StefanGemmels Bibliothek

4 Bücher, 4 Rezensionen

Zu StefanGemmels Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Neonazi

F., Timo
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Arena, 17.01.2017
ISBN 9783401602943
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Neonazi“ ist einer dieser Romane, denen man nicht genug Leser wünschen kann. Vor allem junge Leser. Egal, ob sie von diesem Thema betroffen sind oder nicht. Denn der Roman bietet wertvolle Inneneinsichten, wie sie nur von einem echten Aussteiger kommen können.

Man versteht den Autor auf jeder einzelnen Seite, auch wenn er sich schon mal augenzwinkernd für so manches Klischee entschuldigt, das zwar aufkommt, das aber doch zu seinem Leben gehört.

„Neonazi“ zeigt, wie Jugendliche, denen der Halt fehlt, schnell an falsche Freunde geraten, die nur scheinbaren – und vor allem kurzfristigen – Halt bieten. Solange nämlich nur, wie der einzelne allen Erwartungen und Anforderungen entspricht. Tanzt einer aus der Reihe, wird er fallen gelassen, verfolgt oder weitaus Schlimmeres. So sind gerade diejenigen, die in „Kameradschaften“ nach Kameraden Ausschau halten, schnell noch einsamer als je zuvor. Und gerade dieser Aspekt wird in diesem Buch verdeutlicht.

Ich würde mir diesen Roman als Klassenlektüre für meine Kinder wünschen. Bei allen rechten Tendenzen, die es ja derzeit überall gibt, zeigt dieses zeitgemäße Buch doch eines: Der Weg nach rechts ist in jedem Fall der falsche!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Herr Lundqvist nimmt den Helm ab

Jochen Weeber
Buch: 108 Seiten
Erschienen bei Drey-Verlag, 28.01.2015
ISBN 9783933765789
Genre: Romane

Rezension:

Und wie das immer so bei Büchern ist, da gibt es solche und solche.

"Herr Lundquist nimmt den Helm ab" ist eine von den wirklich gelungenen Erzählungen. Der Autor lässt uns teilhaben an einer Abschiedsgeschichte, die keine ist - denn das Ende des einen ist der Beginn von etwas völlig Neuem.

Dabei beschreibt Jochen Weeber manchmal Gefühle, als habe er auf Millimeterpapier geschrieben. Immer wieder wird man von dem Text angerührt, zum Kichern gebracht oder auch erwischt. Erwischt, weil man die meisten dieser Gefühle kennt - sie bloß noch nicht so speziell benannt bekommen hat. Erinnerugen werden wach und man gerät - ebenso wie der Briefeschreiber im Buch - ins Erinnern und Träumen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

gefühle, mobbing, selbstwert, traurigkeit, kinderbuch

Was ist bloß mit Gisbert los?

Jochen Weeber , Fariba Gholizadeh
Fester Einband: 24 Seiten
Erschienen bei Patmos Verlag, 11.01.2016
ISBN 9783843607018
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wer kennt das nicht: Wenn andere sich umdrehen oder sich sogar gegen einen stellen, dann fühlt man sich klein und hilflos. Dieses Gefühl wird in diesem Buch wunderbar - und sehr unaufdringlich - in Szene gesetzt. Ausgerechnet einer Giraffe (!!) passiert das: Mit jeder neuen Abweisung wird sie kleiner und kleiner.
Durch die gelungene Kombination von Text und Bild versteht auch der jüngste Zuhörer, was es bedeutet, sich nicht in seiner gewohnten Form präsentieren zu können. Die süße Giraffe funktioniert als Identifikationsfigur wunderbar. Und die Auflösung der Geschichte tut auch uns Großen (!!) gut.
Ein wunderbares Buch, das ich gern weiter empfehle.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kurz & Gott: Mit Bleistiftskizzen von Eberhard Münch.

Andreas Noga ,
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei adeo, 31.08.2015
ISBN 9783863340759
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieser Band aus dem adeo-Verlag liegt gut in meiner Hand und gut in meinen Kopf. Schon rein haptisch lädt dieses Buch dazu ein, zu verweilen, mit seinem weichen Einband und den liebevoll illustrtierten Seiten. Und tatsächlich: Wer sich darauf einlässt und sich Zeit nimmt für dieses Buch, der wird belohnt - mit neuen Sichtweisen auf vertraute Themen, mit neuen Impulsen zu gewohnten Gedanken.
Wie es eben seine Art ist, gelingt es Andreas Noga wieder einmal, Dinge des Lebens aus völlig anderen Perspektiven zu beleuchten und den Leser stets mit einem "Aha-Erlebnis" zu erfreuen. Mal lässt Noga den Leser schmunzeln, manchmal grübeln, dann wieder zweifeln. Doch stets fühlt man sich bereichert. Jeder Text ist wie ein kleines Geschenk - an den Tag und an die Gedanken in meinem Kopf.

  (1)
Tags:  
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks