Steffis-buechers Bibliothek

30 Bücher, 26 Rezensionen

Zu Steffis-buechers Profil
Filtern nach
37 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

389 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 116 Rezensionen

mafia, palermo, cold princess, liebe, vanessa sangue

Cold Princess

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304369
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ink rebels

London Heist 1: Masks & Mirrors

Jonna McKay
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei ink rebels, 01.03.2018
ISBN 9783958693241
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

drama, sehr fasziniert und mitreisend...!, marinesoldat

Free at last - verirrt

Annie Stone
E-Buch Text: 191 Seiten
Erschienen bei null, 09.06.2016
ISBN B01G7UH1OO
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

8 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

dystopie

Panterra Nova: Die Suche (German Edition)

Farina Eden
E-Buch Text
Erschienen bei Planet Girl, 18.05.2018
ISBN 9783522653985
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, erwartungen, träume, unterhaltung, wien

Traue niemals Mr. Right? (Chick Lit, Liebe) (Romance Alliance Love Shots)

Bettina Kiraly
E-Buch Text
Erschienen bei Lovebirds, 26.04.2018
ISBN 9783960873716
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

froschkönig, dornröschen, feen, liebesgeschichte, märchen

Froschröschen - Das wahre Märchen

Halo Summer
E-Buch Text: 351 Seiten
Erschienen bei null, 08.05.2018
ISBN B07CRVM778
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

293 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

meredith wild, liebe, all for you, lyx verlag, new york

All for You - Sehnsucht

Meredith Wild , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305885
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

horror

Sechs Tage

Kelli Owen
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Voodoo Press, 17.10.2017
ISBN 9789995756031
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Jenny Schultz wacht gefangen in einem stockfinsteren Keller auf, ohne sich daran zu erinnern, wie sie dorthin gekommen ist. Ohne Kontakt zur Außenwelt geht Jenny in sich, rekapituliert ihr Leben durch schuldbeladene Erinnerungen und versucht verzweifelt herauszufinden, welche Person, der sie Unrecht getan hatte, wütend und böse genug wäre, ihr das anzutun.
Während sie gegen ihre eigenen Dämonen und die Zeit ankämpfen muss, findet sie Reste von früheren Gefangenen – einen Teller, einen Zahn, Knochen –, gefolgt von deren in die Steinwände gekratzten Botschaften, die sie gefangen nehmen und die Frage aufwerfen, was als Nächstes passiert.
Was passiert nach sechs Tagen?

Meinung:

Das Buch beginnt, als Jenny im Dunkeln aufwacht. Sie weiß weder wo sie ist noch warum sie dort ist. Sie versucht sich Anhaltspunkte zu suchen, um etwas über ihre Umgebung raus zu finden. Da ist komplett Dunkel ist, kann sie sich nur auf ihre Sinne verlassen. Sie versucht alles abzutasten um zu erfühlen was sich um sie herum befindet. Sie findet heraus, dass sie anscheinend nicht die erste ist, die dort gelandet ist. Des weiteren hat anscheinend niemand länger als 6 Tage durchgehalten. Was passiert also nach den 6 Tagen und wird Jenny so lange durchhalten?

Die Reaktionen von Jenny auf die Situation fand ich nicht wirklich nachvollziehbar. Sie wurde auch, ob beabsichtigt oder nicht, sehr unsympathisch dargestellt. Ich fand sie teilweise sehr naiv und auch etwas dumm.

Ich denke auch, dass andere Punkte wie Hunger und Durst eine größere Aufmerksamkeit verdient hätten. Auch ihre körperlichen Verletzungen hätten eine größere Rolle spielen müssen. Ohne das alles kam es mir sehr unrealistisch vor.

Um sich bei Verstand zu halten, driftet Jenny immer wieder in ihre Vergangenheit ab und blickt auf besondere Ereignisse in ihrem Leben zurück. Diese fand ich teilweise zu lang und nicht wirklich für die Handlung wichtig. Einige waren gut und haben den Charakter von Jenny gut beschrieben und mich in meiner Meinung über sie bestärkt.

Auch das Ende konnte mich nicht überzeugen. Es kam sehr schnell und konnte mich leider nicht begeistern. Ich hätte mir gewünscht, dass es mehr aufgeklärt wird.

Fazit:

Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut. Es klang sehr spannend und wollte unbedingt wissen, was nach den 6 Tagen passiert.

Der Schreibstil war für mich leider nicht immer flüssig und ich musste mich teilweise zwingen einfach weiter zu lesen. Die Rückblenden waren mir zu lang und auch teilweise unbedeutend für die Handlung.

Manchmal konnte es mich mitreißen, jedoch wurde das dann wieder unterbrochen.

Sehr schade, weil ich denke das es ein sehr guter Thriller hätte werden können.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

thriller, du hast, kurzweilig, papierverzierer, papierverziererverlag

Du hast

Alexis Snow
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 26.04.2018
ISBN 9783959626170
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Du hast …
Judith führt ein beschauliches Leben mit Reihenhaus und Familie, bis eines Tages ihr Mann tödlich verunglückt. Kurze Zeit später erfährt sie jedoch, dass das Leben, wie sie es miteinander führten, nur Fassade gewesen ist, da ihr Mann während ihrer Ehezeit ein Doppelleben führte. Über mehr als eine Affäre stolpert sie bei ihren Nachforschungen. Davon bleibt auch ihr tägliches Leben nicht verschont. Sie lernt Sascha kennen, Kommissar bei der Kölner Polizei, der gerade nicht nur selbst in einer schwierigen Trennungsphase lebt, sondern auch noch im Fall einer Mordserie ermittelt. Ohne es zu wollen, treffen die beiden immer wieder aufeinander, da die Mordserie anscheinend etwas mit ihrer Vergangenheit zu tun hat. Ob totgeglaubte Rache üben können? Inwieweit haben Sascha und sie damit zu tun? Die Gefahr ist mit einem Mal zum Greifen nah, als sie am nächsten Tatort auf ein weiteres Opfer des Killers stoßen …

Meinung:

Das Buch beginnt gleich mit dem ersten Mord. Ich wusste weder warum dieser geschieht und auch nicht wer ihn verübt.

Danach habe ich abwechselt Judith und Sascha kennengelernt. Sie ist nach wie vor in ihrer Trauer gefangen, versucht jedoch für ihre Tochter wieder ins Leben zurück zu kehren.

Sascha hat auch eine schwere Trennung hinter sich und gibt alles in seinem Job. Durch verschiedene Umstände treffen die beiden immer wieder aufeinander und verstehen sich immer besser.

Sascha wird mit dem mysteriösen Mordfall betreut. Er und sein Team geben ihr bestes um den Fall so schnell wie möglich aufzuklären. Jedoch scheint der Mörder ihnen immer einen Schritt voraus zu sein.

Da die Hinweise immer wieder auf den verstorbenen Mann von Judith hinweisen, muss sie sich mit der Vergangenheit auseinander setzen.

Beide waren mir sehr sympathisch und ich habe mitgefiebert, wer der Mörder ist und ob die beiden zueinander finden würden.

Fazit:

Die Kapitel wurden in 3 verschiedenen Perspektiven geschrieben. Dadurch konnte ich einen sehr guten Einblick in die Geschichte bekommen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und ich habe das Buch schnell durchlesen können. Die Aufklärung der Morde war gut, nur für mich leider vorhersehbar.

Trotz dessen habe ich es sehr genossen, dass Buch zu lesen.

Gerade für diejenigen die mit dem Genre Thriller anfangen wollen, ist dies ein sehr gutes Buch. Die Spannung wird gut aufgebaut und auch gehalten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

30 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

fake-beziehung, jugendroman, schulsprecherin, sonnyboy, tanzproben

Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt

Verena Bachmann
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.05.2018
ISBN 9783646603248
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…

Meinung:

Hayne war mir sehr sympathisch. Sie ist zielstrebig und möchte am liebsten alles alleine machen. Nicht weil sie es den anderen nicht zutraut, sondern weil sie den anderen so viel Arbeit wie möglich abnehmen möchte. Als sie gebeten wird, das Frühlingsfest mit einem Tanz zu eröffnen, möchte sie am liebsten Nein sagen. Jedoch hat sie dazu keine Chance und so versucht sie das beste daraus zu machen.

Arthur konnte ich am Anfang nicht richtig einordnen. Nicht das er nicht sympathisch war, ich wusste nur nicht genau warum er Hayne dieses Angebot macht. Klar war, dass mehr dahinter stecken musste.

Beide zusammen sind einfach niedlich.

Am meisten habe ich gelacht, als ich die Familie von Hayne kennengelernt habe. Da ihre Mutter Sexualtherapeutin ist und ihr Vater Gynäkologe ist, muss sie wirklich viel über sich ergehen lassen. Das ist eine auf eine so lustige Art beschrieben worden, dass ich am liebsten auch mal einen Nachmittag bei der Familie verbringen möchte.



Fazit:

Ein sehr schön geschriebener Liebesroman.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und ich habe das Buch schnell durchlesen können.

Ein Buch für alle, die einen schönen Liebesroman für zwischendurch suchen.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

447 Bibliotheken, 34 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

schwestern, fantasy, liebe, jugendbuch, dystopie

Iron Flowers / Iron Flowers – Die Rebellinnen

Tracy Banghart , Anna Julia Strüh
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.04.2018
ISBN 9783737355421
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit
und Liebe.

Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.

Meinung:

Das Buch fing an und ich war sofort mittendrin. Die Geschichte fängt an mit der Auswahl der Graces. Diese sollen sich um die Wünsche des Thronfolgers kümmern. Serina ist ihr Leben lang darauf vorbereitet worden eine Grace zu werden. Es kommt jedoch alles anders und ihre Schwester Nomi wird dafür ausgewählt.

Damit beginnt für beide eine ganz neue Geschichte.

Ich fand beide Schwestern, auf ihre jeweils eigene Art, sehr interessant und sympathisch. Serina ist die ruhige und die Verantwortungsbewusste. Nomi dagegen ist wild und will sich nicht unterordnen.

Ich fand es sehr interessant, wie sie im Buch langsam die Plätze getauscht haben. Nomi muss auf einmal sehr schnell ruhiger und Verantwortungsbewusster werden und Serina muss, um zu überleben, anfangen wilder zu werden und sich zu wehren.

Beide lernen sich dadurch nochmal neu kennen und tun Dinge, die sie sich selber nie zugetraut haben.

Was ich sehr schön fand war, dass ich beim Lesen immer wieder den Zusammenhalt der beiden gemerkt habe. Trotz ihrer Unterschiede und ihrer unterschiedlichen Vorstellung vom Leben, sind sie Schwestern und lassen sich nicht unterkriegen.

Nachdem Nomi zur Grace wurde, lernt sie den Thronfolger und dessen Bruder kennen. Der eine macht ihr Angst und der andere darf sie eigentlich nicht interessieren. Jedoch kommt es auch hier am Ende anders als man denkt.

Serina kämpft währenddessen um ihr Leben und ich habe sehr mit ihr mitgefiebert. Sie wird von Kapitel zu Kapitel stärker und verliert sich dabei nicht.


Fazit:

Ich mag es sehr, wenn ich ein Buch lese und es gleich mit der Geschichte anfängt. Die Gedanken der Schwestern waren sehr schön beschrieben. Da die Kapitel abwechselnd von den Schwestern handeln, konnte ich einen guten Einblick in das ganze Geschehen bekommen.

Ein sehr schönes Buch mit flüssigem Schreibstil. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

 

 


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

laura kier, adara, baby, dystopie, perfektion

Perfektion

Laura Kier
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Kier, Laura, 13.04.2018
ISBN 9783964270009
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt:

Stell dir folgendes vor:

Du wurdest verändert, deine DNA ist nun perfekt und du darfst Kinder bekommen. Doch bist du bereit, den Preis dafür zu bezahlen?
Der skrupellose Forschungskonzern Genteck Systeme will Adaras ungeborenes Kind und tötet jeden, der im Weg steht. Adara flieht und kämpft fortan ums Überleben. Die Drohnen von Genteck kreisen am Himmel, in den verlassenen Stollen lauern Kopfgeldjäger und wohin sie auch geht, ist das Wasser giftig. Dennoch gibt es für Adara nur ein Ziel: Die Schwestern der Auferstehung. Aber können diese Rebellen sie und ihr Ungeborenes wirklich vor Genteck beschützen?


Meinung:

Ein wirklich sehr schöner Start.

Die Geschichte fängt an und als Leser hatte ich das Gefühl, direkt hineingeworfen zu sein. Adara hat ihr Gedächtnis verloren und stürzt in einem Gleiter ab. Von dem Moment an, befindet sie sich auf der Flucht. Sie hat nur einen Gedanken – ihr ungeborenes Kind beschützen.

Auf ihrer Flucht trifft sie unter anderen den Kopfgeldjäger San. Dieser fängt sie ein und will sie verkaufen. Nach und nach wird aufgedeckt, warum sie ihr Gedächtnis verloren hat und warum San sie auf keinen Fall verkaufen wird.


Adara fand ich als Charaktere sehr angenehm. Sie tut was sie tun muss um zu überleben. Trotz dessen sie viel erlebt, will sie nicht aufgeben und sucht immer weiter nach einer Lösung. Die Umgebung und die Menschen sind sehr schön beschrieben. Ich hatte bei allem ein Bild im Kopf und hatte das Gefühl wirklich dabei zu sein.

Am Ende bleiben allerdings leider sehr viele Fragen offen, die hoffentlich im nächsten Teil gelöst werden.


Fazit:

Das Buch ist sehr angenehm zu lesen. Die Seiten fliegen nur an einem vorbei. Der Schreibstil ist absolut flüssig und sehr Detail orientiert ohne übertrieben zu sein.

Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil und hoffe das ich nicht lange auf ihn warten muss :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

amnesie, cold case, erinnerung, mord, zelten

Forgotten Girl (Thriller)

Eva-Maria Silber
E-Buch Text: 222 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 31.03.2018
ISBN 9783960873266
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Fünf Teenager zelten am Karfreitag 1984 am Totenmaar. Am nächsten Morgen sind drei von ihnen tot - sie wurden auf grausame Art und Weise ermordet. Die anderen beiden überleben schwer verletzt. Sebastian behauptet, nichts gesehen zu haben und Katharina hat durch das Trauma ihr Gedächtnis verloren. Der Täter wurde nie gefunden.

30 Jahre später werden die Morde von Ermittlerin Janna Habena als "cold cases" wiederaufgenommen. Bei der erneuten Befragung trifft Katharina nach all den Jahren wieder auf Sebastian und die beiden verlieben sich ineinander. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen? Spielt Sebastian ihr nur etwas vor, weil er Angst hat, dass sie sich erinnert? Und weiß er mehr als er zugibt?


Meinung:

Dieses Buch hat mich von Seite 1 an gefesselt. Die detaillierte Beschreibung des Mordes, hat mir Gänsehaut beschert.

Mit Katharina hatte ich am Anfang Mitleid. Sie war immer die aussätzige. Natürlich hat sie sofort ja gesagt, als sie gefragt wurde, ob sie mit Zelten kommt. Das der Abend so endet, damit hat keiner gerechnet. Es wurde ganz offensichtlich mit ihren Gefühlen gespielt. Nach der Nacht fragt sie sich immer wieder was an ihren Erinnerungen wahr ist und was nicht. Ich konnte nicht sagen, was schlimmer wäre. Sich zu erinnern oder sich nicht zu erinnern.

Sebastian war mir von Anfang an unsympathisch. Ich kann nicht genau erklären warum, es war einfach ein Gefühl.

Von Anfang an habe ich mitgefiebert und meine eigenen Theorien aufgestellt wer der Mörder sein könnte.Das Ende hat mich jedoch überraschen können.


Fazit:

Ein Buch das sich zu lesen wirklich lohnt.

Der Schreibstil der Autorin ist absolut flüssig. Durch das Wechseln der Perspektiven, konnte ich das Geschehen aus allen Winkeln mitverfolgen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

134 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

thriller, spionage, agenten, russland, cia

Wahrheit gegen Wahrheit

Karen Cleveland , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 10.04.2018
ISBN 9783442716746
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Vivian Miller ist Spionageabwehr-Analystin bei der CIA. Mit ihrem Mann Matt, einem IT-Spezialisten, und ihren Kindern lebt sie in einem Vorort von Washington,D.C. Auf diesen Tag hat sie seit zwei Jahren hingearbeitet: Mithilfe eines speziellen Algorithmus will Vivian ein Netzwerk russischer Spione in den USA enttarnen. Endlich gelingt ihr der Zugriff auf den Computer eines russischen Agentenbetreuers. Auf einer Datei mit fünf Fotos – allesamt „Schläfer“, die auf amerikanischem Boden operieren. Nur einen Klick weiter, und alles, was ihr wichtig ist – ihre Familie, ihre Ehe, ihr Job-, ist plötzlich in Gefahr...

Vivian hat geschworen, ihr Land gegen alle inneren und äußeren Feinde zu schützen. Was aber, wenn es den Russen gelungen ist, sie an ihrer einzigen Schwachstelle zu treffen? Ist sie bereit, das letzte Opfer zu bringen?


Meinung:

Bei diesem Buch bin ich etwas hin und hergerissen.

Auf der einen Seite fand ich den Schreibstil super und habe das Buch an einem Tag ausgelesen. Auf der anderen Seite wurde es als Psychothriller dargestellt und das stimmt, meiner Meinung nach, überhaupt nicht. Es hat nicht mal etwas mit einem Thriller zu tun. Gegen Ende des Buches, wurde die Spannung etwas erhöht. Das war es jedoch auch wieder.

Vivian ging mir als Hauptcharakter zwischenzeitlich sehr auf die Nerven. Als Ausgebildete CIA Agentin habe ich gedacht, sie kann mit schwierigen Situationen umgehen. Dafür hat sie schließlich ihre Ausbildung gemacht. Ich hatte jedoch das Gefühl, dass sie bei der ersten Schwierigkeit gleich den Kopf in den Sand steckt.

Auch wie sie immer wieder betonte – Sie macht es für die Kinder- konnte ich am Ende nicht mehr hören/lesen.

Sie wurde immer wieder belogen und trotzdem hat sie für sich keine Konsequenzen daraus gezogen.


Fazit:

Wie bereits geschrieben, fand ich den Schreibstil der Autorin sehr angenehm und habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.

Wer auf der Suche nach einem Psychothriller ist, wird hier enttäuscht.

Wer jedoch auf der Suche nach einem gutem Buch mit etwas Spannung ist, der ist hier richtig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(417)

935 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 127 Rezensionen

liebe, sirenen, meer, kiera cass, sirene

Siren

Kiera Cass , Christine Strüh , Anna Julia Strüh
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 13.10.2016
ISBN 9783733502911
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Keiner ahnt das Geheimnis der wunderschönen Kahlen: Sie ist unsterblich, eine Sirene, die für den Preis des eigenen Lebens einen Pakt mit einem mächtigen Wesen eingegangen ist. Sie lebt unerkannt unter den Menschen. Stumm. Denn jeder, der ihre Stimme hört, muss sterben. Eines Tages trifft Kahlen auf den charmanten Studenten Akinli, der sie auch ganz ohne Worte versteht. Und obwohl Kahlens Verstand ihr rät, sich lieber von Akinli fernzuhalten, treibt sie das Schicksal mit aller Macht in seine Arme.

Meinung:

Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut und wurde nicht enttäuscht.

Kahlen ist ein Charakter den ich sehr schnell ins Herz geschlossen habe. Sie weiß, was ihre Aufgabe ist und erfüllt diese auch. Das heißt allerdings nicht, dass es ihr auch gefällt. Sie hadert oft mit sich selbst. Sie möchte niemanden enttäuschen.

Das kennenlernen mit Akinli wird sehr schön beschrieben. Da Kahlen nicht sprechen darf, denkt sich Akinli immer neue Dinge aus, um sich mit ihr zu verständigen. Kahlen weiß, dass es keine Zukunft für sie beiden geben kann, dennoch verbringt sie gerne Zeit mit ihm und verliebt sich.

Um ihn zu schützen, verlässt Kahlen ihn. Das löst jedoch weit mehr aus, als Kahlen gedacht hat.


Fazit:

Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Beziehung der Charaktere wird sehr schön beschrieben. Ein Buch, welches sich lohnt gelesen zu werden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

220 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

adriana popescu, liebe, ewig und eins, freundschaft, stuttgart

Ewig und eins

Adriana Popescu
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492306560
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

166 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

liebe, tod, dolomiten, krankheit, berge

Für einen Sommer und immer

Julie Leuze
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei INK , 07.04.2016
ISBN 9783863960810
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

Als Annika erfährt, dass ihre Mutter sterben wird, hat sie nur einen einzigen Gedanken: Ich muss hier weg.

Hals über Kopf flüchtet sie sich in ein kleines Dorf nach Südtirol. Sie hofft, dort die Kraft zu sammeln, die sie für die kommende Zeit benötigt. Doch im Zur-Ruhe-Kommen war Annika noch nie sonderlich gut. Daher beschließt sie, sich beim Gipfelstürmen auszupowern, und engagiert kurz entschlossen einen Bergführer.

Samuel ist vollkommen anders als alle Männer, die Annika je kennengelernt hat. Seine Liebe zu den Bergen ist mitreißend, ansteckend. Und bald bemerkt Annika, dass sie von Samuel nicht nur lernt, den Zauber der Dolomiten zu entdecken, sondern auch, endlich ihrem eigenen Herzen näherzukommen...


Meinung:

Eine wundervolle Geschichte! Als ich angefangen habe, dieses Buch zu lesen, hätte ich niemals gedacht, dass ich sie so lieben würde.

Die Entwicklung von Annika ist sehr schön beschrieben. Als sie im Hotel ankommt, ist sie eine verwöhnte Stadtzicke. Nach und nach wird sie dann der Mensch, der sie eigentlich ist. Sie möchte nur etwas Zeit für sich und mit dem bevorstehenden Tot ihrer Mutter klar kommen.

Auch die Umgebung ist wunderbar beschrieben. Teilweise so authentisch, dass ich das Gefühl hatte wirklich vor Ort zu sein.

Der Beginn der Liebesgeschichte zwischen Annika und Samuel hat mich auch sehr zum schmunzeln gebracht. Samuel ist jemand, der nicht viel zum Leben benötigt. Er liebt die Berge und klettern ist seine große Leidenschaft. Um sein Geld zu verdienen, bietet er Touristen Wandertouren an. Auch er hat seine Meinung über Annika, als er sie das erste Mal sieht.

Annika möchte eigentlich Joggen gehen, als sie jedoch schnell auf die Harte Tour lernt, dass das in den Bergen nicht geht, heuert sie Samuel als Bergführer an. Auf ihren gemeinsamen Touren lernen sie sich immer besser kennen und kommen sich langsam näher. Dabei merken sie auch, dass der erste Eindruck manchmal täuschen kann.

Beide haben ihr Päckchen zu tragen, welchen jedoch vielleicht nicht mehr so schlimm ist, wenn man es mit jemanden teilt.


Fazit:

Ein sehr gefühlvoll geschriebenes Buch. Die Charaktere sowie die Umgebung sind sehr detailliert beschrieben ohne übertrieben zu sein. Julie Leuze hat einen sehr flüssigen Schreibstil und ich habe gar nicht gemerkt, wie schnell ich das Buch gelesen habe. Wer im Urlaub eine schöne Liebesgeschichte sucht, ist hier definitiv richtig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

perfect gentlemen, liebe, erbe, everly, lexi blake

Perfect Gentlemen - Ein One-Night-Stand ist nicht genug

Lexi Blake , Shayla Black , Nele Quegwer , Sophie Wölbling
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei LYX, 14.10.2016
ISBN 9783736302914
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

303 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

liebe, fbi, liis, brüder, thomas

Beautiful Redemption

Jamie McGuire ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.01.2016
ISBN 9783492308175
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(240)

545 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

liebe, new adult, freundschaft, familie, geheimnis

Beautiful Oblivion

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.01.2015
ISBN 9783492305815
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.023)

3.501 Bibliotheken, 114 Leser, 8 Gruppen, 240 Rezensionen

liebe, opal, lux, fantasy, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Alles scheint perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy hat sich ihre Gefühle für Daemon eingestanden und alles könnte perfekt sein – jedoch ist es nur die Ruhe vor dem Sturm.

Blake taucht wieder auf und bittet Katy um Hilfe. Sie weiß nicht was sie tun soll, denn wie sie schmerzhaft merken musste, kann man Blake nicht trauen.

Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.


Meinung:

Diesen Teil habe ich wirklich verschlungen. Ich habe beim Lesen gemerkt, wie sehr Katy und Daemon zusammengewachsen sind. Auch Dawson spielt eine sehr große Rolle. Nachdem er wieder frei ist, will er auch Beth wieder befreien. Koste es was es wolle.

Das Blake wieder aufgetaucht ist, fand ich ganz schlimm. Ich weiß nicht, was ich in der Situation getan hätte.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie sehr ich die Gedanken von Katy nachvollziehen kann. Sie sind, meiner Meinung nach, wirklich authentisch beschrieben.

Auch ihr innerer Konflikt mit Dee ist gut beschrieben. Keiner kann Dee das zurück geben, was sie verloren hat. Sie tat mir unglaublich leid.


Fazit:

Nach wie vor, bin ich großer Fan dieser Buchreihe. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie es weiter geht. Vor allem nach diesem Ende!

Meiner Meinung nach, war dieser Teil sogar besser als der erste. Die Charaktere sind noch mehr zusammen gewachsen und Daemon lockert nach wie vor gespannte Situationen wieder auf.

Sehr schöne und lesenswerte Buchreihe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.641)

4.143 Bibliotheken, 73 Leser, 9 Gruppen, 327 Rezensionen

liebe, lux, onyx, fantasy, daemon

Onyx - Schattenschimmer

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.11.2014
ISBN 9783551583321
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Seitdem Daemon Katy geeilt hat, sind die beiden miteinander verbunden. Das bedeutet für Katy allerdings noch lange nicht, dass sie auch zusammen gehören. Während Katy sich gegen ihre Gefühle wehrt, setzt Daemon alles daran sie für sich zu gewinnen.

Als ein neuer Mitschüler auftaucht, bringt dieser alles durcheinander. Wem kann Katy trauen und was ist wirklich mit Daemons Bruder passiert? Und vor allem; wir lange kann sie der Anziehungskraft zu Daemon noch widerstehen?

Meinung:

Nach Obsidian war ich sehr gespannt darauf , wie es mit Daemon und Katy weiter geht. Daemon hat mich, wie im ersten Teil, immer wieder zum schmunzeln gebracht. Seine Art mit Situationen umzugehen, ist wirklich einmalig. Der innere Konflikt von Katy ist auch sehr gut beschrieben und ich konnte ihn sehr gut nachvollziehen. Auf der einen Seite möchte sie Normalität und ein ganz normales Leben führen und auf der andere Seite kann sie auch nicht ohne Daemon und seine Welt. Ich fand es gut, dass Daemon mal Konkurrenz bekommen hat, Dadurch musste er seine Deckung gegenüber Katy fallen lassen und alle Karten auf den Tisch legen. Auch die Spannung bleibt in diesem Buch erhalten und kommt nicht zu kurz. Es kommt immer mehr ans Licht, was das VM wirklich im Schilde führt.

Es kommt auch ans Licht, was wirklich mit Daemons Bruder passiert ist. Als Daemon erfährt, dass er noch am Leben ist, setzt er alles daran ihn zu befreien.

Fazit:

Alles in allem hat mir dieser Teil auch sehr gut gefallen. Ich Liebe die Szenen mit Katy und Daemon. Die beiden können wirklich nicht miteinander und nicht ohneeinander.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir, nach wie vor, sehr gut. Die Seiten lesen sich wirklich wie im Flug und das umblättern fällt kaum auf.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(446)

860 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, walking disaster, abby, travis, jamie mcguire

Walking Disaster

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.08.2013
ISBN 9783492304610
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Travis Maddox kann sich durchsetzen. Aufgewachsen in einer Familie von Männern hat er gelernt, sich durchzuschlagen.
Er ist ein Weiberheld und Kämpfer.
Nach einem Kampf, lernt er Abby kennen. Er merkt gleich, dass sie anders ist. Sie wirkt unschuldig und zerbrechlich, doch Travis spürt, dass sie etwas verbirgt. Er tut alles um sie besser kennen zu lernen und sie für sich zu gewinnen.

Meinung:
Walker Disaster ist die gleiche Geschiche wie Beautiful Disaster, nur aus Travis Sichtweise geschrieben.
Ich fand Beautiful Disaster schon super und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht.
Ein sehr tolles Buch, welches ich immer wieder lesen könnte. Der Schreibstil von Jamie McGuire ist sehr flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin.
Travis ist jemand, den ich schnell ins Herz geschlossen habe. Er übertreibt oft, jedoch meint er es meistens nicht böse. Abby ist absolut sein Gegenstück. Sie ist ernster und überlegt mehr in Situationen. Beide harmonieren sehr gut miteinander und ich freue mich schon darauf, weiter von den beiden zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(437)

978 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 172 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, verlust, tod

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Liz hat bei einem schrecklichen Unfall ihren Ehemann verloren. Danach flüchtet sie mit ihrer Tochter Emma zu ihrer Mutter, um Abstand zu allem zu gewinnen.
Als sie zurückkehrt, hat sie einen neuen Nachbarn.
Über Tristan Cole kursieren die wildesten Gerüchte - er sei ein Monster, verrückt und sehr tief verletzt.
Als Liz und Tristan sich kennenlernen, erfährt Liz schnell, dass auch Tristan jemanden sehr wichtigen in seinem Leben verloren hat.
Zusammen versuchen sie den Verlust zu verarbeiten um wieder Atmen zu können.

Meinung:
Brittainy C. Cherry hat einen sehr schönen Schreibstil, ich habe ihre Charaktere sehr ins Herz geschlossen.
Der Verlust der Protagonisten ging mir sehr ans Herz.
Beide gehen auf jeden Fall sehr unterschiedlich mit ihren Gefühlen um. Während Liz versucht wieder am Leben teilzunehmen und für ihre Tochter da zu sein, ist Tristan am liebsten alleine und hasst sich und die ganze Welt. Er gibt allen in seinem Umfeld die Schuld, an seinem Verlust.
Liz schafft es nach und nach Tristan aus seinem Versteck zu holen. Die beiden harmonieren sehr gut miteinander und können sich gegenseitig unterstützen und helfen.
Auch die Spannung und Wendung am Ende fand ich sehr gut.
Allerdings war mit etwas zu viel Schicksal und Zufall dabei. Um nicht zu spoilern, geh ich nicht näher drauf ein aber alle, die das Buch lesen, werden wissen was ich meine.
Alles in allem ein wirklich sehr schönes Buch und wer sich auf die Stimmung einlässt, hat hier definitiv etwas fürs Herz.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(315)

589 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

liebe, stage dive, rockstar, kylie scott, erotik

Wer will schon einen Rockstar?

Kylie Scott , Katrin Reichardt
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 02.04.2015
ISBN 9783802595042
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Anne Rollins kommt nach der Arbeit nach Hause und traut ihren Augen nicht. Ihre Mitbewohnerin hat sang und klanglos die Wohnung verlassen und dabei nicht nur die Möbel mitgenommen, sonder auch Schulden hinterlassen.
Anne fällt aus allen Wolken und weiß nicht wie es weiter gehen soll.
Um sie etwas abzulenken nimmt eine Freundin sie mit auf eine Party. Dort lernt sie Malcolm Ericson kennen. Drummer der weltberühmten Rockband Stage Drive, Er erfährt von ihrer Notlage und macht ihr ein unverschämtes Angebot.
Sie spielt eine Zeit lang seine Freundin, dafür hilft er ihr aus ihrer finanziellen Notlage.

Meinung:
Das ist das 2. Buch, was ich von Kylie Scott gelesen habe und ich muss sagen den voherigen Teil möchte ich lieber.
Ich fand das die beiden nicht so gut miteinander harmoniert haben. Malcolm denkt er kann alles sagen und machen was er will und Anne lässt ihn..
Ich muss allerdings zugeben, dass ich auch einmal sehr laut auflachen musste.
Hin und wieder hat sie ihm dann doch mal die Stirn geboten und sich durchgesetzt.
Ich fand einige Stellen sehr überstürzt und nicht wirklich nachvollziehbar.
Trotz dessen, hat Kylie Scott einen sehr tollen Schreibstil was die Seiten nur so dahin fliegen lässt.
Bestimmt nicht mein letztes Buch der Autorin.

  (1)
Tags:  
 
37 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks