Steffi1611

Steffi1611s Bibliothek

211 Bücher, 104 Rezensionen

Zu Steffi1611s Profil
Filtern nach
212 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(231)

618 Bibliotheken, 32 Leser, 2 Gruppen, 158 Rezensionen

prinz, prinzessin, fantasy, attentäter, der kuss der lüge

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

spitzenkragen, auktion, historischer roman, doust, liebe

Aimées geheimer Wunsch: Roman

Kelly Doust
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei eBook by Kiepenheuer&Witsch, 06.04.2017
ISBN 9783462316919
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

luise hel

Eine Handvoll Worte

Jojo Moyes , Marion Balkenhol , Luise Helm
Audio CD
Erschienen bei Argon, 19.05.2014
ISBN 9783839892121
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

211 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

thriller, entführung, helen callaghan, dear amy, psychothriller

Dear Amy - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest

Helen Callaghan , Heike Reissig
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur, 10.01.2017
ISBN 9783426654200
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

knochen

Der Knochensammler - Die Ernte

Fiona Cummins , Birgit Schmitz
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 23.03.2017
ISBN 9783651024991
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Daddy's Princess: Hardcore - Psychothriller

Simone Trojahn
E-Buch Text
Erschienen bei null, 29.01.2017
ISBN B01N399JBR
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

87 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

holocaust, 2. weltkrieg, konzentrationslager, auschwitz, geschichte

Der letzte Überlebende

Sam Pivnik , Ulrike Strerath-Bolz
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Theiss, Konrad, 01.03.2017
ISBN 9783806234787
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

krebs, weltreise, roman, leben, überleben

Überleben ist ein guter Anfang

Andrea Ulmer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.02.2017
ISBN 9783548613086
Genre: Romane

Rezension:

Anja beschließt es bei einer Selbsthilfegruppe zu versuchen, damit ihr Mann Ruhe gibt. Dieser ist nämlich übervorsorglich geworden, als bei Anja Krebs diagnostiziert wurde.
Aber was soll so eine Gruppe helfen, wo nur Kranke sind und das ganze Gejammer von denen? So wie vorgestellt ist es aber gar nicht. Anja merkt schnell, dass die 5 Frauen sehr positiv sind und aus ihnen vielleicht Freundinnen werden können.
Die älteste von ihnen Sieglinde hatte immer eine Weltreise als Ziel. Sie hat schon genügend Geld zusammen und die Route der Tour steht auch schon. Aber das Schicksal kommt dazwischen und sie stirbt vor Reiseantritt. Die übrigen 5 Frauen beschließen für Sieglinde die Reise zu machen.
Und so begleitet man beim Lesen absolut unterschiedliche Frauen auf einer abenteuerlichen Reise, wo nicht die Krankheit im Mittelpunkt steht.

Der Autorin ist es gelungen mich mit auf diese Reise zu nehmen. Neben den tollen Charakterdarstellungen der Frauen, überzeugt ebenfalls die Beschreibung der besuchten Orte. Außerdem merkt man beim Lesen schnell, wie sich eine gute und tiefe Freundschaft entwickelt. Jede hat ihre eigenen Probleme, ob privat oder mit der Krankheit, aber auf dieser Reise geht es in erster Linie um die Wunscherfüllung von der Verstorbenen. So wird zum Beispiel eine Raftingtour und ebenso ein Casinobesuch gemacht.
Auf der anderen Seite bekommt man mit, wie die zurückgebliebenen Familien mit der Situation, dass die Frau nicht im Hause ist umgehen. Klappt bei einigen besser als bei anderen.
Mit Humor und Gefühl wurde nicht gespart. Durch den leichten Schreibstil fließen die Seiten nur so dahin. Wirklich doppelt Lesen musste ich nur den Dialekt, aber daran gewöhnt man sich und merkt wie lustig dieser klingen muss.
Das Cover ist nicht überladen und wirkt zurückhaltend sowie ruhig.

Zum Abschluss kann dieses Buch nur empfohlen werden. Es ist kein Krankenbericht sondern eine Geschichte über Freunde und Lebensfreude.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

berlin-kreuzberg, prostitution, ruhrgebiet, lustiges, familie

Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte

Anna Basener
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783847906254
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch „Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte“ in der Aufmachung einer Eve Zigarettenschachtel ist ein absoluter Hingucker. Wer von dem Cover angelockt wurde, wird sich über den ungewöhnlichen Titel wundern und es auf jeden Fall einmal in die Hand nehmen um den Klappentext zu lesen.

Der Inhalt dreht sich um die 26-jährige Bianca aus deren Perspektive auch erzählt wird, sowie deren Familie und Freunde. Bianca lebt in Berlin, hat sich als Schauspielerin versucht und ist gescheitert, macht momentan auf Designerin für Seiden-Schlüpfer mit mäßigem Erfolg und arbeitet um überhaupt zu überleben als Kellnerin. Klar hat sie studiert, aber mit dem Studium kann sie nicht so viel anfangen.
Als dann die Mitzi stirbt, trifft sie dieser Verlust sehr. Mitzi war 70 Jahre und hat fast ihr ganzes Leben als Prostituierte gearbeitet. Außerdem war sie die beste Freundin und Mitbewohnerin von der Omma. Bianca´ s Omma Anna hat früher als Wirtschafterin im Puff gearbeitet und hat sich mit einer Pension und der Mitzi in Essen-Rellinghausen selbstständig gemacht.
Nach dem Tod beschließt die Omma zur Bianca zu ziehen. In einer Zwei-Zimmerwohnung und einem Altersunterschied von knapp 50 Jahren kann das nicht harmonisch ablaufen. Zu guter Letzt zieht sogar Bianca´s Vater nach Berlin. Alle sind jetzt in Berlin und Bianca ist überfordert. Außerdem gibt es da noch die Frage, woran die Mitzi überhaupt gestorben ist und warum die Omma ihr das nicht sagen will…
Aber keine Sorge alle Fragen werden im Laufe des Buches geklärt, obwohl zu Beginn eher noch weitere auftreten.

Die Geschichte ist eine unglaubliche Mischung aus allem. Es geht um Prostitution, Liebe, Schicksalsschläge, Familienchaos und und und. Genauso bunt gemischt sind die Empfindungen beim Lesen. Von Kopfschütteln bist laut Lachen war wirklich alles vertreten bei mir. Ein wirklich unterhaltsamer Roman für Leser die das etwas andere Buch suchen.
Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen, obwohl es eine Besonderheit gibt. Durch die Herkunft der Protagonisten gibt es einen Ruhrpott-Dialekt in der Geschichte, an welchen man sich gewöhnen muss. Dies ist mir recht schnell gelungen, auch wenn mir der Dialekt vollkommen fremd war.
Es wurde dadurch für mich noch lustiger und unterhaltsamer. Außerdem wird alles direkt angesprochen und nicht verblümlicht.

Einziger negativer Punkt für mich war, dass ich mit dem Hauptcharakter so gar nicht warm wurde. Bianca ist da und trotzdem denke ich die ganze Zeit, was will sie, was macht sie, wie kann man so sein. Sie ist kein Mensch mit dem ich selber Kontakt haben möchte und ich konnte bei ihr auch keine Entwicklung im Laufe der Geschichte feststellen.

Alles in allem ein sehr gelungener unterhaltsamer Roman und für´s Lesen geeignet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

amnesie, überfall, psychothriller, thriller, stalker

Blinde Schatten

Anna Martens
E-Buch Text
Erschienen bei Midnight, 02.12.2016
ISBN 9783958190986
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Johanna wacht im Krankenhaus auf und ihre Welt hat sich verändert. Nach einem brutalen Überfall auf sie steht sie vor den Scherben ihres Lebens. Nicht nur das ihre Hand schwer verletzt ist, welche sie für die Ausübung als Goldschmiedin benötigt, nein sie hat auch noch eine riesige Erinnerungslücke. Die letzten 6 Monate sind einfach so weg…
Zurück bleiben nur Fragen. War es ein direkter Angriff auf sie oder ging es um das Juweliergeschäft? Warum ist Luca so? Wem kann sie überhaupt glauben? Wer würde so etwas tun? Und wird er zurückkommen?

Anna Martens hat einen Psychothriller geschrieben, welcher einem zeitweise wirklich unter die Haut geht. Die Erzählersicht aus Johanna´s Perspektive ist gut gewählt und lässt uns an ihren Ängsten und Zweifeln teilhaben. Durch einige Kapitel aus Sicht des Täters, weiß der Leser, was als nächstes geplant ist. Der Schreibstil ist klar und lässt sich flüssig lesen. Der Spannungsaufbau der Geschichte ist durchwachsen. Grade zu Beginn dauert es eine Weile bis es wirklich interessant wird, aber nach und nach werden immer mehr Ungereimtheiten eingestreut, dass man beim Lesen selber an allen zweifelt. Vertrauen kann man keinem, nicht einmal Johanna selbst und das obwohl man sie am Besten kennen lernt. Zum Ende überschlagen sich die Ereignisse fast, aber der Abschluss ist rund und gelungen.

Meine Meinung zu dem Buch ist fast komplett positiv. Ein paar Längen hatte es aus meiner Sicht, aber diese wurden recht schnell übergangen. Das Cover passt super zu einem Gedächnisverlust. Alles ist verschwommen und nicht klar zu erkennen. Der Titel hingegen ist für mich sehr nichts sagend.
Eine gute Geschichte, welche Psychothrillerfans für ein paar Stunden unterhalten kann.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

113 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

manhattan, sarah morgan, schlaflos in manhattan, liebe, gegenwartsliteratur

Schlaflos in Manhattan

Sarah Morgan , Stefanie Kruschandl
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 06.02.2017
ISBN 9783956496073
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

209 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 83 Rezensionen

heiligendamm, barbarazweig, liebe, ostsee, weihnachten

Winterblüte

Corina Bomann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 14.10.2016
ISBN 9783471351420
Genre: Historische Romane

Rezension:

Dezember 1902
Johanna wohnt mit ihren Eltern und dem älteren Bruder Christian in Heilgendamm. Ein schöner Fleck zum Leben. Die Familie Baade betreibt ein Gästehaus und gehört zu den besser gestellten Familien. Mit 21 Jahren ist Johanna alt genug zum Heiraten oder um Verheiratet zu werden. Zwei Kandidaten haben ihre Eltern ausgewählt, welche ihr den Hof machen dürfen. Leider will Johanna keinen von ihnen. Sie hat ihr Herz schon vergeben und das an jemanden, den ihre Eltern nie akzeptieren werden.
Christian ist damit beschäftigt das Führen eines Gasthauses von seinem Vater zu erlernen und verschwendet noch nicht so viel Zeit mit dem Gedanken an eine Hochzeit. Nach einer stürmischen Nacht reitet er aus und entdeckt am Strand eine junge Frau. Eine Schiffbrüchige?? Er nimmt sie mit und rettet ihr somit das Leben. Aber sie hat ihr Gedächtnis verloren. Wer ist sie? Wo kommt sie her? Und was hat es mit dem Zweig auf sich, welchen sie bei sich trägt?

Vor der herrlich winterlichen Kulisse der Ostsee nimmt uns dieses Buch mit auf eine Zeitreise. Die historischen Hintergründe sind sehr passend beschrieben. Familie Baade ist sehr auf ihren Ruf bedacht, Christian wohnt mit Mitte 20 noch zu Hause und ist der Stammhalter und Erbe des Hauses. Johanna soll eine arrangierte und vorteilhafte Ehe eingehen. Bedienstete werden beschäftigt und leben ebenfalls im Haus. Die Ständeordnung ist zu spüren und auch wenn die Baades nicht adelig sind, merkt man den Unterschied zwischen arm und reich. Familienfeden werden über Generationen weiter getragen. Echte Liebe ist selten…
Die Geschichte um den Barbarazweig war mir bis jetzt unbekannt und eine gute Grundlage für das Buch. Ein Aberglaube welcher Jahrhunderte überdauerte.
Der Titel „Winterblüte“ sowie die Covergestaltung passen toll zu der Geschichte. Außerdem fühlt sich das Cover leicht erhaben an durch Goldglitzer. Ein wirklicher Blickfang.
Der Schreibstil von Corina Bomann lässt sich flüssig und leicht lesen. Ein gelungener Roman und ein Muss für jeden Fan der Autorin.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sklaverei, brasilien

Das Lied des Kolibris

Ana Veloso
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.07.2015
ISBN 9783426501313
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

311 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 33 Rezensionen

tod, liebe, trauer, leben, verlust

Weil du bei mir bist

Anna McPartlin , ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 30.05.2015
ISBN 9783499271786
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

139 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

italien, liebe, münchen, roman, reihe

Aussicht auf Sternschnuppen

Katrin Koppold , , ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 31.07.2015
ISBN 9783499269851
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

mord, berlin, selbstjustiz, thriller, notwehr

Die Kettenhunde

Claudius Crönert
E-Buch Text: 395 Seiten
Erschienen bei Fahrenheitbooks, 12.01.2017
ISBN 9783492983167
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Larissa Rewald hat vor kurzen zum Drogendezernat gewechselt. Ihr Start verlief alles andere als herzlich. Ihre vier Kollegen sind schon ein paar Jahre zusammen und ein eingeschworenes Team, aber Larissa will sich durchbeißen.
Bei einem Einsatz wird ein Drogendealer erschossen. Dieses Ereignis ändert Larissas Leben komplett. Plötzlich ist sie die Gejagte und versuchen ihre Unschuld zu beweisen.

Rasant entwickelt sich diese Geschichte zu einem spannenden und ereignisreichen Gesamtwerk. Über gute sowie schlechte Polizisten bis zu Gewalt, Prostitution und Mord, ebenso wie Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Familie und dem Wunsch sein Leben wieder haben zu wollen, ist hier alles vertreten. Der sprachliche Stil ist sehr direkt und auch derbe. Die Charaktere sind sehr authentisch und realistisch dargestellt. Durch verschiedene Erzählperspektiven kommt keine Langeweile beim Lesen auf.

Das Cover zeigt eine Frau alleine im Wald… Der Wald könnte für die Einsamkeit und das draußen leben stehen, außerdem ist am Nebel und der Kleidung erkennbar, dass es kalt ist.
Der Titel passt super zur Geschichte und wird in dieser auch erklärt.

Negativ bzw. nachteilig für mich ist, dass ich mit keinem Charakter warm geworden bin. Klar tut Larissa einem zwischendurch auch leid, aber mehr dann auch nicht. Außerdem empfinde ich die doch sehr vielen Hilfen, welche ihr im Laufe der Geschichte zuteilwerden, als unrealistisch. Des Weiteren ist „Die Kettenhunde“ für mich eher ein Krimi als ein Thriller, aber dies ist sicherlich Ansichtssache.

Klare Weiterempfehlung für jeden Fan von spannungsreicher Lektüre.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Candygirl - Bobby war nicht böse!

Michael Merhi
E-Buch Text: 355 Seiten
Erschienen bei null, 11.09.2016
ISBN B01LYGOM0A
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(279)

607 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, dawn, new adult

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dawn, ob man sie jetzt aus Begin Again kennt oder nicht, ist einfach toll und muss man mögen. Sie ist ein liebenswerter Mensch und musste leider ein paar negative Dinge in ihrem doch erst recht kurzen Leben durchmachen. Sie hat sich immer wieder aufgerappelt und weiter gemacht. Aber an die Liebe glaubt sie nicht mehr…
Spencer ist der im Freundeskreis, welcher immer lacht und immer einen Spaß macht. Hibbelig spielt er ständig an etwas rum und kann auf eine lange Liste an Eroberungen zurückblicken. Aber manchmal ist er anders, so als wenn er etwas verbirgt. Außerdem lässt er keine Gelegenheit aus um Dawn anzumachen. Nur will sie nicht mehr von ihm als Freundschaft oder?

Neben der Hauptgeschichte um die Beiden mit ihren gut gehüteten Geheimnissen, trifft der Leser natürlich auch Allie, Kaden, Sawyer und viele andere Bekannte wieder. Für mich einer der besten Punkte überhaupt. Ich mag Buchreihen, wo ich die Charaktere schon kenne und ihre weitere Entwicklung miterleben kann. Obwohl zweite Teile wohl oft schwächer als ihre Vorgänger sein sollen, ist das hier nicht der Fall. Mona Kasten hat eine tolle Fortsetzung geschrieben. Der zweite Teil kann es mit dem ersten locker aufnehmen. Ob er jetzt besser ist?? Nein für mich nicht. Beide Teile sind für sich alleine großartig ohne einen zu bevorzugen.
Klar gibt es auch hier wieder die normalen Höhen und Tiefen, welche in einer Liebesgeschichte nicht fehlen dürfen. Nur kommt es immer auf die Umsetzung an und diese ist hier wirklich sehr gelungen. Zwischendurch hatte ich auch Momente, wo ich Dawn am liebsten geschüttelt oder wachgerüttelt hätte, aber das zeugt nur davon, wie sehr ich beim Lesen mitgelitten habe. Von Lachen bis zum Weinen war wieder alles dabei.
Dawn sowie Spencer haben eine charakterliche Entwicklung durchgemacht und sind mir ans Herz gewachsen.
Auf den dritten Teil der Again-Reihe freue ich mich riesig und habe hohe Erwartungen.

Der Schreibstil ist locker und leicht. Man kann nur so durch das Buch rasen und wird rundum unterhalten. Es gab für mich keine Längen und keine Langeweile. Das Cover passt toll in die Reihe und sieht bestimmt super im Regal aus. :)

Eine absolute Leseempfehlung für jeden Fan des ersten Teiles, aber genauso für jeden Leser von Liebesgeschichten.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

216 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

thriller, psychothriller, spannung, saving grace, erpressung

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

B.A. Paris , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.11.2016
ISBN 9783734102639
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hauptperson dieses Psychothrillers ist Grace. Mit Anfang 30 steht sie mit beiden Beinen im Leben. Ihr Job als Einkäuferin gefällt ihr gut und sichert ihren Lebensunterhalt. Sie lebt in London und fährt an den Wochenenden immer zu ihrer Schwester Millie. Diese ist besonders. Sie hat das Down-Syndrom und lebt im Internat. Die Beziehung zu Grace Eltern ist eher schwierig und so stehen Millie und Grace sich sehr nahe. Die Hoffnung auf eine Liebesbeziehung bzw. Ehe hat Grace schon so gut wie aufgegeben gehabt, aber vor 18 Monaten trat Jack Angel in ihr Leben. Er sieht umwerfend aus und ist ein erfolgreicher Anwalt für misshandelte Frauen. Der Traummann überhaupt. Aber der Schein kann täuschen…

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Grace erzählt. Immer im Wechsel wird aus der Gegenwart und Vergangenheit berichtet. Das Heute beginnt mit einer Dinnerparty im Hause Angel. Die Vergangenheit beginnt mit dem Tag des Kennenlernens von Jack. Im Laufe des Buches werden beide Erzählstränge miteinander verbunden und ergeben zum Schluss ein sehr gelungenes schlüssiges Gesamtwerk.

Während man zu Beginn nur ein leicht beklemmendes Gefühl beim Lesen spürt, wird es beim Weiterlesen zunehmend erdrückender. Immer weiter nimmt die Autorin den Leser mit in den Abgrund und schafft eine Welt in der es kein Entkommen und nur Hoffnungslosigkeit gibt. Durch einzelne Spitzen wird die Angst weiter geschürt und kam bei mir beim Lesen vollkommen an. Zwischenzeitlich möchte man eigentlich einfach nur wissen, wie es ausgeht und ob es ein gutes Ende nimmt. Aber einfach so vorgreifen und den Schluss lesen, würde einem den Thrillerspaß nehmen. Auf den letzten Seiten ist das Ende vorhersehbar, was der Lesefreude bei mir keinen Abbruch getan hat. Eher die Darstellung und perfekte Umsetzung und Aufrechterhaltung der Maske hat mir gefallen. Einen wirklichen Gänsehautmoment gab es für mich nochmals am Ende. Die letzten zweieinhalb Seiten habe ich öfter gelesen, da es einfach unglaublich passend und befreiend war.
Es gibt ein Ende bei dieser Geschichte und es bleiben für mich keine offenen Fragen mehr. Grade bei so einem Buch finde ich dies sehr wichtig.

Der Schreibstil der Autorin konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Die Seiten flogen nur so dahin. Das Cover ist okay und passt durch die Rosen für das Symbol der Liebe und den Verwelkungsgrad für diese. Beim Titel sieht es da anders aus. Im Original hat das Buch einen unglaublich passenden Titel mit „Behind Closed Doors“, diesen hätte man hier einfach übernehmen können. So wurde jetzt aus einem englischen Titel wieder ein englischer Titel. Sehr unnötig und auch mit dem deutschen Zusatz wird der Titel nicht besser.

Für diesen Psychothriller vergebe ich die volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung für jeden Fan. Ich bin auf weitere Werke der Autorin gespannt.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Zeilen deiner Liebe

Timothy Lewis , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.07.2015
ISBN 9783404172030
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

230 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

menschenhandel, frankreich, krimi, charlotte link, bulgarien

Die Entscheidung

Charlotte Link
Fester Einband: 580 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 05.09.2016
ISBN 9783764504410
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

The Girls

Emma Cline , Nikolaus Stingl , Suzanne von Borsody
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 01.08.2016
ISBN 9783957130570
Genre: Romane

Rezension:

Die Hauptperson der Geschichte und aus deren Perspektive sie erzählt wird, ist Evie Boyd.
Mit ihren 14 Jahren ist sie ein normaler Teenager und hat die gleichen Probleme wie alle. Ihre Freundin Connie ist ihre einzige Bezugsperson. Evie´s Eltern haben mit sich und ihrem Leben zu tun. Nach der Scheidung wohnt der Vater mit einer Jüngeren zusammen und die Mutter ist verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Mann. Unter diesen Gegebenheiten sieht sie die Gruppe Mädchen das erste Mal. „The Girls“ sind anders und haben einen faszinierenden und anziehenden Eindruck auf Evie hinterlassen. Durch einen Streit wird die Freundschaft zu Connie beendet und der Absturz nimmt seinen Lauf.
Es wird ein Sommer welcher Evie´s ganzes Leben beeinflusst und welchen sie nie ganz hinter sich lassen kann. Eines der Mädchen Suzanne wird in diesem Sommer die Hauptrolle in Evie´s Leben spielen. Angezogen von ihr begibt sie sich immer öfter in ihre Nähe und somit auch zur Ranch mit dem Anführer Russell, den Drogen, dem Sex und dem Leben ohne Ziel.

Die Geschichte spielt in der Gegenwart und Vergangenheit. Aus der Sicht von Evie können wir ihre Ängste, Gedanken und Gefühle miterleben. Merkt man zu Beginn, dass sie ein gelangweilter Teenie ist, wird schnell klar wie jung sie wirklich ist. Sie ist unglaublich naiv und kann sich gar nichts Schlechtes vorstellen. Außerdem lässt sie sich zu Sachen überreden, welche auf Manipulation hinweisen. Leider habe ich bei ihr keine Entwicklung festgestellt. Die Erwachsene Evie ist genauso, wenn nicht noch ein wenig in sich gekehrter als die junge. Ohne eigenen Wohnsitz und ohne Perspektiven lebt sie vor sich hin. Natürlich wird sie bald wieder einen Job haben, aber das ist auch schon die einzige Konstante in ihrem Leben. Sie hat es versucht, ihr Leben in die richtige Richtung zu schieben, aber ist gescheitert.

Das Hörbuch wird von Suzanne von Borsody gelesen. Zu Beginn war sie mir ein wenig zu laut, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran und erkennt wie großartig sie erzählt. An den richtigen Stellen wurde es soweit möglich emotional oder ausdrucksstark. Eine sehr gelungene Leistung und schon alleine deswegen hörenswert.

Der Inhalt konnte mich nicht überzeugen. Beim Lesen der Inhaltsangabe habe ich auf eine etwas andere Geschichte gewartet. Diese kam leider nicht. Es war keine totale Zeitverschwendung dieses Buch zu hören, aber beim Lesen wäre ich wohl irgendwann an den Punkt gelangt, wo ich es erstmal für eine längere Zeit weggelegt hätte. Bei der Story dreht es sich um eine Erzählung ohne Emotionen oder Tiefe. Außerdem kann ich den Hauptcharakter nicht verstehen und ebenso wenig mit ihr mitfühlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

china, liebesgeschichte, historischer roman, familie, goldmann challenge

Das Geheimnis der Schneekirsche

Lisa Marcks
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.12.2016
ISBN 9783442484805
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

75 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

alaska, fracking, thriller, familie, verfolgung

Lautlose Nacht

Rosamund Lupton , Christine Blum
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423261210
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

thriller, london, psychothriller, stalking, verfolgung

Alleine bist du nie

Clare Mackintosh , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2017
ISBN 9783404174706
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zoe Walker führt ein durchschnittliches Leben in London. Mitte 40, geschieden mit zwei Kindern und neuem Lebensgefährten meistert sie ihr Leben. Ihr Job ist nicht ihr Traumjob aber er bringt genügend Geld ein um ihr ein sicheres Leben zu ermöglichen. Den Arbeitsweg legt sie mit der S- sowie U-Bahn zurück. Während einer Heimfahrt sieht sie in der Zeitung ein Foto von sich. Sie wundert sich, warum sollte ihr Foto bei den Kontaktanzeigen zu sehen sein? Erlaubt sich da jemand einen Scherz mit ihr? Leicht beunruhigt geht sie nach Hause, dort nimmt ihre Familie ihr die Angst und redet ihr aus, dass sie auf dem Foto zu sehen ist. Aber als weitere verdächtige Vorfälle eintreten, meldet Zoe sich bei der Polizei.

Zu Beginn der Geschichte werden alle wichtigen Charaktere eingeführt. Deren Beschreibungen sind sehr detailliert und man bekommt als Leser gleich einen guten Überblick. Die Story baut sich langsam auf und erst nach und nach erkennt man, was wirklich hinter der Anzeige steckt. Ebenso handhabt die Autorin es mit der Spannung. Ein stetiger Anstieg von Beklemmung wird vermittelt. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Tatsache, das man sich angreifbar macht, wenn immer der selben Routine gefolgt wird. Eine Überwachung sowie Verfolgung wird dadurch erleichtert. Man wird zu einem leichten Ziel. Diese Erkenntnis bleibt für mich nach dem Lesen im Hinterkopf. Es ist kein schönes Gefühl und regt zum Nachdenken an.
Der Autorin ist hier ein Psychothriller gelungen, welcher ohne viel Gewalt und Blut auskommt. Durch den flüssigen, leicht lesbaren Schreibstil wird eine immer beklemmender werdende Stimmung übermittelt, welche zum Weiterlesen antreibt. Bis fast zum Ende weiß der Leser nicht wer der Täter ist. Es werden unterschiedliche Spuren gelegt und eigentlich alle verdächtigt.
Cover sowie Titel sind stimmig zur Geschichte. Die Darstellung der fahrenden Bahn zeigt das Hauptaktionsfeld der Story. Und allein ist man bei diesem Buch ganz sicher nicht.

Abschließend kann ich nur eine Leseempfehlung für jeden Psychothrillerfan geben.

  (5)
Tags:  
 
212 Ergebnisse