Leserpreis 2018

SusanneSH68s Bibliothek

283 Bücher, 277 Rezensionen

Zu SusanneSH68s Profil
Filtern nach
283 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

47 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"thriller":w=4,"rache":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"rätsel":w=1,"internet":w=1,"serienkiller":w=1,"spiel":w=1,"gänsehaut":w=1,"leipzig":w=1,"selbstjustiz":w=1,"mitreißend":w=1,"app":w=1,"spielmann":w=1

Leid und letzter Tag

Elias Haller
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Edition M, 23.10.2018
ISBN 9782919802708
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf dem Marktplatz umstellt die Polizei einen vermeintlichen Irren, an dessen Oberkörper ein Aktenkoffer mittels Kette und Zahlenschloss befestigt ist. Er behauptet, von einem Unbekannten strikte Anweisungen bekommen zu haben. Wenn er den Koffer nicht rechtzeitig an die Mordkommission übergibt, stirbt seine Frau. Zeitgleich macht Kriminalhauptkommissar Erik Donner in seinem eigenen Schlafzimmer einen abscheulichen Fund. Rasch erkennt er einen Zusammenhang zwischen seiner Entdeckung und dem Aktenkoffer. Von da an beginnt für Donner und seine Kollegen ein Alptraum, denn ab sofort sind sie Teil eines Spiels. Des perfiden Spiels eines Serienkillers, dessen Regeln nicht grausamer sein könnten.

Es ist der 6. Teil aus der Reihe um Kriminalhauptkommissar Erik Donner und auch dieses Buch überzeugt wieder mit Tempo und Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Ganz sicher ist dieses Buch nichts für schwache Nerven, alle anderen dürfen sich auf einen kompakten, ungewöhnlichen Fall für Donner und seine Kollegen freuen. Ich würde sehr gerne mehr davon lesen.   

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

Klugscheißer Royale

Thorsten Steffens
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2018
ISBN 9783492501651
Genre: Humor

Rezension:

Timo Seidel, der mit 28 Jahren immer noch in seinem Studentenjob hängengeblieben ist, verliert seine Arbeit im Callcenter und Freundin Cleo trennt sich von ihm. Auch wenn er kein abgeschlossenes Studium hat, bekommt er plötzlich einen Job angeboten: als Englisch-Lehrer an einer Abendschule, er darf also, wie er es nennt, staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Doch schon bald stellt er fest, dass es doch nicht so einfach ist, als Lehrer tätig zu sein und auch das Kollegium, das komplett aus Frauen besteht, ist nicht ohne. Aber es ist auch die Chance, das eigene Leben neu zu organisieren und diese Chance nutzt er.

Eigentlich sind Klugscheißer ja meistens anstrengend, in diesem Buch geht es aber um ein sehr charmantes Exemplar. Wenn man schon selbst erkannt hat, dass ein Hang zur Klugscheißerei besteht, ist das der erste Weg zur Besserung. Und so hat man dann als Leser Spaß dabei, der Hauptfigur zu folgen, die sich auch ständig um Besserung bemüht, was halt nicht immer klappt. Das Buch ist locker zu lesen und ich musste bei einigen Szenen wirklich laut lachen. Und dabei bietet das Buch aber durchaus auch wichtige Themen, denn der Schulalltag oder die Gleichstellung von Frauen sind Themen, mit denen sich die Hauptfigur hier auseinandersetzen muss. Mir hat das Buch auf jeden Fall großen Spaß gemacht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Und es wurde finster

Alexander Lorenz Golling
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Midnight, 09.11.2018
ISBN 9783958192249
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf einem heruntergekommenen Bauernhof in Moosbach wird ein grausames Verbrecher verübt, die ganze Familie wird ermordet und verstümmelt aufgefunden. Die einzige Zeugin, die 14-jährige Amelie, kann nicht sprechen und so bleibt als einziger Verdächtiger Paul, der landwirtschaftliche Helfer, der spurlos verschwunden ist. Kriminalhauptkommissar Brauner und sein Team übernehmen die Ermittlungen, wobei die Dorfbewohner der Polizei nicht vertrauen und die Ermittlungen nicht unterstützen. Dafür gibt es Ähnlichkeiten zu einem anderen, bis heute auch nicht aufgeklärten Verbrechen. Ein schwieriger Fall also für das Ermittlerteam.

In diesem Donau-Krimi gelingt es dem Autoren, eine ganz besondere Atmosphäre  zu schaffen. Man kann sich dieses düstere Dorf und die Stimmung dort sehr gut vorstellen. Auch ist mit Kommissar Brauner ein sehr sympathischer Ermittler bei der Arbeit, von dem ich gerne noch mehr lesen möchte. Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt, so bekommt man auch einen Einblick, wie der flüchtige Erntehelfer auf den Hof kam. Leider kann man diese Wechsel nicht immer sofort erkennen, was etwas das Lesen erschwert. Insgesamt aber ein solider, spannender, atmosphärisch dichter Regionalkrimi mit einer unerwarteten Auflösung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"liebe":w=7,"roman":w=5,"freundschaft":w=5,"scheidung":w=4,"lüneburger heide":w=4,"trauer":w=3,"neuanfang":w=3,"freundinnen":w=3,"heide":w=3,"vergangenheit":w=2,"freunde":w=2,"hoffnung":w=2,"kindheit":w=2,"erinnerungen":w=2,"todesfall":w=2

Spätsommerfreundinnen

Andrea Russo , Anne Barns
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783956498480
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jette lebt in Oberhausen und wurde gerade von ihrem Mann geschieden. Da erfährt sie, dass der Wirt des Gasthauses in ihrem Heimatort in der Heide gestorben ist. Sie kehrt zur Beerdigung in die alte Heimat zurück. Da trifft sie dann auch auf ihre alte Freundin aus Kinderzeiten Uta und ihre Jugendliebe Jan. Plötzlich hat sie die Möglichkeit, den alten Landgasthof zu übernehmen und muss eine Entscheidung treffen.

 Dieser Roman ist ein sehr warmherziges, charmantes Buch, an vielen Stellen auch mit einer Prise Humor. Die Personen sind liebevoll beschrieben,  und man kann sich gut in den kleinen Ort und die Handlung hineinversetzen. Wenn man nach vielen Jahren in die Heimat zurückkehrt und alte Freunde wieder trifft, zu denen man über viele Jahre keinen Kontakt hatte, so ist das nicht immer einfach. So geht es auch der Hauptfigur in diesem Buch. Ein gut zu lesender Roman mit liebevoll beschriebenen Personen und der gewissen Wohlfühlatmosphäre, die diesen Roman auszeichnet.    

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(229)

328 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 150 Rezensionen

"thriller":w=14,"robert hunter":w=9,"mord":w=7,"chris carter":w=7,"fbi":w=6,"lapd":w=6,"serienmörder":w=4,"carter":w=4,"ermittlung":w=3,"serienkiller":w=3,"hunter":w=3,"sammler":w=3,"carlos garcia":w=3,"krimi":w=2,"spannung":w=2

Blutrausch - Er muss töten

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 24.08.2018
ISBN 9783548289533
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Sonderermittler Robert Hunter und Carlos Garcia sind als Detectives in Los Angeles auf Morde spezialisiert, bei denen die Täter mit großer Brutalität vorgehen. Als nun ein weiteres Opfer eines Serienmörders gefunden wird, werden die beiden Sonderermittler vom FBI um Hilfe gebeten. Der Täter gestaltet die Tatorte als künstlerische Darstellungen, was die Ermittler vor große Probleme stellt, da sich zunächst kein Zusammenhang zwischen den Opfern herstellen lässt. Als das FBI dann noch den Täter provoziert, sinnt der Täter auch noch auf Rache und es wird richtig spannend…

Das Buch ist schon der 9. Fall für diese beiden Ermittler und nichts fürs zarte Gemüter, da schon ziemlich blutig. Dafür bekommt man aber einen spannenden Thriller mit einer ungewöhnlichen Auflösung. Sehr gut hat mir auch dieses Ermittlerteam gefallen, besonders Robert Hunter hat auch immer einen interessanten psychologischen Ansatz bei seinen Gedanken. Dazu hat das Buch ein hohes Tempo und die Geschichte ist sehr packend. Als Leser folgt man den Ermittlern und gleichzeitig auch dem Täter, was zusätzlichen Reiz ausmacht. Trotzdem ist das Buch zügig zu lesen, was man schon macht, um die Auflösung zu erfahren

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"womens":w=1,"thomson":w=1

Der Blaubeergarten

Glenna Thomson , Marie Rahn
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783548289649
Genre: Liebesromane

Rezension:

Greer O'Reilly muss ihr Leben ändern: Mann weg, Job weg und keine Zeit für Tochter Sophie. Als Greer in der Zeitung von einem Landhaus mit Blaubeergarten liest, glaubt sie die Lösung gefunden zu haben. Doch was in der Annonce so idyllisch aussah, entpuppt sich als baufälliges Haus, das einen eigensinnigen Bewohner hat: Der 81-jährige Vorbesitzer Charlie weigert sich, den Ort zu verlassen, an dem er mit seiner verstorbenen Frau glücklich war. Greer steht plötzlich vor zwei ungelösten Fragen: Wie bewirtschaftet man Blaubeerfelder und wie bewegt man einen kauzigen alten Mann zum Auszug? Doch je länger sie zusammen wohnen, desto klarer wird Greer, wie wichtig Charlie für ihr Leben ist. Und dass sie von ihm viel über Freundschaft lernen kann.

Das Buch hat mich sehr positiv überrascht. Ich hatte leichte Unterhaltung erwartet. „Junge naive Frau übernimmt Blaubeerplantage und trifft auf kauzigen Vorbesitzer ihres Hauses“, so meine Erwartung. Aber das war nicht alles. Wie Greer sich um den schwerkranken Charlie kümmert und es ihm entgegen dem Willen seines Sohnes ermöglicht, an dem Ort zu bleiben, wo er seinen Lebensabend verbringen möchte, das hat mich schon sehr berührt und hatte für mich eine gewisse Tiefe in der Handlung gebracht. Daneben erfährt man einiges über Blaubeerplantagen und merkt, dass die Autorin weiß, worüber sie schreibt. Die Beschreibungen über die Arbeit auf der Plantage und die Erfahrungen mit den Erntehelfern, haben dann wieder einen gewissen Unterhaltungswert. Auf jeden Fall ist das Buch sehr gut lesen und vom Inhalt absolut lesenswert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"krimi":w=3,"geiselnahme":w=2,"banküberfall":w=2,"organspende":w=2,"herne":w=2,"familie":w=1,"mord":w=1,"spannend":w=1,"polizei":w=1,"mafia":w=1,"verhör":w=1,"ruhrgebiet":w=1,"töchter":w=1,"bankraub":w=1,"organhandel":w=1

Verräterisches Schweigen

Astrid Pfister
E-Buch Text: 214 Seiten
Erschienen bei Midnight, 06.08.2018
ISBN 9783958192065
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei einer Geiselnahme in einer Herner Bank wird ein Mann erschossen. Der Geiselnehmer wird gefasst und Hauptkommissar Leonard Lehmann übernimmt als Verhörspezialist die Arbeit, denn irgendwas stimmt nicht mit dem Geiselnehmer. Dafür muss Lehmann auch wieder auf einen Tag mit seiner Tochter verzichten, doch bald stellt der Fall seine Loyalität gegenüber der Polizei auf eine harte Probe.

Das Buch ist ein ganz ungewöhnlicher Kriminalroman. Ich kann jetzt nicht so viel dazu schreiben, warum der Fall ungewöhnlich ist, denn ich möchte niemandem den Reiz des Buches nehmen. Das Buch ist gut zu lesen, hat mich allerdings nicht so in seinen Bann gezogen, da für mich etwas das Tempo fehlte. Wer aber Lust auf einen ungewöhnlichen Kriminalfall hat, bei dem eher die leisen Töne im Vordergrund stehen, der ist hier genau richtig.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

"krimi":w=1,"freunde":w=1,"krimi-reihe":w=1,"regionalkrimi":w=1,"bäckerei":w=1,"odenwald":w=1,"kindermund":w=1,"callmeabookaholic":w=1,"schmuckdiebstahl":w=1,"markenklamotten":w=1,"reiche frauen":w=1,"zerschnittene bremsleitung":w=1,"burgbesichtigung":w=1,"manipulierte kilometerzähler":w=1,"burg frankenstein":w=1

Schatten über dem Odenwald

Susanne Roßbach
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Midnight, 12.10.2018
ISBN 9783958199439
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Alex ist zu Kommissar Tom Brugger gezogen und beide kämpfen noch mit den Tücken des Zusammenlebens. Da gibt es einen neuen Fall für Tom: ein Auto ist auf Burg Breuberg den Hang hinuntergestürzt und es gibt dabei eine Leiche. Allerdings ist deren Kopfverletzung nicht durch den Unfall entstanden. Alex unterstützt Tom nach Kräften bei den Ermittlungen und gerät plötzlich selbst in die Schusslinie des Mörders.

Es macht Freude, Alex zu begleiten, wenn sie ihren Freund bei den Ermittlungen unterstützt. Es solider Regionalkrimi, ergänzt mit der persönlichen Geschichte der beiden und immer einem Augenzwinkern, das Buch macht Spaß zu lesen.  Der eigentliche Kriminalfall ist spannend und schlüssig aufgelöst. Ich freue mich auf jeden Fall auf den nächsten Einsatz für Alex und alle Liebhaber von Regionalkrimis, insbesondere solchen, die im Odenwald spielen, werden ihre Freude an dem Buch haben.    

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

290 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 144 Rezensionen

"wien":w=14,"thriller":w=10,"journalistin":w=5,"prater":w=4,"österreich":w=3,"manipulation":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"berlin":w=2,"der schatten":w=2,"norah":w=2,"melanie raabe":w=2,"krimi":w=1,"roman":w=1

Der Schatten

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 23.07.2018
ISBN 9783442757527
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Journalistin Norah ist gerade von Berlin nach Wien gezogen, als ihr eine alte Bettlerin voraussagt: „Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Aus freien Stücken. Und mit gutem Grund.“ Für Norah ist der 11. Februar ein schreckliches Datum, viele Jahre zuvor ist an diesem Tag etwas Schreckliches geschehen. Und während Norah die Voraussage zunächst als Spinnerei abtut, taucht bald darauf Arthur Grimm in ihrem Leben auf und sie ist sich nicht mehr sicher, ob es nicht doch einen Grund gibt, sich an ihm zu rächen? 

Melanie Raabe ist hier wieder ein ganz besonderer Thriller gelungen. Nicht brutal oder blutig, dafür mit einer sehr subtilen Spannung. Das Buch ist sehr gut zu lesen und die ganze Zeit spürt man, wie die Bedrohung Norah immer näher kommt. Die Auflösung ist dann sehr überraschend, man schüttelt verwundert den Kopf und überlegt, wie so etwas gehen kann. Aber, nichts ist unmöglich. Mir hat dieses Buch wieder sehr spannende Lesestunden geschenkt und ich freue mich auf das nächste Buch der Autorin.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"finanzielle probleme":w=1,"erste jugendliebe":w=1,"inselroman":w=1,"insel fehmarn":w=1,"romantikhotel":w=1,"famliensinn":w=1,"grauer":w=1,"kleines hotel":w=1,"hoteliers":w=1

Sommerglück auf Fehmarn

Sandra Grauer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783404176953
Genre: Liebesromane

Rezension:

Emily arbeitet in einem Hotel auf Fuerteventura und steht kurz vor der Beförderung zur Hoteldirektorin, da erreicht sie ein Hilferuf ihrer Mutter. Die Eltern führen auf der Ostseeinsel Fehmarn ein kleines Hotel, dass plötzlich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten steckt, anscheinend ist Emilys Vater mit der Hotelführung überfordert. Da ihr Bruder sich weigert, nach Hause in das Hotel zurückzukehren und den Betrieb zu übernehmen, reist Emily nach Fehmarn. Mit einem neuen Konzept versucht sie, das Hotel vor dem Ruin zu retten. Außerdem ist da noch Küchenchef Julian, ihre Jugendliebe. Er unterstützt sie bei der Rettung des Hotels und vor lauter Trubel hat sie kaum Zeit, sich mit dem Heiratsantrag ihres Freundes Felipe zu beschäftigen.

Das Buch ist ein sehr liebenswerter moderner Roman, entspannt zu lesen und mit einer frischen Prise Ostseeluft. Die Personen sind so liebevoll beschrieben, ich könnte mir direkt noch eine Fortsetzung vorstellen. Außerdem ist die Insel Fehmarn sehr schön beschrieben, beim Lesen fühlt es sich wie ein kleiner Ostseeurlaub an. Wer also einen gemütlich zu lesenden Familien- und Frauenroman vor schöner Ostseekulisse sucht, wird hier fündig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"thriller":w=4,"spannung":w=2,"henry frei":w=2,"reihe":w=1,"lesetipp":w=1,"alanna":w=1,"martin krist":w=1,"martinkrist":w=1,"stilleschwester":w=1

Stille Schwester

Martin Krist
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei epubli, 17.07.2018
ISBN 9783746743653
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In Berlin haben es Kriminalhauptkommissar Frei und sein Team mit einem Serienmörder zu tun. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, denn anscheinend haben die Opfer keine Gemeinsamkeiten. Dann gerät auch Rebecca in die Ermittlungen, denn ihr Name steht auf einem Zettel in der Hand eines Opfers. Ist sie das nächste Opfer? Und die Frage kommt zu einer Zeit, als Rebecca sich sehr über das Verhalten ihres Freundes Andreas wundert. Wem kann sie noch trauen?

Ein sympathisches Ermittlerteam und eine schnell und spannend erzählte Geschichte sorgen hier für hohe Spannung. Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt, einmal die Ermittlungen der Polizei und parallel auch Rebeccas Leben, das schlagartig in Unordnung gerät. Dabei gibt es immer wieder überraschende Wendungen, so dass man als Leser auch gedanklich mit ermittelt, allerdings auch eher in die falsche Richtung. Zahlreiche Cliffhanger sorgen dafür, dass man das Buch kaum aus der Hand legen mag. Ich hätte gerne noch einige Seiten mehr in der Geschichte gelesen, auf jeden Fall freue ich mich aber auf der nächsten Fall für dieses Ermittlerteam.   

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"ostsee":w=11,"chor":w=6,"singen":w=5,"musik":w=4,"mecklenburg":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"finnland":w=3,"klütz":w=3,"freundschaft":w=2,"lüge":w=2,"janne mommsen":w=2,"musikhochschule":w=1,"liebesroman":w=1,"reise":w=1

Mein wunderbarer Küstenchor

Janne Mommsen
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.07.2018
ISBN 9783499274442
Genre: Romane

Rezension:

Britta liebt ihren Chor in dem kleinen Ort Klütz in Mecklenburg. Gerade im Winter, wenn keine Touristen da sind, sind die Proben am Mittwochabend das Highlight der Woche. Als plötzlich der langjährige Chorleiter den Chor verlässt steht die Chorgemeinschaft auf der Kippe. Auf ihrer Suche nach einem neuen Chorleiter lernt Britta Julian kennen, einen jungen Klavierprofessor kennen. Und zusammen versuchen beide, den Chor zu erhalten und lernen sich dabei auch näher kennen.

Das Buch von Janne Mommsen dürfte nicht nur Sänger begeistern. Was die Kraft der Gemeinschaft bewirken kann, lässt sich hier wunderbar verfolgen. Verpackt in die charmante Geschichte von Britta erfährt man einiges über die Arbeit in Chören. Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz und so haben auch nicht so musikalische Menschen ihre Freude an dem Buch. Habe ich bisher nur Bücher von dem Autoren gelesen, die auf der Nordseeinsel Föhr angesiedelt sind, macht dieser Ausflug an die Ostsee auch großen Spaß, eine frische Prise Seeluft inbegriffen.      

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"ostsee":w=3,"liebe":w=1,"meer":w=1,"sommer":w=1,"neuanfang":w=1,"schlei":w=1,"weißberg":w=1

Meerhimmelblau

Clara Weißberg
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548289205
Genre: Romane

Rezension:

Bibliothekarin Liane ist chronisch überarbeitet. Dann will ihr Mann Jochen auch noch ein Sabbatjahr in Venedig verbringen, um sich dort als Künstler mit einer Muse zu verwirklichen. Da nutzt Liane die Chance, als ihre Kollegin Nele eine Haushüterin für das Haus ihres Großvaters an der Schlei sucht und fährt an den Meeresarm der Ostsee. Das Haus entpuppt sich als Hof mit entsprechenden Tieren, gut, dass Nachbarskind Marie Liane tatkräftig unterstützt. Und dann lernt sie auch noch den Restaurator Fabian kennen und muss schon bald die wichtige Entscheidung treffen, wie es in ihrem Leben weitergehen soll, denn der Hochzeitstag mit Jochen in Venedig verläuft anders als erhofft.

Für mich das erste Buch von Clara Weißberg. Schon die Beschreibungen der Landschaft und der Leute an der Schlei machen großen Spaß und bringen gefühlt viel frische Ostseeluft. Dabei kann man die Wandlung der gestressten Liane in dieser wunderbaren Landschaft gut verfolgen, das Buch ist entsprechend entspannt zu lesen. Dabei fehlt es auch nicht an der notwendigen Prise Humor, denn Liane ist alles andere als perfekt. Insgesamt ein liebenswerter Roman um die Frage, was wirklich zählt im Leben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"psychothriller":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"berger":w=1,"realität oder wahn":w=1,"spieglein":w=1,"spiegleinspielgein":w=1,"anjaberger":w=1,"topkrimi":w=1

Spieglein, Spieglein

Anja Berger
Flexibler Einband: 558 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.12.2016
ISBN 9783426216101
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Elena hat einen Autounfall verursacht. In der Folge sieht sie Leichenteile, die außer ihr niemand sehen kann. Allerdings stellt sich heraus, dass die Frauen, deren Leichen Elena zu sehen glaubt, tatsächlich vermisst werden. So gerät sie ins Visier der Polizei, denn mindestens eine der Toten hat sie als Letzte lebend gesehen. Ist Elena Opfer oder Täter? Zur Seite steht ihr nur Leon, ein unehrenhaft entlassener Polizist, der eher eigene Ziele verfolgt. Es folgt eine atemberaubende Zeit zwischen Realität und Wahnsinn. Bald gibt es weitere Leichen.

Für mich das erste Buch von Anja Berger. Beim Inhaltsverzeichnis habe ich fast Angst bekommen, denn es gibt unheimlich viele Kapitel, die Handlung wurde teilweise in sehr kurzen Zeitabständen aufgeschrieben. Durch Wechsel in der Erzählperspektive bekommt das Buch aber zusätzliche Spannung und es gibt bis zum Ende mehrere Möglichkeiten der Lösung. Insgesamt durchaus ein lesenswerter Thriller.     

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"krimi":w=3,"whisky":w=3,"schottland":w=2,"destillerie":w=2,"schottland krimi":w=2,"mord":w=1,"kriminalroman":w=1,"schwierige ermittlungen":w=1,"hälelkrimi":w=1,"netter cosy krimi":w=1,"schottland-saga":w=1,"erbe der familie":w=1,"– mord, betrug und heimtücke sind überall zu hause. und daraus entstehen storys, die kriminell spannend sind. originell, überraschend und mörderisch gut sind die krimigeschichten, die newcomer und bekannte autoren und autorinnen für den agatha-christie-krimipreis 2010 geschrieben haben.":w=1

Whisky mit Mord

Melinda Mullet , Ulrike Seeberger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.07.2018
ISBN 9783746633916
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Abigal Logan, erfolgreiche Fotojournalistin Anfang Dreißig, erbt von ihrem Onkel eine Whisky-Destillerie in Schottland geerbt. Und eine Frau als Eigentümerin eines solchen Kleinods? Als sie mit ihrem Kollegen Patrick, einem Whisky-Kenner, und ihrem Terrier Liam dort ankommt, macht man ihr sehr deutlich klar, dass man sie dort nicht haben will. Es gibt Sabotageakte in der Destillerie, man bedroht sie, und dann findet man einen ihrer Angestellten tot im Whisky-Bottich.

Es gibt Bücher, in denen ist man auf den ersten Seiten sofort „drin“ und fühlt sich wohl. So ging es mir mit diesem Krimi aus den schottischen Highlands. Das Buch ist wunderbar zu lesen, unterhält bestens und die Geschichte verströmt sehr viel britisches Flair. Daneben kommt die Spannung, was hinter diesen Anschlägen steckt, nicht zu kurz. Und ganz neben lernt man beim Lesen noch einiges über die Herstellung von Whisky. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, von mir eine Leseempfehlung für Liebhaber britischer Krimis.   

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"krimi":w=3,"irland":w=3,"mord":w=1,"kriminalroman":w=1,"streit":w=1,"band 2":w=1,"krimi-reihe":w=1,"verdacht":w=1,"provinz":w=1,"verdächtige":w=1,"pub":w=1,"cosy krimi":w=1,"cosy":w=1,"ländlich":w=1,"moderatorin":w=1

Mörderische Teatime

Ivy Paul
Flexibler Einband: 246 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 20.02.2018
ISBN 9783940258830
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Über die Bestsellerautorin Mae Pennywether soll ein Fernsehbericht erstellt werden. Zu dem Fernsehteam gehört auch Moderation Anne, die mit Mae zusammen in dem kleinen Dörfchen Badger`s Burrow aufgewachsen ist. Anne hat nicht nun in dem kleinen Ort einige Feinde. Plötzlich wird sie tot aufgefunden und schon bald gibt es einen zweiten Mordanschlag. Mae beschließt, Inspector O´Malley, der neu in dem kleinen Ort ist, bei den Ermittlungen ein bisschen zu unterstützen.

Das Buch ist ein solider, sehr unterhaltsamer Krimi, der gut zu lesen ist. Der eigentliche Kriminalfall ist dabei klassisch angelegt. Besondere Freude bereitet das britische Flair, was dieses Buch verströmt. Die Personen sind sehr liebevoll beschrieben und man sieht das Teehaus förmlich vor sich. Dazu noch die ausgesuchten Zitate rund um das Thema Tee und ein entsprechendes Glossar machen das Buch interessant für Leser, die Krimis „very britisch“ lieben und/oder Teeliebhaber.   

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

141 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 79 Rezensionen

"feminismus":w=10,"usa":w=4,"roman":w=3,"liebe":w=2,"erwachsenwerden":w=2,"college":w=2,"frauenbewegung":w=2,"freundschaft":w=1,"leben":w=1,"amerika":w=1,"frauen":w=1,"new york":w=1,"mut":w=1,"frau":w=1,"selbstfindung":w=1

Das weibliche Prinzip

Meg Wolitzer , Henning Ahrens
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 24.07.2018
ISBN 9783832198985
Genre: Romane

Rezension:

Greer Kadetsky ist neu auf dem College und noch sehr schüchtern. Auf einer Veranstaltung lernt sie Faith Frank kennen, eine Schlüsselfigur der Frauenbewegung. Diese Begegnung hinterlässt bei Greer einen bleibenden Eindruck. Einige Jahre später lädt Faith sie zu einem Vorstellungsgespräch nach New York ein, Greer soll Sponsorenveranstaltungen zu Gunsten der Frauenbewegung mit organisieren. Faith fördert Greer dann beruflich und persönlich. Daneben muss Greer aber auch ihre Erfahrungen im privaten Bereich sammeln, was nicht immer einfach ist.

Dieses Buch hat mich nachhaltig beeindruckt. Man bekommt einen interessanten Einblick in die amerikanische Frauenbewegung und verfolgt gebannt die Lebensgeschichte der beiden Frauen. Das ist so spannend und packend geschrieben, dass man das Buch kaum aus der Hand legen mag. Neben der Lebensgeschichte der beiden Frauen geht es dabei auch noch um viele gesellschaftliche und moralische Fragen.

Die Autorin arbeitet geschickt mit mehreren Rückblenden, so dass man nachher das Gefühl hat, noch viel mehr Personen näher kennenzulernen als nur die beiden Hauptfiguren. Trotzdem ist das Buch flüssig zu lesen, insgesamt eine absolute Leseempfehlung.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

47 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"hamburg":w=7,"krimi":w=6,"japan":w=4,"manga":w=3,"mobbing":w=2,"mord":w=1,"serie":w=1,"politik":w=1,"kriminalroman":w=1,"krimi-reihe":w=1,"fortsetzung":w=1,"internet":w=1,"band 3":w=1,"manipulation":w=1,"jazz":w=1

Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder

Henrik Siebold
Flexibler Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.04.2018
ISBN 9783746633855
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein junger Mann hat vor den Augen seiner Klassenkameraden eine Frau auf einem Hamburger S-Bahnhof vor einen Zug gestoßen. Er leugnet aber die Tat und plötzlich sind auch die Zeugen unsicher. Die Ermittler müssen den siebzehnjährigen Simon, der ganz in seiner Manga-Welt lebt, gehen lassen. Doch wo immer er auftaucht, passieren Todesfälle. Eine besondere Aufgabe für Inspektor Kenjiro Takeda und seine Kollegin Claudia Harms. Insbesondere auch, wo Simon der Sohn eines Hamburger Senators ist.

Ich mag dieses Ermittlerteam wahnsinnig gerne. Die Figur des Inspektor Takeda, eigentlich Kommissar bei der Mordkommission Tokio, gefällt mir richtig gut. Als Jazzliebhaber und Musiker verbringt er viele Abende in Hamburger Kneipen, hat aber auch eine faszinierende Auffassungsgabe. Dazu die Kommissar Harms, durch und durch Hamburgerin, eine spannende Mischung. Außerdem ist auch noch der Fall wieder sehr spannend und topaktuell, ein großartiger Krimi, sehr gut zu lesen und beste Unterhaltung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

89 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

"humor":w=5,"liebe":w=4,"familie":w=3,"wechseljahre":w=3,"drei generationen":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"frauen":w=1,"liebesroman":w=1,"frauenroman":w=1,"beziehungen":w=1,"chaos":w=1,"alter":w=1,"plan":w=1,"verwirrung":w=1

Wie heiß ist das denn?

Ellen Berg
Flexibler Einband: 341 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 15.06.2018
ISBN 9783746634074
Genre: Humor

Rezension:

Bea ist Mitte vierzig, leidet unter Hitzewallungen und hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Da hebt es nicht gerade ihre Laune, dass Mutter Rosi und Tochter Mona mit neuen Liebhabern auftauchen, beide Liebhaber sind in Beas Alter, was nun gar nicht zu Mutter bzw. Tochter passt. Bea versucht insbesondere, den neuen Freund der Tochter zu vergraulen. Sie selbst lernt Theo kennen, der eigentlich perfekt ist, aber für Frauen vermeintlich nicht zu haben ist. Und so ist das Gefühlschaos perfekt.

Dieses Buch bietet wieder beste Unterhaltung. Ich habe einige Male laut gelacht, weil die Autorin es mit viel Wortwitz und Situationskomik immer wieder schafft, die Leserin zum Schmunzeln zu bringen. Gerade als Bea mit allen Mitteln versucht, den Freund der Tochter loszuwerden, einfach großartig. Die Dialoge sind wirklich sehr komisch. Man kann sich die Szenen immer so wunderbar vorstellen und liebevoll gestaltete Personen tragen auch zum Lesevergnügen bei. Insgesamt gut zu lesende, beste Unterhaltung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

96 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

"spinnen":w=8,"thriller":w=7,"julia corbin":w=4,"kolumbien":w=3,"mannheim":w=3,"mord":w=2,"gänsehaut":w=2,"alexis hall":w=2,"das gift der wahrheit":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"geheimnis":w=1,"rezension":w=1

Das Gift der Wahrheit

Julia Corbin
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.07.2018
ISBN 9783453359772
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext: Kolumbien 1998: In der Nähe der Stadt Pereira wird ein Massengrab gefunden. Die Opfer sind ausschließlich  Frauen, alle haben eine Spinne im Mund. Zwanzig Jahre später kommt in Deutschland eine Frau auf die gleiche grausame Weise ums Leben. Zufall oder erschütternde Serienmorde? Es bleibt nicht die einzige Tote. Ein neuer hoch spannender Fall für Hauptkommissarin Alexis Hall und Kriminalbiologin Karen Hellstern.

Der zweite Fall für das Team aus Hauptkommissarin Alex Hall und Kriminalbiologin Karen Hellstern war wieder superspannend  und auch sehr interessant. Die Kombination aus Kripo und Kriminalbiologie macht es so interessant. Allerdings sollte man für die Lektüre auch gute Nerven haben, denn die eigentliche Hauptrolle spielen in diesem Fall die Spinnen.  Julia Corbin hat hier ein interessantes Ermittlerteam  angesetzt, das eben nicht so perfekt sondern  auch sehr menschlich ist. Dazu noch die Einblicke in die Kriminalbiologie und so ist diese Reihe eine ganze besondere, mit viel Spannung und interessanten Ermittlungsansätzen. Ich freue mich auf den dritten Fall für dieses Team!    

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"london":w=3,"buchhandlung":w=2,"pinguine":w=2,"deutsch":w=1,"sommer":w=1,"deutscher":w=1,"britisch":w=1,"märchenhaft":w=1,"modernes märchen":w=1,"pinguin":w=1,"pingiune":w=1,"montasser":w=1

Der Sommer der Pinguine

Thomas Montasser , Isabel Pin
Fester Einband: 143 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.06.2018
ISBN 9783458363460
Genre: Romane

Rezension:

Mrs. Annetta Robington besucht in London eine Buchhandlung. Sie liest sich in einem Buch über Pinguine fest. Dann macht sie eine unglaubliche Entdeckung: der Buchhändler ist ein Pinguin. Ihr Besuch in der großen Stadt dauert dann länger als geplant, und sie entdeckt mehr Pinguine, die unter den Menschen leben. Und ganz nebenbei findet sie auch eine verlorene Liebe wieder.

Dieses Buch ist ein heiteres, modernes Märchen. Man muss sich darauf einlassen, dann bereitet es große Freude. Der englische Erzählstil macht das Buch zu einem sehr britischen Vergnügen. Auf sehr unterhaltsame, liebevolle Weise wird dem Leser nähergebracht, wie wichtig es ist, die Erde zu schützen. Neben der Erzählung gibt es in dem liebevoll gestalteten Buch auch noch zahlreiche Illustrationen, die dieses Büchlein insgesamt zu einem besonderen Buch machen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"psychothriller":w=7,"entführung":w=6,"mord":w=5,"thriller":w=4,"vergangenheit":w=4,"familie":w=3,"rache":w=3,"lügen":w=3,"ddr":w=3,"spannung":w=2,"geheimnisse":w=2,"hass":w=2,"spannend":w=1,"kinder":w=1,"geheimnis":w=1

Wähle den Tod

Jutta Maria Herrmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.07.2018
ISBN 9783426519981
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jana Langenfeld hat alle Brücken zu ihrem alten Leben eingerissen und lebt als liebevolle Gattin und Mutter vor den Toren Berlins. Niemand ahnt etwas von ihrer Vergangenheit. Doch plötzlich liegt der Familienhund tot im Garten und dann werden auch noch ihre beiden Kinder entführt. Jana wird so von der Vergangenheit eingeholt und vor die Wahl gestellt: Entweder sie stirbt oder ihre Kinder.

Das Buch ist ein ergreifender, fesselnder Psycho-Thriller. Außerdem bietet er einigen Stoff zum Nachdenken über menschliches Verhalten. Leider kann man dazu hier nicht mehr schreiben, ohne den Inhalt zu verraten. Dabei ist das Buch wieder sehr gut geschrieben und spannend und flott zu lesen. Durch den Wechsel der Perspektive (man folgt abwechselnd Mutter und Kindern) entsteht zusätzliche Spannung und Dramatik. Insgesamt ein gelungener, ergreifender Psycho-Thriller.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

320 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 142 Rezensionen

"liebe":w=11,"schule":w=11,"hamburg":w=11,"lehrerin":w=6,"brennpunktschule":w=6,"roman":w=4,"mobbing":w=4,"musical":w=4,"musical ag":w=4,"humor":w=3,"lehrer":w=3,"schüler":w=3,"brennpunkt":w=3,"freundschaft":w=2,"liebesroman":w=2

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.05.2018
ISBN 9783404176908
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Musiklehrerin Annika  wird überraschend in Hamburg von einem Gymnasium im Elbvorort an eine Schule in einem Problem-Stadtteil versetzt. Nach dem ersten Schrecken gründet Annika an der neuen Schule eine Musical-AG. Sie hofft, mit der Aufführung einen Preis zu gewinnen und dann an ihre alte Schule zurückkehren zu können. Damit die Aufführung gelingt, wendet sie sich an Tristan, inzwischen Theaterregisseur und einst ihre erste große Liebe. Damals hat er sie abgewiesen, nun treffen sie sich wieder. Außerdem gibt es dann noch Sebastian, den Nachbarn und guten Freund. Und so brechen für Annika turbulente Zeiten an.

Wieder ein sehr gut zu lesender Roman von Petra Hülsmann. Dabei gelingt es der Autorin, ein ernstes Thema so zu verpacken, dass man beim Lesen bestens unterhalten wird. Die Schüler in der neuen Schule von Annika sind so interessant beschrieben, dass man beim Lesen das Gefühl hat, mitten in diesem Stadtteil und der entsprechenden Schule zu sein. Und die Botschaft ist auch klar: keine Vorurteile, sondern sich auf die neue Situation offen einstellen. Insgesamt ein empfehlenswertes Buch.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"ostsee":w=2,"freundschaft":w=1,"romance":w=1,"romatik":w=1,"dünenzauber":w=1

Dünenzauber

Evelyn Kühne
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Forever, 06.07.2018
ISBN 9783958189706
Genre: Liebesromane

Rezension:

Journalistin Klara wird von ihrer Freundin Jessi um ein Treffen gebeten. Jessi erklärt ihr dabei, dass sie nach Kanada auswandern will und vorher noch ihren Freund heiraten will, drei Wochen sind noch Zeit. Die Hochzeit soll an der Ostsee auf dem Darß stattfinden – mitten im Herbst. Klara tut ihrer Freundin den Gefallen und unterstützt sie bei den Vorbereitungen in Prerow. Und während diese turbulent über die Bühne gehen, bietet sich Klara beruflich plötzlich auch noch eine große Chance.

Ein wunderbar zu lesendes Buch, die perfekte Urlaubslektüre. Mit liebenswerten Hauptfiguren, einer interessanten Geschichte, einer großen Portion Humor und ganz viel Ostseeatmosphäre überzeugt dieses Buch auf ganzer Linie. Dazu hat mich der Verlauf der Geschichte auch noch positiv überrascht, denn hatte ich eigentlich nur eine turbulente Komödie über die Hochzeit einer Freundin erwartet, so wird Journalistin Klara im Laufe der Handlung dann noch vor ganz andere Fragen gestellt und diese Wendung der Geschichte hat mir besonders gut gefallen. Insgesamt eine Empfehlung für die entspannte Urlaubslektüre.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 84 Rezensionen

"liebe":w=11,"tod":w=6,"60er jahre":w=6,"vergangenheit":w=5,"mutter-tochter-beziehung":w=4,"roman":w=3,"liebesroman":w=3,"hoffnung":w=3,"briefe":w=3,"enttäuschung":w=3,"hongkong":w=3,"deutschland":w=2,"leben":w=2,"trauer":w=2,"mutter":w=2

Eine Liebe, in Gedanken

Kristine Bilkau
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 12.03.2018
ISBN 9783630875187
Genre: Liebesromane

Rezension:

Toni ist verstorben und ihre Tochter sichtet ihren Nachlass. Die Mutter war 1964 unsterblich in Edgar verliebt. Dann Edgar ergreift eine berufliche Chance, ein Büro in Hongkong aufzubauen. Toni soll ihrem Verlobten bald folgen, aber als das ein Jahr später immer noch nicht passiert ist, löst sie die Verlobung, wird diese Liebe aber nie vergessen. Nun will ihre Tochter den Mann treffen, den ihre Mutter ein ganzes Leben lang geliebt hat.

Kristine Bilkau ist wieder ein ganz besonderes Buch gelungen. Ein klarer, schnörkelloser und ruhiger Schreibstil, mit dem sie es immer schafft, Bilder und Gefühle im Kopf der Leser zu wecken. Schon der Grundgedanke in diesem Buch ist interessant. Ich vermute, einige Kinder denken, wenn sie selbst erwachsen sind, vielleicht mal an die Kindheit oder Jugend ihrer Eltern. Wenn man dann Glück hat, kann man noch fragen. Wenn die Eltern verstorben sind,wird es schwierig. In diesem Buch gibt es einen interessanten Einblick in die 60iger Jahre in Deutschland, ganz besonders in die Gesellschaft zur damaligen Zeit. Damals ist es dann eben mal nicht so einfach, kurz in Hongkong anzurufen, wie heute und die Zimmerwirtin führt noch Aufsicht. Mich hat das Buch besonders berührt, weil auch meine Eltern in dieser Zeit jung waren. Und so war es dann für mich auch ein interessanter Einblick in die Jugend meiner Eltern.

  (2)
Tags:  
 
283 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.