SusanneFletemeyer

SusanneFletemeyers Bibliothek

9 Bücher, 3 Rezensionen

Zu SusanneFletemeyers Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

159 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

fußball, schweden, freundschaft, neuanfang, humor

Britt-Marie war hier

Fredrik Backman , Stefanie Werner
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 23.06.2016
ISBN 9783810524119
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

krimi, regionalkrimi, heimatkrimi, mord, forst

Teufelstritt

Ursula Hahnenberg
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.06.2016
ISBN 9783442484157
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ihre Familie, ihr Wald, ihr Traumjob. Mit ihrer Oma, die sie nach dem Tod der Eltern aufgezogen hat, und Sohn Florian kehrt Försterin Julia nach ihrer Scheidung in ihren Geburtsort zurück. Dort will sie neu anfangen. Doch der Waldfrieden wird gestört. Schüsse zerreißen die Stille – Julias Chef liegt tot auf einer Lichtung. Für die Dorfbewohner steht schnell fest: Nur Julia kann die Täterin sein! Sogar Drohungen erreichen sie, ihr Handy wird gestohlen und noch dazu treibt ein Wilderer sein Unwesen im Ebersberger Forst. Und am Ende geht es für Julia nur noch um eins: ihre kleine Familie zu beschützen …

In ihrem ersten Krimi erzählt Ursula Hahnenberg eine dicht gestrickte Geschichte, die am Ende mit einer unerwarteten Wende aufwartet. Besonders die Charakterisierung der Hauptperson Julia ist ihr gelungen, wie ich finde: Etwas spröde kommt sie daher. Unangepasst ist sie, nicht zu Kompromissen bereit. Kein Wunder also, dass die Dörfler sie als verdächtig abstempeln …

Fazit: Ein spannender Krimi mit überzeugenden Protagonisten und dichter Atmosphäre.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

34 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

maja loewe, debüt, geheimnis, debütroman, fantasievoll

Die Augen des Iriden

Maja Loewe , Timo Kümmel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 01.10.2015
ISBN 9783944544960
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

geocaching, said, geo-caching, travelbug, polen

Finde mich! - Glück in kleinen Dosen

Susanne Fletemeyer
E-Buch Text
Erschienen bei Amazon Publishing, 14.06.2016
ISBN 9781503992603
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: feinsinniger humor, geocaching, humoristisch, liebesroman, männerleben   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.460)

9.565 Bibliotheken, 76 Leser, 9 Gruppen, 318 Rezensionen

krebs, liebe, tod, krankheit, john green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

tankstelle, 2011, epilepsie, herbert, deutschland

Die weiteren Aussichten

Robert Seethaler
Flexibler Einband: 314 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 08.03.2010
ISBN 9783442471720
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

mode, berlin, liebesroman, komödie, stylist

Tieffliegende Liebe

Charly von Feyerabend
E-Buch Text: 342 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 15.03.2016
ISBN 9781503990340
Genre: Sonstiges

Rezension:

Grafikerin Fritzi Willibald hat gerade ihren Job verloren und reist aus der badischen Provinz nach Berlin, wo sie bei ihrer ältesten Freundin Anna unterschlüpft. Ihr Projekt “Pimp up your body“ muss warten, weil Anna kurz nach ihrer Ankunft wegen eines Unfalls auf ganzer Linie ausfällt. Auf einmal hat die chaotische Fritzi alle Hände voll zu tun, Annas Töchter zu bespaßen, denn deren Mann ist mal wieder auf Dienstreise. Bald kümmert sie sich auch noch um Annas Stylisten-Job, und das, wo sie von Mode so gar keinen Plan hat …


Mit viel Tempo und Sprachwitz entführt Charly von Feyerabend in Fritzis chaotische Gedanken- und Gefühlswelt. Mehr intuitiv als planvoll stolpert die sympathische Ich-Erzählerin von einer Herausforderung in die nächste, was mir immer wieder ein Schmunzeln entlockt hat. Einige Verwicklungen und Wendungen tauchen auf, die man so nicht erwarten würde – besonders was die Herren der Schöpfung betrifft. Fritzis Sicht auf die Welt, etwa ihre Meinung über Magermodels und Berufsblondinen, fand ich herzerfrischend.


Interessant fand ich auch die Einschübe über Modewissen. Zum Beispiel weiß ich jetzt, was ein Moodboard ist, oder worin der Unterscheid zwischen Pret à Porter und Haute Couture besteht. Und dass es sozusagen ein Buch im Buch gibt, ist noch ein zusätzliches Bonbon!


Fazit: Auch wenn sich die Ereignisse manchmal für meinen Geschmack etwas zu sehr überschlagen, habe ich mich insgesamt sehr unterhalten gefühlt. Ich kann diese rasante Komödie wärmstens empfehlen.

  (1)
Tags: humor sprachwitz, komödie, liebesroman, mode, rasant   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(342)

570 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

liebe, genetik, humor, australien, vaterschaftstest

Das Rosie-Projekt

Graeme Simsion , Annette Hahn
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 23.12.2013
ISBN 9783810519511
Genre: Liebesromane

Rezension:

Genetik-Professor Don Tillman nimmt die Welt anders wahr, als die vermeintlich normalen Leute um ihn herum. Er hält sich akribisch an selbst aufgestellte Regeln und Zeitpläne – ohne die gerät er aus dem Takt. Gesellschaftliche Regeln hingegen, verwirren ihn. Auch alles Zwischenmenschliche ist ihm fremd, besonders die Sache mit den Gefühlen. Ständig versucht er, die Logik hinter den irrationalen Verhaltensweisen seiner Mitmenschen zu ergründen und sich anzupassen, indem er sie einstudiert. Denn eigentlich will Don Tilman doch dazugehören …

Dons Leben besteht quasi aus Projekten. Und weil es mit neununddreißig nun mal an der Zeit ist, sich fortzupflanzen, steht das Ehefrau-Projekt auf dem Plan. Es gilt, die perfekte Partnerin zu finden, denn Kompromisse akzeptiert Don nicht. Und seine Zeit auf ein Date zu verschwenden, bei dem sich dann herausstellt, dass die Kandidatin womöglich raucht, Vegetarierin ist oder gar unpünktlich, kommt für ihn nicht in Frage. Um ungeeignete Frauen von Vornherein auszusortieren, entwirft er einen siebzehn-seitigen Fragenbogen und verteilt ihn unter potenzielle Kandidatinnen. Aber dann lernt er Rosie kennen: Raucherin, Vegetarierin, unpünktlich, von irrationalen Gefühlen beherrscht und offensichtlich nicht besonders intelligent, weil sie als Barkeeperin arbeitet. Für das Ehefrau-Projekt mehr als ungeeignet, das ist Don sofort klar. Aber Rosie sucht ihren leiblichen Vater und was läge da näher, als ihr bei diesem Projekt mit seinen Genetik-Kenntnissen zu helfen? Ehe er es sich versieht, steckt Don Tillman mitten im Vater-Projekt und tut auf einmal Dinge, die er nie für möglich gehalten hätte. Und das erstaunliche ist: Er hat Spaß dabei! Schnell ordnet Don die Treffen mit Rosie in die Kategorie „Schönste Augenblicke im Leben“ ein und das Vater-Projekt verwandelt sich mehr und mehr in ein ganz anderes: Das Rosie-Projekt.

„Bei der Einschätzung von Elizabeths Tauglichkeit als potentieller Partnerin – eine Person, die mir intellektuelle Stimulation bieten soll, mit der ich Freizeitaktivitäten teilen und mich vielleicht sogar fortpflanzen werde – war Claudias erste Sorge, ob mir die Wahl ihrer Brillenfassung zusagt, die vermutlich nicht einmal ihrer eigenen Wahl entsprach, sondern das Ergebnis der Beratung eines Optikers war. In so einer Welt muss ich leben!“

Graeme Simsion gelingt es in einzigartiger Weise, den Leser in Dons Welt zu entführen, und das mit viel Humor und Augenzwinkern. Dabei macht sich der Autor in keiner Sekunde über das Verhalten von Don Tillman lustig. Don, als Ich-Erzähler, erkennt selbst, dass er nicht so wie andere Menschen ist und handelt. Sich anzupassen versucht er nur, um sich und den anderen das Leben leichter zu machen. Ansonsten ist es für ihn in Ordnung, anders zu sein. Und wenn er versucht, Konventionen zu ergründen, entlarvt er so manche menschliche und gesellschaftliche Schwäche. Auf diese Weise hält der Roman trotz aller Situationskomik ein paar wichtige Lektion bereit: Man darf anders sein, das ist okay. Und nichts ist derart in Stein gemeißelt, als dass man es nicht hinterfragen könnte. Ein tolles Buch, das Mut macht und zum Nachdenken anregt. Und man hat beim Lesen sogar Spaß dabei …

  (1)
Tags: graeme simson, komödie, romanze, rosie projekt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

weihnachten, drache, kinderbuch, freundschaft, geschichte

Jaskar und der Weihnachtsengel

Susanne Fletemeyer
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei winterwork, 27.09.2012
ISBN 9783864682810
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
9 Ergebnisse