Star_walker

Star_walkers Bibliothek

225 Bücher, 61 Rezensionen

Zu Star_walkers Profil
Filtern nach
225 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

53 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

zirkus, fantasy, meer, the gracekeepers, kirsty logan

The Gracekeepers

Kirsty Logan
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Vintage, 10.03.2016
ISBN 9781784700133
Genre: Romane

Rezension:


Callanish und Norh leben in einer überfluteten Welt. Im Meer gibt es nur noch einige Inseln, auf denen Menschen leben. Die restlichen "Dumplings" reisen auf Booten von Insel zu Insel.
Callanish arbeitet als "Gracekeeperin" auf einer Insel. Sie bestattet verstorbene Seefahrer und führt sie zum Meer zurück.
North arbeitet mit einem Tanzbären in einem fahrendem Zirkus. Abend für Abend setzt sie sich der Gefahr des Auftrittes aus. Sie fühlt sich dem Meer verbunden, soll aber trotzdem einen jungen Mann namens Ainsel heiraten und an Land ziehen.
Beide Mädchen tragen ein Geheimnis in sich. Ein Geheimnis, dass ihr Leben verändern kann...

Die Autorin erschafft eine Wunderbare Welt, die sehr detailreich beschrieben wird. Sie verweist dabei auf die Unterschiede zwischen denen, die an Land leben und denen, die auf Schiffen leben und zeigt die unterschiedlichen Sitten und Bräuche. Dabei verwendet sie eine sehr poetische und auch komplexere Sprache, die einen in das Buch hineinzieht.
Das Buch wird hauptsächlich aus Norths und Callanishs Perspektive erzählt, allerdings auch aus der Sicht anderer Personen. Dies wird häufig verwendet, um deren Geheimnisse aufzudecken und die Story vorwärts zu bringen.

Die Geschichte wird in zwei Strängen erzählt. Callanishs und Norths Erzählstrang.
Norths Erzählstrang ist relativ spannend. Man lernt den Zirkus und dessen Mitglieder kennen. Außerdem wird man relativ schnell in den Konflikt eingeführt, in dem North steckt.
Callanishs Geschichte dagegen fand ich etwas monoton und ohne große Zwischenfälle. Hier kommen kaum Charaktere vor und die Geschichte "plätschert" vor sich hin.
Ich fand es schade, dass sich die beiden Geschichten kaum berühren, bis auf wenige Seiten steht jeder Erzählstrang für sich. Hier hätte ich mehr Berührpunkte erwartet.

Während einen das Buch anfangs in den Bann zieht, flaut dieses Gefühl schnell ab. Man weiß nicht wo die Geschichte hinlaufen soll. Während einige Dinge offensichtlich erscheinen, gehen einige Entwicklungen zu schnell. Anfangs werden durch offene Fragen Spannung erzeugt, die nach Beantwortung abflaut.

Fazit: Anfangs ein gutes Buch, dem leider der Zauber verloren geht. Wer auf poetische Sprache und auf schöne Beschreibungen steht, dem wird das Buch gefallen.

  (0)
Tags: bär, tanzbär, wasserwelt, zirkus   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

98 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

wales, irland, historischer roman, sabrina qunaj, mittelalter

Der Ritter der Könige

Sabrina Qunaj
Flexibler Einband: 700 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.02.2016
ISBN 9783442483723
Genre: Historische Romane

Rezension:


Maurice de Prendergast wächst im Haushalt des Constable of Pembroke , Haupt der einflussreichen Geraldine-Sippe, auf und wird dort zum Ritter ausgebildet.
Hier freundet er sich schnell mit Richard de Clare, dem Sohn des mächtigen Earl of Pembroke, an und wird sogar mit einer Tochter der Geraldine-Familie verlobt. Dies verschafft ihm schnell erbitterte Feinde.
Im Laufe seines Lebens wächst Maurice zu einem treuem Ritter heran. Dabei verfolgt man sein Leben, während er an Richards Seite im Bürgerkrieg kämpft und sich schließlich an den Feldzügen nach Irland beteiligt.

Das Buch ist aus der Sicht von Maurice geschrieben. Diesen lernt man schnell als stillen, aber pflichtbewussten Jungen kennen, der einem tiefe Einblicke in seine Denkweise gewährt.
Durch den Schreibstil und die Perspektive lernt man den Hauptcharakter sehr gut kennen und kann sich in ihn hineinversetzten. Dadurch wird man mit ihm in die Zeit des 12. Jahrhunderts gezogen.

Dabei kommen aber auch viele andere Charaktere nicht zu kurz. Die große Charaktervielfalt und weitreichenden Verwandschaftsbeziehungen können am Anfang etwas verwirrend sein, durch den Stammbaum, das Personenregister und die guten Erklärungen der Personen findet man sich aber schnell zurecht.
Dann beginnt man im Laufe des Buches diese Personen kennenzulernen. Durch Maurice und dessen viele Erlebnisse erhält man dabei auch einen guten Einblick in deren Leben. Im Laufe des Buches hat man bei vielen Charakteren das Gefühl, diese persönlich zu kennen und selbst mit ihnen zu reden.
Durch die vielen unterschiedlichen Charakterzüge gleicht dabei keiner dem Anderen und die Personen wirken noch realistischer.

Das Buch deckt einen großes Zeitraum ab und spielt in der Zeit von 1145 bis 1171. Eine sehr ereignisreiche Zeit! Mit Maurice wird man dadurch in verschiedene politische Kämpfe verwickelt, die von plötzlichen Seitenwechseln geprägt sind. Dies zunächst im Englischem Bürgerkrieg und später in den irischen Eroberungsfeldzügen.
Die politischen Hintergründe werden dabei ausreichend und verständlich erklärt, ohne zu dominieren. So erlangt man schnell zu einem Überblick über die Geschehnisse der Zeit, ohne das Gefühl zu haben ein Geschichtsbuch zu lesen. Das hat mir sehr gut gefallen!
Zwischen den Jahren werden teilweise größere Sprünge gemacht. Man findet sich aber immer wieder schnell in die Zeit ein und gelangt auf diese Weise von einem spannendem Lebenspunkt Maurices zum Nächsten.

Der Schreibstil ist dabei einfach und sehr flüssig, sodass sich das Buch ohne Probleme leicht lesen lässt und die teilweise komplexen Themen gut verständlich erklärt werden.

Fazit: Das Buch hat mich absolut begeistert und entführt einen schnell in die Zeit des 12. Jahrhundert. Ein absoluter Toptipp für alle Fans von historischen Romanen und solchen, die es noch werden wollen.

  (2)
Tags: ehre, irland, liebe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

thriller, entführung, englisch, england, the widow

The Widow

Fiona Barton
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bantam Press, 14.01.2016
ISBN 9780593076224
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Jean lebt mit ihrem Mann Glen eine glückliche Ehe in einem kleinem Haus. So lange bis die zweijährige Bella spurlos aus dem Garten ihrer Mutter verschwindet und Glen als Entführer unter Verdacht fällt.
Sofort ändert sich deren Leben. Bedrängt von der Presse und der Polizei ist Glen darauf bedacht seine Unschuld zu beweisen und Jean steht zu ihm.
Dabei fragt man sich: Was ist mit Bella geschehen? Hat wirklich Glen sie entführt? Was wusste Jean?

Das Buch startet im Jahr 2010, kurz nachdem Jeans Mann Glen bei einem Unfall gestorben ist. Jean beschließt sich der ehrgeizigen Reporterin Kate ein Interview zu geben. Dabei wird der Verlauf des gesamten Falles nach und nach von 2006 bis 2010 dargestellt.

Dieser wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Aus der Sicht Jeans, der "Witwe", aus der Sicht Kates, der "Reporterin" und aus der Sicht Bobs, dem "Detectiv"
Dabei ist es schwierig mit den einzelnen Personen warm zu werden.
Jean ist sehr verschlossen und agiert manchmal sehr merkwürdig, wobei ihre Person in "Jean" und "Jeanie" gespalten ist. Deshalb viel es mir während des ganzen Buches schwer, mich in die Hauptcharakterin hineinzuversetzen.
Dies fällt einem bei Kate und Bob leichter. Diese Charaktere sind unterschiedlich ausgearbeitet und man erhält einen guten Einblick in deren Denkweisen.
Die wenigen übrigen Charaktere dabei bleiben bis kurz vorm Ende relativ undeutlich,

Das Buch ist in einer relativ einfachen Sprache geschrieben und beschreibt dabei ein schwieriges Thema: Kinder-Pornografie.
Dieses Thema wird in dem Buch gut verarbeitet und man erhält Einblicke in die Sichtweise eines Pädophilen.
Auch der Fall ist an sich spannend und gut ausgearbeitet. Bis kurz vorm Ende kann man sich nicht 100% sicher sein, wer der Täter ist.
Während am Anfang der Fall vorgestellt wird, passiert aber im Verlaufe des Buches nicht viel aufregendes. Es gibt ein Hin und Her, ein Vor und Zurück. Es werden verschiedene Beweise gesammelt. Außer Glen gibt es keinen Tatverdächtigen und Jean offenbart nach und nach die Eigenschaften ihres Mannes.
Dabei ist das Ende schließlich nicht sonderlich überraschend und es gibt keine plötzlichen Wendungen.
Das Buch hat einen geraden Storyverlauf und keine Action, weshalb ich es auch nicht als Thriller bezeichnen würde.

Fazit: Eine leichte Lektüre für zwischendurch, die ein schwieriges Thema behandelt und sehr auf die Psyche der Charaktere eingeht. Dabei gibt es allerdings keine großen Überraschungen und das Buch konnte mich nicht wirklich fesseln.

  (4)
Tags: kinder-pornographie, pädophilie, presse, witwe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

301 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

fantasy, traumknüpfer, träume, jahreszeiten, traum

Die Traumknüpfer

Carolin Wahl
Flexibler Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.02.2016
ISBN 9783453316478
Genre: Fantasy

Rezension:


In einer Welt, in der Frühling, Sommer, Herbst und Winter über die Träume mit den Menschen verbunden sind, liegt das Schicksal der Vier Jahreszeitenvölker in den Händen der Traumknüpferin Undinaa. Sollte sie erwachen, so zerbricht ihr Traum in Abermillionen magische Splitter, der dem Träger die Macht der Götter verleiht.
Um dies zu verhindern brechen von verschiedenen Enden der Welt Naviia und der Prinz Kanaael auf. Ihre Schicksale sind eng miteinander verbunden und auf sie wartet ein Abenteuer voller Gefahren, Liebe, Magie und tödlicher Intrigen.

Das Buch hat 709 Seiten und ist ein in sich abgeschlossener Band. Außerdem enthält das Buch eine Karte der Vier Jahreszeitenländer, einen Glossar und ein Personenverzeichnis.

Das Buch ist aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben. Dabei startet man das Abenteuer auf verschiedenen Enden der Welt aus der Sicht Naviias, einem jungen Wintermädchen, das ihren Vater verloren hat und ihn rächen möchte, aus der Sicht Kanaael, dem Prinzen der Sommerlande, der das Erwachen der Traumknüpferin verhindern möchte und aus der Sicht Ashkiins, der eine gänzlich andere Rolle in dem Buch einnimmt...
Dabei sind die einzelnen Erzählstränge gut miteinander verknüpft, bis sie schließlich zusammenlaufen und das wahre Schicksal der Hauptcharaktere zeigen.

Es gibt eine große Charaktervielfalt. Dabei sind die einzelnen Charaktere gut ausgearbeitet und sehr unterschiedlich.
Während Naviia ein sehr selbstbewusstes Mädchen ist, ist Kanaael einerseits sehr bedacht und andererseits etwas übermütig.
Auch die übrigen Charaktere bringen ihre eigenen Eigenschaften mit und gestalten das Buch damit sehr lebendig.
Dabei sind die einzelnen Personen nicht perfekt, machen Fehler und entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter, was mir sehr gut gefallen hat.

Das Buch hat keinen geraden Storyverlauf. Es gibt viele Höhen und Tiefen mit überraschenden Wendungen. Man kann  sich bei keinem sicher sein, ob er letztendlich lebt oder stirbt und man wird von verschiedenen Wendungen in der Geschichte gefesselt.
Dadurch möchte man das Buch zeitweise nicht aus der Hand legen und bleibt vor allem zum Schluss gefesselt beim Weiterlesen.

Durch die einprägsame Schreibweise, die vor allem die Umgebung schön erklärt und mir manchmal etwas poetisch erschienen ist, kann man sich gut in die einzelnen Charaktere hineinversetzen und verabschiedet sich am Ende des Buches nur ungerne von ihnen.
Dabei ist die Geschichte etwas einmaliges und ähnelt keinem zuvor gelesenem Buch

Fazit: Ein toller Fantasyroman, der voller Überraschungen steckt und den man ungerne aus der Hand legt.

  (5)
Tags: schicksal, traum, traumknüpfer, vier jahreszeiten   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(516)

881 Bibliotheken, 19 Leser, 8 Gruppen, 36 Rezensionen

fantasy, kvothe, magie, musik, liebe

Die Furcht des Weisen Band 2

Patrick Rothfuss , ,
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 27.02.2015
ISBN 9783608939262
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(588)

1.015 Bibliotheken, 24 Leser, 7 Gruppen, 56 Rezensionen

fantasy, kvothe, magie, universität, patrick rothfuss

Die Furcht des Weisen Band 1

Patrick Rothfuss , Jochen Schwarzer , Wolfram Ströle
Fester Einband: 859 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 07.11.2014
ISBN 9783608938166
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.217)

2.335 Bibliotheken, 60 Leser, 9 Gruppen, 302 Rezensionen

dystopie, fantasy, blut, silber, rot

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(854)

1.672 Bibliotheken, 26 Leser, 5 Gruppen, 253 Rezensionen

dystopie, fantasy, liebe, amy ewing, das juwel

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

65 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, magie, sarah j. maas, chaol

Queen of Shadows

Sarah J. Maas
Flexibler Einband
Erschienen bei Bloomsbury UK, 10.09.2015
ISBN 9781408858615
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(239)

462 Bibliotheken, 25 Leser, 4 Gruppen, 35 Rezensionen

magie, throne of glass, hexen, adarlan, fantasy

Throne of Glass - Erbin des Feuers

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

524 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 55 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, kuppel, quinn, alina

Breathe - Flucht nach Sequoia

Sarah Crossan , Nina Frey
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2013
ISBN 9783423760799
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: angst;, atem;, aufstand, frieden;, kinder;, liebe   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

grusel, halloween, unheimlich, mitternacht, leo hunt

13 Tage Mitternacht

Leo Hunt , Bea Reiter , Imke Walsh-Araya
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Arena, 19.02.2015
ISBN 9783401600772
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Luke ist ein ganz normaler Junge. Er geht zur Schule, feiert mit seinen Freunden Partys und versucht normal zu sein.
Doch nach dem Tod seines Vaters ist gar nichts mehr normal, denn Luke erbt ein Geistergefolge, das gar nicht glücklich mit seiner Situation ist.
Um sich von Luke zu befreien, versuchen sie alles, um ihn zu töten und machen dabei auch vor seinen Freunden und seiner Familie nicht halt.
Um sie zu stoppen kann ihm nur der Freak der Schule, Elza, helfen...

Das Buch ist rundum gelungen.
Luke ist ein sympathischer Hauptcharakter. Er versucht trotz seiner Familiensituation normal zu sein und cool zu wirken, was ihm auch anfänglich gelingt.
Auch Elza, die anfänglich etwas komisch wirkt, ist ein tiefgreifender und außergewöhnlicher Charakter, die ihr eigenes Leben riskiert, um einem Fremden zu helfen.
Die übrigen Mitschüler wirken zwar eher sehr klischeehaft, handeln aber trotzdem überraschend und haben unterschiedliche Charakterzüge.

Einmalig sind die Geister. Jeder ist vollkommen anders in seiner Handlungsweise und gleichzeitig undurchschaubar. Auf diese Weise lassen sie einem einen Schauer über den Rücken laufen.

Auch der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist einfach zu lesen, auch wenn man etwas müder ist, schafft es aber gleichzeitig einen mitzureißen und in eine andere Welt zu entführen.

Auch der Handlungsverlauf springt von Klischee zu überraschenden Neuerungen und ist dabei durchgehen spannend.

Fazit: Das Buch ist spannend und absolut lesenswert. Ich hoffe auf einen zweiten Band!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(554)

1.302 Bibliotheken, 22 Leser, 5 Gruppen, 155 Rezensionen

dystopie, sauerstoff, jugendbuch, liebe, kuppel

Breathe - Gefangen unter Glas

Sarah Crossan , Birgit Niehaus
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.03.2013
ISBN 9783423760690
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

314 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

fantasy, elvancor, lena, ragnar, altenheim

Elvancor - Das Land jenseits der Zeit

Aileen P. Roberts
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.03.2013
ISBN 9783442478767
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.281)

2.022 Bibliotheken, 42 Leser, 3 Gruppen, 99 Rezensionen

dystopie, die bestimmung, veronica roth, tris, liebe

Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.02.2015
ISBN 9783442482528
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.695)

2.477 Bibliotheken, 30 Leser, 6 Gruppen, 231 Rezensionen

liebe, selection, dystopie, rebellen, prinz

Selection - Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 19.02.2015
ISBN 9783737364980
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(251)

565 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 70 Rezensionen

märchen, reckless, cornelia funke, spiegelwelt, fantasy

Reckless - Das goldene Garn

Cornelia Funke
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2015
ISBN 9783791504964
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.663)

4.285 Bibliotheken, 94 Leser, 12 Gruppen, 147 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, liebe, dämonen, vampire

City of Ashes

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.05.2011
ISBN 9783401502618
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: dämonen;, kampf, unterwelt, werwolf   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.482)

6.608 Bibliotheken, 115 Leser, 18 Gruppen, 361 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

98 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

angst, freiheit, mut, internet, freundschaft

Marias letzter Tag

Alexandra Kui
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 02.03.2015
ISBN 9783570163177
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lou ist ein normales Mädchen an der Schule. Manchmal etwas negativ aber immer vernünftig geht sie durch das Leben. An ihrer Seite ihre beste Freundin Maria, die immer fröhlich ist. Dann hat Maria einen "Unfall", doch viele denken, dass es ein Selbstmordversuch war. Der Grund: Die Angst vor dem Krebs, der schon ihre Mutter befallen hatte. Während Maria im Koma liegt startet Lou einen Videoblog: "Marias letzter Tag", in dem sie waghalsige Unternehmen startet, um ihre Angst zu besiegen, und diese ins Internet stellt. Dieser regt bald zum Nachahmen an...

Nach einem etwas schwierigem Einstieg kann man einen guten Einblick in Lous leben erhalten. Sie ist ein etwas negatives, aber nettes und normales Mädchen, das einem durch die Geschichte führt. Sie ist in jeder Hinsicht ein einzigartiger Charakter, den man nicht in jedem Buch findet. Daher macht es Spaß über sie zu lesen.

Es gibt noch eine Vielzahl anderer Charaktere. Diese sind allesamt wie aus dem Leben geschnitten, auf ihre Weise besonders, aber trotzdem so normal, dass man ihn in jeder Stadt finden würde. Das hat mir sehr gut gefallen, denn es lässt die Geschichte echter wirken und scheint somit real.

Besonders gefallen hat mir der Schreibstil. Dieser besteht aus etwas kürzeren Sätzen und schönen metaphorischen Bildern, die zu einem guten Lesefluss führen. Das Buch ist leicht zu verstehen und damit leserlich eine leichte Kost, die aber ein wichtiges und auch schwieriges Thema wiedergibt.

Das Thema Internet ist nämlich sehr gut verarbeitet worden. Die meisten Kommentare stammen wirklich aus dem Internet und auch diese Situation hat es schonmal gegeben. Denn es ist klar, dass sich aus dem waghalsigem Blog weitere waghalsige Unternehmungen entwickeln.

Was ich schade fand, war, dass das Ende etwas offen gehalten wurde. Allerdings endet es in der Hinsicht wie das Leben und passt damit auch super zu dem ganzen Buch.

Fazit: Ein Buch wie aus dem Leben geschnitten! Ein toller Schreibstil und ein toller Hauptcharakter machen das Buch zu einem Lesegenuss.

  (8)
Tags: ;, ;;, angst, freundschaft, internet, koma;, krebs;, mobbing;, mut   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

65 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

fantasy, magie, rebellion, sarah j. maas, young adult

Crown of Midnight

Sarah J. Maas
E-Buch Text: 433 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 15.08.2013
ISBN 9781408834954
Genre: Sonstiges

Rezension:

Caleana hat es geschafft! Sie ist der Champion des Königs, doch damit auch verpflichtet zu machen, was dieser verlangt. Still und heimlich widersetzt sie sich ihm, bis sie einen alten Freund umgringen soll, der mit einer Widerstandsbewegung aus der Hauptstadt zusammenarbeiten soll. Sie versucht mehr über diese herauszufinden und ihren Freund am Leben zu lassen. Gleichzeitig findet sie mehr über die Macht des Königs heraus und den Grund, der dafür gesorgt hat, dass die Magie vor zehn Jahren von dem Kontinent verschwunden ist. Dabei entdeckt sie geheime Gewölbe unter der Bibliothek, in denen furchtbares lauert. Unterstütz wird sie dabei von Chaol, der schon bald mehr als nur ein Freund ist. Doch ein grausamer Tod überschattet alle Ereignisse...

Die Geschichte Calaenas wird toll fortgesetzt.

Calaena ist ein einzigartiger Charakter, der viele Geheimnisse birgt. Nur langsam werden diese offenbart. Gleichzeitig macht es immer Spaß über sie zu lesen, denn sie handelt überraschend, aber wie eine starke Frau und hat immer einen guten Spruch auf den Lippen. Das macht sie einzigartig.

Auch die übrigen Charaktere sind in ihrer Weise einzigartig, aber auch gut ausgearbeitet. Da man ab und zu auch aus ihren Perspektiven liest, lässt sich auch gut in deren Gefühlswelten hineinblicken. Ihre Handlungen werden nachvollziehbar.

Die Autorin schafft es geschickt ein unglaubliches Beziehungsgeflecht aufzubauen, in denen die Charaktere nur langsam zueinander finden, Spannungen entstehen und gleichzeitig einer dem anderen helfen will. Immer wieder nimmt man dieses wahr und ich war fasziniert davon, denn so etwas gibt es nur in wenigen Büchern. Die Beziehungen sind nicht übertrieben sondern natürlich und werden vom Alltag beeinflusst und überschattet.

Auch die Story ist wieder gut gelungen. Die Hauptstory um den König Ardalan wird fortgesetzt und gleichzeitig versucht Calaena anderen Mysterien aufzudecken, die zunächst vollkommen losgelöst voneinander scheinen und letztendlich doch irgendwie zusammen gehören.

Überraschende und nicht überraschende Momente schaffen in Verbindung mit dramatischen, kämpferischen und lustigen Szenen einen spannenden Lesefluss.

Ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und kann es absolut weiterempfehlen.

  (6)
Tags: geheimnisse;, liebe;   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, fiktion, freundschaft, verrat, assassin

Heir of Fire

Sarah J. Maas
E-Buch Text: 576 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 11.09.2014
ISBN 9781408849620
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Celaena wurde nach Wendlyn geschickt, um den dortigen König und seinen Sohn zu töten. Doch stattdessen begibt sie sich auf eine Reise zu ihrer Vergangenheit als Aelin Galathynius, um zu lernen ihre Magie zu beherrschen und um mehr über die Wyrdschlüssel herauszufinden. Aber der König von Ardalan verfolgt weiter seine ehrgeizigen Ziele. Schafft es Calaena ihn aufzuhalten? Auch Chaol und Dorian gehen weiter ihren Weg. Chaol versucht dem Widerstand zu helfen, währen Dorian lernt seine eigene Magie zu beherrschen und beginnt, gegen seinen eigenen Vater zu arbeiten...

Der Band ist genauso gut wie die Vorgänger! Man liest das Buch aus verschiedenen Perspektiven. Celaenas, Chaols, Dorians, Rowans.... Hierdurch erhält man ein umfassendes Bild von den Gefühlen der jeweiligen Characktere und bleibt gleichzeitig über die Vorgänge auf den verschiedenen Teilen der Welt informiert.

Celaena ist wie im Vorgängerband ein beeindruckender Charakter, der sich nicht so schnell unterkriegen lässt. Sie ist eine gute Kämpferin, hat immer einen bissigen Spruch auf den Lippen und zeigt auch das erste mal Schwächen. Denn man lernt mehr über ihr Leben vor der Zeit als Assassinin. Trotzdem bleibt sie starker, verbissener und beeindruckender Charakter, der sich weiterentwickelt und von dem man nicht genug bekommen kann.

Auch die übrigen Charaktere sind wieder einzigartig und vielfältig. Jeder entwickelt sich auf seine eigene Art und Weise weiter und trägt einen gewissen Teil zu der Gesamtstory bei.

Das Buch ist voller Mysterien, die dazu führen es nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Denn um Celaena herum passieren rätselhafte Tode, hervorgerufen durch ein Wesen, dass keiner kennt. Auch der König von Ardalan verfolgt weiterhin seine eigenen Ziele und nur nach und nach offenbaren sich seine Schritte, die zu seinem Ziel führen.

Sarah Maas schafft es immer wieder fesselnde Szenen zu schaffen, bei denen man nicht weiß wie es weitergeht und in denen man das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Sie sind dramatisch, traurig, kämpferisch...

Heir of Fire ist ein absolut empfehlenswertes Buch, das die Geschichte rund um die Assassinin mit Dramatik und Spannung weiterführt!

 

  (4)
Tags: feuer, kampf, lernen, liebe;, vergangenheit, verzweiflug   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(933)

2.135 Bibliotheken, 94 Leser, 8 Gruppen, 236 Rezensionen

bücher, fantasy, bibliomantik, magie, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: bibliothek, bücher, bücherwald, vergangenheit   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

greatcoats, fantasy, high fantasy, sebastien de castell, hochverrat

Greatcoats - Hochverrat

Sebastien de Castell ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 08.12.2014
ISBN 9783492703222
Genre: Fantasy

Rezension:

Weiterhin kämpfen Falcio val Mond und seine Greatcoats für ihren Kodex, die Sicherheit im Reich und dafür, die rechtmäßige Thronerbin Aline auf den Thron zu setzen, um das Land erneut zu Einen. Dabei versucht ihre Feindin Trin selbst auf den Thron zu gelangen und Falcio und seine Gefährten endgültig zu stoppen. Ihr erster Schlag war nicht nur grausam, sondern auch tödlich. Durch Falcios Adern frisst sich ein Gift. Jeden Tag kommt er den Tod näher und stellt sich die Frage: Schafft er es noch Rechtzeitig den Wunsch seines alten Königs zu erfüllen, Aline auf den Thron zu setzen und die Gerechtigkeit zurück ins Reich zu bringen?

Genau wie im letzten Band ist Falcio ein einzigartiger Charakter. Er möchte seine Pflicht erfüllen, doch nach jahrelangen Kämpfen und einer schwierigen Vergangenheit wünscht er sich auch Ruhe und ein friedliches Leben. Natürlich gewinnt das Pflichtgefühl. Falcio ist der perfekte Anführer. Wie Sherlock Holmes sieht er Zusammenhänge, die man erst auf dem zweiten Blick bemerkt und schließt darauf wichtige Erkenntnisse. Das bringt Spannung in das Buch. Nur langsam und mithilfe dieses Charakters können sich die Geheimnisse lösen. Falcio ist eine Vorbildfigur, der doch ein friedliches Leben führen möchte.

Seine beiden Mitkämpfer sorgen dabei für die ein oder andere witzige Stelle in dem Buch, die einem zum schmunzeln oder zum Lachen bringt. Auch sie haben ihre eigenen Eigenschaften und einen Wiedererkennungswert.

Auch im Rest des Buches glänzt der Autor mit einer Vielzahl unterschiedlicher Charaktere. Alle sind verschieden, haben ein eigenes Schicksal und eigene Charakterzüge. Dadurch sind auch diese unverwechselbar. Oft bekommt man im Laufe des Buches tiefere Einblicke in deren Gedankenwelt, was einem immer Wieder eine Freude bereitet.

Ein weiterer großer Pluspunkt sind die Kämpfe. Sie sind detailgenau und nachvollziehbar geschildert, wobei die Kämpfer einem mit der ein oder anderen Handlung überraschen. Hier lässt sich die Erfahrung des Autors als Kampf-Choreograph erkennen.

Wieder überrascht das Buch mit einigen Wendungen und unerwarteten Zusammenhängen.

Trotzdem muss ich einen Stern abziehen. Trotz vieler Überraschungen sind doch viele Stellen vorhersehbar. Vor allem der Ausgang der Kämpfe, Gespräche oder gewisse Handlungsweisen.

Nichtsdestotrotz ist das Buch absolut empfehlenswert. Es bringt einem zum Lachen, zum Weinen und steckt voller Überraschungen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

abhauen, alltag, katja reider, mit tasso, dalmatiner

Schöne Bescherung mit Tasso von Welfen

Katja Reider , Kai Pannen
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.09.2014
ISBN 9783596520510
Genre: Romane

Rezension:

Tasso von den Welfen langweilt sich in seinem normalem Leben. Jeden Tag das Gleiche. Das gleiche Fressen. Der gleiche Spaziergang. Der gleiche Tagesablauf. Aus diesem Trott möchte Tasso ausbrechen. Doch als er es versucht hat sich Tasso schon bald ohne sein Herrchen verlaufen. Und dann findet er auch noch raus, dass Heiligabend ist! Da empfindet Tasso sein altes Leben als gar nicht mehr so schlecht...

Das Buch ist sehr schön geschrieben. Mit kurzen Sätzen und den schönen dazu passenden Bildern. Es ist schnell gelesen, aber eine lustige und berührende Weihnachtsgeschichte, mit einer kleinen Moral am Ende: Denn erst wenn man etwas verloren hat, weiß man etwas wirklich zu schätzen. Damit ist das Buch passend für jung und alt und gibt einem einen Einblick in die Gedankenwelt eines Hundes.

 

  (0)
Tags:  
 
225 Ergebnisse