Susen-Gudrun

Susen-Gudruns Bibliothek

25 Bücher, 25 Rezensionen

Zu Susen-Gudruns Profil
Filtern nach
25 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

160 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

thriller, mannheim, julia corbin, kriminalbiologie, biologie

Die Bestimmung des Bösen

Julia Corbin
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.05.2017
ISBN 9783453359345
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was gibt es Schrecklicheres, als die letzten Worte eines Vaters zu seinem Kind „Schließe die Augen und zähle bis 100…“ sind? Doch genau das sind die letzten Worte, die Alexis von ihrem Vater hört, denn dann ist sie eine Vollwaise, die von traumatischen Erinnerungen verfolgt wird. Dreiundzwanzig Jahre später ist Alexis Kommissarin bei der Kripo Mannheim. Niemand kennt ihre Beweggründe für die Berufswahl und keiner weiß um ihre schreckliche Kindheitserinnerung. Als Alexis jedoch einem Fall mit mehreren verstümmelten Frauenleichen zugeteilt wird, holt ihre Vergangenheit sie wieder ein.

Der Thriller Die Bestimmung des Bösen von Julia Corbin, ist gut aufgebaut und spannend zu lesen, wen auch das Augenmerk sehr auf biologisch-wissenschaftliche Details liegt. Dadurch wird eine interessante Mischung aus Kriminalbiologie und Thriller geschaffen, der gut zu lesen ist und spannend bis zum Schluß bleibt. 

Ich war begeistert und werde die Autorin im Auge behalten. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

197 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 100 Rezensionen

historischer roman, otto der große, rebecca gablé, ottonen, mittelalter

Die fremde Königin

Rebecca Gablé , Jürgen Speh
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 27.04.2017
ISBN 9783431039771
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die fremde Königin ist Rebecca Gablés zweiter Roman rund um Otto den Großen und seine Zeit. Im Mittelpunkt stehen Adelheid, Ottos zweite Frau die sich in Garda in Gefangenschaft befindet, und der Bastard Gaiedmar, der Adelheid aus der Gefangenschaft befreien soll.

Die Geschichte beginnt spannend während der Gefangenschaft Adelheits und enthält alles, was ein so epischer Mittelalterroman beinhalten sollte. Spannung und Intrigen, enttäuschte Liebe und Drama. Aber all dies ohne schnulzig oder übertrieben zu wirken und die Protagonisten werden vollumfassend dargestellt um sie fast leibhaftig vor sich zu sehen.

Der Schreibstil ist klar und lebendig und alle Szenen werden detailliert genug beschrieben um  sich die Szene genau vorstellen zu können. Mir hat das Buch sehr gefallen und ich kann es nur jedem der historische Romane mag sehr ans Herz legen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

brüder, krieg, kindheit, künstler, literatur

Brüder für immer

Rindert Kromhout , Birgit Erdmann
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei mixtvision, 30.09.2016
ISBN 9783958540682
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Quentin und Julian sind Brüder. Und als Julian in den Spanischen Krieg zeiht, versprechen sich die beiden Brüder, dass der der länger leben sollte, ein Buch über seinen Bruder schreiben soll. Als Julian stirbt, hält Quentin sein Versprechen und schreibt ein Buch über Julian, sich selber und die restliche Familie. Es ist eine verworrene Geschichte, über die Künstlerin und Mutter Vanessa , ihren homosexuellen Freund Duncan und noch einige mehr. Was eigentlich eine interessante Geschichte sein könnte, wird leider teilweise extrem langatmig und emotionslos erzählt und konnte mich nicht so recht begeistern und die einzelnen Figuren wurden so für mich nicht lebendig. Daher kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die eigentliche Zielgruppe, nämlich Jugendliche, ihre Freude an dem Buch haben. Wer sich allerdings mit den historischen Figuren auskennt und geschichtlich interessiert ist, dem könnte der Roman durchaus gefallen, auch wenn er nicht zur Zielgruppe gehört. Von mir eine eingeschränkte Leseempfehlung.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

232 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 101 Rezensionen

krimi, arne dahl, schweden, entführung, schwedenkrimi

Sieben minus eins

Arne Dahl , Kerstin Schöps
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2016
ISBN 9783492057707
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein verschwundenes Mädchen veranlasst Kommissar Sam Berger in alten Fällen nachzuforschen. Er stößt dabei auf ähnliche Fälle von vermissten jüngeren Frauen. Die Spuren deuten auf einen Serientäter, aber Kommissar Berger steht mit dieser Theorie ziemlich alleine da. Doch dann nimmt der Fall eine unerwartete Wendung, denn das Auftauchen einer Frau Licht ins Dunkel und der Kommissar entdeckt immer mehr Zusammenhänge, die mit einem Verbrechen in seiner Jugend zu tun haben. Und er stellt mit Entsetzen fest, dass ihn der Täter zu kennen scheint.

Von mir eine klare Leseempfehlung für den anspruchsvollen, psychologisch ausgefeilten und spannenden Kriminalroman Sieben minus eins von Arne Dahl.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

stuttgart, krimi, multiple persönlichkeit, kommissarin, mord

Scherbenkind

Britt Reißmann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Diana, 08.08.2016
ISBN 9783453358744
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In der Stuttgarter Polizeizentrale geht ein anonymer Anruf ein. Ein Mädchen behauptet den Mörder eines Toten zu kennen, der vor 2 Jahren in einer Garten-Anlage gefunden wurde. Interessant dabei ist, dass der Tote bisher nicht identifiziert werden konnte. Auf Grund des Anrufs wird der Fall von Kommissarin Verena Sander und ihren Kollegen neue aufgerollt und führen die Ermittler zu einer Rockband. Als zeitgleich ein Suizid einer jungen Frau gemeldet wird finden die  Ermittlungsbeamten herausfinden, dass die Tote über eine krankhafte Persönlichkeitsstörung gelitten hat und dass es irgendwo einen Zusammenhang zu dem ungeklärten Mordfall geben muss.


Besonders gut finde ich im Roman „Scherbenkind“ von Britt Reißmann, dass die Persönlichkeitsstörung des Mädchens ausführlich und nachvollziehbar beschrieben wird und die Ermittlungsmethoden und Gedankengänge der Ermittler plausibel sind. Ein besonderer Pluspunkt gibt es für mich auch für den regionalen Bezug, da ich einige der beschriebenen Orte selber kenne. Das Fazit von mir lautet, dass es sich um einen spannenden und empfehlenswerten Kriminalroman handelt.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

affäre, liebe, kreuzfahrt, ligurien, untreue

Kreuzfahrt

Mireille Zindel
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 30.03.2016
ISBN 9783036957371
Genre: Romane

Rezension:

Meret und Dres verbringen den Urlaub zusammen mit ihren Kindern in Italien. Dort lernen sie Jan und Romy kennen, die ebenfalls ihren Urlaub in Italien verbringen und es stellt sich heraus, dass sie gar nicht weit voneinander entfernt wohnen. Wieder zu Hause setzen sie ihren Kontakt fort, doch was als Freundschaft zwischen zwei Familien beginnt, endet mit einem Verhältnis zwischen Meret und Jan.

In sehr nüchternem und sehr sachlichem Ton erzählt die Autorin die Geschichte der Sehnsüchte die Meret umtreiben, bis sie und Jan ihr Verhältnis beginnen. Ein für mich sehr unpassender Schreibstil für diesen Roman, der eigentlich von Verlangen, Hoffen und Herzklopfen erzählen sollte, der aber stellenweise so trocken ist, dass sich für mich die Frage auftut ob die Protagonisten überhaupt zu Gefühlen fähig sind. Dazu kommt dass der Spannungsbogen kaum zu erkennen ist und so nahezu keinerlei Bewegung zu sehen ist. Die Romanidee selber ist gut und die Idee, den Roman in Briefform zu verfassen ebenfalls, nur leider konnte mich die Umsetzung nicht überzeugen.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

halli, krimi, mittelalter, ostsee, pelwor

Rungholts Erbe

André Siebold
Buch: 304 Seiten
Erschienen bei AGLA Medien, 08.08.2015
ISBN 9783945661260
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman Rungholts Erbe von André Sibold erzählt die spannende Geschichte über die verschwundene Stadt Rungholt und der Suche nach dem fehlenden Glied um die verschwundene Stadt wieder zu finden.

Die Handlung ist meistens realistisch ausgearbeitet und die kurzen Kapitel, machen das Lesen sehr angenehm. Besonders gelungen sind die Beschreibungen der Insel Pelworm und der dort herrschenden Wetterlage denn damit schafft der Autor eine wunderbare Atmosphäre. Hervorzuheben ist auch, dass hier Fiktion und Wirklichkeit sehr gut miteinander zusammen gebracht wurden. Denn was die meisten Leser vermutlich nicht wissen ist, dass es tatsächlich eine Stadt namens Rungholt gegeben hat, die während einer Sturmflut zerstört wurde.

Und so erzählt der Autor eine abenteuerliche und kurzweilige Geschichte über die Suche nach einer Siedlung, die vielleicht eines Tages tatsächlich wiederentdeckt wird. Nur dass das Ende in der Wirklichkeit dann vermutlich nicht so unerwartet ausfällt, wie in dieser Erzählung.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

84 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

norwegen, holz, somme, shetland inseln, edvard

Die Birken wissen's noch

Lars Mytting , Hinrich Schmidt-Henkel
Fester Einband: 516 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 07.03.2016
ISBN 9783458176732
Genre: Liebesromane

Rezension:

Edvard wächst bei seinem Großvater Sverre auf einem einsamen Hof in Norwegen auf. Seine Eltern sind unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen als er drei Jahre alt war. Nach dem Tod seines Großvaters findet Edvard Fotos und Briefe und als auch noch ein Sarg auftaucht, der von Sverres Bruder Einar getischlert wurde, obwohl der angeblich im zweiten Weltkrieg gefallen ist, macht sich Edvard zusammen mit seiner Jugendliebe Hanna auf um das Geheimnis seiner Familie zu lüften.

In seinem Roman Die Birken wissen´s noch erzählt Lars Mytting die spannende Reise, die Edvard unternimmt um dem Geheimnis seiner Familie auf die Spur zu kommen und die Veränderung die sich während der Reise bei Edvard vollzieht. Mit flüssigem und gut zu lesendem Schreibstil nimmt der Autor die Leser mit auf die Spurensuche einer bislang unbekannten Vergangenheit Edvards.

Ein spannender und berührender Roman, dessen Protagonisten im Laufe der Erzählung dem Leser ans Herz wachsen .

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

104 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

liebe, zweiter weltkrieg, ddr, stasi, deutschland

Ab heute heiße ich Margo

Cora Stephan
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 10.03.2016
ISBN 9783462048957
Genre: Romane

Rezension:

Das Dritte Reich und das deutsch-deutsche Leben in Ost und West nach dem Krieg bis zum Mauerfall bilden den Rahmen dieser wunderbaren und spannenden Romans Ab heute heiße ich Margo von Cora Stephan. Zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, Margo und Helene, lernen sich in den 30iger Jahren kennen. Ihre Freundschaft überdauert den Zweiten Weltkrieg, wird aber durch den Mauerbau jäh auseinander gerissen. Aber obwohl sie voneinander getrennt sind, werden sie doch bis an ihr Lebensende miteinander verbunden sein.

Besonders schön, sind die exakt und detailreich ausgebauten Figuren, die dem Leser ein sehr reales Bild der Protagonistinnen vermittelt. Die politischen Ereignisse der damaligen Zeit und die Folgen für die Menschen und ihr Leben lassen die Geschichte real und spannend erscheinen und reißen den Leser auch dann mit, wenn er politisch nicht ganz so interessiert ist. 

Ein durch und durch empfehlenswerter Roman ganz besonders für Diejenigen, die ein wenig an der deutsch-deutschen Geschichte interessiert sind, aber auch für alle anderen Liebhaber großartiger Romane.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

amerika, new york, historischer roman, frauen, schiff

Das Glück am Ende des Ozeans

Ines Thorn ,
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 18.12.2015
ISBN 9783805250566
Genre: Historische Romane

Rezension:

Im Roman Das Glück am Ende des Ozeans geht es um drei Frauen, die um das Jahr 1876 aus den unterschiedlichsten Gründen den langen Weg mit dem Dampfer nach New York wagen und auf dieser Reise Freundinnen werden. Alle drei suchen ihr Glück in der neuen Heimat und ihr Leben wird immer wieder Berührungspunkte finden, auch wenn die Wege auf der Suche nach Glück sehr unterschiedlich sind.

Der Schreibstil  der Autorin Ines Thorn ist sehr flüssig und der Wechsel zwischen den einzelnen Geschichten bringt Abwechslung in den Roman. Leider verliert der Roman zu Ende hin etwas an Spannung und einige der Entscheidungen der Protagonistinnen sind nicht nachvollziehbar. Das Lesevergnügen wird dadurch aber nur bedingt eingeschränkt.  Insgesamt handelt es sich um einen schönen Frauenroman und ist jedem zu empfehlen, der eine leichte Lesekost für zwischendurch sucht.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

mutter, beziehung, familie, tochter, sachbuch

Club der Töchter

Natasha Fennell , Róisín Ingle , Andrea O' Brien
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 10.03.2016
ISBN 9783462048735
Genre: Sachbücher

Rezension:

Töchter und Mütter. Ein oft schwieriges Verhältnis, das von den beiden Autorinnen Natasha Fennell und Róisín Ingle in ihrem Roman Club der Töchter aufgegriffen wird. In wunderbar nachdenklicher Weise setzen sie sich mit der Frage auseinander, ob sie gute Töchter Töchter und Mütter. Ein oft schwieriges Verhältnis, das von den beiden Autorinnen Natasha Fennell und Róisín Ingle in ihrem Roman Club der Töchter aufgegriffen wird. In wunderbar nachdenklicher Weise setzen sie sich mit der Frage auseinander, ob sie gute Töchter gewesen sind. Um die Frage zu beantworten veröffentlichen sie eine Anzeige, in der sie nach Frauen suchen, die bereit sind offen und ehrlich über ihre eigene Beziehungen zu ihren Müttern zu sprechen um der Frage, was eine gute Tochter ausmacht, auf den Grund zu gehen.


Der Roman enthält ehrliche und sehr persönliche Geschichten, die zum Nachdenken anregen, teilweise erschrecken, den Leser stellenweise traurig  aber auch glücklich machen und oft tief berühren. Ein Buch, das anregt über die eigene Beziehung zur Mutter nach zu denken und Anregungen dazu gibt, wie die Beziehung vertieft werden kann. Eine wahre Geschichte, die ich nur jeder Tochter ans Herz legen kann.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

glaube, musik, engel, gott, liebe

Sinfonie des Himmels

Chris Fabry , Eva Weyandt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 03.01.2013
ISBN 9783865917485
Genre: Romane

Rezension:

Billy Allmann scheint auf der Verliererseite im Leben zu stehen, setzt man menschliche Maßstäbe an. Der Vater verstorben, eine entbehrungsreiche Kindheit, sein beruflicher Traum einer Musikkarriere ist gescheitert, sein eigener Nachrichtensender erlebt keinen Durchbruch und das Herz seiner großen Liebe kann er auch nicht gewinnen. Doch ist das tatsächlich Alles, das im Leben zählt? Vielleicht hält das Leben ja doch noch mehr bereit, wenn sich Billy nur darauf einlässt und weiterhin auf Gott vertraut.


Chris Fabry ist mit Roman Sinfonie der Himmel ein ergreifender, biografischer Roman gelungen, der den Leser zum Nachdenken über seine eigene Beziehung zu Gott anregt. Und mit der befreienden Grundaussage, dass Gott in jeder Lebenslage Geborgenheit bietet, Hoffnung beim Leser weckt. Ein wunderbarer, poetisch, melancholischer Roman über Gottes Zusage, die Dietrich Bonhoefers mit den Worten „ Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir  getrost, was kommen mag…“ auf den Punkt gebracht hat.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

liebe, korsika, paris, england, verlust

Die Stunde der Liebenden

Lucy Foley , ,
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 24.10.2015
ISBN 9783458361077
Genre: Liebesromane

Rezension:

Im Buch „Die Stunde der Liebenden“ von Lucy Foley findet Kate eines Tages eine alte Zeichnung aus dem Jahre 1928. Als sie versucht heraus zu finden, was es mit dieser Zeichnung auf sich hat stößt sie auf die Geschichte einer großen Leibe und Leidenschaft, die ihre Familie betrifft und Generationen überdauert.

Der Roman, der in unterschiedlichen Zeitebenen spielt und aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, liest sich gut und flüssig, wenn auch stellenweise etwas langatmig. Insgesamt ist es eine wunderbare Geschichte, die durch die verschiedensten Handlungsorte und Schauplätze interessant bleibt und uns dem Leser die unterschiedlichen Charakteren durch eine genaue und bildhafte Beschreibung nahe bringen. Das etwas zu kurz geratene Ende löst die Geschichte auf lässt aber trotzdem Raum für Spekulationen, wie es wohl weiter geht.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

österreich, backen, rezepte, kochen, backbuch

Süße Österreichische Küche

Bernie Rieder
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Braumüller Verlag, 20.10.2015
ISBN 9783991001690
Genre: Sachbücher

Rezension:

Gutes Essen ist eine feine Sache, selber gebackenes oder gekochtes Essen ist noch eine Stufe besser. Damit das gelingt haben der Autor Bermie Rieder und der Fotograf Kurt-Michael Westermann ein die tollen Süßspeisen der Österreichischen Küche im Backbuch Süße Österreichische Küche vereint.

Auf Grund der großformatigen Abbildungen der Süßspeisen, Einzelaufnahmen einzelner Backschritte und wunderbar arrangierte Stillleben, läuft dem Betrachter schon beim Durchblättern das Wasser im Mund zusammen und man mag sich kaum zwischen den vielfältigen Rezepten entscheiden. Das Buch ist sehr ansprechend gestaltet, liegt schwer und griffig in der Hand und in kurzen und übersichtlichen Zubereitungsanleitungen die leicht für Jedermann, ob erfahrener oder unerfahrener Bäcker, nachvollziehbar sind wird die Zubereitung erklärt und ein Gelingen daher fast zwangsläufig. Das Buch ist für jeden Hobbykoch, Liebhaber der österreichischen Küche oder Besitzer eines süßen Zahnes auf alle Fälle zu empfehlen. Auf die Rührlöffel, fertig, los…

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Inspiration der Muse: Gedichte-Sammlung

Alexander Paukner
E-Buch Text: 120 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 05.10.2015
ISBN 9783739297156
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Gedichtsammlung Die Inspiration der Muse von Alexander Paukner zeichnet sich durch eine ausgewogene Fülle an Gedichten über die Natur und die Liebe aus. In poetischen und passend gewählten Worten und Sätzen kreiert der Autor wunderschön, besinnliche und ansprechende Wortgebilde, die gut zu lesen sind.

Gedichte sind speziell und manchmal schreckt man davor zurück, tatsächlich nach einem Gedichtband im Regal zu greifen weil man Angst davor hat, die Gedichte nicht zu verstehen und dann dumm aus der Wäsche zu kucken. Diese Bedenken sind bei diesem Gedichtband unnötig und ich kann nur Jedem, der sich für Gedichte interessiert und auch Jedem, der sich zum ersten Mal mit Gedichten auseinander setzten möchte, diese Gedichtsammlung empfehlen. 

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

new york, suzanne rindell, die frau an der schreibmaschine, roman, emanzipation

Die Frau an der Schreibmaschine

Suzanne Rindell ,
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei btb, 14.09.2015
ISBN 9783442756322
Genre: Romane

Rezension:

Als einfache Schreibkraft bei der New Yorker City Police hat Rose Baker alle Fäden in der Hand. Die lebt ein zurückgezogenes Leben, bis sie eines Tages eine neue Kollegin bekommt. Odalie ist genau das Gegenteil von Rose und Rose und übt eine unwiderstehliche Faszination auf sie aus. Rose ist begeistert von Odalies luxuriösem und freizügigen Lebensstil und lässt sich immer mehr in die Machenschaften Odalies verwickeln, was ihr schlussendlich zum Verhängnis wird.

Die Geschichte „ Die Frau an der Schreibmaschine“ von Suzanne Rindell, wird aus Sicht von Rose erzählt. Da aber durch diese objektive Erzählweise keine richtigen Dialoge aufkommen, kann sich der Leser nie ganz sicher sein, in wieweit die Geschichte, die Rose erzählt wahr ist und es bleiben dadurch auch viele Fragen offen. Die Geschichte selber ist eigentlich gut, wird aber leider sehr langatmig erzählt und scheint sich wie Kaugummi unnötig in die Länge zu ziehen. Toll hingegen ist die Beschreibung des Flairs der 20er Jahre, in denen die Geschichte spielt vor allem die Auswirkungen der Prohibition und das Leben der luxuriösen und glamourösen Oberschicht.

Insgesamt eine nette Geschichte über zwei ungleiche Frauen, nämlich der bedauernswerten, naiven Rose und der weltgewandten Femme Fatale Odalie eingebettet in den aufregenden Roaring Twenties von New York.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 30 Rezensionen

palästina, berlin, morgenland, london, tel aviv

Morgenland

Stephan Abarbanell
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Blessing, 08.09.2015
ISBN 9783896675170
Genre: Romane

Rezension:

Nach dem Zweiten Weltkrieg begibt sich eine junge Frau aus Palästina auf eine abenteuerliche Reise ins zerstörte Deutschland. Sie sucht nach einem jüdischen Wissenschaftler und gerät dabei selbst in höchste Gefahr.

Bei dem Roman Morgenland von Stephan Abardanell handelt es sich um eine spannende Geschichte über die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, in der alles wieder neu beginnt. Schön sind vor allem die am Buchende eingefügten Fotografien, durch die man sich nochmal intensiv in die Zeit und die Situation der Hauptprotagonistin hinein versetzen kann. Ein beeindruckender und empfehlenswerter Roman

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

liebe, kanada, freundschaft, erinnerungen, alter

Etta und Otto und Russell und James

Emma Hooper ,
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.09.2015
ISBN 9783426281086
Genre: Romane

Rezension:

Die über 80ig jährige Etta hat noch nie das Meer gesehen, da sie aber immer vergesslicher wird, möchte sie sich diesen einen Wunsch noch erfüllen, bevor sie diesen auch vergessen wird. Und so macht sie sich nur mit einer Schokolade und einem Gewehr auf die beschwerliche Reise über 3232 Kilometer in Richtung Westküste Kanadas. Ihr Mann lässt sie zeihen, wohingegen ihr Nachbar und Freund zum ersten Mal in seinem Leben das heimatliche Dorf verlässt um Etta zurück zu holen. Auf ihrem langen Weg findet sie einen außergewöhnlichen Freund, den Kojoten James, der sie ein Stück ihrer Wanderung begleitet. Aber auch Erinnerungen, lang vergessene Träume und verdrängte Erinnerungen drängen sich immer mehr in die Gedankenwelt Ettas wohingegen die Realität immer mehr in Vergessenheit gerät.

Der Roman Etta und Otto und Russel und James von Emma Hooper ist ein einfühlsamer, zauberhafter und nachdenklicher Roman über das Älter werden, unbelebter Träume und dem Vergessen. Die Figuren sind liebevoll gezeichnet und wachsen einem alle ans Herz. Einzig die Zeitsprünge, die manchmal nicht sofort zu erkennen sind und die ebenfalls nicht gleich zu erkennende direkte Rede, bring den Leser ab und an zum Stolpern. Insgesamt aber ein empfehlenswertes Buch für alle die wissen wie es ist, seine Träume noch verwirklichen zu wollen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

london, 1968, krimi, korruption, hippies

Kings of London

William Shaw , Conny Lösch
Flexibler Einband: 472 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 06.07.2015
ISBN 9783518466100
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kings of London von William Shaw ist ein spannender Krimi, der in London der verrückten Zeit um 1968 spielt. Hippikommunen und besetzte Häuser prägen das Leben und das Stadtbild. Dann wird ein bekannter Playboy ermordet, Sohn von einem bekannten Politiker. Ein prekärer Fall.

Leider fehlt, trotz ungewöhnlicher Lokation, ein durchgängiger Spannungsbogen. Häufige Dialoge, die nichts mit dem eigentlichen Fall zu tun habe, sind zwar gut und interessant geschrieben, ziehen die Handlung aber nur unnötig in die Länge und scheinen oft Lückenbüßer zu sein, um dem Roman mehr Volumen zu geben. Die Kriminalhandlung selber ist gut konstruiert und findet ein unerwartetes Ende. 

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

krimi, alzheimer, vergangenheit, köln, nazivergangenheit

Treuetat

Elke Pistor
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.07.2015
ISBN 9783548286112
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem Roman Treue Tat von Elke Pister stößt Kommissarin Irlenbusch in ihrem neuen Fall beruflich wie auch privat an ihre Grenzen. Ihre Ermittlungen führen sie auch in ihre eigene familiäre Vergangenheit und sie erfährt dass ihr Grossvater in der Nazizeit aktiv war.

Der Schreibstil ist flüssig, erklärt genug ohne sich in ermüdende Details zu verzetteln, und der Roman selber ist interessant aufgebaut, da mehrere scheinbar nicht miteinander zusammenhängende Erzählstränge so geführt werden, dass schlussendlich doch alles zusammen findet. Allerdings scheint es streckenweise, als sei der Fall selber nur Nebensache, denn die privaten Problem von Kommissarin Irlenbusch neben viel Raum in diesem Krimi ein. 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

141 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

krebs, familie, liebe, trauer, tod

Lichtblaue Sommernächte

Emily Bold
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.08.2015
ISBN 9783548287065
Genre: Romane

Rezension:

Lauren hat einen Gehirntumor und wird bald sterben müssen. Zuerst kämpft sie doch dann übernimmt der Tumor die Herrschaft über ihr Leben, ihre Empfindungen und ihre Gefühle. Die Kraft verlässt sie und sie möchte am liebsten aufgeben. Doch wie soll sie das ihrer Familie beibringen? Kann sie einfach selber bestimmen, wann es Zeit ist zu gehen? Oder ist die Verantwortung ihrer Familie gegenüber größer als der Wunsch selbst über Leben und Tod zu bestimmen?

Der Roman Lichtblaue Sommernächte von Emily Bold ist ein sehr zu Herzen gehender Roman über Liebe, Glück und Leid. Sehr gefühlsvoll geschrieben und trotz des unendlich traurigen Themas unbedingt empfehlenswert.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kinderbuch, familie, dieb, klassiker, kater

Mog, der vergessliche Kater

Judith Kerr , Judith Kerr
Fester Einband: 40 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.02.2017
ISBN 9783473446155
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mog ist vermutlich der vergesslichste Kater der Welt aber auch eben der, der die lustigsten Geschichten erlebt. Das Kinderbuch Mog, der vergessliche Kater von Judith Kerr bietet mit seinen großformatigen und wunderschön gestalteten Bildern ein Anschau – Lese oder auch Vorleseerlebnis für alle Kinder ab 3 Jahren. Das Hartcoverbuch ist auch für kleine und noch etwas unkoordinierte Kinderhände geeignet und wird sicherlich nicht nur einmal durchgeblättert.

Eine klare Empfehlung für jedes Kind, da es sicherlich kein Kind gibt, das sich nicht für Tiere interessiert. Und wenn dann die Katze noch so sympathisch dargestellt wird wie in diesem entzückenden Kinderbuch, ist es sicherlich nicht nur ein einmaliges Erlebnis, den Geschichten um den vergesslichen Kater Mog zu folgen.

Geeignet für Leseanfänger auf Grund der kurzen und einfach gestalteten Sätze, für Kinder die gerne Geschichten vorgelesen bekommen und auch für Kinder, die nur die farbenfrohen Bilder anschauen möchten. Ein rundum gelungenes Kinderbuch.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

109 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

sommer, liebe, corina bomann, waren an der müritz, kunst

Ein zauberhafter Sommer

Corina Bomann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Schroeder, Marion von, in Ullstein Buchverlage GmbH, 08.06.2015
ISBN 9783547712100
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nach verhauener Prüfung und Liebesaus flüchtet Wiebke zu ihrer Tante Larissa, die mit Wiebkes Mutter seit 12 Jahren keinen Ton mehr gewechselt hat. Dort verbringt sie einen turbulenten Sommer, der voller Überraschungen steckt und die familiären Verstrickungen ans Licht bringt.

Bei diesem Roman handelt es sich um ein zauberhaftes Buch, das ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann. Ob auf dem Balkon zu Hause oder dem Strand im Urlaub, dieser Roman ist definitiv eine genauere Betrachtung wert.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

297 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 62 Rezensionen

vietnam, berlin, liebe, saigon, corina bomann

Die Jasminschwestern

Corina Bomann
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.05.2014
ISBN 9783548285276
Genre: Romane

Rezension:

Als Melanies Freund nach einem Unfall ins Koma fällt, flüchtet sie zu ihrer Großmutter Hanna. Dort erfährt sie zum ersten mal die Details aus dem bewegenden und interessanten Leben ihrer aus Vietnam stammenden Großmutter. Dort schöpft sie neue Hoffnung für ihr weiteres Leben und sammelt Kraft um ihr eigenes Schicksal zu meistern.

Ein Roman, der sich gut und leicht ließt und bis zum Schluss spannend und fesseln ist. Eine ganz klare und eindeutige Leseempfehlung für alle Romantiker und Diejenigen, die eine gut konstruierte, durchdachte und außergewöhnliche Geschichte erleben möchten.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

kleinstadt, minette walters. krimi, kleinstadtborniertheit, england-irland-konflikt

Fuchsjagd

Minette Walters , Mechtild Sandberg-Ciletti
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 27.08.2007
ISBN 9783442466214
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Frau von Colonel James Lockyer-Fox wird tot in ihrem stattlichen Herrenhaus tot aufgefunden. Schnell macht das Gerücht im Dorf die Runde, dass der Colonel selber der Mörder sei. Eine Hetzjagd beginnt und langsam bröckelt die Fassade der bisher nach außen so intakt erscheinenden Familie.

Bei diesem Roman handelt es sich um einen spannenden Psycho-Krimi, der Nervenkitzel verursacht.  

  (7)
Tags:  
 
25 Ergebnisse