Leserpreis 2018

Stinsomes Bibliothek

790 Bücher, 156 Rezensionen

Zu Stinsomes Profil
Filtern nach
821 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hetero zum Mitnehmen

Renae Kaye
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Cursed Verlag, 04.01.2019
ISBN B07MJ1MY8V
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Herz zum Mitnehmen

Renae Kaye , Jessica Hartmann
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Cursed Verlag, 02.07.2018
ISBN 9783958231405
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 7 Rezensionen

"dracula":w=8,"vampire":w=3,"bram stoker":w=3,"dacre stoker":w=3,"horror":w=2,"vampir":w=2,"wiederkehr":w=2,"stoker":w=2,"die wiederkehr":w=2,"fantasy":w=1,"liebesroman":w=1,"blut":w=1,"fortsetzung":w=1,"vampyr":w=1,"karpaten":w=1

Dracula - Die Wiederkehr

Dacre Stoker , Ian Holt , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 552 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX, 07.10.2011
ISBN 9783802584930
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

72 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Heartless – Der Kuss der Diebin

Sara Wolf , Simone Wiemken
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.02.2019
ISBN 9783473401789
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Wir bleiben, wenn wir gehen

Janne Schmidt
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.11.2018
ISBN 9783748199106
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(228)

571 Bibliotheken, 43 Leser, 2 Gruppen, 74 Rezensionen

"freundschaft":w=15,"missbrauch":w=10,"ein wenig leben":w=9,"liebe":w=8,"new york":w=8,"roman":w=7,"hanya yanagihara":w=7,"leben":w=5,"drama":w=5,"vergangenheit":w=3,"homosexualität":w=3,"leid":w=3,"usa":w=2,"trauer":w=2,"vertrauen":w=2

Ein wenig Leben

Hanya Yanagihara , Stephan Kleiner
Fester Einband: 960 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 30.01.2017
ISBN 9783446254718
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(214)

398 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 104 Rezensionen

"roman":w=7,"missbrauch":w=6,"nell leyshon":w=6,"die farbe von milch":w=6,"bauernhof":w=5,"gewalt":w=4,"drama":w=4,"armut":w=3,"pfarrer":w=3,"england":w=2,"frauen":w=2,"mut":w=2,"19. jahrhundert":w=2,"bauern":w=2,"frauenrechte":w=2

Die Farbe von Milch

Nell Leyshon , Wibke Kuhn
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Eisele Verlag, 22.09.2017
ISBN 9783961610006
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Du bist der Liebe nicht egal

Kasie West , Nikolas Schmidt
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.03.2019
ISBN 9783959673068
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

The Belles - Schönheit regiert

Dhonielle Clayton , Vanessa Lamatsch
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 11.02.2019
ISBN 9783522505833
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

162 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"liebe":w=7:wq=37956,"tango":w=7:wq=68,"tanzen":w=5:wq=345,"bittersweet":w=5:wq=52,"austauschschüler":w=5:wq=23,"freundschaft":w=4:wq=18457,"kurzgeschichte":w=4:wq=1374,"wette":w=4:wq=229,"feinde mit gewissen vorzügen":w=4:wq=1,"deutschland":w=3:wq=8808,"schule":w=3:wq=4651,"hass":w=3:wq=2885,"streit":w=3:wq=1495,"argentinien":w=3:wq=300,"e-short":w=3:wq=14

Feinde mit gewissen Vorzügen

Amelie Murmann
E-Buch Text
Erschienen bei bittersweet, 14.01.2015
ISBN 9783646601084
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"lügen":w=4,"eshort":w=4,"liebe":w=3,"freundschaft":w=3,"kurzgeschichte":w=3,"superhelden":w=3,"bittersweet":w=3,"gummibärchen":w=3,"alexandra fuchs":w=3,"jugendbuch":w=2,"freunde":w=2,"comics":w=2,"falsche freunde":w=2,"lügen haben blaue augen":w=2,"humor":w=1

Lügen haben blaue Augen

Alexandra Fuchs
E-Buch Text
Erschienen bei bittersweet, 18.03.2015
ISBN 9783646601220
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext

Kurzschlussideen – Gummibärchenkrieg – Superheldsuche … Mit 17 noch ungeküsst? Das geht gar nicht. Panisch erfindet Lena einen supersüßen und total in sie verliebten Freund: Markus. Den jetzt aber alle kennenlernen wollen. Ein Glück, dass ihr Nachbar sowohl gut aussieht, als auch Markus heißt. Jetzt muss er nur noch mitspielen.

Meine Meinung

Hach, so eine schöne Geschichte, die leider so schnell ausgelesen ist. Ich hätte gerne noch mehr von Lena und Markus gelesen.

Der Schreibstil liest sich leicht und punktet absolut durch seinen Humor. Man liest aus der Sicht von Lena, was mir nach vielen Büchern mit wechselnder Perspektive mal wieder gut gefallen hat, weil man über Markus' Gedanken bis zum Schluss herrlich im Unklaren bleibt und Mutmaßen angesagt ist. Dadurch bleibt es bis zum Schluss spannend und man fiebert mit.

Natürlich geht alles extrem schnell, weil es sich um eine Kurzgeschichte handelt, ich hatte aber trotzdem nicht das Gefühl, dass es dadurch irgendwie unrealistisch wirkte. Dafür wurden die beiden mit einer passenden (süßen!) Vorgeschichte versorgt, die ihre Gefühle nachvollziehbar und glaubwürdig machte. Hätte es diese nicht gegeben, dann wäre es tatsächlich zu plötzlich gewesen.

Man darf also keine bis ins Detail ausgeklügelte Story erwarten. Manche Probleme, die im Laufe des Buches aufgeworfen wurden und Lena zu einer gewissen Charakterentwicklung verholfen haben (die natürlich auch sehr zügig vonstatten ging), wurden am Ende gar nicht mehr gelöst - die Lösung wurde lediglich angedeutet. Das hat hier aber auch gereicht, denn die Liebesgeschichte, die ja schließlich auch im Vordergrund stand, kam zu einem schönen, mehr als zufriedenstellenden Abschluss.

Fazit

Eine kurze, süße Liebesgeschichte für zwischendurch, die natürlich hier und da ein paar Lücken hat, aber dennoch zum Schwärmen einlädt. Ich habe es geliebt. 4 Sterne gibt es von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Liebe, ein Speer und Creme brûlée

Bastian Süden
E-Buch Text: 174 Seiten
Erschienen bei null, 10.11.2018
ISBN B07KDZF8HY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext

Das hat Paul (19) gerade noch gefehlt: Im Plattenbau aufgewachsen, Ausbildung abgebrochen, auf die schiefe Bahn geraten … Jetzt hat er sich auch noch bei der dummen Graffiti-Aktion von den Bullen erwischen lassen und muss Sozialstunden leisten – ausgerechnet in einem Schickimicki-Sportverein.

Die Knechtsarbeit ist zum Kotzen und er würde am liebsten einfach nur davonrennen. Wäre da nicht Bankierssohn Florin (22), der nicht nur einer der besten Speerwerfer im Verein ist, sondern auch den heißesten Arsch der Welt hat.

Als Paul gerade wieder einmal auf dem Sportplatz schuften muss, bricht plötzlich Geschrei aus. Er guckt hoch. Ein Speer! Er rast direkt auf ihn zu … oder ist es doch Amors Pfeil?

Meine Meinung

Mit Lesen des Klappentextes war meine Neugier sofort geweckt, weil die Ausgangsstory witzig und spannend klingt. Und das ist das Buch auch – zumindest so spannend, wie ein Liebesroman eben sein kann. Überraschungen erwarten den Leser keine und man kann auch schon relativ früh erahnen, wer oder was den beiden Steine in den Weg legen wird, um glücklich miteinander zu werden, aber Liebesroman-Liebhaber stören sich daran wahrscheinlich weniger.

Erzählt wird die Geschichte sowohl aus der Sicht von Unruhestifter Paul als auch von Vorzeigesohn Florin. Anfangs habe ich mich ein bisschen an dem Schreibstil gestört, weil das Alter der Figuren in der Sprache nicht wirklich getroffen wurde. Dass ein 22-Jähriger von einem „Rabauken“ spricht, habe ich bisher nur in spöttischem, ironischem Tonfall gehört – wenn überhaupt. Florins Gedanken sind an der Stelle aber ernst. Mit der Zeit pendelt sich das aber ein und ich habe mich nur noch ein- oder zweimal an dem schnellen Wechsel zwischen dem Säuseln liebevoller Kosenamen und recht derben, vulgären Äußerungen gestört, weil der Kontrast so heftig war. Dass die beiden jungen Männer kein Blatt vor den Mund nehmen und Dinge beim Namen nennen, sollte dem Leser aber schon vorher klar sein.

Sowohl Florin als auch Paul sind sehr sympathisch, dabei könnten sie unterschiedlicher nicht sein: Florin, der junge Sportler und zukünftiger Bankangestellter aus gutem Hause, schießt den Sozialdienst leistenden, aus ärmlicheren Verhältnissen stammenden Bad-Boy Paul fast mit einem Speer ab. Florin ist eigentlich hetero und hat eine Freundin – trotzdem wühlt ihn die Begegnung mit Paul auf und er muss sich langsam aber sicher seinen Gefühlen stellen. Das Kennen- und Liebenlernen der beiden vollzieht sich recht schnell, weshalb vor allem Florins Umgang mit seiner Sexualität, sein potentielles Outing und die „gesellschaftliche Kluft“ zwischen ihm und Paul im Mittelpunkt stehen. Da ich es in Liebesromanen aber gerade liebe, wenn es mit der Annäherung und dem Zusammenfinden der Charaktere nicht so schnell geht, sodass das Herzklopfen und Knistern einfach länger andauert, hat mir vor allem der Anfang des Buches sehr gefallen. Dann nahm meine Begeisterung leider ein klein wenig ab, obwohl das Ende nichts zu wünschen übrig lässt.

Fazit

Alles in allem eine schöne Gay-Romance für zwischendurch, die trotz kleinerer Schwächen definitiv zu unterhalten weiß. Ich würde sie ins obere Mittelfeld des Genres einordnen – 3,5 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

243 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 108 Rezensionen

"fantasy":w=20,"magie":w=13,"andreas suchanek":w=6,"wechselbalg":w=5,"urban fantasy":w=4,"das erbe der macht":w=4,"lichtkämpfer":w=4,"das erwachen":w=4,"freundschaft":w=3,"spannung":w=3,"macht":w=3,"fantasie":w=3,"magier":w=3,"greenlight press":w=3,"schattenkämpfer":w=3

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1 - Das Erwachen

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.11.2016
ISBN 9783958342262
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

109 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

"kerry drewery":w=3,"jugendbuch":w=2,"dystopie":w=2,"band 2":w=2,"widerstand":w=2,"marthas mission":w=2,"mord":w=1,"reihe":w=1,"flucht":w=1,"jugend":w=1,"wahrheit":w=1,"jugendroman":w=1,"verschwörung":w=1,"schuld":w=1,"gesellschaftskritik":w=1

Marthas Mission

Kerry Drewery
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ONE, 23.02.2018
ISBN 9783846600627
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

124 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 65 Rezensionen

"frankreich":w=7,"mord":w=6,"schuld":w=6,"roman":w=4,"kindheit":w=2,"kind":w=2,"beklemmend":w=2,"familie":w=1,"thriller":w=1,"kinder":w=1,"schicksal":w=1,"jugend":w=1,"polizei":w=1,"mörder":w=1,"düster":w=1

Drei Tage und ein Leben

Pierre Lemaitre , Tobias Scheffel
Fester Einband: 270 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 20.12.2017
ISBN 9783608981063
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

12 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pheromon 3: Sie jagen dich

Rainer Wekwerth , Thariot
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 15.01.2019
ISBN 9783522505550
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

All in - Zwei Versprechen

Emma Scott , Inka Marter
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.01.2019
ISBN 9783736308350
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

104 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

"liebe":w=4,"college":w=3,"uni":w=3,"jugendroman":w=2,"alkohol":w=2,"party":w=2,"coming-of-age":w=2,"chicken house":w=2,"lucy ivison":w=2,"tom ellen":w=2,"dance love learn repeat":w=2,"freundschaft":w=1,"england":w=1,"jugendliche":w=1,"trennung":w=1

Dance. Love. Learn. Repeat.

Tom Ellen Lucy Ivison, Tom Ellen , Fabienne Pfeiffer
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.11.2018
ISBN 9783551521088
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Achtung: Es könnten kleinere Spoiler vorhanden sein. Da das Buch aber keinen einzigen Plot Twist bereithält, dürften diese wahrscheinlich halb so wild sein. ;-)

Klappentext (LovelyBooks)

Phoebe:

Endlich an der Uni. Endlich geht das echte Leben los. Ihre Mitbewohnerinnen sind total nett, einen Job hat sie auch schon und angeblich findet man auf der großen Erstsemesterparty Freunde fürs Leben. Ob damit wohl Luke gemeint ist? Luke, der heißeste Typ aus ihrer alten Schule. Luke, der sich nicht an sie erinnern kann.

Luke:

Eigentlich hat er nicht erwartet, dass alles so anders sein würde. Und sich so fremd anfühlt. Luke weiß nicht so richtig, was er will. Soll er sich von seiner Freundin trennen oder nicht? Soll er sich von den bescheuerten Jungs aus seiner Fußballmannschaft distanzieren oder nicht? Soll er Phoebe daten oder nicht?

 

Meine Meinung

Von Dance. Love. Learn. Repeat. habe ich mir eine amüsante Collegestory mit Liebesgeschichte für zwischendurch versprochen, die mir einige lustige Lesestunden beschert – und das trifft es auch eigentlich ziemlich gut. Es ist keine dramatische, wunderschöne Liebesgeschichte, kein Meisterwerk, über das man noch tagelang nachdenkt, aber es ist unterhaltsam, es ist lustig und für zwischendurch genau das Richtige.

Das Cover ist schlicht und verrät – wäre da nicht der vielsagende Titel – rein gar nichts über den Inhalt. Trotzdem ist es für das Buch irgendwie passend, denn der Titel, der den Inhalt treffend zusammenfasst, steht klar im Mittelpunkt. Um in der Buchhandlung spontan danach zu greifen, wäre mir das Cover aber einen Tick zu langweilig und nichtssagend.

Das Buch ist überwiegend locker und leicht geschrieben. Normalerweise bin ich eine wirklich langsame Leserin, aber Dance. Love. Learn. Repeat. liest sich wirklich unglaublich schnell. Die Charaktere unterhalten sich fast ausschließlich in scherzendem Ton, sodass recht früh klar wird, dass hier kein emotionales Drama erzählt wird. Anfangs hatte der Humor noch Schwierigkeiten, mich zu erreichen, mit der Zeit wurden die Dialoge aber immer witziger, sodass ich stellenweise wirklich laut lachen musste. Der Humor ist oft kindisch und überspitzt, brachte mich aber gerade deshalb immer wieder unerwartet zum Lachen. Vor allem Frankie ist wegen ihrer verrückten und mitunter auch kindischen Art fast schon ein Alleinunterhalter, den ich besonders ins Herz geschlossen habe. Sicher ist dieser besondere Humor aber nicht jedermanns Fall.

»Das ist der Feueralarm.« […] »Scheiße, Mann, weißt du, ich glaube, das war ich […] Ich hab geträumt, dass ich Käsetoast mache. Vielleicht hab ich wirklich Käsetoast gemacht. Vielleicht hab ich geschlaftoastet.« (S. 395)

Wie schon erwähnt, fasst der Titel den Inhalt des Buches ganz gut zusammen: Dance. Love. Learn. Repeat. Es ist eine Collegestory. Die Charaktere feiern (wirklich jeden Abend, egal ob am nächsten Tag Seminare oder Vorlesungen auf dem Plan stehen) und tanzen, sie verlieben sich (nicht nur Phoebe und Luke, obwohl diese im Mittelpunkt stehen), sie lernen (hin und wieder, wenn sie mal nicht feiern) und sie wiederholen das Ganze. Abgesehen davon gibt es noch ein bisschen College-Quidditch, Machoaktionen, die aus zu viel Testosteron resultieren, und etwas Liebesdrama – sonst passiert eigentlich nichts Besonderes.

Die Story sticht ja auch nicht besonders aus der Masse heraus. Im Gegenteil: es gibt ein Dutzend Collegegeschichten, die nach dem gleichen Schema verlaufen: Das Mädchen war auf der Highschool in den beliebten Jungen verliebt, der nie auch nur Notiz von ihr genommen hat, und auf dem College scheint sie auf einmal doch ganz interessant. Die beiden freunden sich an, es entsteht mehr … und dann werden ihnen Steine in den Weg gelegt. Vielleicht, weil man noch einen zweiten Band schreiben möchte. Oder aber, wie ich es gerne interpretieren würde, weil man etwas vermitteln möchte.

»Ted Hughes und Sylvia Plath haben sich auf dieser Party kennengelernt und es war quasi eines der monumentalsten und intensivsten Treffen der Literaturgeschichte. […] Das Komische ist bloß, sie haben beide in ihren Tagebüchern darüber geschrieben, aber einer von ihnen liegt bei diesem nebensächlichen Detail falsch. Die Sache mit der blauen oder roten Schleife. Yorgos meinte also, dass das bedeutsam ist, weil sie Lyriker waren und weil in der Lyrik Farben und Symbolik wichtig sind […].«

»Das heißt also praktisch, die Schleife war entweder blau und er hat Sylvia tatsächlich klar gesehen, als die Person, die sie wirklich war … Oder die Schleife war rot und er hat Sylvia nie wirklich gesehen. Er hat einfach nur auf sie projiziert, was er sehen wollte?« (S. 213f.)

Und zwar genau das: Dass es (in der Realität und auch in der Fiktion) nun mal ganz leicht passieren kann, dass man sich so in das Bild, das man von einem Menschen hat, hineinsteigert, dass man gar nicht die Wirklichkeit, das wahre Ich sieht. Und dass einem früher oder später die Augen geöffnet werden und man den Menschen sieht, der wirklich hinter dieser falschen Vorstellung liegt. Genau das scheint hier bei Phoebe in Bezug auf Luke passiert zu sein. Vielleicht wird es also ein Happy End für die beiden in Band 2 geben – oder vielleicht auch nicht und es ist doch Josh, der mit Phoebe zusammenkommt und den ich – ehrlich gesagt – sogar viel lieber mag. Wer weiß. Ich bin gespannt.

Und das, obwohl ich mit dem Buch als Komödie zwar sehr zufrieden, von dem Buch als Liebesgeschichte aber enttäuscht bin. Nicht nur, dass die klischeehafte Storyline bis zum Ende klischeehaft bleibt und vor sich hinplätschert, wenn man mal die gelegentlichen Späßchen außer Acht lässt. Es kommt auch einfach kein Drang auf, mit den beiden „Turteltäubchen“ mitzufiebern. Weder wird ein Knistern oder Herzklopfen transportiert noch hatte ich auch nur ansatzweise das Gefühl, dass ich die beiden unbedingt zusammen sehen möchte, denn vor allem Luke hat mich mit seinem ständigen Hin und her unglaublich genervt. Er weiß nicht, was er möchte: Mal seine Exfreundin Abbey, mal dann doch wieder Phoebe und überhaupt interessiert er sich für Phoebe erst, als er (durch eine unglaublich peinliche Aktion) erfährt, dass sie auf ihn steht. Das war schon ein hartes Stück.

Aber vielleicht war das ja genau so gewollt. Das werden wir wohl erst im zweiten Band erfahren, den wir hoffentlich auch bekommen werden, denn offener (und unzufriedenstellender) kann ein Ende kaum sein.

 

Fazit

Insgesamt ein unterhaltsames, lustiges Buch für zwischendurch, wenn man nicht gerade eine süße Liebesgeschichte zum Mitfiebern erwartet. Zurücklehnen, die Handlung und den Humor auf sich einprasseln lassen und entspannen. Ich vergebe 3,5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"college":w=7,"liebe":w=6,"london":w=3,"intrigen":w=3,"miranda j fox":w=3,"college princess":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"england":w=2,"geld":w=2,"studenten":w=2,"leben":w=1,"freunde":w=1,"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1

College Princess

Miranda J. Fox
E-Buch Text: 316 Seiten
Erschienen bei null, 12.10.2018
ISBN B07JF4Q9VX
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

freundschaft, liebe

Friends Only - verlieben verboten

Zoe Dubois
E-Buch Text: 170 Seiten
Erschienen bei null, 26.07.2017
ISBN B074BCWF36
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Mission: Polaroid

Tom Reven
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Main Verlag, 19.02.2018
ISBN 9783959491839
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

(K)ein Bad Boy zu Weihnachten

Holly Birglund
E-Buch Text: 297 Seiten
Erschienen bei null, 18.11.2018
ISBN B07KPFV7SV
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"erotik":w=2,"liebe":w=1,"sex":w=1,"gegenwart":w=1,"freunde mit gewissen vorzügen":w=1

TEACH ME LOVE: twice

Jasmin Romana Welsch
E-Buch Text: 292 Seiten
Erschienen bei null, 08.02.2018
ISBN B079PYW1ZT
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"erotik":w=2,"liebe":w=1,"sex":w=1,"gegenwart":w=1,"freunde mit gewissen vorzügen":w=1

TEACH ME LOVE: once

Jasmin Romana Welsch
E-Buch Text: 155 Seiten
Erschienen bei null, 21.12.2017
ISBN B078KKQJLJ
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

80 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=1,"weihnachten":w=1,"winter":w=1,"aufgaben":w=1,"notizbuch":w=1,"wer":w=1,"rachel cohn":w=1,"schneeweiße strände":w=1,"dash & lily":w=1,"ein winterwunder":w=1,"david levitahn":w=1

Dash & Lily

Rachel Cohn , David Levithan , Bernadette Ott
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.10.2017
ISBN 9783570311912
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
821 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.