SteffiAbt

SteffiAbts Bibliothek

2 Bücher, 1 Rezension

Zu SteffiAbts Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

usa, judentum, krimi, herr, mord

Und der Herr sei ihnen gnädig

Faye Kellerman , Birgit Moosmüller
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 06.11.2006
ISBN 9783442735976
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(244)

434 Bibliotheken, 4 Leser, 7 Gruppen, 47 Rezensionen

boston, thriller, mord, leichenraub, medizin

Leichenraub

Tess Gerritsen , Andreas Jäger
Fester Einband: 442 Seiten
Erschienen bei Limes Verlag, 28.07.2008
ISBN 9783809025399
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Leichenraub teilt sich in zwei Geschichten, die abwechselnd erzählt werden: Gegenwärtig geht es um die frisch geschiedene Julia Hamill, die sich nach ihrer gescheiterten Ehe ein Haus in Boston kauft und dort im Garten auf ein altes Skelett stößt. Dieser erschreckende Fund erregt ihre Neugier und als sich ein alter Verwandter der früheren Hausbesitzerin bei ihr meldet, beginnt sie gemeinsam mit dem alten Mann, Recherchen auf der Basis von alten Briefen und Zeitungsartikeln die er besitzt, anzustellen.
Diese Recherchen werden anschaulich in den Kapiteln des Buches beschrieben, um die sich der zweite Handlungsstrang des Romans dreht. Dabei entführt die Autorin in das Boston um 1830, und erzählt die Geschichte einer jungen irischen Einwanderin names Rose Connolly und des von einem Bauernhof stammenden Medizinstudenten Norris Marshall- deren Lebenswege sich schiksalshaft kreuzen.

Das Buch ist teils recht wissenschaftlich geschrieben, da man einen interessanten Einblick in den Alltag von Medizinstudenten in Boston um 1830 bekommt- beispielsweise als Zuhörer in einer Anatomievorlesung mit Praxisteil oder beim Rundgang auf der Geburtsstation einer Klinik. Aber die Autorin veranschaulicht auch die Stimmungen, Gedanken und Gefühle der Charaktere , sowie die gesamte historische Stimmung sehr detailreich, so dass man trotz der medizinischen Themen nicht das Gefühl hat ein trockenes Fachbuch zu lesen. Es gelingt Tess Gerritsen hervorragend den Leser in den Bann der damaligen Zeit zu ziehen und immer wieder durch neue überraschende Wendungen und bruchstückhaft gelüftete Geheimnisse die Spannung anzuheizen.
Die vielfältigen Charaktere in dem Roman sind perfekt beschrieben, dass das "Kopfkino" während des Lesens keine Probleme hat voll und ganz in die Geschichte einzutauchen.

Mir hat das Buch super gefallen - ich habe es in einer Woche am Stück als Bettlektüre durchgelesen und war wirklich gefesselt davon. Allerdings war ich von dem Ende des Romans ziemlich enttäuscht und es bleibt ein Hauch bitterer Nachgeschmack in meiner Erinnerung- warum möchte ich nicht verraten...
Lest am Besten selbst!

  (4)
Tags: roman   (1)
 
2 Ergebnisse