Stefan_Huebner

Stefan_Huebners Bibliothek

9 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Stefan_Huebners Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

249 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

münchen, krimi, niederkaltenkirchen, franz eberhofer, provinzkrimi

Sauerkrautkoma

Rita Falk
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2013
ISBN 9783423249874
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Sauerkraut-Koma"

Ja, da geht's rund beim Eberhofer Franz. Sein Erfolg wird ihm quasi zum Verhängnis. Zurück nach München soller halt. Paaaah, da stellt man sich am besten mal so quer es eben nur geht. Aber kaum angekommen in der Landeshauptstadt geht es auch schon wieder drunter und drüber in seinem Leben. Sein Bruder, die Schleimsau, zieht wieder zu Hause ein, beim Papa und der Oma.....na da kommt München doch eigentlich gerade Recht, oder?
Kaum in München angekommen, kommt der Papa mit der Oma auch schon auf Besuch um den Sohn im neuen Umfeld zu bestaunen. Alles halb so wild, wenn sich der Papa nicht ausgerechnet an diesem Tag das Auto klauen lassen würde. Und damit nimmt der Fall auch schon wieder seinen Lauf......als der Wagen wieder auftaucht findet der Papa was im Kofferraum? Richtig, eine Leiche!

Ein neuer Fall für Franz Eberhofer beginnt, der auch sein Privatleben ganz schön durcheinander wirbeln wird.

Ein "Bayernkrimi" mit viel Humor und Augenzwinkern, der nicht unbedingt von der Spannung, aber dafür von den um so liebenswerteren Charakteren lebt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

krimi, mord, berlin, lehrer, schulalltag

Der Altmann ist tot

Frl. Krise , Frau Freitag , ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.05.2013
ISBN 9783499251115
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

mike, retten, devi, joyland

Joyland

Stephen King , Hannes Riffel , David Nathan
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 24.06.2013
ISBN 9783837119503
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meine Rezension bezieht sich auf das Hörbuch, da es aber eine ungekürzte Lesung ist, lässt sie sich sicher auch weitestgehend auf das Buch anwenden:

Joyland, ein Freizeitpark. Aber das stimmt nur auf den ersten Blick. Joyland ist mehr!
Joyland ist das Leben, viel mehr, das Leben komprimiert auf wenige Quadratmeilen.
Stephen King’s neuester Roman ist eine Geschichte die nur in erster Linie um einen rätselhaften Mord in einer Geisterbahn geht. In Wahrheit ist es jedoch eine Geschichte die so ziemlich alle wichtigen Themen des Lebens berührt: Das Leben, das Sterben, die Liebe, Freundschaft, Verarbeiten von Verlusten und all die Grauzonen dazwischen.

Der große Spannungsmoment lässt auch, mehr oder weniger, bis ganz zum Ende auf sich warten, aber die Reise dahin ist es auf jeden Fall wert, sich diesen Roman zu gönnen. Tolle Charaktere die in einen raffinierten Plot verwickelt sind und große Gefühle, wo hin das Auge blickt.

Wie ist das Ganze nun als Hörbuch umgesetzt? Das ist nicht ganz leicht zu beantworten. David Nathan ist ja mittlerweile anerkannter Stammsprecher der Stephen King-Hörbücher und er macht auch dieses Mal, bis auf wenige Ungenauigkeiten, seine Sache Meisterhaft. Besonders in Dialogpassagen kommen seine Stärken zum Tragen. Ohne zu übertreiben macht er die einzelnen Personen deutlich voneinander unterscheidbar. Aber gerade diese kleinen Ungenauigkeiten, wie Beispielsweise im 10. Track der ersten CD, bei 8:10 – 8:13, wo ein Halbsatz, von der Betonung her, schief an den Hauptsatz angesetzt wurde, was einem sehr guten Regisseur sicher aufgefallen wäre, fallen einem geübten Hörbuch-Fan schon auf. Außerdem denke ich, dass gerade diese sehr emotionale Geschichte mit musikalischer Untermalung noch 1-2 Punkte hätte hinzugewinnen können. Aber das Ganze ist jammern auf hohem Niveau und nur Nuancen die auf dem Weg zur Perfektion fehlen. Natürlich ist das Hörbuch so wie es ist empfehlenswert und der Hörer wird auf jeden Fall mehr als gut unterhalten.

Sowohl das Buch, als auch das Hörbuch werden am 17. Juni erscheinen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Gott im Unglück: Roman

A. Lee Martinez
E-Buch Text: 395 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 12.11.2012
ISBN 9783492958974
Genre: Sonstiges

Rezension:

Im grauen Winteralltag mal was das die Laune hebt: Phil ist verzweifelt. Bei der Beförderung etliche male übergangen und auch sonst läuft's mehr schlecht als Recht. Und scheinbar alles nur weil er und seine Frau Teri sich nicht dazu durchringen konnten einen Gott zu wählen, was Hauptsächlich an Teri's Bedenken liegt.

Religion ist übrigens neuerdings anders organisiert. Man verhandelt mit den Göttern direkt auf Internetportalen wie Pantheon.com, natürlich alles unter Aufsicht vom BGA, dem Büro für Göttliche Angelegenheiten.

Ein paar Ereignisse im Leben der beiden lässt Teri jedoch ihre Zweifel vergessen und man begibt sich auf die aktive Suche. Man einigt sich schließlich auf Luka. Luka ist der "Herr des Glücks und Wohlstands". Zumindest kündigt er sich so an. Und im Gegensatz zu vielen anderen Göttern sind seine Bedingungen auch mehr als annehmbar. Er möchte lediglich ein paar Tage bei Teri und Phil auf der Couch liegen.
Nur das er nicht wieder verschwindet und sich zu ihm auch noch seine Freunde gesellen, und was noch viel schlimmer ist, auch seine Feinde.........

Mein lieber Schwan, was für ein tolles Buch für Leute die gerne lachen. A. Lee Martinez liegt locker auf dem Niveau von guten Comedians was die Anzahl der Gags auf den 400 Seiten betrifft, ohne dabei jedoch die Qualität der Story zu vernachlässigen. Wer noch keines seiner Bücher gelesen hat sollte dringend damit anfangen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(835)

1.521 Bibliotheken, 81 Leser, 3 Gruppen, 156 Rezensionen

satire, hitler, berlin, humor, adolf hitler

Er ist wieder da

Timur Vermes
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.09.2012
ISBN 9783847905172
Genre: Romane

Rezension:

Herrlich frische Satire auf das Medienbusiness mit einem Schuss Führercomedy. Der Einstieg in das Buch ist superlustig und man kann das Buch kaum auf Seite legen. Auf Strecke vielleicht ein bißchen anstrengend, bzw. ein paar Längen, die aber das Vergnügen beim lesen nicht wirklich schmälern. Alles in allem hätte man vielleicht 50-80 Seiten rauskürzen sollen um das Tempo des Anfangs beizubehalten, aber wie gesagt immer noch sehr lustig und unterhaltsam.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(539)

1.010 Bibliotheken, 31 Leser, 5 Gruppen, 108 Rezensionen

england, tod, drogen, kleinstadt, gemeinderat

Ein plötzlicher Todesfall

Joanne K. Rowling , Susanne Aeckerle ,
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.09.2012
ISBN 9783551588883
Genre: Romane

Rezension:

Das Fazit zuerst: Ein Krimi ist nunmal kein Harry Potter. Und da ist dann auch schon das Problem das Leute mit diesem Buch haben könnten. Von J.K. Rowling erwartet man irgendwie was besonderes, was man hier aber definitiv nicht bekommt. Nicht das wir uns falsch verstehen. Das Buch an sich ist nicht schlecht. Vielleicht sprachlich etwas bemüht derbe um ja kein Niedlichkeits-Feeling aufkommen zu lassen, aber der große Wurf ist es eben nicht. Für Leute die gerne Krimis ohne große Gewaltszenen lesen sicher empfehlenswert.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das perfekte Spiel

Herbert Genzmer
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Berlin University Press, 23.02.2012
ISBN 9783862800223
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

92 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

usa, sammelklage, thriller, grisham, oscar finley

Verteidigung

John Grisham , Bea Reiter , Imke Walsh-Araya
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.08.2012
ISBN 9783453267916
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Held dieser Geschichte ist David Zinc. Als Anwalt bei Rogan Rothberg, hätte er ausgesorgt, aber sein Privatleben leidet unter dieser Tretmühle und wohl fühlt er sich auch nicht dort. Also beschließt er spontan an einem Morgen an dem er schon im Aufzug zum Büro steht auszusteigen. Nach einem ausführlichen Gelage in einer Bar landet er mehr oder weniger per Zufall in der Kanzlei Finley & Figg, einem windigen Zwei-Mann-Betrieb, der seine Fixkosten mit Verkehrsunfällen und ähnlichen Kleinstdelikten deckt. Er beschließt dort anzuheuern und wird schon bald Teil eines der aufsehenerregendsten Prozesse der Zivilrechtsgeschichte. Die Partner versprechen ihren Klienten sofort das große Geld, und auch David lässt sich von der Begeisterung anstecken, bis er erkennt, dass Finley & Figg jede Kompetenz für einen Prozess dieser Größenordnung fehlt.

Wow, kann ich da nur sagen! Für mich der Beste Grisham seit Ewigkeiten. Viel Ironie, tolle Wendungen, viel Spannung. Während die letzten Grishams allesamt mehr oder weniger den Eindruck machten sie wären aus Pflichterfüllung von Verträgen geschrieben ist hier wieder der Biss zu spüren der die frühen Grishams ausgezeichnet hat. Seitenhiebe auf Praktiken des Rechtsgewerbes, toll geschriebene Charaktere machen alle 460 Seiten zu einem Vergnügen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

305 Bibliotheken, 0 Leser, 6 Gruppen, 55 Rezensionen

geister, ritter, internat, freundschaft, salisbury

Geisterritter

Cornelia Funke , Friedrich Hechelmann
Fester Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Dressler, 01.08.2011
ISBN 9783791504797
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Lesebotschafter des Dressler-Verlags hatte ich die Möglichkeit das neue Buch "Geisterritter" von Cornelia Funke vorab zu lesen und
möchte euch hier meine Eindrück mitteilen.

Sicherlich gibt es viele Internats-Geschichten die wir Erwachsenen von früher kennen, seien es die Jungen von Burg Schreckenstein, Hanni und Nanni
oder der bei Alt und Jung beliebte Harry Potter. Bei letzterem könnte die Geschichte vom Geisterritter vielleicht die ein oder andere Anregung entnommen
haben, wenn man zum Beispiel Fotos der Internats-Schule anschaut sind diese nicht soooo weit weg von Hogwarts, nur das die Gebäude in dieser Geschichte
real existieren. Die Atmosphäre scheint manchmal ähnlich, aber dennoch findet man hier eine völlig eigenständige Geschichte.

Den Plot kurz angerissen geht es um Jon Whitcroft, einen kleinen Jungen der mit dem neuen Freund der Mutter nicht zurecht kommt und deswegen, so zumindest
kann man vermuten, auf ein Internat, genauer gesagt die Salisbury Cathedral School, geschickt wird. Neben Heimweh und Zorn auf den neuen Freund der Mutter
wird der Junge in der 6. Nacht plötzlich mit einem alten Familienfluch konfrontiert, nämlich einer Gruppe von unheimlichen Geistern, die ganz andere Möglichkeiten
haben als der allgemeine Geisterglaube so vermuten lässt. Wie der Junge das Abenteuer besteht, wer ihm unerwartet zu Hilfe eilt und was der verabscheute Stiefvater
weiterhin für eine Rolle spielt lest ihr am Besten selbst!

Denn das solltet ihr dringend tun. Die Geschichte die sich da auf den rund 250 Seiten findet lässt einen nämlich so schnell nicht los. Ich hab das Buch in Windeseile
verschlungen und hätte gerne noch weitere Abenteuer von Jon und seinen Freunden gelesen. Vielleicht findet sich ja noch der ein oder andere Geist der Jon's Hilfe gebrauchen
kann und wir bekommen irgendwann einen weiteren Teil spendiert. Völlig ausgeschlossen scheint es mir nicht und ich würde es mir wünschen.

  (13)
Tags:  
 
9 Ergebnisse