Leserpreis 2018

Summergirl2102s Bibliothek

30 Bücher, 18 Rezensionen

Zu Summergirl2102s Profil
Filtern nach
30 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

123 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 82 Rezensionen

"thriller":w=4,"psychothriller":w=2,"haustausch":w=2,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"rache":w=1,"irland":w=1,"urlaub":w=1,"buchreihe":w=1,"haus":w=1,"carl":w=1,"psychodrama":w=1,"tausch":w=1,"verwirrspiel":w=1,"francis":w=1

Das andere Haus

Rebecca Fleet , Eva Kemper
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.08.2018
ISBN 9783442205592
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Handlung:

Ein junges Ehepaar - Caroline und Francis - wollen aus ihrem Alltag ausbrechen und nutzen die Gelegenheit zu einem Haustausch in der Nähe von London.
Dieses Abenteuer sorgt dafür, dass Caroline sich mehr und mehr unwohl fühlt. So ist zum Beispiel das Haus sehr spärlich eingerichtet und sagt so gar nichts über die Besitzer aus.
Plötzlich häufen sich merkwürdige Begebenheiten, die Caroline Angst bereiten und sie an ein Kapitel aus ihrer Vergangenheit erinnern, dass sie am Liebsten vaus ihrem Gedächtnis gestrichen hatte.

Meine Meinung:

Zum Großteil ist das Buch aus Carolines Perspektive geschrieben. Es gibt aber auch kurze Kapitel, die die Sicht der Person darstellen, die Caroline terrorisieren möchte. Und ganz selten gibt es auch Kapitel, die aus der Perspektive von Francis erzählt werden.
Ebenso wird oft zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart gewechselt.
Das Buch ist wirklich spannend geschrieben und ich konnte mich gut in Carolines Angst hinein versetzen.
Es gab viele Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte und es bleibt wirklich spannend bis zum Schluss.
Sehr gut gefallen haben mir auch die kurzen Kapitel.
So richtig identifizieren konnte ich mich mit keiner Person aus dem Roman und auch wenn Caroline nicht in meinem Sinne gehandelt hat, war sie mir nicht unsympathisch und ich konnte mich gut in ihre Lage versetzen.

Fazit:

Für alle, die spannende Thriller mit ungeahnten Wendungen lieben, ist dies genau das richtige Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

121 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 80 Rezensionen

"afghanistan":w=9,"kabul":w=9,"schweden":w=8,"thriller":w=5,"mord":w=4,"entführung":w=4,"krimi":w=3,"spannung":w=3,"politik":w=3,"stockholm":w=3,"botschaft":w=3,"unterhändler":w=3,"amanda lund":w=3,"sex":w=2,"erpressung":w=2

Vier Tage in Kabul

Anna Tell , Ulla Ackermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.08.2018
ISBN 9783499273841
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Handlung:

Amanda Lund ist eine schwedische Kriminalkommissarin, die für ein Jahr in Afghanistan stationiert ist, um dort Einheimische zu Sicherheitskräften auszubilden.
Dann verschwindet plötzlich ein schwedisches Diplomatenpaar und Amanda erhält den Auftrag, als Verhandlungsspezialistin zu vermitteln, jedoch bleibt eine Lösegeldforderung aus.
Gleichzeitig wird in Schweden ein junger Mann ermordet und finden sich immer mehr Hinweise darauf, dass die beiden Fälle miteinander verstrickt sind...

Meine Meinung:

Das Buch ist spannend geschrieben und es treten immer mehr brisante Fakten in den Fällen auf, die die schwedische Regierung in einem schlechten Licht dastehen lassen.
Amanda ermittelt mutig und präzise und gilt schnell als eine sehr taffe Frau, die keine Angst zeigt, auch wenn es ein schwieriges Ermittlungsumfeld gibt.
Mir gefällt der Schreibstil sehr gut und ich mag die kurzen Kapitel, die mich immer wieder dazu animieren, nochmal ein Kapitel mehr zu lesen.
Ich habe viel mit Amanda mitgefiebert und kann mir auch sehr gut vorstellen, weitere Bücher der Autorin zu lesen, um zu erfahren, wie es mit Amanda Lund weitergeht und welche spannenden Fälle sie noch zu lösen hat.

Fazit und Empfehlung:

Wer Polit-Thriller mag, sollte dieses spannende Debüt auf jeden Fall lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

187 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 96 Rezensionen

"thriller":w=7,"mord":w=2,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"karin slaughter":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"amerika":w=1,"frauen":w=1,"flucht":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"mutter":w=1,"selbstmord":w=1

Ein Teil von ihr

Karin Slaughter , Fred Kinzel
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.08.2018
ISBN 9783959672146
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Teil von ihr - der neue Thriller von Karin Slaughter - hat mir sehr gut gefallen.

Das Cover ist auffällig in petrol, durchzogen von grauen Flecken. In gelben Großbuchstaben steht der Name der Autorin fett gedruckt zuoberst und nimmt zirka ein Drittel des Covers ein.
Darunter findet man den Titel des Buches in weißer und nicht ganz so auffälliger Schrift.
Darunter steht etwas kleiner in silber das Genre.
Etwa die Hälfte des Covers nimmt das Bild einer Frau ein, dessen Gesicht unkenntlich gemacht wurde. Das Bild ziert ein großer Schmetterling in Blautönen in der oberen rechten Ecke.

Insgesamt gefällt mir das Cover gut und es wäre mir im Buchhandel sicher aufgefallen, allein deswegen, weil ich ein Fan von Karin Slaughter bin.
Was mir jedoch nicht ganz so gut gefällt, ist die gelbe Schrift.

Die Protagonisten dieses Buches sind Laura Oliver und ihre Tochter Andrea.
Die Geschichte beginnt am 20. August 2018, also in der nahen Zukunft.
Laura nimmt einem jungen Mann das Leben, um sich und ihre Tochter vor einer grausamen Schießerei zu schützen.
Andrea sieht eine völlig andere Seite an ihrer Mutter und ist auf der Suche nach Antworten, jedoch zwingt ihre Mutter sie zu einer Flucht, die bei Andrea nur noch mehr Fragen aufwirft.

Es gibt immer wieder Sequenzen zu einer Zeit, die 32 Jahre zurück liegt, was zunächst die Geschichte rästelhaft macht.
Der Leser ahnt, dass die Gegenwart einen Bezug zur Vergangenheit haben muss, jedoch ist nicht von Anfang an klar, wie die Zusammenhänge sind.
Am Ende fügt sich jedoch alles zu einem vollständigen Bild zusammen.

Die Geschichte fing im ersten Kapitel spannend an und hat auch bis zum Ende nichts von ihrer Spannung eingebüßt.

Was mir sehr gut gefallen hat, war die Entwicklung von einer unsicheren und unselbständigen Andrea, die im Laufe der Flucht und mit dem Aufdecken der Geheimnisse um ihre Mutter zu einer selbständigeren und auch selbstsichereren jungen Frau geworden ist.

Etwas utopisch erschienen mir jedoch die präzisen Vorbereitungen zu einer möglichen Flucht, die Laura 32 Jahre zuvor getroffen hat.

Erschreckend fand ich, welche Macht Nick auf "seine Soldaten" ausüben konnte und so seine negativen Energien verbreiten und so viel leid ausrichten konnte. Und noch erschreckender war, dass er auf Laura nach 32 Jahren immer noch so einen großen Einfluss hatte.

Was mir persönlich nicht so gut gefällt, sind die langen Kapitel. Aber das hat der Handlung nicht geschadet.

Es ist nicht mein Lieblingsbuch von Karin Slaughter, aber ein absolut lesenswerter Thriller und auch mal eine ganz andere Richtung als ihre bisherigen Bücher.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

139 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

"thriller":w=13,"action":w=7,"spannung":w=5,"auftragskiller":w=4,"evan smoak":w=4,"killer":w=3,"reihe":w=2,"rache":w=2,"band 2":w=2,"geheimdienst":w=2,"gregg hurwitz":w=2,"nowhere man":w=2,"mord":w=1,"usa":w=1,"spannend":w=1

Projekt Orphan

Gregg Hurwitz , Mirga Nekvedavicius
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 07.08.2017
ISBN 9783959671088
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Handlung:

Evan Smoak ist der Protagonist dieses Buches. Er bietet Menschen in verzweifelten Situationen Hilfe an. Und dafür gibt er wirklich alles.
In seiner Vergangenheit wurde Evan dafür ausgebildet, für die amerikanische Regierung zu töten. Daher ist er unter Verbrechern ein gefürchteter Mann.
Nachdem er einem jungen Mädchen geholfen hat, einem Mädchenhändlerring zu entkommen, wird Evan selbst entführt und muss seine ganze Kraft investieren, um sich selbst befreien können.

Cover:

Das Cover ist recht schlicht gehalten und wird überwiegend von den Farben schwarz, weiß und deren Abstufungen dominiert. Man sieht die Rückenansicht eines Mannes, der die Arme hinter dem Rücken gefesselt hat.
Der Name des Autoren sowie der Buchtitel sind in Großbuchstaben abgedruckt und nehmen fast die Hälfte des Covers ein. Lediglich ein Teil des Titels ist in rot abgebildet.
Ich persönlich finde das Cover nicht sehr ansprechend. Ich bin eher durch den Autorennamen neugierig geworden.

Schreibstil:

Das Buch ist in einer angenehmen Sprache geschrieben und die Kapitel sind kurz gehalten, also ganz nach meinem Geschmack.

Meine Meinung zum Buch:

Ich bin auf die Leserunde aufmerksam geworden, weil ich schon in der Vergangenheit Bücher von Gregg Hurwitz gelesen habe und mir diese gut gefallen haben.

Was ich nicht wusste zum Zeitpunkt meiner Bewerbung, dass es bereits eine Vorgeschichte (Orphan X) gab. Obwohl ich die Vorgeschichte nicht kannte, konnte ich mich gut in das Buch einlesen. Ich mag es zwar eigentlich lieber, die Reihenfolge einer Serie einzuhalten, aber das ist bei dieser Geschichte nicht zwangsläufig notwendig.

Das Buch fängt schon sehr spannend an und der Autor hält den Spannungsbogen bis zum Ende wirklich gut aufrecht.
Evans Fähigkeiten wirken aus meiner Sicht fast schon übertrieben unmenschlich, aber das ist ja häufig so bei Büchern.
Also von daher nicht wirklich schlimm.
Der Background des Entführers ist wirklich verrückt. Auf solche Ideen muss man erstmal kommen.
Das war definitiv mal was ganz Neues.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich werde es weiter empfehlen.
Vielen Dank, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

229 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 124 Rezensionen

"krimi":w=11,"duisburg":w=11,"polizeiseelsorger":w=10,"korruption":w=6,"suizid":w=6,"liebe":w=5,"glaube":w=5,"prostitution":w=5,"ruhrgebiet":w=5,"seelsorger":w=5,"mord":w=4,"tod":w=3,"polizei":w=3,"selbstmord":w=3,"pfarrer":w=3

Glaube Liebe Tod

Peter Gallert , Jörg Reiter
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548288918
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Woran kann man glauben in einer Welt voller Verbrechen?

Ein Polizist steht auf der Duisburger Rheinbrücke und will sich in die Tiefe stürzen. Dem Seelsorger Martin Bauer gelingt es im letzten Moment, ihn vom Selbstmord abzuhalten. Doch wenige Stunden später ist der Polizist tot, nach dem Sturz vom Deck eines Parkhauses. Ein klarer Fall von Suizid, gegen den Beamten wurde wegen Korruption ermittelt. Bauer weiß nicht, was er glauben soll. Und er sieht die Verzweiflung in der Familie des Toten. Auf der Suche nach der Wahrheit setzt er alles aufs Spiel...

Dies war das erste Buch des Autorenduos Gallert und Reiter für mich und ich war sehr positiv überrascht. Beworben habe ich mich für diese Leserunde, weil ich gute Krimis mag und als Ruhrgebietsmensch Geschichten mag, die hier im Umfeld spielen.

Ob ich in der Buchhandlung auf das Buch aufmerksam geworden wäre, weiß ich nicht. Das Cover ist zwar gut gestaltet, aber der Titel des Buches spiegelt wenig aus der wirklich guten Story wider.

Der Schreibstil ist sehr angenehm. Das Buch besteht aus vielen kurzen Kapiteln. Die Spannung wird während der kompletten Geschichte aufrecht erhalten.

Das Buch gibt einen guten Einblick in die kriminelle Unterwelt. Es gibt Drogen, Mord, Prostitution, Menschenhandel und Korruption.

Sehr sympathisch ist mir der Polizei-Pfarrer Martin Bauer, der sich nebenbei als sehr engagierter Ermittler entpuppt und auf eigene Faust Erkundigungen einholt und dabei viel riskiert.

Das Buch ist seht gut und ich werde es sicher weiter empfehlen. Wer gute Krimis mag, wird es lieben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

298 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 151 Rezensionen

"liebe":w=20,"hoffnung":w=11,"freundschaft":w=9,"schicksal":w=9,"roman":w=6,"susanna ernst":w=6,"kinder":w=4,"drama":w=4,"trauma":w=4,"kinderheim":w=4,"mutismus":w=4,"mord":w=3,"gewalt":w=3,"familientragödie":w=3,"spannung":w=2

So wie die Hoffnung lebt

Susanna Ernst
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2016
ISBN 9783426519059
Genre: Liebesromane

Rezension:


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(545)

1.013 Bibliotheken, 29 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

"thriller":w=28,"sebastian fitzek":w=12,"entführung":w=11,"fitzek":w=10,"spannung":w=9,"berlin":w=9,"predictive policing":w=7,"mord":w=5,"psychothriller":w=5,"überwachung":w=5,"pädophilie":w=5,"krimi":w=4,"deutschland":w=4,"big data":w=4,"joshua":w=4

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hast du die Fäden für dein Leben noch in der Hand?

Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zu Schulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß... im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.

Der Mann, den ich angefahren hatte, lag direkt in der Einfahrt. Verdammt. Was hatte der hinter dem Tor zu suchen? Und wie hatte ich ihn bloß übersehen können?

"Hallo, können Sie mich hören?", rief ich. Der Kerl trug schwarze Klamotten, ein weiterer Grund, weshalb ich nicht bemerkt hatte, dass er mir wie aus dem Nichts direkt vor die Kofferraumhaube gesprungen war. Ich beugte mich zu ihm hinunter, und da er sich nicht bewegte, rechnete ich mit dem Schlimmsten. Mit offenen Brüchen oder gar einem eingedrückten Schädeldach - aber auf den Anblick, der sich mir bot, als ich in das Gesicht des Mannes blickte, war ich nicht vorbereitet.

"Du?", fragte ich und wich zurück, als hätte ich den Antichrist gesehen. Das ist unmöglich, Das darf nicht sein. Vor mir, auf dem Asphalt, lag ein Mann, der in seiner Jugend weitaus Schlimmeres getan hatte, als mit Steinen zu werfen. Er pfählte Katzen, schmiss Molotowcocktails in offen stehende Fenster, und neben Tierquälerei und Zündeln hätten sicher auch die nassen Laken, die seine Mutter jeden Morgen wechseln musste, einen eindeutigen Hinweis auf die psychopathische Zukunft des Heranwachsenden geliefert. Wenn er denn Eltern gehabt hätte, denen es nicht gleichgültig gewesen war, dass aus ihrem Jungen ein psychopathischer Kindervergewaltiger wurde.

Wenn man mit dem Buch beginnt, ist man nach nur wenigen Seiten mitten in der spannenden Handlung gefangen. Die kurzen Kapitel tragen meines Erachtens dazu bei, dass die Spannung rasant gesteigert wird.

Ich habe mit Max ordentlich gelitten, weil er absolut verdächtig wirkte, obwohl er doch nur das Leben seiner Pflegetochter retten wollte.

Auch das Zusammenspiel zwischen Max und Cosmo war sehr interessant und Cosmo wurde mir trotz seiner schlimmen Vergangenheit sympathisch.

Was ich auch für besonders lesenwert halte, ist das aufwändige Nachwort von Herrn Fitzek. Dort finden sich einige interessante Fakten zum Thema. Sehr gelungen.

Ich möchte dieses Buch wirklich gern weiter empfehlen und vergebe deswegen 5 Sterne dafür.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

541 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

"liebe":w=16,"zeitreise":w=10,"tanya stewner":w=10,"jugendbuch":w=9,"sommer":w=9,"freundschaft":w=7,"zukunft":w=6,"liebesroman":w=4,"zeit":w=4,"erste liebe":w=3,"zeitreisen":w=3,"juli":w=3,"der sommer in dem die zeit stehenblieb":w=3,"familie":w=2,"romantik":w=2

Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb

Tanya Stewner
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 19.02.2015
ISBN 9783596854264
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mitten ins Herz

Wenn Juli nachdenken will, zieht sie sich auf ihre Lichtung zurück. Doch eines Tages ist sie nicht alleine dort. Ein Junge steht vor ihr, plötzlich und unerwartet. Ein Junge, wie von einem anderen Stern, so schön und geheimnisvoll ist er. Ihrer beider Liebe könnte die Welt verändern. Doch darf diese Liebe überhaupt sein?

Es handelt sich um ein Jugendbuch in einfacher Sprache. Die junge Juli lernt plötzlich und unerwartet Anjano kennen, der zufällig aus der Zukunft in die Vergangenheit kam. Der Junge erscheint ihr erst höchst merkwürdig und sie fragt sich, ob er ein Außerirdischer ist, bis sie dann die Wahrheit erfährt.

Die Beiden verlieben sich ineinander und Anjano opfert sein Leben für eine sehr kurze gemeinsame Zeit mit Juli.

Eine schöne Geschichte, die auch kritisch einige Bräuche und Gegebenheiten unserer Gesellschaft hintefragt. Das Buch ist kurzweilig und nett geschrieben.

Mir hat es gut gefallen und deswegen vergebe ich gerne 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

305 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"familiensaga":w=3,"1. weltkrieg":w=3,"augsburg":w=3,"lazarett":w=3,"roman":w=2,"familie":w=2,"historischer roman":w=2,"historisch":w=2,"band 2":w=2,"emanzipation":w=2,"1916":w=2,"tuchvilla":w=2,"liebe":w=1,"krieg":w=1,"reihe":w=1

Die Töchter der Tuchvilla

Anne Jacobs
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.11.2015
ISBN 9783734100321
Genre: Historische Romane

Rezension:

Marie und Paul Melzer sind frisch verheiratet, doch ihnen ist nur eine kurze Zeit der Freude vergönnt. Der erste Weltkrieg bricht aus, und die Männer werden an die Front gerufen. Paul, der Erbe der Industrieellenfamilie Melzer, wird zunächst noch in der Fabrik benötigt, doch auch ihn erreicht der unausweichliche Einberufungsbefehl - augerechnet an dem Tag, an dem Marie in den Wehen liegt. Doch seine Frau ist niemand, die vor einer Herausforderung klein beigibt. Sie ahnt bald, wie schlecht es um die Tuchfabrik steht, und dass sie um das Erbe der Melzers kämpfen muss - und auch ihre Schwägerinnen Kitty und Elisabeth benötigen ihren Beistand. Doch dann erreicht sie die schlimme Nachricht, dass Paul in Gefangenschaft geraten ist, und der elegante Ernst von Klippstein sucht immer öfter ihre Nähe....

 

Ich mochte schon den ersten Teil um die Familie Melzer und ihr Hauspersonal. In diesem Buch geht es härter zu, als im ersten Teil, da man mit den Wirkungen des Krieges sehr authentisch konfrontiert wird und mit der Familie Melzer, ihren Verlusten und Niederlagen ordentlich mit leidet.

Die Familie hat durch den Krieg viele Krisen zu meistern und mit einigen tragischen Verlusten fertig zu werden. Dieses Buch zeigt starke Frauen, die sich nicht unterkriegen lassen und jede Krise meistern.

Auch leistet die Familie einen guten Beitrag durch die Einrichtung eines Lazaretts.

Ein sehr lesenswertes Buch und ich habe viele Charaktäre sehr lieb gewonnen.

Wäre auch mal was für eine Verfilmung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(325)

485 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 61 Rezensionen

"jakobsweg":w=48,"pilgern":w=30,"spanien":w=28,"hape kerkeling":w=26,"hörbuch":w=16,"selbstfindung":w=15,"humor":w=14,"gott":w=14,"tagebuch":w=10,"frankreich":w=9,"wandern":w=9,"pilger":w=9,"pilgerreise":w=9,"reisen":w=7,"santiago de compostela":w=7

Ich bin dann mal weg

Hape Kerkeling ,
Audio CD
Erschienen bei tacheles!, 23.06.2006
ISBN 9783938781371
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der wichtigste Weg meines Lebens

Hape Kerkeling, Deutschlands vielseitigster Entertainer, lief zu Fuß zum Grab des heiliegen Jakob - fast 800 km durch Spanien bis nach Santiago de Compostela - und erlebte die reinigende Kraft der Pilgerreise. Ein außergewöhnliches Buch voller Witz, Weisheit und Wärme, ein ehrlicher Bericht über die Sucht nach Gott und sich selbst und den unschätzbaren Wert des Wanderns.

"Dieser Weg ist hart und wundervoll. Er ist eine Herausforderung und eine Einladung. Er macht dich kaputt und leer. Und er baut dich wieder auf. Er nimmt dir alle Kraft und gibt sie dir dreifach zurück."

"Was, um Himmels willen, hat mich eigentlich dazu getrieben, mich auf diese Wanderung zu begeben? Ich könnte jetzt zu Hause auf meinem Lieblingssofa liegen. Stattdessen beginnt hier und heute meine persönliche Pilgerreise auf dem Jakobsweg..." Es ist ein nebelverhangener Junimorgen, als Hape Kerkeling, bekennende Couch Potato, endlich seinen inneren Schweinehund besiegt und voller Respekt und Unternehmungslust in Saint-Jean-Pied-de-Port aufbricht. Sechs Wochen Fußmarsch auf dem legendären Camino Francés liegen vor ihm, allein mit sich und seinem elf Kilo schweren knallroten Rucksack: über die schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen, quer durch das Baskenland, Navarra und die Rioja, Kastilien-León bis nach Galicien zum Grab des Apostels Jakob, seit über 1000 Jahren Ziel für Gäubige aus der ganzen Welt. Mit Humor und Blick für das Besondere erschließt Kerkeling sich die fremden Regionen, lernt er die Einheimischen ebenso wie moderne Pilger und ihre Rituale und Eigenarten kennen. Er schildert den Reiz jeder einzelnen Etappe, erlebt Einsamkeit und Stille, Erschöpfung und Zweifel, aber auch Hilfsbereitschaft, Freundschaften und Momente, die für alle Entbehrungen entlohnen - und eine ganz eigene, überraschende Nähe zu Gott.

Ich hatte gerade etwas Herzschmerz und eine schwierige Phase, als meine beste Freundin mir das Buch mit einem sehr lieben Brief am Abend in den Briefkasten gelegt hat. Sie schrieb mir, dass sie aus dem Buch einiges für sich mitnehmen konnte (auch sie hatte gerade eine schwierige Phase) und fügte hinzu, dass die zwei Hauptinspirationen daraus "Just trust" und "Sei wie du bist" seien.

Schon am nächsten Morgen habe ich das Buch begonnen und mit Eifer verschlungen. Und ich war sehr positiv überrascht. Ich habe das Buch ja schon oft in verschiedenen Buchhandlungen wahrgenommen, aber fühlte mich nie dazu inspiriert, es zu lesen, obwohl Hape mir immer schon sehr sympathisch war.

Was mich auch beeinflusst hat, war, dass ich mit meiner besten Freundin darüber geredet habe, dass ich überlegt habe, an einer Gruppenrückführung teilzunehmen, aber doch etwas skeptisch wäre. Einerseits fand ich das Thema spannend, andererseit wirkte die Sache auf mich etwas strange.

Meine Freundin erzählte mir dann, dass Hape das tatsächlich auch schon ausprobiert hätte und darüber in diesem Buch auch berichtet hätte.

Meine Neugier war nun also geweckt und ich muss sagen, dass ich dieses Buch nicht bereut habe und es mich sehr positiv überrascht hat.

Ich sehe nun in Hape nicht mehr nur den lustigen Komiker, sondern einen Menschen mit Tiefgang und wahnsinnig viel Mut. Ich habe bei seinem Erzählungen mit ihm gelitten, zum Teil habe ich Lust verspürt, diese Erfahrungen auch zu machen (aber ich bin realistisch, meine körperliche Fitness und mein Durchhaltevermögen lassen doch arg zu wünschen übrig). Ich kann aber verstehen, warum Menschen diese Erfahrung sammeln möchten. Und ich denke, dass man wirklich interessanten Menschen mit sehr interessanten Erfahrungen begegnen kann und um diese Begegnungen beneide ich Hape ein wenig....aber wer weiß....vielleicht wird es irgendwann doch noch ein Ziel? Man soll ja nie nie sagen.

Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der sich auf dem Weg der Weiterentwicklung befindet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Frauen, Essen, Sehnsüchte

Alexandra Jamieson , Henning Thies
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur MensSana, 02.02.2015
ISBN 9783426657546
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wenn Hunger die Sehnsucht nach Leben ist

Warum essen wir, obwohl wir satt sind?

Warum neigen wir dazu, unsere Sehnsüchte - nach Schönheit, Erfolg, Sex, Freundschaft oder Glück - mit Essen zu kompensieren, anstatt sie zu leben?

Alexandra Jamieson zeigt, wie jede Frau die Verbindung zwischen der körperlichen und der psychischen Ebene für sich nutzen kann, um wieder ein gesundes Verhältnis zum eigenen Körper zu erlangen.

Die Gesundheitsexpertin Alexandra Jamieson litt selbst unter Gewichts- und Gesundheitsproblemen, überwand aber schließlich ihre Essstörung. Dabei erkannte sie: Sehnt sich der Körper nach mehr Nahrung als nötig, so hungert die Seele. Sie rät, das Verlangen nach dem Essen nicht zu bekämpfen oder sich durch Heißhunger-Atacken sabotieren zu lassen, sondern nach dem wahren Grund zu forschen.

"Wir müssen den Sirenengesang unserer Gelüste aushalten", sagt Jamieson, denn dahinter steckt ein vernachlässigtes Bedürfnis nach Beachtung. Hören Frauen auf die Signale ihres Körpers wie Schlafstörungen, übermäßiger Appetit oder Sucht nach Süßem, können sie die tiefsitzenden Sehnsüchte erkennen, bewusst verarbeiten und letztlich Frieden mit sich selbst und ihrem Körper schließen.

So ist Frauen, essen, Sehnsüchte eine liebevolle Anstiftung zum besseren, erfüllteren un gesünderen Leben.

 

Ich muss zugeben, dass ich mich lange gesträubt habe, Ratgeber zu lesen, weil ich nie besonders viel davon gehalten habe. Mittlerweile hat sich das aber geändert. Ich habe in letzter Zeit in viele Ratgeber zu verschiedenen Themen rein geschnuppert und festgestellt, dass man sich aus einigen wirklich wertvolle tipps mitnehmen kann.

So ging es mir auch mit diesem Buch, Ich finde, dass es ganz liebevoll geschrieben ist und bei mir doch einige Motivation bewirkt hat. So ist zum Beispiel das Glas Zitronensaft mit Wasser am Morgen ein angenehmes Ritual für mich geworden. Die paar Minuten gönne ich mir einfach vor der Arbeit. Ob ich mich dadurch wirklich fitter fühle, weiß ich noch nicht, weil ich zur Zeit eine extrem müde Phase habe. Aber es schmeckt zumindest erfrischend un hat Vitamine, also ist es definitiv ein Gewinn.

Auch mein Appetit auf Süßes ist mir beim Lesen dieses Buches irgendwie vergangen. Ich esse überwiegend nur noch Zartbitterschokolade mit mindestens 85 % Kakaoanteil. Davon benötige ich oft nur ein kleines Stück und ich habe mit Erstaunen festgestellt, dass auch schon mal Tage vergangen sind, an denen ich gar keine Schokolade gegessen habe. Das war früher undenkbar.

Dieses Buch hat auch einmal mehr mein Bewusstsein dafür erweitert, wie schädlich sich Zucker auf den Darm und damit auch auf den Schlaf auswirken kann.

Ich kann jetzt natürlich nicht von Spontanheilung reden, aber es hat zumindest etwas angestoßen, was andere Bücher nicht geschafft habe.

Auch mag ich die Beispiele aus Jamiesons Leben oder auch aus den Leben ihrer Klientinnen. Ich finde es einfach sehr offen und ehrlich und das hat eine besondere Sympathie und Nähe geschaffen.

Es dreht sich nicht nur um das Thema Essen, sondern ist viel weitreichender als "Lebensberater" zu betrachten.

Auch die Frage nach dem "wie nahrhaft sind eigentlich die Menschen, mit denen du dich umgibst" fand ich sehr spannend und mir fiel spontan eine Freundin ein, die tatsächlich diese Bremswirkung hat, weil sie dem Leben sehr misstrauisch gegenüber steht.

Ich bin wirklich froh, dieses Buch gekauft und gelesen zu haben und möchte es einfach auch anderen Menschen weiter empfehlen.

Einen der beiden Buchtipps am Ende habe ich mir zufällig neulich auch gekauft, aber unbewusst, ohne gesehen zu haben, das dafür geworben wird....Achtsam essen, achtsam leben von Thich Nhat Hanh und Dr. Lilian Cheung und ich bin schon sehr gespannt darauf.

Den zweiten Buchtipp "Erhöhen Sie Ihren EatQ" von Susan Albers werde ich auch noch unter die Lupe nehmen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

roman

Die Kühlschrank-Chroniken

Nora Miedler
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei Arena Verlag, 07.01.2016
ISBN 9783401805351
Genre: Jugendbuch

Rezension:

4 Mädchen voller Träume, 1 WG im Großstadtfieber und 1 Kühlschrank zum Verlieben.

Das Leben beginnt! Billie Ball hat gerade Abi gemacht, da schenkt Oma Elfi ihr eine schicke Altbauwohnung samt Einrichtung. Doch die ist viel zu teuer für die praktikumsgeplagte Drehbuchautorin in spe. Da Billie Single ist und auch der attraktive Nachbar von obendrüber nicht als Mitbewohner in Frage kommt, ruft sie zum WG-Casting auf. Ehe Billie sich versieht, bevölkern Ex-Mitschülerin Sarah, Schauspielerin Ki-Lu und ein Chamäleon namens Esmeralda ihre Wohnung. Alles läuft gut bis der gutaussehende Valentin vor der Tür steht und Sarah eine legendär Party feiert. Da weiß nicht mal mehr der alte WG-Kühlschrank Rat.

Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde gewonnen und optisch wirkt es richtig cool mit dem Kühlschrank-Cover.

Am Anfang startet die Geschichte ziemlich witzig und erfrischend, aber nimmt besonders im letzten Drittel ab. Die Mädels sind unreif und haben merkwürdige Erlebnisse. Das Buch wirkt insgesamt sehr unlogisch.

Ein Plus ist, dass sich das Buch leicht und schnell liest und man dabei nicht denken muss. Aber die Geschichte hat leider wenig Tiefgang, sodass man es auch nicht öfter als einmal lesen muss.

Ich finde das sehr schade, da die Grundidee wirklich gut war und man viel mehr daraus hätte machen können. So hätte man die einzelnen Charaktäre noch viel besser kennenlernen und ausbauen können.

Es wäre auch schön gewesen, wenn Billie nicht so ein kindliches Gemüt gehabt hätte und jeden Tag einen anderen Jungen toll gefunden hätte.

Die Illustrationen hingegen fand ich sehr gelungen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Buch von der Gestaltung richtig toll und auch auffällig ist, inhaltlich aber leider nicht so richtig überzeugen kann.

Vielleicht falle ich aber auch nicht unter die gewünschte Zielgruppe....

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

195 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

"liebe":w=4,"wie wir uns aus versehen verliebten":w=3,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"leben":w=2,"drama":w=2,"verlust":w=2,"vertrauen":w=2,"romanze":w=2,"cbj":w=2,"dialog":w=2,"telefongespräch":w=2,"kristen tracy":w=2,"familie":w=1,"angst":w=1

Wie wir uns aus Versehen verliebten

Kristen Tracy , Eva Müller-Hierteis
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei cbj, 23.06.2014
ISBN 9783570158012
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als Lucy die falsche Nummer wählt, landet sie ausgerechnet bei Highschool-Flirt James Rusher in der Leitung. Auf Anhieb haben die beiden einen guten Draht zueinander: Was als Versehen beginnt, setzt sich mit Anrufen von früh bis spät fort. Im echten Leben sind sich Lucy und James nie begegnet. Doch bald vertrauen sie sich Dinge an, die nicht einmal ihre besten Freunde wissen. Als James ein Treffen vorschlägt, willigt Lucy widerstrebend ein: Wird ihre seltsame Telefonbeziehung der Wirklichkeit standhalten?

Ich habe das Buch mit Begeisterung fast komplett an einem Tag gelesen. Das Buch ist durch die Telefonform sehr kurzweilig. Es wechselt zwischen kurzen Nachrichten auf der Mailbox und kurzweiligen Dialogen zwisschen Lucy und James.

Schnell entwickelt sich eine Freundschaft mit sehr viel Tiefgang. Als James sich an einem Treffen interessiert zeigt, verkompliziert sich die Freundschaft und es kommt immer wieder zu kleinen Streitigkeiten...wahrscheinlich aus Angst vor der ernsten Begegnung.

Mir hat das Buch als leichte Kost für zwischendurch sehr gut gefallen, deswegen gibt es von mir 4 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

106 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"mexiko":w=4,"liebe":w=3,"erste liebe":w=2,"roadtrip":w=2,"max":w=2,"reiche":w=2,"kylie":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"jugendbuch":w=1,"freunde":w=1,"flucht":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"eltern":w=1

Stupid Crazy Love Story

Valerie Thomas , Stacy Kramer ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2013
ISBN 9783401504759
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kylie könnte sich ohrfeigen! Wie blöd muss man eigentlich sein, sich erst den Laptop klauen zu lassen und dann auf den Lastwagen der Diebesbande zu springen? Zu allem Überfluss hat sie dabei auch noch Max am Hals, den arrogantesten und (leider) auch süßesten Jungen ihrer Schule, der sich aus irgendeinem Grund nicht abschütteln lässt - dieser Tag hat es jetzt schon verdient, "schlimmster letzter Schultag aller Zeiten" genannt zu werden!

 

Dieses Buch liest sich sehr schnell. Es ist eine kurzweilige und auch witzige Geschichte, auch wenn sie sehr unrealistisch ist. Was das Buch interessant macht, sind die Erzählungen aus den einzelnen Perspektiven aller Beteiligten.

 

Mein Fazit:

Ein netter Jugendroman, der sich gut als Urlaubslektüre für den Strand oder einfach mal zwischendurch eignet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

117 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

debüt, fluchend den tag beginnen und genauso enden lassen, freedom's child, jax miller, krimi, mafia, mord, rache, sekte, thriller, trauma, verlorene kinder, zeugenschutz, zeugenschutzprogramm, zwangsadoption

Freedom's Child

Jax Miller , Jan Schönherr ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 31.07.2015
ISBN 9783499269752
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Niemand weiß, dass ich noch lebe.

Mein Name ist Freedom.

Sie raucht, sie flucht, sie trinkt. Und lässt sich von niemandem was sagen. Jeder in der Stadt schätzt - oder fürchtet - Freedom Oliver. Keiner kennt ihren wahren Namen, ihr altes Leben: ausgelöscht. Das Leben, in dem sie ihren Mann erschoss, den Schwager ans Messer lieferte und ihre Kinder verlor. Das Leben, das sie für das Zeugenschutzprogramm hinter sich ließ.

Nur spät in der Nacht verfolgt Freedom per Facebook, wie Mason und Rebekah erwachsen werden.

Und dann kommt der Tag. Der Tag, an dem ihre Feinde Rache schwören. An dem Rebekah verschwindet. Und FReedom weiß: Sie kann sich nicht länger verstecken, sie muss handeln...

Eine Heldin wie keine andere.

Eine Geschichte von Liebe, Rache, schuld und Tod.

Hier handelt es sich um ein wirklich spannendes Buch. Insbesondere im letzten Viertel nimmt die Story ordentlich an Fahrt auf. Die Sprache ist oft derb, was nicht jedem gefallen mag. Mich hat es aber nicht gestört.

Störend fand ich vielmehr, dass jedes Kapitel, das aus der Sicht von Freedom erzählt wurde, anfing mit "Mein Name ist Freedom..." das fand ich etwas nervig.

Einige Handlungsstränge kommen meines Erachtens zu kurz und einige Teile der Geschichte sind wirklich unlogisch.

Warum ist zum Beispiel einem einfachen Gefängniswärter die neue Identität einer Person im Zeugenschutzprogramm bekannt? Das erscheint mir doch sehr realitätsfremd.

Was mir gut gefallen hat, waren die kurzen Kapitel, durch die sich das Buch schnell lesen ließ.

Alles in Allem hat mir das Buch gut gefallen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

295 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

"liebe":w=4,"new york":w=4,"roman":w=3,"spannung":w=3,"mord":w=2,"vergangenheit":w=2,"zukunft":w=2,"guillaume musso":w=2,"vielleicht morgen":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"tod":w=1,"thriller":w=1,"schicksal":w=1,"hörbuch":w=1

Vielleicht morgen

Guillaume Musso , ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 09.11.2015
ISBN 9783492307680
Genre: Romane

Rezension:

"Eine Liebesgeschichte, die die Grenzen von Zeit und Raum durchbricht." Le Figaro littéraire

Emma lebt in New York und hat ihre letzte Trennung noch immer nicht verwunden.

Matthew kümmert sich in Boston allein um seine Tochter, seit seine Frau bei einem Autounfall ums Leben kam. Beiden hat das Schicksal übel mitgespielt. Doch dann macht Matthew auf einem Flohmarkt eine Entdeckung, die die Leben der beiden verbindet - und grundlegend verändert.

Ich kann nur sagen "WOW"!!!! Das ist eines der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe. Die ganze Handlung ist mal neu. Zwei Menschen, die in unterschiedlichen Zeiten leben, während sie mit einem alten Laptop zufällig in Kontakt kommen.

Als den beiden bewusst wurde, dass sie ein Jahr zeitversetzt leben, habe ich wirklich mit Emma mit gelitten und die ganze Zeit auf ein Happyend gehofft, weil die beiden einfach zusammen gehören.

Emma hat für die Liebe gekämpft, an der Vergangenheit gedreht und diese dadurch verbessert. Somit verdient sie es auch, am Ziel ihrer Träume anzukommen.

Das war mein erstes Buch von Guillaume Musso und es hat mir wahnsinnig gut gegallen. Abgesehen von Kate und ihrem Auftragskiller ware mir die Charaktäre sehr sympathisch. Absolut gelungen und ich denke, dass ich weitere Bücher von Musso lesen werde.

Am Ende war ich sogar zu Tränen gerührt.

Absolut verdiente 5 Sterne für dieses Buch!!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

253 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 95 Rezensionen

"thriller":w=10,"san francisco":w=7,"roman":w=5,"misshandlung":w=5,"spannung":w=4,"vergangenheit":w=4,"psychologie":w=4,"park":w=4,"doppelmord":w=4,"entführung":w=3,"junge":w=3,"dichter":w=3,"kindesmisshandlung":w=3,"botanischer garten":w=3,"boy in the park":w=3

Boy in the Park – Wem kannst du trauen?

A. J. Grayson , Karl-Heinz Ebnet
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.08.2016
ISBN 9783426305713
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(286)

705 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"england":w=9,"historischer roman":w=8,"mittelalter":w=8,"kathedrale":w=7,"ken follett":w=5,"kirche":w=4,"die säulen der erde":w=4,"liebe":w=3,"familie":w=3,"historisch":w=3,"intrigen":w=3,"architektur":w=3,"baumeister":w=3,"roman":w=2,"geschichte":w=2

Die Säulen der Erde

Ken Follett , Till R. Lohmeyer , Gabriele Conrad , Christel Rost
Flexibler Einband: 1.296 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.03.2015
ISBN 9783404171651
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

altes europa, basel, belgien, brüssel, buch des satans, deutschland, fbi, frankfurt, gutenberg, italien, johannes gutenberg, karlsruhe, ketzerei, köln, kolophon

Das Buch des Satans

Tom Harper , Anja Schünemann , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2010
ISBN 9783499254369
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.819)

16.068 Bibliotheken, 110 Leser, 33 Gruppen, 478 Rezensionen

"dystopie":w=142,"liebe":w=105,"panem":w=94,"hungerspiele":w=73,"jugendbuch":w=62,"suzanne collins":w=61,"fantasy":w=56,"kampf":w=46,"arena":w=46,"katniss":w=45,"spiele":w=42,"peeta":w=41,"die tribute von panem":w=40,"zukunft":w=39,"freundschaft":w=36

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.225)

2.985 Bibliotheken, 28 Leser, 7 Gruppen, 155 Rezensionen

"liebe":w=62,"england":w=40,"thailand":w=33,"orchideen":w=33,"geheimnis":w=26,"familie":w=25,"krieg":w=24,"familiengeheimnis":w=19,"vergangenheit":w=18,"tod":w=17,"trauer":w=12,"tagebuch":w=12,"adoption":w=12,"wharton park":w=11,"roman":w=10

Das Orchideenhaus

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 03.05.2011
ISBN 9783442475544
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.743)

6.684 Bibliotheken, 22 Leser, 7 Gruppen, 234 Rezensionen

"liebe":w=225,"tod":w=142,"trauer":w=131,"briefe":w=112,"irland":w=54,"verlust":w=53,"freundschaft":w=37,"holly":w=27,"leben":w=26,"traurig":w=26,"liebesroman":w=23,"roman":w=22,"schmerz":w=22,"gerry":w=21,"familie":w=20

P.S. Ich liebe Dich

Cecelia Ahern ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.04.2005
ISBN 9783596161331
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.916)

10.675 Bibliotheken, 79 Leser, 10 Gruppen, 390 Rezensionen

"krebs":w=126,"liebe":w=107,"tod":w=68,"john green":w=59,"krankheit":w=58,"schicksal":w=39,"amsterdam":w=34,"jugendbuch":w=32,"freundschaft":w=30,"das schicksal ist ein mieser verräter":w=29,"trauer":w=24,"traurig":w=18,"roman":w=17,"selbsthilfegruppe":w=17,"hazel":w=17

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.665)

4.485 Bibliotheken, 17 Leser, 16 Gruppen, 161 Rezensionen

"schweden":w=176,"krimi":w=126,"thriller":w=92,"mord":w=56,"journalismus":w=54,"lisbeth salander":w=52,"journalist":w=48,"hacker":w=46,"familie":w=38,"mikael blomkvist":w=35,"vergewaltigung":w=34,"stockholm":w=29,"spannung":w=25,"skandinavien":w=25,"stieg larsson":w=24

Verblendung

Stieg Larsson , Wibke Kuhn ,
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.05.2007
ISBN 9783453432451
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.251)

11.300 Bibliotheken, 156 Leser, 7 Gruppen, 848 Rezensionen

"liebe":w=230,"sterbehilfe":w=103,"behinderung":w=81,"jojo moyes":w=71,"unfall":w=66,"rollstuhl":w=58,"tod":w=57,"england":w=53,"ein ganzes halbes jahr":w=45,"will":w=43,"tetraplegiker":w=42,"freundschaft":w=40,"selbstmord":w=40,"roman":w=38,"leben":w=36

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
30 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.