Sumsi1990s Bibliothek

254 Bücher, 111 Rezensionen

Zu Sumsi1990s Profil
Filtern nach
254 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

50 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

selbstfindung, autorin, zwischenmenschliche konflikte, familie, verlust

180 Grad Meer

Sarah Kuttner
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2017
ISBN 9783596035762
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kurzgeschichten, sammlung, klassiker, adventskalender, gedichte

Der kleine Weihnachtsbegleiter

Anne Rademacher , Almud Kunert
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.10.2011
ISBN 9783492273503
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

weihnachten, weihnachtsgeschichte, bochum, ruhrgebiet

Sechs silberne Saiten

Frank Goosen
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 06.10.2008
ISBN 9783453406223
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

140 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

thriller, lügen, tick tack, psychothriller, krimi

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Megan Miranda , Elvira Willems , Cathrin Claußen
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 13.11.2017
ISBN 9783328101628
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nicette reist aufgrund der demenziellen Erkrankung ihres Vaters in ihren Heimatort zurück, dem sie vor 10 Jahren den Rücken gekehrt hat. Damals ist ihre beste Freundin im Alter von 18 Jahren verschwunden und Nic hat ihre Vergangenheit zurückgelassen. Dich es deutet alles darauf hin dass viele Leute mehr über dieses nie aufgeklärte Verbrechen wissen, als sie Preis geben. Nicht zuletzt auch der verwirrte Vater. Als dann auch noch eine zweite junge Frau verschwindet, müss sich das ganze Dorf mit der Vergangenheit auseinandersetzen!
Das Alleinstellungsmerkmal dieses Thrillers ist ganz klar die Erzählweise. Die Autorin arbeitet sich nämlich vom 15. zum 1. Tag von Nicolettes Rückkehr zurück. Gerade das ist natürlich interessant und zeichnet das Buch auch aus. Jedoch ist diese verkehrte Chronologie teilweise schwierig, da der Leser dauernd das Gefühl hat Einzelheiten nicht zu erfassen. Dies hemmt leider ein wenig den Lesefluss. Toll ist hingegen dass so gut wie alle offenen Fragen aufgeklärt wurden, obwohl dies zwischenzeitig aufgrund des Aufbaus unmöglich schien!
Die Sprache ist leicht und locker zu lesen. Jedoch verstrickt sich die Autorin teilweise in längere Gedankengänge, die die Erzählung nicht voranbringen. Obwohl ich mich an so etwas normalerweise sehr störe, ist es mir hier nicht unbedingt negativ aufgefallen.
Alles in allem handelt es sich um einen gut konstrierten Thriller, der gerade mit der ungewöhnlichen Erzählweise wirbt. Ob man sich darauf einlassen kann uns ob das Buch diese wirklich braucht, sei dahingestellt! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

virginie despentes, gesellschaftskriti, prix anaïs-nin 2015, französische literatur, paris

Das Leben des Vernon Subutex

Virginie Despentes , Claudia Steinitz
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462048827
Genre: Romane

Rezension:

Vernon Subutex ist nach der Schließung seines Plattenladens arbeits- und auch ziemlich antriebslos, sodass er nach einiger Zeit sogar seine Wohnung verliert. Glücklicherweise gibt es jedoch die sozialen Netzwerke und Vernons viele alte Bekanntschaften aus der Musikszene. So zieht er durch Paris und kommt immer wieder bei anderen Freunden unter. Bei dieser Reise durch die Stadt lernt der Leser viele ganz unterschiedliche Charaktere kennen, die einen Querschnitt der Gesellschaft bilden...


Dieses Buch stellt für mich eines der besten in 2017 dar und ich war wehmütig als es geendet hat. Die Autorin schafft es so viel Kritik und aktuell wichtige Themen in einen so leichten und angenehmen Text einzubauen. Sie drückt trotz der eher einfachen Sprache so viel aus, was ich in der Form noch nie gelesen hatte! Natürlich darf man aber bei dieser Lektüre nicht allzu zart besaitet sein. Der Stil der Autorin ist direkt, dreckig und derb, was ich aber sehr schätze! Hier wird definitiv nicht um den heißen Brei geredet...


Nur vom Ende war ich anfangs nur ein wenig befremdet, da ich nicht wusste, dass eine Triologie geplant ist. Vor dem Hintergrund ergibt das offene Ende und die vielen ungeklärten Punkte aber natürlich Sinn und ich kann den zweiten Teil kaum erwarten! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

winter, usa, liebe, schließung, restaurant

Letzte Nacht

Stewart O'Nan , Thomas Gunkel , any.way , Cathrin Günther
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.11.2009
ISBN 9783499248986
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

kindergarten, grünersinn verlag, trennungsängste, sandra schindler, kleinkindalter

Flim Pinguin im Kindergarten

Sandra Schindler , Seiffart Sandra
Fester Einband: 36 Seiten
Erschienen bei GrünerSinn Verlag, 05.10.2017
ISBN 9783946625049
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dieses Kinderbuch beschäftigt sich mit den Problemen im Zusammenhang mit dem Kindergartenbesuch. Diese werden durch Flim den Pinguin vermittelt, welcher mir als Figur sehr gut gefallen hat! 


Weiters ist die Erzählung in Reimen gefasst. Das ist bei Kindern immer beliebt und lässt sich sehr schön vorlesen. 


Die Bilder sind wirklich süß und detailreich. Man hat sich hier viele Gedanken über die Umsetzung det einzelnen Figuren gemacht, was positiv auffällt. 


Leider handelt es sich für mich eher um ein Vorlesebuch, da es sich um dünne Seiten handelt, was sicher nicht für jeden Kindergartenbeginner geeignet ist. 


Alles in allem ist es ein sehr nettes Buch, mit dem man sich viel Mühe gemacht hat und aus dem Betroffene sicher viel Kraft schöpfen können! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.428)

2.544 Bibliotheken, 64 Leser, 8 Gruppen, 217 Rezensionen

träume, silber, kerstin gier, liebe, fantasy

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 08.10.2015
ISBN 9783841421685
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

47 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

krimi, drogen, witzig, humor, undercover

Mieze Undercover

Mina Teichert , Daniela Katzenberger
Geheftet: 320 Seiten
Erschienen bei Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 03.11.2017
ISBN 9783959101394
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Michaela "Mieze" Moll fühlt sich nach längerer Babypause vom Haushalt und reinen Mutterdasein überfahren und beschließt trotz Gegenwind wieder arbeiten zu gehen. Ihr Vater, ein ehemaliger Polizist organisiert ihr daraufhin einen Job als "Sekretärin" auf einem Polizeirevier. Doch Mieze kann ihr Nase nicht aus den Ermittlungen lassen, sodass sie unerwartet Teil eines Undercovereinsatzes wird... 

Das Buch ist bekanntermaßen angelehnt an die Person von Daniela Katzenberger, was die Autorin gut umgesetzt und auch durchgezogen hat. Diesbezüglich fand ich das Buch wirklich gelungen, auch wenn natürlich jegliches Klischee bedient wurde! 

Es handelt sich natürlich um ein sehr einfaches, aber auch lustiges Buch, welches sehr gut für Zwischendurch geeignet ist! Leider hat mir wirklich auf weiten Teilen die Spannung gefehlt, was sich nicht per se mit den andren Aspekten widersprechen muss. Teilweise hat mich die Erzählung aber sehr an die Shopoholic-Reihe erinnert, was durchaus sehr positiv für dieses Buch spricht! 

Es handelt sich letztendlivh um ein wirklich nettes Buch, das zum Schmunzeln bringt, aber natürlich nicht besonders fordernd ist!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

131 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

dystopie, juli zeh, leere herzen, geschäft mit dem tod, roman

Leere Herzen

Juli Zeh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.11.2017
ISBN 9783630875231
Genre: Romane

Rezension:

2025: Britta lebt an sich sorglos und behütet mit ihrer Familie in Braunschweig und führt mit ihrem Freund und Geschäftspartner Babak eine offenbar gut laufende Praxis für Suizidgefährdete. Womit genau die beiden ihr Geld jedoch verdienen, weiß niemand. Als sich dann andere Organisationen in ihr Gewerbe mischen, gerät die "heile Welt" aus den Fugen... 

Das Buch beschäftigt sich in diesem Rahmen mit wichtigen Fragen des Lebens wie beispielsweise Moral, Sinn des Lebens, Unzufriedenheit und ganz viel Politik. Die Autorin hat sich hier von aktuellen Lagen und nicht zuletzt von ihren eigenen Überzeugungen leiten lassen, was aber überhaupt nicht negativ zu werten ist. Auch empfinde ich das Gelesene nicht als Rüge mit dem erhobenen Zeigefinger, sondern nur als extrem gesellschaftskritisch, was zum Nachdenken anregen soll. Sie malt sich hier eine Zukunft, wie wir sie hoffentlich nicht erleben müssen und bedenkt dabei derart viele Ansätze und Aspekte, dass ich wirklich begeistert war! 

Zu lesen ist das Buch, trotz des eher schwierigen Themas, wirklich leicht und flüssig. Ich mag die klare Sprache der Autorin und bin ins Buch versunken, da es sehr spannend ist! 

Für mich handelt es sich wieder einmal um ein gelungenes und durchdachtes Buch der Autorin, welches aber sicherlich - schon alleine aufgrund der politischen Handlungsstränge - die Geister scheiden wird!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(233)

392 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

zeitreise, liebe, leuchtturm, fluch, new york

Vierundzwanzig Stunden

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 01.06.2016
ISBN 9783866124011
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

algerien, unterdrückung, zwangsehe, schicksal, kanada

Der Schleier der Angst

Samia Shariff , Monika Buchgeister
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.03.2012
ISBN 9783404270781
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

74 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, schicksal, ivy und abe, liebesgeschichte, bestimmung

Ivy und Abe

Elizabeth Enfield , Babette Schröder
Flexibler Einband: 439 Seiten
Erschienen bei Diana, 18.09.2017
ISBN 9783453291898
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Buch war für mich etwas ganz Besonderes. Es erzählt keine fortlaufende Geschichte, sondern lässt uns an unterschiedlichsten Varianten von Ivy & Abes Liebe teilhaben. Dies nach dem Grundsatz der M-Theorie, die besagt, dass aus dem Nichts eine Vielzahl von Universen entstanden ist. Im ersten Abschnitt ist Ivy schon verwitwet und kennt Abe bereist aus der Schulzeit, als sie sich zufällig im Alter von 60+ wieder begegnen. Danach schildert uns die Autorin zahlreiche andere Alternativen, wie sich deren gemeinsame Geschichte verändern hätte können, wenn nur ein kleines Detail in deren Leben anders verlaufen wäre. Ich bin an sich kein Fan von abgeschlossenen Geschichten, in diesem Fall hat mich die Konstruktion dieses Buches aber jedenfalls überzeugt.

Die Teile sind unterschiedlich lang, was sich vor allem danach richtet, wie lang die jeweilige gemeinsame Zeit der beiden Hauptpersonen gedauert hat. Mit den verschiedenen Kennenlernen geht die Autorin in die Vergangenheit zurück, sodass Ivy und Abe im vorletzten Kapitel gerade einmal Volkschulkinder sind.

Die Sprache ist sehr schön, ohne schnulzig zu sein. Das hat für mich gut gepasst, da ich richtige Liebesschmöker nicht lese. Ein ganz bemerkenswerter Faktor dieses Buchs ist für mich auch, dass es die Autorin schafft, im Prinzip immer wieder dieselben Kleinigkeiten in den jeweiligen Realitäten zu verbauen, die sich natürlich auch ähneln, ohne, dass man das Gefühl hat, die Geschichte schon gelesen zu haben.

Ich finde diese Art von Roman wirklich toll und freue mich, dass die Autorin eine so tolle Idee hatte. Man muss sich aber natürlich auf den Stil des Buches einlassen, erst dann kann man diese wundervolle Überlegung und die bezaubernde Konstruktion dieses Buches genießen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

133 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

mobbing, selbstmord, schule, roman, lindsey lee johnson

Der gefährlichste Ort der Welt

Lindsey Lee Johnson , Kathrin Razum
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423281331
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte spielt in einem idyllischen Ort in Amerika, in dem es den Menschen gut geht und sich deren Probleme eigentlich im Zaum halten. Doch begleiten wir in diesem Roman einige Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren, die auch trotz ihrer Herkunft nicht davor gefeiht sind schlechte Lesensentscheidungen zu treffen... 

Das Buch ist in Abschnitte gegliedert, die sich jeweils auf einen dieser Jugendlichen fokusieren. Den Übergang zwischen den Abschnitten bildet immer ein gemeinsames Erlebnis und wird die Geschichte so chronologisch fortgesetzt. Diese Art der Erzählung und die Konstruktion der Geschichte ist wirklich bewunderswert, etwaw ganz seltenes und hat mich absolut überzeugt! 

Die handelnden Personen sind toll gezeichnet und unterstreichen die Themen wie zB Mobbing, Suizid, Drogen, Kriminalität, Leistungsdruck, Sexualität, etc. Die klingt jetzt erst mal nach viel aufbereiteten Stoff, doch ist es der Autorin gelungen, das Buch damit nicht zu überladen! Ebenso machte das Buch auf mich keinen tadelnden Eindruck und thematisiert einfach sehr viele Punkte, die im Jugendalter an Bedeutung sind. Die Sprache ist modern und sehr schön. Es ist mir nicht zuletzt aufgrund der Spannung sehr leicht gefallen, dieses Buch zu lesen! 

Dieser Roman stellt für mein ein absolutes Lesehighlight dar und hatte ich selten so viel Freude an einem Buch!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

magersucht, klinikaufenthalt, anorexia nerovsa, pari, mädchen

Tage ohne Hunger

Delphine de Vigan , Doris Heinemann
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 22.08.2017
ISBN 9783832198374
Genre: Romane

Rezension:

Laure ist 19 Jahre alt, hat einige familiäre Probleme und wird kurz vor ihrem Verhungern in eine Akutklinik eingewiesen und aufgepäppelt. Bei diesem Krankenhausaufenthalt dürfen wir sie als Leser begleiten...


Der Schreibstil der Autorin war mir persönlich schon bekannt und habe ich daher genau diesen einfühlsamen, poetischen Stil erwartet. Sie schafft es dem Leser in Bildern ein Gefühl zu vermitteln, was ich sehr beeindruckend finde. 


Leider war mir in diesem Buch die Handlung ein wenig zu offen und zu viel Platz für Interpretationen. Ich hätte lieber noch ein paar Hintergrundinfoationen gehabt, was die Personen wohl auch greifbarer gemacht hätte. 


Alles in allem versteht die Autorin aber ihr Handwerk wie nur wenige und ist es vielleicht auch gerade bei einem autobiographischen Buch schwierig die Grenze der Informationsweitergabe zu ziehen! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

135 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

ehe, charlotte roche, sex, drogen, bisexualität

Mädchen für alles

Charlotte Roche
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Piper, 05.10.2015
ISBN 9783492054997
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

63 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

gericht, mord, prozess, verhandlung, amoklauf

Im Traum kannst du nicht lügen

Malin Persson Giolito , Thorsten Alms
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 26.10.2017
ISBN 9783431039931
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die 18-jährige Maja sitzt in Untersuchungshaft und muss sich vor Gericht dem Vorwurf des Modes, der Beihilfe sowie der Anstiftung desselben verantworten. Sie soll mit ihrem Freud Sebastian dessen Vater getötet und danach einen Anschlag in deren Schule verübt haben. Als Leser darf man Zeuge des Gerichtsverfahrens sein und erfährt in Zeitsprüngen auch die Hintergründe zu diesem schrecklichen Vorfall...
Beim Lesen ist man sofort mitten in der Geschichte. Anfangs hat man noch etwas wenig Anhaltspunkte zum Geschehenen, doch in weiterer Folge wird man durch Rückblenden mitgerissen. Die Geschichte ist in einzelne mittlere Kapitel gegliedert, die teilweise in den Zeiten springen. Der Schreibstil ist leicht und locker zu lesen, die Sprache modern und Maja als Ich-Erzählerin sehr gut angepasst. Auch alle anderen Personen sind gut gezeichnet und authentisch. Das besondere an diesem Buch ist für mich aber eben der Aufbau. Durch die teilweise Informationsabgabe in Form von Erinnerungen an Erlebtes, ihre Zeit in Haft und die gegenwärtige Schöffenverhandlung nimmt die Geschichte rasant an Fahrt auf, sodass man das Buch am liebsten gar nicht mehr weglegen will. Es ist derart spannend konstruiert, was mich tief beeindruckt hat. Für mich handelt es sich bei diesem Buch definitiv um einen der besten Thriller / Krimi, den ich jemals gelesen habe, ohne einen einzigen Kritikpunkt. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(338)

608 Bibliotheken, 4 Leser, 8 Gruppen, 70 Rezensionen

tod, humor, fantasy, san francisco, höllenhunde

Ein todsicherer Job

Christopher Moore ,
Flexibler Einband: 479 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 13.11.2006
ISBN 9783442542253
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

glück, ratgeber, sachbuch, isabell prophet, zufriedenheit

Die Entdeckung des Glücks

Isabell Prophet
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Mosaik , 11.09.2017
ISBN 9783442393237
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieses Buch soll uns zeigen wie wir in unserem bestehenden Job ein wenig glücklicher werden, ohne alles gleich an den Nagel zu hängen! 

Eingangs werden viele Theorien und Studien aus der Glücksforschung näher gebracht, welche wirklich interessant sind und auch so formuliert sind, dass man das erforschte als Laie gut nachvollziehen kann! Auch an Fallbeispielen aus ihrer näheren Umgebung zeigt uns die Autorin Problematiken und teilweise falsches Verhalten auf. Diese Teile haben mir persönlich an dem Buch am besten gefallen! 

In weiterer Folge bringt uns die Autorin Verbesserungsvorschläge und einige eher wenige Tipps näher, die den Arbeitsalltag erleichtern sollen. Leider habe ich persönlich aus diesen Ratschlägen eher wenig verwerten können, da es sich zum einen um Tipps handelt, die an sich jeder überforderte Dienstnehmer ohnedies kennt. Zum andren sind diese einfach teilweise in der Realität nicht verwirklichbar (z.B ein Spaziergang / Picknick im Wald in der Mittagspause!?). 

Was mir aber leider gar nicht gefallen hat war, dass das Buch offenbar auch eine ganz gezielte Berufsschicht abzielt und es aber so viele verschiedene Berufe gibt. Nicht jeder Mensch sitzt an einem Schreibtisch und hält Präsentationen, kann aber durchaus trotzdem überfordert und nicht glücklich mit seinem Job sein. 

Im Großen und Ganzen hat die Autorin sehr viele kluge Einfälle und Ideen und hat auch Forschungsergebnisse sehr schön aufgearbeitet. Leider ist das Buch aber für sehr wenige Arbeitnehmer geeignet!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Anders

Andreas Steinhöfel
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.02.2017
ISBN 9783551315663
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

familie, alkohol, vater, liebe, tochter

Sonntags fehlst du am meisten

Christine Drews
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783548290201
Genre: Romane

Rezension:

Caro ist Mitte 40, geschieden, Mutter eines Schulkindes, arbeitslos und trockene Alkoholikerin. Nach einem alkoholisierten Verkehrsunfall bricht sie mit ihrem Unternehmervater und leidet unter diesem Streit sehr. Als ihr ihr neuer Lebensgefährte, den sie in der Therapie kennenlernt wieder ins Leben hilft, setzt sie sich mit ihrer eigenen Vergangenheit und ihrer Familiengeschichte auseinander. 

Das Buch springt in den Zeiten von der Kindheit von Caros Vater bis in die Gegenwart. Auch die Sicht wechselt zwischen Caro und ihrem Vater. Wir erfahren somit Details aus mehr als 60 Jahren Familienleben! Dieser Erzählweise ist für diesen Roman sehr gut gewählt und bringt stückchenweise Informationen mit sich, die das Handeln der Personen leichter verständlich machen! 

Die Sprache an sich leicht verständlich und gut zu lesen. Jedoch ist mir der Stil der Autorin teilweise ein wenig zu ausschweifend und die Ausführungen zu detailreich. Dies hat für mich leider den Erzählfluss ein wenig gehämmt. 

Das Buch ist wirklich interessant und zeigt Suchtverhalten aus Sicht der Betroffenen. Leider hat mich dieses Buch aber nicht so richtig gepackt und daher vergebe ich nur gute 3 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

165 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 97 Rezensionen

jugendbuch, alina bronsky, berlin, buch, roman

Und du kommst auch drin vor

Alina Bronsky
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 08.09.2017
ISBN 9783423761819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kim ist eine ziemlich durchschnittliche Jugendliche, deren Eltern sich vor kurzem getrennt haben und die die meiste Zeit mit ihrer besten Freudin Petrowska verbringt. Als die beiden mit ihrer Schulklasse an einer Lesung teilnehmen, findet sich Kim in dem vorgestellten Buch wieder und sieht darin ihren vorbestimmten Lebenweg, da sehr viele Geschehnisse mit ihrem Leben übereinstimmen...


Das Buch ist passend für ein Jugendbuch sehr leicht und in einer modernen Sprache geschrieben. Man kann der Geschichte ganz leicht folgen und  diese ist teilweise sehr liebevoll aufbereitet! Es werden einige Problematiken wie Trennung, neue Stiefeltern, Schlankheitswahn, Diskriminierung, etc oberflächlich behandelt.


Ein positiver Punkt an dem Buch ist jedoch auf jeden Fall die Gestaltung. Das Cover ist sehr bunt und im Hintergrund mit Spiegelfolie beklebt, was sowohl zum Inhalt passt, also auch einfach toll aussieht! 


Leider ist mir die Erzählung in manchen Punkten zu sehr auf die heutige Jugend angepasst. Ich finde es zum Beispiel nicht sinnvoll auch in Büchern Kinder dazu zu bewegen eine bestimmt Handymarke als toller und erstrebenswerter zu empfinden. Es wird mindestens 10mal erwähnt, dass die Protagonistin ein iPhone hat, während ihre ärmere Freundin nur ein Samusung-Handy hat. Das hat mir wirklich gar nicht gefallen - vor allem, weil Jugendliche die versteckte Kritik an der doch verwöhnten Hauptfigur nicht erfassen können!


Weiters ist für mich nicht ganz ersichtlich, welches Thema dieser Roman genau behandeln soll. Klar die Protagonistin ist extrem egozentrisch und wird natürlich vermittelt, dass dieses Verhalten nicht sinnvoll ist, aber irgendwie ist mir hier der "Lerneffekt" zu wenig ausgeprägt. Ich mag eher Jugendbücher die konkret zur Charakterbildung beitragen!


Alles in allem ist es sicherlich ein sehr nettes, bemühtes Buch, das ein paar wirklich witzige und gute Absätze hat. Leider war es für mich als Erwachsene ein bisschen zu wenig fokusiert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

161 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

ukraine, prostitution, gewalt, kukolka, straßenkind

Kukolka

Lana Lux
Fester Einband: 375 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 18.08.2017
ISBN 9783351036935
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Samira hatte niemals Eltern und lebt in der Ukraine in einem Waisenhaus. Die Umstände in diesem Heim sind katastrophal und dem kleinen Mädchen bleibt nichts außer ihre Freundin Marina, welche jedoch später das Glück hat, von einer deutschen Familie adoptiert zu werden. Samira bleibt alleine zurück und entschließt sich im Alter von 7 Jahren auszureißen. Am Bahnhof wird sie dann von Rockey aufgegabelt, der sie mitnimmt und ihr erklärt, sich um vom Schicksal gebeutelte Kinder zu kümmern. Bei diesem leben wirklich schon andere Kinder, unter anderem die Jugendliche Lydia sowie die stumme Dascha. Rockey schickt die Kinder betteln und klauen, wodurch er vor allem seinen Lebenstandard finanziert.  Doch das alles ist noch nicht das Schlimmste, was Samira (von allen Kukolka also "Püppchen" genannt) ertragen muss...

Schreibstil / Layout:
Das Buch ist optisch sehr schön gestaltet. Farblich passt sogar das Lesebändchen mit dem Einband und dem Schutzcover zusammen, was mir in diesem Fall einfach positiv aufgefallen ist. Die Schrift und von der Größe und Form ist sehr angenehm zu lesen.

Die Geschichte ist in drei einzelne Teile gegliedert sowie in diesen dann in kleinere Absätze, welche nur durch Striche getrennt sind. Diese Absätze umfassen zwischen 2 und 6 Seiten, was zum Lesen und Pausieren sehr angenehm empfunden habe.

Die Geschichte wird aus der Sicht der Protagonistin erzählt und besticht durch die offene, direkte und teilweise dem Millieu angepasste Sprache. Weiters sind die Dialoge sehr modern geschrieben und wirken auf mich sehr realistisch.

Trotz des krassen Themas ist die Geschichte sehr schnell zu lesen und extrem spannend. Ich hätte dieses Buch gerne in einem Rutsch durchgelesen, da man unbedingt wissen muss, wie es mit Samira weitergeht.

Weiters finde ich die Personen sehr schön gezeichnet und konnte ich mir diese sehr gut vorstellen. Weiters gibt es einige Kleinigkeiten in der Erzählung, die diese extrem realistisch wirken lassen und man fast vergisst, dass es sich um einen fiktiven Roman handelt.

Fazit:
Kukolka ist ein sehr wichtiges Buch, welches Misstände in Heimen, organisierte Kriminalität, Menschenhandel, Zwangsprostitution, etc. anspricht, also alles Themen, die uns zwar bewusst sind, aber zum Glück für fast niemanden greifbar. Gerade deshalb finde ich es wichtig, mit solchen Büchern diese Problematiken auch in gutsituierte Haushalte zu bringen und den Leuten (ich nehme mich hier natürlich nicht aus) die Augen zu öffnen. Ich war von den Missständen derart überrumpelt, dass ich am Ende der Lektüre einfach nur froh war, wie gut es mir geht.

Dieses ganze aber ohne unrealistisch, mitleidheuschend oder frustrierend für den Leser zu sein, sondern auf einem derart hohen literarischen Niveau und eben in einer gezielten Direktheit, die für mich die Einzigartigkeit dieses Buchs ausmacht.

Ich werde diesen Roman jedenfalls sehr vielen Leuten empfehlen, da es sich um eines meiner Lesehighlights 2017 handelt und mich diese Lektüre einfach mitgerissen hat. Da ich auch keinen einzigen Kritikpunkt anführen könnte, bekommt das Buch ganz klar 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.705)

4.021 Bibliotheken, 78 Leser, 6 Gruppen, 312 Rezensionen

selbstmord, jay asher, jugendbuch, mobbing, tote mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.10.2012
ISBN 9783570308431
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

229 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

paris, roman, nanny, familie, mord

Dann schlaf auch du

Leïla Slimani , Amelie Thoma
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 21.08.2017
ISBN 9783630875545
Genre: Romane

Rezension:

Myriam und Paul sind verheiratet und leben mit ihren beiden Kindern Mila und Adam in Paris. Während sich Paul seinen Traum Produzent zu werden verwirklichen konnte, war seine Frau bei den Kindern zu Hause. Als sie den Wunsch äußert als fertige Rechtsanwältin zu arbeiten, beschließt das Paar eine Nanny für die Kinder zu suchen. Und fast scheint es, als hätten sie in Louise das perfekte Kindermädchen gefunden...

Der Roman ist gut und flüssig zu lesen und in kurze Kapitel unterteilt. Auch die Sichtweisen wechseln zwischen verschiedenen Persönlichkeiten, was dem Erzählten mehr Tiefe verleiht. Die Sprache ist verständlich und an sich nicht schwer zu erfassen.

Die Geschichte ist aber auf jeden Fall schockierend und nichts für zart besaitete. Gerade im Zusammenhang mit dem Unglück von Kindern ist es wohl nicht für jedermann geschrieben. Für mich persönlich war es gerade an der Grenze des Erträglichen. Dies gerade deshalb, weil die Autorin zum Glück nicht alles haarklein ausgeführt hat.

Alles in allem handelt es sich um einen heftigen und beklemmenden Roman, der meiner Meinung nach sehr gelungen ist!

  (3)
Tags:  
 
254 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks