Steidis Bibliothek

29 Bücher, 20 Rezensionen

Zu Steidis Profil
Filtern nach
29 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

157 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"ella":w=3,"cinder":w=3,"cinderella":w=2,"kelly oram":w=2,"cinder & ella":w=2,"liebesroman":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"märchen":w=1,"romantisch":w=1,"hollywood":w=1,"leserunde":w=1,"autounfall":w=1,"modernes märchen":w=1,"aschenputtel":w=1,"märchenadaptionen":w=1

Cinder & Ella

Kelly Oram , Fabienne Pfeiffer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ONE, 28.09.2018
ISBN 9783846600702
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zitat:

„Niemand mag eine verhätschelte Heldin.(...)In der Theorie ergibt das Sinn, aber für die Heldin selbst ist es trotzdem Mist“ -Seite 7

 

Inhalt:

Wenn jemand weiß, was es bedeutet Leid zu erfahren, dann ist es Ellamara. In einem Moment schien ihr Leben noch glücklich, im nächsten ist nicht nur ihr Leben völlig verändert- auch ihr Körper ist nicht mehr so wie sie ihn kennt.

Monate später scheint es für Ella ausgeschlossen wieder mit ihrem Chat-Freund und heimlicher Liebe Cinder Kontakt aufzunehmen. Sicher hat er sie ohnehin längst vergessen- oder?

 

Meinung:

Das Cover hat mich überhaupt nicht angesprochen, der Titel auch nicht. Schlussendlich hat der Klapptext mich neugierig gemacht und ich kann nur sagen: ein Glück! Die Autorin hatte mich schon ab der ersten Seite!

Ella ist eine sehr starke, aber auch philosophische Protagonistin. Sie hat Ecken und Kanten und genau das macht sie auch so sympathisch. Ich als Leserin habe Ella bei ihrem Umzug, einer neuen Schule und einem ganzen Haufen neuer Erfahrungen begleitet, von denen viele auch negativ und sehr berührend waren.

Dem gegenüber steht Cinder, Ellas Chat-Freund. Hollywood ist sein zu Hause und damit auch die Schattenseiten des Ruhmes.

Beide Charaktere waren wunderbar plastisch beschrieben. Insbesondere die Gefühlswelt der Protagonisten wurde unglaublich detailliert und facettenreich dargestellt. Somit hat die Autorin eine Sogwirkung geschaffen, der ich mich kaum entziehen konnte. In diesem Buch ist so unglaublich viel Emotion untergebracht, dass es für mehrere Bücher gereicht hätte und mich in ein Wechselbad der Gefühle gestürzt hat.

Die Parallelen zu Cinderella waren sehr unaufdringlich und trotzdem charmant- dabei bin ich sonst gar nicht für Märchenadaptionen zu haben.

 

Fazit:

Dieses Buch hat mich zerstört, beeindruckt und berührt. Ein absolutes Highlight!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

82 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"kampf":w=1,"wasser":w=1,"wüste":w=1,"sorgen":w=1,"realistisch":w=1,"bedrückend":w=1,"wichtig":w=1,"glaubhaft":w=1

Die Ring-Chroniken - Begabt

Erin Lenaris
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.09.2018
ISBN 9783959672115
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Die Polarkappen sind geschmolzen, die Welt hat sich in eine lebensfeindliche Wüste verwandelt. Jeder Liter Wasser ist kostbar- und kostspielig. Um das Überleben ihrer Familie zu sichern beginnt Emony die Adoptenausbildung bei WERT, der Firma, die Wasser und Energie produzieren und verwalten.

Doch je weiter Emonys Ausbildung voranschreitet, desto klarer wird eins: Hinter dem Konzern stehen nicht nur mächtige Männer- sondern auch ein gewaltiges Lügenkonstrukt.

 

Meinung:

Erin Lenaris hat mit diesem Buch eine unglaublich erschreckende, realistische Welt geschaffen. Die Lebensumstände von Emony sind hart, jeder Tropfen Wasser kostbar. Als Leser bekommt man beinahe selbst Durst.
Immer tiefer dringt Emony während ihrer Ausbildung- die ein harter Konkurrenzkampf ist- ins innere des Konzerns vor und immer klarer wird ihr dabei, dass bei WERT vieles nicht stimmen kann. Als Leser habe ich Emony begleitet, mit ihr und ihren Freunden gelitten, gemeinsam mit ihr Entschlüsse gefasst und mitgefiebert.

Der einzige Punkt, der mich gelegentlich gestört hat, war dass die Handlung an einigen Punkten für mich recht vorhersehbar war. Dabei ist mir der Spannungsbogen an ein paar Stellen abhanden gekommen.

Dennoch ein wirklich gelungener Auftakt, mit einer klaren Linie und einer guten Portion Action und Emotion.

 

Fazit:

Der Grundstein für Band zwei ist gelegt, ich bin gespannt.

 


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

304 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 117 Rezensionen

"liebe":w=9,"the ivy years":w=8,"sarina bowen":w=7,"schwester":w=6,"scarlet":w=5,"bridger":w=5,"freundschaft":w=4,"missbrauch":w=4,"new-adult":w=4,"vertrauen":w=3,"geheimnisse":w=3,"drogen":w=3,"college":w=3,"lyx":w=3,"eishockey":w=3

The Ivy Years – Was wir verbergen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736307872
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

Das vergangene Jahr war das schlimmste in Shannons Leben- sie tritt die Flucht nach vorn an. Sie geht aufs College mit neuem Namen, im Versuch auch ihr mittlerweile so verhasstes Leben zurückzulassen. Doch kann sie vor ihrer Vergangenheit wirklich fliehen?

Auch Bridger hat sich seit dem ersten Teil verändert und auch er hütet ein Geheimnis- sollte es ans Licht kommen, könnte es das Aus für seine so sorgfältig geplante Zukunft bedeuten.

 

 

Meinung:

Eine kleine Anmerkung direkt zu Beginn: dieses Buch kann unabhängig vom ersten Band der Reihe gelesen werden, da es sich um eine Eigenständige Erzählung am gleichen College handelt. Lediglich einige bekannte Charaktere aus dem ersten Band finden auch hier eine Erwähnung bzw. sind in diesem Buch zum Protagonisten geworden (Bridger).

Die Liebesgeschichte zwischen Bridger und Shannon bzw. nach der Namensänderung Scarlett hat mir zu Beginn gut gefallen. Auch wenn es immer wieder kleine Übertreibungen gab, habe ich das in diesem Genre nicht als dramatisch empfunden. Ich konnte mich gut in die Gefühlswelt der beiden einfinden, mitfiebern und ihre Beweggründe verstehen. Dabei hat mir der Perspektivenwechsel wirklich gut gefallen, er hat die Geschichte an mehreren Punkten deutlich intensiver werden lassen.

Gegen Ende hielt die Handlung einige Überraschungen für mich parat, dennoch hat mir das letzte drittel des Buches nicht mehr so gut gefallen wie der Anfang. Die Autorin hat mehrere Begebenheiten für mich deutlich zu schnell abgehandelt, einige Lösungen für dramatische Probleme waren mit zu uninspiriert. Außerdem ging sie kaum noch auf emotionaler Ebene auf ihre Charaktere ein, sodass mir mein Mitgefühl für die Protagonisten zwischen den Seiten verloren ging. Ich war sehr gespannt auf das Buch und wirklich enorm enttäuscht, dass es mit dem ersten Band nicht mithalten konnte.

 

 

Fazit:

Eine Geschichte die leider im Verlauf sehr oberflächlich blieb, statt dem Leser mehr Tiefgang anzubieten.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(322)

670 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 66 Rezensionen

"mord":w=17,"lügen":w=12,"sara shepard":w=11,"intrigen":w=10,"zwillinge":w=10,"lying game":w=10,"jugendbuch":w=9,"liebe":w=8,"freundschaft":w=8,"lügenspiel":w=7,"tod":w=6,"sutton":w=6,"lüge":w=5,"emma":w=5,"spannung":w=4

LYING GAME - Und raus bist du

Sara Shepard , Violeta Topalova
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.03.2012
ISBN 9783570308004
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(867)

1.546 Bibliotheken, 31 Leser, 0 Gruppen, 203 Rezensionen

"liebe":w=31,"dark love":w=27,"estelle maskame":w=25,"eden":w=14,"stiefbruder":w=14,"tyler":w=14,"stiefgeschwister":w=14,"familie":w=13,"jugendbuch":w=12,"sommer":w=12,"drogen":w=11,"los angeles":w=11,"santa monica":w=9,"dark love - dich darf ich nicht lieben":w=9,"verbotene liebe":w=8

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Estelle Maskame , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.04.2016
ISBN 9783453270633
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"liebe":w=1,"heyne":w=1

Fair Game - Lucy & Gabriel

Monica Murphy
E-Buch Text: 385 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 10.07.2017
ISBN 9783641195878
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(662)

1.313 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 163 Rezensionen

"liebe":w=26,"colleen hoover":w=25,"nächstes jahr am selben tag":w=14,"dtv":w=11,"new york":w=8,"unfall":w=8,"los angeles":w=8,"feuer":w=7,"roman":w=6,"familie":w=6,"schicksal":w=6,"gefühle":w=6,"schriftsteller":w=6,"narben":w=6,"9. november":w=6

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

470 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 75 Rezensionen

"liebe":w=8,"götter":w=8,"marah woolf":w=7,"götterfunke":w=7,"verrat":w=4,"fantasy":w=3,"griechische mythologie":w=3,"olymp":w=3,"jess":w=3,"cayden":w=3,"freundschaft":w=2,"kampf":w=2,"finale":w=2,"wette":w=2,"zeus":w=2

GötterFunke - Verlasse mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.03.2018
ISBN 9783791500423
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Im finalen Band der Trilogie wird es sich entscheiden: Wird die Welt in Sturm und Feuer vergehen oder weiter bestehen?

Doch- warum genau muss eigentlich immer Jess in allem mit drinhängen? Denn genau genommen hat sie die Nase schon längst gestrichen voll von Göttern und Titanen und erst recht von Cayden also known as Prometheus.

Leider hat Jess keine Wahl, denn nichts zu tun würde leider bedeuten mit der Welt unterzugehen. Nur eins kann sie noch tun: ihr Herz zu schützen, denn darauf hatten all diese antiken Griechen entschieden zu lange herumgetrampelt.

 

Meinung:

Ich muss zu Beginn einräumen, dass ich wirklich hohe Ansprüche an den finalen Band hatte. Ich liebe die Welt, die Marah Woolf schon in den vorigen Bänden geschaffen hat, wie auch die lebhaften Figuren die sie erschaffen hat. Meine Erwartungen wurden glücklicherweise nicht enttäuscht und dafür bin ich der Autorin mehr als dankbar.

Nach wie vor liegt der Geschichte die griechische Mythologie zu Grunde, dennoch sind ganz eigene Elemente und Abweichungen (beispielsweise bei der Figur der Hera) vorhanden, die der Geschichte ihren Charme verleihen.

Am wichtigsten war mir persönlich jedoch die Entwicklung zwischen Cayden und Jess. Lange habe ich mit den beiden mit gefiebert und auch in diesem Buch durchlebt der Leser mit Jess Höhen und Tiefen. Dabei scheint immer wieder etwas zwischen den beiden zu stehen. Jess ist eine sehr vielschichtige Protagonistin und hat es mir immer sehr leicht ihre Beweggründe zu verstehen, auch in diesem dritten Band.

Schlussendlich habe ich mir auch immer wieder den Kopf daran zerbrochen, wer der Verräter in Zeus Haus ist und habe wirklich jeden verdächtigt. Auch hier hat die Autorin außerordentliches Geschick bewiesen.

In diesem Buch habe ich gemeinsam mit den Figuren gelacht, geweint und mit gefiebert und genau so soll es schließlich sein.

 

Fazit:

Ein wirklich runder Abschluss für eine Trilogie die mir sehr ans Herz gewachsen ist.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(268)

493 Bibliotheken, 24 Leser, 2 Gruppen, 165 Rezensionen

"dystopie":w=14,"scythe":w=13,"tod":w=8,"jugendbuch":w=8,"neal shusterman":w=8,"fantasy":w=5,"reihe":w=4,"citra":w=4,"zukunft":w=3,"trilogie":w=3,"fortsetzung":w=3,"thunderhead":w=3,"nachlese":w=3,"der zorn der gerechten":w=3,"scythe - der zorn der gerechten":w=3

Scythe - Der Zorn der Gerechten

Neal Shusterman , Kristian Lutze , Pauline Kurbasik
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 14.03.2018
ISBN 9783737355070
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Citra, die nun ihren Scythe-Ring erhalten hat, beginnt ihre Zeit als Scythe Anastasia so wie sie ihre Lehre beendet hat: sie sorgt im Scytherium für Aufsehen. Doch nicht nur durch ihre Nachlesen rückt Citra in den Mittelpunkt des Geschehens im Scytherium.

Währenddessen fährt der selbsternannte Scythe Lucifer mit der Reinigung der einzigen Institution fort, die der Thunderhead nicht kontrollieren kann. Doch wird es ihm gelingen das Krebsgeschwür der „Neuen Ordnung“ aus dem Scytherium zu entfernen? Welchen Preis wird er für sein tollkühnes Vorgehen zahlen?

 

Meinung:

Dieses Buch hat mich unglaublich oft überrascht. Nicht nur die verschiedenen moralischen Aspekte haben mich unglaublich gefesselt, auch ist es dem Autor immer wieder gelungen Entwicklungen aus dem Hut zu zaubern, die ich nie erwartet hätte.

Im zweiten Band der Reihe begleitet der Leser nach wie vor Citra und Rowan, die auf unterschiedlichen Wegen versuchen, dass Scytherium zum Umdenken zu bewegen. Dabei habe ich mir als Leserin immer wieder die Frage gestellt: welcher Preis ist zu hoch um ihn zu zahlen?

Während verschiedene Intrigen, Entwicklungen und Verschwörungen in und um das Scytherium, teils verdeckt, teils vollkommen sichtbar ihren Lauf nehmen, lernt der Leser auch neue Protagonisten kennen. Dabei gelingt es dem Autor völlig unterschiedliche Charaktere mit einer Wucht auf den Leser treffen zu lassen, die mich immer wieder auf’s neue schockiert, überrascht und gefreut hat.

Ich habe auf den überraschend kurzen 500 Seiten alte, neue, geliebte und verhasste Charaktere begleitet und war am Ende angekommen eigentlich noch nicht bereit mich von dieser erschreckenden, phantastischen Welt zu trennen.

Dieser zweite Band ist keineswegs ein Füllband, wie so oft bei zweiten Bänden. Er hat mich auf eine unglaublich emotionale, moralische Reise in die Zukunft mitgenommen.

 

Fazit:

Wann erscheint doch gleich Band drei?

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

81 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

drachen, fantasy, #fantasy, feuer, funkenschlag, julia dessalles, liebe, magisch liebesgeschichte, musical, musik, rezension, rubinsplitter, rubinsplitter:funkenschlag, rubinsplitter: funkenschlag, sehr beeindruckende story und total spannend was zwischen

Rubinsplitter: Funkenschlag

Julia Dessalles
Flexibler Einband: 406 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.08.2015
ISBN 9781516869015
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

So hatte sich Ruby den von ihrem Vater veranschlagten Sozialdienst bestimmt nicht vorgestellt. Statt unsichtbar am Rand der Menge zu stehen, fährt sie geradewegs mit einem Auto durch ein Portal nach Salvya. Schlimm genug, wären da nicht auch noch zwei eher weniger ritterliche Begleiter, jede Menge gruseliger Menschen und Tiere und eine geheimnisvolle Prophezeiung.

 

Meinung:

Den Start in die Geschichte habe ich als sehr angenehm empfunden, der Leser wird direkt in die Handlung katapultiert und hat dabei in etwa so viel Durchblick wie Ruby selbst, was mich wirklich an die Seiten gefesselt hat. Ich mochte auch die kindlich-phantastischen Ideen, die der durch die Autorin erschaffenen Welt einen ganz eigenen Scharm verleiht. Auf etwa der Hälfte des Buches wurde es für mich aber immer anstrengender weiter zu lesen. Die Handlung war nicht allzu komplex, dafür aber die vielen phantasievollen Ideen. Die vielen Facetten , die die Autorin in die Geschichte eingebracht hat, waren für mich einfach in ihrer Masse nicht zu bewältigen und haben mich schlichtweg überfordert und unterwegs irgendwo in Salvya zurück gelassen.

 

Fazit:

Eine interessante, skurrile Welt wie ein ganz eigenes Wunderland- das mich dennoch im Kaninchenloch zurückgelassen hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

166 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

"voodoo":w=2,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"love":w=1,"teenie":w=1,"queen":w=1,"nina mackay":w=1

Teenie Voodoo Queen

Nina MacKay
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492704755
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

239 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"liebe":w=6,"badboy":w=5,"kami garcia":w=5,"i knew u were trouble":w=4,"ravensburger":w=3,"autorennen":w=3,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"jugendroman":w=2,"lovestory":w=2,"kriminalität":w=2,"bad boy":w=2,"marco":w=2,"frankie":w=2,"downs":w=2

I Knew U Were Trouble

Kami Garcia , Franziska Jaekel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 21.06.2017
ISBN 9783473584833
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Frankie hat eine Nacht ihres Lebens beinahe vollkommen vergessen. Dabei wäre es so wichtig, dass sie sich gerade an diese Nacht erinnert.- Denn Frankie hat in dieser Nacht den Mord an ihrem Freund mit angesehen.

Dann baut sie Mist -großen Mist- und ihre Eltern beschießen, es sei an der Zeit, dass Frankie zu ihrem Vater zieht. In die Downs. An eine neue Schule. Dort erlebt sie bereits an ihrem ersten Schultag eine Schlägerei mit- und begegnet ihm: Marco...

 

Meinung:

Der Einstieg in das Buch fiel mir ausgesprochen leicht. Die Autorin schreibt wie gewohnt sehr gefühlvoll und eindrücklich, die Gefühlswelt von Frankie und die unklaren Elemente haben mich sofort in den Bann der Geschichte gezogen.

Es geht um soziale Schichten, um eine neue Situation, an einer neuen Schule und Autorennen.
Ich hätte nie gedacht, das ich jemals gefallen an Straßenrennen finden würde- aber Kami Garcia hat es geschafft, dass ich diese Einstellung revidieren muss.

Auch die Liebesgeschichte hat mich mit fiebern lassen, auch wenn es kleine Schwächen in diesem Handlungsstrag gab.

Zwei Drittel des Buches haben mir wirklich gut gefallen und dann habe ich endlich verstanden, was die Lehrer meiner Schulzeit meinten, wenn sie unter meine Aufsätze schrieben „kreativer und gut ausgearbeiteter Anfang und dann hast du alles in fünf Sätzen zu Ende gebracht“.

Im letzten Drittel werden die Handlungen sehr berechenbar, alles geht wahnsinnig schnell und ist wenig ausgestaltet. Da hätten 50 Seiten mehr der Handlung sicherlich nicht geschadet.

 Das Ende hat Frankies Geschichte für mich mitten im Satz unterbrochen und das hat mich extrem gestört und geärgert. Schade. Dabei wollte ich dieses Buch wirklich mögen!

 

Fazit:

Starker, wirkungsvoller Einstieg- und dann ging der Autorin alles nicht mehr schnell genug. Daher kann ich nur ein Wort sagen, dass viel schlimmer klingt als es soll: durchschnittlich.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(783)

1.297 Bibliotheken, 32 Leser, 0 Gruppen, 258 Rezensionen

"liebe":w=23,"laura kneidl":w=22,"new-adult":w=16,"verliere mich nicht":w=14,"angst":w=9,"missbrauch":w=9,"freundschaft":w=8,"sage":w=8,"luca":w=7,"liebesroman":w=6,"lyx":w=6,"vertrauen":w=5,"trennung":w=5,"love":w=5,"nevada":w=5

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

Sage hat Luca verlassen, denn es war das Beste für alle Beteiligten, auch wenn es ihr das Herz bricht. Doch wie soll sie nun mit ihm umgehen? Was ist mit April, Lucas Schwester und die beste Freundin, die Sage in ihrer neuen Heimat finden konnte? Und schlussendlich: Wird Alan seine Drohungen wahr machen?
Werden Sage und Luca wieder zueinander finden oder wird Sage den Kampf gegen ihre Ängste verlieren?

All das erfahren wir im zweiten und finalen Band „Verliere mich. Nicht.“ von Laura Kneidl


Meinung:

Das Buch setzt direkt nach dem Ende von Band eins „Berühre mich. Nicht.“ ein, sodass der Einstieg wirklich unmittelbar und leicht ist. Zudem ein Bonus für die ungeduldigen Leser, die genauso mit dem Cliffhanger hadern wie ich.

Die Stimmungen von Sage haben mich wieder direkt in den Bann der Geschichte geschlagen und wurden unglaublich detailliert beschrieben. Die Handlung hat mich zwischenzeitlich für einen Moment verloren und später liebevoll wieder eingesammelt: denn auch wenn ich es als passend empfunden habe- sie wurde berechenbarer. Gerade im vorigen Teil hatte ich den Eindruck: das ist etwas Neues, etwas wunderschönes und zerbrechliches. Nun in diesem Band hat die zerbrechliche Geschichte einige Risse erhalten. Ob das die Geschichte nun schöner macht oder auch den Gesamteindruck stört muss letzten Endes jeder Leser für sich entscheiden. Ich persönlich habe mich dafür entschieden, dass diese Buchreihe perfekt unperfekt ist. Ich störe mich nicht an etwas Berechenbarkeit, sondern denke viel eher mit mehr neuen Ideen und noch mehr nicht absehbaren Wendungen wäre die Geschichte unrealistisch geworden. Jetzt ist es eine Geschichte über ein Mädchen, dass zwar einige Risse auf ihrer Seele hat aber dennoch ihren Weg geht- und das macht diese Bücher so verdammt sympathisch.

 

Fazit: 

Perfekt unperfekt und gerade damit wunderschön.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(885)

1.634 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 177 Rezensionen

"selection":w=32,"liebe":w=20,"kiera cass":w=20,"jugendbuch":w=14,"dystopie":w=14,"prinzessin":w=14,"königin":w=14,"eadlyn":w=12,"casting":w=9,"die krone":w=9,"monarchie":w=7,"fantasy":w=5,"finale":w=5,"krone":w=4,"eikko":w=4

Selection - Die Krone

Kiera Cass , Susann Friedrich , Marieke Heimburger
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737354219
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Im vorigen Band begann die Auswahl zum Ehemann für Prinzessin Eadlyn und soll in diesem Band Ende finden. Doch für wen wird sie sich letztendlich einzuschneiden? Wird es einem der jungen Männer gelingen das Herz der so kühl wirkenden Prinzessin zu erobern? Und was wird aus dem kritischen Gesundheitszustand von Königin America?

Meinung:
Nach so vielen Bänden fühlte sich der Start in den nunmehr letzten Band an wie nach Hause zu kommen. Auf der anderen Seite wird eine schwere und bedrückende Stimmung durch viele Widrigkeiten geschaffen, die mich sofort fesseln konnte. Zudem ist auch die Spannung um Eadlyn's Auswahl nie gewichen und ich konnte als Leser immer mit meinen Favoriten mitfiebern- dennoch war ich mir bis zum Schluss nicht ganz sicher, welche Wahl sie treffen würde. Auch die Gefühlswelt unserer Protagonistin wurde so eindrücklich beschrieben, dass ich nicht umhin konnte die ein oder andere Träne zu verdrücken.

Fazit:
Ein würdiger Abschluss für eine wundervolle Reihe, die man eigentlich noch gar nicht verabschieden möchte.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(426)

1.134 Bibliotheken, 28 Leser, 2 Gruppen, 133 Rezensionen

"cassandra clare":w=24,"schattenjäger":w=23,"liebe":w=19,"fantasy":w=10,"lady midnight":w=10,"emma":w=9,"freundschaft":w=7,"familie":w=7,"dämonen":w=7,"julian":w=7,"parabatai":w=7,"los angeles":w=6,"spannung":w=5,"jugendbuch":w=5,"magie":w=5

Lady Midnight

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.05.2016
ISBN 9783442314225
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Emma Carstais lebt mit ihrem Parabatei und seinen Geschwistern im Institut von LA. Seit dem Tod ihrer Eltern im dunklen Krieg sinnt Emma auf Rache, doch auch nach fünf Jahren ist sie ihm nicht einen Schritt näher gekommen. Als plötzlich Leichen mit den selben Malen auftauchen, die ihre Eltern aufwiesen sieht Emma eine neue Chance dem Möder endlich seiner gerechten Strafe zuzuführen.

Meinung:
Am Anfang hat die Geschichte, die viele Hinweise zu den vorangegangenen Bänden enthält viel Raum benötigt sich zu entfalten. Dabei entstanden auf den ersten ca.200 Seiten immer wieder Längen, die meinen Lesefluss beeinträchtigt haben. Daher auch der Abzug bei den Sternen, denn ich hatte die Hoffnung schon beinahe aufgegeben. Aber dann... wurde ich zutiefst beeindruckt von einer poetischen und tiefgründigen Geschichte, die mich häufig mit ihren völlig überraschenden Ereignissen sprachlos zurückgelassen hat. Ich habe bereits die Chroniken der Schattenjäger verschlungen, ebenso wie ich die Meisten Bände der Chroniken der Unterwelt geliebt habe, doch wenn diese Reihe so großartig weiter geht könnte sie noch mein Liebling werden.

Fazit:
Absolutes Muss für alle Schattenjäger- Liebhaber dort draußen.

Hinweis zur Reihenfolge:
Lady Midnight könnte unabhängig von den anderen Büchern Clares gelesen werden, enthält aber Spoiler zu den Chroniken der Unterwelt, den Chroniken der Schattenjäger und den Chroniken der Schattenjägerakademie.

  (4)
Tags: cassandra clare, lady midnigh   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"science fiction":w=2,"außerirdische":w=2,"impress":w=2,"johanna danninger":w=2,"familie":w=1,"tod":w=1,"krieg":w=1,"kampf":w=1,"verrat":w=1,"vertrauen":w=1,"zukunft":w=1,"dystopie":w=1,"ebook":w=1

Meyruka. Die goldene Kriegerin

Johanna Danninger
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.10.2015
ISBN 9783646601596
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt:

Die Erde wurde von einer außerirdischen Spezies- den Khytharern überrannt. Die Menschheit wurde verdrängt, getötet oder versklavt. Eine kleine Gruppe Menschen leistet noch Widerstand gegen die Khytarer, angeführt von Meyruka und ihrem Vater Edward. Sie müssen verhindern, dass die Khytharer unsere Atmosphäre verändern, ihr den Sauerstoff entziehen, denn das wäre das Ende jeglichen Lebens auf der Erde.

Wird es gelingen die Erde von der endgültigen Unterdrückung der Khytharer zu retten?

 

Meinung:

Eine neuartige Idee ist der Grundgedanke- Invasion durch außerirdisches Leben- zwar nicht, aber die verschiedenen Aspekte, die die Autorin hier mit einbringt machen es zu einem besonderen Buch.

Der Gedanke ist an sich recht einfach: eine Spezies, der unseren ähnlich möchte den Planeten einnehmen. Die Menschen werden zu Sklaven der stärkeren Streitmacht, die uns unvorbereitet überrollt.

Das Problem: die Khytharer können nicht atmen, die Luft enthält für sie zu viel Sauerstoff. Also versuchen sie die Atmosphäre ihren Bedürfnissen anzupassen.

Auch nicht weiter überraschend: eine kleine Gruppe Menschen widersetzt sich, versteckt sich vor den Augen der Khytharer.

Kommen wir zu dem, was diese Geschichte besonders macht. Zum ersten hätten wir da eine starke Protagonistin. Meyruka kommt gut ohne Fremde Hilfe zurecht, sie ist stark und eigensinnig. Außerdem verbirgt sie ein Geheimnis, was recht schnell deutlich wird. Mit der Aufklärung muss sich der Leser allerdings bis zum Ende gedulden.

Zum anderen für mich sehr erfrischend: nicht das übliche Liebesbrimborium. Der Leser darf sich durchaus auf etwas Liebe freuen, doch steht die Handlung eher im Vordergrund, was das für mich sehr angenehm war.

Außerdem darf sich der Leser auf viele offene Fragen und Überraschungen im Verlauf der Geschichte freuen.

Etwas anstrengend war für mich, dass zwar aus Sicht eines Erzählers berichtet wurde, doch darin häufig Sprünge zwischen den Gefühlswelten der verschiedenen Figuren gemacht wurden. Diese Übergänge hätte ich mit etwas sanfter gewünscht, denn hier wird vom Leser ein großes Maß an Aufmerksamkeit eingefordert.

Im Mittelteil hatte die Autorin mich kurzfristig verloren, hier gab es doch ein paar kleinere Längen.

Zudem war das Ende für mich etwas zu berechenbar, ich hätte mir hier noch die große Überraschung gewünscht. 

  

Fazit:

Ein Roman, der viel Aufmerksamkeit beim Lesen einfordert, dafür aber mit einer besonderen Geschichte belohnt.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

177 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

"fantasy":w=7,"london":w=7,"dystopie":w=5,"seher":w=4,"wächter":w=3,"untergrund":w=3,"rephaim":w=3,"denkerfürsten":w=3,"kampf":w=2,"geister":w=2,"seherin":w=2,"scion":w=2,"samantha shannon":w=2,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1

The Bone Season - Die Denkerfürsten

Samantha Shannon ,
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 14.09.2015
ISBN 9783827012302
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zitat:

 

"...Worte verleihen Flügel, auch ebenjenen die am Boden liegen und vor Verzweiflung keinen Funken Hoffnung mehr haben" (S.128)

 

 

Inhalt:

 

Paige konnte entkommen- jetzt befindet sie sich auf der Flucht.

Sie will etwas verändern, nicht einfach weiter machen.- Aber wie?

Die Rephaim enttarnen und die Seher Londons schützen.- Doch dazu benötigt sie Hilfe.

Paige fasst einen Plan: Die Denkerfürsten und die Denkerkönigin des Syndikats aufsuchen und sie überzeugen.- Sie davon überzeugen ihr zu helfen.

Wenn das mal so einfach wäre denn die Denkerfürsten Londons sind schließlich mitnichten für ihre Großzügigkeit bekannt....

 

 

Meinung:

 

Bei mir liegt nun auch schon über ein Jahr zwischen dem ersten und dem zweiten Band und ich hatte zunächst Sorge, ich würde mich in der komplexen Welt nicht mehr zurecht finden. Diese Befürchtung hat sich absolut nicht bestätigt. Die Handlung schließt direkt an den ersten Teil an und es werden immer wieder Erinnerungshilfen gegeben oder Erinnerungen an die Geschehnisse des ersten Bandes beschrieben.- Schon nach wenigen Kapiteln war ich wieder mitten drin in der Welt von Scion- London.

Die Charaktere entwickeln sich immer weiter, die Spannung wird aber auch durch die Uneindeutigkeit der Handlungen einiger Charaktere aufrecht erhalten. Es werden immer mehr Fragen aufgeworfen und der Leser auf eine unglaublich spannende, fesselnde, actionreiche Reise mitgenommen.

Ich habe mich großartig unterhalten gefühlt und warte jetzt Sehnsüchtig auf den nächsten Band, denn einige meiner noch offenen Fragen brennen auf eine Antwort.

 

 

Fazit:

Ein wahres Feuerwerk der Fantasy! Shannon schafft eine unglaubliche Welt, nicht weniger eindrucksvoll alszu ihrer Zeit J.K. Rowling.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

465 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

"vampire":w=7,"house of night":w=7,"fantasy":w=5,"jugendbuch":w=5,"vampir":w=4,"vampyre":w=4,"finale":w=3,"magie":w=2,"urban fantasy":w=2,"stark":w=2,"tulsa":w=2,"zoey redbird":w=2,"liebe":w=1,"tod":w=1,"usa":w=1

House of Night - Erlöst

P.C. Cast , Kristin Cast , ,
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 23.10.2014
ISBN 9783841422224
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Zoey gegen Neferet- Gut gegen Böse. Wer wird am Ende des Finalen House of Night Bandes gewinnen. Denn darauf läuft es hinaus, den finalen Showdown zwischen Zoey und ihren Freunden- und Neferet und die Finsternis, die Tulsa und die Welt zu vernichten drohen.

 

Meinung:

Ich habe ehrlich gesagt nicht viel erwartet, denn nach einigen Bänden fing die Serie bereits an mich zu langweilen. Also war mein Ziel mittlerweile nur noch das Ende- und das bitte möglichst schnell. Wer literarisch hochtrabende Werke, eine umschreibende Sprache und auch allgemein eine angemessene und respektvolle Sprache erwartet ist mit dieser Serie sicherlich falsch beraten und das ändert sich auch im letzten Band nicht mehr- auch wenn ich sagen muss, dass es mich erleichtert hat, dass Aphrodite auffallend selten flucht.

Die Geschichte ist solide, wenn auch etwas langatmig und hat dieses mal wieder einen erkennbaren Spannungsbogen. Wer einen Knall am Ende der Serie à la Veronica Roth erwartet, sollte diese Hoffnung allerdings direkt wieder begraben, denn das Ende plätscherte für mich dahin, wie eigentlich schon die gesamte Serie.

 

Fazit:

Ein mittelmäßiges Ende, aber Gott sei dank endlich ein Ende, für eine Serie der 5 Bände weniger sicherlich nicht geschadet hätten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(316)

541 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

"skulduggery pleasant":w=9,"fantasy":w=8,"magie":w=7,"derek landy":w=5,"jugendbuch":w=4,"skelett":w=4,"detektiv":w=3,"freundschaft":w=2,"tod":w=2,"kampf":w=2,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"verbrechen":w=1

Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück

Derek Landy , Ursula Höfker
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573631
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:

Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten.

Nein, ein normales Leben führt die 13- jährige Stephanie Edgley nicht. Während ihre Freundinnen sich zu Pyjamapartys treffen, verbringt sie ihre Zeit mit einem lebendigen Skelett. Um die Welt zu retten, versteht sich. Denn Stephanie und Skulduggery Pleasant stehen erneut vor einem Knochenharten Fall:

Baron Vengeous, einer der gefährlichsten Gegenspieler Skulduggerys, ist aus dem Gefängnis geflohen. Er hat einst ein Wesen geschaffen, das die Macht besitzt, die Gesichtslosen zurückzuholen. Nun will der Baron jenes Wesen erwecken- und somit den Weg für das Böse ebnen...

 

Meinung:

Zunächst muss einmal gesagt werden: ich habe den ersten Band als so langweilig empfunden, dass ich den zweiten Band eigentlich schon gar nicht mehr lesen wollte. Aber ich habe mich doch dazu überwunden und muss zugeben: der zweite Band war schon besser.

Der Leser ist direkt tiefer in der Geschichte, da im ersten Band die Welt um die Skulduggery Pleasent Serie schon hinreichend beschrieben wurde. Der Schreibstil ist angenehm, für ein Jugendbuch aber vergleichsweise schon „anspruchsvoll“ was mir sehr gut gefallen hat.

Die Geschichte hatte Spannungsbögen, die für meinen Geschmack allerdings zu stark ausgeschmückt waren, sodass eben jene Spannung teils schon wieder verloren ging.

Auch sind die Kämpfe meiner Meinung nach für ein Jugendbuch ab 10 Jahren sehr brutal und blutig.

Positiv muss ich noch einmal die sympathischen Figuren und den großartigen Humor hervorheben.

 

Zitat:

Seite 242

„Vampire haben keine Angst vor Kruzifixen, Finnbar.“

„Ich will´s ihm auch nicht vor die Nase halten, ich will´s ihm auf die Birne hauen. Es ist echt schwer(.....)“

 

Fazit:

Angenehm zu lesen, aber nicht für 10-jährige geeignet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(298)

575 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 91 Rezensionen

"panic":w=10,"angst":w=9,"spiel":w=8,"mutproben":w=8,"freundschaft":w=7,"rache":w=6,"gefahr":w=6,"liebe":w=5,"jugendbuch":w=5,"mut":w=5,"mutprobe":w=5,"heather":w=5,"armut":w=4,"dodge":w=4,"spannung":w=3

Panic - Wer Angst hat, ist raus

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.11.2014
ISBN 9783551583291
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:

PANIC begann wie so viele andere Dinge in Carp, einer armen Stadt mir zwölftausend Einwohnern mitten im Nichts: weil Sommer war und es nichts Besseres zu tun gab.

 

Heather hatte nie vor, an dem verbotenen Spiel für Schulabgänger teilzunehmen. Denn der GEWINN ist zwar hoch, aber der Einsatz auch, und sie ist weder furchtlos noch eine Kämpferin. Doch schnell wird ihr klar, dass es nur den richtigen Grund braucht, um dabei sein zu wollen. Und dass MUT auch eine Frage der Notwendigkeit ist.

 

Dodge war sich immer sicher, dass er bei Panic mitmachen würde. Er hat keine ANGST, denn es gibt ein Geheimnis, das ihn durchs Spiel pushen wird. Aber dann stellt er fest, dass auch andere Geheimnisse haben. Und um zu gewinnen, muss man seine GEGNER kennen.

 

Das SPIEL beginnt. Und nur eins steht fest: Panic wird alles -und jeden- verändern.

 

Meinung:

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da mit bis jetzt alle Bücher von Lauren Oliver zugesagt haben. Dieses Buch bildet leider die berühmte Ausnahme.

Der Schreibstil ist flüssig und anschaulich, allerdings gelegentlich sehr derb und mir persönlich zu umgangssprachlich. Außerdem weiß ich jetzt, was meine Deutschlehrerin in der achten Klasse meinte, als sie zu mir sagte „Es ist anstrengend deine Sätze zu lesen, wenn sie sich über eine halbe Seite erstrecken und fünf Kommatas beinhalten.“

Die Idee ist neu, allerdings auch brutal und gewaltverherrlichend. Zwischenzeitlich habe ich mich gefragt, ob diese Idee instabile Jugendliche zur Nachahmung aufrufen könnte, dann aber doch beschlossen, dass diese auch von selbst auf derartige Ideen kommen.

Alles in allem nicht besonders überzeugend.

 

Fazit:

Mit der Idee konnte ich mich nicht so recht anfreunden, mit der Umsetzung auch nicht- schade.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

216 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

"fantasy":w=7,"liebe":w=5,"dämonen":w=5,"gargoyles":w=4,"jennifer l. armentrout":w=4,"wächter":w=3,"roth":w=3,"layla":w=3,"dark elements":w=3,"zayne":w=3,"steinerne schwingen":w=3,"freundschaft":w=2,"armentrout":w=2,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1

Dark Elements - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.08.2014
ISBN 9783956490484
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Layla ist bei den Wächtern aufgewachsen, mächtigen Wesen die sich Nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Sie selbst ist beides- zur hälfte Dämon und zur hälfte Gargoyle. Layla ist seit einer Ewigkeit heimlich verliebt in ihren Zeihbruder Zayne, diese Beziehung wird für sie allerdings immer ein Wunschtraum bleiben müssen, denn Layla kann Menschen und Gargoyles mit nur einem Kuss die Seele nehmen.

Eines Tages wird sie von einem attraktiven Dämon gerettet, der ihr nicht nur das Geheimnis ihrer Herkunft offenbart...

 

Meinung:

Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen, die Idee hat mich von Beginn an begeistert. Gargoyles gegen Dämonen- Himmel gegen Hölle. Doch wer ist nun eigentlich gut? Noch viel wichtiger: Wo steht Layla, die Halb- Dämonin und Halb-Gargoyle ist?

Die Geschichte überzeugt mit angemessenen Spannungsbögen, einer sympathischen Protagonistin mitten in ihrer Selbstfindung und natürlich auch mit einer Liebesgeschichte. Jennifer L. Armentrout überzeugt auf ganzer Linie mit Idee und Umsetzung.

 

Fazit:

Ein absolut umwerfender Auftakt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(614)

1.094 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 64 Rezensionen

"selection":w=22,"kiera cass":w=14,"aspen":w=11,"maxon":w=10,"jugendbuch":w=8,"liebe":w=7,"dystopie":w=7,"casting":w=6,"selection storys":w=6,"america":w=5,"prinz":w=4,"liebe oder pflicht":w=4,"fischer verlag":w=3,"america singer":w=3,"selection stories":w=3

Selection Storys - Liebe oder Pflicht

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.09.2014
ISBN 9783733500436
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt:

In diesem Zusatzband zur eigentlichen Selection- Serie geht es um die beiden männlichen Hauptfiguren der Bücher, Maxon und Aspen.
Im ersten Teil des Buches wird Maxon zum Protagonisten. Der Leser erlebt entscheidende Prozesse um Auswahl und Ankunft der Mädchen im Palast, sowie erste Treffen mit America, der Protagonistin der Hauptserie. Dabei erhält der Leser Einblicke in das Gefühlsleben von Maxon und erfährt auch das ein oder andere Datail zu seinem Leben vor und mit den Mädchen.
Im zweiten Teil des Buches geht es dann um Aspen, Americas erste Liebe. Er erlebt ebenfalls den Auswahlprozess zudem aber noch einige zusätzliche Dinge als Palastwache. Auch in diesem Teil des Buches steht America im Vordergrund.
Abschließend folgt noch ein Interview mit der Autorin und die Stammbäume der Familien von Aspen, Maxon und America sowie einige Anmerkungen zu diesen.

Meinung:

Ich habe durch den sehr angenehmen Schreibstyl der Autorin, der auch die anderen Bände auszeichnet wieder sehr schnell in die Geschichte zurück finden können. Wer sich diesen Zusatzband vornimmt sollte aber die anderen Teile der Selection- Reihe unbedingt gelesen haben- diese aber auch sehr präsent haben. Die Autorin gibt wenig Erinnerungshilfen, allerdings hat es mir sehr geholfen, dass zeitliche Abfolgen auch im Übergang zwischen den Protagonisten erhalten geblieben sind.

Der Leser erfährt nun, wie die beiden männlichen Hauptfiguren Americas Einzug in den Palast sowie auch ihr Handeln und ihre Ambivalenz erlebt haben. Hier kommen wenige neue Erkenntnisse oder Ausblicke auf den von mir ersehnten dritten Band. Allerdings erhält der Leser ein paar tiefere Einblicke und Details zu bestimmten Ereignissen wie beispielsweise bei dem Angriff der Rebellen aus Band zwei.

Fazit:

Für alle Liebhaber der Serie, die sich die Wartezeit verkürzen wollen durchaus geeignet aber es sollten keine Ausblicke auf den dritten Teil der Serie erwartet werden.

Unabdingbar für alle Leser sind Kenntnisse zum ersten und zweiten Band!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

116 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

"fantasy":w=2,"jugendbuch":w=2,"liebe":w=1,"vampire":w=1,"band 2":w=1,"jugendbuc":w=1,"sage":w=1,"parallelwelten":w=1,"dimensionen":w=1,"ros":w=1,"autumn":w=1,"dunkle wesen":w=1,"bewertung: 3 von 5 sternen":w=1,"darkheroine":w=1,"dark heroine":w=1

Dark Heroine - Autumn Rose

Abigail Gibbs , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.10.2014
ISBN 9783492703321
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

"Geschrieben ist´s in Stein, Der erste Thron soll ihrer sein..."

Autumn wächst in der Dimension der Sage auf, sie hat magische Kräfte. Von den meisten Mitschülern gehasst, ist es ihre Aufgabe die Menschen zu schützen. Als eines Tages ein Prinz der Sage an ihrer Schule auftaucht ist Autumn alles andere als begeistert. Denn mit seiner Ankunft gerät ihr geordnetes Leben völlig durcheinander. 

Meinung:

Zugegeben- ich war skeptisch. Der erste Band dieser Serie hat mich so stark begeistert, die Figuren mich so mitgerissen, dass ich schon etwas enttäuscht war als ich erfuhr, dass in diesem Band eine andere Protagonistin ihre Geschichte erzählen soll. Doch was soll ich sagen?- Abigail Gibbs bleibt für mich eine der großartigsten Newcommerinnen dieses Jahres. Ihr flüssiger Schreibtyl, die komplex ausgeformte, bis ins Detail durchdachte Welt, reißen den Leser von der ersten Seite an mit. Die Protagonistin ist sympathisch, wenn auch phasenweise etwas launisch und impusiv, die Spannungsbögen fesselnd.

Fazit:

Harry Potter für große Mädchen.- Ich liebe es!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(411)

901 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 135 Rezensionen

"rache":w=43,"furien":w=29,"liebe":w=16,"freundschaft":w=16,"jugendbuch":w=16,"selbstmord":w=12,"tod":w=10,"mystery":w=10,"strafe":w=10,"mythologie":w=9,"maine":w=9,"ascension":w=9,"betrug":w=8,"winter":w=8,"usa":w=7

Im Herzen die Rache

Elizabeth Miles , Birgit Salzmann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2013
ISBN 9783785573778
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(544)

1.156 Bibliotheken, 22 Leser, 10 Gruppen, 151 Rezensionen

"labyrinth":w=34,"spannung":w=11,"jugendbuch":w=11,"thriller":w=10,"rainer wekwerth":w=10,"jugendliche":w=9,"tore":w=9,"welten":w=8,"dystopie":w=7,"überleben":w=6,"ängste":w=6,"überlebenskampf":w=6,"freundschaft":w=5,"fantasy":w=5,"angst":w=5

Das Labyrinth erwacht

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2013
ISBN 9783401067889
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
29 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.