Summer-Sarahs Bibliothek

144 Bücher, 62 Rezensionen

Zu Summer-Sarahs Profil
Filtern nach
156 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

136 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

thriller, paula hawkins, selbstmord, wasser, mord

Into the Water

Paula Hawkins
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Doubleday, 02.05.2017
ISBN 9780857524430
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

spannung, thriller, die gaben des todes, mor, winter-und-parkov-thriller

Die Gaben des Todes

Martin Krüger
E-Buch Text
Erschienen bei Edition M, 25.07.2017
ISBN 9781542096850
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

glück, zitat, länder, zitate, gedicht

Das Glück wohnt überall

Katharina Teimer , Inka Vigh
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 19.07.2017
ISBN 9783845822198
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Idee: die Idee ein Buch darüber zu schreiben wie die Menschen in den verschiedenen Ländern mit Glück umgehen, was sie für Bräuche und Sitten haben, finde ich ganz toll. Schließlich ist Glück ein Thema, das jeden Menschen betrifft und es hilfreich sein kann, dabei von anderen Menschen zu lernen. Schön ist es daher besonders den direkten vergleich zu haben wie unterschiedlich verschiedene Kulturen sich ihr Glück verschaffen.

Die Umsetzung: Mir gefällt es sehr, dass das Buch in die verschiedenen Länder unterteilt ist. Allerdings ist es mir oft etwas zu oberflächlich oder zu spezifisch behandelt. ich hätte mir mehr persönliche Erfahrungen erhofft (ob man den Menschen ansieht, dass sie glücklich sind etc.) oder persönliche Einstellungen der Menschen in dieser Kultur von denen der Leser selber lernen könnte, glücklicher zu sein. Stattdessen wurden häufig Glückssymbole oder Bräuche beschrieben, was jedoch auch sehr interessant war.

Die Gestaltung: die Gestaltung des Buches ist wirklich zauberhaft. Wunderschöne Fotos und Schriften , alles ist ganz liebevoll umgesetzt. Das macht den Leser automatisch glücklich - wie passend :)

 

Das Buch ist eine wirklich süße Collage zum Thema Glück und eignet sich besonders gut als ein Geschenk!

  (4)
Tags: andere bräuche, glück, verschiedene kulturen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

107 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

internat, freundschaft, irland, mord, geheimnisse

Geheimer Ort

Tana French , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 29.10.2015
ISBN 9783596196142
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kochen, kulinarisches, cocktailpartys, rezepte aus aller welt, photografie

What Katie ate at the weekend

Katie Quinn Davies
Fester Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Neuer Umschau Buchverlag, 22.10.2014
ISBN 9783865287847
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: fotografie, kochen, rezepte aus aller welt   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kochen, kochen rezepte, bloggerin, rezepte, food

What Katie ate

Katie Quinn Davies
Fester Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Neuer Umschau Buchverlag, 05.06.2013
ISBN 9783865286833
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: kochen, rezepte   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

319 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 145 Rezensionen

thriller, jonas winner, murder park, freizeitpark, vergnügungspark

Murder Park

Jonas Winner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2017
ISBN 9783453421769
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe nur da Hörspiel gehört und nicht das Buch gelesen, dennoch hier meine Bewertung:

Die Geschichte fängt etwas langsam an, nimmt dann allerdings sehr schnell an Fahrt auf und steigert sich immer mehr bis zum Schluss, dann kommt es zum schockierenden Finale! Abwechslung kommt durch die 12 Interviews hinzu, die ab und zu eingeschoben werden und Einblick in die Vergangenheit der Protagonisten geben. Das hat mir sehr gut gefallen und ist eine originelle Idee. Es läd den Leser/Hörer dazu ein herum zu rätseln wer der Beteiligten vertrauenswürdig ist und wer nicht.

Die ganze Atmosphäre der Geschichte ist sehr düster,kühl und teilweise sehr brutal. Das ist manchmal etwas anstrengend, gerade auch weil die Personen sehr distanziert sind und man zu keinem eine richtige Bindung aufbaut. Aber auf der anderen Seite ist genau das auch ein Pluspunkt , denn es macht den besonderen Charakter des Buches aus.

Immer wieder wird der Leser hinters Licht geführt und erst wirklich gegen Ende lässt sich wage erahnen wie die Story enden wird. Spannung fehlt definitiv nicht in diesem Freizeitpark.

Die Vorlesestimme (ein Mann) war sehr angenehm und passend.

Ich bedanke  ich bei dem Verlag das ich bei diesem besonderen (Hör)Buch mitlesen/hören durfte und vergebe 4 von 5 Sternen für eine sehr außergewöhnliche Handlungsidee und eine nahezu perfekte Umsetzung

  (6)
Tags: freizeitpark, mörder   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(609)

1.096 Bibliotheken, 9 Leser, 9 Gruppen, 101 Rezensionen

geocaching, thriller, krimi, mord, salzburg

Fünf

Ursula Poznanski , , ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.07.2013
ISBN 9783499257568
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: geocaching, gps, leichenteile, wald   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

133 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

sarah morgan, liebe, freundschaft, new york, dachgarten

Ein Sommergarten in Manhattan

Sarah Morgan , Jutta Zniva
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.06.2017
ISBN 9783956496707
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel/Cover: Beides passt perfekt zur Geschichte. Süß, sommerlich, romantisch und verträumt- läd' richtig zum Lesen ein

Schreibstil: ein sehr angenehmer Schreibstil, der sich flüssig runter lesen lässt (was super passt zum Buch), die Chemie zwischen Frankie und Matt kann man quasi durch die Seiten knistern hören. Toll fand ich außerdem die kleinen originellen Zitate am Anfang jedes Kapitels

Personen: Die Charaktere sind wirklich toll umgesetzt. Wirklich jeder hat seine ganz eigene durchdachte Persönlichkeit und gemeinsam machen sie eine erfrischende Mischung aus (beneidenswerte Hausgemeinschaft!!!!). Frankie und Matt sind beide super sympathisch und man kann mit den beiden mitfühlen, was auch durch die wechselnde Erzählperspektive unterstützt wird. Auch die Entwicklung von Frankie war toll mit anzusehen...

Die Story: Die Geschichte ist perfekt für einen lauen Sommerabend im Garten. Romantisch und süß und teilweise echt humorvoll. Es ist jetzt nicht wirklich etwas total Außergewöhnliches. Dennoch hat das Buch durch seine liebenswerte Charaktere seinen ganz eigenen Reiz und so konnte ich das Buch dann auch an einem Tag durchlesen. Teilweise ist es etwas zu kitschig, aber so was brauch man auch mal, nicht wahr?! :)))

Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne, es hält was das Cover verspricht und verzaubert !

Vielen Dank an den mtb-Verlag, dass sie mir das Buch zur Verfügung gestellt haben

 

  (7)
Tags: blumen, freundschaft, gärtnerei, liebe, new york   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

358 Bibliotheken, 3 Leser, 8 Gruppen, 35 Rezensionen

thriller, wulf dorn, mord, psychiatrie, entführung

Kalte Stille

Wulf Dorn
Flexibler Einband: 445 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.03.2012
ISBN 9783453434035
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

antonia michaelis, mord, dorf, friedhof, totengräber

Friedhofskind

Antonia Michaelis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 29.01.2014
ISBN 9783954512867
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

251 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

spinnen, thriller, horror, ezekiel boone, die brut

Die Brut - Sie sind da

Ezekiel Boone , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.05.2017
ISBN 9783596035533
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf den verschiedensten Orten der Welt werden Menschen von einer schwarzen  Flut angegriffen und getötet. Bald stellt sich heraus, dass es sich um Spinnen handelt und sie vermehren sich rasend schnell...

Das Cover/der Titel: sowohl das schlichte aber dennoch düstere Cover als auch der außergewöhnliche Titel passen perfekt zum Buch und machen Lust auf mehr. Auch die Beschreibung der Story auf der Rückseite finde ich sehr gelungen, sie weckt Neugierde, aber verrät nicht zu viel.

Der Schreibstil: der Schreibstil ist jetzt nicht mega was Besonderes, aber das passt auch super. Bei diesem Buch muss man die Seiten einfach schnell runterlesen können, ohne in komplizierten Sätzen oder Sprachbildern hängen zu bleiben. Es wurde eine gute Mischung gefunden zwischen teilweise oberflächlicher und manchmal benötigter detailreicher Beschreibung gefunden.

Die Personen: es gibt sehr viele verschiedene Charaktere durch die vielen Handlungsstränge- manche treffen sich im Laufe des Buch manche bleiben unabhängig. Keine Person (außer Mike) ist mir wirklich sympathisch, durch die vielen verschiedenen Storys lernt man die meisten auch nur sehr oberflächlich kennen. Hier hätte ich gesagt: "Weniger ist mehr" Zu Beginn hat mich das viele Sex- und Affärengerede  sehr genervt, das war auch vollkommen unnötig und hat gar nicht zum Buch gepasst. Dennoch bringen die vielen Handlungsstränge auch Abwechslung rein und es wird nie langweilig, nur manchmal etwas unübersichtlich.

Die Story: hat mich sehr überzeugt, spannend, rasant, ekelig, abwechslungsreich. Spinnen sind mal eine etwas andere Art der Apokalypse und fand ich daher erfrischend anders! Toll sind die Cliffhänger am Ende jedes Kapitels und der verschiedene Umgang oder Begegnungen mit den Spinnen. Das Ende hätte etwas überraschender sein können, aber da muss man dann wohl den 2. band lesen :))

Ich vergebe 4 von 5 S...PINNEN !

 

und ein riesiges Dankeschön an den Fischer- Verlag, dass ich die Möglichkeit hatte an der leserunde teilzunehmen

  (7)
Tags: apokalypse, katasrophe, spinnen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

macarons, liebe, paris, cafe, bäckerei

Frühling in Paris

Fiona Blum
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 03.04.2017
ISBN 9783442314577
Genre: Romane

Rezension:

Der Titel und das Cover: der Titel passt perfekt zum Buch und auch das Cover gefällt mir. Allerdings hätte ich es noch passender gefunden, wenn Macarons abgebildet gewesen wären. Die wässrigen Frühlingsfarben gefallen mir sehr. Das Einzige was ich etwas schade finde, ist dass auf der Beschreibung auf der Rückseite schon verraten wird, dass Louise Macarons serviert in ihrem Café - wäre spannender gewesen, wenn es noch offen geblieben wär und erst später raus gekommen wäre, dass sie es tatsächlich schafft.

Der Schreibstil: der Schreibstil ist sehr angenehm und ermöglicht ein stockfreies Durchlesen des Buches. Gefühle und Stimmungen werden zauberhaft und authentisch beschrieben. Manchmal fühlt man sich so als ob man gerade alles selbst miterlebt in Paris. Die Autorin beschreibt die Geschichte mit Liebe zum Detail, es wird jedoch zu keiner Zeit langweilig!

Die Personen: Die Charaktere dieses Romans erwecken die Geschichte erst richtig zum Leben. Sie sind wunderbar ausgearbeitet. Jeder hat seine ganz eigene besondere Persönlichkeit und ich konnte mir wirklich gut vorstellen, dass diese Personen alle existieren. ich habe im Laufe der Geschichte wirklich jeden einzelnen ins herz geschlossen und es fiel mir sehr schwer am Ende Abschied von ihnen zu nehmen.

Die Geschichte: die Geschichte ist wirklich ein richtiges Frühlingsmärchen und Paris ist der perfekte Schauplatz dafür. Auch wenn nie wirklich etwas unglaublich Unerwartetes passiert, ist es dennoch spannend und man fiebert mit Louise und ihren Freunden mit. Dadurch dass jeder Charakter eine kleine eigene Geschichte hat, die zusammen ein Gesamtpaket ergeben , wird es nie langweilig.

4,5 von 5 Sternchen für das Frühlingsmärchen

und ein großes Dankeschön an den Verlag und die Autorin, die mir das Buch zur Verfügung gestellt haben!

  (4)
Tags: cafe, frankreich, lebenstraum, paris   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebeskummer, kinder, kindermädchen, neuanfang, trennung

Überall bist du

Gerhild Stoltenberg
E-Buch Text: 272 Seiten
Erschienen bei Atlantik, 11.04.2017
ISBN 9783455171419
Genre: Romane

Rezension:

das Cover/der Titel: Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut. Dieses Retro/Vintagedesign ist etwas besonderes, passt zur Atmosphäre des Romans und vermittelt märchenhafte Stimmung. Auch der Titel ist passend, wenn auch nicht sehr aussagekräftig.

der Schreibstil: der Schreibstil war für mich das schönste Erlebnis an diesem Buch. Es werden unendlich viele zauberhafte Sprachbilder und Metaphern benutzt, was dem Buch den Märchencharakter verleiht. Auch wenn nichts aufregendes passiert, fühlte ich mich doch durch den Schreibstil gedrängt weiter zu lesen. Es wird nicht zu ausführlich beschrieben, aber auch nicht zu oberflächlich - eine perfekte Mischung!

die Handlung: anfangs hat auch die Handlung mich noch sehr überzeugt. Ich war gespannt was als nächstes mit Martha passiert, wollte Stella und ihre Kinder kennenlernen und wissen was mit Tom passiert ist. Die Handlung hat jedoch keine überraschende oder rührende Wendung genommen, sodass das Buch in der Mitte ein paar Längen bekam. Das Ende jedoch konnte mich wieder restlos überzeugen und ich konnte zufrieden mit der Geschichte abschließen.

die Personen: Martha war mir gleich sehr sympathisch, sie ist nicht sehr außergewöhnlich, sodass man sich gut mit ihr identifizieren kann. Zudem hat sie noch typische Probleme, die die meisten kennen und man kann gut mit ihr leiden :) Stella fand ich von Beginn an schwer einschätzbar, aber interessant. Ich hätte gerne mehr über ihr Leben erfahren und wieso sie so ist wie sie ist, doch da wurde ich leider enttäuscht. Die Jungs mochte ich auch sehr , allerdings hat es manchmal irritiert, dass Oskar für sein Alter viel zu reif gehandelt hat. Das war an manchen Stellen sehr realitätsfern.

Im Gesamten lässt sich der Roman als ein modernes Märchen mit zauberhaften Worten und ein paar Längen beschreiben.

4 von 5 Glitzerpunkten und ein riesiges Dankeschön an die Autorin und den Verlag dafür, dass sie mir das Buch zur Verfügung gestellt haben.

  (5)
Tags: kinder, liebeskummer, trennung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

badewanne, glück, wasserfest, glücksmoment, abtauchen

Tauch ein ins Glück

Denise Maurer
Buch: 8 Seiten
Erschienen bei Edition Wannenbuch, 25.11.2016
ISBN 9783981787023
Genre: Sachbücher

Rezension:

die Idee: die Idee ein wasserfestes Buch herzustellen finde ich grandios. Ich lese nämlich total gerne in der Wanne, traue mich das aber nur bei sehr alten Büchern, da ich Angst haben, sie fallen zu lassen. Da ist dieses Buch die optimale Lösung!

das Thema: das Thema "Glück" finde ich sehr passend für ein paar Minuten in der Badewanne- denn wenn nicht dort, wo ist man dann glücklich?! Außerdem ist Glück der Schlüssel zu allem und beschäftigt jeden Menschen. Die Themenauswahl ist daher gelungen!

Die Umsetzung: die Umsetzung hat mich leider etwas enttäuscht... das Buch hat nur 8 Seiten und ich hatte es in 5 Minuten durchgelesen. Es sind keine besonders neuen Tipps zum Glücklich sein und ich habe aus dem Inhalt keine neuen Erkenntnisse gewonnen, trotzdem war es schön sich in der Wanne damit zu beschäftigen und auch nach dem Lesen noch über Glück nachzudenken.

Als ein kleines Geschenk (5Euro) für jemanden der gerne badet, finde ich das Buch nett. Mir selbst würde ich es nicht kaufen! Dennoch vielen Dank an den Verlag und die Autorin, dass sie mir das Büchlein zur Verfügung gestellt haben.

Es bekommt 3 von 5 Sterne

  (20)
Tags: badewanne, glück, ratgeber, wasserfest   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

berlin, ddr, spionage, juniaufstände, geschichte

Der Tag X

Titus Müller
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blessing, 27.02.2017
ISBN 9783896675040
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: 17.juni, deutschland, geschichte   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

bordeaux, krimi, aquitaine, frankreich, luc verlain

Retour

Alexander Oetker
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 17.03.2017
ISBN 9783455000092
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Luc Verlain kehrt in seine Heimat an die Küste Frankreichs zurück, um bei seinem kranken Vater zu sein. Dort arbeitet er als Polizist und schon an seinem ersten Arbeitstag wird eine Leiche am Strand gefunden. Außerdem ist seine Partnerin auffällig sympathisch...

Das Cover/der Titel: Sowohl das Cover als auch der Titel nehmen Bezug auf Frankreich. Das ist sehr passend und gefällt mir. Auf den ersten Blick ist dieses Cover unpassend für einen Krimi, aber zu dieser Geschichte passt es, da das Buch vom französischen Flair lebt und nicht der typische Kriminalroman ist. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Klappentext gerade so viel verrät um Spannung und Neugierde zu erzeugen, aber dennoch Fragen offen lässt und nicht gleich den kompletten Inhalt widergibt.

Der Schreibstil: Das Buch ist einfach runter zu lesen und hat eigentlich keine Längen. Ich hab das Buch in zwei tagen fertig gehabt, weil es so einfach ist zu lesen. das gefällt mir und muss finde ich, bei einem Krimi genau so sein. Der Autor findet ein perfektes Mittelmaß zwischen der kriminellen Story, dem Privatleben von Luc und dem detailreichen beschreiben von französischer Kultur. Das bringt Abwechslung in den Roman. Die Kapitel sind übersichtlich lang und das Buch ist interessanterweise in Tageabschnitte eingeteilt- die Geschichte findet innerhalb einer Woche statt. Das fand ich mal einfallsreich und etwas anderes!

Die Personen: Das ist eines der erwähnenswertesten Dinge an diesem Krimi. Wirklich jeder Charakter, ist er noch so nebensächlich und unwichtig, hat seine eigene Persönlichkeit. Es macht viel Spaß das Buch zu lesen, weil man sich wirklich von jedem ein richtiges Bild machen kann. Die beiden Hauptpersonen Luc und Anouk sind sehr sympathisch und harmonieren gut zusammen, das erleichtert das Lesen um einiges und macht definitiv Lust auf einen Folgeband.

Die Story: Für mich ist die Story dieses Buches vergleichbar mit einem Tatortabend am Sonntag. Man fiebert mit, verdächtigt verschiedene Leute, stellt Vermutungen über den Tathergang an usw... Eine riesen große Überraschung oder unerwartete Wendung gibt es jedoch nicht. Das hat bei diesem Krimi auch nicht sonderlich gestört, weil einfach diese Mischung aus "Tatort" und kleiner Liebesgeschichte schön war. Es ist jedoch der Grund weshalb ich nur 4 von 5 Sterne vergebe. Manchmal hat mir einfach ein bisschen das Unerwartete gefehlt.

Ein absolut lohnenswerter Krimi, vor allem für alle Frankreich-Fans.

4 von 5 Sternen

und ein herzliches Dank an den Autor Alexander Oetker und den Verlag Hoffmann und Campe, die mir das Buch zur Verfügung gestellt haben und eine interessante Leserunde ermöglichten.

 

 

  (23)
Tags: bordeaux, frankreich, französisches flair, krimi, polizei   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

leuchtturm, kindheit, erinnerung, meer, ikea

Im Auge des Leuchturms

Antonia Michaelis
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 16.07.2015
ISBN 9783954516759
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Das Buch hat mich von der ersten Seiten an gepackt. Der Schreibstil von Antonia Michaelis ist etwas ganz besonderes und überzeugt mich jedes Mal auf Neues. Die Hauptperson ist ein starker Charakter, auch wenn dieser sich nicht richtig als sympathisch oder unsympathisch einordnen lässt- anders eben, so wie der ganze Roman. Die Geschichte verschwimmt zwischen Traum und Realität und die düstere Novemberstimmung, die auf der Insel herrscht hat mich voll und ganz in ihren Bann gezogen. Lange weiß man nicht wie man die Handlung und Taten einordnen soll und es gibt nichts so richtig Sinn, aber genau das liebe ich an ihren Büchern so, weil es dann am Ende eben doch Sinn macht. Die Geschichte geht tief und ist alles andere als oberflächlich oder wie auf dem Cover bezeichnet ein "Kriminalroman"- das ist ja wohl die untreffenste Einordnung überhaupt!
Das Buch hebt sich definitiv aus der Masse hervor und genau deswegen ist es für mich eine klare Leseempfehlung!
5 von 5 Sternen

  (8)
Tags: erinnerung, kindheit, michaelis   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

180 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

thriller, rache, kindesentführung, jagd, schnee

Still

Zoran Drvenkar
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453419346
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe mir dieses Buch ausgesucht, da ich vor einer Zeit lang ein paar Bücher von Zoran Drvenkar gelesen habe ("sag mir was du siehst" , "Du bist zu schnell") die mich durch ihre Außergewöhnlichkeit sehr fasziniert haben. Ich wurde definitiv nicht enttäuscht! Das Buch hat mich schockiert und etwas unsicher zurück gelassen. So viel wie bei diesem Buch ging mir noch nie während dem Lesen durch den Kopf. Schon nach den ersten zwei Kapitel habe ich immer wieder überlegt ob ich das Buch abbrechen sollte, da die Richtung in die es verlief mir einfach zu krass und abartig erschien. Der Schreibstil und auch gerade diese Geschocktheit haben mich jedoch den ganzen Roman hindurch in ihren Bann gezogen, sodass ich ihn innerhalb von einem Tag beendet hatte. Ich weiß nicht, ob man das überhaupt schaffen würde das Buch nicht an einem Stück zu lassen. Es hat allen Raum in meinen Gedanken eingenommen.

Die beklemmende Atmosphäre wird unterstützt von den drei verschiedenen Erzählperspektive:

DU - das Opfer, sehr eindrücklich und beängstigend, da man persönlich durch die Perspektive mit verwickelt wird

ICH- ein Mann, schwer zu durchschauen, aber noch die normalste Erzählweise der drei

SIE- die Täter, immer nur kurze verwirrende Einschübe

 

Das Thema ist nur etwas für schwache Nerven und ich weiß nicht, ob ich entsetzt darüber sein soll, dass ein Mensch dazu in der Lage ist sich so etwas auszudenken und vertieft zu vernetzen in einer Geschichte oder ob ich einfach beeindruckt sein soll, dass Drvenkar sich getraut hat so ein Tabuthema zu behandeln.

Die Spannung in diesem Buch ist unglaublich: immer wenn man denkt, es könnte nicht schlimmer werden, wird es schlimmer -> Bis zum Ende hin! Das Ende ist echt abgefahren, aber mir hat es gefallen und es passt zum Rest.

"Still" ist wirklich eine alptraumhafte Geschichte und ich weiß nicht ob ich vor ihr warnen oder sie empfehlen sollte. Der Schreibstil ist jedoch ohne Frage erste Klasse!

 

 

  (3)
Tags: beklemmend, jagd, kindesentführung, missbrauch, schockierend   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

rom, thriller, serienmörder, mord, krebs

Schattenkiller

Mirko Zilahy , Katharina Schmidt , Barbara Neeb
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.12.2016
ISBN 9783404174201
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover/der Titel: das Cover passt gut zum Inhalt des Buches: man sieht den Gasometer, ein Tatort des Thrillers und die regnerische Stimmung, die sich durch den Roman zieht, ist auch zu erkennen. Das gefällt mir also, auch wenn es wirklich kein Eyecatcher ist. Der Titel sagt mir weniger zu. Ich mag die Kombination aus Deutsch und Englisch nicht und irgendwie passt es auch nicht zum Stil des Thrillers...

Der Schreibstil: der Schreibstil des italienischen Autoren gefällt mir eigentlich auch ganz gut. Ich möchte, dass die Stellen an denen die Leichen gefunden wurden so genau und detailreich beschrieben wurden - auch wenn es teilweise sehr eklig war und nichts für schwache Nerven ist! Das Buch lässt sich( trotz seinen Längen) durch den Schreibstil einigermaßen gut runterlesen. Das ist meiner Meinung nach sehr wichtig für einen guten Thriller.

Die Personen: anfangs war mir der Kommissar noch ganz sympathisch. Dies änderte sich leider ziemlich schnell. Irgendwie wurde ich nicht richtig warm mit ihm und auch am Ende des Thrillers habe ich keine Ahnung wirklich wie er so tickt. Sein Charakter oder seine Gefühle werden leider kaum beschrieben, sodass man sich kein Bild von ihm machen kann. das einzige was man von ihm erfährt, ist seine Trauer um seine Frau. Das zieht sich durch die ganze Geschichte und wird mit der zeit etwas eintönig. Auch zu den anderen Charakteren konnte ich leider keine "Bindung" aufbauen, da viel zu wenig von ihnen Preis gegeben wurde. Schade!

Die Story:  Ich muss leider zugeben, dass ich mich ziemlich durch das Buch quälen musste und es fast nicht geschafft hätte, es zu Ende zu lesen. Es kommt fast gar keine Spannung auf (nur gegen Ende) und bis zur Mitte des Thrillers ist der Inhalt schon auf der Rückseite des Buches zusammengefasst. Das ist ziemlich ärgerlich, da es sonst sicherlich aufregender für den Leser gewesen wäre, wenn er das nicht alles schon von Anfang an wüsste... Mir fehlt außerdem der rote Faden in der Geschichte, es passieren zwar Morde, aber es gibt eigentlich gar keine Spur, keinen Verdächtigen. das Miträtsel (was ich sonst so liebe) bleibt also aus.

 

Ich kann dieses Buch leider nicht/nur bedingt weiter empfehlen, möchte mich aber dennoch bei dem Lübbe-Verlag dafür bedanken, dass sie mir das Buch zu Verfügung gestellt haben

  (23)
Tags: italien, rom, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

flüchtlinge, griechenland, liebe, syrien, flüchtling

Grenzlandtage

Antonia Michaelis , Peer Martin , Kathrin Schüler
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 09.12.2016
ISBN 9783841504692
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Jule macht alleine Urlaub auf einer Insel in Griechenland, schon bald merkt sie, dass irgendetwas hier nicht stimmt und macht sich auf die Suche nach dem Geheimnis des jungen Mannes, der immer wieder plötzlich auftaucht und dann wieder verschwindet. Noch ahnt sie nicht, dass diese Begegnung ihr komplettes Leben verändern wird.


Meine Erwartungen an den Roman waren sehr hoch, da Michaelis meine liebste Autorin ist und ich Peer Martin auch sehr mag. Da habe ich mich natürlich besonders gefreut als ich gesehen habe, dass die beiden ein Buch gemeinsam schreiben. Außerdem hat mich das sehr aktuelle und wichtige Thema gereizt.
Die Geschichte punktet durch eine gute Mischung aus Spannung und Romantik, der Schreibstil ist einfach zu lesen und somit hat man das Buch auch schnell durch. Mir haben die Personen gut gefallen,denn ihre Charaktere sind sehr stark ausgearbeitet. Leider fand ich die ganze Geschichte etwas vorhersehbar und teilweise am Ende etwas unrealistisch . Dennoch hat mir das Thema im Großen und Ganzen gefallen und man hat einen wirklich beeindruckenden Blick auf die harte Realität unserer momentanen Flüchtlingslage bekommen. Beim Schreibstil hat mir die besondere , außergewöhnliche Noten von Michaelis gefehlt, die ich sonst gewohnt bin. Das Buch öffnet einem auf jeden fall die Augen und behandelt wichtige Aktualitäten sehr verständlich, aber dennoch konnte es leider (auf Grund meiner hohen Erwartungen an die Autoren,)mich nicht vollkommen begeistern.
3 von 5 Sternen

  (29)
Tags: flucht, flüchtlinge, hilfe, liebe, meer   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

457 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

thriller, hamburg, darknet, anonym, internet

Anonym

Ursula Poznanski , Arno Strobel
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.09.2016
ISBN 9783805250856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Der Inhalt: Kommissar Buchholz und seine Partnerin Salomon ermitteln in einem besonders schockierendem Fall: Die Internetseite Moritori lässt User darüber entscheiden wer sterben soll. Es dürfen Vorschläge gemacht werden und dann zwischen einer Auswahl abgestimmt werden. Mehrere Millionen Menschen weltweit beteiligen sich und Hamburg wird zur gewaltreichen "Arena". Doch wer verbirgt sich hinter dem Betreiber der Seite im Darknet?


Das Cover/der Titel: Sowohl das glitzernde Cover mit der Skyline von Hamburg, dem Schauplatz des Buches, als auch der Titel "Anonym" gefallen mir. Das Buch sticht mit seinem Aussehen aus der Masse heraus und vermittelt schon gleich mysteriöse Atmosphäre

Die Personen: Beide Kommissare sind mir auf ihre Art sympathisch und es hat Spaß gemacht ihre Entwicklung und Veränderung im Laufe der Geschichte mitzuerleben. Ebenfalls die Beziehung zueinander hat sich entwickelt und das konnte man als Leser gut mit verfolgen. Die Autoren haben ein gutes Mittelmaß gefunden wie sehr sie in das Private, der beiden Polizisten gehen sollen und haben sich nicht mit unnötigen Details ihrer Beziehungen oder ähnlichem aufgehalten. So wurde das Buch nicht langweilig, man hatte jedoch dennoch die Möglichkeit die beiden Hauptcharaktere besser kennenzulernen.

Der Schreibstil: Der Schreibstil ist super: teilweise wurden Dinge, vor allem Tatorte !!! sehr detailliert beschrieben, sodass der Leser sich alles ganz genau vorstellen kann und ein Bild von der gewaltreichen Ermordung des Opfers bekommt. Er lässt sich leicht runter lesen, was mir besonders bei spannenden Thrillern gut gefällt, da man schnell voran kommt :))

Die Story: Der Thriller ist wirklich mal etwas anderes und es kommt einem nicht so vor als ob man das schon 1000mal gelesen hätte. Die Geschichte ist richtig spannend , hat eigentlich kaum Längen und ist auch nicht vorhersehbar. Manchmal hätte ich mir noch ein paar mehr Überraschungsmomente gewünscht, aber das Finale des Buches hat dafür dann nochmal richtig draufgelegt an Spannung!

Das Buch ist wirklich eine Empfehlung wert für alle, die auf spannungsreiche Thriller (mit nicht allzu viel Action) stehen.

4.5 Sterne von 5

  (23)
Tags: anonym, darknet, hamburg, internetforum   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

weihnachten, malbuch, ausmalen, entspannen, christmas

Mein wundervolles Weihnachtsfest

Johanna Basford
Flexibler Einband: 80 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.10.2016
ISBN 9783596297313
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieses Ausmalbuch lohnt sich wirklich:

Die Motive sind echt schön und sehr abwechslungsreich, ich kann mich nie entscheiden welches ich als nächstes ausmale:) Es ist wirklich kein einziges Motiv dabei, das mir nicht gefällt. Für den Preis ist die Anzahl der Mandalas auch völlig ausreichend!

Die Qualität des Papiers ist der Hammer! Es ist sehr dick, sodass nicht einmal dunkle Filzstifte durchdrucken.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man die einzelnen Seiten heraustrennen kann und auf der Rückseite kein weiteres Motiv ist. Das erleichtert das Anmalen und man kann seine Kunstwerke verschenken :)

Süß ist auch, dass sich auf jedem Bild ein kleines Rotkehlchen versteckt hat.

Insgesamt ein richtig tolles Buch, das wunderbare Weihnachtsvorfreude vermittelt und Entspannung und Abstand von der Vorweihnachtshektik bietet: Eignet sich auch super als Geschenk!

5 von 5 Sternen

vielen Dank an den Fischerverlag, der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat

 

  (25)
Tags: ausmalen, entspannen, mandala, weihnachten   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(241)

505 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

liebe, leben, jugendbuch, identität, letztendlich sind wir dem universum egal

Letztendlich sind wir dem Universum egal

David Levithan
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.09.2016
ISBN 9783596811564
Genre: Jugendbuch

Rezension:

A wechselt jeden Tag die Person, mal männlich mal weiblich. A ist aber immer A und das war auch schon immer so. Bisher war es für A in Ordnung, doch dann verliebt sich A unsterblich in ein Mädchen.....

Das Cover/der Titel: für beides kann ich volle Punktzahl vergeben. Der Titel ist mal was anderes und hat mich neugierig gemacht. Auch das Cover ist interessant und vielseitig gestaltet, was Lust aufs Lesen macht!!!!

Die Personen: A ist mir sehr sympathisch und man kann sich (dank des tollen Schreibstils) in seine schwierige Lage hineinversetzen.

Die Geschichte bleibt abwechslungsreich,vor allem dadurch,dass A jeden Tag eine andere Person ist,aber trotzdem noch er/sie selbst. Es ist interessant und aufregend mitzuerleben, wie A immer er/sie selbst bleibt,obwohl er mal männlich oder weiblich, dick oder dünn, beliebt oder unbeliebt ist....

Die Geschichte: hat mir besonders deshalb gefallen , weil es eine gute Mischung aus Liebe , Freundschaft und auch Abschied ist. Es ist keine typische Liebesgeschichte mit einem Happy End, der Autor hat sich mal etwas anderes einfallen lassen. Das hat mich sehr überzeugt und deshalb kann ich auch nur 5 Sterne vergeben!!!!

Auch der Schreibstil ist toll und mitreißend. Ich hatte das Buch in ein paar Stunden aus: Daher empfehle ich es schwer zu lesen!!!!!! Und viel Spaß dabei:)

 

  (36)
Tags: identität, körpertausch, liebe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

149 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

berlin, is, jugendbuch, attentat, freundschaft

Die Attentäter

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789104565
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: anschlag, dunkle seite, engel, terror   (4)
 
156 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks