher
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 16.02.2015
ISBN 9783943121919
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
1096 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks