Suja

Sujas Bibliothek

89 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Sujas Profil
Filtern nach
89 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

briefsammlung, freya von moltke, helmuth von moltke

Abschiedsbriefe Gefängnis Tegel

Helmuth James von Moltke , Freya von Moltke , Helmuth Caspar von Moltke , Ulrike von Moltke
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Beck, C H, 22.03.2011
ISBN 9783406613753
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(459)

828 Bibliotheken, 7 Leser, 13 Gruppen, 79 Rezensionen

berlin, thriller, mord, kind, anwalt

Das Kind

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 393 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2009
ISBN 9783426637937
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(328)

625 Bibliotheken, 5 Leser, 7 Gruppen, 93 Rezensionen

liebe, pflanzen, gift, weed, england

Die Poison Diaries - Liebe ist unheilbar

Maryrose Wood , Alexandra Ernst , Jane Northumberland
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 08.06.2011
ISBN 9783841421241
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wir schreiben das Jahr 1800. Die 16-jährige Jessamine lebt mit ihrem Vater in einem Steinhaus auf dem Gelände eines ehemaligen Klosters von dem aber nur noch ein paar Steine zu sehen sind. Auf diesem Gelände betreibt der Vater ein paar kleine Kräuter- und Gemüsegärten. Gut eingezäunt und abgeschlossen unterhält er zusätzlich einen Garten voll mit Giftpflanzen aus aller Welt.

In der Umgebung ist der Vater, Thomas Luxton, als Kräuterkundiger oder Apotheker bekannt und wird bei Krankheiten aller Art ins Dorf gerufen. Eines Tages bringt ihm der Leiter des ortsansässigen Irrenhauses einen Jungen den er nicht mehr haben will. Dieser Junge nennt sich Weed, also Unkraut. Jessamine verliebt sich ziemlich schnell in den gleichaltrigen Weed und auch er liebt sie.

Doch just am Abend als der Vater die Verlobung bekannt gibt erkrankt Jessamine schwer. Kann Weed ihr helfen oder ist er gar der Auslöser der Krankheit? Die Giftpflanzen des Vaters scheinen die Antwort zu wissen…
---
Der Inhalt hat grad knapp einen Stern verdient. Aus so vielen Gründen. Erstens bleiben die Figuren, obwohl es nur deren Drei! sind, absolut unausgearbeitet. Und es ist nicht nur das Aussehen. Die Akteure haben weder Geschichte, noch Charakter noch irgendwas. Absolut Flach. Der Inhalt selber ist kurz und scheint unausgearbeitet, aber was erwartet man von 266 Seiten schon. Geschrieben ist der Inhalt gut, einfache Sätze, einfach zu lesen, mit Tagebucheinträgen ergänzt. Die Geschichte hätte was, sie ist anders als andere, aber eben, in dieser Form nicht lesenswert. Auch die Tatsache dass diese “Geschichte” von Anfang an als Trilogie geplant ist hinterlässt einen schalen Nachgeschmack. Es scheint fast so als wäre hier etwas gedruckt worden was noch gar nicht fertig war.

Den zweiten Stern vergebe ich für das wunderschöne Cover und überhaupt die Verarbeitung des Buches. Für mich, die ich absolut auf schön aussehende Bücher stehe, eine Augenweide. Mit Golddruck auf dem Cover, Rankenaufdruck am unteren Buchrand und schöner Typo.

Mein Fazit: Schade um die Zeit die ich mit Lesen verbracht habe, das reine angucken und durchblättern des Buches hat mir mehr Spass gemacht.

  (6)
Tags: jugendroam   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.345)

6.740 Bibliotheken, 83 Leser, 39 Gruppen, 467 Rezensionen

panem, liebe, dystopie, katniss, krieg

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2011
ISBN 9783789132209
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In Distrikt 12 gibt es kein Leben mehr, Brandbomben haben alles zerstört. Doch in Distrikt 13 leben Menschen. Dort befindet sich das Zentrum des neuen Aufstandes. Und von dort wurde ein Hovercraft ausgeschickt um Katniss und eine Handvoll andere Sieger aus der Arena zu retten. Doch Peeta und Johanna fallen dem Kapitol in die Hände. Das Hovercraft kann nur knapp entkommen und bringt die schwerverletzte Katniss nach Distrikt 13 wo auch ihre Mutter und Prim jetzt leben und wohin sich Gale mit seinen Geschwistern und seiner Mutter retten konnte.

Dort, wieder gesund, gliedert sie sich wiederwillig ins System ein und wird als Spotttölpel, als Symbol des Widerstands, als Maskottchen der Rebellen fernsehtauglich in Szene gesetzt. Immer wieder werden Propaganda-Spots, so genannte Propos, mit ihr gedreht, sie wird ins Kriegsgebiet geflogen, gefilmt und wieder zurückgeflogen. An den Kämpfen lässt man sie nicht teilnehmen, trotzdem wird sie immer wieder in Schusswechsel und Bombardements involviert. Die Anführerin der Rebellen, Coin, ist undurchsichtig, unsympathisch und scheint Katniss nur zu benutzen wenn es ihr gerade passt.

Der totgeglaubte Peeta jedoch taucht wiederum in vom Kapitol gesendeten Propos auf wo er zum Waffenstillstand aufruft und in späteren Ausstrahlungen die Rebellen dazu auffordert die Waffen niederzulegen. Man sieht ihm an dass er vermutlich gefoltert, gequält und gebrochen worden ist. Das wiederum wühlt Katniss mehr auf als sie zugeben kann.

Nach und nach nehmen die Rebellentruppen die Distrikte ein bis nur noch das Kapitol Wiederstand leistet. Doch der Einmarsch wird schon vorbereitet.
---
Auch Band 3 lässt keine Wünsche bezüglich Spannung offen. Sofort ist man wieder mitten im Geschehen, nimmt Teil an Katniss’ Erlebnissen aber auch am um sich greifenden Grauen und der ungefilterten sinnlosen Gewalt. Die liebgewonnenen Charaktere aus den vorangegangenen 2 Bänden sind wieder da, aber keiner ist mehr unversehrt. Katniss und somit auch der Leser weiss nicht wem er trauen kann, wer Böses im Schilde führt und wer eigentlich helfen will.

Die Kämpfe, der Krieg, alles geht unglaublich schnell von statten. Vielleicht für mich als Leserin sogar zu schnell. Ich brauche keine noch ausführlicheren Beschreibungen wie alle um Katniss herum wegsterben aber vielleicht wäre die eine oder andere Verschnaufpause nicht abträglich gewesen. Nichts desto trotz hält einem die Lektüre gefangen, immer wieder neue Bedrohungen und perfide Fallen stellen sich unserer Truppe in den Weg. Wie gesagt, Pausen gibts eigentlich keine mehr, wir metzeln uns so durch bis zum blutigen Höhepunkt. Es ist schwer hier noch etwas zu schreiben ohne zu viel zu verraten.

Vielleicht soviel. Band 3 bietet das würdige, fulminante und vom Leser herbeigesehnte Ende dieser Trilogie. Es erwartet uns kein herkömmliches Happy-End sondern ein stimmiger Höhepunkt und ein schnelles Ende. Auch hier eine uneingeschränkte Leseempfehlung, allerdings wie schon bei Band 2 unter Vorbehalt und Berücksichtigung der Reife der Lesenden. Band drei übertrifft die beiden Vorgängerbände nochmal in der beschriebenen Brutalität und Gewalt. Aber eben, sich einzureden dass eine solche Geschichte nicht so laufen würde im “richtigen Leben” oder auch in anderen Teilen unserer Welt grad ungefähr so abläuft wäre naiv.

  (4)
Tags: scifi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.190)

4.965 Bibliotheken, 51 Leser, 36 Gruppen, 426 Rezensionen

liebe, panem, katniss, peeta, hungerspiele

Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2010
ISBN 9783789132193
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Spiele sind zu Ende, Katniss und Peeta nach Distrikt 12 zurückgekehrt und in ihre jeweiligen Sieger-Häuser umgezogen. Peeta sieht sie nur sehr selten, mit ihrem Mentor Haymitch haben aber beide noch lose Kontakt. Katniss versucht langsam, in ihr altes Leben zurückzukehren. Doch man lässt sie nicht. Der Trick, den Katniss anwendete um mit Peeta zusammen die Arena lebend verlassen zu dürfen hat den Präsidenten Panems erzürnt. Er droht Kaniss persönlich jeden zu töten der ihr am Herzen liegt sollte sie nicht erfolgreich darin sein, den Bewohnern aller Distrikte glaubhaft zu versichern dass sie sich nur aus blinder Liebe zu Peeta dazu hinreissen liess sich aufzulehnen. Denn unbeabsichtigt ist sie zu einem Symbol des Widerstands geworden der sich langsam aber sicher formiert.

Trotz ihrer Bemühungen gelingt es ihr nicht Präsident Snow zufrieden zu stellen. Gleichzeitig wird sie bei der Reise durch alle Distrikte, die sie mit Peeta als Sieger der Hungerspiele absolvieren muss, Zeugin von brutalen Szenen zur Niederschlagung jeglicher Rebellion.

Und bald schon ist es wieder an der Zeit Tribute an die Hungerspiele zu schicken. Dieses Jahr steht ein Jubiläum an, die 75sten Hungerspiele! Und für alle unfassbar wird verkündet dass zu diesem speziellen Anlass die Teilnehmer unter den Siegerinnen und Siegern der vorangegangen 74 Hungerspiele ausgelost werden sollen. Und so finden sich Katniss und Peeta nur ein Jahr später wieder in der Arena und sollen vor laufenden Kameras töten und getötet werden.
---
Band 2 liest sich nicht weniger flüssig und spannend als Band 1. Die Bedrohung und Angst die schon in Band 1 spürbar war breitet sich weiter aus. Ohne es zu wollen ist Katniss sehr wichtig geworden und somit ins Fadenkreuz der wichtigen Leute gerückt. Wir bangen um Katniss und Gale, um ihre kleinen Geschwister und Eltern. Der Zirkus der um die beiden Sieger gemacht wird wirkt noch bizarrer als im ersten Band.

Im Distrikt 12 läuft alles weiter wie gehabt doch in anderen Distrikten scheint es Einwohner zu geben die sich nicht mehr blind den Regeln unterwerfen mögen. Zusammen mit Katniss und Peeta entdecken wir Anzeichen und erfahren mehr zufällig was vorgeht. Anschaulich wird erzählt zu welchen brutalen Methoden das Kapitol greift um die Distrikte “in Ordnung” zu halten. Während dem Lesen taucht man völlig in dieses System ein und erschrickt ob der Dinge die da geschehen, über die Art und Weise wie die Menschen unterdrückt werden.

Ich muss zugeben dass ich an einigen Stellen schon unsicher war ob ich mir wünschen würde dass 12-jährige Mädchen und Jungen diese Bücher in die Finger bekommen sollen. Natürlich sehen sie ziemlich viel in Nachrichten, Filmen und Serien, in Comics und Games. Ich würde sie allerdings schützen wollen vor dieser Geschichte, vor der hoffnungslosen Stimmung, der auswegslosen Situation und, wie schon bei Band eins erwähnt, dem Fehlen einer guten Instanz. Der Hoffnung dass das Gute am Ende schon gewinnen wird. Für mich persönlich macht aber natürlich genau das die Geschichte auch so lesenswert. Dass sich eben nicht schon im ersten Drittel abzeichnet dass der Held dann am Ende Blitze vom Himmel schiesst, alles Böse niederstreckt und Blumen streuen wird. Also eine unbedingte Leseempfehlung für alle Erwachsenen und gereiften Jugendlichen.

  (6)
Tags: scifi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.236)

3.678 Bibliotheken, 34 Leser, 37 Gruppen, 542 Rezensionen

liebe, panem, hungerspiele, katniss, peeta

Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2009
ISBN 9783789132186
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im Nordamerika der Zukunft ist nichts mehr wie heute. Im Staat namens Panem lebt unsere Hauptdarstellerin Katniss. 16 Jahre alt, ihr Vater tot, die Mutter seither in einer Depression gefangen, die jüngere Schwester Prim ist 12 Jahre alt.

Panem ist unterteilt in 12 Distrikte und das Kapitol. Die Einwohner der Distrikte sind bettelarm, was produziert wird geht ans Kapitol dessen Einwohner in Saus und Braus leben. Früher gab es ein Distrikt 13, dieses ist vor 74 Jahren zerstört worden als Antwort des Kapitols auf einen Aufstand der Distrikte.

Seither gibt es auch die so genannten Hungerspiele um jedes Jahr zu beweisen dass das Kapitol die Macht über jeden einzelnen Bürger hat und um die Einwohner des Kapitols zu unterhalten. Jedes Jahr zur Erntezeit muss jedes der 12 Distrikte ein Mädchen und einen Jungen, im Alter zwischen 12 und 18 Jahren, bestimmen und dieses Pärchen zu den Hungerspielen ins Kapitol schicken. Diese 24 Kinder und Jugendlichen müssen sich gegenseitig töten bis nur noch ein Kind am Leben ist und als Sieger in sein Heimatdistrikt zurückkehren kann wo es ihm in Zukunft nicht mehr an Nahrung und Geld fehlen wird. Natürlich werden diese Spiele medienwirksam in allen Fernsehkanälen verbreitet, es gibt Wetten, Sponsoren, Interviews und Getöse.

In diesem Jahr wird die 12-jährige Prim ausgelost. Katniss entscheidet entsetzt sich freiwillig an ihrer statt zu melden und wird mit dem gleichaltrigen Peeta Richtung Kapitol geschickt um an den Spielen teilzunehmen.

In der Arena angekommen kämpft Katniss mit Pfeil und Bogen im Bewusstsein darum, dass sie nur überleben kann wenn sie alles und jeden tötet. Bis ihr Peeta in einem brenzligen Moment das Leben rettet. Von da an kämpfen die beiden vorerst Seite an Seite. Im Wissen dass sie sich früher oder später auch als Feinde gegenüberstehen werden. Denn Überleben darf nur Einer.
---
Wir erleben die Geschichte aus Sicht der 16-Jährigen Katniss, was auch dadurch betont wird dass die Sätze einfach und kurz sind. Trotzdem oder grade deswegen liest sich die Geschichte einfach und flüssig. Wenn man sich erstmal mit dem Setting vertraut gemacht hat ist das Buch spannend von der ersten bis zur letzten Seite und auch wirklich mal etwas anderes. Obwohl ich irgendwie dachte, na prima, schon wieder eine Dreiecks-Liebesgeschichte um ein junges Mädchen das zwischen zwei Jungen wählen kann und sich nicht entscheiden kann. Geschichten nach diesem Strickmuster scheinen meiner Meinung nach grad total populär. doch der Schein trügt.

Natürlich geht es auch darum dass Peeta und ihr Jugendfreund Gale beide in Katniss verliebt sind und diese sich mal zu diesem mal zum anderen hingezogen fühlt. Doch die Geschichte geht viel weiter und nimmt uns mit in diesen unaufhaltsamen Strudel “fressen oder gefressen werden”. Trauen können wir eigentlich niemandem, das standardmässige “Gut gegen Böse” wird ersetzt durch ein ” Böse gegen ein bisschen weniger Böse” und “die Netteren töten wir einfach erst später”. Die Erzählungen der Kämpfe, der Strategien, der Gedanken und Wünsche von Katniss scheinen mir alle realistisch und es war für mich wirklich spannend sie und ihre Gefährten durch das Buch zu begleiten. Ich habe mitgefiebert und mitgelitten, was will man schon mehr von einer Lektüre.

Ob dies uneingeschränkt als Jugendbuch ab 12 Jahren zu empfehlen ist sei mal dahingestellt. Die Juroren des deutschen Jugendbuchpreises sagen scheinbar ja.

Band 1 von “die Tribute von Panem” soll übrigens im März 2012 ins Kino kommen. Der deutsche Trailer ist schon verfügbar. Altersfreigabe: ab 12 Jahren.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

151 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 20 Rezensionen

thriller, kathryn dance, internet, kreuz, blog

Allwissend

Jeffery Deaver , Thomas Haufschild
Fester Einband: 541 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 16.02.2010
ISBN 9783764503369
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Kreuz am Wegrand als wäre jemand an dieser Stelle zu Tode gekommen. Doch das Todesdatum auf dem Kreuz ist das Datum von Morgen! Tatsächlich findet die Polizei am nächsten Tag an dieser Stelle ein Auto mit einer jungen Frau im Kofferraum. schnell gerät ein gleichaltriger junger Mann ins Visier der Polizei. Dieser wurde, unter anderem von dem Opfer, in einem Blog eines ortsansässigen Bloggers diffamiert und beschimpft.

Die Ermittlerin Kathryn Dance nimmt die Ermittlungen auf. Bald schon gibt es ein weiteres Opfer und die Zeit läuft. Der Hauptverdächtige ist gleichzeitig wie vom Erdboden verschwunden und die gesamte Ermittlung konzentriert sich auf ihn. Nach anfänglichem Zögern hilft auch der Blogger bei der Suche nach dem jungen Mann und ermöglicht es der Polizei die Identität der Leute zu ermitteln die seine Blogs kommentieren. Und immer wieder tauchen neue Kreuze auf.
---
Die Idee der Geschichte gefiel mir ganz gut doch schlussendlich war das Buch meiner Meinung nach nur Durchschnitt. Also ein guter Thriller, aber davon gibts Unzählige. Der Leser soll denken dass sich hier ein Jungendlicher an Leuten rächt und sie tötet die ihn zuvor im Internet beschimpften. Dieser Ansatz hat mir gefallen und mich auch zum Nachdenken angeregt. Das er so früh als Haupt- und Allein-Verdächtiger ins Visier genommen wird, nahm mir beim Lesen aber das Gefühl, mitermitteln zu können.

Natürlich kamen Zweifel auf ob dieser Junge wirklich der Täter ist. Aber nur bei mir, nicht bei den Ermittlungen. Was mich beim Lesen eingeschränkt hat. Ich mag es wenn ich bei den Ermittlungen der jeweiligen Charaktere höchstens gleichauf bin mit meinen Mutmassungen. Wenn ich allerdings schon früh denke, dass da etwas so nicht stimmen kann und die Ermittlerin sich weiter stur an diese Spur hält… Das ist bestimmt so von Deaver beabsichtigt und mag durchaus auch Liebhaber finden, für mich wars wie gesagt eher störend. Zu Gute halten muss man ihm dann doch dass ich den wahren Täter nicht wirklich vor der Ermittlerin im Blick hatte. Somit was es ein solider Thriller. Ich würde ihn nicht weiterempfehlen, aber nur, weil es so viele andere bessere Bücher gibt und nicht weil es nicht auch eine durchaus spannende Geschichte war.

  (5)
Tags: kathryn dance, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

79 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, elfen, libellen, hohlbein, elben

Elfentanz

Wolfgang Hohlbein , Heike Hohlbein
Fester Einband: 466 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, 01.12.2007
ISBN 9783800053247
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(355)

564 Bibliotheken, 7 Leser, 7 Gruppen, 56 Rezensionen

werwölfe, fantasy, werwolf, frankreich, markus heitz

Ritus

Markus Heitz
Flexibler Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2006
ISBN 9783426631300
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(306)

563 Bibliotheken, 6 Leser, 8 Gruppen, 32 Rezensionen

werwölfe, fantasy, werwolf, rom, markus heitz

Sanctum

Markus Heitz
Flexibler Einband: 606 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 01.09.2006
ISBN 9783426631317
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 10 Rezensionen

sekte, missbrauch, kinder gottes, celeste jones, juliana buhring

Nicht ohne meine Schwestern

Kristina Jones , Juliana Buhring , Celeste Jones ,
Flexibler Einband: 429 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2009
ISBN 9783404616473
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

trennung, erfahrungen, heirat, kinder, lebensgeschichte

Ich war einmal eine Prinzessin

Jacqueline Pascarl-Gillespie
Flexibler Einband: 591 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.12.2006
ISBN 9783404614578
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

zwangsheirat, harem, nigeria, armut, schicksal

Hinter goldenen Gittern. Hinter dem Schleier der Tränen

Choga Regina Egbeme
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein, 01.09.2001
ISBN B002PWCUQ8
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

brutalität, kindheit, tod, elternhaus, sub

Tränenmond

Ouarda Saillo
Fester Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 09.03.2004
ISBN 9783431032635
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

332 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 45 Rezensionen

gewalt, misshandlung, kindheit, kindesmisshandlung, familie

Sie Nannten Mich Es

Dave Pelzer
Flexibler Einband: 158 Seiten
Erschienen bei Distribooks Inc, 01.05.2000
ISBN 3442150558
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

178 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

afrika, schweiz, biografie, rückkehr, corinne hofmann

Zurück aus Afrika

Corinne Hofmann
Fester Einband: 225 Seiten
Erschienen bei A1 Verlag, 01.11.2006
ISBN 9783927743663
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

111 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

afrika, biografie, corinne hofmann, biographie, liebe

Wiedersehen in Barsaloi

Corinne Hofmann
Fester Einband: 225 Seiten
Erschienen bei A1 Verlag, 01.11.2006
ISBN 9783927743786
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

422 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 35 Rezensionen

afrika, massai, liebe, kenia, schweiz

Die weiße Massai

Corinne Hofmann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 11.02.2000
ISBN 9783426614969
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

205 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

dschungel, kindheit, familie, leben, fayu

Dschungelkind

Sabine Kuegler
Fester Einband
Erschienen bei Droemer/Knaur, 18.02.2005
ISBN 9783426273616
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

missbrauch, erfahrungsbericht, südamerika, gehirnwäsche, sektenaussteiger

Allein gegen die Seelenfänger

Lea S Laasner , Hugo Stamm , Hugo Stamm
Fester Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Eichborn, 21.02.2005
ISBN 9783821856193
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

155 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 7 Rezensionen

afrika, somalia, beschneidung, waris dirie, model

Nomadentochter

Waris Dirie
Fester Einband: 287 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 01.01.2002
ISBN 9783764501389
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(305)

494 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

beschneidung, afrika, model, flucht, biografie

Wüstenblume

Waris Dirie , Bernhard Jendricke
Fester Einband: 347 Seiten
Erschienen bei Schneekluth, 01.12.1998
ISBN 9783795116071
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 19 Rezensionen

thriller, pandora, stimmen, fantasy, mord

Pandoras Tochter

Iris Johansen , Ursula Walther
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.11.2011
ISBN 9783548282589
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

thriller, übernatürliches, tod, joe quinn, eve duncan

Blutspiele

Iris Johansen , Uta Rupprecht
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 13.04.2011
ISBN 9783471350492
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.560)

3.896 Bibliotheken, 40 Leser, 25 Gruppen, 423 Rezensionen

liebe, dystopie, ky, cassia, zukunft

Die Auswahl - Cassia & Ky

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 452 Seiten
Erschienen bei Fischer FJB, 27.01.2011
ISBN 9783841421197
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
89 Ergebnisse