Starsearchers Bibliothek

65 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Starsearchers Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
65 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

159 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

dorf, mystery, geheimnis, historisch, ostallgäu

Das verlorene Dorf

Stefanie Kasper
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442479771
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rosalie ist Waise - und ein Albino. In der Zeit, in der sie lebt - dem 19. Jh. - ist das keine gute Kombination. Da wird man schnell zur Ausgestoßenen und auch gerne mal als Hexe verschrien. Rosalie passiert beides und deshalb ist sie froh, als der geheimnisvolle Romar sich in sie verliebt und sie mit in sein Dorf nimmt. In ein Dorf mitten im Wald, dessen Bewohner so gut wie keinen Kontakt zur Außenwelt haben.

Rosalie fühlt sich wohl. Die Dorfbewohner sind nett und keiner stört sich an ihrem Albinismus. Doch dann erzählen ihr zwei junge Frauen von unglaublichen Vorfällen. Rosalie mag ihnen nicht glauben, doch dann erkennt sie, dass auch sie in tödlicher Gefahr schwebt.

Stefanie Kasper schafft es, eine schön schaurige Atmosphäre zu schaffen, in der man regelrecht versinken kann. Man mag anmerken, dass Rosalie ziemlich blauäugig ist, was die drohende Gefahr angeht, aber man muss sich vor Augen halten, wann die Geschichte spielt. Sie hat keinen Zufluchtsort, zu dem sie gehen kann, und die Welt da draußen ängstigt sie. Und so verschließt sie die Augen und hofft einfach, dass alles gut wird. Die Darstellung dieser inneren Zerrissenheit ist der Autorin sehr gut gelungen.

Natürlich weiß man ziemlich schnell, was da im Dorf vor sich geht. Trotzdem wird es nicht langweilig, weil Rosalie es eben nicht weiß. Der Leser hat ihr gegenüber einen Wissensvorsprung und fiebert mit, wann ihr endlich ein Licht aufgehen wird. Und auch wenn man glaubt, schon alles zu wissen, kann Stefanie Kasper am Ende nochmal überraschen. Mit einer Wendung, die ich so nicht erwartet hatte.

Das verlorene Dorf ist ein schöner, gemäßigter Gruselroman, der jede Menge Lesevergnügen verspricht, wenn man sich auf die schaurige Geschichte einlässt, die im übrigen mit einer real existierenden Legende verbunden ist.

  (31)
Tags: gruse, haberatshofe, legend, ostallgäu   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

geocaching, debüt, kriminaldrama, kaufbeuren, allgäu

First to Find

Charly Essenwanger
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 07.08.2017
ISBN 9783743196575
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Siegfried  ist leidenschaftlicher Geocacher und ansonsten einfach ein Mensch wie du und ich. Das ändert sich, als er einem alten Bekannten begegnet, der ihn vor vielen Jahren finanziell ruiniert hat. Siegfried steigert sich dermaßen in seine Wut und seinen Hass hinein, dass er ihm eine Falle stellt und ihn ermordet. Das wiederum ruft Kommissar Vincent Zeller und seine Truppe auf den Plan.

Der Mörder ist von Anfang an bekannt, er wird sogar im Klappentext verraten. Das schafft eine interessante Ausgangslage.

Leider wird mir Siegfried nicht so richtig sympathisch. Er kommt bei mir eher spießig und trantütig an, obwohl er vermutlich einfach den ganz durchschnittlichen Normalbürger verkörpern soll, der durch ein Ereignis so aus der Bahn geworfen wird, dass er zum Mörder wird.
Vincent besitzt dagegen etwas mehr „Fleisch“, trotz seines Vegan-Fimmels. Nichts gegen vegan, aber ab und zu hat man den Eindruck, der Autor befindet sich auf seiner ganz persönlichen Vegan-Missionierung. In fast jeder Szene mit Vincent wird vegan gegessen und der neue Kollege mit veganen Speisen angefüttert. Wenn nicht gegessen wird, wird zumindest irgendwie erwähnt, dass der Kommissar vegan ist. Obwohl die Szenen ganz witzig sind, war es einfach ein bisschen zuviel für meinen (nicht-veganen) Geschmack.

Der erste Teil der Geschichte dreht sich ausschließlich um Siegfried und wie er zum Mord getrieben wird. Der Autor hat sehr gut recherchiert, diese Immobiliengeschichte fand ich wirklich interessant. Die verschiedenen Zeitebenen erzeugen zusätzlich Spannung.
Die Polizeiarbeit wird gut beschrieben, obwohl mir die Schlussfolgerung zum Täter zu weit hergeholt ist. Das wäre, als wenn das Opfer erster Kunde in einem neuen Laden gewesen wäre und nur, weil er am gleichen Tag einen knappen Kilometer entfernt ermordet wird, kann nur der Ladeninhaber der Mörder sein. Auch dass beide Männer am gleichen Tag den gleichen Cache finden, ist nicht unbedingt ein Indiz dafür, dass einer den anderen ermordet hat. Die Auflösung hat mir dann allerdings wieder gut gefallen.

Die Geschichte fand ich gut. Den Stil leider etwas unprofessionell. Die Sprache ist einfach, die Satzkonstruktion bisweilen ziemlich holprig. Einige Rechtschreibfehler sind zu vernachlässigen (und zuweilen ganz witzig, wenn zum Beispiel auf etwas nicht geschossen, sondern geschissen wird), aber die Grammatik ist verbesserungsbedürftig. Zeiten wechseln oft mitten im Satz, gerne wird mal der Konjunktiv statt einer Vergangenheitsform gewählt und leider ist ein Apostroph nun mal kein einfaches Anführungszeichen (sieht am Wortanfang unten ein bisschen doof aus). Der Autor sollte sich auch etwas mit Kommaregeln befassen. Vielleicht auch mit dem Genitiv, denn „Siegfrieds Hand“ liest sich auf Dauer einfach flüssiger als ständig „die Hand von Siegfried“.
Als Self-Publisher ohne Verlagslektorat im Rücken muss man sich um solche Dinge halt leider selber kümmern. Daran krankt das Buch noch etwas.

Mein Fazit: wer sich am mitunter leicht holprigen Stil (in der Gesamtheit ist es nicht wirklich so schlimm) nicht stört und sich über Grammatikschnitzer eher amüsiert als aufregt, kann hier durchaus eine interessante Lektüre finden. Der Autor lässt viel Wissen einfließen über Geochaching, Immobiliengeschäfte, vegane Lebensweise und Polizeiarbeit, und hat eine insgesamt spannende Geschichte geschrieben. Mir war beim Lesen keinen Moment langweilig und deshalb gibt es trotz der stilistischen Schwächen 4 Sterne. Wenn der Autor jemanden findet, der ihm sein nächstes Werk vernünftig lektoriert, bin ich auf jeden Fall wieder mit an Bord.

  (37)
Tags: geocaching   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

kurzgeschichte, lyl boyd, telefonieren, zufall, koffer

Prüfer

Lyl Boyd
E-Buch Text: 14 Seiten
Erschienen bei BoD E-Short, 18.05.2017
ISBN 9783744822367
Genre: Sonstiges

Rezension:

Lana steht mit ihrem Auto an der Ampel, telefoniert mit ihrer Freundin und schminkt sich, anstatt ihre Aufmerksamkeit auf den Verkehr zu lenken. Trotzdem ist es nur bedingt ihre Schuld, dass ihr plötzlich Raoul hinten drauf fährt. Ein Typ, der zugegebenermaßen ziemlich süß ist.
Beste Ausgangsposition für eine Liebesgeschichte. Und tatsächlich trifft Lana Raoul wieder und es bahnt sich etwas an.

Da es sich um eine Kurzgeschichte handelt, sollte man keinen verzwickten Handlungsverlauf erwarten. Trotzdem wartet die Geschichte mit Überraschungen auf. Überhaupt: was stellt man sich unter dem Titel "Prüfer" vor? Egal was, man kommt nicht drauf. Nur Lanas Freundin hat eine Idee, was der smarte Mann wirklich im Schilde führt.

Das Ende hat mich überrascht. Nicht vom Handlungsverlauf her, sondern weil es doch sehr abrupt war. Hier hätte ich gern mehr erfahren. Es wäre auch noch Gelegenheit für eine weitere Wendung gewesen, vielleicht dass Lana doch die Worte ihrer Freundin gehört hat. Hier wurde etwas Potenzial verschenkt. Aber vermutlich ist gerade das vom Autor so beabsichtigt. Ich habe mir am Schluss definitiv etliche Gedanken gemacht.

Lyl Boyd vermag den Leser sofort in den Bann zu ziehen. Die Sprache ist klar und ungekünstelt, man ist sofort mitten im Geschehen. Ich könnte mir diese Geschichte auch als Ausgangslage für einen tollen Krimi vorstellen.

Mir hat die Geschichte auf jeden Fall sehr gut gefallen. Daher 4 ½  Sterne, aufgerundet auf 5.

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

behinderung, scheidung, liebe, ehe, lähmung

Umwege zum Glück

Gabriele Popma
E-Buch Text
Erschienen bei null, 07.05.2016
ISBN B01FBXNAVG
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Tochter des Fischers

Madeleine Brent
Fester Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Buchgemeinschaft Donauland, 01.01.1972
ISBN B002EQ80H8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich bin im Moment etwas entsetzt von dem Cover, das den Titel ziert, der wohl eine Neuveröffentlichung meines Lieblingsbuches Cadi - Tregarons Daughter ist. Dahinter ließe sich eine 08/15 Kitsch-Liebesgeschichte vermuten, doch das ist völlig falsch.

Ich bin eher der Thriller-Fan, aber die Bücher von Madeleine Brent haben es mir (fast) allesamt angetan. Besonders dieses. Es handelt von der jungen Fischerstochter (das ist aber auch das Einzige, was an dem Cover stimmt), Cadi, die zusammen mit ihrem Vater einen betuchten Engländer aus Seenot rettet. Dieser ist so dankbar, dass er einige Jahre später, als Cadi ihren Vater verliert, das junge Mädchen zu sich nimmt. Man erfährt einiges über das England zu Anfang des letzten Jahrhunderts und natürlich ist das Buch mit Geheimnissen gespickt. So erfährt Cadi durch Zufall, dass ihre Großmutter, die von ihrem zur See fahrenden Großvater in Italien nach einem Unfall gerettet wurde, eine venezianische Adelige war. Wie es sich gehört, stand ihr ein großes Vermögen zu, das nun Cadi gehört, doch selbstverständlich stehen da die Verwandten im Weg, die sich des Geldes sicher glauben.

Der Handlungsbogen ist geschickt gewoben und vereint gleich mehrere Geheimnisse. Natürlich gibt es auch gefährliche Situationen und als Cadi schließlich wieder in den Schoß ihrer neugefundenen Familie sinken darf, hat sie eine ziemliche Odyssee hinter sich.

Ich weiß nicht, was mich an den Büchern von Madeleine Brent berührt. Ist es der Stil, die Sprache oder die Verhältnisse der einzelnen Personen zueinander? Die junge Protagonistin hat viele Feinde, aber auch immer die Freunde, auf die sie sich bedingungslos verlassen kann, auch wenn es nicht immer so aussieht.

Madeleine Brent ist das Pseudonym des englischen Krimiautors Peter O'Donnell, der mit seinen Modesty Blaise Romanen einige Berühmtheit erlangt hat. Als er sich von seinem Verleger überreden ließ, Mystery-Thriller für ein weibliches Publikum zu schreiben, entstanden die Madeleine Brent Romane, die in den 70er und 80er Jahren doch einiges an Erfolg aufweisen konnten.

Vielleicht muss man diese Art Roman mögen, ich bin auf jeden Fall nicht mehr davon losgekommen.

 

  (58)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

der eisige hauch, grimm, john shirley

Der eisige Hauch

John Shirley , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Cross Cult, 01.11.2013
ISBN 9783864253058
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

knochen, grimm, wesen, john passarella, krimi

Die Schlachtbank

John Passarella , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Cross Cult, 01.03.2014
ISBN 9783864253065
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

türkei, theresa révay, bosporus, istanbul, erster weltkrieg

An den Ufern des Bosporus

Theresa Révay , Monika Köpfer , Barbara Röhl
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 22.06.2015
ISBN 9783442482313
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Mädchen von Jacaranda

Madeleine Brent
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.09.1998
ISBN 9783404104833
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

mystery, roman, liebe, historisch

Die Lady vom Hindukusch

Madeleine Brent
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.10.1998
ISBN 9783404109432
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Moira

Madeleine Brent
Sonstige Formate
Erschienen bei SCHROEDER M.V., 01.03.1991
ISBN 9783547715514
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Lady Moira (Roman)

Madeleine Brent
Fester Einband
Erschienen bei Schröder, 01.01.1986
ISBN B003Y3QI56
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hoffnung im Tal der Tränen

Madeleine Brent
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.07.1999
ISBN 9783404107537
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

192 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

familiengeheimnis, roman, reichtum, liebe, familie

Bittersweet

Miranda Beverly-Whittemore , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 418 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 07.03.2015
ISBN 9783458360704
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(629)

1.222 Bibliotheken, 47 Leser, 6 Gruppen, 60 Rezensionen

florenz, thriller, robert langdon, dante, venedig

Inferno

Dan Brown , Axel Merz , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.06.2014
ISBN 9783404169757
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

behinderung, verwicklungen, liebe, ehe

Umwege zum Glück

Gabriele Popma
Fester Einband: 456 Seiten
Erschienen bei Universitas, 01.01.1996
ISBN 9783800413263
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

krimi, amerika, familiengeheimnis, action, familie

Flammender Abgrund

Gabriele Popma
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 28.08.2015
ISBN 9781517049423
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

action, thriller

Hebt die Titanic! Roman.

Clive Cussler
Flexibler Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.01.1984
ISBN B007HZKGFK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

dirk pitt, skrupellose politiker, tödliche intrigen, abenteuer, verrat

Wüstenfeuer

Clive Cussler , Dirk Cussler , Michael Kubiak
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.04.2013
ISBN 9783442377558
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kurt austin, 3.buch, action adventure, abenteur

Flammendes Eis

Clive Cussler , Paul Kemprecos , Thomas Haufschild
Flexibler Einband: 475 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.04.2009
ISBN 9783442372850
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

verschwörung, juan cabrillo, waffensystem, satellitenabsturz, amerikanischer satellit

Teuflischer Sog

Clive Cussler , Jack DuBrul , Michael Kubiak
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.10.2011
ISBN 9783442377510
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

7.buch, dirk pitt, dirk pitit, rätselhaftes gift, umweltverschmutzung

Tiefsee

Clive Cussler , Wilhelm Thaler
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.03.1987
ISBN 9783442086313
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

abenteuer, action adventure, dirk gently

Die Ajima-Verschwörung

Clive Cussler , Dörte Middelhauve , Frieder Middelhauve
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.02.2008
ISBN 9783442555208
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

dirk pitt, clive cussler, abenteuer, spannend, action adventure

Der Todesflug der Cargo 03

Clive Cussler , Rolf Jurkeit
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Portobello, 01.09.2003
ISBN 9783442553358
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

juan cabrillo, oregon, polit, action adventure, thriller

Killerwelle

Clive Cussler , Jack DuBrul , Michael Kubiak
Flexibler Einband: 527 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2012
ISBN 9783442378180
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
65 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks