Susanna Kolumna

Susanna Kolumnas Bibliothek

3 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Susanna Kolumnas Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wodka und Messer. - Lied vom Ertrinken

Artur Becker
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei btb Verlag (TB), 03.05.2010
ISBN 9783442740536
Genre: Romane

Rezension:

Artur Becker wird immer wieder in seinen Büchern polnische Menschen zu ihren Wurzeln zurückführen, immer sind es der Dadajsee und das Dörfchen Wilimy in Masuren. Eine Gegend, in die man vielleicht auch nur kommt, wenn man sie Heimat nennt, die einem aber beim Lesen so vertraut wird wie die eigene Westentasche. Man kann ihn riechen, den Dadajsee, den Wodka auch, man gerät unwillkürlich in den Strudel aus menschlichen Tragödien und Glücksmomenten, die Zauberkraft des Sees, dem übersinnliche Fähigkeiten zugeschrieben werden, der Herrscher über Tod und Leben ist.
Den Sog spürt auch Kuba Dernicki, der seine alte Heimat besucht. Kuba lebt in W., arbeitet in einem Rechenzentrum, ist verheiratet und hat Kinder. Es geht ihm gut und dennoch kann er keinen Frieden finden. Seine große Liebe Marta ist damals im Dadajsee ertrunken, als beide vor der Staatssicherheit flüchteten.
Kuba träumt jede Nacht, dass er im Dadajsee ertrinkt. Und er hat immer noch das Messer, mit dem seine Mutter vor vielen Jahren erstochen wurde. Er spürt, dass er sich seiner Vergangenheit stellen, seinem Vater und der Tante Ala gegenübertreten muss. Kurwa, was für eine Welt! Immer noch ertrinken die Menschen im Dadajsee. So viel Kummer, so viel Wehklagen, da hilft nur jede Menge Wodka. Aber auch der Wodka schafft es nicht, Kuba so zu betäuben, dass er seine Marta nicht mehr sieht, nicht mehr hört. Er findet sie wieder, in den Augen der Hoteldirektorin Justyna Star. Durch sie spricht Marta mit ihm, wie auch das alte Messer ständig seine blutrünstigen Befehle erteilt.
Die Geschichte einer Familie, eines Dorfes verschwimmen mit der Sage um den Dadajsee, mit blutigen und grausamen Fetzen der Widerstandsbewegung der polnischen Armee. Der Erzählkunst von Artur Becker kann man sich nach wenigen Seiten nicht mehr entziehen. Wen rührt sie nicht an, die Sehnsucht? Das Gefühl kennt jeder. Verzaubert und seltsam ergriffen legt der Leser Wodka und Messer auf die Seite, fühlt sich umarmt vom kühlen Dadajsee....

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(496)

831 Bibliotheken, 10 Leser, 8 Gruppen, 108 Rezensionen

depression, liebe, therapie, depressionen, angst

Mängelexemplar

Sarah Kuttner
Flexibler Einband: 261 Seiten
Erschienen bei Fischer, S, 05.03.2009
ISBN 9783100422057
Genre: Romane

Rezension:

Karo ist klug, sie ist sensibel, sie macht sich Gedanken über sich und ihre Umwelt. Vielleicht schwirrt ihr deshalb der Kopf. Weil sie zwar ganz genau ihre Umgebung wahrnimmt und viel Empathie an den Tag legt, aber ihre Fühler doch mehr nach außen als nach innen tasten. Gespräche über das Seelenheil sind wie eine Zeitschleife. Sie sind unendlich – stellt die moderne junge Frau nämlich auch noch fest, als sie sich in der Krise ihres Lebens und damit beim Seelendoktor befindet. Leider findet sie auch heraus: Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels. Aber das merkt man wahrscheinlich erst, wenn man sich haltlos fühlt und damit nicht genau weiß, ob man nicht nur haltlos, sondern auch noch verloren ist. Denn bei Karo bricht mit einem Mal alles Mögliche um sie herum zusammen: Sie verliert ihren Job, ihre Beziehung erweist sich ebenfalls als unhaltbar. Dafür bekommt sie etwas anderes: Angst- und Panikattacken. Genau darüber schreibt die Moderatorin Sarah Kuttner, die wahrscheinlich das gleiche Problem hat wie alle aufgeweckten, modernen und selbstständigen Frauen: Man denkt, die sind so tough, die können doch so etwas nicht. Und können schon gar nicht drüber schreiben. Doch, können sie. Sarah Kuttner muss man zugestehen, dass ihr Debütroman gleich richtig gut geworden ist. Er ist ernster als vermutet, bringt dennoch zum Schmunzeln und ist so schön ungeschminkt. Karo übersteht zwar die Krise ihres Lebens, aber es ist harte Arbeit, die nie aufhört. Das wiederum kann mit Sicherheit nur jemand nachvollziehen, der weiß, wie es ist, im wahrsten Sinn des Wortes vor Angst gelähmt zu sein. Eine Angst, die man manchmal nicht mal richtig begründen und damit bekämpfen kann. Andere werden auch gar nicht erst zum Buch greifen. Mehr oder weniger ist ja jeder ein Mängelexemplar, schließlich heißt es nicht umsonst: nobody is perfect. Das Mängelexemplar Karo lernt, sich nicht erst wahrzunehmen und zu spüren, wenn es schon fast zu spät und die Angst oder Panik übermächtig ist. Das heißt nicht, dass es zum Hobby eines jeden Menschen werden sollte, 24 Stunden am Tag Nabelschau zu betreiben. Aber ein gutes Bauchgefühl ist schon wichtig, um nicht in die Lage zu kommen, dass man auf einmal keinen Boden mehr unter den Füßen spürt.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(878)

1.535 Bibliotheken, 15 Leser, 19 Gruppen, 215 Rezensionen

vampire, internat, house of night, fantasy, liebe

House of Night - Gezeichnet

P.C. Cast , Kristin Cast , Christine Blum
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.12.2009
ISBN 9783596860036
Genre: Fantasy

Rezension:

Es ist wohl wundersame Magie im Spiel... erfolgreich habe ich mich bisher gegen Bücher gewehrt, die alle lesen. Doch irgendwie hat mich das Buch "Gezeichnet" magisch angezogen. Okay, ich bin ein Augenmensch und sowohl das Cover, als auch die Farben beim Aufschlagen des Buchs sind eine Augenweide - aber auch die Art, wie man in die Geschichte des jungen Mädchens eingeführt wird, die aus ihrer modernen Welt in die archaische der Vampire entführt wird, das hat schon was.... wenn man dann mal Blut geleckt hat, kann man nicht mehr aufhören :)

  (11)
Tags:  
 
3 Ergebnisse